Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Miguel Lopez

  1. #11
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.882
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1180 Post(s)

    Standard

    Miguel Lopez hat natürlich auch nach Unleashed #2 ein Statement für seine #Lopeznation:

    Chicas! Chicos! We are awesome!
    Zum zweiten Mal habt ihr mit mir gemeinsam eine Pintita Party feiern können. Ihr habt sogar dafür gesorgt dass der andere Dude mit mir im Ring ein wenig chillaxt. Außerdem habe ich erfahren dass ich nächste Woche die große Chance auf meinen ersten Titleshot in der WFE bekomme. Wahnsinn wie schnell das alles geht. Aber wenn man eben immer locker bleibt, läuft alles von alleine. Ich hoffe ich kann beim Fatal-4-Way auf meine #Lopeznation zählen!
    Keep calm and chillax, peace out!

    Stolzer Besitzer eines Chieffy-Kühlschranksternchens

  2. #12
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.882
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1180 Post(s)

    Standard

    Miguel hat sich via Facebook zu Unleashed #3 geäußert:

    Hola Chicas und Chicos!
    Vielen Dank für euren Support! Die #Lopeznation wächst und wächst! Danke für eure Unterstützung im bisher größten Match meiner Karriere.
    Ich glaube ihr habt alle gesehen dass der Chico Herz und Leidenschaft reingelegt hat. Aber die Übermacht von Miles war an diesem Tag einfach zu groß.
    Respekt dafür, der Kerl ist leider ein Monster... Aber ich wäre nicht der Dude, der ich bin, wenn mich das runterziehen würde.
    Ich werde es wieder versuchen und nach ein paar Tagen Chillaxen wieder mit voller Kraft zurückkommen.
    Ich will der WFE und allen Zuschauern in der Halle eine geile Show liefern und dann werde ich auch wieder so eine Chance bekommen.

    Ich habe kein Problem damit, dass man mich besiegt. Auch wenn ich bis heute in der WFE weder gepinnt noch zur Aufgabe gebracht wurde, hat es ein Chico geschafft die #Lopeznation zu schocken. Mantis, du hast dir damit keinen Gefallen getan. Ich behalte stets die Ruhe und hab mich immer im Griff. Ich bin niemand, der sich wahllos Leute rauspickt und sie attackiert. So hat Senorita Lopez La Familia nicht erzogen. Du hast es aber geschafft mich wütend zu machen. Du hast mich angegriffen, als ich am Boden lag. Du hast nicht nur mein Hemd zerstört und meine Frisur vernichtet. Nein, du hast auch meinem wunderschönen Gesicht Schaden zugefügt. Und da hat du die Grenze überschritten. Don't mess with the Chico, Bro. Ich hab eine lange Zündschnur, aber die hängt an einem gewaltigen Dynamit-Paket.
    Chico, die Lunte brennt. Sobald ich wieder 100% fit bin, wirst du für deine Taten bezahlen.

    Ich weiß nicht ob ich bei der nächsten Ausgabe von Unleashed für meine #Lopeznation kämpfen kann. Aber der Tag wird kommen. Und wenn ich gezeigt habe, dass man so nicht mit mir umgeht, wird der Dude nach dem Gold greifen. Denn sind wir mal ehrlich: Wem steht so ein Gürtel besser als dem #KingofStyle?

    Habt keine Angst, ich komme zurück. Vielleicht nicht heute oder morgen. Aber wenn es soweit ist, werde ich Mantis zeigen, dass er einen großen Fehler gemacht hat. Und dann geb ich eine Runde für die #Lopeznation aus. #TequilaSunrise! Mit Schirmchen!

    Peace out, ich liebe euch alle!

    Stolzer Besitzer eines Chieffy-Kühlschranksternchens

  3. #13
    Registriert seit
    13.04.2014
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    1.602
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    157 Post(s)

    Standard

    Burrells Antwort auf Lopez:
    Wenn es Mantis nicht schafft dein Maul zu stopfen, dann werde ich das machen Lopez!
    Das einzige was du beim Rumble War bekommst ist mein "Headshot"
    "BURN IT DOWN!"
    1x Universal Champion
    2x WWE Champion
    2x Intercontinental Champion
    1x United states Champion
    1x "First" NXT Champion
    4x RAW Tag Team Champion
    2014 Money in the Bank Winner
    2019 Royal Rumble Winner
    THE MAN
    SETH "FREAKIN" ROLLINS


  4. #14
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.882
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1180 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Seths-Revolution Beitrag anzeigen
    Burrells Antwort auf Lopez:
    Da hat der Chico doch eine Antwort parat:

    Ich bekomme etwas von dir? Aaaawwww. #socute



    #soexcited
    #Daswäreauchnichtnötiggewesen
    #Burrellisagoodboy
    #superfriends
    #dienächstetequilasunrisegehtaufmich

    Stolzer Besitzer eines Chieffy-Kühlschranksternchens

  5. #15
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.882
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1180 Post(s)

    Standard

    Tweet von Lopez:

    Zitat Zitat von Miguel Lopez
    #hugeannouncement
    #stilltocome
    #neugierig?
    #itsgonnabelegendwaitforit....
    #dary!
    #neweuropeanchampion
    #chicoisgoingtothetop
    #rumblewar
    #wiesonichtgleichdoublechampion?
    #knockMantisOut
    #Chobrysgonnapay
    #derChicohatbaldwaszuverkünden
    #Lopeznation

    Stolzer Besitzer eines Chieffy-Kühlschranksternchens

  6. #16
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.882
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1180 Post(s)

    Standard

    Chicas, Chicos und meine Lopeznation around the World:

    Ich habe lange überlegt und die freie Zeit genutzt um zu Chillaxen. Doch all die Cocktails und Chicas schmecken nur halb so gut, wenn es etwas gibt, das einen beschäftigt.
    Und so habe ich bereits während der letzten Staffel in der WFE mit meinem Management an einem Buch geschrieben. Ich möchte euch hier exklusiv an den ersten Ausschnitten teilhaben lassen.

    Es trägt den Titel: "Keep calm and chillax - Wie aus 'la Familia' eine ganze 'Lopeznation' wurde"


    Am 15. Januar 1945 erlebte Ingolstadt den ersten größeren Luftangriff auf das Stadtgebiet. Bereits in den frühen Morgenstunden wurde auf den Stützpunkten der in Südostengland stationierten 8. US-Luftflotte (8th Air Force) 640 Langstreckenbomber und 782 Jagdflugzeuge startklar gemacht. Der Tageseinsatz sah Luftangriffe auf Rangierbahnhöfe in Süddeutschland vor. Für das Angriffsziel Ingolstadt setzte die 1. Bomberdivision 111 Bomber der B-17 "Flying Fortress" - Fliegende Festung) ein.
    Offiziell war für den 9. April 1945 kein alliierter Luftangriff auf Ingolstadt geplant und dennoch war dieser Tag zweifelsohne der schicksalhafteste Tag in der Stadtgeschichte von Ingolstadt.

    Am Nachmittag überflogen zunächst dicht geschlossene Bomberformationen das Stadtgebiet, um Einsätze auf den Neuburger Fliegerhorst, das WIFO-Tanklager bei Unterhausen und den Flughafen München-Riem zu fliegen. Nachdem der feindliche Bomberverband den Stadtbereich nahezu überflogen hatte, scherten um 17:15 Uhr plötzlich zehn B-17-Bomber aus der Formation aus und flogen in einer Kehrtwende zurück. Aus einer Höhe von etwa 2500 Metern setzte eines dieser Flugzeuge über dem Altstadtgebiet ein Rauchmarkierungszeichen. Die übrigen aus südwestlicher Richtung einfliegenden neun Bomber lösten daraufhin in nur einer Minute, von 17:17 Uhr bis 17:18 Uhr völlig planlos ihre verhältnismäßig geringe Restlast von nur 29 Tonnen Spreng- und Brandbomben aus.
    Etwa 100 Personen trugen bei Verschüttungen schwere Verletzungen davon und mehr als 1000 Bürger waren infolge der enormen Gebäudeschäden obdachlos geworden. Auch das Haus meiner Großeltern wurde dabei völlig zerstört. Mein Großvater erlebte den 10. April - seinen 43. Geburtstag - nicht mehr. den Der Alarmzustand endete an diesem Tag um 19:42 Uhr mit der „Entwarnung“.

    Meine Oma stand alleine mit 5 Kindern vor den Trümmern ihrer Existenz. Als die Amerikaner in unserer Besatzungszone ihre Quartiere aufschlugen, hörte sie immer wieder Geschichten aus dem Land über den großen Teich. Es wurde zu einer Art "Wonderland" für sie. Sie freundete sich mit ein paar amerikanischen Soldaten an, die genauso kriegsmüde waren wie sie. Und als wieder einmal die Erzählungen von Florida und dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten aufkamen, fasste sie einen Entschluss: Wir suchen uns ein neues Zuhause. Sie kratzte die letzten Ersparnisse zusammen und machte sich auf den weiten Weg in Richtung Florida. Die Odysee dauerte mehrere Wochen und eines der Kinder überlebte die lange Reise leider nicht. Mein Onkel. Er war großer Sportfan. [...]

    Im Sommer 1958 fand "nana" endlich ihr Lachen wieder. Sie und ihr 2. Mann, den sie in Florida kennen lernte, brachten eine gesunde Tochter zur Welt. Meine "mama". Nana und Jonathan hatten sich total in die neue Heimat und die kulturelle Vielfalt dort verliebt. Sie hatten eine Existenz aufgebaut, obwohl sie viele Jahre vorher gar nichts mehr hatten. Sie ist bis heute meine Inspiration. Sie verfiel nie in Panik, sondern blieb stets die Ruhe selbst. Sie handelte nicht überstürzt, sondern überlegte vorher genau was sie vorhat. Dafür vielen Dank "nana" ![...]

    Als ich im Dezember 1988 das Licht der Welt erblickte, brauchte ich sofort eine Sonnenbrille. Man, ist es hier heiß, muss ich gedacht haben. Palmen, Sonne, Strand - das ist das Paradies. Panama City nennen sie diesen Ort also. Mein Papa Alfonso hat spanische Wurzeln. Wie viele hier in Panama City. Er lebt schon sein ganzes Leben hier, dieser Glückspilz! Ich habe 4 Brüder. Juanito ist der kleinste, er ist gerade 21 geworden und darf endlich legal alles tun was er will. Er würde gerne so sein wie ich, aber an der Bar bin ich unschlagbar...

    Meine beiden Schwestern sind älter als ich und haben mir geholfen wo es nur geht. Da "mama" sehr lange arbeiten musste, halfen sie im Haushalt und halfen mir in der Schule. Ach ja, Schule... Ich hab sie gehasst. Hab viel lieber im Park gechillt oder mit Freunden Ball gespielt. Aber meine Schwestern waren auch dafür da, dass ich nicht zu viel Mist baute. Insgesamt war ich aber ein guter Junge - glaube ich zumindest. Es hat sich selten jemand wirklich beschwert. Ich habe gerne mit Actionfiguren gespielt und mir vorgestellt, wie es wäre selbst mal eine zu sein. Ein Star, ein Idol und ein echter Held. Ich übte mit Kumpels im Garten Wrestling-Moves aus dem Fernsehen. Wir spielten berühmte Matches nach. Ich wollte immer der Gute sein, derjenige, dem alle zujubeln. Einmal in einer ausverkauften Arena stehen, alle jubeln mir zu und ich habe gerade den Champion-Gürtel errungen. Das war mein Traum als Kind. Den Bösewicht geschlagen, den Kindern einen unvergesslichen Abend beschert. [...]

    Ich war zufrieden mit mir und meinem Leben. Als ich älter wurde, gab es leider immer wieder Momente, in denen ich weniger glücklich wurde. Es gab eine Straßengang in unserem Viertel, die mich sehr oft als Zielscheibe sahen. Meine Geschwister waren zwar oft zur Stelle um mir zu helfen, aber ich war einfach niemand, der gut in Konfrontationen war. Sie waren mir körperlich leider überlegen und mir fehlte den Mut mich wirklich zu stellen. So beschloss ich mit 15 erste Erfahrungen im Kampfsport zu machen. Ich trainierte Judo und Selbstverteidigung, was mein Selbstbewusstsein enorm steigerte. Ich wollte nie ein Muskelprotz werden oder 2,20m groß. Ich wollte die Pendejos nie mit meiner Faust zu Brei schlagen. Ich wollte ihnen überlegen sein. Durch Technik und Verstand. Und so gelang es mir physische Konfrontationen zu lösen ohne meine chillige Seite zu verlieren. Ich verletzte niemanden, ich zeigte ihnen nur, dass man nicht alles mit mir machen kann. Diese Lehren halfen mir auch später enorm. Ich versuchte mich in Jiu-Jitsu, Mixed-Martial-Arts und nicht zuletzt Kickboxen. Ich hab gelernt einen Gegner zu analysieren und seine Schwächen zu erkennen. Ich werde nie der kräftigste Dude im Business sein, aber ich will schneller und präziser sein als alle anderen. Zudem habe ich ein Kämpferherz, dass mir von meiner Familia gegeben wurde. [...]

    Ein anderes Kapitel ist meine Leidenschaft für eine gute Party. Ich werde oft als "faul" oder "unmotiviert" bezeichnet. Das sind alles Hater, die mich nicht kennen. Ich gehe kein unnötiges Risiko. Ich gehe einer Konfrontation aus dem Weg, wenn es geht. Ich liebe es zu entspannen und den Sonnenuntergang am Strand zu sehen. Sonnenbrille an, Strohhut auf und ein Schirmchen in den Cocktail. Wenn ich dann noch hübsche Gesellschaft habe, bin ich rundum glücklich. Ich bin keiner, der eine Frau benutzt. Ich respektiere sie, ich liebe sie. Meine "nana" hätte mir die Ohren langgezogen, wenn sie wüsste was ich alles so getan hab. Aber ich habe sie immer respektiert. Ich weiß mittlerweile, dass ich ein cooler Chico bin. Die Mädels mögen es, wenn jemand Selbstvertrauen hat. Ich freue mich, wenn ich merke, dass eine Chica lächelt, wenn ich ihr ein Kompliment mache. Ich lade sie gerne ein, gehe mit ihr in eine Bar und schaue den Sonnenuntergang an. Doch trotzdem suchte ich lange meine Chica fürs Leben. Diejenige, die mich nicht ausgesucht hat, weil ich gut aussehe oder mittlerweile gut verdiene. Hinter dem Playboy mit dem lockeren Spruch auf den Lippen steckt ein Chico, der im Herzen ein Familienmensch ist. Meine Mama erzog mich zweisprachig, aber ich kann mittlerweile in vielen Sprachen der Welt sagen, wie schön deine Augen sind. Und ich meine jedes Wort davon ernst. Dennoch, eine ganze Lopeznation zu haben ist unfassbar. Aber erst als ich vor 4 Jahren meine Traumfrau traf, war ich ein anderer Mensch. Sie machte mir Mut meinen Traum zu leben. Ich hatte einen öden Job als Marketingmann in einem Sportgeschäft. Ich trainierte täglich für meinen Traum ein berühmter Wrestler zu werden, doch hatte nicht den Mut es zu versuchen. Erst sie war es, die mich dazu brachte das zu tun, was mein Herz mir sagt. Und da bin nun. In meinem persönlichen "Wonderland". [...]
    Ich habe beschlossen euch an meinem Leben teilhaben zu lassen um meiner gesamten #Lopeznation etwas zu zeigen, was niemand von mir wusste.
    Ich habe mich lange mit meiner Familia beraten und bin schließlich zu dem Entschluss gekommen, dass es für mich nur einen einzigen Weg gibt mir selbst und allen anderen zu beweisen dass ich bereit bin alles zu tun um meinen Traum zu leben:

    Wonderland.jpeg
    @WFE: Ich bin bereit dem Clown, dem Metzger und allen anderen Pendejos zu zeigen wie wichtig es ist den Chico zu respektieren!

    Stolzer Besitzer eines Chieffy-Kühlschranksternchens

  7. Thanks McKenzie thanked for this post
    Likes Master craven, McKenzie liked this post
  8. #17
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Blankenbach. In der Nähe von Aschaffenburg
    Beiträge
    548
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    484 Post(s)

    Standard

    Dich respektieren? Nicht in diesem Leben.erst soll ich dein Diener sein dann dein Koch. Du hast keine Ahnung was auf dich zu kommt,compadre.ich werde dir einen Kugelfisch servieren.falsch zubereitet sind die Dinger tödlich.für dich bereite ich den besonders falsch zu.deine lopznation ist dem Untergang geweiht wie einst Atlantis.von wegen an der Bar sitzen und Ladys schöne Augen machen.bin gespannt ob du wirklich so ein harter Kerl bist.was sich heut zu Tage alles wrestler nennen darf.
    Es ist nicht tot was ewig liegt bis das der Tod die Zeit besiegt

  9. #18
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.882
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1180 Post(s)

    Standard


    Stolzer Besitzer eines Chieffy-Kühlschranksternchens

  10. Thanks McKenzie, Bangarang Dave thanked for this post
    Likes Dogu Alman King, Mantis liked this post
  11. #19
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.882
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1180 Post(s)

    Standard

    Das Management von Miguel Lopez veröffentlichte gerade eben ein Statement:

    Hallo Fans, Chicas, Chicos und die gesamte Lopeznation!
    Wir haben in den letzten Tagen und Wochen viel Fanpost bekommen (und Höschen!) und wollten uns auf diesem Weg für euer Feedback bedanken.

    Leider haben wir seit dem Ende der WFE nur sehr selten von Senor Lopez gehört und seit ein paar Wochen ist der Kontakt komplett abgerissen. Wir haben von Freunden gehört, dass er in seiner Lieblings-Strandbar desöfteren zu sehen war, allerdings seit einiger Zeit nicht mehr. Auch unzählige Anrufe von besorgten Damen konnten wir nicht beantworten, da wir aktuell nicht wissen wo er sich aufhält.
    Er war allerdings wild entschlossen wieder zu trainieren und sein Partyleben für die nächsten Monate zu unterbrechen. Wir hoffen daher, dass er gerade im Gym trainiert und sich fit hält und sich zuversichtlich dass er euch bald wieder begeistern kann. Sollten wir Neuigkeiten haben, werden wie diese sofort kundtun. Macht euch keine Sorgen, wir sind uns sicher dass es ihm gut geht.

    #1Lopeznation
    #HeWillRiseAgain
    #RebuildReclaim
    #WennNochDrinksOffenSindRechnungBitteAnUns
    #IhrMüsstKeineWeiterenHöschenPerPostSchicken
    #IhrDürftAber
    #TelefonnummernWerdenVertraulichBehandelt
    #DatenschutzUndSo

    Stolzer Besitzer eines Chieffy-Kühlschranksternchens

  12. #20
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Blankenbach. In der Nähe von Aschaffenburg
    Beiträge
    548
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    484 Post(s)

    Standard

    Lopest, grins.
    Die Drunken Sailors werden über dich kommen wie ein ekelhafter Ausschlag.
    Es ist nicht tot was ewig liegt bis das der Tod die Zeit besiegt

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 20:28

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •