Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Eddie Alvarez verliert ONE-Debüt, Demetrious Johnson im Halbfinale - Rückkampf zwischen Askham und Materla angesetzt - Zweiter Teil des PFL-Rosters für die Saison 2019 verkündet + MEHR!

  1. #1
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.935
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    129 Post(s)

    Standard Eddie Alvarez verliert ONE-Debüt, Demetrious Johnson im Halbfinale - Rückkampf zwischen Askham und Materla angesetzt - Zweiter Teil des PFL-Rosters für die Saison 2019 verkündet + MEHR!

    Asien

    Eddie Alvarez verliert ONE-Debüt, Demetrious Johnson im Halbfinale, Zwei Titelwechsel bei ONE Championship 92

    Am letzten Wochenende fand in Tokio, Japan mit ONE Championship 92: A New Era das größte Event in der Geschichte der Liga aus Singapur statt. Dabei gab es unter anderem die ONE-Debüts der MMA-Stars Eddie Alvarez und Demetrious Johnson, sowie vier Titelkämpfe.

    Doch für den ehemaligen UFC Leichtgewichts Champion Eddie Alvarez (29-7) musste bei seinem ONE-Debüt einen deutliche Niederlage einstecken. So konnte sein russischer Gegner Timofey Nastyukhin (13-4) ihn mit heftigen Treffen bearbeiten und schließlich durch TKO besiegen. Damit zieht Nastyukhin in das Halbfinale des ONE Leichtgewichts Grand Prix ein.

    Dagegen konnte der beste Fliegengewichtskämpfer der Welt, Demetrious Johnson (28-3), ein erfolgreiches Debüt für ONE verbuchen. Nachdem sein japanischer Gegner Yuya Wakamatsu (10-4) zunächst gut mithalten konnte, zeigte Johnson in der zweiten Runde seine ganze Klasse und gewann durch Aufgabe und sicherte sich damit einen Halbfinalplatz.

    Weiterhin gab es bei A New Era gleich vier Titelkämpfe. So konnte sich im Hauptkampf die japanische MMA-Legende Shinya Aoki (43-8) gegen den Filipino Eduardo Folayang (21-7) durchsetzen und den Leichtgewichtstitel der Liga sichern. Aoki gewann in der ersten Runde durch Aufgabe und konnte sich damit für einen KO in der ersten Runde rächen, den Folayang im Jahr 2016 gegen ihn erzielte. Aung La Nsang (25-10) konnte Ken Hasegawa (16-4) zum zweiten Mal besiegen und seinen ONE Mittelgewichtstitel verteidigen.

    Im Co-Hauptkampf konnte Jingnan Xiong (14-1) ihren Strohgewichtstitel gegen Angela Lee (9-1) verteidigen und Lee damit ihre erste Niederlage zufügen. Zuletzt gab es noch einen Trilogie-Kampf zwischen Bibiano Fernandes (23-4) und Kevin Belingon (20-6), den der Brasilianer Fernandes durch Disqualifikation gewinnen konnte. Damit ist Kampf vier der beiden nicht unwahrscheinlich.

    Quelle: Tapology.com

    Partnerschaft zwischen ONE Championship und Pancrase

    Die beiden asiatischen Mixed Martial Arts-Promotions ONE Championship und Pancrase haben eine langfristige Partnerschaft verkündet.

    ONE Championship verkündete die Partnerschaft von einigen Wochen. Laut der Pressemitteilung ist das Ziel der Zusammenarbeit den japanischen Top-Talenten von Pancrase einen leichteren Weg in eine MMA-Spitzenliga zu ermöglichen. Alle Pancrase-Champions werden damit die Möglichkeit bekommen für ONE Championship zu kämpfen.

    Quelle: ONEFC.com

    Justin Scoggins kämpft bei Rizin 15

    Nur zwei Wochen vor Rizin 15 gab es eine wichtige Änderung an der Kampfkarte, außerdem wurde ein weiterer wichtiger Kampf hinzugefügt.

    So wird der ehemalige UFC-Kämpfer Justin Scoggins (11-6) seinen zweiten Rizin-Kampf bestreiten und den verletzten Ulka Sasaki ersetzen. Sein Gegner ist der Japaner Kai Asakura (12-1). Zusätzlich wurde ein Kampf im Halbschwergewicht zwischen dem Wanderlei Silva Protegé Christiano Frohlich (10-4) und dem Schweden Karl Albrektsson (8-2) verkündet.

    Quelle: MMAFighting.com


    Europa

    Erster Titelkampf für Cage Warriors Night of Champions verkündet

    Die britische Spitzenliga Cage Warriors veranstaltet am 29. Juni im Eventim Apollon in London, England ihr hundertsechstes Event. Dabei wird die Promotion ihr „Night of Champions“-Konzept erneut verwenden und viele Titelkämpfe ansetzen.

    Der erste Titelkampf wurde nun bereits verkündet. So wird der aktuell vakante Cage Warriors Leichtgewichtstitel auf dem Spiel stehen, wenn die beiden Briten Jack Grant (15-4) und Jai Herbert (8-1) aufeinandertreffen. Der vorherige Champion Soren Bak (13-1) hatte den Titel abgegeben um ins Federgewicht zu wechseln. Grant geht mit einer Serie von 6 Siegen in den Siegen in den Titelkampf, drei Siege davon kamen unter dem Cage Warriors-Banner. Auch Herbert besitzt einen perfekten 3-0 Rekord bei der englischen Liga.

    Quelle: MMAJunkie.com

    Rückkampf zwischen Askham und Materla angesetzt

    Am 18. Mai 2019 wird in der Ergo Arena in Danzig, Polen KSW 49: Materla vs. Askham 2 stattfinden. Im Hauptkampf des Abends wird der vakante Mittelgewichts-Titel der Liga auf dem Spiel stehen, wenn das Finale des Mittelgewichts-Turniers zwischen Scott Askham (17-4) und Michal Materla (27-6) stattfindet.

    Der ehemalige UFC-Kämpfer Askham besiegte Materla in seinem KSW-Debüt bei KSW 42 mit einem brutalen Bodykick. Bei KSW 45 besiegte er in seinem Heimatland den Polen Marcin Wojcik (11-7) im Halbfinale des Mittelgewichts-Turniers. Materla ist ein langjähriger KSW-Veteran mit über 20 Kämpfen für die größte MMA-Liga Europas. Er ist ein ehemalige Mittelgewichts-Champion der Liga und gewann fünf seiner letzen sechs Kämpfen. Zwischen Siegen über Antoni Chmielewski (32-17), Rousimar Palhares (19-10-1), Paulo Thiago (18-10), Martin Zawada (28-15-1) und Damian Janikowski (3-2) unterlag er dem Engländer. Nun gibt es nicht nur den Rückkampf, sondern der KSW Mittelgewichts-Titel steht zusätzlich auf dem Spiel.

    Quelle: MMAFighting.com


    Nordamerika

    Zweiter Teil des PFL-Rosters für die Saison 2019 verkündet

    Die PFL hat den zweiten Teil ihres Rosters für die 2019er Saison verkündet. Hier ein Überblick über die neu verkündeten Kämpfer:

    Schwergewicht: Ben Edwards (3-0), Denis Goltsov (22-5), Ante Delija (15-3), Muhammed De’Reese (7-0), Kelvin Tiller (10-2), Alex Nicholson (13-7), Jared Rosholt (17-6).

    Leichtgewicht: Chris Wade (14-5), Nate Andrews (15-1), Ramsey Nijem (10-7), Bao Yincang (13-6), Loik Radzhabov (11-0).

    Halbschwergewicht: Smealinho Rama (11-5-1), Bozigit Ataev (20-3), Dan Spohn (18-6), Maxim Grishin (28-7-1), Jordan Johnson (10-0), Viktor Nemkov (28-7).

    Federgewicht: Andre Harrison (20-1), Alexander de Almeida (20-9), Alexander Bezerra (22-6), Luis Rafael (33-1), Alex Gilpin (12-1).

    Weltergewicht: Bojan Velickovic (16-8-2), Handesson Ferreira (13-2-1), Sadibou Sy (7-4-1), John Howard (27-14-1), David Michaud (15-4), Zane Kamaka (13-3).



    Quelle: YouTube.com (PFL MMA)


  2. #2
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.935
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    129 Post(s)

    Standard

    Hier findet ihr den gesamten Debüt-Kampf von Johnson und Alvarez sehen:



    Geändert von Alex aus Sachsen (07.04.2019 um 22:09 Uhr)


  3. #3
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.935
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    129 Post(s)

    Standard

    Bin vom PFL Roster bisher echt enttäuscht, wirkt sogar schlechter als die 2018er Saison. Paar starke Leute der ersten Saison wurden wieder verkündet, aber von den neuen sind für mich nur Viktor Nemkov und Jordan Johnson Verstärkungen. Dass die UFC den zweiten überhaupt gehen gelassen hat überrascht mich schon.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •