Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: UFC Fight Night 143: Cejudo vs. Dillashaw Ergebnisse aus Brooklyn, New York, USA (19.01.2019)

  1. #1
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.326
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1185 Post(s)

    Standard UFC Fight Night 143: Cejudo vs. Dillashaw Ergebnisse aus Brooklyn, New York, USA (19.01.2019)

    Daten

    Datum: 19. Januar 2019

    Austragungsort: Brooklyn, New York, USA
    Halle: Barclays Center

    Poster



    Main Card (ESPN+)

    Flyweight bout
    UFC Flyweight Championship
    Henry Cejudo (c) vs. TJ Dillashaw
    Cejudo besiegte Dillashaw via TKO (Punches) nach 0:32 in der ersten Runde.

    Heavyweight bout
    Allen Crowder vs. Greg Hardy
    Crowder besiegte Hardy via DQ (Illegal Knee) nach 2:28 in der zweiten Runde.

    Lightweight bout
    Gregor Gillespie vs. Yancy Medeiros
    Gillespie besiegte Medeiros via TKO (Punches) nach 4:59 in der zweiten Runde.

    Flyweight bout
    Joseph Benavidez vs. Dustin Ortiz
    Benavidez besiegte Ortiz via Unanimous Decision (29-28, 29-28, 29-28).

    Women's Flyweight bout
    Paige VanZant vs. Rachael Ostovich
    VanZant besiegte Ostovich via Submission (Armbar) nach 1:50 in der zweiten Runde.

    Light Heavyweight bout
    Glover Teixeira vs. Karl Roberson
    Teixeira besiegte Roberson via Submission (Arm-Triangle Choke) nach 3:21 in der ersten Runde.

    Preliminary Card (ESPN+)

    Lightweight bout
    Donald Cerrone vs. Alexander Hernandez
    Cerrone besiegte Hernandez via TKO (Head Kick & Punches) nach 3:43 in der zweiten Runde.

    Women's Flyweight bout
    Joanne Calderwood vs. Ariane Lipski
    Calderwood besiegte Lipski via Unanimous Decision (30-26, 30-26, 30-27).

    Light Heavyweight bout
    Alonzo Menifield vs. Vinicius Moreira
    Menifield besiegte Moreira via TKO (Punches) nach 3:56 in der ersten Runde.

    Bantamweight bout
    Mario Bautista vs. Cory Sandhagen
    Sandhagen besiegte Bautista via Submission (Armbar) nach 3:31 in der ersten Runde.

    Preliminary Card (ESPN+)

    Lightweight bout
    Dennis Bermudez vs. Te'Jovan Edwards
    Bermudez besiegte Edwards via Unanimous Decision (30-26, 30-26, 30-26).

    Welterweight bout
    Belal Muhammad vs. Geoff Neal
    Neal besiegte Muhammad via Unanimous Decision (29-28, 30-27, 30-27).

    Welterweight bout
    Chance Rencountre vs. Kyle Stewart
    Rencountre besiegte Stewart via Submission (Rear Naked Choke) nach 2:25 in der ersten Runde.
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

  2. #2
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.709
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    125 Post(s)

    Standard

    Review zu den Prelims:

    > Alonzo Menifield gegen Vinicius Moreira: Sehr schön von Menifield. Hatte ihn ja schon mal in meiner Prospect Watch, der Kerl hat Talent. War im ganzen Kampf überlegen und am Ende ein heftiger Knockout. Sehr starke Leistung! Aber bitte UFC, nicht gleich wieder übertreiben und gegen einen Top 15er stellen, sondern jungen Talenten Zeit zur Entwicklung geben.

    > Cory Sandhagen gegen Mario Bautista: Sandhagen mit einem starken Auftritt. Richtig gut platziertes Flying Knee. Der Traingle Choke war auch richtig cool, habe ich in dieser Position noch nie gesehen. Ein Aufgabegriff nach dem Nächsten und am Ende gewinnt er auch. Schöner Kampf.

    > Alexander Hernandez gegen Donald Cerrone: Auch der Kampf hat mir gefallen. Hernandez ist gut, aber Cerrone war hier schon überlegen. Am Ende auch ein gutes Finish durch den Headkick und das darauf folgende Ground and Pound.


  3. #3
    Registriert seit
    18.09.2018
    Beiträge
    67
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    18 Post(s)

    Standard

    Gute Fight Night zu Beginn des Jahres. Ein paar Eindrücke meinerseits:

    Dass Cejudo so schnell gewinnt hat mich überrascht. Hätte auf Dillashaw getippt. Allerdings belustigt es mich, wie die UFC hier den Karren vor die Wand fährt. Tauscht Johnson gegen Askren, setzt dann Dillashaw gegen Cejudo um den Fligthweight Titel, damit man danach evtl die Division dichtmachen kann und jetzt gewinnt Cejudo. Mies gelaufen. Passen wäre es jetzt noch, wenn Lawler Askren umhaut. Was man jetzt mit Cejudo und Dillashaw macht ist auch eine gute Frage. Direkt wieder gegeneinander bei 135 fände ich nicht gut. Da sollten zuerst Assuncao oder Moraes den Shot bekommen. Cejudo könnte gegen Bernavidez ran.


    Hardy natürlich mit einem passenden Kampf nach all den (berechtigten) Diskussion um seine Person und der Ansetzung auf einer Card zusammen mit Ostovich. Der Kampf hat mich auch nicht gut unterhalten und ist viel zu hoch auf der Card. Naja, der Name macht es.

    Texeira gewinnt per Submission, sieht aber trotzdem zu Beginn sehr schlecht aus. Da hätte Robertson den Sack zumachen müssen. Ich weiß nicht, was Texeira in dieser Form mit 39 Jahren noch groß reißen will. Ein Karrieende wäre hier so langsam auch angebracht.

    Cerrone gegen Hernandez war sehr unterhaltsam. Hätte nicht gedacht, dass Cerrone hier so klar gewinnt. Hernandez hat es aber auch bis zum Ende nicht hinbekommen, nicht bei jedem zweiten Angriff mit dem Kopf in das Knie von Cerrone zu laufen. Da fehlt sicherlich die Erfahrung. Eine Niederlage gegen Cerrone ist allerdings keine Schande. Der Junge wird sicherlich seinen Weg gehen.

  4. #4
    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    725
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    443 Post(s)

    Standard

    Glover Teixeira vs. Karl Roberson
    Ich muss ganz ehrlich sagen ich hätte als Ref den Kampf wahrscheinlich zu früh abgebrochen und Teixeira raus genommen. Fand das sah übel für ihn aus, aber er hat das Comeback geschafft und den Kampf stark gefinished. In der dünn besetzen Lightheavyweight Division ist Glover auf jeden Fall jemand der noch einige Zeit in der Top 10-15 verbringen kann. Für ganz oben wird es sicher nicht mehr reichen, aber um ihn (gegen seinen Willen) in Rente zu schicken bringt er einfach noch zu gute Ergebnisse und seine Kämpfe sind ja auch relativ unterhaltsam

    Paige VanZant vs. Rachael Ostovich
    Eigentlich hatte Paige den ganzen Kampf über praktisch keine Chance und wurde total kontrolliert und fast schon dominiert, dann schafft sie es aber einmal in eine gute Position im Grappling zu kommen und macht ab da gute, flüssige und schöne Transitions und kann am Ende den Armbar anbringen. Ganz schwacher Kampf mit ganz starkem Ende von ihr.

    Allen Crowder vs. Greg Hardy
    Gerade als Allen Crowder gut im Kampf drinnen war macht er diese total überflüssige Aktion und setzt den Guillotine Choke an. Sein Glück, dass Greg Hardy einfach zu dumm ist legal profit aus der Situation zu schlagen und ihm den Kniestoß gegen den Kopf verpasst (anstatt ihn einfach mit der Faust zu schlagen). DQ ist natürlich korrekt, selbst schuld wenn man zu blöd ist sich an die Regeln zu halten! Kein Mitleid!

    Henry Cejudo (c) vs. TJ Dillashaw
    Also besonders wenn ich mir den Opener ansehe, dann war die Stoppage viel zu früh. Besonders bei den niedrigen Gewichtsklassen kann man auch mal ein paar Sekunden länger laufen lassen und muss nicht direkt abbrechen.
    Natürlich sehr lustig, dass Danas Plan die Flyweightdivision durch den Kampf überflüssig zu machen auf diese Weise scheitert, aber ich denke man wird jetzt den Rückkampf booken und sollte Cejudo diesen auch gewinnen wäre die Flyweightdivison ja doch wieder überflüssig weil der einizige Kämpfer der wirklich noch einen Namen hat in der Division dann Bantamweight Champ wäre...
    And as the spirits seem to whistle on the wind
    A shot is fired somewhere another war begins

    And all because of it you'd think that we would learn
    But still the body count the city fires burn

    Somewhere there's someone dying in a foreign land
    Meanwhile the world is crying stupidity of man!

    Über 107% aller Deutschen können nicht richtig Stochastik!

  5. Likes Hurricane liked this post
  6. #5
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.881
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1166 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von PushTheHeels Beitrag anzeigen
    Glover Teixeira vs. Karl Roberson
    Ich muss ganz ehrlich sagen ich hätte als Ref den Kampf wahrscheinlich zu früh abgebrochen und Teixeira raus genommen. Fand das sah übel für ihn aus, aber er hat das Comeback geschafft und den Kampf stark gefinished. In der dünn besetzen Lightheavyweight Division ist Glover auf jeden Fall jemand der noch einige Zeit in der Top 10-15 verbringen kann. Für ganz oben wird es sicher nicht mehr reichen, aber um ihn (gegen seinen Willen) in Rente zu schicken bringt er einfach noch zu gute Ergebnisse und seine Kämpfe sind ja auch relativ unterhaltsam

    Paige VanZant vs. Rachael Ostovich
    Eigentlich hatte Paige den ganzen Kampf über praktisch keine Chance und wurde total kontrolliert und fast schon dominiert, dann schafft sie es aber einmal in eine gute Position im Grappling zu kommen und macht ab da gute, flüssige und schöne Transitions und kann am Ende den Armbar anbringen. Ganz schwacher Kampf mit ganz starkem Ende von ihr.

    Allen Crowder vs. Greg Hardy
    Gerade als Allen Crowder gut im Kampf drinnen war macht er diese total überflüssige Aktion und setzt den Guillotine Choke an. Sein Glück, dass Greg Hardy einfach zu dumm ist legal profit aus der Situation zu schlagen und ihm den Kniestoß gegen den Kopf verpasst (anstatt ihn einfach mit der Faust zu schlagen). DQ ist natürlich korrekt, selbst schuld wenn man zu blöd ist sich an die Regeln zu halten! Kein Mitleid!

    Henry Cejudo (c) vs. TJ Dillashaw
    Also besonders wenn ich mir den Opener ansehe, dann war die Stoppage viel zu früh. Besonders bei den niedrigen Gewichtsklassen kann man auch mal ein paar Sekunden länger laufen lassen und muss nicht direkt abbrechen.
    Natürlich sehr lustig, dass Danas Plan die Flyweightdivision durch den Kampf überflüssig zu machen auf diese Weise scheitert, aber ich denke man wird jetzt den Rückkampf booken und sollte Cejudo diesen auch gewinnen wäre die Flyweightdivison ja doch wieder überflüssig weil der einizige Kämpfer der wirklich noch einen Namen hat in der Division dann Bantamweight Champ wäre...
    Sehe ich änhlich. Gerade bei einem Champ vs. Champ Fight wären 2-3 Sekunden mehr sicher nicht verkehrt gewesen weil TJ jetzt auch nicht den Anschein gemacht hat als wäre er völlig weg. Seine Aussagen danach passen zwar perfekt zu ihm, aber ich hätte auch gerne noch paar Sekunden gesehen. In der Live-Einstellung fand ich es sogar noch schlimmer, in der Slo-Mo sah man aber schon gut wie Cejudo 3-4mal klar durchkam und TJ voll traf. Eine komplette Fehlentscheidung war es nicht, gerade weil viel auf dem Spiel stand, wäre es aber besser gewesen.

    Paige vs. Ostovich fand ich aber deutlich unterhaltsamer als du. Ich mag Paige und auch wenn sie am Anfang viel Mühe hatte, ich fand den Kampf durchaus interessant. Ostovich hat leider zu wenig aus den guten Positionen gemacht und Paige nur kontrolliert. PVZ hat dann gezeigt wie schnell es gehen kann und auch muss, wenn man was reissen will. Ostovich hat sich da für mich zu oft und zu lange ausgeruht auf der Top Position. Klar, wenn Paige nicht den einen Konter bringen kann, gewinnt Ostovich das Ding wohl in 3 nach Punkten. Aber den Willen dass sie es zuende bringt hab ich eben nicht gesehen, daher fand ichs cool wie Paige dann den Armbar angesetzt hat. War ein relativ kurioser Scramble mit vielen Wechseln, aber ich fands unterhaltsam.

    Greg Hardy ist joa... Greg Hardy. War vorher nicht als Einstein bekannt aber die Nummer. Erfahrung ist eines, aber das war einfach saudumm. Es war ja nicht mal knapp, dass Crowder irgendwie annähernd aufgestanden wäre.

    Gerade Cowboy und auch Glover haben noch mal bewiesen dass sie es durchaus noch drauf haben, gerade bei Hernandez fand ich es witzig, weil er ja doch so großspurig war vor dem Fight. Glover hatte sicher Glück dass er überhaupt noch im Fight war, wobei die Elbows von Robertson für mich auch unsauber waren.

    Stolzer Besitzer eines Chieffy-Kühlschranksternchens

  7. #6
    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    725
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    443 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Hurricane Beitrag anzeigen
    Sehe ich änhlich. Gerade bei einem Champ vs. Champ Fight wären 2-3 Sekunden mehr sicher nicht verkehrt gewesen weil TJ jetzt auch nicht den Anschein gemacht hat als wäre er völlig weg. Seine Aussagen danach passen zwar perfekt zu ihm, aber ich hätte auch gerne noch paar Sekunden gesehen. In der Live-Einstellung fand ich es sogar noch schlimmer, in der Slo-Mo sah man aber schon gut wie Cejudo 3-4mal klar durchkam und TJ voll traf. Eine komplette Fehlentscheidung war es nicht, gerade weil viel auf dem Spiel stand, wäre es aber besser gewesen.

    Paige vs. Ostovich fand ich aber deutlich unterhaltsamer als du. Ich mag Paige und auch wenn sie am Anfang viel Mühe hatte, ich fand den Kampf durchaus interessant. Ostovich hat leider zu wenig aus den guten Positionen gemacht und Paige nur kontrolliert. PVZ hat dann gezeigt wie schnell es gehen kann und auch muss, wenn man was reissen will. Ostovich hat sich da für mich zu oft und zu lange ausgeruht auf der Top Position. Klar, wenn Paige nicht den einen Konter bringen kann, gewinnt Ostovich das Ding wohl in 3 nach Punkten. Aber den Willen dass sie es zuende bringt hab ich eben nicht gesehen, daher fand ichs cool wie Paige dann den Armbar angesetzt hat. War ein relativ kurioser Scramble mit vielen Wechseln, aber ich fands unterhaltsam.

    Greg Hardy ist joa... Greg Hardy. War vorher nicht als Einstein bekannt aber die Nummer. Erfahrung ist eines, aber das war einfach saudumm. Es war ja nicht mal knapp, dass Crowder irgendwie annähernd aufgestanden wäre.

    Gerade Cowboy und auch Glover haben noch mal bewiesen dass sie es durchaus noch drauf haben, gerade bei Hernandez fand ich es witzig, weil er ja doch so großspurig war vor dem Fight. Glover hatte sicher Glück dass er überhaupt noch im Fight war, wobei die Elbows von Robertson für mich auch unsauber waren.
    Ja komplette Fehlentscheidung würde ich es beim Champ vs Champ auch nicht nennen, aber es ist mMn bei den Flyweights ein deutlich niedrigeres Gesundheitsrisiko wenn man etwas zu lange laufen lässt als z.B. damals bei Derrick Lewis vs Travis Brown. Da hätte es mich nicht gewundert wenn Brown bleibende Schäden behalten hätte (aber das ist eine andere Geschichte)

    Bei den Frauen hast du mich glaube ich falsch verstanden, ich fand den Kampf schon unterhaltsam nur die Leistung von Paige fand ich ziemlich schwach bis dahin. Letztendlich hat man gesehen, dass sie sowohl im Striking als auch im Grappling große Probleme hatte und das gegen jemanden den man nicht zur Spitze der Division zählen muss.
    And as the spirits seem to whistle on the wind
    A shot is fired somewhere another war begins

    And all because of it you'd think that we would learn
    But still the body count the city fires burn

    Somewhere there's someone dying in a foreign land
    Meanwhile the world is crying stupidity of man!

    Über 107% aller Deutschen können nicht richtig Stochastik!

  8. Likes Hurricane liked this post
  9. #7
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.093
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    198 Post(s)

    Standard

    Die Stoppage im Main Event war einfach nur eine Frechheit!!!!
    PVZ vs. Reachel Ostovich: Ich bin großer Fan von beiden aber hier war ich für Ostovich da sie den sieg mehr brauchte.
    HW und LHW schrecklich wie immer (nur durchgeskipt)
    Cowboy gewinnt leider aber hat er gut gemacht.
    Muhammad vs. Neal und sandhagen vs. Bautista waren geile kämpfe.
    Ansonsten alles sehr solide!

    6,5/10 für die Fight Night
    Ich hoffe das es nicht zu cejudo vs TJ 2 kommt da sie gegen leute aus ihren Divisions kämpfen sollen mir gehen die champ vs. Champ kämpfe langsam auf den Sack....Woodley die nervensäge will ja auch so einen Quatsch -.-
    THANK YOU PAIGE <3
    THANK YOU DANIEL BRYAN
    THANK YOU UNDERTAKER
    UFC, BAMMA, Cage Warriors

  10. #8
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.093
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    198 Post(s)

    Standard

    Das ist auch schon das zweite mal das cejudo hier im Glück ist...gegen DJ hatte er schon so einen lächerlichen Sieg.
    THANK YOU PAIGE <3
    THANK YOU DANIEL BRYAN
    THANK YOU UNDERTAKER
    UFC, BAMMA, Cage Warriors

  11. #9
    Registriert seit
    03.06.2010
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    4.076
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    91 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Vegeta Beitrag anzeigen
    Das ist auch schon das zweite mal das cejudo hier im Glück ist...gegen DJ hatte er schon so einen lächerlichen Sieg.
    Wo zum Teufel hatte er denn Glück????

    Er hat TJ dominiert....Ob man den Fight bischen länger laufen lassen sollen, kann man diskutieren..
    Aber Cejudo hat zu Recht gewonnen...

    Fand TJs Interview lächerlich...

Ähnliche Themen

  1. EVOLVE 119 Ergebnisse aus Brooklyn, New York, USA (18.01.2019)
    Von StableGuy im Forum WWN - EVOLVE, SHINE, FiP & Co
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2019, 15:53
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.01.2019, 07:58
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2018, 17:49
  4. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 28.01.2018, 12:02
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2016, 18:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •