- Bereits vor einigen Tagen berichteten wir HIER, dass sich Impact Wrestling auch in Verhandlungen mit Bully Ray befand, bevor dieser letztendlich einen Vertrag bei Ring of Honor unterschrieb. Nun kamen mehr Details zu den Gesprächen zwischen dem ehemaligen TNA World Heavyweight Champion und Impact ans Licht. So liefen die Vertragsverhandlungen übereinstimmenden Berichten zufolge gut, jedoch scheiterte eine letztendliche Unterzeichnung der Verträge an den kreativen Plänen, die Impact für den Charakter Bully Ray hatte. Folglich entschied man sich gegen eine gemeinsame Zusammenarbeit und Impact nahm Verhandlungen mit Alberto El Patron, dem früheren Alberto del Rio auf, mit dem diese auch erfolgreich zum Abschluss gebracht wurden.

Desweiteren heißt es von vielen Seiten, dass Bully Ray im Falle einer Rückkehr wohl auch seine Lebensgefährtin Velvet Sky zu Impact Wrestling zurückgebracht hätte. Auch zum geplanten Booking von Bully Ray wurde nun einige Details bekannt. So sollte zunächst Drew Galloway den Impact Wrestling World Title von Bobby Lashley gewinnen, woraufhin Bully Ray dem Schotten wiederum den Titel nach einiger Zeit abgenommen hätte. Nachdem aber Drew Galloway keinen neuen Vertrag unterschrieb, da er sich während der Verhandlungen nicht respektiert fühlte, und Bully Ray ein Engagement bei Ring of Honor vorzog, wurden diese Pläne obsolet. Letztendlich übernahm Alberto El Patron den Spot des #1 Contenders und gewann bei der vergangenen Ausgabe von Impact Wrestling den Titel.


- Impact Wrestling Hall of Famer Gail Kim veröffentlichte nun auf Twitter ein Statement, in dem sie angab, dass auch ihr Vertrag mit der Liga ausgelaufen sei und sie sich derzeit auch in keinen weiteren Verhandlungen mit Impact Wrestling befindet. Gleichzeitig schreibt die sechsfache TNA Knockouts Championesse aber auch, dass Impact ihr zuhause ist und man sie noch nicht abschreiben solle.

Die 40-jährige Kanadierin trat demnach auch nicht bei den TV-Tapings in der vergangenen Woche auf. Ihr letztes Match bestritt Kim sogar schon im Oktober des vergangenen Jahres, musste sich dann aber aufgrund einer Rückenverletzung in eine längere Auszeit begeben. Zu diesem Zeitpunkt war Gail Kim auch TNA Knockouts Champion, sodass sie den Titel als Folge der Verletzung für vakant erklären musste. Bei den TV-Tapings im Januar trat sie schließlich nur in einem Segment auf, als sie in der Fehde zwischen ihrer Nachfolgerin als TNA Knockouts Champion Rosemary und Jade Partei ergriff und sich nach einem Titelmatch der Beiden um Jade kümmerte.


- Nach Informationen von Dave Meltzer haben sich Anthem Sports & Entertainment und der britische Fernsehsender ITV auf eine Zusammenarbeit geeinigt, die in Kürze auch offiziell gemacht werden soll. ITV arbeitet derzeit an einer Rückkehr der Sendung "World Of Sport: Wrestling" und befand sich zuletzt auf der Suche nach Know-How für die Gestaltung der Sendung. Aus diesem Grund flog Jeff Jarrett vor einigen Wochen nach England und traf sich mit Verantwortlichen des Senders, um über das Format selbst und die Möglichkeiten damit zu sprechen. Für Impact Wrestling wäre dies nach den zuletzt bereits entstandenen Kooperationen mit Pro Wrestling NOAH aus Japan und Crash Wrestling aus Mexiko die dritte Partnerliga, mit der man in Zukunft zusammenarbeiten wird.


- Nachdem wir zuletzt bereits mehrfach davon berichteten, dass die neue Leitung der Liga den Namen "TNA" verbannen möchte, geschah dies nun auch aktiv in der letzten Episode von Impact Wrestling. So erklärte der TNA-Offizielle Bruce Prichard in einem Segment, dass TNA tot sei. Er promotete darüberhinaus die neuen Besitzer und das neue Management der Liga und kündigte in dem Zusammenhang an, dass die Liga von nun an nur noch als Impact Wrestling bekannt sein wird und unter diesem Namen auch zu alter Stärke zurückkehren soll.


Quellen: PWInsider, Wrestling Observer Newsletter