Cornette & NWA trennen sich nach kontroversem Kommentar - Lawlor & Fatu unterschreiben neue MLW-Verträge - FITE TV sehr glücklick mit GCW - CWF Mid At

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
NWA - National Wrestling Alliance

- Jim Cornette ist nicht länger ein Teil der National Wrestling Alliance! Dies ist die Konsequenz aus einem Kommentar des 58-jährigen bei der aktuellen Ausgabe von "NWA Powerrr", die zu einem Shitstorm führte. Im Match zwischen Trevor Murdoch und dem amtierenden NWA World Heavyweight Champion Nick Aldis hatte Cornette versucht Murdoch mit folgendem Satz over zu bringen:
"Trevor Murdoch ist die einzige Person, die sich einen Eimer mit gebratenen Huhn auf den Rücken schnallen und mit einem Motorroller durch Äthiopien fahren könnte."
Ob dieser Satz nun rassistisch war, wie einige Kritiker behaupten, oder nur sehr geschmacklos, sei dahingestellt, allerdings hat sich Cornette in seinem Leben viele Feinde gemacht, sodass die Folgen klar waren. Alleine in den letzten Monaten forderte er Personen zum Selbstmord auf, bezüglich AEW-Ringsprecher Justin Roberts deutete er kürzlich (ohne Vorgeschichte) an, dass dieser aussehe wie ein Kinderschänder. Erst im August dieses Jahres hatte sich MLW von Cornette getrennt, nachdem dieser sich abfällig zum Äußeren von Jordynne Grace geäußert hatte. Im "The Jim Cornette Experience" erklärte Cornette mittlerweile, dass es sich keineswegs um einen rassistischen Witz handelte, er habe lediglich einen 30 Jahre alten Witz über die hungernden Menschen in Äthiopien gemacht.

NWA nahm die Episode zwischenzeitlich wieder offline und entfernte die Zeile, bevor man sich entschuldigte. Letztlich einigte man sich aufgrund des zu erwartenden Drucks aber doch auf eine Trennung, wohl auch da Cornette eine Entschuldigung verweigert. NWA Vice President David Lagana, der für den Schnitt verantwortlich ist, nahm intern die Schuld auf sich, da er die Zeile nicht von Anfang an herausgeschnitten hatte. Es heißt, dass Lagana bei den bisherigen Folgen der Show schon mehrfach ähnliche geschmacklose Kommentare entfernt hatte. NWA gab offiziell bekannt, dass man sich von Jim Cornette getrennt hat und man entschuldigte sich dafür, nicht optimal mit dem Vorfall umgegangen zu sein.

- Mit "The Circle Squared" hat NWA President Billy Corgan in dieser Woche ein weiteres Youtube-Format neben "NWA Powerrr" und "Ten Pounds of Gold" angekündigt. Es handelt sich um eine Art Tryout-Show, bei welcher aufstrebende Talente ihre Fähigkeiten im Ring und am Mikrofon unter Beweis stellen dürfen. Die Shows werden im Dezember im Rahmen der nächsten "NWA Powerrr"-Tapings vor Publikum in den GPB Studios aufgezeichnet. Der Sieger wird einen Vertrag bei NWA erhalten.



PWG -
Pro Wrestling Guerrilla

- Pro Wrestling Guerrilla hat in dieser Woche die Card für die letzte Show des Jahres 2019 bekannt gegeben. Bei "The Makings of a Varsity Athlete" wird PWG World Champion Jeff Cobb seinen Titel gegen Bandido verteidigen, außerdem stehen unter anderem die Paarungen Rey Fenix vs. Jonathan Gresham,
JD Drake vs. David Starr, Orange Cassidy vs. Tony Deppen und Aramis & Rey Horus vs. The Rascalz (Zachary Wentz & Dezmond Xavier) auf der Card.

Pro Wrestling Guerrilla "The Makings of a Varsity Athlete"
Ort: The Globe Theatre in Los Angeles, Kalifornien, USA
Datum: 20. Dezember 2019


PWG World Championship
Singles Match
Jeff Cobb (c) vs. Bandido

Singles Match
Rey Fenix vs. Jonathan Gresham

(Non-Title) Tag Team Match
Aramis & Rey Horus vs. The Rascalz (Zachary Wentz & Dezmond Xavier)

Singles Match
Jake Atlas vs. Blake Christian

Singles Match
JD Drake vs. David Starr

Singles Match
Mick Moretti vs. Paris De Silva

Singles Match
Orange Cassidy vs. Tony Deppen


MLW - Major League Wrestling

- Die Company hat in dieser Woche die Vertragsverlängerung von Jacob Fatu bekannt gegeben. Der amtierende MLW World Heavyweight Champion unterschrieb für mehrere Jahre, obwohl auch WWE und andere Promotions Interesse an ihm bekundet hatten. MLW hat fortan die Kontrolle über seine Independent-Bookings und Darstellung und Finishes müssen fortan von seinem Arbeitgeber abgesegnet sein. Nachdem so viele Indie-Stars bei WWE oder AEW unterschrieben haben, hofft man, dass Jacob Fatu bald einer der gefragtesten Stars der gebeutelten Independent-Szene wird.

- Nachdem man in der letzten Woche schon offiziell die Trennung bekannt gegeben hatte, unterschrieb "Filthy" Tom Lawlor nun doch einen neuen Multi-Year-Deal bei MLW! Im Gegensatz zu Jacob Fatu wird Lawlor aber weiterhin eigenständig Independent-Bookings annehmen dürfen.

- Auch Fatu's "CONTRA Unit"-Kollege Josef Samael hat einen neuen Mehrjahresvertrag unterzeichnet. Der 45-jährige arbeitet hinter den Kulissen auch als Producer für die Company. Für diese Rolle bekommt er besonders viel Lob und sein Aufgabenfeld wird durch den neuen Vertrag erweitert.

- Der 34-jährige Independent-Wrestler Logan Creed hat ebenfalls unterschrieben. Er feierte am 09. November bei "Blood & Thunder" sein Debüt für die Company. Bisher trat er unter anderem für Anarchy Wrestling und Full Impact Pro auf. Auch an Creed soll WWE interessiert gewesen sein.

- Alicia Atout wird zukünftig als Backstage-Interviewerin für MLW arbeiten. Diese Rolle füllte die 24-jährige bereits ein Jahr lang bei Impact Wrestling und bei "Double or Nothing" auch bei AEW aus.

- Für "Zero Hour 2019"-Show am 11. Dezember hat man nun ein erstes Match bestätigt. So werden AEW-Star Jimmy Havoc und Mance Warner in einem No Rope Barbed Wire Match aufeinandertreffen.

- Für die "Opera Cup"-Show am 05. Dezember wurden in dieser Woche weitere Matches angekündigt. In der ersten Runde des namensgebenden Turniers wird Davey Boy Smith Jr. auf den ZERO1-Star und ehemaligen IWGP Junior Heavyweight Champion Shinjiro Otani treffen, während es Timothy Thatcher mit Richard Holliday zu tun bekommt. Darüber hinaus werden CONTRA Unit (Jacob Fatu & Simon Gotch & Ikuro Kwon) auf CIMA, Lindaman & Shigehiro Irie) treffen. Nachfolgend das aktuelle Line-up:

Major League Wrestling "Opera Cup"
Ort: Melrose Ballroom in Queens, New York, USA
Datum: 05. Dezember 2019


Opera Cup 2019 - 1. Runde - Singles Match

MJF vs. Alex Hammerstone

Opera Cup 2019 - 1. Runde - Singles Match

Brian Pillman Jr. vs. TJ Perkins

Opera Cup 2019 - 1. Runde - Singles Match
Davey Boy Smith Jr. vs. Shinjiro Otani

Opera Cup 2019 - 1. Runde - Singles Match

Timothy Thatcher vs. Richard Holliday

6 Man Tag Team Match
Strong Hearts (CIMA, Lindaman & Shigehiro Irie) vs. CONTRA Unit (Jacob Fatu & Simon Gotch & Ikuro Kwon)

Ebenfalls für die Show angekündigt:

* "Filthy" Tom Lawlor
* MLW World Tag Team Champions The Von Erichs (Ross Von Erich & Marshall Von Erich)
* Low Ki
* Salina de la Renta
* Jimmy Havoc
* Gringo Loco
* Josef Samael
* Injustice (MLW World Middleweight Champion Myron Reed & Jordan Oliver)
* Mance Warner
* Gino “El Intocable” Medina
* Konnan


GCW - Game Changer Wrestling

- Im Interview mit Fightful.com erklärte FITE COO Mike Weber nun, dass man extrem glücklich mit Game Changer Wrestling ist. In Zeiten von günstigen Streaming-Services hat die Kult-Promotion gezeigt, dass man auch noch regelmäßig einzelne iPPVs sehr gut verkaufen kann. Insbesondere die "Bloodsport"- und "Joey Janela's Spring Break"-Shows verkauften sich demnach unglaublich gut. Beide Seiten sind sich bewusst, dass es für ein solches Nischenprogramm keinen TV-Sender gibt, umso erstaunlicher ist es, dass die GCW in den letzten Jahren stark wachsen und zu einer Kult-Company aufsteigen konnte. Alleine in den letzten 12 Monaten wuchsen die Popularität der Promotion und damit die iPPV-Buys auf FITE noch einmal deutlich an. Wöchentlich gibt es Bestellungen für 20 bis 30 verschiedene GCW Shows, einige der Shows liegen schon länger als ein Jahr zurück.

- Am kommenden Dienstag, in der Nacht auf Mittwoch, steht mit "Chopper City in the Ghetto" die nächste Veranstaltung von Game Changer Wrestling auf dem Programm. Unter anderem angekündigt sind Nick Gage vs. Atticus Cogar um die GCW Heavyweight Championship, Jimmy Lloyd vs. Ruckus und Dan Maff vs. KTB.

Die Show wird Live und OnDemand für 13,99 US-Dollar (umgerechnet ca. 12,60€) auf FITE.TV zu sehen sein. Für die Bestellung auf FITE TV benötigt ihr einen Account, der aber kein kostenpflichtiges Abo beinhaltet. Im Gegenteil, mit diesem Account könnt ihr jede Woche kostenlos unter anderem die wöchentlichen TV-Shows von Ring of Honor und MLW streamen. Bezahlen könnt ihr den iPPV bequem mit PayPal oder Kreditkarte. Weitere Informationen zum Dienst erhaltet ihr unter dem folgenden Link: KLICK!

Game Changer Wrestling "Chopper City in the Ghetto"
Ort: Voltage Lounge in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 27. November 2019
Uhrzeit: 2 Uhr MEZ (in der Nacht auf den 28.11.2019)


iPPV Live für 11,99 US-Dollar (ca. 10,85€) auf FITE TV! Klick!


GCW Heavyweight Championship
Singles Match
Nick Gage (c) vs. Atticus Cogar

Singles Match
Jimmy Lloyd vs. Ruckus

Tag Team Match
Hate Trash Disaster (Markus Crane & SHLAK) vs. Young Dumb N Broke (Charlie Tiger & Ellis Taylor)

Singles Match
Tony Deppen vs. Matt Vandagriff

Singles Match

Dan Maff vs. KTB

Singles Match
Matt Tremont vs. 1 Called Manders

Singles Match
Blake Christian vs. Ophidian


CZW - Combat Zone Wrestling

- Am kommenden Wochenende wird Combat Zone Wrestling mit "Night Of Infamy 2019" erstmals eine Show live auf FITE TV ausstrahlen. Angekündigt ist unter anderem ein Squared Circle Of Sacrifice Intergender Match zwischen Kasey Catal und Jimmy Lloyd, Joe Gacy verteidigt seine CZW World Heavyweight Championship gegen AR Fox, und Anthony Gangone trifft in einem Ultraviolent Rules Match auf Matt Tremont.

Die Show wird Live und OnDemand für 13,99 US-Dollar (umgerechnet ca. 12,60€) auf FITE.TV zu sehen sein. Für die Bestellung auf FITE TV benötigt ihr einen Account, der aber kein kostenpflichtiges Abo beinhaltet. Im Gegenteil, mit diesem Account könnt ihr jede Woche kostenlos unter anderem die wöchentlichen TV-Shows von Ring of Honor und MLW streamen. Bezahlen könnt ihr den iPPV bequem mit PayPal oder Kreditkarte. Weitere Informationen zum Dienst erhaltet ihr unter dem folgenden Link: KLICK!

Combat Zone Wrestling "Night Of Infamy 2019"
Ort: The Coliseum in Voorhees, New Jersey, USA
Datum: 30. November 2019

Uhrzeit: 2 Uhr MEZ (in der Nacht auf den 01.12.2019)

iPPV Live für 10,99 US-Dollar (ca. 9,95€) auf FITE TV! Klick!


Squared Circle Of Sacrifice Match
Jimmy Lloyd vs. Kasey Catal

CZW World Heavyweight Championship

Singles MatchJoe Gacy (c) vs. AR Fox

Ultraviolent Rules Match

Anthony Gangone vs. Matt Tremont

Tag Team Match
Anthony Green & Ava Everett vs. Alex Reynolds & Mark Sterling

Death Match
Conor Claxton vs. Chondo

6 Man Tag Team Match
Young Dumb N Broke (Charlie Tiger, Ellis Taylor & Griffin McCoy) vs. The Skulk (Adrian Alanis, Leon Ruff & Liam Gray)

Tag Team Match

Bear Country (Bear Beefcake & Bear Bronson) vs. Above The Rest (Gabriel Skye & Tristen Thai)


CWF Mid Atlantic

- Nach 23 Jahren schließt CWF Mid Atlantic die Pforten. Die Promotion aus Gibsonville, North Carolina sagte alle Events ab und gab die Schließung bekannt. Über die Gründe machte man keine Angaben. Der wohl bekannteste Schüler, der das Handwerk bei CWF-Mid Atlantic lernte und 10 Jahre lang ein Teil der Promotion war, ist Trevor Lee, der heute als Cameron Grimes für WWE NXT in den Ring steigt.
 

Sayumi

Midcard
NWA - National Wrestling Alliance

- Jim Cornette ist nicht länger ein Teil der National Wrestling Alliance! Dies ist die Konsequenz aus einem Kommentar des 58-jährigen bei der aktuellen Ausgabe von "NWA Powerrr", die zu einem Shitstorm führte. Im Match zwischen Trevor Murdoch und dem amtierenden NWA World Heavyweight Champion Nick Aldis hatte Cornette versucht Murdoch mit folgendem Satz over zu bringen:

Ob dieser Satz nun rassistisch war, wie einige Kritiker behaupten, oder nur sehr geschmacklos, sei dahingestellt, allerdings hat sich Cornette in seinem Leben viele Feinde gemacht, sodass die Folgen klar waren. Alleine in den letzten Monaten forderte er Personen zum Selbstmord auf, bezüglich AEW-Ringsprecher Justin Roberts deutete er kürzlich (ohne Vorgeschichte) an, dass dieser aussehe wie ein Kinderschänder. Erst im August dieses Jahres hatte sich MLW von Cornette getrennt, nachdem dieser sich abfällig zum Äußeren von Jordynne Grace geäußert hatte. Im "The Jim Cornette Experience" erklärte Cornette mittlerweile, dass es sich keineswegs um einen rassistischen Witz handelte, er habe lediglich einen 30 Jahre alten Witz über die hungernden Menschen in Äthiopien gemacht.

NWA nahm die Episode zwischenzeitlich wieder offline und entfernte die Zeile, bevor man sich entschuldigte. Letztlich einigte man sich aufgrund des zu erwartenden Drucks aber doch auf eine Trennung, wohl auch da Cornette eine Entschuldigung verweigert. NWA Vice President David Lagana, der für den Schnitt verantwortlich ist, nahm intern die Schuld auf sich, da er die Zeile nicht von Anfang an herausgeschnitten hatte. Es heißt, dass Lagana bei den bisherigen Folgen der Show schon mehrfach ähnliche geschmacklose Kommentare entfernt hatte. NWA gab offiziell bekannt, dass man sich von Jim Cornette getrennt hat und man entschuldigte sich dafür, nicht optimal mit dem Vorfall umgegangen zu sein.

- Mit "The Circle Squared" hat NWA President Billy Corgan in dieser Woche ein weiteres Youtube-Format neben "NWA Powerrr" und "Ten Pounds of Gold" angekündigt. Es handelt sich um eine Art Tryout-Show, bei welcher aufstrebende Talente ihre Fähigkeiten im Ring und am Mikrofon unter Beweis stellen dürfen. Die Shows werden im Dezember im Rahmen der nächsten "NWA Powerrr"-Tapings vor Publikum in den GPB Studios aufgezeichnet. Der Sieger wird einen Vertrag bei NWA erhalten.



PWG -
Pro Wrestling Guerrilla

- Pro Wrestling Guerrilla hat in dieser Woche die Card für die letzte Show des Jahres 2019 bekannt gegeben. Bei "The Makings of a Varsity Athlete" wird PWG World Champion Jeff Cobb seinen Titel gegen Bandido verteidigen, außerdem stehen unter anderem die Paarungen Rey Fenix vs. Jonathan Gresham,
JD Drake vs. David Starr, Orange Cassidy vs. Tony Deppen und Aramis & Rey Horus vs. The Rascalz (Zachary Wentz & Dezmond Xavier) auf der Card.

Pro Wrestling Guerrilla "The Makings of a Varsity Athlete"
Ort: The Globe Theatre in Los Angeles, Kalifornien, USA
Datum: 20. Dezember 2019


PWG World Championship
Singles Match
Jeff Cobb (c) vs. Bandido

Singles Match
Rey Fenix vs. Jonathan Gresham

(Non-Title) Tag Team Match
Aramis & Rey Horus vs. The Rascalz (Zachary Wentz & Dezmond Xavier)

Singles Match
Jake Atlas vs. Blake Christian

Singles Match
JD Drake vs. David Starr

Singles Match
Mick Moretti vs. Paris De Silva

Singles Match
Orange Cassidy vs. Tony Deppen


MLW - Major League Wrestling

- Die Company hat in dieser Woche die Vertragsverlängerung von Jacob Fatu bekannt gegeben. Der amtierende MLW World Heavyweight Champion unterschrieb für mehrere Jahre, obwohl auch WWE und andere Promotions Interesse an ihm bekundet hatten. MLW hat fortan die Kontrolle über seine Independent-Bookings und Darstellung und Finishes müssen fortan von seinem Arbeitgeber abgesegnet sein. Nachdem so viele Indie-Stars bei WWE oder AEW unterschrieben haben, hofft man, dass Jacob Fatu bald einer der gefragtesten Stars der gebeutelten Independent-Szene wird.

- Nachdem man in der letzten Woche schon offiziell die Trennung bekannt gegeben hatte, unterschrieb "Filthy" Tom Lawlor nun doch einen neuen Multi-Year-Deal bei MLW! Im Gegensatz zu Jacob Fatu wird Lawlor aber weiterhin eigenständig Independent-Bookings annehmen dürfen.

- Auch Fatu's "CONTRA Unit"-Kollege Josef Samael hat einen neuen Mehrjahresvertrag unterzeichnet. Der 45-jährige arbeitet hinter den Kulissen auch als Producer für die Company. Für diese Rolle bekommt er besonders viel Lob und sein Aufgabenfeld wird durch den neuen Vertrag erweitert.

- Der 34-jährige Independent-Wrestler Logan Creed hat ebenfalls unterschrieben. Er feierte am 09. November bei "Blood & Thunder" sein Debüt für die Company. Bisher trat er unter anderem für Anarchy Wrestling und Full Impact Pro auf. Auch an Creed soll WWE interessiert gewesen sein.

- Alicia Atout wird zukünftig als Backstage-Interviewerin für MLW arbeiten. Diese Rolle füllte die 24-jährige bereits ein Jahr lang bei Impact Wrestling und bei "Double or Nothing" auch bei AEW aus.

- Für "Zero Hour 2019"-Show am 11. Dezember hat man nun ein erstes Match bestätigt. So werden AEW-Star Jimmy Havoc und Mance Warner in einem No Rope Barbed Wire Match aufeinandertreffen.

- Für die "Opera Cup"-Show am 05. Dezember wurden in dieser Woche weitere Matches angekündigt. In der ersten Runde des namensgebenden Turniers wird Davey Boy Smith Jr. auf den ZERO1-Star und ehemaligen IWGP Junior Heavyweight Champion Shinjiro Otani treffen, während es Timothy Thatcher mit Richard Holliday zu tun bekommt. Darüber hinaus werden CONTRA Unit (Jacob Fatu & Simon Gotch & Ikuro Kwon) auf CIMA, Lindaman & Shigehiro Irie) treffen. Nachfolgend das aktuelle Line-up:

Major League Wrestling "Opera Cup"
Ort: Melrose Ballroom in Queens, New York, USA
Datum: 05. Dezember 2019


Opera Cup 2019 - 1. Runde - Singles Match

MJF vs. Alex Hammerstone

Opera Cup 2019 - 1. Runde - Singles Match

Brian Pillman Jr. vs. TJ Perkins

Opera Cup 2019 - 1. Runde - Singles Match
Davey Boy Smith Jr. vs. Shinjiro Otani

Opera Cup 2019 - 1. Runde - Singles Match

Timothy Thatcher vs. Richard Holliday

6 Man Tag Team Match
Strong Hearts (CIMA, Lindaman & Shigehiro Irie) vs. CONTRA Unit (Jacob Fatu & Simon Gotch & Ikuro Kwon)

Ebenfalls für die Show angekündigt:

* "Filthy" Tom Lawlor
* MLW World Tag Team Champions The Von Erichs (Ross Von Erich & Marshall Von Erich)
* Low Ki
* Salina de la Renta
* Jimmy Havoc
* Gringo Loco
* Josef Samael
* Injustice (MLW World Middleweight Champion Myron Reed & Jordan Oliver)
* Mance Warner
* Gino “El Intocable” Medina
* Konnan


GCW - Game Changer Wrestling

- Im Interview mit Fightful.com erklärte FITE COO Mike Weber nun, dass man extrem glücklich mit Game Changer Wrestling ist. In Zeiten von günstigen Streaming-Services hat die Kult-Promotion gezeigt, dass man auch noch regelmäßig einzelne iPPVs sehr gut verkaufen kann. Insbesondere die "Bloodsport"- und "Joey Janela's Spring Break"-Shows verkauften sich demnach unglaublich gut. Beide Seiten sind sich bewusst, dass es für ein solches Nischenprogramm keinen TV-Sender gibt, umso erstaunlicher ist es, dass die GCW in den letzten Jahren stark wachsen und zu einer Kult-Company aufsteigen konnte. Alleine in den letzten 12 Monaten wuchsen die Popularität der Promotion und damit die iPPV-Buys auf FITE noch einmal deutlich an. Wöchentlich gibt es Bestellungen für 20 bis 30 verschiedene GCW Shows, einige der Shows liegen schon länger als ein Jahr zurück.

- Am kommenden Dienstag, in der Nacht auf Mittwoch, steht mit "Chopper City in the Ghetto" die nächste Veranstaltung von Game Changer Wrestling auf dem Programm. Unter anderem angekündigt sind Nick Gage vs. Atticus Cogar um die GCW Heavyweight Championship, Jimmy Lloyd vs. Ruckus und Dan Maff vs. KTB.

Die Show wird Live und OnDemand für 13,99 US-Dollar (umgerechnet ca. 12,60€) auf FITE.TV zu sehen sein. Für die Bestellung auf FITE TV benötigt ihr einen Account, der aber kein kostenpflichtiges Abo beinhaltet. Im Gegenteil, mit diesem Account könnt ihr jede Woche kostenlos unter anderem die wöchentlichen TV-Shows von Ring of Honor und MLW streamen. Bezahlen könnt ihr den iPPV bequem mit PayPal oder Kreditkarte. Weitere Informationen zum Dienst erhaltet ihr unter dem folgenden Link: KLICK!

Game Changer Wrestling "Chopper City in the Ghetto"
Ort: Voltage Lounge in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 27. November 2019
Uhrzeit: 2 Uhr MEZ (in der Nacht auf den 28.11.2019)


iPPV Live für 11,99 US-Dollar (ca. 10,85€) auf FITE TV! Klick!


GCW Heavyweight Championship
Singles Match
Nick Gage (c) vs. Atticus Cogar

Singles Match
Jimmy Lloyd vs. Ruckus

Tag Team Match
Hate Trash Disaster (Markus Crane & SHLAK) vs. Young Dumb N Broke (Charlie Tiger & Ellis Taylor)

Singles Match
Tony Deppen vs. Matt Vandagriff

Singles Match

Dan Maff vs. KTB

Singles Match
Matt Tremont vs. 1 Called Manders

Singles Match
Blake Christian vs. Ophidian


CZW - Combat Zone Wrestling

- Am kommenden Wochenende wird Combat Zone Wrestling mit "Night Of Infamy 2019" erstmals eine Show live auf FITE TV ausstrahlen. Angekündigt ist unter anderem ein Squared Circle Of Sacrifice Intergender Match zwischen Kasey Catal und Jimmy Lloyd, Joe Gacy verteidigt seine CZW World Heavyweight Championship gegen AR Fox, und Anthony Gangone trifft in einem Ultraviolent Rules Match auf Matt Tremont.

Die Show wird Live und OnDemand für 13,99 US-Dollar (umgerechnet ca. 12,60€) auf FITE.TV zu sehen sein. Für die Bestellung auf FITE TV benötigt ihr einen Account, der aber kein kostenpflichtiges Abo beinhaltet. Im Gegenteil, mit diesem Account könnt ihr jede Woche kostenlos unter anderem die wöchentlichen TV-Shows von Ring of Honor und MLW streamen. Bezahlen könnt ihr den iPPV bequem mit PayPal oder Kreditkarte. Weitere Informationen zum Dienst erhaltet ihr unter dem folgenden Link: KLICK!

Combat Zone Wrestling "Night Of Infamy 2019"
Ort: The Coliseum in Voorhees, New Jersey, USA
Datum: 30. November 2019

Uhrzeit: 2 Uhr MEZ (in der Nacht auf den 01.12.2019)

iPPV Live für 10,99 US-Dollar (ca. 9,95€) auf FITE TV! Klick!


Squared Circle Of Sacrifice Match
Jimmy Lloyd vs. Kasey Catal

CZW World Heavyweight Championship

Singles MatchJoe Gacy (c) vs. AR Fox

Ultraviolent Rules Match

Anthony Gangone vs. Matt Tremont

Tag Team Match
Anthony Green & Ava Everett vs. Alex Reynolds & Mark Sterling

Death Match
Conor Claxton vs. Chondo

6 Man Tag Team Match
Young Dumb N Broke (Charlie Tiger, Ellis Taylor & Griffin McCoy) vs. The Skulk (Adrian Alanis, Leon Ruff & Liam Gray)

Tag Team Match

Bear Country (Bear Beefcake & Bear Bronson) vs. Above The Rest (Gabriel Skye & Tristen Thai)


CWF Mid Atlantic

- Nach 23 Jahren schließt CWF Mid Atlantic die Pforten. Die Promotion aus Gibsonville, North Carolina sagte alle Events ab und gab die Schließung bekannt. Über die Gründe machte man keine Angaben. Der wohl bekannteste Schüler, der das Handwerk bei CWF-Mid Atlantic lernte und 10 Jahre lang ein Teil der Promotion war, ist Trevor Lee, der heute als Cameron Grimes für WWE NXT in den Ring steigt.

ich kann Cornett nun eigentlich wirklich nicht leiden, aber da wurde ganz klar falsch reagiert. Habe mir auch seinen Podcast dazu angehoert und bis auf seine albernen AEW (Cosplay) sticheleien kann ich seinen Frust in der Sache ziemlich nachvollziehen.

Aber mal zu Cornett, kann mir mal einer sagen von welcher Zeit er staendig so schwaermt wenn alles andere Cosplay Wrestling ist?
Ich meine das Wrestling aus den 80gern und 90gern ist mit Cosplay Wrestling ueberhaupt erst gross geworden. Oder missverstehe ich den Mann? Wovon zur hoelle redet er?

ps: Ich finde das Bild aus seinem "Witz" durchaus echt unterhaltsam. Aber ich fand auch starvin Marvin "hungriger Hugo" einfach episch
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
ich kann Cornett nun eigentlich wirklich nicht leiden, aber da wurde ganz klar falsch reagiert. Habe mir auch seinen Podcast dazu angehoert und bis auf seine albernen AEW (Cosplay) sticheleien kann ich seinen Frust in der Sache ziemlich nachvollziehen.

Aber mal zu Cornett, kann mir mal einer sagen von welcher Zeit er staendig so schwaermt wenn alles andere Cosplay Wrestling ist?
Ich meine das Wrestling aus den 80gern und 90gern ist mit Cosplay Wrestling ueberhaupt erst gross geworden. Oder missverstehe ich den Mann? Wovon zur hoelle redet er?

ps: Ich finde das Bild aus seinem "Witz" durchaus echt unterhaltsam. Aber ich fand auch starvin Marvin "hungriger Hugo" einfach episch
Er redet von der Zeit, als Veteranen ihm vorgeworfen haben, dass er mit seinem albernen Mist das Business killt.
 

Sayumi

Midcard
Er redet von der Zeit, als Veteranen ihm vorgeworfen haben, dass er mit seinem albernen Mist das Business killt.
Habe ihn damals nicht mitbekommen. Aber was ich in Nachhinein von ihm sehe, ist wirklich sehr überdreht. Ja eigentlich so wie wir wrestling teilweise lieben. Also kritisiert er das, was er mit zum Teil überhaupt erst salonfähig gemacht hat? Verstehe ich das richtig?
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Habe ihn damals nicht mitbekommen. Aber was ich in Nachhinein von ihm sehe, ist wirklich sehr überdreht. Ja eigentlich so wie wir wrestling teilweise lieben. Also kritisiert er das, was er mit zum Teil überhaupt erst salonfähig gemacht hat? Verstehe ich das richtig?
Cornette versteht einfach nicht, dass wir 2019 und nicht mehr 1984 haben. Die Welt und damit auch das Wrestling haben sich verändert. Cornette ist das zum Leben erweckte "Old Man Yells At Cloud"-Memes. In den 80ern war es der Midnight Express, der durch Top Rope Moves angeblich das "Business gekillt" hat. Der wurde von Cornette gemanaged. Heute hatet Cornette Leute wie die Bucks oder Omega, weil sie angeblich das Business killen. Auch im Wrestling gibt es also das "die Jugend von heute" Problem.

Und abgesehen von seiner antiquierten Meinung zum Wrestling, ist es eben auch so, dass man heutzutage nicht mehr Leuten den Selbstmord nahe legen kann, Frauen wegen ihres Aussehens beleidigt, oder als Person der Öffentlichkeit Witze über Minderheiten macht. In den 80ern ist er damit noch durchgekommen, heutzutage hat man nur noch seine "Follower", die genau so degeneriertes Pack sind, wie man selbst. Wenn der endlich in der Versenkung verschwindet, ist das Pro-Wrestling ein Stück weit besser geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sayumi

Midcard
Cornette versteht einfach nicht, dass wir 2019 und nicht mehr 1984 haben. Die Welt und damit auch das Wrestling haben sich verändert. Cornette ist das zum Leben erweckte "Old Man Yells At Cloud"-Memes. In den 80ern war es der Midnight Express, der durch Top Rope Moves angeblich das "Business gekillt" hat. Der wurde von Cornette gemanaged. Heute hatet Cornette Leute wie die Bucks oder Omega, weil sie angeblich das Business killen. Auch im Wrestling gibt es also das "die Jugend von heute" Problem.

Und abgesehen von seiner antiquierten Meinung zum Wrestling, ist es eben auch so, dass man heutzutage nicht mehr Leuten den Selbstmord nahe legen kann, Frauen wegen ihres Aussehens beleidigt, oder als Person der Öffentlichkeit Witze über Minderheiten macht. In den 80ern ist er damit noch durchgekommen, heutzutage hat man nur noch seine "Follower", die genau so degeneriertes Pack sind, wie man selbst. Wenn der endlich in der Versenkung verschwindet, ist das Pro-Wrestling ein Stück weit besser geworden.
Genau wegen seiner Ausdrucksweise kam ich mit dem Kerl nie klar. Jeder der schreien oder schimpfen muss um seine Meinung zu vertreten ist in meinen Augen nur ein armes Würstchen. Also waren meine Gedanken ihm bezüglich doch korrekt.
So im Detail wusste ich das gar nicht, also was ihm damals vorgeworfen würde , und dass er nun das gleiche macht. Das macht ihn aber noch viel weniger glaubwürdig. Schade, dass Menschen so verbittert sein müssen. Egal ob nun als Wrestling Fan, Oder abseits davon. Ja das old man yells at Clouds passt da wirklich perfekt. Danke für die ausführliche Ausführung :)

Wassn Arsch;)
 
Oben