Umfrageergebnis anzeigen: Wie fandet ihr diese RAW Ausgabe?

Teilnehmer
57. Diese Umfrage ist geschlossen
  • 10 Punkte

    2 3,51%
  • 9 Punkte

    0 0%
  • 8 Punkte

    5 8,77%
  • 7 Punkte

    4 7,02%
  • 6 Punkte

    5 8,77%
  • 5 Punkte

    5 8,77%
  • 4 Punkte

    3 5,26%
  • 3 Punkte

    9 15,79%
  • 2 Punkte

    7 12,28%
  • 1 Punkt

    17 29,82%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: WWE Monday Night Raw #1320 Ergebnisse + Bericht aus New Orleans, Louisiana vom 10.09.2018 (inkl. Videos)

  1. #1
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    LA 63
    Beiträge
    11.189
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1708 Post(s)

    Standard WWE Monday Night Raw #1320 Ergebnisse + Bericht aus New Orleans, Louisiana vom 10.09.2018 (inkl. Videos)

    WWE Monday Night Raw #1320
    Ort: Smoothie King Center in New Orleans, Louisiana, USA
    Datum: 10. September 2018


    Wie bereits in der vergangenen Woche beginnt diese RAW Ausgabe mit Braun Strowman und den neuen Raw Tag Team Champions Dolph Ziggler und Drew McIntyre im Ring. Dieser wird umringt von den restlichen Heels, die am Beatdown des Shields in der vergangenen Woche beteiligt waren. Eben jener Beatdown wird auch noch einmal auf dem Titantron eingeblendet. Erneut behauptet Strowman, dass Reigns seinen Titel nur halte, weil er ein Feigling sei. Reigns möge seine "Hounds of Justice" haben, aber Strowman habe nun seine "Dogs of War". Ziggler meint, dass die Wrestler außerhalb des Rings eine Entscheidung getroffen und sich endlich gegen das Mobbing der Shield Mitglieder erhoben hätten. Danach übernimmt McIntyre das Mic und weist noch einmal darauf hin, dass er und Ziggler nach ihrem Sieg nun die Tag Team Champions sind. Die Machtverhältnisse hätten sich jetzt endgültig verschoben und die Zerstörung des B-Teams sei nur eine Kostprobe gewesen. Strowman pflichtet dem bei und sagt, dass dies noch nichts im Vergleich zur Abreibung gewesen sei, die er Reigns beim Hell in a Cell PPV verpassen wird.

    Weiter kommen die Heels aber nicht, denn es ertönt das Theme des Shields. Diese machen sich mit hölzernen Schlägern bewaffnet durch die Zuschauerreihen auf den Weg zum Ring. Während die um den Ring verstreuten Heels versuchen, sie abzufangen, ergreifen Strowman, Ziggler und McIntyre die Flucht auf die Rampe. Nachdem Reigns, Rollins und Ambrose die restlichen Wrestler mit Leichtigkeit ausgeschaltet haben, liefern sich die beiden Trios einen Staredowm.



    Die Kommentatoren verkünden, dass die Raw Women's Championess Ronda Rousey heute ein Tag Team Match an der Seite von Natalya gegen Alexa Bliss und Mickie James bestreiten wird. Außerdem wird ein Handyvideo der Bellas gezeigt, die bei ihrer Ankunft in der Halle einen verschandelten Locker Room vorgefunden haben. Die Nachrichten an der Wand lassen darauf schließen, dass die Riott Squad dafür verantwortlich war.

    Nach einer Werbepause diskutieren die drei Shield Mitglieder hitzig mit einigen Polizisten und scheinen kurz vor einer erneuten Verhaftung zu stehen. Baron Corbin kommt hinzu und im Gegensatz zur vergangenen Woche schlägt der General Manager dieses Mal versöhnliche Töne an. Er vermittelt zwischen den beiden Parteien und verspricht den Shield Mitgliedern freies Geleit, wenn sie ihre Waffen fallen lassen und die Halle verlassen. Andererseits würde er Reigns und Rollins ihre Titel abnehmen und alle drei würden dieses Mal deutlich länger in Haft sitzen, insbesondere wenn sie sich zu einer Attacke gegen die Polizisten hinreißen lassen würden. Äußerst widerwillig lassen die drei ihre Waffen fallen und verschwinden nach einigen scharfen Blicken in Richtung der Polizei das Bild.



    1. Match
    Singles Match
    Nikki Bella (w/ Brie Bella) gewann gegen Ruby Riott (w/ Liv Morgan & Sarah Logan) via Pin nach der Rack Attack 2.0.
    Matchzeit: 9:11



    Es wird ein langes Video bezüglich WWE Engagements mit der Connor's Cure Initiative gezeigt. Dort werden einige Kinder vorgestellt, die von der WWE im Rahmen der Initiative unterstützt werden und beispielsweise vor NXT Events mit wrestlingspezifischen Spitznamen ihre eigenen Entrances bestreiten durften. Danach sehen wir Big Show mit einigen der Kinder auf der Rampe stehen. Show stellt unter großem Applaus noch einmal alle Kindern einzeln vor und ruft die Zuschauer dazu auf, sich ihrem Kampf anzuschließen.



    Danach wird ein weiteres Videopackage eingespielt, welches das letztwöchige Segment mit Shawn Michaels und dem Undertaker rekapituliert. Anschließend sehen wir, wie Drake Maverick Backstage seinen beiden neuen Schützlingen eine kleine Motivationsrede hält. Dieses Mal hat der 205 General Manager die Weste der Authors of Pain beiseite gelegt und trägt sein feinstes Doppelrippunterhemd.

    2. Match
    Tag Team Match
    The Authors of Pain (Akam & Rezar) (w/ Drake Maverick) gegen gegen zwei Jobber via Pin nach dem Super Collider.
    Matchzeit: 1:23



    Es wird vor die Halle geschaltet, wo gerade eine schwarze Limousine vorfährt. Triple H steigt aus dieser aus und begibt sich auf den Weg in die Halle. Jedoch nicht bevor er noch die anwesenden Polizisten mit einem abfälligen Kopfschütteln mustert. Es sind dieselben Polizisten aus dem Shield Segment, die offenbar nun den Halleneingang bewachen, damit Reigns, Rollins und Ambrose die Halle nicht wieder betreten können. Wie das wohl enden wird?

    Nach einer Werbepause macht sich Hunter nun auf den Weg in den Ring und ergreift unter lauten "Triple H" Chants das Mikrofon. Er sagt, dass er ursprünglich aus Respekt noch ein weiteres Mal mit dem Undertaker in den Ring steigen wollte. Dass alle Legenden und auch 81 Prozent der Leute bei einer Abstimmung auf den Undertaker getippt hätten, würde ihn zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere nicht mehr stören. Er könne es sogar verstehen, schließlich geht es um den Undertaker.

    Dass Shawn Michaels jedoch auf ihn getippt hat, scheint den Undertaker wohl so sehr gestört zu haben, dass dieser persönlich bei RAW aufgetaucht ist, um Michaels zu bedrohen. Triple H fragt sich laut, ob der Taker den Respekt vor ihm und Michaels verloren habe, kommt aber zu dem Schluss, dass der Taker den Respekt vor sich selbst verloren hätte. Genau deshalb habe sich der Undertaker auch nicht getraut ihn selbst zu konfrontieren.

    Triple H ist der Meinung, dass die Dinge für den Taker nach dessen erster Niederlage bei WrestleMania nicht mehr wie zuvor gewesen seien. Statt der Streak seien nun Triple H und Shawn Michaels die Reputation des Undertakers. Schließlich seien die WrestleMania Matches des Takers gegen Michaels und ihn die letzten großartigen Momente in der Karriere des Undertakers gewesen. Und der Taker mache nun wohl Michaels und ihn für den Niedergang seiner Karriere verantwortlich. Mit einer Aussage habe der Taker in der vergangenen Woche jedoch recht gehabt: Es sei nun eine persönliche Angelegenheit. Triple H verspricht, dass er den Taker beim Super Show-Down Event besiegen werde und setzt sein grimmigstes Gesicht auf, womit das Segment endet.





    3. Match
    WWE Raw Tag Team Championship
    Tag Team Match
    Dolph Ziggler & Drew McIntyre (c) gewannen gegen The B-Team (Bo Dallas & Curtis Axel) via Pin von McIntyre an Dallas nach der Claymore/Zig Zag Kombination.
    Matchzeit: 8:48



    Unmittelbar nach Ende des Matches stürmen Dean Ambrose und Seth Rollins in den Ring und attackieren die Champions, die jedoch flüchten können. Während sich die Kommentatoren fragen, welche Konsequenzen diese Attacke nach dem zuvor ausgesprochenen Platzverbot nach sich ziehen wird, bleibt auch die Frage unbeantwortet, wie Ambrose und Rollins auf der Straße ihre Shield Kleidung mit ihrem persönlichem Ring Gear wechseln konnten.

    Es wird ein Videopackage zum legendären Hell in a Cell Match zwischen dem Undertaker und Mankind eingespielt, das vor einigen Monaten sein 20-jähriges Jubiläum feierte. Mick Foley wird bekanntlich noch im Verlauf der Show auftreten.

    Nun begibt sich Kevin Owens in Richtung des Rings und soll nach der nächsten Werbepause ein Match bestreiten. Zurück aus der Werbung sehen wir aber erst einmal, wie sich Dean Ambrose und Seth Rollins zum Rapport im Büro von Baron Corbin einfinden. Corbin sagt den beiden, dass er sie gewarnt hat und droht mit einer erneuten Verhaftung. Seth Rollins tut jedoch so als wüsste er von nichts und sagt, dass hier doch nur Dean Ambrose und Seth Rollins vor ihm stehen würden und eben nicht der Shield, der sich wahrscheinlich gerade in irgendeiner Bar vergnügen würde. Corbin will sich jedoch nicht zum Narren halten lassen und ist kurz davor erneute Disziplinarmaßnahmen auszusprechen.

    Rollins hat jedoch noch ein Ass im Ärmel und meint, dass Corbin in der letzten Woche eine Falschaussage zu Protokoll gegeben habe und dies ja eine Straftat sei. Deshalb hat er einen Sheriff der lokalen Polizeiwache von New Orleans mitgebracht. Dieser kommt nun in den Raum und liest Corbin dessen Rechte vor. Der General Manager lenkt daraufhin ein und will die ganze Sache noch einmal unter vier Augen mit Rollins besprechen. Dieser willigt ein, sodass Ambrose und der Sheriff den Raum verlassen. Dort unterhalten sich Ambrose und der Officer darüber, dass Ambrose das Geschwindigkeitslimit überschritten habe. Ambrose bestreitet dies zuerst, räumt es jedoch anschließend ein. Er sei davon ausgegangen, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung nur eine Richtlinie gewesen sei. Anschließend kommt auch Rollins aus dem Raum heraus und sagt, dass sie keine Anzeige gegen Corbin erstatten müssten. Ambrose verabschiedet sich vom Officer und meint, dass er ihn nächstes Mal anrufe, wenn er wieder im Gefängnis einsitze.



    Es wird zurück in den Ring geschaltet, wo wir einen angewiderten Kevin Owens auf dem Turnbuckle sehen, der sich das ganze Geschehen wohl auf dem Titantron angeschaut und nun schon einige Minuten gewartet hat. Anscheinend ist ihm dabei der Geduldsfaden geplatzt, denn als sein geplanter Gegner Tyler Breeze seinen Entrance bestreitet, geht Owens auf diesen los. Der Beatdown endet standesgemäß mit der Powerbomb auf den Apron.

    Anschließend ergreift Owens ein Mic und spricht seine Kündigung vor zwei Wochen an. Es sei ein großartiges Gefühl gewesen, jedoch habe ihn Baron Corbin unmittelbar nach der Show angerufen und angefleht zurückzukommen. Corbin habe im Gegensatz zu den Fans seinen wahren Wert als MVP von Raw erkannt. Er habe einer Rückkehr zugestimmt, jedoch unter einer speziellen Bedingung: Er muss sich nicht für seine Aktionen verantworten. Owens räumt damit ein, dass er einfach gesagt tun und lassen kann, was er will.

    In der letzten Woche habe er die Mitglieder des Shield attackiert, weil er sie satt habe und nicht, um jemanden einen Gefallen zu machen. Er habe Bobby Lashley angegriffen, weil dieser dafür verantwortlich sei, dass Sami Zayn nicht an seiner Seite steht. Dies sei jedoch nur der Anfang gewesen, denn dies sei immer noch die Kevin Owens Show. Er verspricht den Fans, dass er für Anarchie, Schmerzen und Zerstörung sorgen wird.



    4. Match
    Tag Team Match
    Bobby Roode & Chad Gable gewannen gegen The Ascension (Konnor & Viktor) via Pin von Gable an Viktor nach der Chaos Theory.
    Matchzeit: 3:16



    Im Backstage Bereich regt sich Dolph Ziggler bei seinen beiden Kollegen Braun Strowman und Drew McIntyre über den Shield auf. Baron Corbin kommt hinzu und muss sich nun für das erneute Auftauchen von Ambrose und Rollins verantworten. Corbin meint, dass die lokale Polizei in New Orleans unter dem Code Civil von Napoleon operiere und dies die Dinge verkompliziere (Anmerkung: Tatsächlich ist die Gesetzesgebung im Bundesstaat Louisiana noch stark vom napoleonischen Code Civil geprägt). Anschließend informiert er Ziggler und McIntyre darüber, dass sie beim Hell in a Cell PPV am kommenden Sonntag ihre Titel gegen Ambrose und Rollins verteidigen müssen.

    Dies war offensichtlich der Deal, den Corbin und Rollins hinter verschlossenen Türen vereinbart haben. Gegenüber Ziggler und McIntyre will Corbin dies jedoch nicht offen zugeben. Auf die Beschwerde von Ziggler hin, dass Corbin doch unmöglich den Shield für dessen Verhalten belohnen könne, schiebt der General Manager einen Vorwand vor: Da es sein erster PPV als General Manager von Raw sei, wolle er Stephanie McMahon die bestmögliche Show bieten und ein Tag Team Titelmatch zwischen den Beteiligten sei perfekt dafür. Er wendet sich nun an Strowman und lässt im Namen von Steph ausrichten, dass dieser Reigns am Sonntag den Universal Titel abnehmen solle. Strowman zeigt sich erfreut, gibt sich jedoch nicht komplett damit zufrieden. Er kündigt an, dass er jetzt auf "Big Dog Hunt" gehen werde.



    5. Match
    Tag Team Match
    Ronda Rousey & Natalya gewannen gegen Alexa Bliss & Mickie James (w/ Alicia Fox) via Submission von James im Armbar von Rousey.
    Matchzeit: 13:23



    Nach dem Match verpasst Bliss Rousey noch einen Tritt in die Rippen - die sie bereits während des Matches intensiv bearbeitet hatte - bevor sie schnell die Beine in die Hand nimmt. Es wird Backstage geschaltet, wo sich Elias auf seinen nächsten Auftritt vorbereitet und einen Mitarbeiter anschnauzt, dass dieser ihm seinen Tee falsch zubereitet habe. Im Hintergrund stürmt ein wütender Braun Strowman auf der Suche nach Roman Reigns an. Er schüchtert einige Backstage Mitarbeiter an, die ihm jedoch nicht weiterhelfen können. Als einer der Mitarbeiter nicht schnell genug verschwinden kann, packt sich Strowman diesen und schleudert ihn gegen einige Gegenstände.

    Ebenfalls Backstage wird Ronda Rousey von Charly Caruso interviewt. Diese fragt Ronda nach dem Zustand ihrer Rippen und ob sie bei Hell in a Cell antreten könne. Rousey meint, dass es ihr gut gehe. Selbst wenn nicht alles in Ordnung sei, werde sie auf jeden Fall bei Hell in a Cell antreten. Sie habe noch nie einen Kampf abgesagt und das werde sich nicht ändern. Selbst an ihrem schlechtesten Tag sei sie noch die Beste. Mit diesen Worten stürmt Rousey davon.



    Im Ring hat sich währenddessen Elias eingefunden, der einige Akkorde spielt. Anschließend folgen die üblichen Catchphrases. Danach richtet er das Wort an das Publikum und meint, dass sich heute etwas nicht richtig anfühle. Elias fragt sich, ob das mit der gestrigen Niederlage der New Orleans Saints zusammenhänge, was naturgemäß zu lauten Buhrufen führt. Als er erneut mit seiner Gitarre ansetzen will, ertönt der Theme von Mick Foley. Dieser kommt zum Ring und meint, dass er zwar ein Fan von Elias sei, aber an dessen Musik merke man, dass er nicht einen ehrlichen Knochen in seinem Körper habe.

    Elias erwidert, dass er einst auch mal ein Kind war und damals das Hell in a Cell Match zwischen Foley und dem Undertaker gesehen habe. Nachdem Foley vom Käfig durch das Kommentatorenpult geworfen wurde, hatte er gehofft, dass dieser liegen bleibe. Foley sei jedoch wieder augestanden und dann vom Zellendach mit einem Chokeslam zurück in den Ring geworden worden. Und nun stehe Foley als gebrochener Mann vor ihm. Foley will jedoch nicht über die Vergangenheit, sondern die Zukunft sprechen. Elias meint, dass er die Zukunft sei. Foley pflichtet ihm bei und sagt, dass Elias in der Tat ein zukünftiger Universal Champion sein könne. Foley will jedoch auf etwas anderes hinaus, nämlich den Hell in a Cell PPV am kommenden Sonntag. Er sagt, dass er unbedingt ein Teil dieser Show sein wollte und sogar Stephanie McMahon um Erlaubnis gefragt habe, obwohl die beiden nicht gut miteinander auskommen.

    Elias vermutet, dass Stephanie wahrscheinlich nur in sein Gesicht gelacht habe. Foley kann dies nur bejahen. Foley erinnert jedoch an seinen Sturz vor zwanzig Jahren und wie er auf einer Trage hinausgebracht wurde, bevor er seine Kräfte gesammelt habe, nur um erneut vom Undertaker vom Käfig geworfen zu werden. An diesem Tag habe er Stephanie McMahon erstmals getroffen. Und nun wird er erneut Teil dieser Matchart sein, die ihn vor 20 Jahren so lebendig hat fühlen lassen. Denn wenn Roman Reigns und Braun Strowman in den Käfig steigen werden, werde er als Special Guest Referee ebenfalls im Käfig stehen! Unter großen Pops will Foley den Ring bereits verlassen, jedoch schnauzt Elias ihn erneut an. Daraufhin wendet sich Foley wieder Elias zu und meint, dass ihm Stephanie der alten Zeiten willen auch das Recht auf eine Matchansetzung am heutigen Abend zugesprochen habe. Und deshalb werde Elias nun ein Match gegen Finn Balor bestreiten.



    6. Match
    Singles Match
    Finn Balor gewann gegen Elias via Pin nach einem Small Package.
    Matchzeit:



    Es wird ein Video eingespielt, in dem Bobby Lashley früher am Abend einige Gewichte gehoben hat. Dabei steht Lio Rush neben ihm und schmiert ihm Honig ums Maul und bietet anscheinend seine Dienste als Manager an. Lashley macht zuerst einen genervten Eindruck und schlägt ihm so hart auf die Schulter, dass Rush fast umkippt. Sein Gesichtsausdruck hellt sich jedoch wieder schnell auf und er fordert Rush dazu auf, ihn weiterhin zu motivieren.



    Währenddessen wütet Strowman immer noch durch den Backstage Bereich der Halle, bis er auf Charly Caruso trifft. Dieses Mal stellt aber Strowman die Fragen und will wissen, wo Roman Reigns steckt. Die Interviewerin kann ihm diese Frage nicht beantworten, schlägt jedoch vor, dass sich Strowman in den Ring begeben solle, sodass dann vielleicht Reigns ihn finden kann. Strowman hält das für eine gute Idee und macht sich sofort auf den Weg.

    Bevor Strowman den Ring erreicht, berichten die Kommentatoren, dass der Undertaker in der kommenden Woche erneut bei RAW auftreten wird, um sich zu den Aussagen von Triple H zu äußern. Anschließend ergreift Strowman im Ring das Wort und ruft Reigns heraus. Er sagt, dass Reigns spätestens am Sonntag nicht mehr entkommen könne und genauso wenig würden ihm seine Freunde helfen können. Darüber hinaus warnt er Mick Foley davor, sich einzumischen. Andernfalls würden sich die Vorkommnisse von vor zwanzig Jahren nur wie ein kleiner Schnitt im Vergleich zu dem anfühlen, was er Foley antun werde.

    Daraufhin ertönt endlich die Musik von Roman Reigns, der auf dem Kommentatorenpult Stellung bezieht und seinen Titelgürtel in die Höhe reckt. Strowman stürmt auf ihn zu und es bricht ein kleiner Brawl aus, bei dem Strowman die Oberhand behält. Anschließend räumt Strowman das Pult frei. Bevor er jedoch etwas unternehmen kann, hebt Reigns ihn hoch und verpasst ihm einen Samoan Drop von der Rampe. Zum Abschluss der Show erhebt sich Reigns mit seinem und lässt sich unter den Buhrufen der Fans "feiern". Damit geht die Show off air.



    Fallout:













    Geändert von JME (11.09.2018 um 15:30 Uhr)
    Das lebende Wikipedia. Das ewige Talent. Die Legende. Oder einfach nur Sensei

    Eintracht Frankfurt. Miami Dolphins. Los Angeles Lakers. Anaheim Mighty Ducks.

    Ride or Die. Yeaoh!

    John Frusciante is love, John Frusciante is life ♥

    W-I DFB-Pokal Tippspiel Sieger 2018.

  2. #2
    Registriert seit
    20.08.2017
    Beiträge
    212
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    33 Post(s)

    Standard

    Hat owens eigentlich vergessen was strowman ihm angetan hat ?
    "Oh What a Rush!"

  3. #3
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    LA 63
    Beiträge
    11.189
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1708 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Roah Beitrag anzeigen
    Hat owens eigentlich vergessen was strowman ihm angetan hat ?
    Anscheinend mag er die Shield Leute einfach weniger. Seine Attacke hat er ja damit "begründet", dass es kein Gefallen für irgendjemanden war. Viel mehr ist doch die Begründung für seine Rückkehr mal wieder ein Beispiel für das schlechte Storytelling der WWE. Kevin Owens, der Mann, der seit Monaten alles verliert und nur aufs Maul bekommt, wirft die Brocken hin. Noch am selben Tag fleht ihn der GM an, zurückzukommen, weil er angeblich in Owens den MVP der Shows sieht.

    Und obwohl Owens in einer katastrophalen Verhandlungsposition ist (fraglich, ob der überhaupt einfach ohne Konsequenzen einseitig kündigen könnte) räumt Corbin ihm ein, dass er für seine Taten keine Verantwortung mehr übernehmen muss. Owens kündigt also an, dass er mehrere andere Wrestler zerstören wird - also Mitarbeiter von Corbin, die er für seine verdammte Show braucht - und bei RAW - also der Show, für die Corbin die Verantwortung trägt - Anarchie regieren lassen will.

    Jetzt stelle ich mir die Frage: Wie unfähig ist dieser Mann? Der hat in seinem Laden nix im Griff, besitzt ein katastrophales Krisenmanagement, lässt sich von Faces wie Heels bestechen und hat sich selbst strafbar gemacht. Warum leitet so jemand die Show? Warum vertrauen die Bosse so einer Pfeife die Leitung des wichtigsten Programms an? Die Storyline kann eigentlich nur darauf hinauslaufen, dass Stephanie bald zurückkommt und Corbin seiner Aufgaben als GM entbindet.

    Zur Show selbst: Die erste Stunde war mit ganz kleinen Änderungen quasi ne Wiederholung der letzten Woche. Fast dieselbe Promo der Heels, wieder ein Brawl. Dieses Mal vermittelt aber Corbin zwischen dem Shield und der Polizei, sodass die freiwillig die Halle verlassen, statt verhaftet zu werden. Und statt nem Tag Team Match zwischen den Bellas und der Riott Squad bringt man dieses Mal ein Singles Match. Dazu nur 10 Minuten Wrestling in der ersten Stunde.

    Lässt sich aber teilweise noch fortsetzen. Roode und Gable gegen die Ascension gab es bereits letzte Woche schon genau so. AoP gegen Jobber natürlich auch, aber mehrwöchige Squash Matches sind da ein bisschen ein Sonderfall. Hunters Promo hat jetzt auch nicht viel mehr zum letztwöchigen Segment mit dem Taker und HBK hinzugefügt. Aber der mittlerweile fast 50-jährige Triple H muss sich ja mal wieder als größtes Bad Ass im Roster aufspielen. Tag Team Titelrematch geht zwar auch in Ordnung, ist aber ebenfalls eine Wiederholung aus der Vorwoche. Genau wie es bei Rousey/Natalya vs. Bliss/James dieses Mal halt nur ein Tag Team statt ein Singles Match gab. Und wie in der letzten Woche mit Maverick bei den AoP gibt es diese Woche auch wieder denselben WTF Moment mit Lio Rush als wahrscheinlicher (?) Manager von Lashley.

    Fand die Show insgesamt aber nicht so katastrophal und eigentlich sogar besser als letzte Woche. Wrestlerisch zwar mal wieder absolute Magerkost, aber Rollins und Ambrose und Foley und Elias waren super. Rest auch erträglich, auch wenn das letzte Segment null Impact hatte. Bei der Vorgeschichte und was sich Strowman und Reigns schon alles angetan hat, kommt das halt echt schwach rüber. Immerhin nicht ganz so vorhersehbar wie letzte Woche, als von Anfang an klar war, was am Ende der Show passieren wird. Bei Roode und Gable zeichnet sich übrigens jetzt auch schon deutlich ein schneller Split mit Heel Turn von Roode an. Schon letzte Woche kamen bei mir Vibes an, dass Gables penetrante Imitierung von Roode dem irgendwann auf den Sack gehen wird, dazu hat sich Gable heute mehrmals selbst eingetagt. Reicht bei ner Wrestling Show für mich dann aber auch nur für maximal 4 Punkte.
    Das lebende Wikipedia. Das ewige Talent. Die Legende. Oder einfach nur Sensei

    Eintracht Frankfurt. Miami Dolphins. Los Angeles Lakers. Anaheim Mighty Ducks.

    Ride or Die. Yeaoh!

    John Frusciante is love, John Frusciante is life ♥

    W-I DFB-Pokal Tippspiel Sieger 2018.

  4. Thanks Roah, reDragon thanked for this post
    Likes Eagle Whiskey, reDragon liked this post
  5. #4
    Registriert seit
    30.07.2014
    Ort
    Wallstreet
    Beiträge
    4.519
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1056 Post(s)

    Standard

    Anmerkung zur Anmerkung @Randy van Daniels : Der Code Civil ist schwerpunktmäßig bürgerliches Recht und dürfte daher eher geringen Einfluss auf die Arbeit der Polizei haben. Der Code Penal ist das napoleonische Strafgesetzbuch.

    Edit: Ich bin mir auch nicht sicher ob Corbin angesichts des stark föderalen Rechtssystems in den USA überhaupt in Louisianna verhaftet wersen könnte für eine Falschaussage die er in Ohio gemacht hat.
    Geändert von Luke Geld (11.09.2018 um 09:16 Uhr)
    "...Meine Güte, ich fands geil und ich lass mir das nicht kaputt reden!"-StraightEdge4Life/The Narrator der Hannes

    Dont be a lemon, be a Bunny, find your cosmic key and become a Perfect 10!

    WFE-Rumble War-Sieger 2015 & 2017; WFE European Champion 05.12.2016-21.07.2017 und WFE World Champion seit 21.07.2017
    Luke "The Butcher" Geld

    Stolzer Besitzer eines Chieffy-Kühlschranksternchens


  6. Thanks TheWall13 thanked for this post
  7. #5
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    335
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    29 Post(s)

    Standard

    Aktuell gibt es echt keinen Grund mehr sich Raw anzuschauen.

  8. #6
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    264
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    21 Post(s)

    Standard

    The Monster Among Men Braun Strownman - "That's a great name for a great man" - Vince McMahon

    Authors of Pain - "That's too long god dammit! Call them AOP" - Vince McMahon

    "Seth will demolish AOP on his own" - Vince McMahon

    "We're gonna push AOP by giving them Ronny Ace to sqaush" - Vince McMahon

    "Was ist das für eine Scheiße?" - Ich

    "That's the storyline you wanted to see, not the story we told" - Road Dogg

  9. Likes Borg liked this post
  10. #7
    Avatar von Hausi
    Hausi ist offline Chef der Putzkolonne Heavyweight Champion
    Registriert seit
    11.11.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.017
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    535 Post(s)

    Standard

    Das Eröffnungssegment oder wie beerdige ich alle Heels auf einmal.

    Die lassen Foley doch hoffentlich nicht wieder vom Dach fallen?
    Wenn der Geier ausstirbt,
    ist deine Mutter der hässlichste Vogel.

  11. #8
    Registriert seit
    03.11.2015
    Ort
    Löwenstedt
    Beiträge
    247
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    37 Post(s)

    Standard

    Puhh...datt war nix dolles. Von einem Hype gegenüber Hell in a Cell möchte ich erst gar nicht sprechen. Für mich hat Hell in a Cell das Potential einer der schlechtesten PPV's des Jahres zu werden:

    - Reigns vs. Strowman: Wird kein gutes Match, Titel wird nicht wechseln, Holey Foley, wahrscheinlich ein Fuck Finish
    - Rousey vs. Bliss: siehe oben
    - Ziggler/McIntyre vs. Mini-Shield: Wird wahrscheinlich ein gutes Match, wahrscheinlich ein Fuck Finish (vll durch Eingriff von Strowman und/oder Reigns)
    - Flair vs. Lynch: Hoffentlich ein gutes Match, hoffentlich ein Titelwechsel - sehe ich aber aktuell nicht, wahrscheinlich ein Fuck Finish
    - Styles vs. Joe: Wird wahrscheinlich das MotN, wahrscheinlich ein Fuck Finish - egal ob Joe oder Styles gewinnt
    - New Day vs. The Bar o. Rusev Day: Wird wahrscheinlich ein gutes Match, New Day werden den Titel verteidigen, hoffentlich kein Fuck Finish
    - Hardy vs. Orton: Wird voraussichtlich kein gutes Match, krasser Spot von Hardy, Fuck finish möglich
    - DB/Bella vs. Miz/Maryse: Wird kein gutes Match, Fuck Finish möglich (Bei Sieg Miz/Maryse sogar garantiert)

  12. #9
    Registriert seit
    25.11.2015
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.763
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    612 Post(s)

    Standard

    Hab nur Ausschnitte gesehen. Hatte bei Owens promo eine Gänsehaut. Da ist es mir ehrlich gesagt Latte ob das alles so sinnvoll ist. Bin gespannt auf Hell in the Cell.
    1. meiner Internetregeln lautet: Sei kein Arschloch!
    2. meiner Regeln: Sei kein Arschloch!
    3. Regel: Nimm dich selbst nicht so wichtig.
    4. Regel: Es ist immer einer schlauer als du.
    5. Regel lautet: wenn dich eine Diskussion anpisst, steig aus. 6. Regel: Du musst nicht das letzte Wort haben.
    7. Regel: Habe immer Spaß im Internet!
    Und die letzte und 8. Regel im Internet lautet: Wer neu ist im Internet, wird weinen!

  13. #10
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    3.848
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    370 Post(s)

    Standard

    - Eröffnung war Durchschnitt.
    - Die ganze Verhaftungsnummer fand ich gut durch die Show gezogen und einen soliden Aufbau für ein Titelmatch. Shield wird dann wohl bald alle Titel halten.
    - Nikki Bella vs. Ruby Riott zeigt dann klar, dass Nikki die bessere der Bella Twins ist! War ein solides Match.
    - Den Connors Cure Zeug brauche ich nicht, aber sicher nette Sache für die Kids.
    - Authors of Pain squashen erneut und Maverick hat zum Glück die Verkleidung ausgezogen. Wenn er jetzt noch seine Anzüge wiederfindet, dann passt das.
    - Triple H's Auftritt habe ich nicht gesehen, da scheinbar heute nach ein Gewitter bei mir war und daher Bildausfall war. Pünktlich zum Entrance des B-Team wars dann wieder da.
    - Owens mit guter Promo. Schade was aus Tyler Breeze wurde. Der Mann war bei NXT mal Stammgast bei TakeOvers und durfte gegen Jushin Thunder Liger ran.
    - Roode und Gable gefallen mit als Team. Auch hier schade um Ascension. Das Team braucht einen Namen.
    - Tag Team Match mit Bliss und Rousey brauche ich nicht. War aber noch relativ ansehnlich.
    - Elias und Mick Foley Segment war gut! Allerdings hoffe ich, dass Mick Foley nicht Special Guest Referee wird, sondern Mankind!
    - Balor vs. Elias war okay.
    - Lio Rush mag ich einfach nicht. Als Manager für Bobby Lashley wäre aber okay.
    - Main Segment war in Ordnung.

    Alles in Allem in Ordnung! Nix weltbewegendes, aber auch nicht furchtbar schlecht. 3,5-4/10


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.04.2018, 19:16
  2. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 21.02.2017, 01:58
  3. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 21.06.2016, 01:30
  4. Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 16.01.2016, 14:12
  5. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 11.06.2015, 08:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •