Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Steigt Jericho bald für Impact in den Ring? - Swann unterschreibt 2-Jahresvertrag - Vorschau auf die TV-Tapings an diesem Wochenende und die nächsten Shows

  1. #1
    Registriert seit
    18.12.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    20.734
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    4017 Post(s)

    Standard Steigt Jericho bald für Impact in den Ring? - Swann unterschreibt 2-Jahresvertrag - Vorschau auf die TV-Tapings an diesem Wochenende und die nächsten Shows

    - Innerhalb des Business gehen im Moment viele Personen davon aus, dass Chris Jericho darum bestrebt ist, zukünftig auch für Impact Wrestling in den Ring zu steigen! Vor einigen Monaten hatte der 47-jährige zwar noch betont, dass er in den USA für keine andere Promotion als WWE in den Ring steigen und Vince McMahon aus Respekt nicht verärgern möchte, diese Doktrin soll sich aber zuletzt geändert haben. Nach seinem Engagement bei New Japan Pro Wrestling und der Zusammenarbeit mit Ring of Honor für seine "Rock 'N' Wrestling Rager At Sea"-Kreuzfahrt soll Y2J nicht mehr ausschließen, auch für Impact Wrestling zu arbeiten. Jericho ist eng mit Don Callis, dem Executive Vice President der Company, befreundet. Er soll Anthem Sports & Entertainment - dem Mutterkonzern von Impact Wrestling - in Gesprächen mit CEO Leonard Asper sogar überhaupt erst empfohlen haben, Don Callis und Scott D'Amore als neue starke Männer zu installieren. Diese Beziehung könnte durchaus dazu führen, dass wir Jericho zukünftig bei Impact Wrestling zu sehen bekommen.

    - Nach Eli Drake, Tessa Blanchard und Abyss hat nun auch Rich Swann einen mehrjährigen Vertrag bei Impact Wrestling unterschrieben. Wie auch Tessa Blanchard bindet sich der frühere WWE Cruiserweight Champion für zwei Jahre an die Company.

    - Bei Impact Wrestling möchte man die Zusammenarbeit mit Lucha Underground, AAA und möglicherweise auch mit Tommy Dreamers House of Hardcore weiter verstärken. Nicht zuletzt der Austausch von Talenten soll im Mittelpunkt der Zusammenarbeit stehen. Am 7. September wird man auch gleich einmal Keira Hogan and Scarlett Bordeaux zu den TV-Tapings von AAA in Cancun, Mexiko schicken.

    - Am morgigen Sonntag und am Montag wird man erneut TV-Tapings im Rebel Entertainment Complex in Toronto, Ontario, Kanada veranstalten. Für die Tapings angekündigt sind folgende Matches:

    Mexican Death Match
    Pentagón Jr. vs. Sami Callihan

    Impact Knockouts Championship
    Triple Threat Match
    Su Yung (c) vs. Allie vs. Tessa Blanchard

    Impact X-Division Championship
    Singles Match
    Brian Cage (c) vs. Fénix

    Singles Match
    Joe Hendry vs. Tyson Dux

    Tag Team Match

    LAX (Santana & Ortiz) vs. Tarik the Great & Brent Banks

    Singles Match
    Matt Sydal vs. Josh Alexander

    - Am 19. August 2018 steht dann in Knoxville, Tennessee eine gemeinsame Show mit Next Generation Wrestling auf dem Programm, welche man wieder Live auf Twitch streamen wird. Die aktuelle Card für “The UnCivil War”, so der Name der Show, sieht im Moment folgendermaßen aus:

    Impact Wrestling/Next Generation Wrestling “The UnCivil War”

    Ort: Knoxville Convention Center in Knoxville, Tennessee, USA
    Datum: 19. August 2018


    Am 19.08.2018 ab 22:00 MEZ LIVE auf twitch.tv/impactwrestling


    Singles Match
    Eli Drake vs. Joey Ryan

    Singles Match

    Sami Callihan vs. Matt Cross (aka Son of Havoc)

    Tag Team Match
    Rich Swann & Matt Sydal vs. AR Fox (aka Dante Fox) & Menace

    Singles Match

    Trevor Lee vs. Myron Reed

    Singles Match
    Eddie Edwards vs. Lenny Stratton

    Singles Match

    Su Yung vs. Nicole Pain

    Singles Match
    Moose vs. Hoodrich

    Tag Team Match
    War Kings vs. Lynch Mob

    - Gerade einmal sechs Tage nach "The UnCivil War" steht in Bingham, New York eine weitere Show auf dem Programm. Gemeinsam mit XCite Wrestling präsentiert man "One Night Only: Night of the Dummies" und auch für diese Show wurde bereits eine Card veröffentlicht:

    Impact Wrestling/XCite Wrestling "One Night Only: Night of the Dummies"
    Ort: American Legion 80 in Bingham, New York, USA
    Datum: 25. August 2018


    Singles Match

    Eli Drake vs. Eddie Edwards

    Singles Match

    Moose vs. KM

    Singles Match

    Sean Carr vs. Brute Van Slyke

    Tag Team Match
    LAX (Santana & Ortiz) vs. DJ Z & Anrew Everett

    Singles Match

    Wagner Brown vs. Axel Lennox

    Singles Match
    Alisha Edwards vs. Rebel

    Singles Match

    Fallah Bahh vs. Dick Justice

    Singles Match
    Homicide vs. TBA

    - Am 9. September 2018 wird die Promotion erstmals nach fast drei Jahren nach Europa zurückkehren. So wird es im Rahmen der Wrestling Mediacon 2018 in Manchester, England zu einer "IMPACT vs. THE UK"-Show kommen. Wie der Name es schon verrät, werden sich die Stars von Impact Wrestling mit Stars der UK-Szene messen. Für diese Show wurden nun auch die ersten beiden Matches bestätigt. So werden LAX (Santana & Ortiz) ihre Impact World Tag Team Championship gegen Jody Fleisch & Jonny Storm aufs Spiel setzen. Des Weiteren wurde die Paarung Sami Callihan vs. Jimmy Havoc angekündigt. Ebenfalls für die Show bestätigt sind Eli Drake, Moose, Eddie Edwards, Rich Swann, Joe Hendry und Su Yung.
    Geändert von JME (11.08.2018 um 14:12 Uhr)

  2. #2
    MasterMuelln Gast

    Standard

    Ach scheiß drauf... Wieso denn nicht, Jericho ist 47!
    Soll man ihn doch machen lassen. Um ein paar Leute over zu bringen, reicht es doch.

  3. #3
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    2.949
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    250 Post(s)

    Standard

    Hmm. Die Nummer mit Jericho kauf ich den Newsseiten einfach nicht ab. Chris Jericho hätte die Möglichkeit für die zweitgrößte Wrestling-Company der Welt als Intercontinental Champion in den Vereinigten Staaten anzutreten und lässt die Gelegenheit aus um dann bei Impact Wrestling anzuheuern?! Das ergibt für mich keinerlei Sinn. Außerdem hoffe ich auch für Impact Wrestling, dass sie sich da in nichts verrennen. Sie sind schon so oft auf die Nase gefallen, weil sie als sie im Aufschwung begriffen waren Altstars des Wrestling verpflichtet haben. Bitte nicht schon wieder...

  4. #4
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    3.417
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    643 Post(s)

    Standard

    Impact Wrestling würde sicher von noch etwas mehr WWE im Kader profitieren. Austin Aries war ja nun nicht allzu lange beim Marktführer, trotzdem merkt man deutlich, wie viel besser er sich seitdem präsentieren kann, als bei seinen früheren TNA-Regentschaften. Ich kann mir gut vorstellen, dass man Jericho bei IW dann auch direkt zum Champion machen möchte, in der Hoffnung, dass er mit seiner fast zwei Jahrzehnte langen WWE-Erfahrung auf den Rest abfärbt.

  5. Thanks UrbanClassic thanked for this post
    Likes UrbanClassic liked this post
  6. #5
    Registriert seit
    05.07.2014
    Ort
    Ka. Da sind halt so Häuser und Straßen
    Beiträge
    2.097
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    134 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Thez Beitrag anzeigen
    Impact Wrestling würde sicher von noch etwas mehr WWE im Kader profitieren. Austin Aries war ja nun nicht allzu lange beim Marktführer, trotzdem merkt man deutlich, wie viel besser er sich seitdem präsentieren kann, als bei seinen früheren TNA-Regentschaften. Ich kann mir gut vorstellen, dass man Jericho bei IW dann auch direkt zum Champion machen möchte, in der Hoffnung, dass er mit seiner fast zwei Jahrzehnte langen WWE-Erfahrung auf den Rest abfärbt.
    Stimmt, Austin Aries war in seiner Zeit bei WWE ziemlich der knaller. Sein run bleibt unvergesslich. So nutzt man Talente.

    Pentagon vs Callihan Mexican Death match.
    Alleine diese Worte sind ein Traum xD
    Geändert von RealBadGuy (11.08.2018 um 14:59 Uhr)
    Professioneller Board Hater

  7. #6
    Avatar von Spear
    Spear ist gerade online wrestling-infos.de Veteran W-I Legende
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    9.502
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2560 Post(s)

    Standard

    Jericho bei Impact Wrestling kann ich mir noch nicht so ganz vorstellen. Im Gegensatz zu manch anderen Altstars würde er aber richtig eingesetzt der Promotion gut tun.

    Pentagon vs. Callihan und Fenix vs. Cage klingen gut.
    Und Ben kommt aus sich raus, steigt auf wie kalter Rauch
    Und er wird eins mit all'm und löst sich dann in Wohlgefallen auf
    Sie werden vernünftiger
    Wollen sich künstlerisch entwickeln und plötzlich klingen sie künstlicher
    wiederum andere schreiben einfach Plattitüden über Liebe ohne Liebe, einfach nur zum Kasse füllen
    Das Internet ist wie Pakistan, da trauen sich die Kids

  8. #7
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    ESA
    Beiträge
    1.382
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    343 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Klabauter Beitrag anzeigen
    Hmm. Die Nummer mit Jericho kauf ich den Newsseiten einfach nicht ab. Chris Jericho hätte die Möglichkeit für die zweitgrößte Wrestling-Company der Welt als Intercontinental Champion in den Vereinigten Staaten anzutreten und lässt die Gelegenheit aus um dann bei Impact Wrestling anzuheuern?! Das ergibt für mich keinerlei Sinn.
    Impact Wrestling veranstaltet öfter in Kanada, das Hauptquartier ist in Toronto.
    Ring of Honor - The Best Wrestling on the Planet
    New Japan Pro Wrestling 新日本プロレス
    Westside Xtreme Wrestling
    Game Changer Wrestling
    Combat Zone Wrestling
    Pro Wrestling Guerrilla

  9. #8
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    2.949
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    250 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Meersdonk Beitrag anzeigen
    Impact Wrestling veranstaltet öfter in Kanada, das Hauptquartier ist in Toronto.
    Ich weiß.

    Ändert nur nichts daran, dass Jericho die Gelegenheit für NJPW in den USA anzutreten ausließ und es für mich keinerlei Sinn ergibt, dass er dann für Impact Wrestling antritt, egal ob in Kanada oder den USA.

  10. #9
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    ESA
    Beiträge
    1.382
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    343 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Klabauter Beitrag anzeigen
    Ich weiß.

    Ändert nur nichts daran, dass Jericho die Gelegenheit für NJPW in den USA anzutreten ausließ und es für mich keinerlei Sinn ergibt, dass er dann für Impact Wrestling antritt, egal ob in Kanada oder den USA.
    Warum macht das kein Sinn?
    Er hat gesagt das er in den USA für keinen außer Vince McMahon arbeiten will, deshalb tritt er für NJPW in Japan und für Impact in Kanada an.
    Ring of Honor - The Best Wrestling on the Planet
    New Japan Pro Wrestling 新日本プロレス
    Westside Xtreme Wrestling
    Game Changer Wrestling
    Combat Zone Wrestling
    Pro Wrestling Guerrilla

  11. Likes dta liked this post
  12. #10
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    2.949
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    250 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Meersdonk Beitrag anzeigen
    Er hat gesagt das er in den USA für keinen außer Vince McMahon arbeiten will, deshalb tritt er für NJPW in Japan und für Impact in Kanada an.
    Und du glaubst für Vince McMahon macht es einen Unterschied, ob die Company ihren Sitz in Nashville oder in Toronto hat? Jegliches Match in Nordamerika bzw. im Nordamerikanischen TV würde wohl die Beziehung Jericho/McMahon belasten. Und wenn er diese gute Beziehung auf's Spiel setzt, dann halte ich es eben für deutlich wahrscheinlicher, dass er das für die zweitgrößte Promotion der Welt macht, die ihm auch etwas bieten kann, als für Impact Wrestling. Denn so sehr ich auch Impacts Aufschwung befürworte, aber gegen NJPW sind die dennoch nur ein Witz und ich sehe auch keinerlei Gegner für Jericho bei Impact, abseits des World Titles.

    Und den World Title wieder einem Non-Impact Guy der Bekanntheit als WWE Wrestler mitbringen soll zu geben ging ja beim letzten Mal schon so toll für Impact aus....

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •