Umfrageergebnis anzeigen: Wie fandet ihr diese RAW Ausgabe?

Teilnehmer
34. Diese Umfrage ist geschlossen
  • 10 Punkte

    2 5,88%
  • 9 Punkte

    1 2,94%
  • 8 Punkte

    6 17,65%
  • 7 Punkte

    7 20,59%
  • 6 Punkte

    4 11,76%
  • 5 Punkte

    1 2,94%
  • 4 Punkte

    2 5,88%
  • 3 Punkte

    1 2,94%
  • 2 Punkte

    1 2,94%
  • 1 Punkt

    9 26,47%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: WWE Monday Night Raw #1329 Ergebnisse + Bericht aus Kansas City, Missouri vom 12.11.2018 (inkl. Videos)

  1. #1
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    LA 63
    Beiträge
    11.233
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1736 Post(s)

    Standard WWE Monday Night Raw #1329 Ergebnisse + Bericht aus Kansas City, Missouri vom 12.11.2018 (inkl. Videos)

    WWE Monday Night Raw #1329
    Ort: Sprint Center in Kasas City, Missouri, USA
    Datum: 12. November 2018


    Die heutige Show beginnt mit einem Video zu Ehren des Veterans Day. Im Ring hat das erste Match währenddessen bereits begonnen. Michael Cole informiert die Zuschauer darüber, dass im Zuge einer Tag Team Battle Royal die Teamkapitäne für das Survivor Series Match der Tag Teams bestimmt werden sollen.

    1. Match
    Tag Team Battle Royal
    Das Match endete in einem No Contest nachdem Braun Strowman einen Großteil der Wrestler abgefertigt hatte.

    Nach dem Match versuchen einige der Tag Team Wrestler Strowman zu überwältigen, bleiben jedoch erfolglos. Nachdem sich Strowman mit einem Stuhl bewaffnet hat, geben auch Bobby Roode und Heath Slater auf und flüchen aus dem Ring. Anschließend setzt sich Strowman im Ring auf den Stuhl und verkündet, dass er Baron Corbin nicht mehr hinterherjagen werde. Stattdessen werde er nun den Ring blockieren, bis sich Corbin seine Tracht Prügel abholt.

    Kurz darauf kommt jedoch nicht der General Manager von Raw, sondern die Commissionerin des Brands heraus. Stephanie McMahon zeigt sich verständnisvoll und kann Strowmans Frustration nachvollziehen. Sie könne aber nicht erlauben, dass Strowman die Show in Geiselhaft nimmt. Sie versucht nun ihren eigenen Standpunkt loszuwerden und spricht darüber, wie ihr Bruder Shane den World Cup für SmackDown gewonnen hat.

    Strowman unterbricht sie jedoch schnell und gibt zu verstehen, dass Shane ihn einen feuchten Kehricht interessiert. Eine sichtlich verärgerte Stephanie baut sich nun deutlich weniger verständnisvoll vor Strowman auf und rät ihm, dass er sich besser für Raw und die Survivor Series interessieren sollte. Strowman antwortet, dass er die Meinung des Managements über ihn kennen würde, er sich aber nicht von Stephanie manipulieren lassen werde. Er verlangt erneut, dass Baron Corbin herauskommen soll.

    Stephanie McMahon schlägt ihm daraufhin einen Kompromiss vor. In den vergangenen beiden Jahren hat Raw bei der Survivor Series jeweils die Oberhand über SmackDown behalten. Falls Strowman das Team Raw zum dritten Sieg in Folge führt, werde er bekommen, was auch immer er will. Strowman interessiert sich jedoch nicht wirklich für ihre Versprechen und fordert nun ein Titelmatch gegen Brock Lesnar. Darüber hinaus will er auch ein Match gegen Baron Corbin, bei dem er selbst die Stipulation bestimmen darf.

    Stephanie McMahon segnet die Forderungen ab - unter der Bedingung, dass Strowman vor der Survivor Series keine Hand an Corbin anlegen darf. Missmutig willigt Strowman ein, spricht aber gleichzeitig auch eine Warnung aus. Falls Stephanie ihre Versprechen nicht einhalten wird, werde er dem WWE Hauptquartier einen Besuch abstatten und es in Schutt und Asche legen.

    Nun kommt Stephanie auf das gesamte Raw Roster zu sprechen, das sie in den kommenden Tagen in Bestform sehen will. Sie wird jedoch schnell von Ronda Rousey unterbrochen, die sich in den Ring begibt. Dort angekommen, nimmt sie Stephanie das Mikrofon weg, als diese sie gerade ankündigen will. Rousey meint, dass Stephanie ihr nichts bieten könne, um sie noch mehr zu motivieren. Seit ihrer Ankunft habe sie auf eine Herausforderung wie die von Becky Lynch gewartet. Sie könne es kaum erwarten, "The Man" eine Lektion zu erteilen.

    Rousey wirft Stephanie dabei einen bösen Blick zu, der nichts Gutes verheißt. Nun ist aber Baron Corbin mit einer Unterbrechung an der Reihe. Der General Manager will sein Team ebenfalls motivieren. Er warnt jedoch vor Überheblichkeit und schaut dabei in Richtung von Rousey. Er legt seine Hand auf ihre Schulter, wofür ihn Rousey mit einem Wurf auf die Bretter schickt. Anschließend baut sich Strowman vor Corbin auf, aber Stephanie stellt sich zwischen die beiden Wrestler.



    2. Match
    Singles Match
    Tamina (w/ Nia Jax) gewann gegen Ember Moon via Pin nach dem Superfly Splash.
    Matchzeit: 8:35



    Nach dem Match attackiert Jax - die bereits während dem Match wiederholt eingegriffen hatte - die unterlegene Moon, ehe sie zusammen mit Tamina posiert.

    Nach einer Werbepause steht Corey Graves im Ring für ein Interview mit Seth Rollins bereit. Er fragt ihn über seine Einstellung für das allererste Aufeinandertreffen mit Shinsuke Nakamura. Rollins ist sich sicher, dass er am Wochenende für Nakamura bereit sein werde. Der Japaner interessiere ihn aktuell aber nicht wirklich. Stattdessen wolle er Antworten von Dean Ambrose. Denn Ambrose wisse genau was er getan hat, er sei nur zu feige, es ihm von Angesicht zu Angesicht zu sagen.

    Ambrose wird nun auf dem Titantron gezeigt. Er sitzt auf der Motorhaube eines Autos und wärmt sich an einem Feuer. Ambrose sagt, dass er nicht zu feige sei, um aus dieser Kälte in die Halle zu gelangen und Rollins eine Abreibung zu verpassen. Aber er werde es nicht tun, denn die Fans verdienten keine Erklärung und er sei auch niemandem etwas schuldig. Er macht sich über alle Fans lustig, die ihn in den letzten Wochen über seine Beweggründe gefragt haben.

    Ambrose wirft nun laut nachdenkend einige Erklärungsansätze in den Raum. Möglicherweise hätte Rollins einfach nicht mit ihm wie mit einem Dummkopf umgehen sollen. Vielleicht sei Ambrose aber auch die ganze Zeit derselbe Typ gewesen und Rollins habe es aufgrund seiner Selbstsucht einfach nicht gemerkt. Früher habe er gedacht, dass der Shield zusammen stärker sei. Aber das Symbol, das Outfit, alles am Shield habe ihn schwächer gemacht. Ständig seinen Partnern den Rücken freihalten zu müssen, habe ihn schwächer gemacht. Jetzt sei jeder Tag eine neue Chance, seine Vergangenheit "niederzubrennen" (wörtlich: "burn it down"). Mit diesen Worten wirft Ambrose seine Shield-Weste ins Feuer und verlässt die Szenerie.



    Zurück in der Halle stürmt ein frustrierter Rollins aus dem Ring. Währenddessen befragt Michael Cole seine Kollegin Renee Young über Ambrose. Young meint, dass die Geschichte für jeden unbehaglich sei. Es sei aber trotzdem eine Geschichte, die Ambrose selbst erzählen muss. Sie sagt, dass Ambrose in Rätseln spreche und sie ihn selbst nicht verstehen könne.

    Nach diesem Segment blickt ein Video auf das letztwöchige Match zwischen Drew McIntyre und Kurt Angle zurück, bei dem Angle klar abgefertigt wurde. Im Zuge dessen nennt Renee Young es das "unangenehmste Match der Raw Historie" und vermutet, dass es wohl endgültig das letzte Match in Angles Karrier gewesen sein wird.

    Es ertönt Angles Theme, der jedoch schnell vom Theme von Dolph Ziggler unterbrochen wird. Ziggler begibt sich gemeinsam mit McIntyre in die Halle. Der Schotte sagt, dass er die Fans vor seinen Taten gewarnt hat. Er habe den Shield und Angle gebrochen. Angle habe zwar alles gegeben, aber während dem Match seinen Siegeswillen verloren. Schlussendlich habe Angle nach dem Match geweint. Noch nie in seinem Leben sei er so angewidert gewesen und habe sich deshalb gefreut, Angle mit seinem eigenen Ankle Lock zu besiegen.

    McIntyre meint, dass er seit 18 Jahren Opfer um Opfer erbracht habe, aber nun sei Raw seine Show. Und in seiner Show werde es keine weiteren Nostalgie Acts geben. Das ruft Finn Balor und damit die nächste Unterbrechung des heutigen Abends auf den Plan. Balor findet, dass McIntyre in der vergangenen Woche zu weit gegangen sei. Ein einfacher Sieg hätte gereicht, die Demütigung von Angle sei unnötig gewesen. McIntyre entgegnet, dass es noch viel schlimmer hätte kommen können, wenn er es denn darauf angelegt hätte. Überhaupt sei Balor heute nur hier, weil McIntyre ihm in der vergangenen Woche fast den Kopf abgetreten habe, als Balor dachte, dass ihn McIntyre vor Bobby Lashley retten werde.

    Leute wie Finn Balor seien dafür verantwortlich, was bei dieser Show schief laufe. Am besten sollte Balor gehen und sich beim Balor Club ausheulen. Balor lässt sich das nicht gefallen und fordert McIntyre zu einem Match heraus. McIntyre stimmt einem Match zu. Dieses werde Balor aber gegen den wahren besten Wrestler der Welt bestreiten - also Dolph Ziggler und nicht Shane McMahon. Sollte Balor Ziggler besiegen könne, würde sich McIntyre vielleicht auf dessen Level hinab begeben. Der "wahre beste Wrestler der Welt" Dolph Ziggler zeigt sich aufgrund dieses widersprüchlichen Statements zurecht verwirrt. Plötzlich verpasst McIntyre Balor eine Kopfnuss, ehe das Match beginnt.



    3. Match
    Singles Match
    Finn Balor gewann gegen Dolph Ziggler (w/ Drew McIntyre) via Pin nach einem Roll-Up.
    Matchzeit: 12:12



    Im Backstage Bereich gratuliert Stephanie McMahon Finn Balor zu dessen Sieg. Balors Mut sei beeindruckend und deshalb will Stephanie ihn für das Team Raw gewinnen. Der Ire nimmt das Angebot an und schüttelt ihre Hand. Anschließend konfrontiert McIntyre Balor, wird jedoch von Stephanie darauf hingewiesen, dass sie bei der Survivor Series im selben Team stehen. Sie sagt, dass Ziggler in dem Match eine Chance auf Revanche gegen Shane McMahon erhalten wird, während sie von McIntyre erwartet, dass dieser Shane genau so wie Angle bestrafen werde. Nach ihrem Sieg bei der Survivor Series stehe es den Teammitgliedern dann offen, sich gegenseitig zu zerfleischen.



    Nun wird Ronda Rousey von Charly Caruso interviewt und über Becky Lynch befragt. Rousey meint, dass sie sich nicht über Lynch und deren Karriereverlauf lustig machen wolle. Es sei nur lächerlich, dass Lynch ihr den Arm abreißen wolle. Lynch könne zwar austeilen, aber nicht einstecken. Sie sei nicht nur "The Man", sondern "The Millennial Man", also typisch für die Generation der Jahrtausendwende. Sie trage Skinny Jeans und V-Ausschnitt, esse Avocado Toast und habe ein in Watte gepacktes Ego und eine Selbstwahrnehmung aus Porzellan. Rousey sagt, dass sie dem Ausdruck "wie ein Mädchen zu kämpfen" nicht dafür eine neue Bedeutung gegeben hat, damit sich die Anführerin der Women's Revolution anschließend als Mann bezeichnen kann.



    Zurück in der Halle begibt sich die Riott Squad zum Ring. Ruby Riott täuscht Reue über ihre letztwöchigen Taten vor, als sie die Sonnenbrille des verstorbenen Jim Neidharts zerbrochen hatte. Natürlich gibt sie schnell bekannt, dass sie stattdessen jeden Moment genossen habe. Darüber hinaus habe Neidhart die Sonnenbrille wahrscheinlich ohnehin nur getragen, weil er sich vor dem Anblick seiner eigenen Tochter geschämt hatte. Das ist das Stichwort für Natalya, die Ruby Riott von hinten attackieren kann. Schnell gewinnt die Riott Squad jedoch die Oberhand und fertigt Natalya mit einer Hart Attack ab.



    4. Match
    Tag Team Battle Royal
    Bobby Roode & Chad Gable gewannen gegen Heath Slater & Rhyno, The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder), The Lucha House Party (Kalisto, Gran Metalik & Lince Dorado), The B-Team (Bo Dallas & Curtis Axel) & The Ascension (Konnor & Viktor) via Stipulation.
    Matchzeit: 3:07



    Nach dem Match feiern Roode und Gable ihren großen Sieg und damit die Kapitänrolle für das Survivor Series Match der Tag Teams. Wenig später wird verkündet, dass die Mitglieder von Revival, Ascension, B-Team und Lucha House Party ihre Partner sein werden.

    Im nächsten Segment kommen Brock Lesnar und Paul Heyman heraus. Heyman sagt, dass es an der Zeit für Gratulationen sei. So gratuliere er Braun Strowman dafür, dass dieser fast unschlagbar sei. Immerhin habe Lesnar fünf F-5s benötigt, um Strowman zu besiegen. Darüber hinaus gebührten Strowman Glückwünsche dafür, dass er sich bereits ein weiteres Titelmatch ergaunert hat. Außerdem gratuliert er dem SmackDown Roster dazu, dass sie ein Match gegen Brock Lesnar bei der Survivor Series vermieden haben. Zumindest alle, bis auf AJ Styles.

    Nach dem Aufeinandertreffen von Lesnar und Styles im letzten Jahr würden nun alle Fans glauben, dass Styles zumindest eine kleine Chance besitze. Styles werde am Sonntag jedoch im "Hotel California" einchecken. Heyman rät den jungen Fans im Publikum, dass sie diese Anspielung besser auf Google nachschlagen sollten. Egal ob bei SmackDown, NXT oder in der UFC, es gebe niemanden, den Lesnar mehr nach Suplex City verfrachten wolle als AJ Styles. Für Styles werde das Event mit Suplex City und einem F-5 enden, während sich Lesnar zum Champion der Champions krönen werde.

    In üblicher Manier will Heyman diese Vorhersage einen Spoiler nennen, wird jedoch von Jinder Mahal und den Singh Brüdern unterbrochen. Mahal sagt, dass er im vergangenen Jahr der Champion hätte sein sollen, der bei der Survivor Series auf Lesnar trifft. Mahal bietet Lesnar seine Hilfe an und verspricht sein Mantra zu teilen. Während Heyman ablehnt, spielt Lesnar ein Interesse vor. Mahal beginnt also mit seiner Zeremonie, wird aber kurz darauf von Lesnar attackiert. Sowohl Mahal als auch die Singh Brüder müssen zahlreiche Würfe einstecken, ehe das Segment mit einem F-5 gegen Mahal endet.



    Nach einer Werbepause ermuntert Lio Rush nun Bobby Lashley im Ring dazu, einige Posen zu präsentieren. Die beiden werden von Elias unterbrochen, der mit der Behörde für Kinderschutz telefoniert. Diesen habe er kontaktiert, weil Lashley den zehnjährigen Rush gekidnapped habe. Lashley findet das jedoch überhaupt nicht witzig. Elias entgegnet, dass er Rush einfach nur helfen wolle. Er animiert die Crown zu "Walk with Elias" Chants, ehe er den Ring für das kommende Match betritt.



    5. Match
    Singles Match
    Bobby Lashley (w/ Lio Rush) gewann gegen Elias via Countout.
    - Lio Rush hatte sich unter dem Ring versteckt und unbemerkt vom Referee Elias' Bein festgehalten, sodass dieser nicht in den Ring zurückkehren konnte.
    Matchzeit: 5:00

    Damit hat sich Bobby Lashley einen Platz im Team Raw erarbeitet. Nach dem Match schubst Elias seinen Widersacher in die Ringtreppe und schickt Lio Rush gleich hinterher.



    Anschließend kommt Alexa Bliss mit Mickie James, Nia Jax und Tamina im Schlepptau heraus. Bliss sagt, dass sie Survivor Series eine persönliche Angelegenheit sei und sie beweisen werden, dass Raw die überlegene Show sei. Bliss informiert die Fans darüber, dass Natalya einen emotionalen Abend gehabt hat und sie Natalya deshalb in ihrer Rolle als Kapitänin nach Hause geschickt habe. Natalya solle sich jetzt darauf konzentrieren, diese Energie gegen das Team von SmackDown zu kanalisieren.

    Nun kommt sie auf die restlichen Mitglieder zu sprechen. Bezüglich Nia Jax kommt Bliss auf ihre gemeinsame bewegte Beziehung zu sprechen, hofft aber, dass sämtliche Unterschiede nun der Vergangenheit angehören würden. Da sie selbst bekanntlich aufgrund ihrer Verletzung nicht im Ring stehen kann, wird das letzte Mitglied nun in einem Qualifikationsmatch bestimmt.



    6. Match
    Singles Match
    Sasha Banks vs. Bayles endete in einem No Contest nachdem Mickie James, Nia Jax und Tamina beide attackiert hatten.
    Matchzeit: 8:37

    Alexa Bliss verkündet nun, dass keine der beiden Frauen das Match gewonnen hat. Dementsprechend werden beide auch nicht das letzte Mitglied des Teams werden. Stattdessen hat sich Alexa Bliss für Ruby Riott entschieden. Diese kommt auch heraus und posiert mit den anderen Mitgliedern. Die Kommentatoren werfen zurecht die Frage auf, welchen Sinn dieses Match dann überhaupt gehabt hat.



    Währenddessen fängt die Kamera Backstage einen Tumult ein, bei dem Becky Lynch Ronda Rousey in den Dis-arm-her nehmen kann, ehe die Referees dazwischen gehen. Lynch begibt sich anschließend mit einem blauen SmackDown Shirt zum Ring, wo sie von den den Mitgliedern des Raw Teams erwartet wird. Jedoch erscheinen nun auch die Mitglieder von Team SmackDown durch die Zuschauerränge und es entsteht ein klassischer Massenbrawl, bei dem Team Raw von Alicia Fox unterstützt wird

    Nach einiger Zeit erönt das Theme von Rousey, woraufhin sich Lynch schnell zurückzieht. Rousey kann einige Frauen ausschalten, ehe sie hinterrücks von Lynch mit einem Stuhl attackiert wird. Während Lynch weiterhin Rousey bearbeiten, verlassen alle Damen von Team SmackDown den Ring. Selbst Charlotte Flair lässt ihre Erzrivalin gewähren. Eine blutüberströmte Lynch - die im Laufe des Brawls möglicherweise eine gebrochene Nase erlitten hat - posiert nach dem Beatdown auf der Ringtreppe, während die restlichen Frauen aus dem SmackDown Roster wieder durch die Zuschauerränge verschwinden. Auch Lynch verlässt auf diesem Wege letztendlich die Halle.

    Es wird erneut in den Backstage Bereich geschaltet, wo eine wutentbrannte Stephanie McMahon Baron Corbin zur Rede stellt. Sie tadelt ihn dafür, dass er keine Ahnung über den Verbleib der Security hat. Sie verlangt von ihm, dass er das Problem in den Griff kriegen soll. Corbin verspricht, dass er eine Lösung finden wird, während sich im Ring eine zornige Ronda Rousey wieder erhebt. Mit diesen Bildern geht die Show off air.



    Fallout:



    Geändert von JME (13.11.2018 um 15:14 Uhr)
    Das lebende Wikipedia. Das ewige Talent. Die Legende. Oder einfach nur Sensei

    Eintracht Frankfurt. Miami Dolphins. Los Angeles Lakers. Anaheim Mighty Ducks.

    Ride or Die. Yeaoh!

    John Frusciante is love, John Frusciante is life ♥

  2. #2
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    1.610
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    104 Post(s)

    Standard

    Strowman begräbt einmal mehr die Tag Team Szene, gut viel begraben konnte er ja eh nicht

    Das Ambrose Segment war so erbärmlich peinlich. Brr. Fremdscham pur und weit davon entfernt für mich unterhaltsam zu sein.

    Der Rest war halt belanglos wie immer. Selbst die "Invasion" hat mich nicht gefesselt und diese "Option" war auch der einzige Grund warum ich mir die Mühe gemacht habe die Show anzusehen.
    Ich fands einfach nur schrecklich und, wie man neuerdings sagt, cringy.
    NJPW - King of Sports.
    Okada vs Omega What a Match!

    Avada Kedavra

  3. #3
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    349
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    30 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Randy van Daniels Beitrag anzeigen
    1. Match
    Tag Team Battle Royal
    Das Match endete in einem No Contest nachdem Braun Strowman einen Großteil der Wrestler abgefertigt hatte.

    4. Match
    Tag Team Battle Royal
    Bobby Roode & Chad Gable gewannen gegen Heath Slater & Rhyno, The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder), The Lucha House Party (Kalisto, Gran Metalik & Lince Dorado), The B-Team (Bo Dallas & Curtis Axel) & The Ascension (Konnor & Viktor) via Stipulation.
    Matchzeit: 3:07
    Schwer in Worte zu fassen. Keiner der Beteiligten ist noch ernst zu nehmen. Vorher war das schon schwer, aber jetzt ist die Division endgültig tot.


    Ansonsten alles wie gehabt. Auch den Invasions-Spot gab es wie jedes Jahr.

  4. #4
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    ...
    Beiträge
    1.719
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    255 Post(s)

    Standard

    Ich habe die Folge nicht gesehen, aber das Eröffnungssegment liest sich absolut furchtbar:

    - Strauwman zerstört mal wieder die gesamte Tag Team Szene. Wer wissen will warum Leute wie die Bucks niemals bei WWE unterschreiben werden muss sich das nur mal kurz durchlesen. Ich sag ja immer wieder das WWEs Tag Team Szene historisch schlecht ist, aber 2018 wirkt so als ob man zwanghaft das nun endlich allen eintrichtern will. Selten eine so tote Szene gesehen. Im Grunde müssten die Authors of Pain diese Teile auf Lebzeiten halten bei der Darstellung ihrer Gegner. Ich verlange nicht das Tag Teams in das Main Event gehören, aber das ist nicht mal mehr Midcard, das ist einfach nur noch traurig für Tag Team Fans wie mich. Und die wollten allen ernstes einen Frauen Tag Gürtel einführen.

    - Stephanie labert davon das RAW SD jedes Jahr besiegen konnte bisher. Um mal Dr Cox zu zitieren: WRONG WRONG WRONG WRONG, WRONG WRONG WRONG WRONG... YOU'RE WRONG. 2016 gewann SD, letztes Jahr RAW. Wie schwer ist es eine Wikipedia Page aufzurufen?

    - Shane McMahon wird als die größte Gefahr von SD aufgebaut. Okay.

    - Strauwman droht damit das WWE Hauptquartier zu zerstören. Und Steph feuert ihn nicht, weil...?

    - Eventuell erneut Strauwman Vs Lesnar die vierte. Strauwman ist durch und kein Match der beiden war gut. Zudem wurde Strauwman jedes mal zerstört.

    - Am Ende noch Rousey obwohl sie überhaupt nicht in das Segment gepasst hat aber reingezwängt werden musste weil WWE außer ihr nichts hat um große Aufmerksamkeit zu erregen.

    Der Rest liest sich okay, Endsegment mit einer überlegenen Becky sogar sehr gut, aber dieses Anfangssegment ist echt unfassbar vom Lesen her...

  5. #5
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    1.610
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    104 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Asperger Crow Beitrag anzeigen

    - Stephanie labert davon das RAW SD jedes Jahr besiegen konnte bisher. Um mal Dr Cox zu zitieren: WRONG WRONG WRONG WRONG, WRONG WRONG WRONG WRONG... YOU'RE WRONG. 2016 gewann SD, letztes Jahr RAW. Wie schwer ist es eine Wikipedia Page aufzurufen?
    Ich hab das so vertsanden, dass Steph sich auf die gesamte Show bezog, und nicht only auf das Männer Survivor Series Match.
    Und 2016 als auch 2017 ging vond er Gesamtpunktzahl Raw als SIeger hervor.
    NJPW - King of Sports.
    Okada vs Omega What a Match!

    Avada Kedavra

  6. #6
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    265
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    22 Post(s)

    Standard

    "Becky Lynch - Becky Lynch's Raw performance got fans pumped for the Survivor Series" - aktuell Platz 3 bei den US Twitter Trends.

    Naiv wie ich bin habe ich mich darum bemüht das Segment zu begutachten. Damn. Es ist einfach mal nichts passiert. Armbar an Rousey & Massenschlägerei. Das beste an dem Segment war das gute Visual aufgrund der Blutung. Ich habe mich eher gefragt warum Becky nicht Charlotte verprügelt. Vor allem weil es auch kurz so aussah als ob Becky auf Charlotte losgehen wollte, bis sie dann beide auf Tamina drauf sind.
    Keine Ahnung man ich raffe gar nichts mehr.

  7. #7
    Registriert seit
    25.11.2015
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.780
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    628 Post(s)

    Standard

    Invasionen sind geil. Becky lynch ist die beste. oder der beste? Was auch immer. Sie ist mega cool. Der Abgang mit der gebrochenen Nase, war mega cool. Rousey und Becky werden klar als die top Damen dargestellt. Und ich bin mega hyped auf das match zwischen den beiden.
    Bin gespannt wie die raw inversion der männer heute abend wird.
    1. meiner Internetregeln lautet: Sei kein Arschloch!
    2. meiner Regeln: Sei kein Arschloch!
    3. Regel: Nimm dich selbst nicht so wichtig.
    4. Regel: Es ist immer einer schlauer als du.
    5. Regel lautet: wenn dich eine Diskussion anpisst, steig aus. 6. Regel: Du musst nicht das letzte Wort haben.
    7. Regel: Habe immer Spaß im Internet!
    Und die letzte und 8. Regel im Internet lautet: Wer neu ist im Internet, wird weinen!

  8. #8
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Was löst sich nicht durch aufbinden?
    Beiträge
    533
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    50 Post(s)

    Standard

    So cool Becky auch ist..sie wird doch eh verlieren, machen wir uns doch nichts vor. Man wird beim Match von AJ vs lesnar schon einen eingriff machen, denke nicht das AJ wieder klar verlieren wird. Und dann soll noch mal bei Becky eingegriffen werden im Match ? Ich denke Mrs non Wrestling wird das wieder Gewinnen einfach weil man sie total geil findet und Smackdown nichts weiter ist als Kaugummi unterm Schuh für die WWE Offis.

    Finde es aber trotzdem sehr beachtlich das man nach wie vor sagt das Smackdown nun mal nur die B Show ist, frage mich wie Fox das findet wenn Smackdown am Ende wieder mal verliert gegen Raw und die Ratings weiterhin tschauiiiiii sagen.
    Sese omnes amant.


  9. #9
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    3.846
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    371 Post(s)

    Standard

    Seltsame Show. Ziemlich viel Bullshit und ein mittlerweile ziemlich abgedroschenes "Invasion"-Segment. Aber der Reihe nach:


    1. Braun Strowman zerlegt mal wieder eine Tag Team Battle Royal. Soll das jetzt ein Running Gag werden? Falls ja: Ich persönlich find's nicht besonders witzig, sondern eine Schande für die Tag Team Division von RAW. Wie fertig diese Division ist sieht man dann auch an der Wiederholung, die keine fünf Minuten Zeit bekommt und absolut bedeutungslos ist, da letztlich ohnehin alle Tag Teams an dem Match teilnehmen und somit die Kapitäne überhaupt keine Aufgabe haben.
    2. Bleiben wir bei Strowman, der fordert Baron Corbin und bekommt Stephanie McMahon, die warum auch immer heute in Geberlaune ist. Sie versucht es zunächst mit Manipulation, gibt schließlich aber Braun Strowman alles was er will, solange er vor der Survivor Series keine Hand an Corbin legt. Okay. Das ist mal so überhaupt nicht Stephanies Art und dennoch denke ich, dass sie Wort halten wird. Da man so das nächste Match von Brock Lesnar gut ansetzen kann, nämlich bei TLC im Dezember. Anfang nächsten Jahres soll es für ihn ja zurück zu UFC gehen und ich glaube daher nicht, dass er den Royal Rumble und/oder die übrigen PPVs vor WrestleMania worken wird, solange er in der Vorbereitung steckt oder evtl. eine Niederlage auskurieren muss. Insofern macht es in meinen Augen Sinn, dass er den Titel an Strowman abgibt im Dezember um sich erstmal(!) voll und ganz der UFC zu widmen. Zudem bietet ein TLC-Match die Möglichkeit ihm den Titel zu nehmen ohne, dass er gepinnt/submittet wird. Sogar Betrug ist in diesem Match so einfach wie in wohl keinem anderen. Irgendwo hat man sich ja schon fast daran gewohnt bei TLC irgendeine Leiter mit jemanden der oben steht fallen zu sehen...
    3. Auch Ronda Rousey mischt im Eröffnungssegment mit. Warum verstehe ich ehrlich gesagt nicht so wirklich, aber okay. Sie war eben auch da. Ihre paar Worte am Mikrofon waren in Ordnung, hatten aber auch keinen großen Wert für die Fehde in meinen Augen. Der Judo-Wurf gegen Baron Corbin sah dann sehr seltsam und unsicher aus. Keine Ahnung, ob der wirklich richtig ausgeführt war. Ausgesehen hat es irgendwie nicht so.
    4. Das zweite Match bzw. erste "echte" Match war dann einfach nur völlige Grütze. Tamina ist einfach nicht gut als Wrestlerin und Ember Moon workt sich da den Arsch ab um was halbwegs brauchbares rauszuholen und muss dann auch noch den Pin einstecken und vor Allem das wie stört mich da. Zum einen rollt sich Ember klar in Position, damit Tamina ihren Splash zeigen kann, zum anderen liegt sie da 'ne halbe Ewigkeit rum, weil eben Tamina nicht (mehr?) die Schnellste ist. Das wirkte sehr seltsam, dass sie da einfach die ganze Zeit "KO" liegen bleibt. Was mich ansonsten hier noch störte sind die Kommentatoren, die hier den Vogel echt abgeschossen haben. Ich verstehe ja, dass man eine Freundschaft zwischen Nia Jax und Ember Moon herbeireden will (obwohl sie eben kaum gezeigt wurde) um dem Betrug von Nia Jax an Ember Moon mehr Gewicht zu verleihen. Aber die Aussage "Ember came into this business idolizing Nia Jax" ist der größte Schwachsinn, den die Kommentatoren in diesem Match und vermutlich in dieser Ausgabe abgesondert haben. Ember Moon startete im Jahr 2007 ihre Wrestling-Karriere, während Nia Jax erst 8 Jahre später das erste mal in einen Wrestling-Ring stieg. Ich bin mir sicher Ember Moon hatte als Wrestling-Idol ein Plus-Size Model. Klingt sehr, sehr logisch...
      Die Attacke im Anschluss war dann zumindest unter der Prämisse, dass man Tamina und Nia Jax als dominantes Duo aufbaut in Ordnung. Gefallen hat mir das aber nicht.
    5. Das Seth Rollins Interview bzw. Dean Ambrose Backstage Segment war das vielleicht Beste an dieser RAW-Ausgabe. Allerdings muss man eben auch sehen, dass das ganze eine Fehde Rollins/Ambrose aufbaut/fortsetzt, während eigtl. Shinsuke Nakamura vs. Seth Rollins ansteht, wo sogar noch von Rolins gesagt wird, dass ihm das völlig egal ist.
    6. Die Ziggler/McIntyre/Balor Nummer war halt da um Balor in das Survivor Series Match zu bekommen. Hab schon kreativere Ideen gesehen, aber auch schon viel schlechtere (*hust* Tag Teams *hust*). Passt schon so! Auch der Sieg geht in Ordnung, auch wenn es seltsam wirkt, dass Dolph Ziggler World Cup Finalist war und nun nur noch jobbt.
    7. Rousey-Interview und Riott Squad Segment war da. Das Lesnar-Segment solide Standardkost, bei der eben Jinder Mahal diesesmal den F-5 einsteckt.
    8. Lashley gegen Elias war eben wieder da um das Match bei der Survivor Series zu füllen. Allerdings stört mich hier das Ergebnis massiv. Lashley wird ohnehin schon seltsam gebookt, aber dieser Sieg ist schon sehr, sehr billig. Eigtl. sollte ein Lashley nicht so billige Tricks zu gewinnen brauchen. Dennoch sehr schön, dass man wohl endlich was in Elias sieht und ihn eben nicht hier an Lashley verjobbt.
    9. Das RAW Women's Team ist eine absolute Enttäuschung. Die drei besten Wrestlerinnen des Rosters werden also nicht auf der Card sein, das ist schon ganz großes Tennis von WWE. Ansonsten gibt es dann eben noch Standard-Scheiß in Form des jährlichen "Invasion-Angles".


    Zitat Zitat von Paige Beitrag anzeigen
    So cool Becky auch ist..sie wird doch eh verlieren, machen wir uns doch nichts vor. Man wird beim Match von AJ vs lesnar schon einen eingriff machen, denke nicht das AJ wieder klar verlieren wird. Und dann soll noch mal bei Becky eingegriffen werden im Match ? Ich denke Mrs non Wrestling wird das wieder Gewinnen einfach weil man sie total geil findet und Smackdown nichts weiter ist als Kaugummi unterm Schuh für die WWE Offis.

    Finde es aber trotzdem sehr beachtlich das man nach wie vor sagt das Smackdown nun mal nur die B Show ist, frage mich wie Fox das findet wenn Smackdown am Ende wieder mal verliert gegen Raw und die Ratings weiterhin tschauiiiiii sagen.
    Aktuell scheint leider nicht mal sicher zu sein, dass es das Match geben wird. Ansonsten zum FOX Deal: WWE bezeichnet SmackDown im Zusammenhang mit den TV-Deals als A-Show (genauso wie RAW). Und auch vom Booking finde ich es nicht besonders schlimm, selbst wenn SmackDown wieder verliert. Denn irgendjemand muss zwangsläufig gewinnen und es ist jetzt nicht so, dass RAW die letzten beiden Male SmackDown unangespitzt in den Boden gerammt wurde.


  10. #10
    Registriert seit
    13.04.2014
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    1.615
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    158 Post(s)

    Standard

    Diese Reaktionen für Becky sprechen für sich und ein gewisser Herr Dunn wollte sie aufgrund ihres Akzents unten halten. Ich habe keine große Hoffnungen was Lynch und Styles betrifft, aber dennoch würde ich es mir wünschen wenn die beiden ihr Match gewinnen.
    "BURN IT DOWN!"
    2x Universal Champion (current)
    2x WWE Champion
    2x Intercontinental Champion
    1x United states Champion
    1x "First" NXT Champion
    5x RAW Tag Team Champion (current)
    2014 Money in the Bank Winner
    2019 Royal Rumble Winner
    THE MAN
    SETH "FREAKIN" ROLLINS


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.02.2018, 23:20
  2. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 22:26
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.09.2016, 01:59
  4. Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 22.07.2015, 21:22
  5. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 24.10.2014, 20:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •