Umfrageergebnis anzeigen: Wie bewertet ihr diese Ausgabe von Monday Night RAW?

Teilnehmer
46. Diese Umfrage ist geschlossen
  • 10 Punkte

    0 0%
  • 9 Punkte

    2 4,35%
  • 8 Punkte

    7 15,22%
  • 7 Punkte

    7 15,22%
  • 6 Punkte

    3 6,52%
  • 5 Punkte

    5 10,87%
  • 4 Punkte

    3 6,52%
  • 3 Punkte

    6 13,04%
  • 2 Punkte

    2 4,35%
  • 1 Punkt

    11 23,91%
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: WWE Monday Night RAW #1316 Ergebnisse + Bericht aus Greensboro, North Carolina vom 13.07.2018 (inkl. Videos)

  1. #1
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.836
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    521 Post(s)

    Standard WWE Monday Night RAW #1316 Ergebnisse + Bericht aus Greensboro, North Carolina vom 13.07.2018 (inkl. Videos)

    WWE Monday Night RAW #1316
    Ort: Greensboro Coliseum in Greensboro, North Carolina, USA
    Datum: 13. August 2018

    Monday Night RAW startet mit dem gewohnten Intro, ehe uns die Kommentatoren Michael Cole, Corey Graves und Renee Young begrüßen. Ronda Rousey betritt als Erste die Halle und ergreift ein Mikrofon. Sie spricht über den Tod von Jim "The Anvil" Neidhart, den Vater ihrer besten Freundin Natalya. Väter seien etwas ganz besonderes und es sei etwas sehr schmerzhaftes, wenn dieser die Erde verlasse. Dennoch wünscht sie Natalya viel Kraft für diese Zeit und das Publikum stimmt mit Jubel zu. Natalya sei die Erste gewesen, die sie bei Monday Night RAW begrüßt hat. Daher werde sie im Gegenzug Natalya immer zur Seite stehen. Und genau deshalb will sie am Sonntag die RAW Women's Championship von Alexa Bliss gewinnen. Doch zunächst soll einer anderen Dame ein Sieg über Bliss gelingen. Rousey präsentiert uns Ember Moon, welche den Ring betritt. Ihr folgt Alexa Bliss, welche von Alicia Fox begleitet wird. Von der Bühne aus spricht Bliss zu Rousey, sie könne sich so viele Freunde machen, wie sie nur möchte. Sie werde niemals so talentiert wie die Göttin der Montagsshow. Rousey würde sich sowieso nur bei den Fans einschleimen. Am Sonntag wird sie Rouseys übertriebenen Hype endgültig beenden. Bliss erklärt, sie habe auch genug davon, dass Kurt Angle seine Championesse nicht gebührend respektiert und verteidigt. Sie habe daher mit Constable Baron Corbin gesprochen, welcher ihr empfohlen habe, sie solle sich selber um ihre Sicherheit kümmern, wenn sie diese gesichert wissen möchte. Daher bringt sie nun 4 groß gewachsene Security-Mitarbeiter heraus, welche sich um Bliss und Fox aufbauen. Gemeinsam schreiten sie nun die Rampe herunter. Am Ring angekommen gelingt es Bliss, Rousey aus dem Ring zu befördern, während diese mit Ember Moon im Gespräch ist. Rousey kommt jedoch zurück in den Ring, woraufhin sich Bliss hinter ihren vier Hünen versteckt. Rousey kann tatsächlich drei der Herren ausschalten, während der vierte von alleine flüchtet. Auch Fox kann gegen Rousey nicht viel ausrichten, kann aber Bliss ein wenig Zeit verschaffen, sodass diese vor Rousey entkommen kann. Es folgt eine Werbeunterbrechung, ehe das Match beginnen kann.





    1. Match
    (Non-Title) Singles Match
    Ember Moon (w/ Ronda Rousey) gewann gegen Alexa Bliss (w/ Alicia Fox) via DQ, nachdem Fox einen möglicherweise entscheidenden Pinversuch von Moon nach dem Eclipse unterbrach.



    Im Anschluss setzt Fox ihren Angriff gegen Moon fort, bis Rousey den Ring betritt und Fox ausschaltet. Es folgt ein wenig Trash Talk, ehe Rouseys Musik einsetzt.

    Im Laufe des Abends werden Dolph Ziggler und Seth Rollins den Vertrag für ihr Intercontinental Championship Match beim SummerSlam unterschreiben. Außerdem muss das B-Team (Curtis Axel & Bo Dallas) ihre RAW Tag Team Championship in einem Triple Threat Tag Team Match verteidigen.

    Es folgt ein Videopaket mit den jüngsten Ereignissen zwischen Brock Lesnar, Paul Heyman und Roman Reigns. Außerdem sehen wir einen bisher unveröffentlichten Clip aus einem Interview mit Paul Heyman, welcher über einen möglichen Sieg von Roman Reigns beim SummerSlam nachdenkt.

    Kurt Angle hält Baron Corbin Backstage eine Standpauke, wie er die heutigen Matches nur ansetzen konnte. Corbin erwidert, er habe die Bestätigung von Stephanie McMahon erhalten und müsse nicht auf Angle hören. Drew McIntyre und Dolph Ziggler betreten den Raum und machen sich ein wenig über Seth Rollins lustig. Dieser war auf einer Tour in China und hat Probleme mit der Rückreise, wodurch er es möglicherweise nicht rechtzeitig schaffen könnte, um den Vertrag für das Intercontinental Championship Match beim SummerSlam zu unterschreiben.

    2. Match
    Singles Match
    Baron Corbin gewann gegen Tyler Breeze via Pin nach dem Deep Six.
    Matchzeit: 04:11



    Corbin ergreift im Anschluss ein Mikrofon und lacht laut. Er spricht darüber, wie gut er sei und dass dies nur ein kleiner Vorgeschmack darauf sei, was Finn Bálor am kommenden Sonntag erwarte. Doch nun sei es an der Zeit für Bálor uns allen zu zeigen, was er drauf habe. Er präsentiert uns den heutigen Gegner von Balor. Es handelt sich um Jinder Mahal, welcher den Ring mit Sunil Singh betritt. Corbin reicht dies aber noch nicht, denn Bálor hat heute die Ehre, in einem Handicap Match anzutreten, denn auch Kevin Owens wird Bálors Gegner.

    Nach einer Werbepause soll das Match starten und Corbin möchte die Halle gerade verlassen, als ihm Kurt Angle auf der Rampe entgegen kommt. Dieser könne das Match zwar nicht absagen, aber er könne es verändern. Denn dies wird nun ein Tag Team Match, da Braun Strowman an der Seite Bálors antreten wird!

    3. Match
    Tag Team Match
    Braun Strowman & Finn Bálor gewannen gegen Jinder Mahal & Kevin Owens (w/ Sunil Singh) via Pin durch Braun Strowman an Jinder Mahal nach dem Running Powerslam.
    Matchzeit: 14:00



    Im Anschluss ergreift Kevin Owens die Flucht, während Strowman ihn Backstage verfolgt. Finn Bálor möchte den Sieg noch ein wenig genießen, wieder plötzlich aber von Baron Corbin hinterrücks mit dem End of Days ausgeschaltet. Dieser feiert sich übertrieben und verlässt dann die Halle.

    In seinem Büro telefoniert Kurt Angle mit Seth Rollins, kann diesen aber nicht erreichen und bittet um Rückruf. Drew McIntyre und Dolph Ziggler betreten den Raum und sind enttäuscht. Sollte Seth Rollins die Halle heute nicht rechtzeitig erreichen und den Vertrag unterschreiben, wird es kein Match am kommenden Sonntag geben. Somit müsste Ziggler seine Intercontinental Championship nicht aufs Spiel setzen. Angle ist sicher, Rollins wird rechtzeitig hier sein, ehe er Ziggler den Vertrag überreicht.

    Im Ring steht nun das lokale Talent Ricky Roberts, welcher sein großes Idol Elias ankündigt. Elias nimmt auf seinem Hocker auf der Bühne Platz. Dieser bewirbt sein neues Armband, welches im WWE Shop erhältlich ist. Außerdem wird er in Kürze in New York eines seiner seltenen Live-Konzerte geben. Im Anschluss macht er sich über die Fans in Greensboro lustig, was mit Jubel quittiert wird. Hinter ihm betritt nun Bobby Lashley die Halle und soll nun gegen Ricky Roberts antreten, welcher mit dem Ziel antritt, Elias zu beeindrucken. Lashley macht sich ein wenig über diesen lustig, ehe er das Match starten will. Roberts attackiert ihn jedoch hinterrücks mit seiner Gitarre, was Lashley jedoch nicht ansatzweise interessiert. Dieser fertig sein Gegenüber mit einem gigantischen Spinebuster ab, womit das Match vergessen ist.



    Das B-Team (Curtis Axel & Bo Dallas) sitzen in ihrer Umkleide. Dallas berechnet nervös ihre Chancen auf den Sieg, während Axel sehr positiv ist. Dallas präsentiert als Ergebnis eine Wahrscheinlichkeit von 33,33333%. Axel motiviert seinen Freund, der sehr schnell positiv überzeugt ist und gemeinsam wollen sie mit ihrem B-Teamwork ihr Gold verteidigen.

    Dolph Ziggler und Drew McIntyre analysieren weiter den Vertrag für das anstehende Titelmatch am kommenden Sonntag. Weiterhin keine Spur von Seth Rollins...

    Nacheinander betreten "Woken" Matt Hardy & Bray Wyatt, The Revival und The B-Team die Halle für das kommende Tag Team Titelmatch. Mit einer vermutlich interessant aussehenden Münze wurde Backstage ausgelost, dass Bo Dallas und Dash Wilder das Match beginnen werden.

    4. Match
    WWE RAW Tag Team Championship
    Triple Threat Tag Team Match
    The B-Team (Curtis Axel & Bo Dallas) (c) vs. "Woken" Matt Hardy & Bray Wyatt vs. The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) via Pin durch Curtis Axel an Bray Wyatt nach der Shatter Machine von The Revival. Axel warf Scott Dawson danach aus dem Ring und profitierte von diesem Angriff, nachdem er zuvor mit Dawson gewechselt hat.
    Matchzeit: 10:28
    - The Revival zeigten während des Matches die Hart Attack gegen Matt Hardy als Tribut an den kürzlich verstorbenen Jim "The Anvil" Neidhart.


    Roman Reigns läuft nachdenklich durch die Gänge und trifft auf Curtis Axel und Bo Dallas, welche ihren Sieg laut schreiend feiern. Reigns sieht die beiden kurz an und geht dann weiter seinen Weg.

    Ziggler und McIntyre betreten das Büro von Angle erneut. Sie möchte über Angle über einen Absatz sprechen, welcher es Seth Rollins erlaubt, einen Superstar an seiner Seite zum Ring mitzubringen. Angle erwidert, dass Ziggler mit McIntyre das selbe Recht habe. Er könne diese Klausel selbstverständlich herausnehmen, gleichzeitig dürfe der große Schotte dann aber auch nicht am Ring stehen. Ziggler ist plötzlich mit dem Absatz einverstanden und überreicht Angle den überprüften Vertrag. Unterschrieben wird dieser später am Abend. Es mache sowieso keinen Unterschied, da Seth Rollins heute nicht mehr auftauchen werde...

    "The Big Dog" Roman Reigns betritt nun die Halle. Dieser möchte endlich dafür sorgen, dass Brock Lesnar die WWE endlich verlasse. Und wann wäre der Zeitpunkt hierfür geeigneter als am kommenden Sonntag, wenn er sich sogar noch die Universal Championship zurückholen kann. Er will Lesnar so hart versohlen, dass dieser wieder in seinem UFC Käfig sitzt und seinen Kopf ganz tief in Dana Whites Hintern findet. "Ladies and Gentlemen..." ertönt und Paul Heyman betritt die Halle. Es sei ein neuer Tag angebrochen, zitiert er nun The New Day. Doch sollte er jemanden von SmackDown zitieren, so seien dies The Usos. Diese seien die Zukunft der Tag Team Division und Paul Heyman habe sein Auge auf die Zukunft einer anderen Division geworfen. Und zwar auf Roman Reigns. Dieser kommt mit der plötzlich aus Heyman triefenden Schleimspur nicht ganz klar, lädt ihn aber dennoch in den Ring ein. Heyman bietet Reigns an, bereits vor Sonntag Geschichte schreiben zu können. Er kenne jedes noch so kleine Geheimnis von Brock Lesnar und sollte Reigns zustimmen, werde er ihm alles erzählen. Dadurch werde es keine Vorhersage, sondern ein Spoiler, dass Reigns am Sonntag gewinnen wird. Reigns jedoch ist der Meinung, er wisse alles über Lesnar. Außerdem habe er es bereits in Saudi-Arabien geschafft, Lesnar zu besiegen. Bis hierher war es Heymans Schuld, dass Reigns den Titel noch nicht halten konnte. Heyman gesteht seine Schuld ein, doch er habe sich geändert. Er blickt nun in die Zukunft. In seiner typischen Manier stellt er nun Reigns als Universal Champion vor, wie es bei RAW nach dem SummerSlam passieren kann. Reigns gesteht Heyman ein, dieser habe es versucht, aber nicht genug. Reigns Vater habe ihm viel beigebracht, auch über gefährliche Haie im WWE Ozean. Und Paul Heyman ertrinke gerade in diesem Ozean. Er wünscht Heyman viel Glück bei seinen zukünftigen Projekten. Heyman möchte noch nicht einsehen, dass es vorbei sei und spricht nun über etwas, was ihm Afa und Sika auf ihren langen Autofahrten erzählten. Natürlich nicht auf englisch, sondern auf samoanisch. Heyman überreicht Reigns einen Zettel und bittet ihn, nicht heute zu antworten, sondern erst am kommenden Sonntag beim SummerSlam. Reigns ergreift den Zettel und beginnt zu lesen, als Paul Heyman plötzlich ein Fläschen Pfefferspray zückt und dieses im Gesicht von Reigns entleert. Heyman verlässt den Ring und ein Mitarbeiter reicht Reigns ein Handtuch, dessen Sicht ist dennoch eingeschränkt. Die Musik von Brock Lesnar ertönt und der Universal Champion betritt tatsächlich die Halle. Er übergibt Heyman sein Gold, ehe er im Ring den wehrlosen Roman Reigns mit mehreren Kniestößen attackiert. Anschließend nimmt Lesnar Reigns in einen Guillotine Choke und schaltet ihn damit aus. Lesnar posiert über Reigns, während Heyman außerhalb des Ringes den Titel in die Luft hebt. Gemeinsam wollen sie daraufhin die Halle verlassen, doch Lesnar sieht, dass Reigns sich bereits wieder erhebt. Er betritt den Ring erneut und beendet das Ganze für heute mit einem F5, ehe sie nun endgültig die Halle verlassen.



    5. Match
    6-Man Tag Team Match
    Titus Worldwide (Titus O'Neil & Apollo Crews, w/ Dana Brooke) & Bobby Roode gewannen gegen The Authors of Pain (Akam & Rezar) & Mojo Rawley via Pin durch Bobby Roode an Mojo Rawley nach der Glorious DDT.
    Matchzeit: 02:44



    Die WWE Medizinmänner kümmern sich derzeit um Roman Reigns.

    Es folgt ein großer Einspieler, welcher das Leben von Jim "The Anvil" Neidhart feiert. Im Anschluss applaudiert das Publikum für diesen Superstar, der uns mit 63 Jahren verlassen hat.



    In der SummerSlam Kickoff-Show werden The B-Team (Bo Dallas & Curtis Axel) ihre RAW Tag Team Championship gegen The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) verteidigen. Auch das Cruiserweight Championship Match zwischen Drew Gulak und Champion Cedric Alexander wurde in die Kickoff-Show verlegt. Zudem treffen Rusev und Lana in einem Mixed Tag Team Match auf Andrade "Cien" Almas und Zelina Vega. Die Kommentatoren präsentieren im Anschluss noch die vollständige Matchcard für den SummerSlam. In dieser Zeit hätte man vermutlich bereits die vollständige Kickoff-Show sehen können.

    6. Match
    Singles Match
    Ruby Riott (w/ The Riott Squad: Liv Morgan & Sarah Logan) gewann gegen Sasha Banks (w/ Bayley) via Pin nach einem Einroller. Zuvor attackierte Morgan Banks ungesehen und wurde daraufhin von Bayley ausgeschaltet, Riott konnte von diesem Chaos profitieren.
    Matchzeit: 09:51



    Backstage erkundigt sich Kurt Angle an der Seite von Baron Corbin bei einem Mitarbeiter, ob Seth Rollins bereits gesehen wurde. Dieser Mitarbeiter verneint, woraufhin Corbin Angle dafür zur Rechenschaft zieht. Dieser sei Schuld daran, dass eines der größten Matches des roten Brands beim SummerSlam nicht stattfinden wird, da Angle bis zur letzten Minute warten musste. Doch Rollins hat noch knappe 5 Minuten...

    Für die letzten Minuten begibt sich Kurt Angle in den Ring. Dieser spricht zunächst die Attacke von Brock Lesnar auf Roman Reigns an. Die Ärzte konnten mittlerweile bestätigen, dass Reigns beim SummerSlam antreten kann. Er wird jedoch keine Konsequenzen gegen Lesnar verhängen, da er möchte, dass Reigns den Titel persönlich vom schlechtesten Universal Champion aller Zeiten (so viel Auswahl gibt es da auch nicht) gewinnen kann. Unterbrochen wird er mitten im Satz von Dolph Ziggler und Drew McIntyre. McIntyre hält es für unfair, dass Lesnar niemals irgendwelche Konsequenzen fürchten musste. Außerdem sei es respektlos, dass Angle lieber über Lesnar als über sie spreche. Angle erwidert, er hätte die beiden so oder so als nächstes heraus gebeten. Die beiden nehmen dies so hin. Kurt Angle bittet nun mehrfach Seth Rollins zur Vertragsunterzeichnung heraus, doch nichts geschieht. McIntyre und Ziggler sehen dies als Kapitulation von Rollins. Dieser habe genug davon, von Ziggler und McIntyre Woche für Woche vermöbelt zu werden. Ziggler wisse genau, warum Rollins nicht heraus komme. Rollins würde immer wieder alles geben, um das WWE Universum zu unterhalten. Auch er habe diesen Fehler gemacht. Aber nun ist es ihm egal, was das WWE Universum denke. Denn er habe die Show gestohlen. Es sei ein ewiger Kreislauf, denn das WWE Universum suche sich immer einen Liebling, den sie in den guten Zeiten feiern würden, in den schlechten Zeiten lassen sie ihn aber fallen und suchen sich jemand neuen. Ziggler habe nun in Drew McIntyre einen Freund gefunden, der ihn immer unterstütze. Daher ist es ihm vollkommen egal, was das WWE Universum denke und sie übernehmen diese Show. Um nach insgesamt 10 Minuten zum wesentlichen zu kommen, bittet Ziggler um den Vertrag, damit er das Match via Forfeit gewinnen kann, da Rollins den Vertrag nicht rechtzeitig unterzeichnen konnte. Ziggler unterschreibt und überreicht Angle den Vertrag mit den Worten "Wir sind hier fertig".

    Plötzlich ertönt jedoch die Musik von Seth Rollins, welcher ganz gemütlich auf die Bühne tritt. Er sei tatsächlich ein wenig spät dran, doch er wollte andererseits auch abwarten, dass Ziggler den Vertrag unterschreibt. Denn genau genommen habe er gar keine Probleme gehabt, aus China anzureisen. Rollins erinnert an die Klausel, Ziggler dürfe eine Person seiner Wahl mit zum Ring bringen, das selbe gilt auch für Rollins. Und da Ziggler seinen schottischen Psychopathen mitbringen will, scheint es an der Zeit zu sein, einen Irren zu präsentieren... natürlich handelt es sich hierbei um Dean Ambrose, welcher laut gefeiert sein Comeback nach langen 9 Monaten feiert. Während Ziggler und McIntyre bereits die Möbel aus dem Ring werfen, begeben sich Rolins und Ambrose in diesen und fertigen ihre Kontrahenten ab, wobei McIntyre erst einen Superkick von Rollins und dann den Dirty Deeds von Ambrose einstecken muss. Rollins schnappt sich die Vertragsmappe und unterzeichnet den Vertrag, womit die letzte Ausgabe von Monday Night RAW vor dem diesjährigen SummerSlam endet.




    Fallout:





    Geändert von JE_2601 (14.08.2018 um 12:26 Uhr)
    W-I the Bretto!

  2. #2
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    Ahrtal
    Beiträge
    150
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    15 Post(s)

    Standard

    Endlich...Ambrose Viel blabla ansonsten

  3. #3
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    704
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    59 Post(s)

    Standard

    So viel Gerede.... Furchtbar.
    Also mein Hype für den SS, BEI EINER Skala von 1-10 liegt bei 2.

    Freue mich aber das Ambrose zurück ist. Der rasierte Schädel steht ihm. Hoffe nur das er nicht ewig der Sidekick von Rollins ist.

  4. #4
    Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    1.899
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    104 Post(s)

    Standard

    Mh, die Vertragsnummer macht zwar eig. 0 Sinn, aber gut war ja nur für das Präsentieren von Ambrose da, passt dann schon.

    Lesnar vs. Reigns wird jede Woche peinlicher und wirrer. (Wenn da Heyman so seine Finger drinnen hat wie man sagt, kann er mit dem gedopten Söldner sofort mit abhauen, das ist ja grausig).

    Frauen ist auch nicht besser.

    Als Lichtblick die TTs wo nun ein ernsthaftes Tag-Team vll. die Titel holt.
    Momentaner Fitnesszustand: Bizepsvene wird bald in den Mainevent gepusht.

    Kenny Omega vs. Okada ****** (we feel you Dave we feel you)

  5. #5
    Registriert seit
    21.04.2015
    Ort
    Movie Park Germany
    Beiträge
    372
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    377 Post(s)

    Standard

    Gestern Abend noch gedacht, dass es mal wieder schön wäre Deans Theme zu hören, und zack ist er wieder da. Endlich kehrt die Verrücktheit zurück

  6. #6
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.884
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1203 Post(s)

    Standard

    Ich finde es hatte die ein oder andere vernünftige Note, insgesamt aber wieder zu viel Angle und zu viel wiederholendes Gelaber. Auch Corbin ist mir derzeit zu omnipräsent, gerade backstage.

    Der Reihe nach:

    Eröffnungspromo mit Ronda war ok, dass man sie das machen lässt ist durchaus mutig, da es keine 0815-Standardpromo war. Hilft ihr aber vielleicht auch, weil es mMn nicht ganz so gezwungen wirkte. Auch das darauffolgende Segment und Match waren dann ok, wenn auch sehr vorhersehbar. Match wird weiter aufgebaut, das ist schon ok so. Nix besonderes aber Rousey kommt immerhin gut rüber. Die Heels eher weniger.

    Corbin/Breeze dann eigentlich ein Squash. Gut für Corbin, bitter für Breeze. Aber ok, ohne Fandango hat er nix zu tun. Das Match danach hat mir eher nicht gefallen. Strowman überstrahlt Balor komplett und Owens kommt dabei auch nicht so gut weg. Jinder kann meinetwegen geplättet werden.

    Lashley-Segment hab ich geskipt, da es mich nicht juckt.

    Tag-Titels waren dann unterhaltsam und relativ kurzweilig. Ich weiß nicht so recht wo man mit dem B-Team hin will. Will man ihnen den Titel beim Summerslam abnehmen? Das käme nicht so gut an glaub ich, wobei man sagen muss dass sie die Nummer auch langsam totläuft. Was mich allerdings massiv stört ist die Ansetzung nach dem Match. Das B-Team gewinnt fair, weil sie cleverer sind als die anderen. Keine DQ, kein Eingriff von außen, ein cleverer Tag zur rechten Zeit.
    Wieso werden sie dann mit einer weiteren Verteidigung in einem Singles-Match "bestraft"? Und Hardy/Wyatt sind für mich endgültig durch und völlig belanglos geworden. Sehr schade, das hat man versaut.

    6-Men-Tag hab ich auch geskipt, da mich keiner der Beteiligten auch nur annähernd juckt.

    Heyman mit Lesnar dann gegen Reigns. Ich war überrascht, was erstmal gut ist. Heyman mit ner coolen Rolle, man war ja schon fast so weit ihm zu glauben, dass er und Lesnar sich getrennt haben. Nett aufgebaut und cleverer Trick als Vorbereitung. Etwas feige von Lesnar aber hey, er soll ja Heat ziehen. Schön abgefertigt, da hab ich nix zu meckern.

    Mainer war dann eher mau, irgendwie zündet Banks/Bayley bei mir nicht mehr. Dazu die Riott Squad... Ich weiß nicht. Ich sehe da einfach keinen Payoff.

    Endsegment dann natürlich mehr als offensichtlich. Es war einerseits cool Ambrose zu sehen, der Pop war auch stark. Es war aber den ganzen Arbeit so aufgebaut, dass es mir jeglichen Impact genommen hat. Ich hätte ihn eigentlich gerne erst beim Summerslam zurück gesehen. Klar, es gibt RAW mehr Bedeutung aber insgesamt fühlt es sich ein wenig wie eine verpasste Chance hat. Erinnert mich etwas an Samoa Joe, der beim Rumble daheim bleibt und einen Tag danach bei RAW eingreift. Hatte alles hier einen Beigeschmack von "Hätte man anders machen können".

    Balor/Corbin, Owens/Strowman und Rollins/Ziggler werden wie Lesnar/Reigns vernünftig aufgebaut. Vieles fühlt sich allerdings bereits jetzt etwas abgelaufen und wiederholend an. Matches waren solide, allerdings konnte mich nur das Tag-Title-Match ein wenig unterhalten.

    Es war nicht schlecht, aber wie gesagt ist es mir aktuell einfach zu Angle/Corbin-lastig und die Matches sind insgesamt zu wenig im Fokus. Ambrose gibt einen Extrapunkt, es hätten aber auch mehr sein können, da er in etwa so viel Impact hatte wie die gleichnamige Show einer Z-Promotion.

    Stolzer Besitzer eines Chieffy-Kühlschranksternchens

  7. #7
    Registriert seit
    09.11.2017
    Ort
    bei Berlin
    Beiträge
    276
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    121 Post(s)

    Standard

    Alter Schwede, sieht Dean böse aus! Toll das er wieder da ist!!! Sonst finde ich die Folge schwer zu beurteilen. Rondas Segment hat mir nicht so gefallen. Die Tag-Teams fand ich recht uninteressant. Ebenso wie Corbin vs Breeze. Und Owens vs Strowman ist auch immer das gleiche... Run Owens Run

    Interessant war das Spiel von Heyman! Da komm bestimmt noch eine Wendung mehr am WE von Paul. Da bin ich gespannt!

  8. #8
    Registriert seit
    19.10.2016
    Ort
    Blankenbach. In der Nähe von Aschaffenburg
    Beiträge
    548
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    503 Post(s)

    Standard

    Zuviel Gesabbel. Da Lesnar vielleicht bei UFC und WWE bleibt bleibt Heyman wohl sein Manager. Schade.
    Es ist nicht tot was ewig liegt bis das der Tod die Zeit besiegt

  9. #9
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    704
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    59 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Blaxx Beitrag anzeigen
    Interessant war das Spiel von Heyman! Da komm bestimmt noch eine Wendung mehr am WE von Paul. Da bin ich gespannt!
    Am Ende kommt heraus das Heyman und Reigns das gegen Brock geplant haben. Reigns ist so ein harter Hund, der steckt diesen stümperhaften Beatdown so weg. Lesnar wiegt sich in Sicherheit und wird dann von Heyman hintergangen.

    So und nun nehmen wir alle wieder brav unsere Tabletten!!! Ihr werdet sonst wieder komisch...

  10. Thanks janpfeffi, dta thanked for this post
  11. #10
    Registriert seit
    19.03.2015
    Ort
    S-H
    Beiträge
    897
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    958 Post(s)

    Standard

    Thank you for your irrelevant opinion

  12. Likes janpfeffi liked this post
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 13.12.2016, 00:28
  2. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 28.05.2016, 15:36
  3. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 12.12.2015, 18:59
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.05.2014, 10:46
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.2013, 13:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •