Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: WWE NXT #470 Ergebnisse aus Winter Park, Florida, USA vom 24.04.2019 (inkl. Videos)

  1. #1
    Registriert seit
    18.12.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    22.303
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    4122 Post(s)

    Standard WWE NXT #470 Ergebnisse aus Winter Park, Florida, USA vom 24.04.2019 (inkl. Videos)

    WWE NXT #470 (Tapings: 10. April 2019)
    Ort: Full Sail University in Winter Park, Florida, USA
    US-Erstausstrahlung: 24. April 2019


    1. Match

    Singles Match
    Humberto Carrillo vs. Jaxson Ryker (w/ Wesley Blake & Steve Cutler) endete via Double Countout
    Matchzeit: 02:58

    Die Forgotten Sons attackieren Humberto Carrillo nach dem Match weiter, bis Oney Lorcan & Danny Burch den Save machen.

    Adam Cole posiert backstage für Fotos und erklärt, dass Johnny Gargano vor ihm Angst hat und deshalb nicht gegen ihn, sondern gegen Roderick Strong antreten will. Matt Riddle kommt hinzu und sagt, dass er es lustig findet, wie eifersüchtig Cole auf Roderick Strong ist. Er möchte wissen, was Cole dagegen tun will. Cole denkt kurz nach und erklärt dann, dass er Besseres zu tun hat, bevor er davonstürmt.

    2. Match

    Tag Team Match
    Candice LeRae & Kacy Catanzaro gewannen gegen Aliyah & Vanessa Borne via Pin durch Candice LeRae nach einem Lionsault.
    Matchzeit: 04:24



    Io Shirai wird zur Attacke von Shayna Baszler, Marina Shafir & Jessamyn Duke in der vergangenen Woche gegen ihre Freundin Kairi Sane befragt. Io erklärt, dass dies furchtbar war, als sie plötzlich von Marina Shafir & Jessamyn Duke attackiert und schließlich von Shayna Baszler mit einem Kick ausgeschaltet wird.

    Ein Video-Package hypt die Verpflichtung von Kushida.

    Backstage wird William Regal zum anstehenden Debüt von Kushida befragt, als er von Kassius Ohno unterbrochen wird. Die beiden tauschen ein paar Nettigkeiten aus, bevor Kassius Ohno ein Match gegen Kushida fordert. Regal mag die Idee und macht das Match für die nächste Woche offiziell.

    3. Match

    (Non-Title) Tag Team Match
    The Viking Raiders (Ivar & Erik) gewannen gegen The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) via Pin nach Thor’s Hammer.
    Matchzeit: 05:43



    Backstage wird Mia Yim zu Shayna Baszler befragt. Sie gibt zu, dass Shayna fast unbesiegbar scheint, nachdem Kairi Sane, Io Shirai und Bianca Belair alle daran gescheitert sind, ihr den Titel abzunehmen. Mia glaubt aber aus ihrem Match gegen Baszler viel gelernt zu haben und so wünscht sie sich eine weitere Chance auf die NXT Women's Championship.

    Für die nächste Woche wird das Debüt von Kushida angekündigt.

    4. Match

    (Non-Title) Singles Match
    Johnny Gargano gewann gegen Roderick Strong via Pin nach einem Slingshot DDT.
    Matchzeit: 13:35
    - Während des Matches versuchte Adam Cole für Ablenkung zu sorgen. Kyle O'Reilly & Bobby Fish folgten ihm, wurden aber von Matt Riddle aufgehalten. Ein für Riddle gedachter Kick von Adam Cole traf aus Versehen Roderick Strong, was Gargano zum Sieg nutzte.



    Adam Cole versucht nach dem Match einem frustrierten Roderick Strong zu erklären, was gerade passert ist, aber dieser verlässt wütend den Ring.

    Fallout:





  2. #2
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    344
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    30 Post(s)

    Standard

    Hört ihr auch die Durchsage im Hintergrund beim Interview mit Candice und Kacy?
    *Candice & Kacy bitte in die Promo-Klasse*

  3. Likes Borg liked this post
  4. #3
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    in Deichnähe
    Beiträge
    1.469
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    347 Post(s)

    Standard

    Skip
    Skip
    Skip
    Auf Mias zweiten Versuch freu ich mich.
    Auf Ohno und eine weitere Shiney Toy Tirade freu ich mich eher weniger...
    Gargano vs Strong war der selbe Main Event wieweit Takeover, nur in TV Länge. Gutes Match, starker Start, hin und her, alles gut, dann ein Eingriff, was soll denn das?!
    Zitat Zitat von Zack Sabre jr
    Aussie, Aussie, Aussie. Dickhead, Dickhead, Dickhead
    Zitat Zitat von Thez
    Alle lieben Borg.
    Zitat Zitat von Budokan Crowd
    SHIBATA SHIBATA SHIBATA


  5. #4
    Registriert seit
    14.12.2016
    Ort
    Schweiz, Region Basel
    Beiträge
    1.186
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    376 Post(s)

    Standard

    Und da ist jetzt das Problem, was ich letzte Woche bei Raw meinte. Im Main Roster treten sie unter einem neuen Namen auf, aber die Tapings waren davor schon aufgezeichnet. Also war es eine Kurzschluss Entscheidung die zwei hochzuziehen. Die Tapings waren in der Woche nach Mania also vier oder fünf Tage vor der Raw Shake Up Ausgabe. Man hört hier sehr deutlich, wie die Kommentatoren die zwei als Rowe und Hanson betiteln und ihr Tag Team War Raiders nennen. Es ist einfach wieder ein weiteres Mal, dass Vince McMahon wichtige Teile der Shows von NXT einfach so aus den Shows reisst und ins Main Roster holt. Wenn das so weiter geht, dann zerstört er NXT im Laufe dieses Jahres. Angefangen hat er am Anfang dieses Jahres ja schon.
    Geändert von TheUnderground (26.04.2019 um 07:59 Uhr)
    Der Landvogt wird im Untergrund der Schweiz unterstützt! Cesaro for WWE-Championship!!!

    He don't need a Bar, he is the Bar!

  6. Likes GoToSleep, RatedRBeast liked this post
  7. #5
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.575
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    857 Post(s)

    Standard

    Und bei den nächsten Tapings heißen sie dann halt anders. Die Viking Raiders treten parallel bei beiden Shows auf oder der Titel wird vakiert. Ein Problem ist das nun wirklich nicht.
    Ich lehre Euch den Übersmark.

    Der Smartmark ist Etwas, das überwunden werden soll.

    Was habt Ihr gethan, ihn zu überwinden?


  8. #6
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    in Deichnähe
    Beiträge
    1.469
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    347 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Thez Beitrag anzeigen
    Und bei den nächsten Tapings heißen sie dann halt anders. Die Viking Raiders treten parallel bei beiden Shows auf oder der Titel wird vakiert. Ein Problem ist das nun wirklich nicht.
    Hätte man vielleicht nochmal vor Veröffentlichung nachbearbeiten können...

    Das Namenshickhack ist jetzt zwar etwas ungünstig, aber nicht „kriegsentscheident“;-)

    Und bitte nicht wieder ein vakanter Titel!!!
    Bitte...

    Was mich mehr störte in dieser Woche war die schnelle Niederlage von Aliyah&Vanessa.
    Allgemein die drei zu kurzen, nicht guten und irrelevanten Matches zu Beginn und der Main Event mit dem fürchterlichen Ende...
    ...schade!
    Zitat Zitat von Zack Sabre jr
    Aussie, Aussie, Aussie. Dickhead, Dickhead, Dickhead
    Zitat Zitat von Thez
    Alle lieben Borg.
    Zitat Zitat von Budokan Crowd
    SHIBATA SHIBATA SHIBATA


  9. #7
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    3.846
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    370 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TheUnderground Beitrag anzeigen
    Und da ist jetzt das Problem, was ich letzte Woche bei Raw meinte. Im Main Roster treten sie unter einem neuen Namen auf, aber die Tapings waren davor schon aufgezeichnet. Also war es eine Kurzschluss Entscheidung die zwei hochzuziehen. Die Tapings waren in der Woche nach Mania also vier oder fünf Tage vor der Raw Shake Up Ausgabe. Man hört hier sehr deutlich, wie die Kommentatoren die zwei als Rowe und Hanson betiteln und ihr Tag Team War Raiders nennen. Es ist einfach wieder ein weiteres Mal, dass Vince McMahon wichtige Teile der Shows von NXT einfach so aus den Shows reisst und ins Main Roster holt. Wenn das so weiter geht, dann zerstört er NXT im Laufe dieses Jahres. Angefangen hat er am Anfang dieses Jahres ja schon.
    Sorry, aber das ist keine logische Schlussfolgerung, das ist schlichtweg etwas hinbasteln, damit es in dein Narrativ "Böser Vince McMahon" passt. Dass Hanson & Rowe hier so und nicht als Ivar & Erik betitelt wurden lässt keinerlei Rückschlüsse darauf zu, ob der Call-Up der beiden geplant war oder nicht. Den einzigen Schluss, den man ziehen kann, ist der, dass die Namensänderung eine kurzfristig Aktion war. Nicht mehr und nicht weniger.
    Zumal ja die Namensänderung von dieser Woche hinzukommt, die definitiv ungeplant war. Heißt selbst wenn sie den Namen "Viking Experience" nicht kurzfristig bekommen hätte, dann liefen sie jetzt halt mit dem rum bei NXT für den Zeitraum des letzten Tapings und nicht als "Viking Raiders", was ihr aktueller Name ist. Kurzum: Den richtigen Namen hätte sie so oder so nicht und dann lieber War Raiders als Viking Experience m.M.n.

    Und zu deiner Beschwörung des Untergangs von NXT verweise ich einfach mal auf die bisherigen NXT Champions, die parallel im Main Roster und bei NXT auftraten bzw. ins Main Roster geholt wurden, obwohl ihre NXT Storyline nicht abgeschlossen war. Aus dem Stegreif fallen mir da sofort Big E. Langston, Kevin Owens und Sasha Banks ein, die allesamt als amtierende Champions nach oben geholt wurden obwohl deren Storyline bei NXT längst nicht abgeschlossen waren und z.T. noch nicht mal die Fehde mit dem jeweiligen Herausforderer, der sie dann schlussendlich enthronte


  10. #8
    Registriert seit
    14.12.2016
    Ort
    Schweiz, Region Basel
    Beiträge
    1.186
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    376 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Thez Beitrag anzeigen
    Und bei den nächsten Tapings heißen sie dann halt anders. Die Viking Raiders treten parallel bei beiden Shows auf oder der Titel wird vakiert. Ein Problem ist das nun wirklich nicht.
    Dass sie jetzt bei den Tapings noch ihren alten Namen haben ist ja noch das eine. Aber im Main Roster wird uns das (zu mindest bei den amerikanischen Kommentatoren) so verkauft, als ob sie schon immer Viking Raiders hiessen. Was sie schon eine Woche davor nicht taten. Und auch als hiessen sie schon immer Ivar und Erik. Ich erinnere mich noch wie man damals aus Johnny Nitro John Morrison gemacht hat. Da liess man ihn eine Promo halten und dabei verkündete er selbst seinen neuen Namen. Und dazu auch die Inkonsequenz die man im Moment an den Tag legt. Was gestern war hat man vergessen, heute denkt man sich Ideen aus, aber was morgen ist interessiert uns erst morgen. Man hat seit Januar 11 Leute von NXT hoch gezogen. 11 Leute von denen die Geschichte bei NXT teilweise noch nicht einmal zu Ende erzählt wurden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Triple H Ricochet jetzt schon ins Main Roster schicken wollte. Den hätte er ohne Problem noch ein halbes bis ganzes Jahr behalten können und zum NXT Champion machen können. Die Viking Raiders sind einfach nur wieder ein Teil dessen was aufzeigt was im Moment bei WWE gewaltig falsch läuft und sich endlich ändern muss. Und so schlimm wie es jetzt 2019 ist war das noch nie. Bis zum Royal Rumble waren die Shows okay, teilweise auch mal gut. Und seit da verstehe ich das Booking der WWE überhaupt nicht mehr. Es wirkt alles planlos. Und nach Wrestlemania ist es eine Katastrophe. Man ist sich doch jetzt nicht sicher ob man mit dem Shake Up fertig ist. Das langfristige Booking wir komplett vernachlässigt. WWE sollte doch jetzt langsam einen Plan haben, wen man dieses Jahr um die Worldtitel fehden lassen will, im besten Fall sogar wer diesen gewinnen soll. Aber irgendwie hat man das nicht. Ich mag Corbin nicht, aber er durfte bei Mania Kurt Angle besiegen. Wieso nutz man diesen Sieg nicht und gibt Corbin damit nicht ein Titel Match gegen Rollins? Man steckte Lars Sullivan zu Raw und ein Tag später schickt man ihn doch zu SmackDown. The Bar und Samoa Joe waren alle drei bei Raw Backstage. Sie wurden nicht eingesetzt, wobei man da schon wusste, dass Joe wechseln würde. Man blendete eine Grafik ein mit den Wechseln. Wo war da Joe? Und eine Woche später stand plötzlich Cesaro bei Raw? Ohne Kommentar? Man trennt mehrere Tag Teams. Mit welchem Hintergedanken? Wie geht es mit den Tag Teams Divisions weiter. New Day ist anderweitig beschäftigt und die Hardys werden wohl wegen Jeff ausfallen. Was macht man also mit den Titeln? Und NXT denkt langfristig. Das haben sie immer gemacht. Man hat gemerkt, dass der Plan für Ricochet ein anderer war. Erst als der Aufstieg kam, war er im Tag Team mit Black, der als einziger wohl sowieso hoch wäre. Man musste die Story um Ciampa und Gargano überhastet fortführen, weil für sie der überraschende Aufstieg gekommen war. Für Ricochet sah es eher nach einer Fehde gegen die Undisputed Era aus. Und nun auch die War Raiders. Kein Team ist bereit um ihnen die Titel abzunehmen. Einzig die Undisputed Era wäre möglich. Nur das wäre dann auch nichts mehr neues. Ich glaube nicht, dass bei Mania schon geplant war den War Raider die Titel zeitnah wegzunehmen. Mit ihrem Aufstieg wird das spätestens beim Takeover im Juni passieren. Und das ist einfach Schade. Früher konnte man bei NXT Leute so lange bei sich behalten und sie nachdem ihre Story beendet war ins Main Roster schicken. Sogar bei Asuka konnte man es in die Story packen. Sie hatte keine Gegnerin mehr bei NXT, also verlässt sie NXT in Richtung Main Roster und gibt den Titel ab.
    Der Landvogt wird im Untergrund der Schweiz unterstützt! Cesaro for WWE-Championship!!!

    He don't need a Bar, he is the Bar!

  11. #9
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.575
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    857 Post(s)

    Standard

    Eine Beförderung in den Hauptkader hat halt Priorität vor Titelregentschaften oder laufenden Animositäten und so ist es auch ganz sinnvoll. NXT ist eben nachrangig, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Erzählung. So schlägt halt das Leben zu und WWE spiegelt das hier wieder mal schön. Ist ja nicht so, als würde das NXT vor irgendwelche großen Probleme stellen. Dann ist eine Fehde halt unterbrochen, na und? Dann wird ein Titel halt vakiert, na und? Dann fängt eine Division halt nochmal weiter unten an, na und? That's Life. Damit kann man schon umgehen.
    Ich lehre Euch den Übersmark.

    Der Smartmark ist Etwas, das überwunden werden soll.

    Was habt Ihr gethan, ihn zu überwinden?


  12. #10
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    3.846
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    370 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TheUnderground Beitrag anzeigen
    Aber im Main Roster wird uns das [...] so verkauft, als ob sie schon immer Viking Raiders hiessen.
    Und das spielt jetzt genau warum ein Rolle? Warum sollten denn die Kommentatoren sagen "Hey, die hießen mal Hanson & Rowe, jetzt heißen sie Ivar & Erik"? Welchen Sinn hätte das denn bzw. welchen Mehrwert hätte RAW davon? Ich persönlich sehe da absolut keinen. Zumal Michael Cole auch klipp und klar sagte, dass man sie unter anderem Namen kennen könnte, sie hier aber jetzt Ivar & Erik sind. Insofern stimmt selbst die Aussage, dass man uns verkaufen will, dass sie schon immer so hießen nicht.
    Was man ganz klar verkauft, ist dass ihre alten Namen völlig egal sind und da stimme ich voll und ganz mit WWE überein. So bescheuert man solche Namenswechsel auch finden mag, sie sind nunmal gemacht worden und die alten Namen damit irrelevant.

    Man hat seit Januar 11 Leute von NXT hoch gezogen. 11 Leute von denen die Geschichte bei NXT teilweise noch nicht einmal zu Ende erzählt wurden.
    Das gab es doch aber früher auch schon. Und das zu einem Zeitpunkt, wo WWE nicht das PC voll sitzen hatte mit etablierten Leuten, die diese Plätze sofort füllen können, sondern zu Zeiten wo NXT danach dann sehr, sehr leer war. Klar hätte man Mr. "Only Ringskills" Ricochet zum NXT Champion machen können, aber muss man das? Muss wirklich jeder der mal bei NXT war den NXT Titel getragen haben? Zumal ja jetzt speziell Ricochet seine Zeit auch nicht verschwendet hat, sondern dafür halt den anderen Titel des Brands getragen hat.

    WWE sollte doch jetzt langsam einen Plan haben, wen man dieses Jahr um die Worldtitel fehden lassen will, im besten Fall sogar wer diesen gewinnen soll. Aber irgendwie hat man das nicht.
    Das weißt du jetzt woher? Hast du mit Vince McMahon grade telefoniert und ihn gefragt, oder wie? Ich könnte den Kritikpunkt ja verstehen, wenn absolut gar nichts mit den beiden World Championships gemacht würde und wirklich nichts sich abzeichnen würde, dem ist aber nicht so. Universal Champion Seth Rollins hat einen neuen Herausforderer bereits bekommen (ja, #1 Contender Match, nicht die beste Fehde sondern 0815, alles korrekt, aber es ist halt ein Anfang). Zudem hat man etabliert, dass Seth Rollins jederzeit mit Brock Lesnar rechnet, dass der erneut auf den Titel gehen will. Auf SmackDown Seite sieht es nicht anders aus, auch da stehen die Challenger Schlange: Kevin Owens hat den Champion hintergangen, Daniel Bryan wird seine Mission den Planeten zu retten sicher nicht wegen einer Niederlage aufgeben, Roman Reigns hat bereit ganz SmackDown zu seinem Reich erklärt...

    Ich mag Corbin nicht, aber er durfte bei Mania Kurt Angle besiegen. Wieso nutz man diesen Sieg nicht und gibt Corbin damit nicht ein Titel Match gegen Rollins?
    Vielleicht weil ein Sieg gegen einen Wrestling Rentner und körperlich mäßig fitten Kurt Angle, Legendenstatus hin oder her, kein World Title Match rechtfertigt?

    Man hat gemerkt, dass der Plan für Ricochet ein anderer war. Erst als der Aufstieg kam, war er im Tag Team mit Black, der als einziger wohl sowieso hoch wäre. Man musste die Story um Ciampa und Gargano überhastet fortführen, weil für sie der überraschende Aufstieg gekommen war.
    Sorry, aber diese beiden Aussagen sind schlichtweg falsch. Schau dir bitte einfach die entsprechenden NXT-Ausgaben an und vor Allem wann diese aufgezeichnet wurde. Es war schon weit bevor DIY im Main Roster wiedervereint wurde der Plan von Tommaso Ciampa Johnny Gargano auf seine Seite und in eine Tag Team zu ziehen. Ebenso traten Ricochet & Black bereits vor dem Aufstieg (in weit davor getapeten Episoden) als Tag Team gegen gemeinsame Gegner der Undisputed Era an. Auch das Dusty Classic als jährlich stattfindendes Turnier sollte man da nicht außer Acht lassen. Sowohl die DIY Reunion dafür, als auch das Team Ricochet/Black zeichnet sich schon überdeutlich im Vorfeld ab, völlig ohne Einfluss des Main Roster.

    Früher konnte man bei NXT Leute so lange bei sich behalten und sie nachdem ihre Story beendet war ins Main Roster schicken.
    Nenne mir doch mal zwei bis drei NXT Aufsteiger, deren Story echt auserzählt war. Mir fällt nämlich kaum heman ein abseits von Finn Balor, den man schon ein halbes Jahr vor seinem Debut hätte debütieren lassen können, und zuletzt Kairi Sane. Ansonsten fallen mir zig Superstars ein, deren Story eben gerade nicht auserzählt war, das beginnt bei Big E Langston und zieht sich dann durch zu Sasha Banks, Ember Moon und Co.


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2019, 14:45
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.03.2019, 22:40
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.03.2019, 10:23
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.02.2019, 16:47
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.01.2019, 14:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •