Umfrageergebnis anzeigen: Wie bewertet ihr diese Monday Night RAW Ausgabe?

Teilnehmer
44. Diese Umfrage ist geschlossen
  • 10 Punkte

    2 4,55%
  • 9 Punkte

    4 9,09%
  • 8 Punkte

    9 20,45%
  • 7 Punkte

    10 22,73%
  • 6 Punkte

    2 4,55%
  • 5 Punkte

    2 4,55%
  • 4 Punkte

    1 2,27%
  • 3 Punkte

    4 9,09%
  • 2 Punkte

    2 4,55%
  • 1 Punkt

    8 18,18%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: WWE Monday Night Raw #1337 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida vom 07.01.2019 (inkl. Videos)

  1. #1
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    LA 63
    Beiträge
    11.150
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1696 Post(s)

    Standard WWE Monday Night Raw #1337 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida vom 07.01.2019 (inkl. Videos)

    WWE Monday Night Raw #1337
    Ort: Amway Center in Orlando, Florida, USA
    Datum: 07. Januar 2019


    Dark Match
    Singles Match
    Natalya gewann gegen Lacey Evans via Submission im Sharpshooter.
    Matchzeit: ca. 08:00

    Dark Match

    Singles Match
    EC3 gewann gegen Curt Hawkins.
    Matchzeit: ca. 06:00

    Die Show beginnt mit einer Grafik, die an den kürzlich verstorbenen Gene Okerlund erinnert.

    Es wird eingeblendet wie sich Seth Rollins und Bobby Lashley im Backstage Bereich prügeln. Im Bereich der Gorilla Position versuchen mehreren Wrestler und Offizielle, den Brawl zu unterbinden. Dies gelingt jedoch nicht und der Pulk von Personen strömt auf die Rampe. Nach einiger Zeit gelingt es den Offiziellen endlich, die Lage zu beruhigen.



    Unmittelbar danach betritt John Cena die Halle. Im Ring angekommen, eröffnet er feierlich die Road to WrestleMania. Nun sei es für jeden Wrestler an der Zeit, entweder hervor- oder zur Seite zu treten. Cena spricht darüber, dass er sich im Gegensatz zum letzten Jahr ein Match auf der Card sichern wird. Und der klarste Weg dorthin führe über den Royal Rumble. Deshalb kündigt Cena nun offiziell seine Teilnahme am diesjährigen Royal Rumble Match an.

    Nun wird Cena von Drew McIntyre unterbrochen. Dieser meint, dass er jahrelang auf diesen Moment gewartet habe. Im Gegensatz zu allen anderen interessiere ihn weder mit wem Cena das Bett teilt noch dessen dämliche Frisur. Ihn interessiere lediglich, dass Cena ein 16-facher World Champion und mehrfacher Main Eventer von WrestleMania ist. Die Person, die von Vince McMahon als größter Superstar aller Zeiten bezeichnet wurde. McIntyre gibt zu, dass er diese Einschätzung teile. Seine Spezialität sei es jedoch, Größen des Business auszuschalten. Dies habe er bereits mit dem Shield, Dolph Ziggler und Kurt Angle getan. Er sei der gefährlichste Mann in der WWE und werde nun Jagd auf Cena machen.

    Cena erwidert, dass er sich dieses Geschwätz bereits seit Jahren anhören müsse. Es sei sogar so schlimm geworden, dass er eine zeitlang eine Auszeit nehmen musste, damit sich endlich mal jemand etwas Neues einfallen lässt. Cena fragt McIntyre nun, was ihn von den anderen Leuten vor ihm unterscheide. McIntyre antwortet, dass jeder vor ihm nur eine große Klappe gehabt habe. Er werde Cena hingegen zeigen, warum er sich von den anderen unterscheidet.

    Bevor es zu einer körperlichen Konfrontation kommen kann, betreten Bobby Lashley und Lio Rush die Rampe. Rush ist ob der Attacke von Rollins auf seinen Schützling außer sich und droht mit einer Klage und dem Abbruch der Show. Plötzlich taucht Seth Rollins von hinten auf und der Brawl bricht erneut aus. Auch Dean Ambrose stürmt nun in die Halle, um auf Rollins loszugehen. Cena will Rollins helfen, wird aber schnell von McIntyre abgefangen. Kurze Zeit später gleicht Finn Balor die nummerische Überzahl der Heels aus. Während einer Werbepause wird ein 6-Man Tag Team Match zwischen den Kontrahenten gestartet.



    1. Match
    6-Man Tag Team Match
    Seth Rollins, John Cena & Finn Bálor gewannen gegen Drew McIntyre, Dean Ambrose & Bobby Lashley (w/ Lio Rush) via Pin von Rollins an Ambrose nach dem Curb Stomp.
    Matchzeit: 20:00



    Nach dem Match wird auf dem Titantron eingeblendet, wie sich Triple H im Backstage Bereich mit Sasha Banks und Bayley unterhält. Ein genervter Rollins begibt sich daraufhin schnellen Schrittes Backstage. Kurze Zeit später hat er Hunter gefunden und schlägt diesem seinen Kaffeebecher aus der Hand. Er fordert von Triple H, dass ihm dieser ein Titelmatch gegen Ambrose für den heutigen Abend gewährt. Hunter willigt ein und macht daraus noch ein Falls Count Anywhere Match. Darüber hinaus teilt er Rollins mit, dass er froh sei, den alten Rollins wiederzusehen.

    Nach einer Werbepause werden einige Tweets von Vince McMahon, Kurt Angle, Steve Austin, The Rock, Triple H, Jim Ross und Ric Flair zum Tod von Gene Okerlund eingeblendet. In der Halle wird um einen Moment der Stille für einen Ten-Bell Salute zu Ehren von Mean Gene gebeten.

    Nach dem Ten-Bell Salute kommt Hulk Hogan zu einem großen Pop in die Halle. Er trägt ein rotes Shirt mit der Aufschrift "Mean Gene - O - Mania". Er richtet das Wort an die Fans und sagt, dass er In-Character herausgekommen ist, weil Okerlund dies so gewollt haben würde. Mean Gene habe immer die Unterhaltung geliebt. Er lässt nun ein fantastisches Video einspielen, das auf einige denkwürdige Momente und Segmente von Okerlund zurückblickt.



    Hogan sagt, dass er im Namen von allen WWE Superstars und Fans des WWE Universe spreche, wenn er sagt, dass jeder Okerlund liebe. Okerlund sei zwar nicht mehr physisch da, aber immer noch in seinem Herzen. Die Crowd chantet währenddessen "Thank You Mean Gene". Hogan zieht nun seine Sonnenbrille ab und blickt auf den Titantron, auf dem ein Bild von Okerlund eingeblendet ist. Wie in alten Zeiten beginnt er nun eine Promo mit den Worten "Let me tell you something, Mean Gene". In dieser spricht er darüber, dass Okerlund nun mit allen anderen verstorbenen Größen vereint sei und seine Zeit mit ihnen verbringe. Dabei werden Randy Savage, Ultimate Warrior, Roddy Piper, Mr. Perfect, Andre the Giant Gorilla Monsoon und Bobby Heenan erwähnt. Hogan endet die Promo mit einem "Whatcha gonna do when Mean Gene runs wild on you."



    2. Match
    WWE Raw Tag Team Championship
    Lumberjack Tag Team Match
    Bobby Roode & Chad Gable (c) gewannen gegen The Revival (Scott Dawson & Dash Wilder) via Pin von Gable an Dawson nach einem Small Package.
    Matchzeit: 10:10
    Die Mitglieder von The Ascension, The B-Team und The Lucha House Party sowie Rhyno und Heath Slater dienten als Lumberjacks.



    Nach dem Match beschweren sich Dawson und Wilder beim Referee, da sich Dawsons Fuß beim Pin unter dem Ringseil befand. Konnor und Viktor mischen sich in die Diskussion ein und wollen als Zeugen bürgen. Auch die Kommentatoren greifen den Vorfall auf und etablieren die Narrative, dass The Revival erneut in einem Titelmatch betrogen wurde.

    Es wird erneut das Promovideo über die kommenden NXT Aufsteiger Lars Sullivan, Lacey Evans, Nikki Cross, Heavy Machinery und EC3 eingespielt.

    Elis befindet sich nun im Ring und spricht über seinen Aufstieg zum Star im Jahr 2018. Das Jahr 2019 wird laut ihm jedoch noch viel besser laufen. Im gleichen Atemzug verkündet er seine Teilnahme am Royal Rumble Match. Genau wie seinen eigenen Erfolg habe er auch die Misserfolge von Baron Corbin genossen. Vor nicht allzu langer Zeit stand Corbin noch an der Spitze von Raw, mittlerweile sei sein Leben nur noch ein Witz.

    Elias stimmt nun einen Song an, wird jedoch schnell von Corbin unterbrochen. Corbin wirft den Fans vor, dass sie kein Verständnis für so einen stressigen Job wie die Verantwortung über Raw hätten. Deshalb sollten ihn die Fans eigentlich respektieren. Auch Corbin kündigt nun an, dass er Teil des Royal Rumble Matches sein wird.



    3. Match
    Singles Match
    Baron Corbin gewann gegen Elias via Pin nach dem End of Days.
    Matchzeit: 9:25



    Backstage befindet sich Dean Ambrose in einem abgedunkelten Raum und flucht über Seth Rollins. Er kommt zu der Erkenntnis, dass er 6-Man Tag Team Matches ohnehin noch nie gemocht habe. Ambrose sagt, dass er alles aufgegeben habe, um die WWE wieder in die richtige Balance zu bringen. Er werde es nicht zulassen, dass sich Rollins heute den Titel nimmt. Stattdessen werde er die Sache heute ein für alle Mal beenden. Er werde Rollins niederbrennen.

    Braun Strowman kommt nun mit einem Mic zum Ring. Dort angekommen, gibt er es jedoch ab und fordert Brock Lesnar brüllend auf, zum Ring zu kommen. Dieser erscheint nun jedoch mit Paul Heyman auf dem Titantron. Heyman spricht darüber, dass eine ganze Menge Geld geflossen sei, um eine Konfrontation von Angesicht zu Angesicht zu bewerben. Strowman solle jedoch wissen, dass die Worte "subject to change" nur in seinem besten Interesse seien und die Konfrontation deshalb nicht stattfinden werde. Strowman versucht sich weiterhin daran, Lesnar in die Halle zu locken. Heyman kann über Strowmans Provokationen jedoch nur müde lachen und macht sich über sie lustig.

    In einem letzten Versuch bezeichnet Strowman Lesnar als Feigling und meint, dass es Lesnar nicht zum Royal Rumble schaffen werde, sollte er jetzt zum Ring kommen. Ein lächelnder Lesnar reicht seinen Titelgürtel an Heyman und begibt sich daraufhin tatsächlich auf den Weg zum Ring. Ein scheinbar verzweifelter Heyman versucht Lesnar umzustimmen, was ihm jedoch nicht gelingt. In der Halle umrundet Lesnar jedoch nur einmal den Ring und bleibt mit einem grinsenden Gesicht auf der Rampe stehen. Strowman fordert ihn erneut auf, in den Ring zu kommen, macht aber selbst keine Anstalten auf Lesnar loszugehen. Stattdessen endet das Segment mit dem Versprechen von Strowman, dass er sich beim Royal Rumble zum neuen Universal Champion krönen werde.



    4. Match
    Mixed Tag Team Match
    Ember Moon & Apollo Crews gewannen gegen Alicia Fox & Jinder Mahal (w/ Samir Singh & Sunil Singh) via Pin von Moon an Fox nach der Eclipse.
    Matchzeit: 1:47



    Auf der Rampe wurde ein Set für das neue Talkshow Segment "A Moment of Bliss" aufgebaut. Die Gastgeberin Alexa Bliss kommt heraus, beleidigt die Fans in Orlando und fordert einen Mitarbeiter auf, ihr Kaffee zu bringen. Anschließend wird ein langes Video über die bisherige WWE Karriere vom heutigen Gast Ronda Rousey eingespielt.

    Anschließend kommt Rousey heraus und setzt sich umgehend in den Sessel, ohne Bliss zuvor die Hand zu reichen. Bliss hebt Rouseys außerordentliches Jahr hervor, wofür diese sich bedankt. Unter einigen Chants für Rousey führt sie aus, dass sie in diesem Jahr weitermachen und ihre Genzen erreichen wolle. Sie spricht über eine Frau, die mehr Talent als Charlotte Flair, eine schwierigere Vergangenheit als Becky Lynch und noch mehr Liebe für das Business als Rousey selbst habe. Dies alles treffe auf Sasha Banks zu, die heimliche Heldin von Monday Night Raw.

    Eine leicht schockierte Alexa Bliss fragt Rousey, ob dies ernst gemeint sei. Bei Rouseys Worten habe sie eigentlich damit gerechnet, dass sie über Bliss spreche. Nun kommt Nia Jax auf die Rampe und macht sich mit Würgegeräuschen über die Lobhudelei von Rousey lustig. Sie fordert ein "Rematch" von Rousey um den Titel, da Seth Rollins später ebenfalls eines erhält. Auch Sasha Banks tritt nun hervor und meint, dass sie liebend gerne gegen Rousey um den Titel antreten würde. Dan könne sie Rousey beibringen, wie man mit Würde und Klasse verliert.

    Jax baut sich nun vor Banks auf und fordert sie auf, sich hinten in der Schlange einzureihen. Andernfalls werde sie Banks den Rücken brechen. Der Boss antwortet darauf jedoch nur nonchalant mit einem "Bitch, what line?" Anschließend fordert sie Jax zu einem Match um den Contender Spot heraus und begibt sich vorsorglich in den Ring. Jax hat jedoch keine Lust auf ein Match und verweilt in einem Sessel auf der Rampe. Während einer Werbepause wird das Match dennoch gestartet.



    5. Match
    Singles Match
    Sasha Banks (w/ Bayley) gewann gegen Nia Jax (w/ Tamina) via Submission im Bank Statement.
    Matchzeit: 14:11



    Die Kommentatoren bestätigen nach dem Match, dass Banks damit beim Royal Rumble auf Ronda Rousey treffen wird.

    Es wird ein Video für das NXT UK Takeover am kommenden Samstag eingespielt.

    6. Match
    WWE Intercontinental Championship
    Falls Count Anywhere Match
    Dean Ambrose (c) gewann gegen Seth Rollins nach einem Eingriff mit mehreren Attacken von Bobby Lashley.
    Matchzeit: 14:58

    Rollins hatte vor dem Eingriff bereits den Curb Stomp gezeigt, wurde beim anschließenden Cover aber von Lashley aus dem Ring gezogen. Auch nach dem Match setzt Lashley seine Attacken fort. Lio Rush holt einen Tisch unter dem Ring hervor und baut ihn auf. Mit einem Spinebuster von Lashley gegen Rollins durch den Tisch endet der Beatdown. Damit geht die heutige Ausgabe off air.



    Fallout:







    Geändert von JME (08.01.2019 um 09:14 Uhr)
    Das lebende Wikipedia. Das ewige Talent. Die Legende. Oder einfach nur Sensei

    Eintracht Frankfurt. Miami Dolphins. Los Angeles Lakers. Anaheim Mighty Ducks.

    Ride or Die. Yeaoh!

    John Frusciante is love, John Frusciante is life ♥

    W-I DFB-Pokal Tippspiel Sieger 2018.

  2. #2
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    LA 63
    Beiträge
    11.150
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1696 Post(s)

    Standard

    Definitiv eine der besseren Raw Ausgaben. Die erste Stunde hat wirklich Laune gemacht mit viel und auch gutem Wrestling. Besonders Rollins im ersten Match war großartig. Bei dem Hogan Segment hatte ich ja große Bedenken, aber er hat sich wirklich zurückgehalten, sodass der Rückblick auf Mean Gene eine echt schöne und runde Sache war. Das hat so gepasst, wenn man nicht kategorisch gegen eine Rückkehr von Hogan war. Zwischendrin hatte die Show dann ziemliche Tiefen und Rousey ist in gescripteten Promos immer noch grauenvoll, aber der Main Event war dann wieder ganz gut.
    Das lebende Wikipedia. Das ewige Talent. Die Legende. Oder einfach nur Sensei

    Eintracht Frankfurt. Miami Dolphins. Los Angeles Lakers. Anaheim Mighty Ducks.

    Ride or Die. Yeaoh!

    John Frusciante is love, John Frusciante is life ♥

    W-I DFB-Pokal Tippspiel Sieger 2018.

  3. #3
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.209
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    773 Post(s)

    Standard

    Was für ein herrlicher Start in den Tag mit dem Hulkster!! Da kann heute auf der Arbeit passieren, was will, ich werde wohl die ganze Zeit ein Lächeln im Gesicht tragen. Dieses Charisma ist einfach unbeschreiblich, eine wahre Lichtgestalt unseres Sports, das hat er hier nochmal gezeigt. Zu Recht gilt er als einer der besten Wrestler aller Zeiten, nur Leute wie Ed Lewis, Lou Thesz, Frank Gotch und Jim Londos können da vielleicht noch mitreden.


    Ich lehre Euch den Übersmark.

    Der Smartmark ist Etwas, das überwunden werden soll.

    Was habt Ihr gethan, ihn zu überwinden?


  4. #4
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    331
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    29 Post(s)

    Standard

    Die Show hatte einen roten Faden und endlich werden Stories mal sinnvoll weitergeschrieben.
    Hogan habe ich natürlich geskippt.

    Persönlich finde ich es interessant, dass der höchste Titel bei der WWE der mit Abstand langweiligste ist.
    Die beiden geben mir so gar nichts.

    Lustig fand ich, das Revival #FTR auf ihren Hosen hatten.
    Keine Ahnung ob die das schon länger haben, habe über Weihnachten/Silvester nix geguckt.

  5. #5
    Registriert seit
    01.08.2018
    Beiträge
    78
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    27 Post(s)

    Standard

    langweilig

  6. #6
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    2.951
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    354 Post(s)

    Standard

    Fand das Segment mit Hogan echt gut und stilvoll. Hätte ich WWE und besonders Hogan so nicht zugetraut.

    Rollins ist seit Jahren das perfekte Gesamtpaket im MR für mich. Wenn ich einem den ME von Mania gönne, dann ihm.
    FC BAYERN!


    W-I-Tippspiel-Gesamtsieger 2017

    W-I-Bundesliga-Tippspiel-Meister 2017
    W-I-Champions League-Tippspiel-Sieger 2017

  7. #7
    Avatar von MK der Ungebissene
    MK der Ungebissene ist offline Professioneller Schurzer Heavyweight Champion
    Registriert seit
    25.11.2014
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.226
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    676 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von MRT10 Beitrag anzeigen
    langweilig
    Das nenne ich mal konstruktive Kritik.
    Der sportlichste Bobby der Welt: BobbyS

    17.12.2018 - Der Tag an dem sich alles veränderte..

    PushTheHeels

  8. #8
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Was löst sich nicht durch aufbinden?
    Beiträge
    528
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    49 Post(s)

    Standard

    Ich mag den Senf // Ketchup Hogan nicht, sorry ....

    der kann mal wieder als Hollywood Hogan kommen ! meine Gedanken zum Rest der Show :
    >> Ein glück musste Drew nicht gegen Cena ran, wenn Herr Cena wieder kommt muss er ja auch immer Gewinnen, das wäre eine klare Niederlage gewesen.
    >> Sasha Banks sollte endlich mal wieder Heel turnen.. wobei das auch mittlerweile schon zu spät ist.
    >>Main Event war ganz gut, auch wenn ich Dean lieber in so einem "Bane Gimmick" gesehen hätte, die passende Jacke hatte er ja schon. Maske muss er noch bekommen
    >> The Revival mussten natürlich wieder verlieren, einfach traurig.
    Die Welt ist voller_




  9. #9
    Registriert seit
    23.02.2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.483
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    69 Post(s)

    Standard

    Also mir hat die Show tatsächlich vergleichsweise gut gefallen.

    Die erste Stunde war stark, zum einen weil man mit dem Brawl mal einen frischen Start hatte, zum anderen weil im 6-Man Tag Match 6 "Stars" vertreten waren, die ein gutes Match gezeigt haben.
    Zusätzlich hatte die Show einen roten Fahden, sodass es nicht schlimm war, dass Lashley im Main Event eingegriffen hat, sondern einfach nur logisch.

    Negativ sehe ich allerdings Sasha vs. Ronda beim Rumble. Ich mag Sasha wirklich gerne, aber ich wollte doch Charlotte vs. Ronda beim Rumble sehen.
    Durch die Tatsache, dass man dieses Match nun nicht bringt, habe ich das Gefühl, dass sie Ronda vs. Becky vs. Charlotte bei Mania bringen und das will ich einfach nicht sehen. Diesen Fehler hat man schon vor Jahren mit Sasha vs. Charlotte gemacht, als man noch Becky hinzugefügt hat. Singles Matches sind einfach die Money Matches, wenn man sie richtig aufbaut und jetzt ist dieses Match eben Becky vs. Ronda und ich hoffe wirklich, dass sie dieses Match bei Mania bekommen.
    Thank you Bryan!
    You will never be forgotten

  10. #10
    Avatar von Silentpfluecker
    Silentpfluecker ist offline Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker Hall of Famer
    Registriert seit
    22.01.2014
    Ort
    Aus dem Norden
    Beiträge
    10.634
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2537 Post(s)

    Standard

    Es war für WWE-Verhältnisse unterhaltend und bookingtechnisch stellenweise sogar ordentlich gemacht. Hogan bekommt ein echt dankbares Segment, macht aber auch was gutes draus.
    Ansonsten: John, Brock und Hogan in einer Show. Wenn WWE damit nicht ratingtechnisch auf Kurs für den Rumble kommt, hat man kaum noch was zu verschießen an Pulver...
    Silentius Treas - Oder wie EMJ gerne sagt: Silent Hill...

    Silentpflücker auf Twitter: KLICK!!!

    "You gonna be pflücked!"

    Modern Times, a new blood's pumpin' - ONLY THE STRONG SURVIVE...

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass WWE doof ist.

    "Fahr' zur Hölle, fall' tot um, begreifst Du mich denn nicht?
    Die Welt könnte so schön sein - ohne Dich!"


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 11.08.2018, 14:44
  2. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 02.08.2018, 07:14
  3. Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 20.02.2015, 08:45
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.07.2014, 09:03
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.10.2013, 20:35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •