Umfrageergebnis anzeigen: Wie fandet Ihr "Royal Rumble 2019?

Teilnehmer
287. Diese Umfrage ist geschlossen
  • 10 Punkte

    9 3,14%
  • 9 Punkte

    9 3,14%
  • 8 Punkte

    52 18,12%
  • 7 Punkte

    54 18,82%
  • 6 Punkte

    38 13,24%
  • 5 Punkte

    30 10,45%
  • 4 Punkte

    38 13,24%
  • 3 Punkte

    23 8,01%
  • 2 Punkte

    16 5,57%
  • 1 Punkt

    18 6,27%
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 113

Thema: WWE „Royal Rumble 2019“ Ergebnisse + Bericht aus Phoenix, Arizona vom 27.01.2019 (inkl. Videos + kompletter Pre-Show)

  1. #1
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    3.414
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1481 Post(s)

    Standard WWE „Royal Rumble 2019“ Ergebnisse + Bericht aus Phoenix, Arizona vom 27.01.2019 (inkl. Videos + kompletter Pre-Show)

    WWE "Royal Rumble 2019"
    Ort: Chase Field in Phoenix, Arizona, USA
    Datum: 27. Januar 2019
    Zuschauer: 48.193

    Kickoff-Show



    Das Experten-Panel, bestehend aus Jonathan Coachman, Beth Phoenix, Booker T und Jerry "The King" Lawler, eröffnet die Show. Die vier besprechen zunächst die heutige Matchcard, ehe sie an die Kollegen Charly Caruso und John Bradshaw Layfield abgeben. Die beiden befinden sich in den noch leeren Zuschauerreihen und liefern einen kleinen Rückblick auf die Ereignisse zwischen Sasha Banks und Ronda Rousey.

    205 Live General Manager Drake Maverick verlässt gerade den Umkleideraum der Herren. Er erklärt der Interviewerin, dass er ein Gespräch mit Mr. McMahon führte. Sein Schützling Akam sei zwar weiterhin verletzt, Rezar möchte jedoch die Zeit nicht verstreichen lassen und lieber um Titel kämpfen. Doch auch The Revival möchten gerne wieder an die Spitze der Tag Team Division. So hat der Brite für sein Team ein Match organisiert. Rezar wird sich mit Scott Dawson zusammentun und ein Tag Team Match bestreiten. Sollten die zwei gewinnen, stünden sie weit oben auf der Tag Team Rangliste.

    Ein Einspieler erklärt uns die Regeln des Royal Rumble Matches. Außerdem füttert man den Zuschauer noch mit einigen Statistiken sowie der Information, dass R-Truth und Carmella in ihren jeweiligen Royal Rumble Matches als #30 den Ring betreten werden.

    R-Truth und Carmella gesellen sich daraufhin zum Experten-Panel für einen kurzen Tanz.

    Wir sehen, wie Braun Strowman es sich mit Vince McMahon verscherzte und dadurch sein heutiges Titelmatch verlor. Finn Bálor rutscht durch seinen Sieg bei RAW in diese Position.

    Wir sehen den Wandel von Daniel Bryan und einen Rückblick auf seine Fehde mit AJ Styles. Anschließend sehen wir Daniel Bryan, wie er vor der Show in den Publikumsreihen sitzt und über die Fans herzieht.

    Am Ring sitzen Michael Cole, Corey Graves und Renee Young, welche das erste Match der Kickoff-Show kommentieren werden.

    1. Kickoff-Show Match
    (Non-Title) Tag Team Match
    Bobby Roode & Chad Gable gewannen gegen Scott Dawson & Rezar (w/ Drake Maverick) via Pin durch Chad Gable an Scott Dawson nach der Inverted DDT/Moonsault-Kombination.
    Matchzeit: 06:54



    Bobby Lashley und Lio Rush gesellen sich zu JBL und Charly Caruso. Lashley posiert ein wenig, während Rush ihn motiviert. Kurz darauf sind sie auch schon wieder verschwunden.

    Ein Einspieler zeigt uns, wie Asuka mit Ronda Rouseys Hilfe die SmackDown Women's Championship von Becky Lynch gewinnen konnte.

    Shawn Michaels und David Otunga haben nun Booker T und Jerry Lawler abgelöst und sprechen mit Coachman und Phoenix über das Royal Rumble Match der Herren.

    2. Kickoff-Show Match
    WWE United States Championship
    Singles Match
    Shinsuke Nakamura gewann gegen Rusev (c) (w/ Lana) via Pin nach einem Kinshasa an Rusevs Hinterkopf. -> Titelwechsel!
    - Vor dem Finish entfernte Nakamura das Ringeckenpolster, worauf Lana den Ringrichter hinweisen wollte. Nakamura tänzelte ein wenig vor Lana , ehe Rusev anstürmte und Nakamura einen Tritt verpassen wollte. Dabei traf er versehentlich seine Frau und stieß sie vom Apron. Von diesem Schocker konnte Nakamura profitieren.
    Matchzeit: 10:13



    Nikki Cross freut sich auf das Royal Rumble Match, bei welchem 29 Damen mit einer Verrückten "eingesperrt" werden.

    Ein Videopaket präsentiert uns einige Highlights des gestrigen NXT Takeover in Phoenix.

    Vic Joseph, Nigel McGuinness und Aiden English übernehmen das Pult für das Cruiserweight Titelmatch.

    3. Kickoff-Show Match
    WWE Cruiserweight Championship
    Fatal-4-Way Match
    Buddy Murphy (c) gewann gegen Kalisto, Akira Tozawa und Hideo Itami via Pin an Hideo Itami nach Murphy's Law.
    Matchzeit: 12:06



    Drew McIntyre richtet einige Worte an das Volk und verspricht, an die Spitze der WWE-Nahrungskette aufzusteigen. Dies möchte durch einen Titelsieg bei WrestleMania, jedoch zuvor durch einen "Royal Rumble Sieg" sicher stellen.
    Ein letztes Mal gehen die Kommentatoren die Matchcard im Schnelldurchlauf durch, ehe sie ihre persönlichen Tipps abgeben, wer die großen "Royal Rumble"-Matches gewinnen wird. Michaels tippt dabei auf Drew McIntyre, Otunga setzt auf Bobby Lashley. Beth Phoenix auf der anderen Seite spekuliert auf einen Sieg von Natalya. Es folgen letzte Worte und Erwartungen an die heutige Card, ehe die Kickoff-Show ihr Ende findet. Let's Get Ready To Rumble!


    Main-Show

    World Wrestling Entertainment veranstaltet mit dem Royal Rumble die erste Großveranstaltung im Jahre 2019 und befindet sich inmitten auf der "Road to WrestleMania". Die Kommentatoren Tom Phillips, Corey Graves und Byron Saxton begrüßen uns zur Show.

    1. Match
    WWE Smackdown Women's Championship
    Singles Match
    Asuka (c) gewann gegen Becky Lynch via Submission in einer modifizierten Variante des Asuka Lock.
    Matchzeit: 17:08



    2. Match
    WWE Smackdown Tag Team Championship
    Tag Team Match
    The Miz & Shane McMahon gewannen gegen The Bar (Sheamus & Cesaro) via Pin nach einem Shooting Star Press von Shane gegen Cesaro. -->Titelwechsel!!
    Matchzeit: 13:21



    Sasha Banks wird von Charly Caruso abgefangen, um ein paar Worte zu ihrem kommenden Match gegen Ronda Rousey zu entlocken. Banks betont, in der WWE nie etwas geschenkt bekommen zu haben und sich jede Chance verdient zu haben. Ronda Rousey mag eine "UFC Hall of Famerin" sein, doch sie stand noch nie mit dem "Boss" im Ring.

    3. Match
    WWE RAW Women's Championship
    Singles Match
    Ronda Rousey (c) gewann gegen Sasha Banks via Pin nach dem Piper's Pit.
    - Rousey setzte außerhalb des Ringes eine Armbar an, dort gab Banks "inoffiziell" auf.
    Matchzeit: 13:48



    Nach dem Match sucht Ronda Rousey sofort Kontakt zu Banks, hilft ihr auf die Beine und möchte ihre Titelverteidigung mit einem fairen Handschlag besiegeln. Es folgt eine Umarmung, die Banks mehr oder weniger über sich ergehen lässt, ehe sie den Ring verlässt. Ronda feiert ein wenig ihren Sieg und begrüßt auch ihren Ehemann Travis Browne, der in der ersten Reihe sitzt. Banks kommt schließlich zurück und bietet einen Handschlag an, doch dann macht sie die berüchtigte Geste der "Four Horsemen" (bzw. Four Horsewomen). Lächelnd macht sie sich auf den Rückweg, während Ronda ein wenig verwirrt zurückbleibt.

    Die Kommentatoren Michael Cole, Renee Young und Corey Graves informieren uns noch einmal, dass John Cena am diesjährigen Royal Rumble Match nicht teilnehmen kann. Er soll sich eine Verletzung zugezogen haben, als Ersatz wird Braun Strowman fungieren!

    Beth Phoenix fungiert als Gastkommentatorin für das kommende Match.

    4. Match
    Women’s Royal Rumble Match – 30 Man Over the Top Battle Royal
    Becky Lynch gewann gegen Lacey Evans, Natalya, Mandy Rose, Liv Morgan, Mickie James, Ember Moon, Billie Kay, Nikki Cross, Peyton Royce, Tamina, Xia Li, Sarah Logan, Charlotte Flair, Kairi Sane, Maria Kanellis, Naomi, Candice LeRae, Alicia Fox, Kacy Catanzaro, Zelina Vega, Ruby Riott, Dana Brooke, Io Shirai, Rhea Ripley, Sonya Deville, Alexa Bliss, Bayley und Carmella via Stipulation.

    Reihenfolge der Entrances und Eliminierungen:

    1. Lacey Evans

    Lacey Evans schnappt sich zu Beginn das Mikrofon und stellt sich dem Publikum vor. Sie betont, die wahre "Lady" in World Wrestling Entertainment zu sein und wird ihre Mitstreiterinnen zukünftig auf ihren Platz verweisen.

    2. Natalya
    3. Mandy Rose (01:30)
    4. Liv Morgan (03:23)

    Natalya eliminierte Liv Morgan (04:04)

    5. Mickie James (05:09)
    6. Ember Moon (07:04)
    7. Billie Kay (09:01)
    8. Nikki Cross (10:45)
    9. Peyton Royce (13:00)
    10. Tamina (14:39)
    11. Xia Li (17:11)

    Tamina eliminierte Mickie James (17:15)

    12. Sarah Logan (18:56)

    The IIconics eliminierten Nikki Cross (20:16)

    13. Charlotte Flair (20:37)

    Lacey Evans eliminierte The IIconics (21:52)
    Charlotte Flair eliminierte Xia Li (22:27)

    14. Kairi Sane (22:56)

    Charlotte Flair eliminierte Tamina (23:31)
    Natalya & Kairi Sane eliminierten Sarah Logan (24:58)


    15. Maria Kanellis (25:12)
    16. Naomi (27:02)

    Naomi eliminierte Mandy Rose (27:51)

    Mandy Rose versuchte daraufhin, Naomi zu eliminieren, doch sie konnte in bester "Kofi Kingston Manier" mit einem Handstand ihre Füße auf die Barrikaden befördern (zuvor hatte Rose versucht, sie mit einer Powerbomb zu eliminieren), ehe sie auf der Barrikade balancierte und auf die Stahltreppe sprang. Rose kam jedoch erneut und zog ihre Beine weg, weshalb....

    Mandy Rose eliminierte Naomi (28:49)
    Charlotte Flair eliminierte Lacey Evans (29:21)

    17. Candice LeRae (29:27)
    18. Alicia Fox (31:13)
    19. Kacy Catanzaro (33:50)

    Alicia Fox eliminierte Maria Kanellis (33:55)

    20. Zelina Vega (35:34)
    21. Ruby Riott (37:26)

    Die Riott Squad kommt geschlossen zum Ring (obgleich Logan und Morgan bereits eliminiert sind) und attackieren zahlreiche Wrestlerinnen, unter anderem Charlotte und LeRae.

    Ruby Riott eliminierte Alicia Fox (38:50)
    Ruby Riott eliminierte Candice LeRae (39:24)

    22. Dana Brooke (39:27)

    Ruby Riott eliminierte Kairi Sane (40:30)

    23. Io Shirai (41:07)
    24. Rhea Ripley (42:53)

    Kacy Catanzaro konnte sich ebenfalls zunächst vor einer Eliminierung retten, indem sie mit einem Handstand verhinderte, die Füße auf den Boden aufkommen zu lassen.

    Rhea Ripley eliminierte Kacy Catanzaro (44:59)

    25. Sonya Deville (45:16)

    Rhea Ripley eliminierte Dana Brooke (47:03)
    Zelina Vega hatte sich zwischenzeitlich längere Zeit unter dem Ring versteckt und nutzte die Eliminierung von Brooke, um wieder "aufzutauchen". Plötzlich erschien neben ihr, unter dem Ring, Hornswoggle, der Vega "hinterher jagte" und Vega dazu brachte, zurück in den Ring zu gehen. Dort wurde sie von Ripley empfangen.

    Rhea Ripley eliminierte Zelina Vega (mithilfe von Hornswoggle) (47:14)

    26. Alexa Bliss (48:10)

    Alexa Bliss eliminierte Sonya Deville (50:02)

    27. Bayley (50:18)

    Bayley eliminierte Ruby Riott (51:17)
    Bayley eliminierte Rhea Ripley (51:24)

    28. Lana (51:56)

    Lana kann aufgrund ihrer Verletzung, die sie sich in der Pre-Show aufgrund von einem missglückten Ablenkungsversuch zugezogen hatte, kaum zum Ring laufen.

    29. Nia Jax (54:08)

    Nia Jax attackiert Lana auf ihrem Weg in den Ring und bearbeitet das verletzte Bein. Sie tritt mehrfach auf das Bein ein und wirft sie gegen die stählerne Absperrung.

    Nia Jax eliminierte Io Shirai (55:30)
    Nia Jax eliminierte Natalya (56:04)

    30. Carmella (56:16)

    Eine verletzte Lana wird behandelt und von Finlay (als Offizieller) betreut. Plötzlich kommt unter sehr lautem Jubel Becky Lynch heraus, die auf Finlay einredet und eindringlich als Ersatz für Lana fungieren möchte. Finlay hadert und überlegt und gibt letztlich die Erlaubnis, was die Fans mit Jubelstürmen quittieren...

    28. (31.) Becky Lynch (57:47)

    Alexa Bliss eliminierte Ember Moon (1:00:25)
    Carmella & Bayley eliminierten Alexa Bliss (1:01:39)
    Charlotte Flair eliminierte Carmella (1:03:56)
    Nia Jax (& Charlotte Flair) eliminierten Bayley (01:04:52)
    Becky Lynch eliminierte Nia Jax (1:07:01)

    Becky Lynch wird daraufhin von Nia Jax attackiert, dabei scheint sich Becky am Knie "verletzt" zu haben.

    Becky Lynch eliminierte Charlotte Flair (1:11:25)

    Women's Royal Rumble Siegerin 2019: Becky Lynch





    5. Match

    WWE Championship
    Singles Match
    Daniel Bryan (c) gewann gegen AJ Styles via Pin, zuvor hatte Erick Rowan Styles mit einem Chokeslam ausgeschaltet.
    - Gegen Ende des Matches erschien auf einmal Erick Rowan, der das Match Ringside beobachtete.
    Matchzeit: 24:32



    Nach dem Match starten Erick Rowan und Daniel Bryan eine weitere Attacke gegen AJ Styles und Bryan zeigt sein Running Knee. Anschließend verlässt er gemeinsam mit Rowan den Ring.

    6. Match
    WWE Universal Championship
    Singles Match
    Brock Lesnar (c, w/Paul Heyman) gewann gegen Finn Balor via Submission im Kimura Lock.
    Matchzeit: 08:36



    Brock Lesnar feiert seinen Sieg mit einer Attacke gegen Balor und zeigt sein klassisches Moveset, lässt sich feiern und schließt die Attacke mit einem F-5 ab. Er posiert mit dem Titel, während die Fans ihren Unmut freien Lauf lassen.
    JBL und Jerry "The King" Lawler gesellen sich zu den Kommentatoren, um das diesjährige Royal Rumble Match der Männer zu kommentieren.

    Elias nutzt die Zeit der "unendlichen Großveranstaltung", um ein paar Klänge auf seiner Gitarre zu spielen. Die Fans sind begeistert und brüllen lauthals "WALK WITH ELIAS" mit. Er macht ein paar Witze, wird jedoch von einer sehr vertrauten Musik unterbrochen. Jeff Jarrett! Das Publikum empfängt ihn glücklich und er legt sein berüchtigtes Tänzchen hin, ehe ein geplantes Duett angestimmt werden soll, was von dem Publikum lautstark bejubelt wird. Jarrett buchstabiert seinen Namen, wird dann jedoch plötzlich von Elias attackiert, sodass das Match startet.

    7. Match
    Men’s Royal Rumble Match – 30 Man Over the Top Battle Royal
    Seth Rollins gewann gegen Elias, Jeff Jarrett, Shinsuke Nakamura, Kurt Angle, Big E, Johnny Gargano, Jinder Mahal, Samoa Joe, Curt Hawkins, Titus O'Neil, Kofi Kingston, Mustafa Ali, Dean Ambrose, No Way Jose, Drew McIntyre, Xavier Woods, Pete Dunne, Andrade, Apollo Crews, Aleister Black, Shelton Benjamin, Baron Corbin, Jeff Hardy, Rey Mysterio, Bobby Lashley, Braun Strowman, Randy Orton und Nia Jax via Stipulation.
    Matchzeit: 57:23

    Reihenfolge der Entrances und Eliminierungen:
    1. Elias
    2. Jeff Jarrett

    Elias eliminierte Jeff Jarrett (01:19)

    3. Shinsuke Nakamura (01:35)
    4. Kurt Angle (03:28)
    5. Big E (05:02)

    Shinsuke Nakamura eliminierte Kurt Angle (07:02)

    6. Johnny Gargano (07:19)
    7. Jinder Mahal (09:01)

    Johnny Gargano eliminierte Jinder Mahal (09:47)

    8. Samoa Joe (10:44)

    Samoa Joe eliminierte Big E (11:51)

    9. Curt Hawkins (12:13)
    10. Seth Rollins (13:55)

    Seth Rollins eliminierte Elias (15:08)

    11. Titus O'Neil

    Curt Hawkins eliminierte Titus O´Neil (16:31)
    Samoa Joe eliminierte Curt Hawkins (16:40)

    12. Kofi Kingston (17:07)
    13. Mustafa Ali (18:39)

    Mustafa Ali eliminierte Shinsuke Nakamura (19:47)

    14. Dean Ambrose (20:12)

    Es folgte der "berüchtigte" Kofi-Spot. Ambrose wollte ihn eliminieren (und eigentlich war er schon auf mit dem Füßen auf dem Boden), doch Kofi behielt die Füße auf dem Apron, während er sich zur Stahltreppe "rollte".
    Dean Ambrose eliminierte Johnny Gargano (21:45)

    15. No Way Jose (22:01)

    Samoa Joe eliminierte No Way Jose in wenigen Sekunden (22:44)

    16. Drew McIntyre (23:29)
    17. Xavier Woods (25:15)

    Kofi Kingston, der sich außerhalb des Rings befunden hatte, wird von Woods gewissermaßen in den Ring getragen.
    Drew McIntyre eliminierte The New Day (Xavier Woods & Kofi Kingston) (26:26)

    18. Pete Dunne (26:51)
    19. Andrade (28:29)
    20. Apollo Crews (30:07)
    21. Aleister Black (31:34)

    Aleister Black eliminierte Dean Ambrose (33:18)

    22. Shelton Benjamin (33:35)

    Mustafa Ali eliminierte Samoa Joe (34:52)

    23. Baron Corbin (35:18)

    Baron Corbin eliminierte Apollo Crews (36:11)

    24. Jeff Hardy (36:38)

    Baron Corbin eliminierte Aleister Black (38:17)
    Drew McIntyre eliminierte Pete Dunne (38:44)

    25. Rey Mysterio (38:58)
    26. Bobby Lashley (40:20)

    Seth Rollins (mehr oder weniger) eliminierte Bobby Lashley (41:09)
    Lashley ist fassungslos und "dreht durch", schnappt sich Rollins und wirft ihn mit einem Chokeslam durch das deutsche Kommentatorenpult.

    27. Braun Strowman (42:14)

    Braun Strowman eliminierte Baron Corbin (42:58)
    Braun Strowman eliminierte Shelton Benjamin (43:17)
    Drew McIntyre eliminierte Jeff Hardy (44:02)

    28. Dolph Ziggler (43:56)

    Dolph Ziggler eliminierte Drew McIntyre (44:26)

    29. Randy Orton (45:15)

    30. R-Truth (47:18) --> Nia Jax

    R-Truth kommt singend zum Ring und möchte das Publikum zum Mitmachen animieren, doch plötzlich kommt.... NIA JAX....... heraus und attackiert R-Truth, um seinen Platz, die Nummer 30, einzunehmen.

    Nia Jax eliminierte Mustafa Ali (49:05)

    Rey Mysterio eliminierte Nia Jax, zuvor hatte sie den 619 und einen RKO kassiert (51:35)

    Randy Orton eliminierte Rey Mysterio (51:56)
    Andrade eliminierte Randy Orton (52:00)
    Braun Strowman eliminierte Andrade (55:31)
    Braun Strowman eliminierte Dolph Ziggler (55:52)
    Seth Rollins eliminierte Braun Strowman (57:23)

    Royal Rumble Sieger 2019: Seth Rollins!





    Die Show geht mit einem feiernden Seth Rollins Off-Air....

    Fallout:

























    Geändert von JME (28.01.2019 um 13:11 Uhr)
    Nexi © by Cindy - Nexu © by K-M - Nexxer © by Randy van Daniels - Nexaner © by ZackAttack - Nexias © by Tommy - Nexist & Nexicle © by K-M - N3D & Nexunator © by Gural - Agent 3D © by Cm Phunk - Nexcules © by JeffBlabla - Nexspast © by N2074 - Newtus © by TheFabi - Nexikaner © by Mantis - Nexicus © by The best in the world - Nexitus & NeXD © by ebe3:16 - Nexulicious © by GiDoRu90
    -Jeff-blabla ist die geislte Sau der Welt-

    Kontakt: nexus.3d@wrestling-infos.de

    Verlorene Wette gegen CM Punk BITW: Royal Rumble, den 26.Januar 2015 und den 19. Juli 2015.

  2. #2
    Registriert seit
    14.07.2013
    Ort
    Jena
    Beiträge
    6.448
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2758 Post(s)

    Standard

    Puuuuh.....

    Mantis 3:16 says...

  3. Likes Hausi, janpfeffi liked this post
  4. #3
    Registriert seit
    20.08.2017
    Beiträge
    215
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    33 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Mantis Beitrag anzeigen
    Puuuuh.....

    Genau so geht's mir auch. Ganz komische Show. Werde erstmal schlafen gehen und es Revue passieren lassen
    "Oh What a Rush!"

  5. #4
    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Weit weg von zu Hause
    Beiträge
    1.689
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    538 Post(s)

    Standard

    keine Michelle McCool
    Bayley nicht gewonnen
    W-I Wrestling Tippspiel Gesamtsieger 2017





  6. Likes Moonlight Ryder liked this post
  7. #5
    Registriert seit
    05.04.2013
    Ort
    irgendwo in Deutschland
    Beiträge
    1.767
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    493 Post(s)

    Standard

    Liest sich ja echt vorhersehbar und ziemlich belanglos.

    CM PUNK
    !! B I T W !!

    NJPW/ROH:


    WWE:

    B T E !
    #FTRR

  8. #6
    Registriert seit
    21.03.2016
    Beiträge
    803
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    61 Post(s)

    Standard

    .....
    Geändert von Seppel (31.01.2019 um 00:53 Uhr)

  9. #7
    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Weit weg von zu Hause
    Beiträge
    1.689
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    538 Post(s)

    Standard

    Pete Dunne im Rumble
    W-I Wrestling Tippspiel Gesamtsieger 2017





  10. #8
    Registriert seit
    30.09.2017
    Ort
    South Park, Colorado
    Beiträge
    735
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    210 Post(s)

    Standard

    Also wenn ich was positives daran sehe, dass Miz und Shane jetzt Tag Team Champions sind, dann dass die beiden in die Belanglosigkeit gebookt wurden.
    Aber auch sonst noch:
    Was sollte der Bullshit mit Nia???
    Braucht die WWE einen neuen Rekord? Nia, die einzige die an zwei Rumble Matches an einem Abend teilgenommen hat?
    Da hat man schon ein Frauen Royal Rumble Match, und dann das? Wer bookt so ne Scheiße?
    Auch das mit Becky, nicht falsch verstehen, Becky mag ich, auch wie es erzählt wurde ist noch irgendwie ok. Aber vorher noch im Titelmatch und nun im Rumble? Hat nen blöden Nachgeschmack. Denn:
    Was hat Finley da groß zu sagen?
    Ich finde das schon wieder so dumm. Statt sich was vernünftiges zu überlegen, wird ein Blödsinn erzählt, der keinen Sinn macht.
    "Trust me"

  11. Likes SilverBullet liked this post
  12. #9
    Registriert seit
    21.03.2016
    Beiträge
    803
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    61 Post(s)

    Standard

    .....
    Geändert von Seppel (31.01.2019 um 00:54 Uhr)

  13. Thanks reDragon thanked for this post
    Likes reDragon liked this post
  14. #10
    Avatar von Cressi
    Cressi ist offline 🖤 Fräulein Hildegard 🖤 W-I Legende
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.119
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    220 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von RatedRBeast Beitrag anzeigen
    Also wenn ich was positives daran sehe, dass Miz und Shane jetzt Tag Team Champions sind, dann dass die beiden in die Belanglosigkeit gebookt wurden.
    Aber auch sonst noch:
    Was sollte der Bullshit mit Nia???
    Braucht die WWE einen neuen Rekord? Nia, die einzige die an zwei Rumble Matches an einem Abend teilgenommen hat?
    Da hat man schon ein Frauen Royal Rumble Match, und dann das? Wer bookt so ne Scheiße?
    Auch das mit Becky, nicht falsch verstehen, Becky mag ich, auch wie es erzählt wurde ist noch irgendwie ok. Aber vorher noch im Titelmatch und nun im Rumble? Hat nen blöden Nachgeschmack. Denn:
    Was hat Finley da groß zu sagen?
    Ich finde das schon wieder so dumm. Statt sich was vernünftiges zu überlegen, wird ein Blödsinn erzählt, der keinen Sinn macht.
    Erstmal denke ich es war abzusehen dass Miz und Shane hier die Titel holen. Der Split der beiden hat dann in Zukunft einfach noch mehr Impact. Wie in einem Preview Podcast erwähnt wurde, so ein gemeinsamer Titelgewinn macht sich einfach im Video Package zur Fehde Shane vs Miz besser.
    Zu Becky....Erstmal toll dass sie sich den Spot scheinbar doch nicht mit Charlotte teilen muss!
    Seth Rollins stand doch aber auch (letztes Jahr?) im Titelmatch und im Rumble selbst. Da war es nur umgekehrt, er hat sein Match gewonnen und den Rumble halt nicht.

    Sagen sie jetzt nichts.....

    Ich und mein Twitter





Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. WWE United Kingdom Division Sammelthread - Aktuelle Show: Ausgabe #51" vom 17.07.2019
    Von StableGuy im Forum 205 Live, NXT:UK, Mae Young Classic, Main Event, Mixed Match Challenge, Houseshows & Andere
    Antworten: 322
    Letzter Beitrag: Gestern, 05:21
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01.02.2019, 23:50
  3. Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 06.02.2018, 19:41
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 21.02.2017, 20:02
  5. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 06.02.2017, 13:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •