Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 125

Thema: WWE Mae Young Classic *Sammelthread* - Aktuelle Ergebnisse: WWE "Mae Young Classic 2018 #8" (24.10.2018)

  1. #1
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.835
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    521 Post(s)

    Standard WWE Mae Young Classic *Sammelthread* - Aktuelle Ergebnisse: WWE "Mae Young Classic 2018 #8" (24.10.2018)

    WWE Mae Young Classic (Tapings: 13. Juli 2017)
    Ort: Full Sail University in Winter Park, Florida, USA
    US-Erstausstrahlung ab dem 28. August 2017

    Die Verteilung und Reihenfolge der Matches kann sich bis zur Ausstrahlung noch ändern.


    WWE Mae Young Classic #1
    US-Erstausstrahlung: 28. August 2017

    Wie schon beim "Cruiserweight Classic" im vergangenen Jahr starten die Tapings mit der offiziellen Vorstellung der 32 Teilnehmerinnen.



    Kommentiert wird die Show von Lita und Jim Ross, als Ringsprecherin fungiert Dasha Fuentes.

    Jedes Match der ersten Runde hat ein Time Limit von 15 Minuten.

    1. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Princesa Sugehit gewann gegen Kay Lee Ray via Submission in einem Armbar.
    Matchzeit: ca. 08:00

    2. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Serena Deeb gewann gegen Vanessa Borne (fka Danielle Kamela) via Pin nach einem Spear.
    Matchzeit: ca. 08:00

    3. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Shayna Baszler gewann gegen Zeda via Submission in einem Rear Naked Choke.
    Matchzeit: ca. 06:00

    4. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Piper Niven (aka Viper) gewann gegen Santana Garrett via Pin nach einem Michinoku Driver.
    Matchzeit: ca. 06:00


    WWE Mae Young Classic #2
    US-Erstausstrahlung: 28. August 2017

    1. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Mia Yim (fka Jade) gewann gegen Sarah Logan (fka Crazy Mary Dobson) via Pin nach dem Eat Defeat.
    Matchzeit: ca. 06:00

    2. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Mercedes Martinez gewann gegen Xia Li via Submission in einem Dragon Sleeper.
    Matchzeit: ca. 03:00

    3. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Rhea Ripley (fka Demi Bennett) gewann gegen Miranda Salinas via Pin nach einem Uranage Slam.
    Matchzeit: ca. 05:00

    4. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Abbey Laith (fka Kimber Lee) gewann gegen "Alpha Female" Jazzy Gabert via Pin nach einem Einroller.
    Matchzeit: ca. 08:00
    - Laut Berichten aus der Halle waren die Zuschauer größtenteils auf der Seite Gaberts und sehr enttäuscht über ihre Niederlage.


    WWE Mae Young Classic #3
    US-Erstausstrahlung: 28. August 2017

    1. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Toni Storm gewann gegen Ayesha Raymond via Pin nach einem Einroller.
    Matchzeit: ca. 05:00

    2. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Dakota Kai (fka Evie) gewann gegen Kavita Devi via Pinfall nach einem Diving Double Foot Stomp.
    Matchzeit: ca. 04:00

    3 Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Candice LeRae gewann gegen Renee Michelle via Pin nach einem Swinging Neckbreaker vom obersten Seil.
    Matchzeit: ca. 05:00

    4. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Rachael Evers (aka Rachael Ellering) gewann gegen Marti Belle via Pin nach einem Small Package.
    Matchzeit: ca. 05:00


    WWE Mae Young Classic #4
    US-Erstausstrahlung: 28. August 2017

    1. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Bianca BelAir gewann gegen Sage Beckett (fka Rosie Lottalove) via Pin nach einem Spear.
    Matchzeit: ca. 06:00

    2. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Lacey Evans (fka Macey Estrella) gewann gegen Taynara Conti via Pin nach einem Cradle Back-To-Belly Piledriver.
    Matchzeit: ca. 06:00

    3. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Nicole Savoy gewann gegen Reina González via Submission in einem Armbar.
    Matchzeit: ca. 03:00

    4. Match
    WWE Mae Young Classic - Erste Runde - Singles Match
    Kairi Sane (fka Kairi Hojo) gewann gegen Tessa Blanchard via Pin nach dem Diving Elbow Drop.
    Matchzeit: ca. 09:00
    Geändert von Mantis (04.10.2018 um 05:11 Uhr)
    W-I the Bretto!

  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.315
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1192 Post(s)

    Standard

    Hmm...joah, das klingt sehr durchschnittlich würde ich mal sagen. Kairi Hojo gegen Tessa Blanchard kann wohl ein richtig gutes Match gewesen sein und auch so Ansetzungen wie Mia Yim vs. Sarah Logan oder Princesa Sugehit vs. Kay Lee Ray klingen gut. Dennoch finde ich es ein wenig fragwürdig, dass man an dieser Stelle dann aber auch schon Damen wie Sarah Logan oder Kay Lee Ray rauswirft, gerade weil man eine der beiden unter Vertrag hat und die andere über ihren Status als ICW-Regular mit WWE zumindest ein wenig verwoben ist. Anders als es bspw. bei Princesa Sugehit der Fall ist, auch wenn ich verstehe, dass man sie als Mexikanerin und einigermaßen namhafte Wrestlerin im Rennen lässt. Dann hätte ich aber eine solche Ansetzung in Runde 1 vermieden. Auch Santana Garrett in der ersten Runde bereits ausscheiden zu lassen macht für mich wenig Sinn, gerade gegen Viper, mit der ich überhaupt nichts anfangen kann. Ansonsten liest sich das Ganze in Ordnung und ich bin auf die bewegten Bilder der ersten Shows gespannt.

    Achja, vielleicht noch kurz zu unserer deutschen Vertreterin. Ich bin überrascht, dass sie bessere Reaktionen zieht als Kimber Lee, vor allem da sie ja der Prototyp eines Heels ist und als solche auch ohne sie zu kennen angenommen werden müsste. Dass es gegen Kimber Lee nicht zum weiterkommen reicht, sollte klar sein und auch wenn ich alles andere als ein Fan von ihr bin, ist es dann doch schade, dass die deutsche Vertreterin so früh die Segel streichen musste. Auch wenn dies ohne Frage verständlich ist...
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

  3. #3
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.849
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    163 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von StableGuy Beitrag anzeigen
    Hmm...joah, das klingt sehr durchschnittlich würde ich mal sagen. Kairi Hojo gegen Tessa Blanchard kann wohl ein richtig gutes Match gewesen sein und auch so Ansetzungen wie Mia Yim vs. Sarah Logan oder Princesa Sugehit vs. Kay Lee Ray klingen gut. Dennoch finde ich es ein wenig fragwürdig, dass man an dieser Stelle dann aber auch schon Damen wie Sarah Logan oder Kay Lee Ray rauswirft, gerade weil man eine der beiden unter Vertrag hat und die andere über ihren Status als ICW-Regular mit WWE zumindest ein wenig verwoben ist. Anders als es bspw. bei Princesa Sugehit der Fall ist, auch wenn ich verstehe, dass man sie als Mexikanerin und einigermaßen namhafte Wrestlerin im Rennen lässt. Dann hätte ich aber eine solche Ansetzung in Runde 1 vermieden. Auch Santana Garrett in der ersten Runde bereits ausscheiden zu lassen macht für mich wenig Sinn, gerade gegen Viper, mit der ich überhaupt nichts anfangen kann. Ansonsten liest sich das Ganze in Ordnung und ich bin auf die bewegten Bilder der ersten Shows gespannt.

    Achja, vielleicht noch kurz zu unserer deutschen Vertreterin. Ich bin überrascht, dass sie bessere Reaktionen zieht als Kimber Lee, vor allem da sie ja der Prototyp eines Heels ist und als solche auch ohne sie zu kennen angenommen werden müsste. Dass es gegen Kimber Lee nicht zum weiterkommen reicht, sollte klar sein und auch wenn ich alles andere als ein Fan von ihr bin, ist es dann doch schade, dass die deutsche Vertreterin so früh die Segel streichen musste. Auch wenn dies ohne Frage verständlich ist...
    Laut Berichten aus der Halle, soll es deutlich besser als die erste Runde des CWC gewesen sein. Viel mehr Energie und viel mehr Starvibes. In der ersten Runde des CWC waren die Matches auch nicht viel länger, Gargano vs. Ciampa war mit kanpp über 10 minuten das längste Match. Dementsprechend bin ich eigentlich sehr angetan, weil man nicht unbedingt damit rechnen konnte, dass die Full Sail Crowd die vielen auch unbekannten annehmen würde. Nächste Runde werden die Matches dann schon viel länger und ab dem Viertelfinale dürfte es richtig stark werden.

    Kairi muss eigentlich ins Finale kommen und als ihre Gegnerin könnte ich mir Dakota Kai, Candice, Shayna oder Toni Storm gut vorstellen.
    Je suis humanité




  4. #4
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.315
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1192 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von thatdamngood Beitrag anzeigen
    Laut Berichten aus der Halle, soll es deutlich besser als die erste Runde des CWC gewesen sein. Viel mehr Energie und viel mehr Starvibes. In der ersten Runde des CWC waren die Matches auch nicht viel länger, Gargano vs. Ciampa war mit kanpp über 10 minuten das längste Match. Dementsprechend bin ich eigentlich sehr angetan, weil man nicht unbedingt damit rechnen konnte, dass die Full Sail Crowd die vielen auch unbekannten annehmen würde. Nächste Runde werden die Matches dann schon viel länger und ab dem Viertelfinale dürfte es richtig stark werden.

    Kairi muss eigentlich ins Finale kommen und als ihre Gegnerin könnte ich mir Dakota Kai, Candice, Shayna oder Toni Storm gut vorstellen.
    An dieser Stelle sei vielleicht auch gesagt, dass ich vom Cruiserweight Classic auch nicht soo angetan war, wie es viele andere waren. Die Aufmachung hat mir sehr gut gefallen und das wird hier auch der Fall sein, aber darüberhinaus ist das halt alles verhältnismäßig nichts sonderlich überragendes. Ich sag ja auch keineswegs, dass sich das Ganze schlecht liest und dass die Matches hätten länger sein müssen und dergleichen. Ich bin auch sehr gespannt die internationalen, auch mir noch unbekannten Teilnehmerinnen mal in Aktion zu sehen, aber alles in allem ist das halt jetzt nicht der Fall, dass ich sage "boah, klingt das geil". Ich freue mich auf die Shows, hinterfrage mittels des Tapingberichts einige Ansetzungen und Ergebnisse und das wars auch schon.

    Dass Kairi ins Finale kommen wird, sollte denke ich klar sein, aber ich bin mir nicht zu 100% sicher, ob sie das Turnier am Ende auch gewinnt. Toni Storm ist darüberhinaus eine ganz heiße Kandidatin für das Finale, da sie einfach der Prototyp einer WWE-Wrestlerin ist und langfristig auch bei WWE landen wird. Ansonsten wird auch Abbey Laith hier eine gute Rolle spielen und ich kann mir auch gut vorstellen, dass jemand wie Mia Yim und Shayna Baszler hier eine gute Rolle spielen. Vielleicht nicht für das Finale, aber zumindest das Halbfinale wäre für beide Damen drin. Aber lassen wir uns überraschen.
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

  5. #5
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.849
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    163 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von StableGuy Beitrag anzeigen
    An dieser Stelle sei vielleicht auch gesagt, dass ich vom Cruiserweight Classic auch nicht soo angetan war, wie es viele andere waren. Die Aufmachung hat mir sehr gut gefallen und das wird hier auch der Fall sein, aber darüberhinaus ist das halt alles verhältnismäßig nichts sonderlich überragendes. Ich sag ja auch keineswegs, dass sich das Ganze schlecht liest und dass die Matches hätten länger sein müssen und dergleichen. Ich bin auch sehr gespannt die internationalen, auch mir noch unbekannten Teilnehmerinnen mal in Aktion zu sehen, aber alles in allem ist das halt jetzt nicht der Fall, dass ich sage "boah, klingt das geil". Ich freue mich auf die Shows, hinterfrage mittels des Tapingberichts einige Ansetzungen und Ergebnisse und das wars auch schon.

    Dass Kairi ins Finale kommen wird, sollte denke ich klar sein, aber ich bin mir nicht zu 100% sicher, ob sie das Turnier am Ende auch gewinnt. Toni Storm ist darüberhinaus eine ganz heiße Kandidatin für das Finale, da sie einfach der Prototyp einer WWE-Wrestlerin ist und langfristig auch bei WWE landen wird. Ansonsten wird auch Abbey Laith hier eine gute Rolle spielen und ich kann mir auch gut vorstellen, dass jemand wie Mia Yim und Shayna Baszler hier eine gute Rolle spielen. Vielleicht nicht für das Finale, aber zumindest das Halbfinale wäre für beide Damen drin. Aber lassen wir uns überraschen.
    Ich denke jeder hat da auch einfach einen bisschen anderen Geschmack, ich wollte das aber nur kurz erwähnen, weil das im Bericht nicht so wirklich rüberkommt. Klar Kay Lee Ray und Sarah Logan hätte ich gerne noch ein bisschen länger gesehen, aber wenn man sich hier anders entschieden hat, wird man sich schon was dabei gedacht haben. Ich freue mich einfach, dass ich 1. Gesichter aus der ganzen Welt sehe, die zum größten Teil noch nie in der WWE waren, was für mich irgendwie immer ein schöner Augenblick ist und 2. dass man hier einfach Wrestling genießen kann, wie es sein soll, mit dem Fokus auf dem Wrestling und die echten Personen die im Ring stehen und nicht irgendwelche völlig überzeichneten Comic Charaktere, die direkt aus dem Trash TV stammen. Das ist die Sportart, die ich so sehr liebe, die leider so viel ertragen muss.

    Ich bin mir auch nicht 100% sicher, aber ein Sieg von Kairi wäre einfach überragend. Sie ist, bei allem Respekt vor Candice, Toni Storm, Abbey Laith oder Dakota Kai, die mit Abstand beste Wrestlerin im Turnier. Im Gegensatz zu letztem Jahr, wo Kota Ibushi der beste war, hat Kairi aber einen WWE Vertrag unterschrieben und deshalb sehe ich ihre Chancen als ziemlich gut an. Traumhaft wäre es, wenn der Gewinner eine Chance auf den NXT Womens Title bekommen würde und wir dann Kairi vs. Asuka hätten. Das wäre einfach nur grandios.
    Je suis humanité




  6. #6
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.315
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1192 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von thatdamngood Beitrag anzeigen
    Ich denke jeder hat da auch einfach einen bisschen anderen Geschmack, ich wollte das aber nur kurz erwähnen, weil das im Bericht nicht so wirklich rüberkommt. Klar Kay Lee Ray und Sarah Logan hätte ich gerne noch ein bisschen länger gesehen, aber wenn man sich hier anders entschieden hat, wird man sich schon was dabei gedacht haben. Ich freue mich einfach, dass ich 1. Gesichter aus der ganzen Welt sehe, die zum größten Teil noch nie in der WWE waren, was für mich irgendwie immer ein schöner Augenblick ist und 2. dass man hier einfach Wrestling genießen kann, wie es sein soll, mit dem Fokus auf dem Wrestling und die echten Personen die im Ring stehen und nicht irgendwelche völlig überzeichneten Comic Charaktere, die direkt aus dem Trash TV stammen. Das ist die Sportart, die ich so sehr liebe, die leider so viel ertragen muss.

    Ich bin mir auch nicht 100% sicher, aber ein Sieg von Kairi wäre einfach überragend. Sie ist, bei allem Respekt vor Candice, Toni Storm, Abbey Laith oder Dakota Kai, die mit Abstand beste Wrestlerin im Turnier. Im Gegensatz zu letztem Jahr, wo Kota Ibushi der beste war, hat Kairi aber einen WWE Vertrag unterschrieben und deshalb sehe ich ihre Chancen als ziemlich gut an. Traumhaft wäre es, wenn der Gewinner eine Chance auf den NXT Womens Title bekommen würde und wir dann Kairi vs. Asuka hätten. Das wäre einfach nur grandios.
    Natürlich sind Geschmäcker verschieden und das ist ja auch gut so! Ich glaube auch, dass wir von unserer Grundansicht, was das Wrestling angeht, gar nicht weit voneinander entfernt sind, denn auch ich schätze und liebe das pure Wrestling, das mir ein solches Turnier, wie es eben schon das CWC war und nun auch das Mae Young Classic vermutlich wird, bietet. Ich möchte das Cruiserweight Classic im Nachgang auch gar nicht schlecht reden, nein, denn das war wirklich gut, aber mit einem Jahr Abstand muss ich dann doch sagen, dass mir nicht all zu viel, bis vielleicht auf die herausragende Präsentation der Shows, in Erinnerung geblieben ist. Man kann das natürlich auch schlechte Gedächtnisleistung nennen, aber es waren jetzt wenige Matches und Momente dabei, die mir groß in Erinnerung geblieben sind. Natürlich kann man das nicht von der ersten Runde eines solchen Turnieres erwarten, da es hier vor allem um das Aufzeigen der Internationalität des Wrestlings geht und dadurch ein wenig die Qualität vernachlässigt wird, was ich auch keineswegs schlimm finde, aber später hätte ich mir da doch ein bisschen mehr erwartet.

    Aber wie dem auch sei, freue auch ich mich nach wie vor auf die bewegten Bilder dieser Show, da ich eben auch diese Internationalität des Wrestlings liebe und einige auch für mich neue Gesichter, die dieses Turnier mit sich bringt, kennen lernen will. Dafür kann das Wrestling auch gerne (zumindest in der ersten Runde) ins hintere Glied rücken und dafür müssen die Matches keine zehn Minuten und mehr gehen. Nur ist es eben auch so, dass einhergehend mit dem starken weltweiten Wrestlingzirkus, den es inzwischen glücklicherweise gibt, eine solche Show einen nicht mehr so vom Hocker haut, auch wenn zu einem gewissen Grad natürlich andere Aspekte im Vordergrund stehen.

    Ich weiß nicht, ob ein Sieg von Kairi so überragend wäre oder ob ich jemand anderen in dieser Position lieber sehen würde. Nach dem Leistungsprinzip kann Kairi das Turnier nur gewinnen, aber danach geht es im Wrestling ja nicht immer. In diesem Fall vielleicht zum Glück nicht immer. Natürlich könnte man sie mit einem Sieg im Mae Young Classic quasi von Anfang an zum Instant #1 Contender bei NXT machen, aber gleichzeitig schafft man so wieder diesen unsäglichen Mythos der Unbesiegbarkeit, denn man muss davon ausgehen, dass sie diejenige sein wird, die Asuka am Ende entthront. Das Match der beiden Japanerinnen möchte ich natürlich trotzdem sehen, aber ich denke, dass man auch auf anderen Wegen dahin kommt und man sich mit einer möglichen Halbfinal- oder Finalniederlage von Kairi mehr Optionen offen ließe.

    Und wir können bei Kairi ruhig die Superlative auspacken. Sie ist nicht nur die beste Wrestlerin im Turnier, sie ist wohl auch gemeinsam mit Io Shirai die beste Wrestlerin der Welt, auch wenn das natürlich immer eine Glaubensfrage ist. Und bei allem Respekt vor Asuka, aber sie ist auch nochmal zwei Klassen über ihrer Landsfrau anzusiedeln. Insgesamt würde ich es aber lieber sehen, wenn wir hier eine Siegerin a la Toni Storm, was zugegebenermaßen unwahrscheinlich ist, oder aber jemanden wie Abbey Laith oder Dakota Kai sehen. Aber das ist meine persönliche Meinung, ganz realistisch gesehen wird Kairi das Turnier gewinnen und eine ähnliche Streak starten wie Asuka, mit der sie dann erst einmal durch NXT marschiert, bis evtl. die gute Io Shirai ihre Ankunft in Florida feiert. Aber wir werden sehen...
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

  7. #7
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.849
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    163 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von StableGuy Beitrag anzeigen
    Natürlich sind Geschmäcker verschieden und das ist ja auch gut so! Ich glaube auch, dass wir von unserer Grundansicht, was das Wrestling angeht, gar nicht weit voneinander entfernt sind, denn auch ich schätze und liebe das pure Wrestling, das mir ein solches Turnier, wie es eben schon das CWC war und nun auch das Mae Young Classic vermutlich wird, bietet. Ich möchte das Cruiserweight Classic im Nachgang auch gar nicht schlecht reden, nein, denn das war wirklich gut, aber mit einem Jahr Abstand muss ich dann doch sagen, dass mir nicht all zu viel, bis vielleicht auf die herausragende Präsentation der Shows, in Erinnerung geblieben ist. Man kann das natürlich auch schlechte Gedächtnisleistung nennen, aber es waren jetzt wenige Matches und Momente dabei, die mir groß in Erinnerung geblieben sind. Natürlich kann man das nicht von der ersten Runde eines solchen Turnieres erwarten, da es hier vor allem um das Aufzeigen der Internationalität des Wrestlings geht und dadurch ein wenig die Qualität vernachlässigt wird, was ich auch keineswegs schlimm finde, aber später hätte ich mir da doch ein bisschen mehr erwartet.

    Aber wie dem auch sei, freue auch ich mich nach wie vor auf die bewegten Bilder dieser Show, da ich eben auch diese Internationalität des Wrestlings liebe und einige auch für mich neue Gesichter, die dieses Turnier mit sich bringt, kennen lernen will. Dafür kann das Wrestling auch gerne (zumindest in der ersten Runde) ins hintere Glied rücken und dafür müssen die Matches keine zehn Minuten und mehr gehen. Nur ist es eben auch so, dass einhergehend mit dem starken weltweiten Wrestlingzirkus, den es inzwischen glücklicherweise gibt, eine solche Show einen nicht mehr so vom Hocker haut, auch wenn zu einem gewissen Grad natürlich andere Aspekte im Vordergrund stehen.

    Ich weiß nicht, ob ein Sieg von Kairi so überragend wäre oder ob ich jemand anderen in dieser Position lieber sehen würde. Nach dem Leistungsprinzip kann Kairi das Turnier nur gewinnen, aber danach geht es im Wrestling ja nicht immer. In diesem Fall vielleicht zum Glück nicht immer. Natürlich könnte man sie mit einem Sieg im Mae Young Classic quasi von Anfang an zum Instant #1 Contender bei NXT machen, aber gleichzeitig schafft man so wieder diesen unsäglichen Mythos der Unbesiegbarkeit, denn man muss davon ausgehen, dass sie diejenige sein wird, die Asuka am Ende entthront. Das Match der beiden Japanerinnen möchte ich natürlich trotzdem sehen, aber ich denke, dass man auch auf anderen Wegen dahin kommt und man sich mit einer möglichen Halbfinal- oder Finalniederlage von Kairi mehr Optionen offen ließe.

    Und wir können bei Kairi ruhig die Superlative auspacken. Sie ist nicht nur die beste Wrestlerin im Turnier, sie ist wohl auch gemeinsam mit Io Shirai die beste Wrestlerin der Welt, auch wenn das natürlich immer eine Glaubensfrage ist. Und bei allem Respekt vor Asuka, aber sie ist auch nochmal zwei Klassen über ihrer Landsfrau anzusiedeln. Insgesamt würde ich es aber lieber sehen, wenn wir hier eine Siegerin a la Toni Storm, was zugegebenermaßen unwahrscheinlich ist, oder aber jemanden wie Abbey Laith oder Dakota Kai sehen. Aber das ist meine persönliche Meinung, ganz realistisch gesehen wird Kairi das Turnier gewinnen und eine ähnliche Streak starten wie Asuka, mit der sie dann erst einmal durch NXT marschiert, bis evtl. die gute Io Shirai ihre Ankunft in Florida feiert. Aber wir werden sehen...
    Ja du hast da sicherlich Recht, die erste Runde des CWC war auch nicht gespickt mit 5* Sterne Matches, aber jeder erinnert sich ja auch an andere Sachen, bzw. ordnet Sachen unterschiedlich ein. Seis drum, wir beide liegen da ja auch nur ein paar Nuancen auseinander und ob es jetzt gut oder sehr gut war, ist ja auch nicht wichtig. Ich denke aber du wirst mir zustimmen, dass der CWC neben NXT und dem UK Championship Tournament eines der besten Formate in der WWE der letzten Jahre war und dem Main Roster meilenweit voraus war.

    Kairi braucht auch nicht die Unbesiegbarkeit auf ihrer Seite, denn sie ist echt geschaffen für die Rolle des Underdogs, ihre Mimmick ist überragend und generell ist sie halt einfach unfassbar sympathisch. Dementsprechend hast du Recht, dass sie den Sieg nicht unbedingt braucht. Speziell wenn die Siegerin direkt ins Main Roster gehen sollte, was ich ihr nicht wünsche, sollte Kairi auf keinen Fall gewinnen, denn dann schwingt sie sich in zwei Monaten an Enterhaken durch die Arena und wird international wegen Seeräuberei gesucht oder was auch immer sich Vince für einen Schwachsinn ausdenken würde. Bei Toni Storm weiß ich nicht wie ihr Vertragsstatus ist und da ich denke dass man auf jemanden setzen wird, der schon einen festen Vertrag unterschrieben hat, muss man da vielleicht ein bisschen abwarten. Oder weißt du mehr.

    Ja da stimme ich dir voll zu, Kairi ist zusammen mit Io Shirai die beste Wrestlerin der Welt wobei Kairi leichte Vorteile hat, was das Charisma anbelangt und Io leichte Vorteile was die Athletik anbelangt. In dem Mix, aber nicht auf diesem Level sind meiner Meinung nach noch Mayu Iwatani und Maiko Satomura, die ich auch sehr gerne mir anschaue.

    Ich fände es ja so grandios, wenn wir nächstes Jahr beim TakeOver zu Wrestlemania Io Shirai vs. Kair Sane sehen würden. Wenn Asuka noch dabei ist, fände ich das auch nicht schlimm. Insgesamt kann eigentlich nur jede Wrestlerin, die mit den dreien zusammenarbeitet davon profitieren. Dazu wird das Überangebot an neuen Rekrutinnen dazu führen, dass jede Wrestlerin, im Main Roster, bei NXT oder im Performance Center sich noch mal mehr anstrengt. Was nicht grade schlecht ist für uns. Frauenwrestling ist weiterhin auf einem guten Weg, auch wenn Vince mal wieder alles daran setzt im Main Roster es zu verderben.

    Ich freue mich jetzt erstmal auf den Mae Young Classic! Das wird bestimmt richtig gut!
    Je suis humanité




  8. #8
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.315
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1192 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von thatdamngood Beitrag anzeigen
    Ja du hast da sicherlich Recht, die erste Runde des CWC war auch nicht gespickt mit 5* Sterne Matches, aber jeder erinnert sich ja auch an andere Sachen, bzw. ordnet Sachen unterschiedlich ein. Seis drum, wir beide liegen da ja auch nur ein paar Nuancen auseinander und ob es jetzt gut oder sehr gut war, ist ja auch nicht wichtig. Ich denke aber du wirst mir zustimmen, dass der CWC neben NXT und dem UK Championship Tournament eines der besten Formate in der WWE der letzten Jahre war und dem Main Roster meilenweit voraus war.

    Kairi braucht auch nicht die Unbesiegbarkeit auf ihrer Seite, denn sie ist echt geschaffen für die Rolle des Underdogs, ihre Mimmick ist überragend und generell ist sie halt einfach unfassbar sympathisch. Dementsprechend hast du Recht, dass sie den Sieg nicht unbedingt braucht. Speziell wenn die Siegerin direkt ins Main Roster gehen sollte, was ich ihr nicht wünsche, sollte Kairi auf keinen Fall gewinnen, denn dann schwingt sie sich in zwei Monaten an Enterhaken durch die Arena und wird international wegen Seeräuberei gesucht oder was auch immer sich Vince für einen Schwachsinn ausdenken würde. Bei Toni Storm weiß ich nicht wie ihr Vertragsstatus ist und da ich denke dass man auf jemanden setzen wird, der schon einen festen Vertrag unterschrieben hat, muss man da vielleicht ein bisschen abwarten. Oder weißt du mehr.

    Ja da stimme ich dir voll zu, Kairi ist zusammen mit Io Shirai die beste Wrestlerin der Welt wobei Kairi leichte Vorteile hat, was das Charisma anbelangt und Io leichte Vorteile was die Athletik anbelangt. In dem Mix, aber nicht auf diesem Level sind meiner Meinung nach noch Mayu Iwatani und Maiko Satomura, die ich auch sehr gerne mir anschaue.

    Ich fände es ja so grandios, wenn wir nächstes Jahr beim TakeOver zu Wrestlemania Io Shirai vs. Kair Sane sehen würden. Wenn Asuka noch dabei ist, fände ich das auch nicht schlimm. Insgesamt kann eigentlich nur jede Wrestlerin, die mit den dreien zusammenarbeitet davon profitieren. Dazu wird das Überangebot an neuen Rekrutinnen dazu führen, dass jede Wrestlerin, im Main Roster, bei NXT oder im Performance Center sich noch mal mehr anstrengt. Was nicht grade schlecht ist für uns. Frauenwrestling ist weiterhin auf einem guten Weg, auch wenn Vince mal wieder alles daran setzt im Main Roster es zu verderben.

    Ich freue mich jetzt erstmal auf den Mae Young Classic! Das wird bestimmt richtig gut!
    Da stimme ich dir definitiv zu. Zwar hinterfrage ich noch immer der Wert einer WWE United Kingdom Championship, ebenso wie es bei der Cruiserweight Championship mit Abstrichen der Fall ist, aber die Turniere, die diese beiden Divisions (wieder) eingeführt haben, waren ohne Zweifel sehr stark und tolle Events. Was dann mit den Titeln bzw. mit den Division passiert, gerade im Bezug auf das Main Roster steht auf einem anderen Blatt.

    Eben, aber ich fürchte halt, dass man genau diesen Weg mit ihr gehen wird. Einerseits finde ich es ja gut, dass WWE in diesem Punkt endlich mal auf die Bedeutung von Siegen setzt, aber insgesamt mag ich diese Streaks einfach nicht, da sie mit der Zeit zu einer unnötigen Belastung werden und absolut keinen Mehrwert haben. WWE denkt aber hier gerne mal anders und so gut die Darstellung von Asuka bei NXT bis zu einem gewissen Zeitpunkt auch war, aktuell finde ich es eher lästig, dass man sie als unbesiegbar darstellt. Das ist immer noch konsequent und gut gebookt, da möchte ich gar nichts dagegen sagen, aber so wirklich glücklich stimmt mich das nicht. Aber gut, das ist auch wieder ein anderes Thema.

    Wie du sagst, ist Kairi wie geschaffen für den Underdog und bringt eine Menge Charisma mit, was man nur Ausschöpfen muss. Das Gimmick der unbesiegbaren Wrestlerin wäre bei ihr absolut Fehl am Platz, was noch einmal meine Meinung verstärkt, dass sie hier nicht gewinnen sollte. Und was deine Einschätzung zu Kairi Hojo, Io Shirai, Meiko Satomura und Mayu Iwatani angeht, bin ich auch hier ganz bei dir. Ich muss zugeben, dass Iwatani mich noch nicht endgültig abgeholt hat, aber wenn ich sie auch schon so in den Top 10 der Welt einordne, was denke ich dann erst von ihr, wenn es Klick gemacht hat. Ich muss auch sagen, dass ich Io Shirai noch ein klein wenig vor Kairi Hojo sehe, aber das ist auch wieder persönliche Präferenz.

    TakeOver am WrestleMania-Wochenende wäre dann auch wie geschaffen für den großen Showdown zwischen Io Shirai und Kairi Sane, auch wenn ich das dann lieber als Singles Match sehen würde. Asuka müsste bis dahin eigentlich im Main Roster sein, auch wenn ich nicht weiß, ob ich ihr das wünschen soll. Und was deine Grundaussage zu der Zusammenarbeit mit den drei Japanerinnen angeht, kann ich dir auch hier wieder nur zustimmen. Davon kann man als Wrestlerin nur profitieren, denn die drei machen ihre Gegenüber wirklich besser, das ist ähnlich, wie wenn man aktuell mit Kazuchika Okada in den Ring steigen würde. Und insgesamt gehe ich davon aus, dass dieses Turnier dem Women's Wrestling einen weiteren Push verleiht. Einerseits in medialer Aufmerksamkeit, andererseits in Weiterbildung der diversen Wrestlerinnen und dazu noch als Verstärkung der WWE Women's Division, auch wenn ich den letzten Punkt immer mit einem weinenden Auge betrachte. Das betrifft dann auch Toni Storm, bei der ich wirklich hoffe, dass sie nicht so schnell zu WWE geht, auch wenn ich weiß, dass sie da unbedingt hingehört. Ich habe sie in den letzten beiden Jahren diverse Male live gesehen und die Frau hat einfach alles, was eine moderne Wrestlerin braucht. Gut, ein wenig Erfahrung muss sie noch sammeln, aber vom Gesamtpaket her ist die Frau absolut Bombe. Die ist im Ring für ihre 21 Jahre schon sowas von gut, sie hat Charisma, sie ist am Mic gut und sie hat den Look, was will man mehr?! Soweit ich weiß, hat sie noch keinen WWE Vertrag unterschrieben, was auch gut so ist, denn ich würde sie gerne noch ein wenig bei STARDOM und PROGRESS bzw. allgemein in Europa sehen. Zudem sollte sie dann auch noch den Sprung zu SHINE und SHIMMER schaffen und da gerne noch ein, zwei Jahre antreten und erst dann bei WWE unterschreiben. Aber die Scouts bei WWE sind leider auch nicht blind, deswegen wird sie glaube ich noch vor Ende des Jahres einen Vertrag beim Marktführer unterschreiben. Das ist vermutlich zu spät für einen Sieg im Mae Young Classic, aber reicht für eine Halbfinalteilnahme. Interessant ist übrigens, dass sie für Australien antritt, obwohl sie Neuseeländerin ist. Bei WWE alles das Gleiche...!

    Wie dem auch sei, das Women's Wrestling ist weiterhin auf dem Weg in die richtige Richtung, das Main Roster muss das noch verstehen, aber global gesehen ist das der Fall und das freut mich ungemein. Dementsprechend blicke auch ich den Shows optimistisch entgegen!
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

  9. Likes Asperger Crow liked this post
  10. #9
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.849
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    163 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von StableGuy Beitrag anzeigen
    Da stimme ich dir definitiv zu. Zwar hinterfrage ich noch immer der Wert einer WWE United Kingdom Championship, ebenso wie es bei der Cruiserweight Championship mit Abstrichen der Fall ist, aber die Turniere, die diese beiden Divisions (wieder) eingeführt haben, waren ohne Zweifel sehr stark und tolle Events. Was dann mit den Titeln bzw. mit den Division passiert, gerade im Bezug auf das Main Roster steht auf einem anderen Blatt.

    Eben, aber ich fürchte halt, dass man genau diesen Weg mit ihr gehen wird. Einerseits finde ich es ja gut, dass WWE in diesem Punkt endlich mal auf die Bedeutung von Siegen setzt, aber insgesamt mag ich diese Streaks einfach nicht, da sie mit der Zeit zu einer unnötigen Belastung werden und absolut keinen Mehrwert haben. WWE denkt aber hier gerne mal anders und so gut die Darstellung von Asuka bei NXT bis zu einem gewissen Zeitpunkt auch war, aktuell finde ich es eher lästig, dass man sie als unbesiegbar darstellt. Das ist immer noch konsequent und gut gebookt, da möchte ich gar nichts dagegen sagen, aber so wirklich glücklich stimmt mich das nicht. Aber gut, das ist auch wieder ein anderes Thema.

    Wie du sagst, ist Kairi wie geschaffen für den Underdog und bringt eine Menge Charisma mit, was man nur Ausschöpfen muss. Das Gimmick der unbesiegbaren Wrestlerin wäre bei ihr absolut Fehl am Platz, was noch einmal meine Meinung verstärkt, dass sie hier nicht gewinnen sollte. Und was deine Einschätzung zu Kairi Hojo, Io Shirai, Meiko Satomura und Mayu Iwatani angeht, bin ich auch hier ganz bei dir. Ich muss zugeben, dass Iwatani mich noch nicht endgültig abgeholt hat, aber wenn ich sie auch schon so in den Top 10 der Welt einordne, was denke ich dann erst von ihr, wenn es Klick gemacht hat. Ich muss auch sagen, dass ich Io Shirai noch ein klein wenig vor Kairi Hojo sehe, aber das ist auch wieder persönliche Präferenz.

    TakeOver am WrestleMania-Wochenende wäre dann auch wie geschaffen für den großen Showdown zwischen Io Shirai und Kairi Sane, auch wenn ich das dann lieber als Singles Match sehen würde. Asuka müsste bis dahin eigentlich im Main Roster sein, auch wenn ich nicht weiß, ob ich ihr das wünschen soll. Und was deine Grundaussage zu der Zusammenarbeit mit den drei Japanerinnen angeht, kann ich dir auch hier wieder nur zustimmen. Davon kann man als Wrestlerin nur profitieren, denn die drei machen ihre Gegenüber wirklich besser, das ist ähnlich, wie wenn man aktuell mit Kazuchika Okada in den Ring steigen würde. Und insgesamt gehe ich davon aus, dass dieses Turnier dem Women's Wrestling einen weiteren Push verleiht. Einerseits in medialer Aufmerksamkeit, andererseits in Weiterbildung der diversen Wrestlerinnen und dazu noch als Verstärkung der WWE Women's Division, auch wenn ich den letzten Punkt immer mit einem weinenden Auge betrachte. Das betrifft dann auch Toni Storm, bei der ich wirklich hoffe, dass sie nicht so schnell zu WWE geht, auch wenn ich weiß, dass sie da unbedingt hingehört. Ich habe sie in den letzten beiden Jahren diverse Male live gesehen und die Frau hat einfach alles, was eine moderne Wrestlerin braucht. Gut, ein wenig Erfahrung muss sie noch sammeln, aber vom Gesamtpaket her ist die Frau absolut Bombe. Die ist im Ring für ihre 21 Jahre schon sowas von gut, sie hat Charisma, sie ist am Mic gut und sie hat den Look, was will man mehr?! Soweit ich weiß, hat sie noch keinen WWE Vertrag unterschrieben, was auch gut so ist, denn ich würde sie gerne noch ein wenig bei STARDOM und PROGRESS bzw. allgemein in Europa sehen. Zudem sollte sie dann auch noch den Sprung zu SHINE und SHIMMER schaffen und da gerne noch ein, zwei Jahre antreten und erst dann bei WWE unterschreiben. Aber die Scouts bei WWE sind leider auch nicht blind, deswegen wird sie glaube ich noch vor Ende des Jahres einen Vertrag beim Marktführer unterschreiben. Das ist vermutlich zu spät für einen Sieg im Mae Young Classic, aber reicht für eine Halbfinalteilnahme. Interessant ist übrigens, dass sie für Australien antritt, obwohl sie Neuseeländerin ist. Bei WWE alles das Gleiche...!

    Wie dem auch sei, das Women's Wrestling ist weiterhin auf dem Weg in die richtige Richtung, das Main Roster muss das noch verstehen, aber global gesehen ist das der Fall und das freut mich ungemein. Dementsprechend blicke auch ich den Shows optimistisch entgegen!
    So wie es jetzt ist, hat speziell die Cruiserweight Division einen Wert knapp über null, wenn man jedoch 205live im Stile des CWC aufgezogen hätte, bin ich mir ziemlich sicher, hätte man damit Erfolg haben können. Der entscheidende Punkt ist, dass Vince wirklich alles was das Turnier ausgemacht hat abgeändert hat und es jetzt RAW nur mit kleineren Leuten ist. Dass er nicht versteht, dass der CWC Erfolg hatte, eben weil er NICHT wie RAW war, zeigt mit welcher kollosalen Inkompetenz wir es hier zu tun haben. Schönstes Beispiel dafür ist TJP: Beim CWC hat man mit ihm die klassische Underdog Schiene gefahren, hat seine Geschichte erzählt und ihn so over gebracht, obwohl er nicht derjenige war, auf den zu Beginn alle Augen gerichtet waren. Gargano, Ibushi, Alexander, Sabre und Swann hätten vorher von den meisten sicherlich größere Chancen eingeräumt bekommen, aber man hat eine sinnvolle Geschichte erzählt, die einen gefesselt hat weil sie real war. Als Ergebnis hatte man einen Cruiserweight Champion mit dem alle glücklich waren. Was ist das allererste was Vince macht: Er macht aus dem jungen Veteranen, der sich trotz vieler Rückschläge den Traum vom WWE Job erfüllt hat, einen nervigen Gamer der sofort jedem auf den Sack geht. Das war so unfassbar frustrierend für mich. Ich möchte gar nicht wissen wie es in Hunter aussieht, der zig Leute behutsam aufbaut und zu Stars macht, nur um dann zu sehen, wie im Main Roster wirklich alles wieder eingerissen wird. Gab ja schon berichte, dass Hunter ziemlich genervt ist. Aber auch für mich als Wrestling Fan ist das einfach nur zum verrückt werden.

    Bei der UK Championship muss man wohl noch abwarten wie es weitergeht.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass man gar nicht vorhatte Asuka so eine Streak zu geben, aber durch die vielen Call Ups hatte man halt nie jemanden, den man als würdig empfunden hat, die NXT Womens Championship tragen zu lassen. Da ist es mir dann persönlich lieber, dass man nicht, nur um einen Titelwechsel zu haben, eine neue Championesse krönt. So wird auf jeden Fall das Prestige der NXT Titel hochgehalten.

    Die Sache ist halt die, dass wir beide Kairi aus den Augen von Joshi Puroresu Liebhabern sehen und deshalb wissen wie großartig sie ist. Daher ist sie für uns sowieso immer eine Main Eventerin im Womens Bereich, jedoch weiß ich nicht, wie sehr das auch auf den amerikanischen Markt, und sei es nur auf die NXT Fans, zutrifft. Vielleicht sieht man die Notwendigkeit eines Sieges von Kairi, um sie direkt als Main Eventerin zu etablieren. Ich hätte damit kein Problem, weil ich mir gut vorstellen kann, dass Kairi eben nicht Asuka entthront, sondern das für Io Shirai vorgesehen ist. Dann würde Kairi ihr erstes großes Match bei NXT verlieren und man müsste nicht mehr auf eine solche Streak Rücksicht nehmen. Danach lässt man sie eine klassische Underdog Storyline gegen Jazzy Gabert, Lei'd Tapa oder irgendeine andere große Wrestlerin gewinnen, um sie damit für ein Match gegen Io aufzubauen. Sind natürlich nur Gedankenspiele, aber fände ich jetzt nicht ganz schlecht, denn Kairi ist dann die erste Gewinnerin des MYC, Io hat Asuka besiegt und beide sind damit echte Stars. Bin aber für alternative Vorschläge immer offen.

    Ja bei Mayu hat es bei mir auch ein bisschen gedauert, was vielleicht daran liegt, dass sie noch nicht ganz so charismatisch ist und ihre Rolle erst so langsam gefunden hat. Finde ich auch gar nicht schlimm, denn sie ist ja auch erst 24. Als sie liefern musste, hat sie gegen Io und Kairi dann jeweils eine starke Figur abgegeben und sich als würdiger Champion präsentiert. Ich denke Stardom hat damit schonmal jemanden den man ohne Probleme als Face der Promotion booken kann und so den Abgang von Io und Kairi ganz in ordnung abgefangen. Jetzt muss natürlich noch was nachkommen.

    Bin ich eigentlich der einzige, den Meiko so ein bisschen an Hiroki Goto erinnert? Irgendwie finde ich, dass die beiden sich ähneln.

    Ja Toni würde eine längere Zeit bei Shimmer/Shine und NXT sicherlich gut tun, aber so wie ich Vince kenne wird er sie schnell hochziehen und Haka tanzen lassen, einen Rugbyball tragen lassen oder mit Kiwis werfen lassen. Denn ja Toni ist aus Neuseeland und ich war ein bisschen verstimmt, dass man meine zweite Heimat ihr entrissen hat. Naja man hat halt schon Dakota Kai aus Neuseeland und dann wollte man halt noch jemanden aus Australien, der auch Chancen auf den Sieg hat.
    Je suis humanité




  11. #10
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.315
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1192 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von thatdamngood Beitrag anzeigen
    So wie es jetzt ist, hat speziell die Cruiserweight Division einen Wert knapp über null, wenn man jedoch 205live im Stile des CWC aufgezogen hätte, bin ich mir ziemlich sicher, hätte man damit Erfolg haben können. Der entscheidende Punkt ist, dass Vince wirklich alles was das Turnier ausgemacht hat abgeändert hat und es jetzt RAW nur mit kleineren Leuten ist. Dass er nicht versteht, dass der CWC Erfolg hatte, eben weil er NICHT wie RAW war, zeigt mit welcher kollosalen Inkompetenz wir es hier zu tun haben. Schönstes Beispiel dafür ist TJP: Beim CWC hat man mit ihm die klassische Underdog Schiene gefahren, hat seine Geschichte erzählt und ihn so over gebracht, obwohl er nicht derjenige war, auf den zu Beginn alle Augen gerichtet waren. Gargano, Ibushi, Alexander, Sabre und Swann hätten vorher von den meisten sicherlich größere Chancen eingeräumt bekommen, aber man hat eine sinnvolle Geschichte erzählt, die einen gefesselt hat weil sie real war. Als Ergebnis hatte man einen Cruiserweight Champion mit dem alle glücklich waren. Was ist das allererste was Vince macht: Er macht aus dem jungen Veteranen, der sich trotz vieler Rückschläge den Traum vom WWE Job erfüllt hat, einen nervigen Gamer der sofort jedem auf den Sack geht. Das war so unfassbar frustrierend für mich. Ich möchte gar nicht wissen wie es in Hunter aussieht, der zig Leute behutsam aufbaut und zu Stars macht, nur um dann zu sehen, wie im Main Roster wirklich alles wieder eingerissen wird. Gab ja schon berichte, dass Hunter ziemlich genervt ist. Aber auch für mich als Wrestling Fan ist das einfach nur zum verrückt werden.

    Bei der UK Championship muss man wohl noch abwarten wie es weitergeht.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass man gar nicht vorhatte Asuka so eine Streak zu geben, aber durch die vielen Call Ups hatte man halt nie jemanden, den man als würdig empfunden hat, die NXT Womens Championship tragen zu lassen. Da ist es mir dann persönlich lieber, dass man nicht, nur um einen Titelwechsel zu haben, eine neue Championesse krönt. So wird auf jeden Fall das Prestige der NXT Titel hochgehalten.

    Die Sache ist halt die, dass wir beide Kairi aus den Augen von Joshi Puroresu Liebhabern sehen und deshalb wissen wie großartig sie ist. Daher ist sie für uns sowieso immer eine Main Eventerin im Womens Bereich, jedoch weiß ich nicht, wie sehr das auch auf den amerikanischen Markt, und sei es nur auf die NXT Fans, zutrifft. Vielleicht sieht man die Notwendigkeit eines Sieges von Kairi, um sie direkt als Main Eventerin zu etablieren. Ich hätte damit kein Problem, weil ich mir gut vorstellen kann, dass Kairi eben nicht Asuka entthront, sondern das für Io Shirai vorgesehen ist. Dann würde Kairi ihr erstes großes Match bei NXT verlieren und man müsste nicht mehr auf eine solche Streak Rücksicht nehmen. Danach lässt man sie eine klassische Underdog Storyline gegen Jazzy Gabert, Lei'd Tapa oder irgendeine andere große Wrestlerin gewinnen, um sie damit für ein Match gegen Io aufzubauen. Sind natürlich nur Gedankenspiele, aber fände ich jetzt nicht ganz schlecht, denn Kairi ist dann die erste Gewinnerin des MYC, Io hat Asuka besiegt und beide sind damit echte Stars. Bin aber für alternative Vorschläge immer offen.

    Ja bei Mayu hat es bei mir auch ein bisschen gedauert, was vielleicht daran liegt, dass sie noch nicht ganz so charismatisch ist und ihre Rolle erst so langsam gefunden hat. Finde ich auch gar nicht schlimm, denn sie ist ja auch erst 24. Als sie liefern musste, hat sie gegen Io und Kairi dann jeweils eine starke Figur abgegeben und sich als würdiger Champion präsentiert. Ich denke Stardom hat damit schonmal jemanden den man ohne Probleme als Face der Promotion booken kann und so den Abgang von Io und Kairi ganz in ordnung abgefangen. Jetzt muss natürlich noch was nachkommen.

    Bin ich eigentlich der einzige, den Meiko so ein bisschen an Hiroki Goto erinnert? Irgendwie finde ich, dass die beiden sich ähneln.

    Ja Toni würde eine längere Zeit bei Shimmer/Shine und NXT sicherlich gut tun, aber so wie ich Vince kenne wird er sie schnell hochziehen und Haka tanzen lassen, einen Rugbyball tragen lassen oder mit Kiwis werfen lassen. Denn ja Toni ist aus Neuseeland und ich war ein bisschen verstimmt, dass man meine zweite Heimat ihr entrissen hat. Naja man hat halt schon Dakota Kai aus Neuseeland und dann wollte man halt noch jemanden aus Australien, der auch Chancen auf den Sieg hat.
    Manchmal ist eben weniger mehr, aber das müssen einige im Main Roster wohl noch lernen, wenn sie es denn jemals lernen. Ich muss sagen, dass ich 205 Live nicht mal richtig beurteilen kann, da ich das Main Roster kaum noch verfolge. Hab mir das am Anfang ein bisschen angeschaut, es dann aber schnell wieder sein lassen und das sagt wiederum schon alles aus. Und du hast sicher recht, dass man mit TJP während des Classics alles richtig gemacht hat und ihn im Schatten von Ibushi, Sabre Jr. und Swann zum Star des Turnieres gemacht hat, der es am Ende auch zurecht gewonnen hat.

    Die WWE UK Championship ist für mich halt schon ganz grundsätzlich ein großes Problem und Unding. Das fängt bei den UK-Verträgen an und hört bei dieser unsäglichen Championship auf. Sicherlich hat sie uns bei TakeOver zuletzt das wohl bis jetzt stärkste WWE Match des Jahres beschert, aber das war in meinen Augen auch schon das, was auf der Haben-Seite dieses Titels steht. Als Euro-Fan freut es mich, dass ICW in zwei Wochen vermutlich ein wenig mehr Aufmerksamkeit bekommt, da hier dann auch mal der Titel auf dem Spiel steht, aber das wars dann auch schon.

    Naja, ich glaube schon, dass das der Plan war, da man verhältnismäßig früh ihre Unbesiegbarkeit immer mal wieder erwähnt hat. Man hat es uns nicht aufgebunden, aber es war schon immer mal wieder ein Thema. Sicherlich gibt es dafür auch seine Gründe, die du auch schon aufgezählt hast, und man macht das Ganze ja auch immer noch sehr gut, aber ich hätte mir zumindest ein anderes Element in dieser Story gewünscht.

    Ich glaube aber, dass Kairi aufgrund ihres großen Charismas aber leichter beim amerikanischen Publikum ankommt, als es für Io Shirai, die ohne Frage auch Charisma hat, aber eben nicht ein solch enormes, der Fall sein wird. Und es gibt wie man es auch dreht genügend Argumente für einen Sieg von Kairi Hojo beim Mae Young Classic, egal ob man sie nun gleich als Contender oder einfach nur als Top-Star etablieren will, aber in meinen Augen hat man insgesamt einfach mit einer anderen Turniersiegerin mehr Möglichkeiten, da Kairi Hojo fast nur ein Star werden kann. Egal ob in den Augen von Joshi Wrestling Fans oder von Fans des amerikanischen Stils.

    Wie gesagt, ich mag Iwatani auch und ich hab schon viele tolle Matches von ihr gesehen, aber dieses gewisse Etwas fehlt mir noch ein wenig. Aber wie du sagst, ist sie ja erst 24 und ist jetzt schon so gut, sodass auch bei mir noch dieser Klick-Moment kommen wird. Und STARDOM ist allgemein so gut besetzt. Klar, du hast deine drei Aushängeschilder bzw. jetzt nur noch eins, aber dahinter ist man auch sehr stark und breit aufgestellt, sodass ich mir da eigentlich keine Sorgen mache.

    Bis jetzt warst du der einzige, aber jetzt wo dus sagst und ich mir beide noch einmal nebeneinander angesehen habe, stimmt das schon ein wenig. Meiko Goto is born...
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •