Umfrage: Wie bewertet ihr diese SmackDown Live Ausgabe?

Diese Umfrage wird am 23.05.2019 um 04:25 geschlossen

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: WWE SmackDown Live #1030 Ergebnisse + Bericht aus London, England vom 14.05.2019 (inkl. Videos)

  1. #1
    Registriert seit
    15.11.2014
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    2.102
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    902 Post(s)

    Standard WWE SmackDown Live #1030 Taping-Bericht aus London, England vom 14.05.2019

    WWE SmackDown Live #1030
    Ort: O2 Arena in London, England, Großbritannien
    Datum: 14. Mai 2019


    Die Show wird von Roman Reigns eröffnet, der über seine Auseinandersetzung mit Shane McMahon und Elias am gestrigen Abend bei Raw spricht. Er bittet daraufhin The Miz in die Halle, den er als eine Lösung für das Problem betitelt. Dieser verweist darauf, dass es nur noch fünf Tage sind, bis er Shane McMahon beim Money in the Bank PPV in die Finger bekommen werde. Darüber hinaus werde er Shane nie verzeihen, was dieser seinem Vater angetan hat.

    Postwendend kommt Shane McMahon mit Elias im Schlepptau auf die Rampe. Shane eröffnet Miz, dass dieser nicht als Teil der Wildcard Regel für den heutigen Abend vorgesehen sei und verbannt ihn aus der Halle. Elias verspricht anschließend, dass er bei Money in the Bank unter Beweis stellen werde, warum Vince McMahon ihn als zukünftiges Gesicht von SmackDown auserwählt hat. Shane und Elias deuten nun an, den Ring zu entern. Stattdessen ruft Shane aber Daniel Bryan und Rowan als Verstärkung heraus und die vier Heels umstellen den Ring.



    Gemeinsam attackieren die Heels Roman Reigns und The Miz, bis die Usos den Save machen. Rowan kann die Usos zwar kurzzeitig ausschalten, letztendlich räumen die Faces jedoch den Ring. In einem anschließenden Backstage Segment verkündet Shane McMahon ein 4-on-3 Handicap Match zwischen Elias, Bryan, Rowan und ihm selbst auf der einen und Reigns sowie den Usos auf der anderen Seite. Sollte The Miz in das Match eingreifen, werde das Steel Cage Match beim Money in the Bank PPV gestrichen.



    Vor dem Opener steht Randy Orton neben einer Leiter im Ring und verkündet, dass er am Sonntag die Leiter emporklettern und sich zum zweiten Mal zum "Mr. Money in the Bank" krönen werde. Die drei Buchstaben "RKO" würden für den WWE Champion dann die größte Gefahr bedeuten. Auch Andrade und Zelina Vega halten auf dem Weg zum Ring eine kleine Promo. Vega meint, dass die Leute heutzutage bei Spoilern viel zu empfindlich reagieren würden. Da ihnen Spoiler jedoch egal seien, wollen sie den Fans bereits den Ausgang des Money in the Bank Ladder Matches verraten: Andrade werde das Match gewinnen.

    1. Match
    Fatal Four Way Match
    Andrade (w/ Zelina Vega) gewann gegen Finn Bálor, Randy Orton und Ali via Pin an Bálor nach dem Hammerlock DDT.
    Matchzeit: 13:00
    - Während des Matches kam eine Leiter zum Einsatz.



    Nach dem Match erklimmt Andrade die Leiter und posiert mit dem Koffer. Plötzlich ertönt das Theme von Ricochet, der in den Ring stürmt und die Spitze der Leiter in Rekordgeschwindigkeit erreicht. Dort angekommen, stößt er Andrade von der Leiter und nimmt den Koffer ab.

    Im Backstage Bereich hält Carmella eine Promo über das Money in the Bank Ladder Match. Sie ist überzeugt davon, dass ihre Chancen gut stünden, denn sie habe das Match bereits zweimal gewonnen. Nun sei es an der Zeit für einen dritten Sieg.



    Ebenfalls Backstage begibt sich Xavier Woods in den Locker Room von Kofi Kingston. Der WWE Champion rät seinem Stablemate, dass dieser während der Kevin Owens Show im Backstage Bereich verweilen sollte, da sein Rücken immer noch verletzt sei. Widerwillig stimmt Woods zu. Kingston verspricht, dass er die Kevin Owens Show heute zur Kofi Kingston Show verwandeln werde.

    Charlotte Flair begibt sich nun zum Ring, um über Becky Lynch zu sprechen. Sie bezeichnet den kommenden Sonntag als Höhepunkt ihrer Fehde mit Lynch. Sie verspricht darüber hinaus, dass dieser mit ihr als SmackDown Women's Championess enden werde. Sie lässt nun ein Video auf dem Titantron abspielen, das die lange Historie zwischen Charlotte und Becky, beginnend bei NXT im Jahr 2014, beleuchtet.



    Anschließend wird Lacey Evans im Backstage Bereich eingeblendet. Sie bemerkt, dass die Leute viel zu sehr auf die ständige Wiederholung der Fehde zwischen Becky und Charlotte fokussiert seien. Niemand würde dem Match Beachtung schenken, das Lynch am kommenden Sonntag verlieren werde. Nach dem Money in the Bank PPV werde Beckys neuer Spitzname "Becky Black Eye" heißen. Und auch Lacey Evans werde einen neuen Namen tragen: Raw Women's Championess.



    Im Backstage Bereich hält Aleister Black erneut eine Promo in einem abgedunkelten Raum. Er spricht über den Kampf zwischen den Ambitionen und davon, die Ziele letztendlich auch zu erreichen. Wenn seine Gegner in seinen Kopf eindringen wollten, werde ihnen der Anblick dieses Ortes nicht gefallen. "Fade to black."



    2. Match
    4-on-3 Handicap Match
    Shane McMahon, Elias, Daniel Bryan & Rowan gewannen gegen Roman Reigns & The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) via Pin von Shane an Jey nach einem Coast to Coast Dropkick.
    Matchzeit: 18:00



    Nach dem Match stürmt The Miz in den Ring und geht mit einem Stuhl auf Shane McMahon los. Während Corey Graves der Ansicht ist, dass damit das Steel Cage Match am Sonntag ausfällt, verweist Tom Philips darauf, dass Miz laut der Anweisung von Shane lediglich während des Matches nicht eingreifen durfte. Da das Match aber bereits beendet ist, sei seine Attacke kein Problem.

    Es wird eine Wiederholung des gestrigen Firefly Fun House Segments eingespielt.

    Während sich Asuka und Kairi Sane - die künftig unter dem Teamnamen The Kabuki Warriors fungieren werden - auf dem Weg zum Ring machen, werden kurze Promos von Bayley und Ember Moon eingespielt. Beide versprechen, dass sie am Sonntag das Money in the Bank Ladder Match gewinnen werden.



    3. Match
    Tag Team Match
    The Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) (w/ Paige) gewannen gegen Mandy Rose & Sonya Deville via Pin von Asuka an Rose.
    Matchzeit: 9:00
    - The IIconics fungierten während des Matches als Gastkommentatorinnen.

    Im Backstage Bereich bereitet sich eine nervöse Kayla Braxton auf ein Interview mit Lars Sullivan vor. Nachdem der Freak den Raum betreten hat, funkelt er die Interviewerin lediglich an. Braxton ist so verängstigt, dass sie gar nicht erst eine Frage stellt.



    Im Backstage Bereich redet sich Kevin Owens in Rage über sein Match gegen Kofi Kingston. Ohne die Unterstützung des New Days könne Kingston nicht auf eigenen Beinen stehen und jeder werde dies am Sonntag erkennen. Während er sich fragt, welches Körperteil von Kingston er verletzen will, ertönt die Musik des New Days und Kingston begibt sich zum Ring. Dort angekommen wartet der WWE Champion auf den Gastgeber der Kevin Owens Show. Er verweist darauf, dass er nur der Gast ist und kündigt Owens an, der allerdings immer noch nicht herauskommt.

    Stattdessen erscheint Owens auf dem Titantron und meint, dass Kingston zum ersten Mal seit elf Jahren auf sich alleine gestellt sei. Kingston sei überhaupt nur wegen des New Days zu Titelehren gekommen. Owens bezeichnet sich als gefährlichsten Mann in der WWE und lässt ein Video mit einigen entsprechenden Highlights aus seiner Karriere einspielen. Kingston fragt sich anschließend jedoch, was das Video überhaupt beweisen sollte und wirft die Einrichtung der Show aus dem Ring.

    Owens begibt sich daraufhin in die Halle, täuscht ein Betreten des Rings jedoch nur vor. Daraufhin verlässt Kingston selbigen und es bricht ein Brawl auf der Rampe aus. Plötzlich taucht der von den Kommentatoren als "finale Wild Card" bezeichnete Sami Zayn auf und gemeinsam prügeln Owens und Zayn auf Kingston ein. Sie setzen zu einer Powerbomb auf den Apron an, jedoch kommt Xavier Woods hinaus und versucht den Save zu machen. Die Heels können ihn allerdings abfangen. Owens brüllt Kingston zu, dass er sich am Sonntag den Titel holen wird. Ein anschließender Cannonball verfehlt sein Ziel und Kingston kann mit einem Trouble in Paradise gegen Zayn zurückschlagen. Mit einem sich zurückziehenden Owens und Kingston im Ring geht die Show off Air.
    Geändert von JME (15.05.2019 um 20:04 Uhr)
    DICEY CHILLS

    Was it only just a dream?
    Wasn't it all just far too real?


  2. #2
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    3.665
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    342 Post(s)

    Standard

    Liest sich nicht allzu schlecht.
    - Andrade darf gewinnen! Sehr schön!
    - Kabuki Warriors gewinnen und haben einen nicht allzu schlimmen Namen bekommen.
    - Roman und die Usos verlieren.

  3. #3
    Registriert seit
    14.12.2016
    Ort
    Schweiz, Region Basel
    Beiträge
    1.101
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    346 Post(s)

    Standard

    An sich klingt das Ganze nicht schlecht. Bin auf jeden Fall mal gespannt wie das in bewegten Bildern aussehen wird. Aber etwas stört mich in dieser Ausgabe etwas, was glaube ich letzte Woche schon nicht ganz stimmig war. Man hat eine Wildcard-Regel. Mal abgesehen davon ob ich sie gut finde oder nicht, das ist eine andere Sache. Aber es wurde von Vince McMahon bei Raw letzte Woche erst deutlich gesagt es würden 3 Wrestler diese Wildcard bekommen und nach dem er von Sullivan bedroht wurde setzte er es auf vier hoch. Diese Woche sollen aber fünf Wrestler von Raw bei SmackDown auftreten. Das wären The Miz, Jimmy Uso, Jey Uso, Ricochet und Sami Zayn. Wieso kann man sich nicht mal für längere Zeit an seine Regel halten? Dass die Usos als Tag Team nur eine benötigen zählt für mich nicht. Die Wildcard gilt pro Wrestler und ein Tag Team besteht nun Mal aus zwei Personen.
    Der Landvogt wird im Untergrund der Schweiz unterstützt! Cesaro for WWE-Championship!!!

    He don't need a Bar, he is the Bar!

  4. #4
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    LA 63
    Beiträge
    11.092
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1676 Post(s)

    Standard WWE SmackDown Live #1030 Ergebnisse + Bericht aus London, England vom 14.05.2019 (inkl. Videos)

    WWE SmackDown Live #1030
    Ort: O2 Arena in London, England, Großbritannien
    Datum: 14. Mai 2019


    Die Show wird von Roman Reigns eröffnet, der über seine Auseinandersetzung mit Shane McMahon und Elias am gestrigen Abend bei Raw spricht. Er bittet daraufhin The Miz in die Halle, den er als eine Lösung für das Problem betitelt. Dieser verweist darauf, dass es nur noch fünf Tage sind, bis er Shane McMahon beim Money in the Bank PPV in die Finger bekommen werde. Darüber hinaus werde er Shane nie verzeihen, was dieser seinem Vater angetan hat.

    Postwendend kommt Shane McMahon mit Elias im Schlepptau auf die Rampe. Shane eröffnet Miz, dass dieser nicht als Teil der Wildcard Regel für den heutigen Abend vorgesehen sei und verbannt ihn aus der Halle. Elias verspricht anschließend, dass er bei Money in the Bank unter Beweis stellen werde, warum Vince McMahon ihn als zukünftiges Gesicht von SmackDown auserwählt hat. Shane und Elias deuten nun an, den Ring zu entern. Stattdessen ruft Shane aber Daniel Bryan und Rowan als Verstärkung heraus und die vier Heels umstellen den Ring.



    Gemeinsam attackieren die Heels Roman Reigns und The Miz, bis die Usos den Save machen. Rowan kann die Usos zwar kurzzeitig ausschalten, letztendlich räumen die Faces jedoch den Ring. In einem anschließenden Backstage Segment verkündet Shane McMahon ein 4-on-3 Handicap Match zwischen Elias, Bryan, Rowan und ihm selbst auf der einen und Reigns sowie den Usos auf der anderen Seite. Sollte The Miz in das Match eingreifen, werde das Steel Cage Match beim Money in the Bank PPV gestrichen.



    Vor dem Opener steht Randy Orton neben einer Leiter im Ring und verkündet, dass er am Sonntag die Leiter emporklettern und sich zum zweiten Mal zum "Mr. Money in the Bank" krönen werde. Die drei Buchstaben "RKO" würden für den WWE Champion dann die größte Gefahr bedeuten. Auch Andrade und Zelina Vega halten auf dem Weg zum Ring eine kleine Promo. Vega meint, dass die Leute heutzutage bei Spoilern viel zu empfindlich reagieren würden. Da ihnen Spoiler jedoch egal seien, wollen sie den Fans bereits den Ausgang des Money in the Bank Ladder Matches verraten: Andrade werde das Match gewinnen.

    1. Match
    Fatal Four Way Match
    Andrade (w/ Zelina Vega) gewann gegen Finn Bálor, Randy Orton und Ali via Pin an Bálor nach dem Hammerlock DDT.
    Matchzeit: 13:00
    - Während des Matches kam eine Leiter zum Einsatz.



    Nach dem Match erklimmt Andrade die Leiter und posiert mit dem Koffer. Plötzlich ertönt das Theme von Ricochet, der in den Ring stürmt und die Spitze der Leiter in Rekordgeschwindigkeit erreicht. Dort angekommen, stößt er Andrade von der Leiter und nimmt den Koffer ab.

    Im Backstage Bereich hält Carmella eine Promo über das Money in the Bank Ladder Match. Sie ist überzeugt davon, dass ihre Chancen gut stünden, denn sie habe das Match bereits zweimal gewonnen. Nun sei es an der Zeit für einen dritten Sieg.



    Ebenfalls Backstage begibt sich Xavier Woods in den Locker Room von Kofi Kingston. Der WWE Champion rät seinem Stablemate, dass dieser während der Kevin Owens Show im Backstage Bereich verweilen sollte, da sein Rücken immer noch verletzt sei. Widerwillig stimmt Woods zu. Kingston verspricht, dass er die Kevin Owens Show heute zur Kofi Kingston Show verwandeln werde.

    Charlotte Flair begibt sich nun zum Ring, um über Becky Lynch zu sprechen. Sie bezeichnet den kommenden Sonntag als Höhepunkt ihrer Fehde mit Lynch. Sie verspricht darüber hinaus, dass dieser mit ihr als SmackDown Women's Championess enden werde. Sie lässt nun ein Video auf dem Titantron abspielen, das die lange Historie zwischen Charlotte und Becky, beginnend bei NXT im Jahr 2014, beleuchtet.



    Anschließend wird Lacey Evans im Backstage Bereich eingeblendet. Sie bemerkt, dass die Leute viel zu sehr auf die ständige Wiederholung der Fehde zwischen Becky und Charlotte fokussiert seien. Niemand würde dem Match Beachtung schenken, das Lynch am kommenden Sonntag verlieren werde. Nach dem Money in the Bank PPV werde Beckys neuer Spitzname "Becky Black Eye" heißen. Und auch Lacey Evans werde einen neuen Namen tragen: Raw Women's Championess.



    Im Backstage Bereich hält Aleister Black erneut eine Promo in einem abgedunkelten Raum. Er spricht über den Kampf zwischen den Ambitionen und davon, die Ziele letztendlich auch zu erreichen. Wenn seine Gegner in seinen Kopf eindringen wollten, werde ihnen der Anblick dieses Ortes nicht gefallen. "Fade to black."



    2. Match
    4-on-3 Handicap Match
    Shane McMahon, Elias, Daniel Bryan & Rowan gewannen gegen Roman Reigns & The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) via Pin von Shane an Jey nach einem Coast to Coast Dropkick.
    Matchzeit: 18:00



    Nach dem Match stürmt The Miz in den Ring und geht mit einem Stuhl auf Shane McMahon los. Während Corey Graves der Ansicht ist, dass damit das Steel Cage Match am Sonntag ausfällt, verweist Tom Philips darauf, dass Miz laut der Anweisung von Shane lediglich während des Matches nicht eingreifen durfte. Da das Match aber bereits beendet ist, sei seine Attacke kein Problem.

    Es wird eine Wiederholung des gestrigen Firefly Fun House Segments eingespielt.

    Während sich Asuka und Kairi Sane - die künftig unter dem Teamnamen The Kabuki Warriors fungieren werden - auf dem Weg zum Ring machen, werden kurze Promos von Bayley und Ember Moon eingespielt. Beide versprechen, dass sie am Sonntag das Money in the Bank Ladder Match gewinnen werden.



    3. Match
    Tag Team Match
    The Kabuki Warriors (Asuka & Kairi Sane) (w/ Paige) gewannen gegen Mandy Rose & Sonya Deville via Pin von Asuka an Rose.
    Matchzeit: 9:00
    - The IIconics fungierten während des Matches als Gastkommentatorinnen.

    Im Backstage Bereich bereitet sich eine nervöse Kayla Braxton auf ein Interview mit Lars Sullivan vor. Nachdem der Freak den Raum betreten hat, funkelt er die Interviewerin lediglich an. Braxton ist so verängstigt, dass sie gar nicht erst eine Frage stellt.



    Im Backstage Bereich redet sich Kevin Owens in Rage über sein Match gegen Kofi Kingston. Ohne die Unterstützung des New Days könne Kingston nicht auf eigenen Beinen stehen und jeder werde dies am Sonntag erkennen. Während er sich fragt, welches Körperteil von Kingston er verletzen will, ertönt die Musik des New Days und Kingston begibt sich zum Ring. Dort angekommen wartet der WWE Champion auf den Gastgeber der Kevin Owens Show. Er verweist darauf, dass er nur der Gast ist und kündigt Owens an, der allerdings immer noch nicht herauskommt.

    Stattdessen erscheint Owens auf dem Titantron und meint, dass Kingston zum ersten Mal seit elf Jahren auf sich alleine gestellt sei. Kingston sei überhaupt nur wegen des New Days zu Titelehren gekommen. Owens bezeichnet sich als gefährlichsten Mann in der WWE und lässt ein Video mit einigen entsprechenden Highlights aus seiner Karriere einspielen. Kingston fragt sich anschließend jedoch, was das Video überhaupt beweisen sollte und wirft die Einrichtung der Show aus dem Ring.

    Owens begibt sich daraufhin in die Halle, täuscht ein Betreten des Rings jedoch nur vor. Daraufhin verlässt Kingston selbigen und es bricht ein Brawl auf der Rampe aus. Plötzlich taucht der von den Kommentatoren als "finale Wild Card" bezeichnete Sami Zayn auf und gemeinsam prügeln Owens und Zayn auf Kingston ein. Sie setzen zu einer Powerbomb auf den Apron an, jedoch kommt Xavier Woods hinaus und versucht den Save zu machen. Die Heels können ihn allerdings abfangen. Owens brüllt Kingston zu, dass er sich am Sonntag den Titel holen wird. Ein anschließender Cannonball verfehlt sein Ziel und Kingston kann mit einem Trouble in Paradise gegen Zayn zurückschlagen. Mit einem sich zurückziehenden Owens und Kingston im Ring geht die Show off Air.
    Geändert von Randy van Daniels (15.05.2019 um 04:32 Uhr)
    Das lebende Wikipedia. Das ewige Talent. Die Legende. Oder einfach nur Sensei

    Eintracht Frankfurt. Miami Dolphins. Los Angeles Lakers. Anaheim Mighty Ducks.

    Ride or Die. Yeaoh!

    John Frusciante is love, John Frusciante is life ♥

    W-I DFB-Pokal Tippspiel Sieger 2018.

  5. Thanks RatedRBeast thanked for this post
    Likes RatedRBeast liked this post
  6. #5
    Registriert seit
    05.06.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    824
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    47 Post(s)

    Standard

    Die Kabuki Warriors? o.O ja ne is klar smh smh
    Bullet Club & SCU 4 ever!
    This is the worst Town Ive ever been in

    Fav NFL Teams:
    Washington Redskins
    Denver Broncos
    San Diego Chargers
    Minnesota Vikings


  7. Thanks RatedRBeast, Seppel thanked for this post
    Likes RatedRBeast, Seppel liked this post
  8. #6
    Registriert seit
    30.09.2017
    Ort
    South Park, Colorado
    Beiträge
    622
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    185 Post(s)

    Standard

    Das man die Teilnehmer der MitB Matches wie kleine Gören darstellt die ein Klettergerüst entdeckt haben und sich nun VOR dem richtigen Match um den Koffer streiten?
    Das sind so Momente, die mir die Freude auf solche Matches killen, weil man sie im Vorfeld penetrant den Fans vorsetzt.
    "Trust me"

  9. Thanks reDragon, Seppel thanked for this post
    Likes reDragon, Seppel liked this post
  10. #7
    Registriert seit
    21.03.2016
    Beiträge
    552
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    43 Post(s)

    Standard

    Mein heutiges Highlight war die wieder erblondete Carmella, hmmmm 5 Badeanzüge dafür.
    Der Rest war halt Kabuki

  11. Thanks reDragon thanked for this post
    Likes reDragon, WomanEmpire279, dta liked this post
  12. #8
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    546
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    29 Post(s)

    Standard

    Kayla left quickly because she was afraid he might say something racist.
    Lars sollte ein Stable gründen.

    Kabuki Warriors... Dann lieber The Geisha Experience. Aber glaube das wäre auch nicht gut angekommen.

    Geändert von taopriest (15.05.2019 um 08:00 Uhr)

  13. Likes Seppel, reDragon liked this post
  14. #9
    Registriert seit
    30.07.2014
    Ort
    Wallstreet
    Beiträge
    4.502
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1053 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von taopriest Beitrag anzeigen
    Lars sollte ein Stable gründen.

    Kabuki Warriors... Dann lieber The Geisha Experience. Aber glaube das wäre auch nicht gut angekommen.

    Einigen wir uns doch einfach auf Samurai Raiders.

    PS: an alle Japan-Kenner: Ich bin in japanischer Kultur nicht so bewandert, aber kann es sein, dass Kabuki nur etwas für Männer ist?
    Geändert von Luke Geld (15.05.2019 um 08:15 Uhr)
    "...Meine Güte, ich fands geil und ich lass mir das nicht kaputt reden!"-StraightEdge4Life/The Narrator der Hannes

    Dont be a lemon, be a Bunny, find your cosmic key and become a Perfect 10!

    WFE-Rumble War-Sieger 2015 & 2017; WFE European Champion 05.12.2016-21.07.2017 und WFE World Champion seit 21.07.2017
    Luke "The Butcher" Geld

    Stolzer Besitzer eines Chieffy-Kühlschranksternchens


  15. #10
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    303
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    29 Post(s)

    Standard

    Es ist einfach nur noch traurig.

    Die gleichen Wrestler wie gestern beginnen die Show und nehmen ein Großteil der Zeit ein.
    Damit werden zwar insgesamt 3 Matches aufgebaut, aber worum geht es denn bei den Matches?
    Ein Pre-Show-Match und ein Reigns-Sieg, beide ohne jegliche Spannung und ein Steelcage-Match ohne einen richtig guten Wrestler. Alle drei sind für mich Skip-Matches.

    Kabuki-Warriors. Ernsthaft?
    Der Tanz mag ja sowas wie ein Kulturerbe sein, aber ich musste nur kurz bei Wikipedia lesen und schon ging es um Prostitution.
    Recherchiert bei WWE niemand?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.05.2019, 13:03
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.05.2018, 14:27
  3. Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 17.05.2017, 01:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •