Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Brawl bei TUF 23 Dreharbeiten! - Sieger von TUF 24 erhält sofortigen Titelkampf!

  1. #1
    Registriert seit
    16.08.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.111
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1479 Post(s)

    Standard Brawl bei TUF 23 Dreharbeiten! - Sieger von TUF 24 erhält sofortigen Titelkampf!

    Brawl bei TUF 23 Dreharbeiten!

    Joanna Jedrzejczyk (11-0) und Claudia Gadelha (13-1) gelten als die beiden besten Strawweights in der UFC. Beide traten bereits einmal gegeneinander an, damals holte sich die Polin eine sehr kontroverse Split Decision. Gadelha konnte sich von der Niederlage sehr gut erholen und besiegte mit Jessica Aguilar einer der besten Top Contender der Division. Jedrzejczyk gewann nach ihrem Sieg über Gadelha den Strawweight Titel und verteidigte diesen zwei Mal erfolgreich. Die beiden werden am Tag vor UFC 200 beim TUF 23 Finale ihr großes Rematch bestreiten. Vor kurzem fanden die Dreharbeiten für TUF 23 statt und wie mittlerweile bekannt gegeben wurde, gab es sogar einen Brawl zwischen den beiden Protagonisten.

    Dana White sprach über den Brawl der beiden. Er sagte, dass der Kampf zwischen den beiden sehr intensiv war und nicht nur 1-2 Schläge ausgeteilt wurden. Die Brawl fand am letzten Tag nach den Dreharbeiten statt und das Set wurde bereits zur Seite gelegt. Jedrzejczyk soll Gadelha mit einer Wasserflasche beworfen haben, woraufhin Gadelha ihre Rivalin attackierte. Während der gesamten Staffel soll es einiges böses Blut zwischen den beiden gegeben haben und der Präsident der UFC empfehlt jedem, die Staffel zu verfolgen.

    Gadelha sagte zu der Zeit, die sie mit dem Strawweight Champion verbracht hat, dass sie eine dumme Person sei. Sie hätte keine Ahnung, wovon sie sprechen würde und ihr Trash Talk sei einfach nicht gut. Wenn Conor McGregor etwas sagt, würde er wissen, wovon er spreche. Der Ire ist laut Gadelha eine sehr intelligente Person, Jedrzejczyk hingegen nicht. Jedes Mal, wenn die Polin versucht hat, Gadelha aus der Fassung zu bringen, hätte sie nicht darauf reagiert und wenn sie dies tat, hätte Jedrzejczyk keine Antwort auf sie. Während der Staffel habe die Polin angeblich auch mit dem Trash Talk aufgehört.

    Jedrzejczyk erklärte in einem Interview, dass sie Gadelha bereits mental fertig gemacht hat. Zu den Dreharbeiten sagte sie, dass ihr die Zeit sehr viel Spaß gemacht hat. Sie denkt, dass es der Brasilianerin viel schwerer gefallen ist, da sie [Jedrzejczyk] an einem Tag sehr nett zu ihr war und am anderen Tag Trash Talk betrieb. Zu Gadelha als Kämpferin sagte die Polin, dass sie sich den Titelkampf verdiene. Sie sei die Nummer 1 in der Strawweight Contender Rankings und sie respektiere sie als Fighter. Gadelha's Jiu Jitsu sei sehr gut, jedoch ist sie der Champion und bereit für die Herausforderung. Den Kampf werde Jedrzejczyk genießen und sie will den Fans eine gute Show abliefern.

    Der Cast für die Staffel wurde des Weiteren auch schon bekannt gegeben. Insgesamt werden 16 Strawweights und Light Heavyweights versuchen, die Staffel zu gewinnen und sich einen UFC Vertrag zu sichern. Die Fighter, die für die Staffel verkündet wurden, könnt ihr euch hier ansehen:

    Strawweight

    J.J. Aldrich, 2-1, 23, Aurora, Colo.
    Chelsea Bailey, 2-0, 23, Chewelah, Wash.
    Amanda Cooper, 1-1, 24, Bath, Mich.
    Ashley Cummins, 3-3, 28, St. Louis
    Jodie Esquibel, 5-1, 29, Albuquerque, N.M.
    Mellony Geugjes, 0-1, 23, Amsterdam
    Lanchana Green, 2-1, 26, Darlington, England
    Helen Harper, 4-1, 28, Farnborough, England
    Kate Jackson, 7-2-1, 29, Lostwithiel, England
    Alyssa Krahn, 3-1, 28, Saskatoon, Saskatchewan, Canada
    Kristi Lopez, 2-0, 33, Quartz Hill, Calif.
    Amy Montenegro, 7-2, 32, Forks, Wash.
    Jamie Moyle, 3-1, 27, Las Vegas
    Irene Rivera, 6-2, 22, Barcelona
    Tatiana Suarez, 3-0, 25, Fontana, Calif.
    Ashley Yoder, 4-1, 28, Indianapolis

    Light Heavyweight

    Kenneth Bergh, 3-0, 26, Oslo
    Trevor Carlson, 10-2, 27, Spring Creek, Nev.
    Muhammed DeReese, 5-0, 27, Titusville, Fla.
    Myron Dennis, 12-4, 27, Oklahoma City
    John Paul Elias, 3-0, 27, Fresno, Calif.
    Marcel Fortuna, 8-1, 30, Tubarao, Brazil
    Phil Hawes, 3-0, 27, Little Ferry, N.J.
    Cory Hendricks, 3-0, 27, Lynden, Wash.
    Jamelle Jones, 6-2, 28, Atlantic City, N.J.
    Abdel Medjedoub, 3-0, 30, Mila, Algeria
    Norman Paraisy, 15-4-2, 1 NC, 30, Paris
    Khalil Rountree, 4-0, 26, Las Vegas
    Andrew Sanchez, 7-2, 27, Shiloh, Ill.
    Eric Spicely, 8-0, 29, Stoughton, Mass.
    Joshua Stansbury, 7-2, 31, East Liverpool, Ohio
    Elias Urbina, 3-0, 22, Weslaco, Texas

    Quellen: MMAMania.com, MMAJunkie.com

    Sieger von TUF 24 erhält sofortigen Titelkampf!

    Die Reality Show der UFC, "The Ultimate Fighter", garantierte den teilnehmenden Kämpfern beim Start der Serie einen sechsstelligen Vertrag in der UFC. Mit der Zeit änderte man jedoch das Konzept der Sendung. Bei TUF 5 holte man frühere UFC Kämpfer ans Set und dem Sieger der Staffel wurde ein Titelkampf garantiert. Damals gewann Matt Serra, dem dann die wohl größte Überraschung in der MMA Geschichte gelang, als er Georges St. Pierre besiegte und sich die UFC Welterweight Championship sicherte. Bei TUF 20 ging es sogar sofort um die vakante UFC Women's Strawweight Championship. Das Turnier und den Titel konnte Carla Esparza gewinnen. Bald wird es erneut eine ganz besondere Staffel von "The Ultimate Fighter" geben.

    So verkündete die UFC, dass der Sieger von TUF 24 einen sofortigen Titelkampf erhalten wird. Diesen Title Fight wird der Sieger der Staffel beim Show Live Finale erhalten. Gesucht werden 16 Flyweights, die sich bei den Tryouts am 25. April im Palace Station Hotel & Casino in Las Vegas, Nevada beweisen müssen. Die Kämpfer müssen zwischen 21 und 34 Jahre alt sein, mindestens drei Profikämpfe bestritten haben und müssen dabei eine positive Siegesbilanz vorweisen. Alle Kämpfe werden im TUF Haus ausgetragen und der Sieger der Staffel wird bereits in der letzten Ausgabe der Reality Sendung verkündet. Beim Live Finale wird der Sieger der Staffel dann entweder auf Demetrious Johnson oder Henry Cejudo treffen.

    Eine weitere Änderung wird sein, dass es keine festen Trainerteams geben wird. Verschiedene Coaches und Kämpfer werden immer wieder vorbeischauen und die Teilnehmer trainieren. Auch ehemalige Herausforderer auf den Flyweight Titel können das TUF Haus besuchen und die Kämpfer auf Demetrious Johnson vorbereiten, der seinen Titel bereits sieben Mal erfolgreich verteidigen konnte. Ob bloß Flyweights außerhalb der UFC an der Staffel teilnehmen können, ist noch unbekannt. Es könnte jedoch sein, dass auch junge Fighter in der UFC dabei sein können, um sich einen Titelkampf zu erarbeiten.

    Quelle: MMAJunkie.com
    No matter where you are, whether it's a quarter mile or half way across the world, you'll always be with me and you always be my brother - Dominic Toretto/Vin Diesel

  2. #2
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.839
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    127 Post(s)

    Standard

    Dana kann viel labern, der Brawl ist doch zu 100% erfunden um die Staffel zu hypen.


  3. #3
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.315
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1197 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Alex aus Sachsen Beitrag anzeigen
    Dana kann viel labern, der Brawl ist doch zu 100% erfunden um die Staffel zu hypen.
    Aber sowas von!
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.02.2016, 23:09
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.01.2016, 00:06
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.12.2015, 11:11
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2014, 00:15
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2014, 04:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •