Michael Chandler will Free Ageny testen - Bellator 244 verschoben

Alex aus Sachsen

World Champion
Michael Chandler will Free Agency testen

Der Bellator-MMA-Vertrag von Michael Chandler (20-5) steht zur vor dem Ende. Er hat nur noch einen Kampf offen. Chandler hat sich nun entschlossen nicht vorzeitig mit Bellator MMA verlängern zu wollen, sondern lieber die Free Agency testen zu wollen.

Mit einem Alter von 34 hat er nur noch wenige Jahre auf dem besten Level vor sich und daher will Chandler das Beste herausholen. Er sagte, dass er Bellator MMA liebt, aber die eine wirtschaftliche Entscheidung sei. Chandler konnte 20 seiner 25 MMA-Kämpfe gewinnen. Bei Bellator MMA ist er seit 2010. Er kämpfte lediglich drei Mal außerhalb von Bellator MMA. Bei der Liga konnte er den Leichtgewichtstitel gewinnen und unter anderem Benson Henderson, Eddie Alvarez, Patricky Pitbull und Akihiro Gono schlagen.

Wo er in Zukunft kämpft ist also völlig offen und wird von den Angeboten abhängen.

Quelle: MMAFighting.com

Bellator 244 verschoben

Wegen der aktuellen Corona-Pandemie musste Bellator MMA, die zweitgrößte MMA-Liga der Welt, bereits seine letzten Events verschieben. Das Coronavirus brach Ende 2019 in China aus und verbreitet sich seitdem global. Nun wurde auch Bellator 244 verschoben.

Das Event sollte ursprünglich am 6. Juni in Chicago, Illinois stattfinden. Bisher waren für den Event Michael Chandler (20-5) gegen Benson Henderson (28-8) im Leichtgewicht und AJ McKee (16-0) gegen Darrion Caldwell (14-3) im Federgewichts Grand Prix angekündigt gewesen. Wann und in welcher Form das Event nachgeholt wird, ist unklar.

Quelle: MMAFighting.com
 
Oben