Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 105

Thema: House of Hardcore Sammelthread - Aktuelle Show: "House of Hardcore 56" (15.06.2019)

  1. #1
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Dojo of Fabi
    Beiträge
    3.436
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1282 Post(s)

    Standard House of Hardcore Sammelthread - Aktuelle Show: "House of Hardcore 56" (15.06.2019)

    House of Hardcore
    Poughkeepsie, New York
    6. Oktober 2012

    1. Match
    Singles Match
    Shawn Daivari gewann gegen Crowbar via Pin nach einem Big Splash.

    2. Match
    Tag Team Match
    Danny Doring & Roadkill gewannen gegen The FBI via Pin.

    3. Match
    Singles Match
    Jazz gewann gegen Winter via Pin nach einem Michinoku Driver.

    4. Match
    Special Guest Referee: Mikey Whipwreck
    Singles Match
    Tony Nese gewann gegen Alex Reynolds via Pin nach einem 450° Splash.

    5. Match
    Singles Match
    Scott Steiner gewann gegen Luke Gallows via Pin. Im Match mischten sich Eddie Kingston und Rick Steiner ein.

    Es folgte nun die Masterlock Challenge von Chris Mordesky, die diesmal von einem Fan namens „Adam“ bestritten wird. Dazu kam es aber doch nicht, da Hale Collins, ein lokal bekannter Wrestler, die Herausforderung annahm. Collins konnte den Griff tatsächlich brechen, woraus schließlich ein Wrestlingmatch zwischen den Beiden entstand.

    6. Match
    Singles Match
    Chris Mordesky gewann gegen Hale Collins via Pin nach einem Spinebuster.

    7. Match
    Singles Match
    Rhino gewann gegen Sami Callihan via Pin nach einem Rhinodriver.

    8. Match
    Handicap Match
    Big Daddy V gewann gegen Ham & Egger via Pin nach einer Sitdown Powerbomb.

    Es folgte die erwartete Promo von Adam „Edge“ Copeland. In dieser lobte er House of Hardcore und Tommy Dreamer für diese Show. Er hatte Spaß zu sehen, wie ein junger Typ wie Sami Callihan den Piledriver von Rhino einstecken musste. Er liebt solche Momente und sagt zudem, dass das nächste Match ein großer Moment sein würde.

    9. Match
    Tag Team Match
    Brian Kendrick & Paul London gewannen gegen The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) via Pin nach einer London Shooting Star Press.

    10. Match
    FWE Heavyweight Championship
    3-Way Match
    Carlito gewann gegen Mike Knox und Tommy Dreamer (c) via Pin an Dreamer --- TITELWECHSEL!!!

    Nach dem Match kommt plötzlich Raven raus und knockt Dreamer mit einem DDT aus. Gleichzeitig greift Mike Knox Carlito an. Schließlich vertreibt Sandman die Angreifer, womit die Show endet.
    Geändert von JME (17.06.2019 um 17:39 Uhr)
    Gib mir Kuchen...

    ...und keine Lüge.

  2. #2
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Dojo of Fabi
    Beiträge
    3.436
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1282 Post(s)

    Standard

    Das hört sich doch gar nicht mal soo übel an. Die Matches wurden übrings durchgehend als Gut beschrieben Besonders gespannt bin ich auf die Promo von Edge, auch wenn es scheinbar nur eine "Hier ist alles super" Promo war. Finde ich eigentlich schade, aber nun gut. Aber auch sonst hört sich die Show ziemlich gut an. Hoffentlich hält sie, was sie verspricht.
    Gib mir Kuchen...

    ...und keine Lüge.

  3. #3
    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    12.171
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2193 Post(s)

    Standard

    Klingt wirklich gar nicht mal schlecht und die Verbindung zu FWE ist gleich mal eine gute Sache. Die kleineren Promotionen sollten öfters zusammenarbeiten, da hat jeder was von. Vor allem der Co-Main Event interessiert mich brennend, bin mal auf die Zuschauerzahl gespannt.

    Mr. Zacktastic ©K&M

    Zack auf Twitter
    KLICK!

    Zack auf Facebook
    KLICK!

  4. #4
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    New Japan
    Beiträge
    557
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    32 Post(s)

    Standard

    Außer dem Semi-Main-Event, der für mich schon ein kleines Dreammatch ist, finde ich die Card unfassbar uninteressant und mal ehrlich, wer will im Jahr 2012 noch Tommy Dreamer vs. Raven in der hundersten Auflage sehen?
    WE ARE PRO WRESTLING LOVE~

    Diktatoren sterben nicht im Bett, sie werden öffentlich hingerichtet. Nach vier Jahren himmlischen Fußballs und einer unwiederholbaren Erfolgsserie, starb Barcelona an einem lauen Frühlingsabend.

  5. #5
    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    12.171
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2193 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von MaxCady Beitrag anzeigen
    Außer dem Semi-Main-Event, der für mich schon ein kleines Dreammatch ist, finde ich die Card unfassbar uninteressant und mal ehrlich, wer will im Jahr 2012 noch Tommy Dreamer vs. Raven in der hundersten Auflage sehen?
    Irgendwie gibt es da mit Sicherheit noch genug. Für eine Debüt-Show finde ich die Card aber doch recht ansprechend, da man eine gute Mischung aus aktuellen Stars, Nostalgie und neben ein paar Pfeifen auch gute Wrestler aufgefahren hat. In welche Richtung das geht bleibt abzuwarten, Raven vs. Dreamer brauche ich auch nicht, aber um zum Start ein paar alte Fans zu gewinnen war sowas ja fast zu erwarten.

    Mr. Zacktastic ©K&M

    Zack auf Twitter
    KLICK!

    Zack auf Facebook
    KLICK!

  6. #6
    Registriert seit
    18.12.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    22.358
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    4125 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von ZackAttack Beitrag anzeigen
    Klingt wirklich gar nicht mal schlecht und die Verbindung zu FWE ist gleich mal eine gute Sache. Die kleineren Promotionen sollten öfters zusammenarbeiten, da hat jeder was von. Vor allem der Co-Main Event interessiert mich brennend, bin mal auf die Zuschauerzahl gespannt.
    Da gibt es mittlerweile erste Zahlen. Sollen wohl in etwa 1.900 Zuschauer in der Halle gewesen sein. Durchaus eine gute Zahl wie ich finde. Für eine Debüt-Show klingt das ganz ordentlich. Wobei man schon recht viel Sachen dabei hatte die wohl vor allem Nostalgie erzeugen sollten. Qualitativ dürfte nur Young Bucks vs. London & Kendrick ein echter Hingucker gewesen sein.
    Geändert von JME (07.10.2012 um 18:53 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Dojo of Fabi
    Beiträge
    3.436
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1282 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von JME Beitrag anzeigen
    Da gibt es mittlerweile erste Zahlen. Sollen wohl in etwa 1.900 Zuschauer in der Halle gewesen sein. Durchaus eine gute Zahl wie ich finde. F+ür eine Debüt-Show klingt das ganz ordentlich. Wobei man schon recht viel Sachen dabei hatte die wohl vor allem Nostalgie erzeugen sollten. Qualitativ dürfte nur Young Bucks vs. London & Kendrick ein echter Hingucker gewesen sein.
    Ich tippe mal diese 1900 werden eher weniger. Ich finde es nicht ungewöhnlich, dass eine Debütshow mit so bekannten Wrestlern (Young Bucks, Dreamer, Edge!!! usw.) auch gut Zuschauer ziehen. Bei den nächsten Events werden es wohl weniger Fans, tipp ich mal. Besonders, wenn die Show nicht so der Renner war (die Geschmäcker sind dazu auch noch verschieden).
    Gib mir Kuchen...

    ...und keine Lüge.

  8. #8
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    3.415
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1486 Post(s)

    Standard House of Hardcore 2 Kurzbericht aus Philadelphia, Pennsylvania (22.06.2013)

    House of Hardcore 2
    National Guard Armory in Philadelphia, Pennsylvania, USA
    22. Juni 2013


    Vor der eigentlichen HoH Show kam es zu einer Reihe von Dark Matches mit verschiedenen Wrestling-Schülern. So bestritt auch Danny Doring ein Match, bevor er am Kommentatorenpult Platz nahm um die Show zu kommentieren. Des Weiteren bestritt auch Spike Dudley ein Match gegen einen der Schüler.

    1. Match
    Singles Match
    Crowbar gewann gegen Hale Collins via Submission im Dragon Sleeper

    Nach dem Match schnappte sich Crowbar ein Mic und erklärte, dass er seine Karriere eigentlich beenden sollte. Die Fans sorgen aber immer wieder dafür, dass er sich gegen einen Rücktritt entscheidet.

    2. Match

    Singles Match
    Vik Dalishus (w/ Larry Dallas) gewann gegen Little Guido via Pin

    Nach dem Match erklärt Dalishus, dass er die ganzen alternden ECWler satt habe. Sie sollten ihre Plätze lieber für Leute freimachen, welche sich einen Platz auch verdient haben. Dalishus erklärt, dass es keinen gibt der es mit ihm aufnehmen könne. The Blue Meanie kommt heraus und wird von Dalishus attackiert. Little Guido und Blue Meanie gelingt es aber mit vereinten Kräften Dalishus abzuwehren. Daraufhin rufen sie The Sandman heraus. Sandman befragt die Fans, ob sie sehen wollen wie er Larry Dallas mit seinen Kendo-Stick vermöbelt. Dalls schiebt sein Valet schützend vor sich, woraufhin sich Sandman dieses schnappt und zu Fandangos Theme ein Tänzchen hinlegt. Dabei grabscht Sandman dem Valet eine Perücke vom Kopf, bevor Dallas doch noch den Kendo-Stick zu spüren bekommt.

    3. Match
    Singles Match
    MVP gewann gegen Sami Callihan via Pin

    4. Match
    Singles Match
    Carlito (w/ Rosita) gewann gegen Mike Bennett (w/ Maria Kanellis) via Pin nach einem Moonsault von Rosita
    Sowohl Maria als auch Rosita hatten in das Match eingegriffen. Bennett und Maria traten übrigens nur wenige Stunden zuvor noch im Opener des ROH "Best in the World" iPPVs an.

    5. Match
    Triple Threat Match
    Petey Williams gewann gegen Tony Nese und Alex Reynolds via Pin nach dem Canadian Destroyer

    6. Match
    Tag Team Match
    The Steiner Steiner Brothers (Rick & Scott Steiner) gewannen gegen Homicide & Eddie Kingston via Pin an Kingston nach dem Steinerizer

    7.Match
    Singles Match
    FWE Heavyweight Championship
    John Morrison (c) 2 Cold Scorpio via Pin nach dem Starship Pain

    Nach dem Match kommt es zu einem Handshake der Gegner. Scorpio schnappt sich ein Mikrofon und lobt Morrison und sein unglaubliches Talent, weswegen er gerne in Zukunft nochmal ein Match gegen ihn bestreiten würde, was Morrison natürlich gerne annimmt.

    8.Match
    Tag Team Match
    The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) gewannen gegen Paul London & Brian Kendrick via Pin nach dem More Bang for Your Buck

    Die fairen Verlierer bieten den Young Bucks nach dem Match einen Handschlag an, doch die Gewinner nahmen nicht an und verjagten die Verlierer.

    9.Match
    Extreme Rules Match
    Tommy Dremer (w/Terry Funk) gewann gegen Lance Storm via Pin nach dem DDT
    Während des Matches tauchte plötzlich Sean Waltman auf und attackierte Terry Funk, gemeinsam mit Storm wollten sie nun mit einer Leiter die Attacke fortführen, doch Dreamer gelingt rechtzeitig den Save. Anschließend bekommen Waltman und Storm jeweils einen DDT.

    Nach dem Match ertönen laute "Thank You Tommy" Chants, die Dreamer erwidert und ein Mikrofon nimmt, den Fans dankt und über seine bisherige Karriere spricht. Er liebt die Arbeit mit den tollen Kollegen, mit den tollen Fans und anscheinend wurde auch ein wenig Geld verdient, weswegen die Fans mit einem House of Hardcore 3 rechnen können. Anschließend schnappt sich Lance Storm noch das Mikrofon und dankt insbesondere Terry Funk, vor ihm habe er großen Respekt, und auch wenn er [Storm] nicht viele Bookings annehme, liebt er diese Abende und macht dies insbesondere für die Fans.

    Zuletzt nimmt noch Sean Waltman das Mikrofon in die Hand und verkündet ein baldiges Comeback in den Ring. Er lobt Dreamer und Funk und für die Crowd habe er nur zwei Worte: "Suck It". Er bedankt sich nochmal bei Terry Funk und bittet die Fans zum Schluss nochmal um einen großen Applaus für Funk. Die Show wird mit "Thank You Terry" Chants beendet.
    Geändert von Nexus3D (23.06.2013 um 10:11 Uhr)
    Nexi © by Cindy - Nexu © by K-M - Nexxer © by Randy van Daniels - Nexaner © by ZackAttack - Nexias © by Tommy - Nexist & Nexicle © by K-M - N3D & Nexunator © by Gural - Agent 3D © by Cm Phunk - Nexcules © by JeffBlabla - Nexspast © by N2074 - Newtus © by TheFabi - Nexikaner © by Mantis - Nexicus © by The best in the world - Nexitus & NeXD © by ebe3:16 - Nexulicious © by GiDoRu90
    -Jeff-blabla ist die geislte Sau der Welt-

    Kontakt: nexus.3d@wrestling-infos.de

    Verlorene Wette gegen CM Punk BITW: Royal Rumble, den 26.Januar 2015 und den 19. Juli 2015.

  9. #9
    Registriert seit
    19.01.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    2.409
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    919 Post(s)

    Standard

    Heute hab ich HoH 2 gesehen.

    Das erste Match war durchschnittlich, hab aber in letzter Zeit schon schlechtere Matches von Crowbar gesehen. Von daher war es absolut in Ordnung und mich freut es persönlich sehr, dass Crowbar seine Karriere noch nicht beendet.

    Das nächste Match war ja an sich kein Match, sondern eher Comedy. Vik hat ordentlich sein Fett weg bekommen und ich hab mich extrem über die Auftritte vom Meany und vom Sandman gefreut.

    Das nächste Match war Hammer! Ich hab MVP jetzt seit einigen Jahren schon nicht mehr gesehen und er hat in Japan ja ordentlich was dazugelernt. Ein Riesenkompliment für beide, sowohl MVP als auch Callihan ein richtig starkes Singlesmatch.

    Carlito Colon gegen Bennett war dann durchscnittlich aber nichts besonderes. Von Carlito hab ich grade bei FWE schon stärkere Leistungen gesehen, gilt aber auch für Bennett.

    Der Three Way Dance war extrem stark. Von allen dreien, die ja im Ring sowieso super sind, ein tolles Match. Ich verstehe nach wie vor nicht, wie TNA Williams entlassen konnte, ein großartiger Wrestler.

    Mann,Mann,Mann die Steiners sind aber ordentlich eingerostet, das war echt nichts dolles, wobei acuh Kingston eine schwache Leistung zeigte.

    Morrison gegen Scorpio war auch gut. Es zog sich zwar zwischendurch ziemlich, war aber dennoch grade am Ende ein starkes Match. Ich hoffe, dass sich Scorpio da nicht wirklich verletzt hat.

    Dann kam das ganz klare Match of the Night. Die Bucks haben mal wieder gezeigt, wieso sie das beste Tag Team Amerikas sind, aber auch London und Kendrick konnten ihre ganze Klasse abliefern, ein klasse Match mehr gibts da nicht zu sagen.

    Dreamer gegen Storm war auch gut. Dreamer hats immernoch drauf, Storm scheinbar auch hab ihn schon länger nicht mehr im Ring gesehen. Auf Terry Funk im Ring hätt ich dann auch verzichten können, aber Funk darf das .

    Ein guter iPPV. HoH 2 bekommt von mir 8 von 10 Punkten. Ein guter PPV, aber zur ganz großen Klasse fehlte dann doch noch etwas. Schade war es auch, dass man von den Promos nichts verstehen konnte, da die Akustik in der Halle schlecht war.

  10. #10
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    Dojo of Fabi
    Beiträge
    3.436
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1282 Post(s)

    Standard House of Hardcore 3 Kurzbericht aus Poughkeepsie, NY (09.11.2013)

    House of Hardcore 3
    Ort: Mid-Hudson Civic Center in Poughkeepsie, New York, USA
    Datum: 09. November 2013
    Zuschauer: ca. 1.600

    1. Match
    Singles Match
    Sonjay Dutt gewann gegen Ben Ortiz via Pin nach einem Backflip into Double Stomp

    2. Match
    Singles Match
    Matt Striker gewann gegen Lance Anoa’i via Pin nach einem Roll-Up, wobei er Anoa’is Hose festhielt.

    3. Match
    Tag Team Match
    Carlito & Rosita gewannen gegen Stevie Richards & Tara via Pin nach einem Moonsault von Rosita an Richards

    4. Match
    Hardcore Rumble – Pinfall, Submission & Over The Top Elimination
    Vik Dalishus gewann gegen John Redbear, Joe Caldo, Robert Castillo, King Danza, Brooke Danielle, Harley Cruise. Little Guido, D3, Danny Doring, Nick Owens, Devito, FUNGUS, David Sizzle, CJ Mirror, Anthony Michaels, Mint Mike Mitchell, The masked Silent Assasin, Bill Carr, Hale Collins, Shooter Schultz & Spike Dudley
    - Die meisten Wrestler stammten wohl aus der Wrestling School vom House of Hardcore.

    5.Match
    Singles Match
    MVP gewann gegen Luke Gallows (w/ Amber O’Neal) via Pin nach einem Shining Wizard

    6. Match
    Tag Team Match
    Devon & Matt Hardy (w/ Reby Sky) gewannen gegen Homicide & Eddie Kinston (w/ Amber O’Neal) via Pin nach einem Double Uranage durch einen Tisch

    7. Match
    Singles Match
    Rhino gewann gegen Kevin Steen via Pin nach einem Gore

    8. Match
    3-Way Match
    Tony Nese gewann gegen Petey Williams & Alex Reynolds via Pin nach einem 450 Splash an Reynolds

    9. Match
    Tag Team Match
    Tommy Dreamer & Terry Funk gewannen gegen X-Pac & Lance Storm bis Pin nach dem Airplane Spin mit einer Leiter
    - Während des Main Events griff Beulah McGuillicuty in das Match ein.

    Nach dem Match kommt auf einmal Bully Ray heraus und greift Funk & Dreamer an. Danach fordert er Dreamer zu einem Match am 30. Dezember bei "TNAs One Night Only – TNA presents Old School" zu einem Old School Street Fight heraus mit Falls Count Anywhere Regeln. Devon kommt auch noch hinzu und zusammen zeigen sie den 3D an Dreamer. Schließlich macht der Sandman den Save. Nachdem die beiden Angreifer Backstage verschwunden sind, nimmt sich Dreamer ein Mikrofon und meint, dass HoH den „living shit“ aus TNA herausprügeln werde. Anschließend bedankte er sich bei Terry Funk, der sich wiederrum bei den Fans fürs kommen bedankte.
    TNA stellte diese Szene inzwischen auf YouTube zur Verfügung:

    Geändert von JME (10.11.2013 um 15:50 Uhr)
    Gib mir Kuchen...

    ...und keine Lüge.

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •