Umfrageergebnis anzeigen: Wie bewertet ihr diese SmackDown Live Ausgabe?

Teilnehmer
30. Diese Umfrage ist geschlossen
  • 10 Punkte

    2 6,67%
  • 9 Punkte

    1 3,33%
  • 8 Punkte

    4 13,33%
  • 7 Punkte

    1 3,33%
  • 6 Punkte

    2 6,67%
  • 5 Punkte

    2 6,67%
  • 4 Punkte

    1 3,33%
  • 3 Punkte

    3 10,00%
  • 2 Punkte

    2 6,67%
  • 1 Punkt

    12 40,00%
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: WWE SmackDown Live #1028 Ergebnisse + Bericht aus Columbus, Ohio, USA vom 30.04.2019 (inkl. Videos)

  1. #1
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    LA 63
    Beiträge
    11.255
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1765 Post(s)

    Standard WWE SmackDown Live #1028 Ergebnisse + Bericht aus Columbus, Ohio, USA vom 30.04.2019 (inkl. Videos)

    WWE SmackDown Live #1028
    Ort: Schottenstein Center in Columbus, Ohio, USA
    Datum: 30. April 2019


    Zu Beginn der Show befindet sich Michael Cole im Ring, der Kofi Kingston zum Interview erwartet. Der WWE Champion kommt auch kurz darauf in die Halle und wirft noch einige Pfannkuchen in die Menge. Cole spricht darüber, dass heute die elfjährige WWE-Karriere von Kofi Kingston und dessen Titelgewinn bei WrestleMania gefeiert werden soll. Er kommt auf das Elimination Chamber und das Gauntlet Match im Vorfeld von WrestleMania zu sprechen und fragt Kofi, ob er nach diesen beiden verlorenen Matches noch an einen Titelkampf bei Mania geglaubt habe. Kingston räumt ein, dass er hart dafür kämpfen musste, aber nun umso stolzer auf seine Errungenschaft sei. Ohne Big E und Xavier Woods hätte er es allerdings nie schaffen können.

    Cole schmiert Kingston nun etwas Honig ums Maul und meint, dass es eine große Ehre sei, den WWE Champion persönlich zu kennen. Kingstons Titelgewinn sei der magischste und größte Moment der WrestleMania Geschichte gewesen. Nun wird ein Videorückblick auf das Titelmatch bei Mania eingespielt. Anschließend bedenken die Fans Kingston mit "You deserve it" Chants. Cole erwähnt, dass Kingston mit dem Titel zur Zielscheibe von anderen Superstars geworden ist. Auch hier folgt ein Videorückblick auf die letztwöchige Attacke von Kevin Owens.

    Kingston macht sich nun Vorwürfe, dass er Owens vertraut hatte. Der New Day habe allerdings wirklich daran geglaubt, dass sich Owens ändern wolle. Owens hätte ihn lediglich um einen Titelkampf fragen müssen. Daraufhin fordert Kingston nun selbst Owens zu einem Titelmatch beim Money in the Bank PPV heraus. Kingston gibt vor, dass er weder vor Owens noch vor einem Titelverlust Angst habe.

    Nun betritt auch Kevin Owens die Halle und nimmt die Herausforderung an. Er räumt ein, dass Kingston den Fans bei WrestleMania einen denkwürdigen Moment beschert habe. Denn die Fans seien der Meinung, dass Kingston nicht das Zeug zum Champion hat. Kingston sollte dies besser auch einsehen. Plötzlich wird Owens von einem aus dem Backstage Bereich stürmenden Xavier Woods attackiert. Er kann die Oberhand gewinnen, ergreift jedoch die Flucht, als Kingston den Save machen will.



    Im Backstage Bereich kümmert sich Kingston um seinen Partner Woods. Der WWE Champion bedeutet seinem Stablemate, dass sich dieser wegen seiner Rückenverletzung heraushalten sollte.



    Bayley wird als erste Vertreterin des SmackDown Brands für das Money in the Bank Match der Frauen bestätigt.

    1. Match
    Non-Title Match
    Becky Lynch (c) gewann gegen Bayley via Submission im Dis-arm-her.
    Matchzeit: 8:00



    Nach dem Match taucht Charlotte Flair im Ring auf und befördert Becky aus selbigem. Darüber hinaus wirft sie Bayley gegen den Ringpfosten.

    Im Backstage Bereich hält Aleister Black eine Promo. Er bezeichnet die Angst als lähmendes Mittel. Es liege in der Natur des Menschen, dass sie das Unbekannte fürchten. Seine Gegner würden versuchen, ihn zu verstehen. Bevor das geschieht, zähle der Referee jedoch schon jedes Mal den Pinfall für Black. Es gebe keine Hoffnung mehr, diese Angst zu beseitigen. Ein Blick in seine Augen würden ausreichen, denn seine Gegner würden den Abgrund, den sie darin erkennen können, nicht mögen. Dieser enthülle die Wahrheit über die Gegner, die dafür sorgt, dass sie in die Dunkelheit verschwinden.



    Nun machen sich die Hardy Boyz auf den Weg zum Ring, um ihre und die Zukunft ihrer SmackDown Tag Team Championship zu besprechen. Jeff beigt sich dabei auf Krücken zum Ring. Kayla Braxton befragt ihn zur Schwere der Verletzung und wie es dazu gekommen ist. Es wird Videomaterial zu Lars Sullivan und dessen Attacken eingespielt, darunter die Attacke auf die Hardy Boyz vor einigen Wochen. Jeff behauptet, dass seine Verletzung aus der Attacke Sullivans resultiere. Er müsse sich nun einer Operation unterziehen und werde lange Zeit ausfallen. Matt kündigt daraufhin an, dass sie als Folge daraus auch ihre Titel abgeben werden. Jeff verspricht jedoch, dass sie sich die Titel nach seiner Rückkehr zurückholen würden.

    Just in diesem Moment ertönt das Theme von Lars Sullivan. Sullivan geht auf Matt los, während Jeff vergeblich versucht, aus dem Ring zu steigen. Nachdem sich Matt kurze Zeit behaupten konnte, verpasst ihm Sullivan den Freak Accident. Sullivan will sich nun Jeff widmen, wird jedoch vom herauskommenden R-Truth abgefangen. Truth kann einige Stuhlschläge landen, ehe Sullivan ihm einfach den Stuhl aus der Hand schlägt. Anschließend muss auch R-Truth den Freak Accident sowie eine Running Powerbomb einstecken.



    Für das Money in the Bank Match der Männer werden Ali, Finn Balor, Andrade und Randy Orton angekündigt. Die vier Vertreter von SmackDown werden darüber hinaus später am Abend ein Tag Team Match bestreiten.

    2. Match
    Tag Team Match
    Asuka & Kairi Sane (w/ Paige) gewannen gegen zwei lokale Jobberinnen via Pin von Sane nach dem Insane Elbow.
    - The IIconics fungierten bei diesem Match als Gastkommentatorinnen.



    Im Backstage Bereich geht Mandy Rose auf ihre Freundin Sonya Deville zu. Sie erzählt ihr, dass Shane McMahon einen Platz im Money in the Bank Match für eine der beiden Damen versprochen hat. Da Deville der Ansicht sei, dass Rose den Platz eher verdient habe, verzichtet sie zugunsten von Rose.



    Roman Reigns macht sich nun auf zum Ring und spricht darüber, wie er Vince McMahon mit einem Superman Punch ausgeknockt hat. Er habe damit nur verdeutlichen wollen, dass er der "Big Dog" und SmackDown sein "Yard" sei. Shane McMahon unterbricht ihn daraufhin und zieht erst einmal sein übliches Spielchen mit Ringsprecher Greg Hamilton ab. Anschließend gibt er zu Bedenken, dass dies zwar der Hof von Reigns sein könne, das Land, auf dem er steht, gehöre aber immer noch der McMahon Familie.

    Reigns erwidert, dass es ausschließlich Vince und nicht Shane gehöre. Er fordert Shane, der auf der Rampe verweilt, dazu auf, in den Ring zu kommen. Shane behauptet, dass er dies liebend gerne tun würde, um Reigns eine zu verpassen, jedoch habe er keien Zeit dafür. Er müsse gleich einen Flug erwischen, um in Michigan mit einem Weltklasse-Team zu trainieren. Schließlich müsse er sich auf sein Steel Cage Match mit The Miz vorbereiten. Stattdessen setzt er Reigns für ein Handicap Match gegen das B-Team mit Elias als Gastringrichter an.



    3. Match
    2-on-1 Handicap Match
    Roman Reigns gewann gegen The B-Team (Bo Dallas & Curtis Axel) via Pin an Axel nach dem Spear.
    Matchzeit: 11:00
    - Elias agierte während des Matches als zusätzlicher Referee, der nach einigen unfairen Aktionen von Reigns mit einem Superman Punch ausgeschaltet wurde.



    Es folgt eine Wiederholung der Firefly Funhouse Ausgabe mit Bray Wyatt, die bereits bei der gestrigen Raw-Ausgabe ausgestrahlt wurde.

    Vor dem kommenden Match hält Andrade auf dem Weg zum Ring noch eine kurze Promo. In dieser teilt er den Fans mit, dass er weder Finn Balor noch Ali möge. Randy Orton sollte ihn während des Matches lieber eintaggen, falls er noch etwas lernen wolle.

    4. Match
    Tag Team Match
    Finn Balor & Ali gewannen gegen Randy Orton & Andrade (w/ Zelina Vega) via Pin von Ali an Andrade nach dem 450 Splash.
    Matchzeit: 8:00



    Nach dem Match verpasst Orton Balor einen RKO, wird jedoch kurz darauf von Ali aus dem Ring verjagt.

    Ember Moon und Carmella werden als letzte Teilnehmerinnen des Money in the Bank Matches der Frauen verkündet.



    Kevin Owens begibt sich nun zum Ring, um die Kevin Owens Show mit seinem Gast Xavier Woods abzuhalten. Das Set ist dieses Mal spartanisch mit lediglich zwei Stühlen eingerichtet. Owens meint, dass er die Show sei und deshalb keinen unnötigen Schnickschnack benötige. Er vertritt darüber hinaus die These, dass Kingston nicht bereit für die Situation sei. Deshalb werde er ihm beim Money in the Bank PPV die Bürde der WWE Championship abnehmen.

    Owens bittet Woods nun darum, ihm zu vertrauen und bittet ihn in den Ring. Bisher sei es immer nur um Kingston gegangen, aber er wolle Woods ein bisschen ins Rampenlicht rücken. Woods kommt jedoch nicht heraus. Owens greift sich als Ersatz zwei Actionfiguren von Big E und Woods und wirft diese auf den Boden. Plötzlich kommt Kingston zum Ring gestürmt und ein Brawl bricht aus. Kingston kann Owens um den Ring prügeln, bis dieser sich letztendlich ins Publikum und damit außer Reichweite Kingstons rettet. Kingston kehrt zurück in den Ring und fordert Owens dazu auf, es ihm gleichzutun. Damit geht die Show off Air.

    Geändert von Randy van Daniels (01.05.2019 um 05:41 Uhr)
    Das lebende Wikipedia. Das ewige Talent. Die Legende. Oder einfach nur Sensei

    Eintracht Frankfurt. Miami Dolphins. Los Angeles Lakers. Anaheim Mighty Ducks.

    Ride or Die. Yeaoh!

    John Frusciante is love, John Frusciante is life ♥

  2. #2
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    3.846
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    371 Post(s)

    Standard

    Besser als RAW, aber das sollte auch nicht der Maßstab sein.

    - Eröffnung der Show durch den Champion wäre ja in Ordnung. Ich habe nur zwei sehr große Probleme mit diesem Segment. Das erste Problem ist das der WWE Champion immer noch im Clown-Outfit rumläuft und Pfannkuchen durch die Gegend schmeißt. Zumindest DAS hätte man doch sein lassen können. Weiter geht es dann damit, dass Xavier Woods, der Tag Team Partner des FACE in dieser Fehde den HEEL hinterrücks attackiert! Nochmal: Das Team-Mitglied des FACE Champion hat den HEEL Herausforderer HINTERRÜCKS attackiert. Und Kofi Kingston der FACE CHampion hat dazu nur zu sagen, dass diese Attacke nicht geht, weil sein Team-Mitglied verletzt ist?! Argh...
    - Ich kann Becky Lynch einfach nicht mehr sehen. Tut mir leid, aber sie geht mir einfach nur noch auf die Nerven. Ich habe schon den ganzen Hype um "The Man" nicht verstanden, aber da hat's mich zumindest auch nicht gestört. Momentan stört sie mich aber gewaltig! Aber nicht nur, dass wir Becky vs. Charlotte die hundertdrölfzigste bekommen, nein, man wirft auch noch völlig random Bayley beiden nacheinander zum Fraß vor. Und dann? Achja, man steckt sie ins Money in the Bank Match, weil's ja eh alles scheißegal ist. Wer bookt so eine Scheiße?! Nach zwei Niederlagen gegen die #1 Herausfordererin und die Championesse bekommt man also eine Teilnahme im Money in the Bank Match. Aha...
    - Backstage-Promo von Aleister Black kann man sich ansehen. Man verpasst aber auch nix, wenn man sie sich nicht anschaut! Verstehe auch nicht ganz, warum man ihn jetzt große Reden schwingen lässt mit kaum Substanz dahinter, nachdem man ihn zuvor wochenlang bereits im Main Roster in zwei Shows pro Woche gefeatured hat.
    - SmackDown Tag Team Titles also erneut vakant und das während die Division die wohl mieseste Besetzung seit langer, langer Zeit vorzuweisen hat. Na herzlichen Glückwunsch, warum musste man auch völlig random den Titel wechseln lassen?! Achja, stimmt man braucht ja die Usos, damit sie sich über rasierte Rücken amüsieren können. Mein Fehler... Zu Lars braucht man auch nicht viel sagen, oder? Aktuell 0815 Big Man auf Zerstörer-Kurs. Gähn... Zum Einschlafen war dann auch die Verkündung der Teilnehmer. Noch ein bisschen mehr hingerotzt geht nicht?! Teilnehmerfeld geht allerdings durchaus in Ordnung. Bitte Andrade mit dem Koffer, danke!
    - An Asuka und Kairi Sane habe ich Spaß! Bitte mehr davon und bitte gegen ernsthafte Gegnerinnen. Titelmatch, wenn es denn kommt, bitte nicht in der Zeit bei Money in the Bank bringen, in der parallel Game of Thrones läuft. Okay?!
    - Roman Reigns mit Standard-Promo und darf das B-Team wegklatschen. Was sagte ich vorhin? Die Tag Team Division ist dünn besetzt?! Hier hat man ein weiteres Team, das ohnehin schon kein Standing hatte endgültig demontiert. Und das obwohl man kaum Teams hat und neue Champions krönen muss. Toll...
    - Balor & Ali vs. Orton & Andrade war okay! Dass Andrade mal wieder gepinnt wird ist ärgerlich, aber halt irgendwo auch nix Neues mehr. Hoffe dennoch auf ihn als Mr. Money in the Bank. Das könnte großartig werden, mit Zelina Vega an seiner Seite, die den Koffer mit rumschleppt und ihn hyped als die Zukunft der WWE. Hach ja, vermutlich wird mich Money in the Bank enttäuschen, wenn es dann doch nur Baron Corbin & Mandy Rose werden statt Andrade und Ember Moon, die es beide so sehr gebrauchen könnten.
    - Main Segment war in Ordnung. Nicht wirklich gut, nicht wirklich schlecht. Okay halt...!

    Alles in Allem kann man sich SmackDown ansehen und man wird sich nicht seiner Zeit beraubt fühlen. Allerdings fehlt einem auch nix, wenn man die Show einfach auslässt. Schade drum, aber SmackDown ist allerhöchstens beliebig, RAW einfach nur noch schlecht. Achja: Schaut das Firefly Fun House, das hat Potential!


  3. Thanks Paterico thanked for this post
  4. #3
    Registriert seit
    21.03.2016
    Ort
    SCP 07
    Beiträge
    1.065
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    87 Post(s)

    Standard

    Für Mellas Outfit 4 Badeanzüge.
    Wegen des Bauchnabelschmucks vergebe ich noch einen.
    Also volle Punktzahl.

  5. Likes WomanEmpire279 liked this post
  6. #4
    Registriert seit
    11.01.2019
    Ort
    Pensacola, FL
    Beiträge
    566
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    24 Post(s)

    Standard

    Für den BigDog gibts ebenfalls 5 Badehosen. Tolles Match gg. 2 1/2 Mann, kann man so machen. Die Schonzeit scheint vorbei zu sein. Alles prima!

  7. Thanks Thez thanked for this post
    Likes Seppel liked this post
  8. #5
    Registriert seit
    25.07.2018
    Beiträge
    121
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    18 Post(s)

    Standard

    Belanglos
    1. Kofi Eröffnung mit owens und angriff von Woods, ich finde es gut das Kofi seinen Stil nicht ändert jetzt da er Champion ist, auch der "hinterhältige" Angriff auf den heel als face geht in Ordnung, System: Auge um Auge.
    2. Bayley - Lynch; schon wieder eine Niederlage für Bayley, ja so behält man Lynch und Flair als oberste des Roosters und die Titelmatches bleiben immer zwischen beiden (irgendwann können sie dann ne Videoaufnahme eines vorherigen Matches zeigen und keinem fällt es auf). Ps. @ Klabauter auch nach zwei Niederlagen ist Bayley noch gut genug fürs MIB-match; wer soll denn sonst rein?
    3. Sullivan wieder dasselbe, wir habens ja verstanden er ist ein fieser heel der vor nichts zurücksteckt und beinahe unzerstörbar ist. schön wäre nur wenn er dies mal in einem Match zeigen würde, am besten sogar noch gegen einen namhaften Gegner. Für money in the Bank scheint er auch noch keine Aufgabe zu haben. -Lol groß ankündigen und dann nicht wissen wohin mit ihm.
    4. Asuka/Sane - 2 namenlose, Lahm gab es überhaupt eine Aktion der namenlosen außer cover unterbrechen? Aber klar in der Frauen tag team Abteilung gibt es auch nicht wirkliche Gegnerteams außer Deville/Rose und Iconics. Da Banks und Bayley sich anscheinend getrennt haben und jax verletzt ist. Wenn nun Rose im MIB-match teilnimmt muß wohl Asuka/Sane gegen Iconics ran oder läßt man den Womans tagteamgürtel nicht verteidigen?
    5. Reigns vs 3Clowns, die ihm nicht das Wasser reichen können, tut mir leid aber mit welcher Zusatzbedingung für Money in the Bank soll das Match gegen Elias irgendeine Spannung kriegen Reigns in Handschellen und mit einer 1 m Kette am Ringpfosten gekettet? -Selbst da würde er gewinnen. Überhaupt Reigns hat bei Smackdown nur einen ädequaten Gegner: Sullivan.( und der geht lieber auf Rentner und C-Charakter los). Ebenso schlecht war der Moderator der einen Unterschied sieht in der Shane - Reigns zur Shane- Miz story, weil Miz´s Vater ja nur ein Typ wäre, der im Kasino rumsitzt. Wieviel wert ist den ein Typ der am Ring rumsitzt und dämliche Kommentare abgibt? Da wünsch ich mir doch Stonecold zurück^^
    6.Balor/Ali - Andrade/Orton; dasselbe wie in Raw die Teilnehmer des MIB-matches treten in 2er teams gegeneinander an. Andrade darf mal wieder gepinnt werden. Die zusammenstellung für das MIB-match der Männer ist jetzt ganz okay 4 Kraftmeier und 4 schnelle Techniker könnte also gut werden. Schade ist allerdings das die Leute für money in the Bank einfach nur hingerotzt werden, ein Tournament bzw Qualifizierungsmatches für dieses hätte mehr Spannung für den Pay per View verbreitet als dieses Match.
    7. Brawl Kofi - Owens; das lahmst kommt zum Schluss. erst Puppenspielchen von Owens bis natürlich Kofi rauskommt und ein paar Aktionen (Schläge) zeigt als Promo fürs Titelmatch. bitte bringt das Match ganz am Ende von MIB dann kann ich nämlich früher abschalten^^

    Das Teilnehmerfeld für den Womans MIB kann ich nicht verstehen: Moon ist in Ordnung, Bayley auch, nur würde ich dazu lieber Deville sehen; die kann wenigstens realistisch zuschlagen, vielleicht noch Morgan damit der Wechsel Sinn macht. Auf Raw Seite vielleicht besser Riot oder Banks.
    Geändert von djss (01.05.2019 um 13:31 Uhr)

  9. #6
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    3.846
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    371 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von djss Beitrag anzeigen
    @ Klabauter auch nach zwei Niederlagen ist Bayley noch gut genug fürs MIB-match; wer soll denn sonst rein?
    Das ist ja das Problem! Mal davon abgesehen, dass es ein paar - deutlich schlechtere Kandidatinnen gäbe - muss man auf die Frage wohl antworten: Niemand, sie muss rein, weil sie die beste verfügbare Wrestlerin ist. Nur wenn dem doch offensichtlich ist, dann muss man doch einfach das Booking hinterfragen, das Bayley zu zwei Niederlagen in Folge brachte. Warum gibt man nicht Sonya Deville (um einfach mal irgendjemanden zu nennen) eines der beiden Matches. Sie ist gut im Ring und hätte locker ein #1 Contender's Match gegen Charlotte bestreiten können ODER halt das Non-Title Match gegen Becky Lynch. Vor Allem letzteres hätte man doch wirklich jeder Frau geben können, denn es war absolut irrelevant und nur dafür gut die Attacke bringen zu können.
    Also kurz: Ja, Bayley muss definitiv ins Money in the Bank Match vom Können her. Dann sollte man sie aber doch bitte glaubwürdiger darstellen und nicht zweimal in Folge gegen #1 Contender und Champion verlieren lassen. Vor Allem wenn keine Not dafür besteht.


  10. #7
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.757
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    900 Post(s)

    Standard

    Ist doch eigentlich ganz gut gemacht mit Bayley. An Lynch und Flair kommt sie im normalen Direktvergleich also nicht vorbei. Sie benötigt halt einen kleinen Vorteil. Sie benötigt Money in the Bank. So ist der Anreiz für sie viel höher, den Koffer zu holen. Der würde überhaupt mal ziemlich gut zu ihrer Darstellung passen, die viel frecher ist als zu NXT-Zeiten. Ihre Niederlagen der letzten Wochen haben mir ihre Teilnahme am Leiterkampf eigentlich nur schmackhafter gemacht.
    Ich lehre Euch den Übersmark.

    Der Smartmark ist Etwas, das überwunden werden soll.

    Was habt Ihr gethan, ihn zu überwinden?


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.03.2019, 00:06
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.02.2019, 10:41
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.06.2018, 22:13
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.12.2017, 14:10
  5. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.10.2016, 06:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •