erstmal:respekt für diese ausgabe.ich als alter wcw/nwo und wwf fan könnte stunden darüber diskutieren.
hogan und bischoff greifen einfach ein erfolgreiches konzept auf.ob das nun zu tna und vor allem in die heutige zeit passt,wirds sich an den rating points ablesen lassen.
ein neuanstrich ist nicht immer verkehrt aber im beispiel der ecw kann das natürlich auch nach hinten losgehen.früher ein absulter untergrund klassiker,heute nur noch ein brand für die ausrangierten midcard wrestler.
die ersten ratings geben hogan/bischoff ja recht,das kann aber auch als neugier verbucht werden.wie sich tna gegen wwe auf dauer etabliert ist die frage.
der geneigte wrestling fan kann durch eine belebte konkurenz nur vorteile haben und die wwe hatte lange genug ein monopol!