Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: 2 Wolves vor dem Split - Monsters Are Independent #24

  1. #1
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    3.116
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2 Post(s)

    Standard 2 Wolves vor dem Split - Monsters Are Independent #24

    (Ich empfehle euch, die Ausgabe für eine bessere Ansicht hier auf der Startseite zu lesen!)

    The American Wolves – jeder Independentfan denkt hierbei sofort an das Traumteam zwischen Davey Richards und Eddie Edwards. Die beiden stilistisch perfekt zusammenpassenden Worker bilden bei Ring of Honor eines der besten Tag Teams die ich bisher gesehen habe. Aber sie sind mehr als ein Team. Sie sind Brüder und gingen durch verschiedene Höhen und Tiefen.


    Nach den Ereignissen der letzten Shows stehen die Wolve aber scheinbar vor einem Split. Aber wie kam es dazu? Ich will euch die Geschichte der Wolves erzählen und später noch ergänzen was ich von er Entwicklung meines Lieblingsteams halte. Außerdem soll dies ein Einblick in die wohl wichtigste Fehde von Ring of Honor sein. Viel Spaß!


    Copyright: Superluchas.net

    The American Wolves – Champions sind geboren!
    Wenn man Davey Richards oder Eddie Edwards fragt, wo sich die American Wolves gegründet haben, wird man erfahren, dass dies während einer Überseetour der beiden passierte. Erst bei „All Star Extravaganze IV“ im Dezember 2008 gaben die beiden ihr ROH Tag Team Debüt. Bei „Final Battle 2008“ sendeten sie schon eine klare Botschaft aus und attackierten The Briscoe Brothers.


    In den nächsten Monaten wurden die Wolves zu einem der besten Tag Teams bei Ring of Honor. Ihr Ziel war klar. Die Tag Team Champions El Generico und Kevin Steen! Die Jagd war eröffnet – und schlussendlich erfolgreich. Am 10. April 2009 gewannen die Wolves in einem tollen Tables Match bei ROH on HDNet den Titel.


    Im restlichen Jahr gab es für die beiden Wolves nur ein Ziel: Sie wollten weiter die besten sein. Als Team, aber auch als Solowrestler. Sie verteidigten ihre Titel unter anderen gegen Bryan Danielson & Tyler Black bei (Tag Title Classic), Roderick Strong & KENTA (Violent Tendencies) oder The Young Bucks (ROH on HDNet). Als Singles Wrestler tat sich vor allem Davey Richards hervor. Er hatte ein Titelmatch um den GHC Jr. Heavyweight Title (von der Japanischen Promotion NOAH), verlor allerdings gegen den Champion KENTA. Bei „Death Before Dishonor VII, Night 2“ erkämpfte er sich einen ROH World Title Shot und er besiegte Bryan Danielson bei dessen Final Countdown Tour.


    Aber auch Edwards musste sich nicht verstecken. So war er es, der als einziger Mann in der Ring of Honor Geschichte Bryan Danielson zu einer Aufgabe zwingen konnte (ebenfalls bei der Final Countdown Tour). Bei dieser Tour brach er sich allerdings auch seinen Ellenbogen, genauer bei „FC: Boston“.


    Dies sollte Edwards allerdings nicht hindern bei „Glory By onor VIII“, welches am nächsten Tag über die Bühne ging, im Laddar War II mit Davey Richards gegen Kevin Steen und El Generico zum 9. Mal die Tag Team Titel zu verteidigen. Die ROH Offiziellen verordneten Eddie daraufhin eine Pause, in welcher Davey Richards sein Worldtitelmatch gegen Austin Aries (bei „Aries vs Richards“) verlor.
    Edward kam bei „Eye of the Storm 2“ zurück und in der nächsten Nacht bei „Final Battle 2009“ verloren die Wolves ihre Tag Team Titel an Jay & Mark Briscoe.


    2010 – Die Einzelerfolge beginnen!
    Wer denkt, dass nach dem Titelverlust eine Negativphase bei Wolves folgen sollte, der irrt. Der Startpunkt war das TV Title Tournament bei ROH on HDNet. Als die Gruppeneinteilung veröffentlicht waren, hoffte jeder auf das Traumfinale zwischen den beiden Wolves – und wir sollten es bekommen. Im besten ROH TV Match aller Zeiten setzte sich allerdings überraschend Eddie Edwards, welcher immer als „kleiner Bruder“ bezeichnet wurde, durch. Allerdings freute sich niemand mehr für ihn als sein bester Freund Davey Richards.


    Das Jahr ging weiter und die Wolves zeigten sich immer weniger als Team. Die Ausnahme war hierdas Rematch gegen The Briscoes („From The Ashes“), welcher allerdings eher wenig erfolgreich für die Wolves war. Edwards begann die „10 Minute Hunt“ Serie. Hier sollte jeder, der in einem Match gegen ihn länger als 10 Minuten durchhält, ein TV Title Match bekommen. Sein Manager Shane Hagadorn sorgte immer wieder für schwache Gegner, sodass Eddie keinerlei Probleme bekam. Richards hingegen wollte den World Title und hatte seine Chance gegen Tyler Black bei „Death Before Dishonor VIII“ in einem sehr guten Match. Allerding verlor er das Match, unter anderem weil sein Manager Shane Hagadorn eingreifen wollte und er dies verhinderte.


    Nach dieser Niederlage veränderte sich etwas innerhalb der Wolves. Eddie wurde vom ROH Executive Producer Jim Cornette darauf angesprochen die Farce des 10 Minute Hunts zu beenden und ein wahrer Champion zu sein. Hagadorn mischte sich ein, doch Eddie sendete ihn Backstage und verteidige seinen Titel in den 2 folgenden Nächten gegen Kenny King und Rhett Titus. Richards verprügelte Hagadorn nachdem dieser behauptete der alleinige Verantwortliche für Richards Erfolg zu sein.


    Ein Video von Ring of Honor zum Split zwischen den Wolves und Hagadorn gibt es hier:
    _S78Ty5FkDg


    In den nächsten Monaten erneuerte Davey seine Jagd auf den World Title, der nach dem Abgang von Tyler Black mittlerweile von Roderick Strong gehalten wurde. Edwards etablierte hingegen den TV Title weiter. Davey besiegte Christopher Daniels bei „Richards vs Daniels“ und Eddie Edwards kämpfte sich verletzt durch das Survival of the Fittest Turnier und gewann eine Titleshot auf den World Title. Bei „Tag Title Classic 2“ schlossen sich die Wolves noch einmal zusammen und verloren ein World Tag Title Match gegen die Kings of Wrestling. Bei einer Niederlage sollte dies das letzte Match für die Wolves gewesen sein. Die Wolves scheiterten..


    Davey Richads hatte bei „Final Battle 2010“ seine nächste Chance auf den World Title. Er widmete dieses Match seinem kürzlich verstorbenen Großvater, welcher ihn großgezogen hatte. Allerdings verlor Davey dieses tolle Match nachdem er mit einer Gehirnerschütterung und einem gerissenen Trommelfell bewusstlos wurde. Diese Niederlage war nicht nur körperlich hart für Davey. Allerdings pushte ihn dieses Match zu noch größeren Leistungen.


    2011 – DAS Jahr der beiden Wolves
    Anfang 2011 versuchte sich Edwards in Japan, während Davey einen Siegeszug startete. Chris Hero und TJ Perkins wurden seine „Opfer“. Bei „World’s Greatest“ gewann Edwards gegen Kenny King und Richards gewann gegen Roderick Strong, allerdings nur in einem 6 Man Tag Match. Bei der „9th Anniversary Show“ konnte Edwards sein Reamatch um den verlorenen TV Title gegen Chris Daniels nicht nutzten und erkämpfte sich nur ein Draw. Richards gewann bei der selben Show gegen Colt Cabana.


    Die nächste Show sollte allerdings alles verändern. „Manhaten Mayhem IV“ stand am Programm. Davey Richards gewann gegen Chris Daniels in einem Non Title Pure Rules Match. Edwards bereitete sich derweilen auf sein Titelmatch gegen Roderick Strong vor. 20 Minuten später – wir haben einen neuen Champion! Edwards gewann überraschend gegen Roderick Strong. Und wieder freute sich niemand mehr für ihn als Davey Richards. Für Davey war Eddie immer der talentiertere Wrestler der beiden. Wenn man ihn fragte sang er nur Loblieder auf Eddie und lobte sein Talent, seine Professionalität und sein Kämpferherz. In dieser Nacht merkten alle, wie recht Richards damit hatte.


    Video zum Titelgewinn von Eddie Edwards.
    t21_yj084p4


    Die Probleme beginnen.
    Bei „Honor Takes The Center Stage: Chapter 1“ verteidigte Edwards seinen Titel erfolgreich gegen Christopher Daniels während Davey gegen Roderick Strong gewann. Am nächsten Tag bei Chapter 2 sollte die Situation zwischen den Wolves zum ersten Mal brenzlig werden. In einem Kampf gegen Charlie Haas & Shelton Benjamin kam es Kommunikationsproblemen zwischen Davey und Eddie und Davey wurde daraufhin gepinnt. Es kam zu einer kleinen Streiterei, allerdings gingen die Wolves wieder vereint in das „Revolution“ Wochenende.


    Bei „Revolution: USA“ sollte es wieder zum Match gegen die Kings of Wrestling kommen. Am Ende dieser epischen Schlacht wollte Richards einen Kick gegen Claudio lande, traf stattdessen aber seinen „Bruder“. Einen Elbow von Chris Hero später und der Champion wurde clean gepinnt. Ebenjener wendete sich nach dem Match an Davey und sagte, er wäre zwar sein Bruder, allerdings nicht sein kleiner Bruder.


    Am nächsten Abend bei „Revolution: Canada“ besiegte Davey Richards Kenny King, während sich Hero und Edwards in einem World Title Match wieder begegneten. Im bisherigen Match of the Year kam es immer wieder zu Eingriffen von Shane Hagadorn, Claudio Castagnoli und Sara Del Rey. Immer wieder konnten diese von Davey Richards geblockt werden, und so konnte Eddie noch einmal verteidigen.


    Der große Moment kam dann bei „Supercard of Honor V“. Nach einer Erfolgreichen Titelverteidigung gegen Roderick Strong wurde Edwards von dessen House of Truth attackiert. Richards rettete seinen Partner, doch dieser war darüber nicht all zu glücklich. Edwards sagte, er müsse gegen Richards kämpfen um sich zu beweisen. Wenn Richards das nicht wolle, wird er nicht mehr für Ring of Honor kämpfen. Richards lenkte schließlich ein, obwohl er nicht wirklich gegen Eddie kämpfen wollte. Allerdings sagte er ihm, er solle aufpassen was er sich wünscht..


    Der große Showdown
    Die Ereignisse bis zum World Title Match der beiden könnt ihr hier kurz Zusammengefasst auch in bewegten Bildern sehen:
    PxICeZ3hCf4


    Die Spannung vor dem Match in New York bei „Best in the World“ kann kaum beschrieben werden. Das Setting war großartig, der legendäre Hammerstein Ballroom mit über 2000 Zusehen, ein ROH Rekord, gefüllt. Das Match war (zumindest für mich) klar das bisherige Match of the Year. Davey feierte einen Sieg und hielt eine emotionale Promo, welche in die ROH Geschichte eingehen sollte. Er sprach über seine Familie, welche zum großteil Tot ist. Davey war zu Tränen gerührt. Allerdings feierte er diesen Sieg nicht alleine. Mit ihm feierte seine Trainingsgruppe bestehend aus Kyle O’Reilley, einem noch unbekannten Wrestler und dem Trainer Tony Kozina. Aber auch Eddie durfte nicht fehlen. Er freute sich so für Davey, wie Davey es für ihn tat. Und wieder fand der neue World Champ nur lobende Worte für seinen Partner.


    Die Fans von Ring of Honor wunderten sich natürlich, wie sich dieses Ergebnis auf die Beziehung zwischendenbeiden Wolves auswirken würde. Die Antwort gab es bei „Tag Team Tumoil 2011“. Als Jim Cornette den neuen Champion interviewte, wurde dieser von Roderick Strong und dem House of Truth attackiert. Allerdings kam ihm Edwards zur Hilfe, woraufhin sich das House of Truth zurückzog. Später am Abend gewannen die Wolves ein Tag Team Match gegen Roderick Strong & Michael Elgin. Der Frieden sollte aber nicht lange halten..


    Einen Tag später, bei der letzen Show von Ring of Honor vor den TV Tapings am 13. August, kam es zum Match zwischen den Wolves und den Aufsteigern Kyle O’Reilley & Adam Cole. O’Reilley is bekanntlich der Protegé von Richards. Da Match war wieder von überragender Qualität und Co’Reilley zeigen wieder, dass sie mit den besten mithalten können. Was allerdings im Finish des Matches und danach passierte, war nicht erfreulich für die Wolves..


    f9-TbB21bX4


    Wie im Video gesehen, verletze sich Kyle schwer und wird wohl einige Zeit aussetzten müssen. Dies ist allerdings Teil der Story, bei den TV Tapings ist O’Reilley wieder zurück. Was allerdings das wahre Problem ist, ist das Verhältnis zwischen den Wolves. Das nächste Kapitel wird bei den TV Tapings geschrieben werden..


    Persönliche Meinung
    Die Story ist sehr gut Aufgebaut. Allerdings will ich einfach keinen Split der Wolves sehen. Ich bin ein großer Fan dieses Teams und hätte eigentlich gehofft, dass auf Grund der Einstellung beider Wrestler es nicht unbedingt zum Split kommen muss. Allerdings ist die Fehde der beiden natürlich jetzt schon ein finanzieller Gewinn, wie man an „Best in the World“ gesehen hat. Auch die Matches der beiden sind natürlich klasse. Allerdings hoffe ich, dass meine beiden Lieblings-ROH Worker noch die Kurve kratzen und vielleicht doch zusammen weitermachen

    Ich hoffe die Ausgbe der Kolumne hat euch gefallen. Ihr dürftet damit in Sachen der großen Fehde von Ring of Honor für die TV Tapings gerüstet sein. Vor den Tapings wird sicherlich noch einmal eine Ausgabe erscheinen um alles wichtige zusammenzufassen. Für Fragen bin ich natürlich in den Kommentaren oder im Board zu haben.
    Geändert von CookieMonster Punk (21.01.2012 um 13:30 Uhr)
    Meine Helden aus Indyzeiten im Main Event von WWE? Wenn mir das vor 4 Jahren jemand gesagt hätte...

    Ich kenne die noch als: Tyler Black, Prince Devitt, Jon Moxley, Samoa Joe, Bryan Danielson, TJ Perkins,...

  2. #2
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Kempen, Niederrhein
    Beiträge
    736
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    5 Post(s)

    Standard

    Ich finde das ist wieder mal eine Klasse Ausgabe. Hier schilderst du uns die wichtigsten Sachen die man über eines der besten Tag Teams auf der Welt wissen muss.
    Ich fänd es ebenfalls schade wenn man die 2 splittet, sie sind so gut auff einander eingespielt das es ein riesen Verlust für die Tag Team Division wäre. Wober Richards mir lieber ist als Edwards(beide sind absolute spitze) weil ich ihn einfach beeindruckend finde seine Wrestlingtechnik, seine Matches, sein Mic Work, sein charisma er ist eines der Gesichter von Ring of Honor.
    Die Wolves waren damals auch ein Grund warum ich überhaupt Ring of Honor verfolgte.
    Wenn sie sich entgültig splitten wäre das ein großer Verlust für die tag Team Division, doch ich denke dieser Verlust wird mit eoner unglaublichen Fehde der beiden zu verkraften sein.
    Pyrotechnik Legalisieren-Emotionen Respektieren
    Für den Erhalt der Fankultur, Pyrotechnik ist kein Verbrechen
    JEDEN TAG LEB ICH FARBEN ROT UND WEIß DIE TRÄGT DER FCK WIE JEDER WEIß MEINE LIEBE DER VEREIN ER SOLL NIE ALLEINE SEIN UND DIE GANZ WESTTRIBÜHNE STIMMT EIN OLE OLE OLE
    1 FC Kaiserslautern
    Wir sind die Lautrer, wir hassen Mainz,in uns'rem Land sind wir die Nummer Eins,uns're Farben sind rot-weiß-rot,wir bleiben treu bis in den Tod, olé olé...

  3. #3
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    New Japan
    Beiträge
    557
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    32 Post(s)

    Standard

    Wirklich gute Ausgabe, allerdings bin ich doch an einigen Punkten anderer Meinung als du.
    Erstmal ist Richards gegen Edwards nicht das Match Of The Year, da hat Cena gegen Punk aber doch ganz andere Maßstäbe gesetzt, außerdem denke ich, dass die Tag Team Division von ROH sicherlich den "Abgang" der Wolves vertragen könnte, es sei denn, KOW wechslen tatsächlich.
    WE ARE PRO WRESTLING LOVE~

    Diktatoren sterben nicht im Bett, sie werden öffentlich hingerichtet. Nach vier Jahren himmlischen Fußballs und einer unwiederholbaren Erfolgsserie, starb Barcelona an einem lauen Frühlingsabend.

  4. #4
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    3.116
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2 Post(s)

    Standard

    An Cena vs Punk habe ich natürlich gedacht. Mit dem "bisherigen" Match of the Year habe ich "zu diesem Zeitpunkt" gemeint - ist etwas falsch formuliert.

    Die Tag Team Division wird den Split vertragen, etwas gegenteiliges habe ich nie behauptet
    Meine Helden aus Indyzeiten im Main Event von WWE? Wenn mir das vor 4 Jahren jemand gesagt hätte...

    Ich kenne die noch als: Tyler Black, Prince Devitt, Jon Moxley, Samoa Joe, Bryan Danielson, TJ Perkins,...

  5. #5
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    New Japan
    Beiträge
    557
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    32 Post(s)

    Standard

    Stimmt, das war Brian. Dann nehme ich das natürlich zurück.
    WE ARE PRO WRESTLING LOVE~

    Diktatoren sterben nicht im Bett, sie werden öffentlich hingerichtet. Nach vier Jahren himmlischen Fußballs und einer unwiederholbaren Erfolgsserie, starb Barcelona an einem lauen Frühlingsabend.

  6. #6
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.075
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    7 Post(s)

    Standard

    Eine wirklich sehr geile Ausgabe die viel Spaß beim lesen gemacht hat. Auch die Videos dazu sind klasse. Hier wird alles beschrieben was man über die American Wolves wissen sollte, von ihrem Anfang bis zum möglichen Ende.
    Chris Cash
    The Highlight of the Night
    It's all about Cash! #HeelCC.
    2x WFE Television Champion
    225 Tage Champion !


    "When I get sad, I stop being sad and be awesome instead."


  7. #7
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Kempen, Niederrhein
    Beiträge
    736
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    5 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von MaxCady Beitrag anzeigen
    Stimmt, das war Brian. Dann nehme ich das natürlich zurück.
    Ich habe auch nicht gesagt as die Tag Team Division den Split nicht vertragen könnte sondern nur das es ein Verlust ist.
    (ACHTUNG Offtopic Nähkästchen) Es war ja auch ein verlust für bayern als Kahn aufhörte dennoch hat man es auch ohne ihn geschafft Titel zuholen.
    back to topic: Ich finde es nur schade das sie sich splitten, die Tag team Division wird es vertragen nur finde ich es sehr schade.
    Pyrotechnik Legalisieren-Emotionen Respektieren
    Für den Erhalt der Fankultur, Pyrotechnik ist kein Verbrechen
    JEDEN TAG LEB ICH FARBEN ROT UND WEIß DIE TRÄGT DER FCK WIE JEDER WEIß MEINE LIEBE DER VEREIN ER SOLL NIE ALLEINE SEIN UND DIE GANZ WESTTRIBÜHNE STIMMT EIN OLE OLE OLE
    1 FC Kaiserslautern
    Wir sind die Lautrer, wir hassen Mainz,in uns'rem Land sind wir die Nummer Eins,uns're Farben sind rot-weiß-rot,wir bleiben treu bis in den Tod, olé olé...

Ähnliche Themen

  1. We Want Wrestling! – Monsters Are Independent #18
    Von CookieMonster Punk im Forum Monsters are Independent
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 21:48
  2. Today, 8PM.. - Monsters Are Independent #14
    Von CookieMonster Punk im Forum Monsters are Independent
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 22:17
  3. Deathmatchwrestling - Monsters Are Independent #10
    Von CookieMonster Punk im Forum Monsters are Independent
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.07.2010, 15:18
  4. Monsters are Independent! - Was ist das?!
    Von CookieMonster Punk im Forum Monsters are Independent
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 18:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •