Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: UFC 234: Whittaker vs. Gastelum Fightcard aus Melbourne, Australien (09.02.2019)

  1. #1
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.738
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    125 Post(s)

    Standard UFC 234: Whittaker vs. Gastelum Fightcard aus Melbourne, Australien (09.02.2019)

    Daten

    Datum: 09. Februar 2019

    Austragungsort: Melbourne, Australien
    Halle: Rod Laver Arena

    Poster



    Main Card (PPV)

    Middleweight bout
    Anderson Silva vs. Israel Adesanya

    Bantamweight bout
    Rani Yahya vs. Ricky Simon

    Lightweight bout
    Lando Vannata vs. Marcos Rosa

    Women's Flyweight bout
    Nadia Kassem vs. Montana De La Rosa

    Light Heavyweight bout
    Jim Crute vs. Sam Alvey

    Preliminary Card (ESPN)

    Lightweight bout
    Devonte Smith vs. Dong Hyun Ma

    Featherweight bout
    Austin Arnett vs. Shane Young

    Flyweight bout
    Kai Kara-France vs. Raulian Paiva

    Bantamweight bout
    Teruto Ishihara vs. Kyung Ho Kang

    Preliminary Card (UFC Fight Pass)

    Lightweight bout
    Jalin Turnier vs. Callan Potter

    Bantamweight bout
    Wuliji Buren vs. Jonathan Martinez
    Geändert von StableGuy (09.02.2019 um 22:19 Uhr)


  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.326
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1189 Post(s)

    Standard

    Die Card ist für einen Pay-Per-View schon ein schlechter Witz, oder?!
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

  3. Likes SammyJankis liked this post
  4. #3
    Registriert seit
    18.09.2018
    Beiträge
    71
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    22 Post(s)

    Standard

    Bis auf die beiden letzten Kämpfe kann man das völlig vergessen. Wobei ich Silva auch nicht brauche und mir nicht vorstellen kann, dass Whittaker verliert.
    Vielleicht macht mir AlexausSachen noch einen seiner Prospects schmackhaft.

  5. #4
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.738
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    125 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von SammyJankis Beitrag anzeigen
    Bis auf die beiden letzten Kämpfe kann man das völlig vergessen. Wobei ich Silva auch nicht brauche und mir nicht vorstellen kann, dass Whittaker verliert.
    Vielleicht macht mir AlexausSachen noch einen seiner Prospects schmackhaft.
    Gerne

    Jim Crute ist meiner Meinung nach auf einem guten Weg. Hat bisher noch niemandem so erfahrenen wie Sam Alvey besiegt, nach einem möglichen Sieg hier könnte man ihn dann wohl ein echtes Prospect nennen. Auf jeden Fall sehr unterhaltsam im Stand, noch richtig jung (22), starke Schläge und kann Kicks sehr gut in seine Angriffe mischen. Aber Alvey wird wie gesagt ein harter Test für ihn.



    Auf dem Papier auch Raulian Paiva, aber den hab ich zu selten gesehen um ihn vorschlagen zu können. Hat halt einen tollen Rekord, aber kaum gut oder bekannte Gegner. Einzig Allan Nascimento könnte man kennen, gegen den er aber auch nur zu einer Split Decision kam, und den Ex-UFC-Kämpfer Iliarde Santos, der mittlerweile aber auch fast 40 ist.

    Ansonsten sind viele Leute in den Prelims relativ unbekannt, aber können eigentlich für ziemlich unterhaltsamme Kämpfe sorgen. Lando Vannata, Teruto Ishihara, Kyung Ho Kang, Kai Kara-France,... Da könnte es schon ein zwei gute Kämpfe in den Prelims geben.
    Geändert von Alex aus Sachsen (06.02.2019 um 19:14 Uhr)


  6. #5
    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    733
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    449 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von StableGuy Beitrag anzeigen
    Die Card ist für einen Pay-Per-View schon ein schlechter Witz, oder?!
    Ist mir schon mal aufgefallen, dass die UFC scheinbar ein alternatives PPV Konzept hat welches sie immer mal wieder anwendet Darin wird die gesamtw Veranstaltung von den beiden Hauptfights getragen und der Rest ist nur Filler.
    Ist hier ähnlich, Co-Mainevent finde ich eine gute Ansätzung um Israel nochmal einen Push zu verpassen und vom Mainevent erwarte ich einen FotY Kandidaten zwischen 2 der geilsten Fighter des gesamten MMA Sports
    And as the spirits seem to whistle on the wind
    A shot is fired somewhere another war begins

    And all because of it you'd think that we would learn
    But still the body count the city fires burn

    Somewhere there's someone dying in a foreign land
    Meanwhile the world is crying stupidity of man!

    Über 107% aller Deutschen können nicht richtig Stochastik!

  7. #6
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.326
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1189 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von PushTheHeels Beitrag anzeigen
    Ist mir schon mal aufgefallen, dass die UFC scheinbar ein alternatives PPV Konzept hat welches sie immer mal wieder anwendet Darin wird die gesamtw Veranstaltung von den beiden Hauptfights getragen und der Rest ist nur Filler.
    Ist hier ähnlich, Co-Mainevent finde ich eine gute Ansätzung um Israel nochmal einen Push zu verpassen und vom Mainevent erwarte ich einen FotY Kandidaten zwischen 2 der geilsten Fighter des gesamten MMA Sports
    Das Konzept kann ich ja sogar bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen, aber selbst dieses muss ich hier mit einem großen Fragezeichen versehen. Natürlich kann man Whittaker vs. Gastelum (gerade in Australien) in den Main Event eines PPVs stellen, aber das ist halt jetzt bei weitem auch nicht der Kampf, der die Massen elektrisiert. Und das soll nicht einmal was gegen die beiden Kämpfer sein, aber ich weiß ja nicht, soo herausragend ist die Ansetzung nun auch wieder nicht und es gibt einige andere Kandidaten im Mittelgewicht, die ich lieber gegen Whittaker sehen würde.

    Der Co-Main Event ist von der Ansetzung her auch vollkommen in Ordnung, aber auch hier frage ich mich, ob das der Co-Main Event eines PPVs sein muss oder ob der Kampf vielleicht auch der dritte Kampf auf einer PPV-Main Card hätte sein können. Adesanya ist ein tolles Talent, von dem ich viel halte und der mit einem Sieg in Richtung zukünftigem Titelkampf gehen kann und Anderson Silva geht natürlich immer, aber trotzdem ist das als Co-Main Event eher so eine Naja...-Ansetzung.

    Vom Rest der Card brauchen wir nicht reden. Also wenn Rani Yahya im dritten Kampf des Abends steht und es Nadia Kassem vs. Montana De La Rosa auf die Main Card eines PPVs schaffen, dann sagt das schon genug über das Event aus. Über die Ansetzungen hätte ich mich ja schon bei einer Fight Night auf der Main Card aufgeregt.
    Man merkt einfach, dass für die UFC jetzt wieder elf Wochen am Stück jede Woche veranstaltet und dann eben die Top-Paarungen gut aufgeteilt werden müssen, sodass solche Cards entstehen. Zusätzlich zu der Tatsache, dass dieses Event in Australien über die Bühne geht.
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

  8. #7
    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    733
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    449 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von StableGuy Beitrag anzeigen
    Das Konzept kann ich ja sogar bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen, aber selbst dieses muss ich hier mit einem großen Fragezeichen versehen. Natürlich kann man Whittaker vs. Gastelum (gerade in Australien) in den Main Event eines PPVs stellen, aber das ist halt jetzt bei weitem auch nicht der Kampf, der die Massen elektrisiert. Und das soll nicht einmal was gegen die beiden Kämpfer sein, aber ich weiß ja nicht, soo herausragend ist die Ansetzung nun auch wieder nicht und es gibt einige andere Kandidaten im Mittelgewicht, die ich lieber gegen Whittaker sehen würde.

    Der Co-Main Event ist von der Ansetzung her auch vollkommen in Ordnung, aber auch hier frage ich mich, ob das der Co-Main Event eines PPVs sein muss oder ob der Kampf vielleicht auch der dritte Kampf auf einer PPV-Main Card hätte sein können. Adesanya ist ein tolles Talent, von dem ich viel halte und der mit einem Sieg in Richtung zukünftigem Titelkampf gehen kann und Anderson Silva geht natürlich immer, aber trotzdem ist das als Co-Main Event eher so eine Naja...-Ansetzung.

    Vom Rest der Card brauchen wir nicht reden. Also wenn Rani Yahya im dritten Kampf des Abends steht und es Nadia Kassem vs. Montana De La Rosa auf die Main Card eines PPVs schaffen, dann sagt das schon genug über das Event aus. Über die Ansetzungen hätte ich mich ja schon bei einer Fight Night auf der Main Card aufgeregt.
    Man merkt einfach, dass für die UFC jetzt wieder elf Wochen am Stück jede Woche veranstaltet und dann eben die Top-Paarungen gut aufgeteilt werden müssen, sodass solche Cards entstehen. Zusätzlich zu der Tatsache, dass dieses Event in Australien über die Bühne geht.
    Gegen wen hättest du denn Whittaker gestellt?
    Romero hat er trotz Verlertzung jetzt schon 2 mal besiegt, Jacare hat er bereits KO gehauen, Rockhold und Weidman sind selbst in ihren letzten Kämpfen ausgeknocked worden. Da bleiben für mich eigentlich nur Gastellum, Adesanya oder vll noch Costa. Die letzten beiden haben für einen Titelkampf noch zu wenige namenhafte Gegner besiegt also bleibt nur noch Gastellum!
    Und ich persönlich bin auf den Kampf sehr gehyped, klar da steckt bei mir eine ganze Menge Fan-Boy-tum drinnen weil ich beide Kämpfer genial finde, aber der Kampf ist für mich sowohl würdig als auch vielversprechend.

    Adesanya - Silva macht halt für mich vorallem deshalb Sinn weil man Israel so weiter aufbauen kann ohne ihn in all zu große Gefahr zu bringen.

    Beim Rest der Card kann ich nichts dagegen sagen, die meisten Kämpfer kenne ich jetzt spontan zugegeben noch nicht mal, das müsste Alex einschätzen ob das vielversprechend ist oder nicht...
    And as the spirits seem to whistle on the wind
    A shot is fired somewhere another war begins

    And all because of it you'd think that we would learn
    But still the body count the city fires burn

    Somewhere there's someone dying in a foreign land
    Meanwhile the world is crying stupidity of man!

    Über 107% aller Deutschen können nicht richtig Stochastik!

  9. #8
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.326
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1189 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von PushTheHeels Beitrag anzeigen
    Gegen wen hättest du denn Whittaker gestellt?
    Romero hat er trotz Verlertzung jetzt schon 2 mal besiegt, Jacare hat er bereits KO gehauen, Rockhold und Weidman sind selbst in ihren letzten Kämpfen ausgeknocked worden. Da bleiben für mich eigentlich nur Gastellum, Adesanya oder vll noch Costa. Die letzten beiden haben für einen Titelkampf noch zu wenige namenhafte Gegner besiegt also bleibt nur noch Gastellum!
    Und ich persönlich bin auf den Kampf sehr gehyped, klar da steckt bei mir eine ganze Menge Fan-Boy-tum drinnen weil ich beide Kämpfer genial finde, aber der Kampf ist für mich sowohl würdig als auch vielversprechend.

    Adesanya - Silva macht halt für mich vorallem deshalb Sinn weil man Israel so weiter aufbauen kann ohne ihn in all zu große Gefahr zu bringen.

    Beim Rest der Card kann ich nichts dagegen sagen, die meisten Kämpfer kenne ich jetzt spontan zugegeben noch nicht mal, das müsste Alex einschätzen ob das vielversprechend ist oder nicht...
    Rein sportlich kritisiere ich die Ansetzung ja auch gar nicht und ich gebe dir auch Recht, dass Adesanya und Costa noch ein oder zwei Kämpfe von einem Titelkampf entfernt sind, aber Gastelum ist halt überhaupt nicht mein Fall, von daher hört mein Interesse an dem Kampf hier schon auf. Du hast gute Gründe genannt, warum die anderen Top-Kämpfer der Division nicht in einem Titelkampf stehen, denen möchte ich auch nicht widersprechen. Folglich kann ich die Ansetzung verstehen, aber diesen Kampf als One-Fight-Only auf so einer Card zu sehen, das finde ich halt kritisch. Im übrigen hätte ich lieber einen Jacare in einem weiteren Titelkampf gesehen oder einen Luke Rockhold. Aber nochmal..sportlich ist das ohne Frage die richtige Entscheidung, das möchte ich gar nicht kritisiert haben.

    Dennoch ist dieser eine Kampf (abseits meines persönlichen Interesses) einfach kein Draw. Whittaker ist ein Top-Kämpfer, das steht außer Frage, aber ein richtiges Zugpferd ist er nicht. Und der Co-Main Event reicht dafür auch nicht aus, so populär ist der Name Anderson Silva einfach nicht mehr. Aber auch hier nochmal...die Ansetzung macht ohne Frage Sinn, aber ist für mich eben kein PPV Co-Main Event.

    Und dass dir einige Kämpfer schon nicht mal etwas sagen, das sagt doch eigentlich schon genug über den Rest der Card aus. Natürlich kann man (gerade in Australien) mal dem ein oder anderen lokalen Talent in den Prelims die Chance geben, aber hier treibt man es schon arg auf die Spitze. Also ich werde mit diesem Event in seiner Gänze einfach nicht warm. Das fängt beim Main Event an, den man aber ohne Frage so booken kann, geht über den Stellenwert von Adesanya vs. Silva (was zugegeben ein wenig Erbsenzählerei ist und auf einer anderen Card nicht so ins Gewicht fallen würde) und endet bei dem Rest der Card, die in meinen Augen einfach eine Frechheit ist.
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

  10. #9
    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    733
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    449 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von StableGuy Beitrag anzeigen
    Rein sportlich kritisiere ich die Ansetzung ja auch gar nicht und ich gebe dir auch Recht, dass Adesanya und Costa noch ein oder zwei Kämpfe von einem Titelkampf entfernt sind, aber Gastelum ist halt überhaupt nicht mein Fall, von daher hört mein Interesse an dem Kampf hier schon auf. Du hast gute Gründe genannt, warum die anderen Top-Kämpfer der Division nicht in einem Titelkampf stehen, denen möchte ich auch nicht widersprechen. Folglich kann ich die Ansetzung verstehen, aber diesen Kampf als One-Fight-Only auf so einer Card zu sehen, das finde ich halt kritisch. Im übrigen hätte ich lieber einen Jacare in einem weiteren Titelkampf gesehen oder einen Luke Rockhold. Aber nochmal..sportlich ist das ohne Frage die richtige Entscheidung, das möchte ich gar nicht kritisiert haben.

    Dennoch ist dieser eine Kampf (abseits meines persönlichen Interesses) einfach kein Draw. Whittaker ist ein Top-Kämpfer, das steht außer Frage, aber ein richtiges Zugpferd ist er nicht. Und der Co-Main Event reicht dafür auch nicht aus, so populär ist der Name Anderson Silva einfach nicht mehr. Aber auch hier nochmal...die Ansetzung macht ohne Frage Sinn, aber ist für mich eben kein PPV Co-Main Event.

    Und dass dir einige Kämpfer schon nicht mal etwas sagen, das sagt doch eigentlich schon genug über den Rest der Card aus. Natürlich kann man (gerade in Australien) mal dem ein oder anderen lokalen Talent in den Prelims die Chance geben, aber hier treibt man es schon arg auf die Spitze. Also ich werde mit diesem Event in seiner Gänze einfach nicht warm. Das fängt beim Main Event an, den man aber ohne Frage so booken kann, geht über den Stellenwert von Adesanya vs. Silva (was zugegeben ein wenig Erbsenzählerei ist und auf einer anderen Card nicht so ins Gewicht fallen würde) und endet bei dem Rest der Card, die in meinen Augen einfach eine Frechheit ist.
    Also worauf wir uns denke ich sehr leicht einigen können ist, dass die Main Card aus 2 Kämpfen besteht und der Rest eigentlich in die Prelims gehört. Das ist natürlich ohne Frage für einen PPV schon mal alles andere als ideal!
    Was Whittaker angeht: In den letzten 4 Kämpfen 2 mal Performance of the Night und 3 mal Fight of the Night. Bei seinen 8 Kämpfe im Middleweight insgesamt 7 Bonuses. Wenn er kein Draw ist, dann kann dies höchstens am WWE Gedächtnis der Zuschauer liegen denn er liefert einfach, vorallem in seinen letzte 4 Kämpfen! Und Whittaker-Romero 2 ist ja glaube ich sogar Fight of the Year bei unseren Awards gewesen.
    Bei Kelvin Gastellum sieht es eigentlich ähnlich aus: Der hat glaube ich jeden seiner Gegner im Middleweight bisher niedergeschlagen (bei Jacare bin ich mir nicht mehr sicher) und bis auf Jacare und Weidman auch alle gefinished.
    Also rein vom Unterhaltungswert her kann man kaum was vielversprechenderes ansetzen. Titelkampf ist es auch und dazu auch noch in einer der geilsten Divisions der UFC. Aber gut möglich, dass der Kampf nicht das zieht was er mMn ziehen sollte. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo zwischen unseren beiden Ansichten
    And as the spirits seem to whistle on the wind
    A shot is fired somewhere another war begins

    And all because of it you'd think that we would learn
    But still the body count the city fires burn

    Somewhere there's someone dying in a foreign land
    Meanwhile the world is crying stupidity of man!

    Über 107% aller Deutschen können nicht richtig Stochastik!

  11. Likes StableGuy liked this post
  12. #10
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.326
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1189 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von PushTheHeels Beitrag anzeigen
    Also worauf wir uns denke ich sehr leicht einigen können ist, dass die Main Card aus 2 Kämpfen besteht und der Rest eigentlich in die Prelims gehört. Das ist natürlich ohne Frage für einen PPV schon mal alles andere als ideal!
    Was Whittaker angeht: In den letzten 4 Kämpfen 2 mal Performance of the Night und 3 mal Fight of the Night. Bei seinen 8 Kämpfe im Middleweight insgesamt 7 Bonuses. Wenn er kein Draw ist, dann kann dies höchstens am WWE Gedächtnis der Zuschauer liegen denn er liefert einfach, vorallem in seinen letzte 4 Kämpfen! Und Whittaker-Romero 2 ist ja glaube ich sogar Fight of the Year bei unseren Awards gewesen.
    Bei Kelvin Gastellum sieht es eigentlich ähnlich aus: Der hat glaube ich jeden seiner Gegner im Middleweight bisher niedergeschlagen (bei Jacare bin ich mir nicht mehr sicher) und bis auf Jacare und Weidman auch alle gefinished.
    Also rein vom Unterhaltungswert her kann man kaum was vielversprechenderes ansetzen. Titelkampf ist es auch und dazu auch noch in einer der geilsten Divisions der UFC. Aber gut möglich, dass der Kampf nicht das zieht was er mMn ziehen sollte. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo zwischen unseren beiden Ansichten
    Whittaker ist ohne Frage ein toller und spektakulärer Kämpfer, da brauchen wir nicht darüber zu diskutieren. Aber ihm geht in den Augen der Main Stream Fans dennoch noch die Star-Power ab, die einen echten Draw ausmacht. Zumindest kommt es mir so vor.
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.01.2017, 18:53
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.12.2016, 17:51
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2016, 16:00
  4. UFC 193: Rousey vs. Holm Ergebnisse aus Melbourne, Australien (15.11.2015)
    Von The Best in the world im Forum UFC Ergebnisse
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 20.11.2015, 17:24
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.11.2015, 21:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •