WWE Monday Night RAW #1454 Ergebnisse + Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 05.04.2021 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

Wie bewertet Ihr diese RAW-Ausgabe?

  • 10

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 9

    Abstimmungen: 1 25,0%
  • 8

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 7

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 6

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 5

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 3

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2

    Abstimmungen: 1 25,0%
  • 1

    Abstimmungen: 1 25,0%
  • 0

    Abstimmungen: 1 25,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    4

Chr1s

"The Dude"
Teammitglied
WWE Monday Night RAW #1454
Ort: Tropicana Field in St. Petersburg, Florida, USA
Erstausstrahlung: 05. April 2021


"Monday Night RAW" wird in dieser Woche von Drew McIntyre eröffnet. Der Schotte wurde letzte Woche von King Corbin angegriffen und wird später auf diesen treffen. Doch zuvor will er sich zu den Ereignissen äußern. Drew spricht davon, dass nur noch fünf Tage übrig sind, bis zu seinem Titelmatch. So wie auch letztes Jahr wird er im WWE Championship Match stehen. Daran wird auch Corbin nichts ändern. McIntyre will nun den Unterschied zwischen ihm und Lashley erklären und spricht über die Opfer, die er erbracht hat, um hier zu sein. In den letzten Jahren hat der Schotte viele solcher Opfer gebracht, um WWE Champion zu werden. Deswegen sollte sich Lashley im Klaren sein, dass er keinen Mann besiegen kann, der dazu bereit ist, einfach alles zu opfern, um sich wieder den Titel zu holen. Unterbrochen wird Drew nun von Bobby Lashley. Der WWE Champion erkennt die Opfergaben des Schotten an, doch auch er hat lange gekämpft, um endlich diesen Gürtel in den Händen zu halten. Viel wichtiger ist die Tatsache, dass Lashley Angst in den Augen des Herausforderers gesehen hat, als er ihn im Hurt Lock hatte. Genauso wird der „All Mighty“ auch bei "Wrestlemania" das Ganze beenden. Er lädt McIntyre ein, bei seinem heutigen Match gegen Cedric Alexander zuzusehen, um einen Eindruck zu bekommen, was auf ihn wartet. Drew hat genug vom Gerede und schlägt vor, dass sich die beiden gleich jetzt prügeln. MVP schreitet jedoch ein und bremst McIntyre. Immerhin muss der Schotte es erst zu "Wrestlemania" schaffen, wenn er Lashley den Titel abnehmen möchte. Nach diesen Worten ertönt die Musik von "King" Baron Corbin. Der Smackdown-Star stimmt MVP zu. Wenn er mit McIntyre fertig ist, wird dieser nicht mehr in der Lage sein, bei "Wrestlemania" anzutreten. Mit einem Staredown der beiden Männer geht dieses Segment zu Ende.


Backstage sehen wir The New Day. United States Champion Riddle kommt mit seinem Roller hinzu und die drei sprechen über den dominanten Omos. Kingston macht klar, dass die beiden ihren Titel bei "WrestleMania" erfolgreich verteidigen werden. Doch auch Riddle ist optimistisch bezüglich seiner Chancen bei "Wrestlemania". Danach machen sich New Day auf den Weg in den Ring.


1. Match
Singles Match
Xavier Woods (w/ Kofi Kingston) gewann gegen AJ Styles (w/ Omos) via Pin nach einem Inside Cradle, nachdem Kofi Kingston für Ablenkung gesorgt hatte.
Matchzeit: 01:20


Wir sehen Damien Priest und Bad Bunny in die Halle fahren. Die beiden steigen aus dem Fahrzeug und machen sich auf den Weg. Auch Braun Strowman ist backstage zu sehen. Vor seinem Steel Cage Match gegen Shane McMahon wird sich Strowman nochmals zu Wort melden.

Nach einer kurzen Unterbrechung ertönt die Musik von Braun Strowman. Das „Monster Among Men“ will sich vor "Wrestlemania" nochmal aufwärmen. Man zeigt uns ein Video, welches die Fehde zwischen Shane McMahon und Braun zusammenfasst. Strowman steht nun im Ring und der Stahlkäfig ist symbolisch aufgestellt worden. Er hatte es schon des Öfteren mit Leuten wie Shane McMahon zu tun, die sich über seine Statur lustig gemacht haben. Am Samstag kann McMahon nicht mehr davonlaufen. Keiner kann ihm helfen. Bei "Wrestlemania 37" wird Strowman für alle kämpfen, die in ihrem Leben als dumm bezeichnet wurden. Unterbrochen wird die Promo von Shane McMahon. Dieser spricht über die Steel Cage Stipulation. Dies war ein Test, um zu sehen, welche Art von Match Strowman wählen würde. Shane gibt zu, dass Braun keine so dumme Stipulation gewählt hat. Das hat ihn beeindruckt. Am Ende wird das aber keinen Unterschied machen, denn Shane wird den Stahlkäfig nutzen, um den „Strowman Express“ zu stoppen. Nach ihrem Match wird sich Strowman im Klaren sein, eine „dumme“ Stipulation gewählt zu haben.


2. Match
2-on-1 Handicap Match
Braun Strowman gewann gegen Elias & Jaxson Ryker (w/ Shane McMahon) via Pin an Elias & Ryker nach dem Running Powerslam.
Matchzeit: 02:37


The Miz und John Morrison werden von Kevin Patrick interviewt. Dieser fragt, warum sie rote Farbe dabeihaben. Sie sprechen darüber, ihre Hit-Single „Hey Hey Hop Hop“ etwas bewerben zu wollen. Wir sehen nun den Bugatti von Bad Bunny und die beiden beschmieren den Wagen mit roter Farbe. Nachdem ihre Single auf den 3,6 Millionen Dollar teuren Wagen ausreichend beworben wurde, machen sie sich dann auch schnell vom Acker.


Nach einer Werbeunterbrechung sehen wir einen wütenden Bad Bunny, der sich den Schaden an seinem Wagen ansieht. Er kann es kaum fassen, bis er plötzlich von Miz und Morrison attackiert wird. Miz schreit den am Boden liegenden Bunny an und schließlich werden sie durch Adam Pearce vertrieben. Es kommen ein paar Offizielle dazu, die sich um Bad Bunny zu kümmern.

Früher am Abend wurde Rhea Ripley von Sarah Schreiber dazu befragt, was sie davon hält, mit Asuka heute als Tag Team aufzutreten. Rhea sieht darin keine großen Probleme. Zunächst wird sie die Tag Team Champions abfertigen und am Sonntag wird sie sich die RAW Women’s Championship sichern. Ash Costello wird bei "Wrestlemania" ihren Theme Song “Brutality” live performen.

Ebenfalls für Tag 1 angekündigt ist ein Tag Team Turmoil, um die Herausforderinnen auf die WWE Women’s Tag Team Championship zu ermitteln. Mandy Rose & Dana Brooke, Ruby Riott & Liv Morgan, Natalya & Tamina, Naomi & Lana werden am besagten Match teilnehmen. Das siegreiche Team bekommt an Tag 2 ein Titelmatch gegen Nia Jax & Shayna Baszler.

3. Match
(Non-Title) Tag Team Match
Nia Jax & Shayna Baszler (w/ Reginald) gewannen gegen Asuka & Rhea Ripley via Pin an Asuka durch Shayna Baszler nach einem Knee Strike.
Matchzeit: 12:09
- Rhea Ripley attackierte ihre Tag Team Partnerin und warf sie danach in den Ring, wo Baszler dann wenig Probleme hatte, das Match für ihr Team zu entscheiden.


Backstage sehen wir, wie MVP von Cedric Alexander & Shelton Benjamin angesprochen wird. Die beiden warnen ihn, sich besser heute aus dem Match zwischen Alexander und Bobby Lashley herauszuhalten. Außerdem können sie es kaum abwarten, dass McIntyre Lashley bei "Wrestlemania" besiegt. Sarah Schreiber kommt dazu und will wissen, ob MVP vor "Wrestlemania" einige Zweifel hat. Er verneint die Frage und sagt, dass er enttäuscht vom Verhalten ist, welches Benjamin und Alexander an den Tag gelegt haben. Immerhin hat er sie zur RAW Tag Team Championship geführt. Plötzlich kommt WWE Champion Lashley dazu und macht klar, heute kurzen Prozess mit Cedric Alexander zu machen.


Nia Jax, Shayna Baszler und Reginald werden von Sarah Schreiber abgefangen und zum Tag Team Turmoil befragt. Bevor sie jedoch antworten können, kommen alle Teilnehmerinnen zusammen, um ihre Ambitionen zu unterstreichen. Nia beruhigt die Frauen und unterstreicht, dass sie zunächst am Samstag gewinnen müssen, um eine Chance auf die Tag Team Gürtel zu bekommen.


Vor dem nächsten Match sehen wir eine Zusammenfassung der Fehde zwischen Bobby Lashley und Drew McIntyre. Lashley und Alexander sind bereit für ihr Match, doch plötzlich wird der WWE Champion von Shelton Benjamin angegriffen. Es kommt zu einer Überzahlsituation, welche Lashley aber relativ schnell lösen kann. Nachdem er Benjamin aus dem Ring geworfen hat, wird das Match vom Ringrichter angeläutet.


4. Match
(Non-Title) Singles Match
Bobby Lashley (w/ MVP) gewann gegen Cedric Alexander (w/ Shelton Benjamin) via Submission im Hurt Lock.
Matchzeit: 10:21

Nach dem Match prügelt Benjamin auf Lashley ein, da dieser den Hurt Lock nicht lösen will. Doch die Angriffe nutzen ihm nicht viel. Am Ende landet Benjamin dann selbst im Submission Move. Danach kommt MVP dazu, schnallt Lashley den Titel um die Hüfte und der „All Mighty“ lässt sich feiern.


Wir blicken auf die Story rund um "The Fiend" Bray Wyatt, Alexa Bliss und Randy Orton.


Bad Bunny und Damien Priest machen sich nun auf den Weg in die Halle. Im Ring angekommen spricht Priest darüber, dass heute eine Linie überschritten wurde. Nach den heutigen Ereignissen möchte Damien Priest eine neue Herausforderung aussprechen. Er fordert sowohl Miz als auch Morrison zu einem Tag Team Match bei "Wrestlemania" heraus. Auch Bunny will dazu etwas sagen. Er hat mit WWE viele schöne Erfahrungen gemacht. Seitdem er ein Kind war, ist er ein Fan und er hat dieses Business lieben gelernt. Eigentlich hatte Bunny auch großen Respekt vor The Miz, doch nach den letzten Wochen und Monaten kann er ihn nicht mehr respektieren. Am Sonntag wird er Miz ein wenig Respekt einprügeln. Dann sehen wir The Miz & John Morrison auf dem Titantron. Sie applaudieren Bad Bunny und gratulieren zu einer großartigen Performance. Die beiden akzeptieren die Herausforderung und steigen danach in eine Limousine und fahren davon.


Mustafa Ali macht sich auf den Weg zum Ring. Aufgehalten wird er von Sheamus, welcher ihm ein paar Worte mitgeben will. Doch Ali unterbricht den Iren und sagt, dass er Riddle heute fertig machen will, nachdem dieser ihn bei „Fastlane“ besiegt und dadurch das Ende von „RETRIBUTION“ eingeläutet hat. Sheamus findet das Klasse und will Ali heute unterstützen. Plötzlich rast Riddle mit seinem Roller an den beiden vorbei und seine Musik ertönt.

Sheamus gesellt sich für das nächste Match zu den Kommentatoren.

5. Match
(Non-Title) Singles Match
Riddle gewann gegen Mustafa Ali via Pin nach dem Bro Derek.
Matchzeit: 10:31

Nach dem Match liefern sich Riddle und Sheamus einen Staredown.


Kevin Patrick hat nun Drew McIntyre zum Interview bei sich. Er fragt den Schotten, ob er sich Sorgen bezüglich "King" Corbin macht. Drew ist sich bewusst, dass Corbin ein guter Performer ist, allerdings hatte er es bisher noch nicht mit jemanden wie Drew McIntyre zu tun. Deswegen wird er heute keine Chance haben und nachdem Corbin aus dem Weg ist, wird sich McIntyre um Lashley kümmern und bei "Wrestlemania" den Titel gewinnen.

Bobby Lashley wird sich den heutigen Main Event backstage ansehen. Zuvor wird er aber von Sarah Schreiber gefragt, gegen welchen Gegner er denn lieber antreten würde. Lashley antwortet, dass er McIntyre liebend gern im Hurt Lock zur Aufgabe bringen würde, wenn dieser es zu "WrestleMania" schaffen sollte. Der „All Mighty“ verspricht bei "Wrestlemania" seinen Titel erfolgreich zu verteidigen, egal wer sein Gegner ist.

MVP nimmt für das kommende Match bei den Kommentatoren Platz.

6. Match
Singles Match
Drew McIntyre gewann gegen Baron Corbin via Pin nach dem Claymore Kick.
Matchzeit: 17:59
- Vor dem Finish ließ MVP Corbin seinen Krückstock zukommen. Dies lenkte Corbin allerdings ab und er lief direkt in den Claymore Kick.

Nach dem Match ertönt die Musik von Bobby Lashley. Der WWE Champion und sein Herausforderer liefern sich einen letzten Staredown und mit diesen Bildern findet die letzte RAW-Ausgabe vor "Wrestlemania 37" ihr Ende.

Fallout:




 

djss

Upper Card
Wieder ne typische Versuchshype Show für WM, das bedeutet ne Reihe unlogischster, sinnloser/lahmer Promos und Kasperltheater.

1.Die erste halbe Stunde: Lahmes Gelabber ohne Wert, der regelmäßige Zuschauer weiß es eh und langweilt sich nur. Stelle mir gerade vor wie viele Mädels abkotzen würden wenn bei GZSZ erstmal 10 Minuten die vorherigen Folgen zusammengefasst werden.

2. Oh Wunder ein Match; Woods - Styles in 1:20, natürlich mit nem Einroller, so langsam frage ich mich wieso WWE "Superstars" überhaupt noch was anderes zeigen, ist doch die Aktion fürn Sieg schlechthin.

3. HC Strowman - Ryker/Elias
Nachdem natürlich erstmal Minutenlang die "was auch immer" Fehde durchgekaut wurde und selbst dem letzten klarmachte: Geh dir ein Bier holen. Kommt es also mal wieder zu einen Kurzmatch, bei dem sich nur die Frage stellt: Sind Ryker und Elias wirklich solche Masochischten das sie sich jede Woche von Strowman ohne Zweck abfertigen lassen?

4. Bunny und der M&M Kindergarten, lol Miz total abgewirtschaftet zieht ja sogar vor Pearson den Schwanz ein, normalerweise ignoriert man diesen doch oder schüchtert ihn ein.

5. Botchi/Basler - Asuka/Ripley, wiedermal das übliche Spielchen die die beim PpV gegeneinander antreten im team gegen die Tagteam-champs im Non-Title. Also nur dazu da um das PpV-Match auf die persönliche Schiene zu ziehen- gähn es ist so langweilig was WWE da bookt. Basler mit Sieg nachdem sie Freitag in 30 Sekunden weggesquoscht wurde. - lol. Irgendwie hat es WWE geschafft ihr Prunkstück (die Frauen) innerhalb kürzester Zeit so runterzuwirtschaften das selbst dort AEW nun besser aussieht. (Die haben wenigstens meist ansprechende Matches.

6. Lashley - Alexander, natürlich gewinnt der Champion gegen einen "random" Herausforderer, hier hätte es besser ein Sqousch Match sein sollen um Lashley dominant darzustellen. Aber nein stattdessen bekommt er arge Probleme, somit nicht gestärkt ins Match. McIntyre brauchte weniger Zeit gegen beide im HC.

7. Riddle - Ali, richtiger Sieger und das einzige ansehbare Match des Abends. Hier hätte man ruhig etwas mehr Zeit reinfließen lassen können. Denn zum einen waren die beiden Akteuer wesentlich mehr auf einer Stufe als bei den anderen Matches, zum andere ließ sich Riddle die ganze Zeit von Sheamus ablenken.

8.McIntyre - Corbin, aha muss jetzt ein SD-'Typ seinen Kopf hinhalten um den Ex-Champion zu pushen? Dazu das Match deutlich zu lang für einen push ebenso wie die Art des Sieges: durch Ablenkung.

Fazit: Hat sich WWE Mühe gegeben alles runterzumachen was bei WM auf der Karte steht? Selbst dominante Champions mit Problemen gegen Midcard-Leute und der Rest versinkt im 50-50 booking.
 

Fulcrum

World Champion
Nia Jax, Shayna Baszler und Reginald werden von Sarah Schreiber abgefangen und zum Tag Team Turmoil befragt. Bevor sie jedoch antworten können, kommen alle Teilnehmerinnen zusammen, um ihre Ambitionen zu unterstreichen. Nia beruhigt die Frauen und unterstreicht, dass sie zunächst am Samstag gewinnen müssen, um eine Chance auf die Tag Team Gürtel zu bekommen.
Nunja. Wäre WWE gut darin Fehler einzusehen und zu korrigieren, dann würden die IIconics zusammenfinden und dieses Tag Team Turmoil gewinnen. So wird's halt Carmella & Billie und dann kann es im Tag Team Title Match um Reginald statt um die Titel sich drehen. Juhu! 🥳
 

djss

Upper Card
Nunja. Wäre WWE gut darin Fehler einzusehen und zu korrigieren, dann würden die IIconics zusammenfinden und dieses Tag Team Turmoil gewinnen. So wird's halt Carmella & Billie und dann kann es im Tag Team Title Match um Reginald statt um die Titel sich drehen. Juhu! 🥳
Die Vermutung hatte ich am Freitag, das Reginald dann gegen Basler/Botchi eingreift und Carmella gewinnt, wäre für mich endlich mal eine annehmbare Lösung, weshalb dieser sich überhaupt Botchi angeschlossen hat.
 

DerCross78

Rookie
Ich bin ja mal sehr gespannt, wie das Match zwischen Fiend und Orton aussehen wird. Scheinbar grad völlig in die Ecke gebookt und keine Ideen mehr. Nicht mal mehr ein Auftritt bei Raw war drin. Vermutlich wird das Highlight der "Fehde" ein normales Match sein.
Ansonsten fällt mir seit den letzten Wochen auf, dass Lashley vom Wrestling her immer unsauberer workt. Da ist fast nix mehr flüssig und die Moves von Gegnern verkaufen, irgendwie alles andere als ansehnlich.
 

ChrisB

Main Event
Ich bin ja mal sehr gespannt, wie das Match zwischen Fiend und Orton aussehen wird. Scheinbar grad völlig in die Ecke gebookt und keine Ideen mehr. Nicht mal mehr ein Auftritt bei Raw war drin. Vermutlich wird das Highlight der "Fehde" ein normales Match sein.
Ich verfolge die Shows ja nicht, und von außen betrachtet, hat man sich da wirklich in eine Ecke gebookt, die kaum einen befriedigenden Abschluss ermöglicht. Nach dem ganzen Hokus Pokus mit dem Gegner verbrennen, Feuerbällen verschießen und einer Wiederauferstehung, soll nun die Entscheidung in einem normalen Wrestling-Match fallen?
Ein Cinematic Match wird man aufgrund der anwesenden Zuschauer wohl kaum bringen können, den ganzen Hokus Pokus kram wohl auch nicht (bis auf ein paar Pyro-Effekte). Wie sollte Orton also auf normalem Weg den Fiend besiegen können, nach dem Track-Record den dieser bisher hat (HiaC 2019, überleben der Verbrennungsaktion). Mit einem RKO? Wäre wohl wenig glaubhaft, ebenso warum sich ein übernatürliches Wesen wie der Fiend an die Regeln eines Wrestling-Matches halten sollte.
 

Thez

Zarathustra
Da Alexa Bliss als Schwachstelle des Fiend etabliert wurde, wird sich auch für einen durchtriebenen Charakter wie Randy Orton ein Weg finden können, den Fiend zu bezwingen. Da braucht es nicht unbedingt einen unzweifelhaften Goldberg für.
 

ApexViperPredator

Main Event
Ein Cinematic Match wird man aufgrund der anwesenden Zuschauer wohl kaum bringen können,
Warum nicht? Bzw. hat man doch sogar 2017 zwischen den beiden schon mal gemacht. Lass das "Match" im Wald irgendwo starten, und erklär, dass das Match nur im Ring beendet werden kann. Dann zeigst du zwischen den regulären Matches immer wieder ausschnitte bzw Szenen aus dem Cinematic teil, bis die beiden die Halle erreicht haben, und dort entscheidet dann Pin bzw. Submission über Sieg und Niederlage.
Quasi House of Horror 2.0 nur in gut.
 

ChrisB

Main Event
Warum nicht? Bzw. hat man doch sogar 2017 zwischen den beiden schon mal gemacht. Lass das "Match" im Wald irgendwo starten, und erklär, dass das Match nur im Ring beendet werden kann. Dann zeigst du zwischen den regulären Matches immer wieder ausschnitte bzw Szenen aus dem Cinematic teil, bis die beiden die Halle erreicht haben, und dort entscheidet dann Pin bzw. Submission über Sieg und Niederlage.
Quasi House of Horror 2.0 nur in gut.
Ob das den anwesenden Zuschauern gefallen wird? Da hat man seit einem Jahr endlich wieder Zuschauer im Stadion und dann zeigt man Ihnen Teile des Matches auf dem Titantron?
Können Sie von mir aus ja machen, ob das gut ankommt steht dann aber auf einem anderen Blatt.

Gruselgraf und in Asche von Sister Abigail getaufter Bray Wyatt verlor gegen Randy Orton genau so... 🤷‍♂️
Mittlerweile haben sie es doch nochmal auf die Spitze getrieben, was die übernatürlichen Fähigkeiten von The Fiend angeht, oder?
 

Fulcrum

World Champion
Mittlerweile haben sie es doch nochmal auf die Spitze getrieben, was die übernatürlichen Fähigkeiten von The Fiend angeht, oder?
Ging mir weniger um die Fähigkeiten des Fiends, sondern eher um den Track-Record der WWE, wenn es darum geht, dass man jemandem so spezielle Fähigkeiten gibt, dass irgendwas ausgeschlossen wäre in den Augen von manchen Zuschauern. WWE ist dann immer gut darin halt einfach komplett darauf zu scheißen und dennoch die 08/15 Lösung zu booken...
 

ApexViperPredator

Main Event
Ob das den anwesenden Zuschauern gefallen wird? Da hat man seit einem Jahr endlich wieder Zuschauer im Stadion und dann zeigt man Ihnen Teile des Matches auf dem Titantron?
Können Sie von mir aus ja machen, ob das gut ankommt steht dann aber auf einem anderen Blatt.
Es wäre ja ein Kompromiss. Du hättest eben Teile irgendwo anders, wo du bewusst auf "magische" Kräfte (die ich, in diesem Universum,w elches derzeit herrscht immer noch für komplett schwachsinnig halte) bauen kannst, und du hast dann eben den "richtigen" Teil im Ring. Man müsste es aber offen kommunizieren und die Regeln vorher klar definieren.
Oder man macht es im Ring, und lässt es als Inferno Match oder ähnliches durchführen.
 

ApexViperPredator

Main Event
Habe vorhin gelesen, dass

es genau andersherum laufen soll, und angeblich Fiend Orton squasht. Habe aber nicht die Glaubhaftigkeit der Quelle aber nicht überprüft. https://wwfoldschool.com/wwe-planning-a-squash-match-at-wrestlemania-37/
Von mir aus, hauptsache dieser, verzeih meine Ausdrucksweise, Kasper verschwindet.
Hawaii Hemd Wyatt war, meiner Meinung nach der coolste. Das war ein Gimmick was ich feiern konnte.

Und ganz ehrlich? Ich denke niemand erwartet bei diesem Match eine gute Qualität, oder? Also sofern es wirklich 1 v 1 im Ring stattfindet..
 

DerCross78

Rookie
bin mir auch nicht sicher, wie der Fiend überhaupt in seinem neuen Outfit richtig wrestlen kann. Die letzen Male sah er immer irgendwie sehr steif und unbeweglich aus. Sogar beim SCHAUKELN:devilish:
 
Oben