ECW on SyFy Kurzbericht vom 12.01.2010 aus Green Bay, Wisconsin

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

DrEssah

Jobber
Die heutige Show wird durch ein Video eröffnet, welches die 8 Wrestler zeigt, die sich für das heutige Battle Royal qualifiziert haben. Der Sieger wird auf Christian treffen.

Rosa Mendes kommt in den Ring und kündigt den Mann an, der die Karriere von Tommy Dreamer beendet hat: Zack Ryder. Ryder meldet sich dann auch direkt zu wort. Er sagt, er ist das neue Herz und die neue Seele der ECW. Er hat das beste Aussehen, die tollsten Haare und auch die schönste Freundin an seiner Seite. Er verkörpert die ECW einfach. Das gefällt The Hurricane gar nicht und er kommt ebenfalls raus und fordert Zach Ryder dazu auf, den Mund zu halten. Er sagt, dass dazu mehr gehört, als nur ein Match gegen Tommy Dreamer. Ryder ist aber auf jeden Fall der Hintern von ECW, da er aus diesem spricht. Zack regt sich auf und Rosa sagt irgendwas auf spanisch. Hurricane kassiert dann eine Ohrfeige und im Gegenzug schmeißt er Ryder aus dem Ring.

1. Match
Zack Ryder gewann gegen The Hurricane

Nun sehen wir CM Punk mit Luke Gallows Backstage. Punk sagt, dass der Gewinn des ECW Heavyweight Titles ihn zu seinen Wurzeln zurückführen wird. Mit seiner Straight Edge Society wird er ECW dann vernichten.

2. Match
Trent Barreta gewann gegen Goldust

Jetzt sehen wir Ezekiel Jackson mit William Regal Backstage. Dabei wird Jackson von Regal gelobt.

Tiffany kommt in die Halle und kündigt die jetzige ECW Homecoming Battle Royal an. Der ECW Champ Christian kommt heraus und gesellt sich zu den beiden Kommentatoren.

3. Match
ECW Homecoming Battle Royal

Ezekiel Jackson gewann gegen Kane, Yoshi Tatsu, CM Punk, Matt Hardy, Vance Archer, Shelton Benjamin und Evan Bourne

- Kane eliminierte Evan Bourne
- Shelton Benjamin eliminierte Vance Archer und sich selbst
- Ezekiel Jackson eliminierte Matt Hardy
- Ezekiel Jackson eliminierte CM Punk
- Kane eliminierte Yoshi Tatsu
- Ezekiel Jackson eliminierte Kane
 

The Olympic Champ

World Champion
Hurricane,Zack Ryder & Rosa Mendes Ring-Segment :
&
1. Match
Zack Ryder gewann gegen The Hurricane

Also eine Fehde der beiden würde ich auch sehr begrüßen,doch diese Promo zeigt das die meisten Fehden in so lächerlichen Promos entstehen.

CM Punk Backstage Segment :

Hätte durchaus was werden können,zudem es so perfekt passen würde da ja ECW bald aufgelöst wird.

2. Match
Trent Barreta gewann gegen Goldust

Das Match ist eher was für die Bio-Tonne,da es kaum richtiges Tempo + Spannung gab,doch sehr lehrreich ist es für Trent Barreta,da Goldust ein alter Hase im Geschäft ist und ihn so etwas helfen kann sich zu präsentieren.

3. Match
ECW Homecoming Battle Royal

Ezekiel Jackson gewann gegen Kane, Yoshi Tatsu, CM Punk, Matt Hardy, Vance Archer, Shelton Benjamin und Evan Bourne

- Kane eliminierte Evan Bourne
- Shelton Benjamin eliminierte Vance Archer und sich selbst
- Ezekiel Jackson eliminierte Matt Hardy
- Ezekiel Jackson eliminierte CM Punk
- Kane eliminierte Yoshi Tatsu
- Ezekiel Jackson eliminierte Kane

Ich find es schade das man es wieder auf die Powerhouse ankommen lässt,ich hätte mir lieber CM Punk oder Shelton Benjamin gewünscht da man so ein technikfeuerwerk als Titelmatch hätte,aber nun gut.
 

Tombstone

World Champion
1. Match
Zack Ryder gewann gegen The Hurricane
ich glaube das the hurricane das match verlor da es um seine person wirbel gegeben hatte als er ja angeblich um eine vertragsauflösung bat.
wenn es sich allerdings um eine fehde handelt wird er sich wohl frühstens nächste woche für diese niederlage revanchieren.
trotzdem habe ich das dumpfe gefühl das the hurricane die wwe beim ende von der ecw verlassen wird und nicht zu smackdown oder raw switchen wird.

2. Match
Trent Barreta gewann gegen Goldust
ich muss sagen, ich finds das letzte, wieso lässt man goldust jedes match verlieren? klar für einen neuen unerfahrenen worker wie barreta ist das ein grosser sieg aber für den status von goldust wirds einfach nur noch peinlich. goldust nimmt meiner meinung nach so ein bisschen den platz von hacksaw jim duggan ein. als dieser im fortgeschrittenen alter war wurde er auch nur noch dafür eingesetzt um den jüngeren worker erfahrung mitzugeben und man liess ihn praktisch jedes match verlieren.

3. Match
ECW Homecoming Battle Royal

Ezekiel Jackson gewann gegen Kane, Yoshi Tatsu, CM Punk, Matt Hardy, Vance Archer, Shelton Benjamin und Evan Bourne
auch in diesem match durfte evan bourne wieder klasse den jobber mimen, keine 5 sekunden stand er im match.
benjamin und archer double elimination. naja, da hat sich shelton ja praktisch alleine rausgekegelt und archer dabei gleich mitgenommen. ;)
bei hardy hatte ich gehofft das er zumindest unter die letzten drei kommen wird.
cm punk hätte ich den sieg schon zugetraut, und er hatte ja auch betont wenn er gewinnt wolle er mit diesem straight edge getue gegen diie ecw vorgehen.
yoshi war immerhin unter den letzten dreien.
und das am schluss ezekiel jackson als sieger feststand als er kane eliminierte habe ich dann auch erwartet, da es auch bei den houseshows in jüngerer vergangenheit immer wieder zur ansetzung christian vs ezekiel gekommen war
 

The_Animal

World Champion
Die heutige Show wird durch ein Video eröffnet, welches die 8 Wrestler zeigt, die sich für das heutige Battle Royal qualifiziert haben. Der Sieger wird auf Christian treffen.

Ich fand es gut, dass man die Battle Royal mit diesem Video nochmal hypte.

Rosa Mendes kommt in den Ring und kündigt den Mann an, der die Karriere von Tommy Dreamer beendet hat: Zack Ryder. Ryder meldet sich dann auch direkt zu wort. Er sagt, er ist das neue Herz und die neue Seele der ECW. Er hat das beste Aussehen, die tollsten Haare und auch die schönste Freundin an seiner Seite. Er verkörpert die ECW einfach. Das gefällt The Hurricane gar nicht und er kommt ebenfalls raus und fordert Zach Ryder dazu auf, den Mund zu halten. Er sagt, dass dazu mehr gehört, als nur ein Match gegen Tommy Dreamer. Ryder ist aber auf jeden Fall der Hintern von ECW, da er aus diesem spricht. Zack regt sich auf und Rosa sagt irgendwas auf spanisch. Hurricane kassiert dann eine Ohrfeige und im Gegenzug schmeißt er Ryder aus dem Ring.

Das Segment zwischen Zack Ryder und The Hurricane hat mir ziemlich gut gefallen. Vielleicht liege ich nun komplett falsch mit meiner Aussage, aber ich glaube ehrlich gesagt, dass Ryder auch die WWE Karriere von The Hurricane bzw. Gregory Helms beenden wird, schließlich bat letzterer vor kurzem um eine Entlassung.

1. Match
Zack Ryder gewann gegen The Hurricane

Meines Erachtens war dieses Match zwischen den beiden sehr gut. Ryder sowohl auch The Hurricane wussten zu überzeugen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir die Matchpaarung Zack Ryder vs. The Hurricane in Zukunft desöfteren sehen werden.

Nun sehen wir CM Punk mit Luke Gallows Backstage. Punk sagt, dass der Gewinn des ECW Heavyweight Titles ihn zu seinen Wurzeln zurückführen wird. Mit seiner Straight Edge Society wird er ECW dann vernichten.

Eine mal wieder sehr starke Promo seitens CM Punk. Mittlerweile sind schon einige Monate seit seinem Heel-Turn vergangen, und ich muss ehrlich sagen, dass dies die beste Entscheidung war, Punk zum Heel zu turnen. Er überzeugt seit einigen Monaten am Mic sehr.

2. Match
Trent Barreta gewann gegen Goldust

Nachdem Yoshi Tatsu in der vergangenen Woche bei WWE Superstars gegen Caylen Croft gewinnen durfte, stand dieses Match zwischen Barreta und Goldust für mich eigentlich schon fest. Der Sieger war zudem dann auch klar, da Tatsu nunmal in der letzten Woche gegen Croft gewinnen durfte. Die Fehde zwischen den vieren (Croft & Barreta und Tatsu & Goldust) gefällt mir ziemlich gut.

Jetzt sehen wir Ezekiel Jackson mit William Regal Backstage. Dabei wird Jackson von Regal gelobt.


Nicht nur von Regal wird Jackson gelobt, sondern in letzter Zeit von ziemlich vielen Verfolgern des World Wrestling Entertainments. Zudem auch von mir. Jackson besitzt meiner Meinung nach die nötigen In-Ring Skills und die nötigen Mic-Skills, um in naher Zukunft richtig durchbrechen zu können. Und dies wird er auch! Mehr dazu aber gleich.

Tiffany kommt in die Halle und kündigt die jetzige ECW Homecoming Battle Royal an. Der ECW Champ Christian kommt heraus und gesellt sich zu den beiden Kommentatoren.


Tiffany ist einfach hot. Übrigens, eine gute Idee, Christian als Gast-Kommentator bei diesem Match fungieren zu lassen.

3. Match
ECW Homecoming Battle Royal

Ezekiel Jackson gewann gegen Kane, Yoshi Tatsu, CM Punk, Matt Hardy, Vance Archer, Shelton Benjamin und Evan Bourne

- Kane eliminierte Evan Bourne

Meiner Meinung nach wurde Bourne viel zu früh eliminiert. Einfach nur schade, was man mit ihm macht. Aber irgendwie war es klar, dass es ihn treffen wird, schließlich werden die anderen meiner Meinung nach einfach glaubwürdiger dargestellt.

- Shelton Benjamin eliminierte Vance Archer und sich selbst

Die Fehde der beiden wird somit weitergehen. In der Matchansetzung Benjamin vs. Archer sehe ich sehr viel Potenzial, wenn ich ehrlich bin.

- Ezekiel Jackson eliminierte Matt Hardy

Und dann musste auch Hardy dran glauben.

- Ezekiel Jackson eliminierte CM Punk

Oh my god! Habt ihr gehört, wie viele Pops Jackson für diese Eliminierung bekommen hat? Einfach nur genial, wie die WWE CM Punk in den letzten Monaten zum Monsterheel aufgebaut hat.

- Kane eliminierte Yoshi Tatsu

Super Mario aka. Yoshi Tatsu war meines Erachtens viel zu lange in diesem Match, aber nunja, dagegen kann man nichts machen.

- Ezekiel Jackson eliminierte Kane

Zum Schluss war es ein kleiner Kampf zwischen den beiden Powerhouses Jackson und Kane. Wenn ich ehrlich bin, habe ich mit einem Sieg von Jackson keineswegs gerechnet, doch umso mehr freue ich mich. Ich finde, dass die WWE in letzter Zeit mit Jackson genau den richtigen pusht und ich erhoffe mir, dass Jackson beim Rumble neuer Champion wird.

Fazit: Eine sehr gute ECW Ausgabe mit sehr ansehbaren Matches. :rolleyes:
 

Stevie

World Champion
Ich möchte mich nur zu dem Sieger der Battle Royal äußern, da mir die restlichen Ergeignisse vollkommen bedeutungslos erscheinen. Die beiden ersten Aufeinandertreffen halte ich daher als nicht so wichtig. Dennoch möchte ich ein paar Sätze zu Trent Barreta los werden. ;)

Der Junge hat es wirklich drauf, in seinem Match gegen Goldust, welches mich übrigens einigermaßen zu gefallen wusste, hat Trent bewiesen, dass er schon jetzt ein potenzieller Kandidat für einen Titel ist. Nach der Anfangszeit mit Croft sollte man die beiden splitten und Barreta zu SmackDown! schicken, wo er sich dann frei entfalten kann.
Sein Finisher gefällt mir außerordentlich gut, da er mit Sicherheit nicht leicht auszuführen ist und auch einiges an Impact bringt.

Ezekiel Jackson bekommt also den Shot auf den ECW Championship. Im Prinzip habe ich nichts dagegen, als Powerhouse taugt er schon etwas, aber ich denke, dass dieser Push zu früh für ihn kommt. Nach der gewonnenen Fehde gegen Viktor Kozlov hätte man Jackson ins Titelrennen stecken sollen. Kurz gesagt, wenn man sich die anderen Worker in diesem Match ansieht, wie zum Beispiel einen CM Punk, halte ich diesen Sieg für extrem unverdient.
Nun gehe ich davon aus, dass Ezekiel Jackson sich den Titel gleich beim ersten Aufeinandertreffen sichern kann. Von Christian erwarte ich mir eine solide Leistung, aber wie sieht es mit dem Nervenköstum von Jackson beim Royal Rumble, einem der wichtigsten WWE Pay-Per-Views aus? In dieser Hinsicht muss man abwarten, ob er wirklich zeigen kann, was in ihm steckt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dogu Alman King

Main Event
Eine für mich gute Ausgabe.

Zack Ryder - The Hurricane Promo: Die Promo hat mir sehr gut gefallen.Besonders Zack Ryder hat mich am Mic wieder überzeugt und dass The Hurricane immer solide Promos hinlegt weiß man ja aus Erfahrung.

1.Match: Ein gutes Match in dem mich beide Entertainer wirklich prositiv überzeugt haben, auch wenn ich mir ein bisschen mehr Highflying-Action vom Hurricane gewünscht hätte.Insgesamt war es ein sehr spannendes und ansehnliches Match.

CM Punk Segment: Ein sehr starkes Segment.CM Punk kann weiterhin mit seinem genialen Gimmick und seinem guten Mic Work überzeugen.

2.Match: Das Match war sehr sehr gut!Es war keine Sekunde langweilig und es wurde IMMER großartiges Wrestling geboten.Dieses Match hat eindeutig bewiesen, dass Trent Barreta ein zukünftiger Main Eventer ist.Er ist im Ring der absolute Kracher und seine Ausstrahlung ist einfach der reine Wahnsinn!Mit Goldust hatte man einen guten Gegner, denn Goldust ist ein sehr erfahrender Entertainer, der immer wieder eine große Hilfe für die Youngstars ist, inem er großartige Matches wie dieses mit ihnen auf die Beine stellt.

Regal und Jackson Backstage: Einfach nur schlecht.Eziekiel Jackson hat in diesem Segment eindeutig versagt, sein Problem ist, dass er 0 Charisma hat und im Ring sehr schlecht ist.

Christian zum Kommentator für die Battle Royal zu machen fand ich sehr gut.Christians Mic-Skillz gehören, wie schon oft gesagt, zu den besten der Welt.

3.Match: Die Batle Royal an sich war sehr spannend, aber es gibt 2 Kritikpunkte, einen kleineren und einen riesengroßen(was wird das wohl sein?).Der kleinere ist, dass Evan Bourne viel zu früh eliminiert wurde und sein Sieg gegen Mike Knox total ins lächerliche gezogen wurde.Der große war Eziekiel Jackson gewinnen zu lassen.Jeder und damit meine ich wirklich JEDER in diesem Match hätte es mehr verdient als er zu gewinnen.Mir wäre es lieber gewesen, wenn man Vladimir Kozlov, welcher Jackson in allen Punkten überlegen ist, in das Match gesetzt hätte und diesen den Sieg einfahren lassen hätte.Nunja, sehr sehr schade, dass Jackson gewonnen hat, aber ich denke nicht, dass er sich beim Rumble durchsetzen wird.

Fazit: Die 1. 2 Drittel der Show warem einfach genial, danach ließ es etwas nach.Insgesamt gibt es aber die üblichen 8/10 Punkte.
 

Y_Star

Undercard
Zack Ryder & The Hurricane Segment:
war ganz nett anzusehen, aber ich hoffe nicht, dass sich dort eine Fehde entwickelt, die Fehde ist zu schwach, es gibt keinen Grund zu fehden.
Da fehlt einfach der Hintergrund.

1. Match
Zack Ryder gewann gegen The Hurricane

es ist ok, dass Zack Ryder hier gewinnen durfte, das lässt sich aber auch auf die Bitte einer Entlassung zurückführen. Für die Fans ist es natürlich schade, dass Hurricane verloren hat. Er ist nicht so oft in der Show und wenn er mal wieder da ist, muss er verlieren. -.-

CM Punk Segment
CM Punk, wie gewohnt, gut am Mic. Dieses Segment wurde nur gemacht, damit man ein Segment hatte. Was Punk über die ECW sagt, hat eh keine Bedeutung, da er das Turnier nicht gewinnt. Daher war dieses Segment völlig überflüssig.

2. Match
Trent Barreta gewann gegen Goldust

Sehr schade, dass Goldust verlieren musste. Es ist zwar gut, neue Talente wie Trent Barreta oder Caylen Croft zu pushen, aber für mich als Goldust Fan ist es schade, dass er mittlerweile nur noch ein Edeljobber ist.
In Segmenten kann und wird er auch immer überzeugen, nur leider wird er im Ring nur als Edeljobber dargestellt.
Trent Barreta bekam fast keine Reaktion von den Fans.

William Regal & Ezekiel Jackson Segment
Dieses Segment werde ich ausklammern.

3. Match
ECW Homecoming Battle Royal


- Kane eliminierte Evan Bourne: eine Sauerei ist das, kein Wunder dass Evan weg von der WWE will, die WWE ist echt bescheuert ihn versauern zu lassen.
- Shelton Benjamin eliminierte Vance Archer und sich selbst: Vance Archer hätte von mir aus als erstes rausfliegen sollen. Schade, dass Shelton es nicht unter die letzten 3 geschafft hat.
- Ezekiel Jackson eliminierte Matt Hardy: Matt gehört unter die letzten 3.
- Ezekiel Jackson eliminierte CM Punk: CM Punk gehört auch unter die letzten 3
- Kane eliminierte Yoshi Tatsu: Überraschend, dass er so weit kam, aber dann war es klar, dass er keine Chance hat.
- Ezekiel Jackson eliminierte Kane: Mir wär Kane lieber gewesen, da er von SmackDown ist und den Titel am besten mitbringen sollte.

Ezekiel wurde in diesem Match ein bisschen zu stark dargestellt.
Mich wundert es dass die WWE nicht auf Technik (CM Punk, Matt Hardy, Shelton Benjamin) setzt, sondern auf Kraft (Ezekiel Jackson).
Eine gute ECW Ausgabe, nur leider mit dem falschen Gewinner der Battle Royal.
 

Kingston

Main Event
ECW begann unerwartet stark mit einem Segment mit Rosa Mendes und Zack Ryder. Hier hat man endlich das volle Potential, um Ryder komplett over zu bringen, ausgeschöpft. Ich war mir relativ sicher, dass er unterbrochen wird, aber dass es letztlich The Hurricane war, der ihn unterbrach überraschte mich doch sehr. Immerhin bat er vor nicht allzu langer Zeit um seine Entlassung und jetzt steckt man ihn in eine Fehde gegen Zack Ryder? Ich habe da eine Theorie, die auch The_Animal bereits aufstellte, dazu aber gleich mehr. Das Segment war von allen Beteiligten super gestaltet und es war ein klasse Start in eine gute ECW Ausgabe.

1. Match

Zack Ryder gewann gegen The Hurricane

Diese Matchansetzung ist auf das vorangehende zurückzuführen. Sonst muss man ja immer eine Woche auf ein solches Match warten, aber ich finde es gut, dass man es hat gleich von statten gehen lassen. Beide lieferten uns ein ansehnliches Match mit einigen guten Aktionen und einem zwar anfangs überraschenden, aber verdienten Sieger. Mir schwirrte schon während des ganzen matches diese Theorie im kopf herum und als dann Ryder das Match mit der Zack Attack beendete hielt ich diese für noch wahrscheinlicher. Vielleicht will man Zack Ryder nun nach Tommy Dreamer auch The Hurricane's WWE/ECW Karriere beenden lassen. Er bat ja um seine Entlassung und so könnte man das Ganze auch in eine Fehde mit einbauen und Ryder nur noch mehr over bringen. Natürlich ist es ein bisschen weithergeholt, aber zuzutrauen ist es der WWE. Mir persönlich würde diese Theorie aber auch zusagen, da man Zack Ryder immens pushen würde und er nach der Auflösung der ECW gut in höhere Fehden gesteckt werden kann.

2. Match
Trent Barreta gewann gegen Goldust

Das Match war ganz gut und beide konnten auf ihre Art überzeugen. Aber vorallem Trent Barreta's Finisher beeindruckte mich sehr. Ich hoffe mir, dass wir in der nächsten Woche dann mal ein Tag Team Match zwischen Barreta & Croft gegen Yoshi Tatsu & Goldust bestaunen dürfen. Den in Einzelmatches konnte Barreta ja schon überzeugen ;)

3. Match
ECW Homecoming Battle Royal

Ezekiel Jackson gewann gegen Kane, Yoshi Tatsu, CM Punk, Matt Hardy, Vance Archer, Shelton Benjamin und Evan Bourne
Ein absolut falscher Sieger wie ich finde. Erstmal muss ich sagen, dass ich es mehr als lächerlich finde, wie man Evan Bourne einsetzt. Er ist unglaublich talentiert, verliert aber jede Woche und das auch noch oft nach nur wenigen Sekunden/Minuten. er war ein Favorit für den Sieg, denn mit ihm hätte man ein richtig gutes Match beim Royal Rumble aufstellen können, aber dass scheint man in der WWE nicht so zu mögen. Als dann am Ende nur noch Kane und Ezekiel Jackson übrig waren, war mir sofort klar, dass der Rumble seine einzigste Einzelmatchhoffnung zunichte gemacht hat, indem man ein Powerhouse gegen Christian antreten lässt. Ich hätte mir zwar andere Gegner für Christian gewünscht, denn so werden wir sicher kein ansehnliches Match geboten bekommen, allerdings ist dies nun der zu erwartende push für Ezekiel. Ich halte einen Titelverlust für möglich, allerdings möchte ich ihn nicht wirklich als ECW Champion sehen, da er möglicherweise als letzter ECW Champion in die ECW History eingehen könnte. Das Match war leider Gottes nicht der Oberhammer, da man auch einfach nicht die Zeit hatte um mehr in das Match einzubauen. Dafür war es wiederum ganz gut.

Mir persönlich gefiel die ECW Ausgabe besser als die gestrige Raw Ausgabe und das muss was heißen. Die Matches bei ECW waren besser und die Segmente waren vergleichbar ebenbürtig. Dies hätte ich in der aktuellen Zeit nicht für möglich gehalten, aber die WWE hat mich eines besseren belehrt^^
 

EdgeBK

Gesperrt
Ryder,Rosa&Hurricane Segment:
Ein wirklich SEHR langweiliges Segment! Die Stimmung in der Halle hätte noch so gut sein können (was sie aber nicht war, ist ja auch ne ECW Show...), dieses Segment hätte es locker geschafft diese gute Stimmung zu zerstören.
1. Match
Zack Ryder gewann gegen The Hurricane
Zwar konnte ich nicht sagen wer gewinnen würde, aber es war kein besonderes Match und eigentlich ist diese kleine Fehde auch nur die letzte Idee für die beiden noch eine Verwendung zu finden.

2. Match
Trent Barreta gewann gegen Goldust
Auch kein wirklich interessantes Match. Das auftreten von Croft und Barreta gefällt mir überhaupt nicht. Sie wirken wie ein paar junge Clowns beim Entrance, beim Posen usw.
Im Ring haben sie vielleicht was drauf, aber es mangelt ihnen eindeutig an Ausstrahlung! Von Goldusts Auftreten brauche ich wohl nicht erst anfangen:D


3. Match
ECW Homecoming Battle Royal

Ezekiel Jackson gewann gegen Kane, Yoshi Tatsu, CM Punk, Matt Hardy, Vance Archer, Shelton Benjamin und Evan Bourne

- Kane eliminierte Evan Bourne
- Shelton Benjamin eliminierte Vance Archer und sich selbst
- Ezekiel Jackson eliminierte Matt Hardy
- Ezekiel Jackson eliminierte CM Punk
- Kane eliminierte Yoshi Tatsu
- Ezekiel Jackson eliminierte Kane
Soll das jetzt ein schlechter Witz sein? Ezekiel Jackson als N°1 Contender für den ECW Championship?? Und dann noch bei einem PPV der Big 4?? Okay, der ECW Title ist zwar schon lange nicht viel wert, aber das hat sich Jackson überhaupt nicht verdient!
Ein Champ braucht Charisma. Hat Ezekiel Charisma? NEIN!
Ein Champ braucht gute Mic Skills. Hat Ezekiel gute Mic Skills? NEIN!
Ein Champ muss gute Matches zeigen können. Kann Ezekiel gute Matches zeigen? NEIN!
Er versagt in den 3 wichtigsten Punkten für einen Champion, und eigentlich auch gleichzeitig in den 3 wichtigsten Punkten für einen Wrestler! Was hat der also überhaupt in der WWE zu suchen? Man hätte Vladimir Kozlov anstatt Ezekiel Jackson pushen sollen, da dieser wenigstens über Charisma und gute Ring-Skills für einen Powerhouse verfügt! Man hätte Kane oder CM Punk zum Nr.1 Contender machen können. Für die beiden hat man derzeit keine oder keine gute Verwendung bei SmackDown! und da hätte ihnen ein Titelmatch auf keinen Fall geschadet. Oder man hätte wie gesagt von Anfang an Kozlov in das Match nehmen können anstatt Ezekiel. Mal ganz nebenbei: Das Turnier hieß ECW Homecoming....und dann gewinnt ein Mann der eh schon bei der ECW ist? Bescheuert!
Wir können uns also auf ein langweiliges ECW Championship Match beim Royal Rumble einstellen....schade, vielleicht hätte der PPV ja an den Rumble des letzten Jahres anknüpfen können, aber dieses Match wird dem ganzen einen bitteren Beigeschmack geben. Hoffentlich sieht die WWE bald ein, dass Ezekiel Jackson keinerlei Potential hat, und stellen seinen Push ein. Da bin ich sogar mal zuversichtlich, denn bei Jack Swagger haben sies ja letzendlich auch bemerkt. (Zum Glück, sonst würde dieser Amateur heute vielleicht United States Champ oder so sein...)


Keine gute ECW Ausgabe, extrem langweilig. Aber ist halt ECW....
 
1. Match
Zack Ryder gewann gegen The Hurricane

Sowohl das Match,als auch das Segment davor,waren nicht sonderlich bemerkenswert,ich meine,die Stimmung war die ganze Zeit im Keller,beim Match,gab es vereinzelt Phasen,wo kein Ton vom Publikum kam...aber okay,das Match war so lala,nichts besonders,der typische 0815-ECW Opener halt.

2. Match

Trent Barreta gewann gegen Goldust

Nee,irgendwie sprang der Funke da nicht über,weiß auch nicht,es gab zwar gute Aktionen von beiden,aber mir fehlt - grundsätzlich - die Power,die Energie und das Tempo in den Matches heutzutage,ich meine,back in the days,als RAW noch RAW is War hieß,lieferten sich manche Heavyweights a'la Ahmed Johnson,Ken Shamrock oder Farooq schnellere und vorallem,''impactreichere'' Fights,als so manche Highflyer und Techniker heutzutage...aber an sich,für aktuelle ECW-Verhältnisse war das Match nicht schlecht und im Vergleich zum Opener,deutlich besser.

3. Match
ECW Homecoming Battle Royal

Ezekiel Jackson gewann gegen Kane, Yoshi Tatsu, CM Punk, Matt Hardy, Vance Archer, Shelton Benjamin und Evan Bourne

Jupp,war ganz ordentliche Battle Royal,angemessene Länge,gute Wrestler waren mit bei und der Sieg seitens Ezekiel ist meiner Meinung nach auch gerechtfertigt...warum? wieso? weshalb?...Meiner Meinung nach,ist Ezekiel ein Mann für die Zukunft,okay,er hat keine Technik,wie so mancher Jungspund in WWE,aber seine Skillz - als Super Heavyweight - überzeugen mich schon,gerade in seinem Match gegen Kozlov - letzte Woche,gloob ich - glänzte er förmlich,mit guten Aktionen...wenn wir diesen Ezekiel Jackson,öfters zu sehen bekommen,sehe ich ihm eine tolle Zukunft bevor...obwohl seitens WWE schon gesagt wurde,das Ezekiel ''a man for the future'' ist:D:D.

Btw. Jetzt ist auch klar,warum Ezekiel und nicht Vladimir geturnt ist;):D
 

Lil Kofi

Upper Card
Rosa Mendes kommt in den Ring und kündigt den Mann an, der die Karriere von Tommy Dreamer beendet hat: Zack Ryder. Ryder meldet sich dann auch direkt zu wort. Er sagt, er ist das neue Herz und die neue Seele der ECW. Er hat das beste Aussehen, die tollsten Haare und auch die schönste Freundin an seiner Seite. Er verkörpert die ECW einfach. Das gefällt The Hurricane gar nicht und er kommt ebenfalls raus und fordert Zach Ryder dazu auf, den Mund zu halten. Er sagt, dass dazu mehr gehört, als nur ein Match gegen Tommy Dreamer. Ryder ist aber auf jeden Fall der Hintern von ECW, da er aus diesem spricht. Zack regt sich auf und Rosa sagt irgendwas auf spanisch. Hurricane kassiert dann eine Ohrfeige und im Gegenzug schmeißt er Ryder aus dem Ring.

Ich finde das Anfangssegment und auch das Zack Ryder weitere Zeit am Mic bekommt gut. Dazu finde ich es noch gut,dass man Tommy Dreamer indirekt erwähnt hat und man somit Zack´s Heel Rolle besser darstellen konnte. The Hurricane ist am Mic zwar kein Überflieger,doch sehr schlecht ist er auch nicht.

1. Match
Zack Ryder gewann gegen The Hurricane

Dieses Match war ein guter Opener,denn ich konnte vorher nicht sagen wer gewinnt. Doch ich bin davon überzeugt,dass man noch mehr aus dieser Matchpaarung rausholen kann. Ich könnte mir auch vorstellen,wie The_Animal bereits sagte,dass Zack Ryder The Hurricane´s Karriere beenden könnte. Dann würde man seine Heel Rolle noch besser darstellen und könnte ihn somit weiter pushen.

Nun sehen wir CM Punk mit Luke Gallows Backstage. Punk sagt, dass der Gewinn des ECW Heavyweight Titles ihn zu seinen Wurzeln zurückführen wird. Mit seiner Straight Edge Society wird er ECW dann vernichten.

Eine weitere gute Promo seitens CM Punk.Dies sind wir von ihm als Heel ja schon gewohnt.Endlich kann er sich am Mic völlig austoben und sich sehr gut präsentieren. Es war die richtige Entscheidung ihn turnen zulassen.

2. Match
Trent Barreta gewann gegen Goldust

Das Match war ok. Es war aber von Anfang an klar,dass es zu diesem Match kommen würde.Bei Superstars gab es ein Match zwischen Croft und Tatsu,welches Tatsu gewann. Daraus konnte man schließen,dass Barreta dieses Aufeinandertreffen gewinnt.Nächste Woche kommt es wahrscheinlich zu einem Tag Team Match.


Tiffany kommt in die Halle und kündigt die jetzige ECW Homecoming Battle Royal an. Der ECW Champ Christian kommt heraus und gesellt sich zu den beiden Kommentatoren.

Tiffany muss ihr Auftreten auf jeden Fall noch verbesser,sie sieht zwar gut aus,doch das reicht nicht. Und Christian am Kommentatorentisch war auch witzig.

3. Match
ECW Homecoming Battle Royal
Ezekiel Jackson gewann gegen Kane, Yoshi Tatsu, CM Punk, Matt Hardy, Vance Archer, Shelton Benjamin und Evan Bourne

- Kane eliminierte Evan Bourne
- Shelton Benjamin eliminierte Vance Archer und sich selbst
- Ezekiel Jackson eliminierte Matt Hardy
- Ezekiel Jackson eliminierte CM Punk
- Kane eliminierte Yoshi Tatsu
- Ezekiel Jackson eliminierte Kane

Ich hatte mir so vieles von diesem Match erhofft. CM Punk oder Shelton Benjamin hätten gewinnen sollen.Die beiden hätten mit Christian ein technisch anspruchsvolles Match zeigen können,doch mit Ezekiel Jackson werden wir ein langsames Match haben. Ezekiel hat sich in den letzten Wochen zwar verbessert,doch er hätte in der Fehde mit Kozlov bleiben sollen.
Jetzt zum Matchverlauf. Als aller erstes ist zu sagen,dass ich es bescheuert finde wie man Evan Bourne darstellt. Kaum hatte das Match richtig angefangen war er auch schon draußen. Ich verstehe ihn voll und ganz,wenn er sagt,dass er mit seinem Stand unzufrieden sei.
Die Fehde zwischen Shelton Benjamin und Vance Archer wird weiter geführt,was ich nicht so gut finde. Shelton hätte noch länger drin sein sollen und er würde sicherlich ein besseres Match als Ezekiel gegen Christian abliefern.Doch jetzt,verliert er wahrscheinlich eine Fehde gegen Vance Archer,was ich sehr schade finde. Er hat besseres verdient.
Als nächstes wurde ein weiterer Favorit eliminiert.Auch Matt Hardy hätte einen Sieg mehr verdient als es Ezekiel hat. Ich würde Matt auch zu 100% verstehen,wenn er zu TNA wolle,so schlecht wie man ihn einsetzt.
Nun darf Ezekiel Jackson einfach so CM Punk eliminieren. In diesem Moment war ich ein bisschen geschockt und hatte schon mit dem schlimmsten gerechnet. Er hätte dieses Ding verdammt noch mal gewinnen sollen und nicht Jackson. Man setzt CM Punk zur Zeit schlecht ein,doch jetzt ist der UTTC für ihn ja in greifbarer Nähe.
Zu diesem Zeitpunkt wunderte mich es,dass Tatsu noch im Match war,doch wurde kurz nach der Eliminierung von CM Punk selber über das oberste Seil geschmissen. Doch man hätte ihn viel früher rausschicken sollen,damit ein andere Superstar eine Eliminierung auf seinem Konto hätte zum Beispiel CM Punk.
Nun waren nur noch 2 übrig. Ich hatte an einen Sieg von Kane gehofft und wollte Jackson einfach nicht gewinnen sehen. Doch dann passierte es und Kane war draußen. Ich finde es einfach nicht gut,denn man hätte Jackson auch einfach so zum #1 Contender machen können und nicht ein HOMECOMING Turnier veranstalten. Es wäre viel besser,wenn ein Ex-ECW'ler das Match gewonnen hätte.

Die Ausgabe war zwar ganz ok,doch vom Main Event bin ich insgesamt sehr enttäuscht.Ezekiel durfte einfach zu viele eliminieren und Evan Bourne wurde wie immer zu schwach dargestellt. Ich würde der Ausgabe ein 6/10 Punkten geben.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben