Umfrageergebnis anzeigen: Wie bewertet Ihr NXT Takeover Toronto II?

Teilnehmer
29. Diese Umfrage ist geschlossen
  • 10 Punkte

    3 10,34%
  • 9 Punkte

    8 27,59%
  • 8 Punkte

    8 27,59%
  • 7 Punkte

    5 17,24%
  • 6 Punkte

    5 17,24%
  • 5 Punkte

    0 0%
  • 4 Punkte

    0 0%
  • 3 Punkte

    0 0%
  • 2 Punkte

    0 0%
  • 1 Punkt

    0 0%
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: WWE „NXT Takeover: Toronto II“ Bericht + Ergebnisse aus Toronto, Kanada vom 10.08.2019 (inkl. Videos & kompletter Pre-Show)

  1. #1
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.954
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    550 Post(s)

    Standard WWE „NXT Takeover: Toronto II“ Bericht + Ergebnisse aus Toronto, Kanada vom 10.08.2019 (inkl. Videos & kompletter Pre-Show)

    NXT Takeover: Toronto II
    Ort: Air Canada Centre in Toronto, Ontario, Kanada
    Datum: 10. August 2019

    Pre-Show



    Main Show


    Mit einem Einspieler, welcher uns auf die heutigen Matches und die Möglichkeit, The Undisputed Era mit allen Titeln nach Hause fahren zu sehen, vorbereitet, startet NXT Takeover Toronto II. Im Anschluss begrüßen uns Mauro Ranallo, Nigel McGuinness und WWE Hall of Famer Beth Phoenix zur heutigen Show. Das erste Match startet ohne weitere Umschweife, die NXT Tag Team Championship steht auf dem Spiel!

    1. Match

    NXT Tag Team Championship
    Tag Team Match
    The Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) (c) gewannen gegen The Undisputed Era (Bobby Fish & Kyle O'Reilly) via Pin durch Ford an O'Reilly nach dem Frog Splash.
    Matchzeit: 16:57



    Im Publikum sitzt Ricochet, welcher sich von den Besuchern feiern lässt.

    2. Match

    Singles Match
    Io Shirai gewann gegen Candice LeRae via Referee Stoppage, nachdem LeRae in einem Modified Koji Clutch das Bewusstsein verlor.
    Matchzeit: 14:51



    Als nächstes soll das Triple Threat Match um die NXT North American Championship stattfinden, jedoch stürmt Matt Riddle durchs Publikum in den Ring znd fordert Killian Dain auf, sich ihm hier und jetzt zu stellen. Nach einigen Sekunden steigt dieser ebenfalls aus den Zuschauerrängen und es bricht ein Brawl am Ring aus. Mehrere Referees sind nicht in der Lage, die beiden zu trennen. Auf der Bühne streckt Riddle Dain mit mehreren Kniestößen nieder, ehe er auch herbeieilende Security-Mitarbeiter bearbeitet. Dies eröffnet Dain jedoch die Möglichkeit anzugreifen, auch dieser wird vom Sicherheitspersonal bearbeitet. Riddle springt derweil auf Dains Rücken und klammtert sich dort fest. Das Biest aus Belfast schmettert Riddle mehrfach gegen das LED-Board, ehe er mit Riddle voran und einem weiteren Sicherheitsmann im Arm von der Bühne durch einen Tisch springt. Die Gestürzten werden von den Referees behandelt, womit dieses Segment endet.



    Mauro Ranallo weist uns darauf hin, dass sich Austin Theory im feinen Anzug unter die Zuschauer gemischt hat.

    3. Match

    NXT North American Championship
    Triple Threat Match
    Velveteen Dream (c) gewann gegen Pete Dunne und Roderick Strong via Pin an Dunne nach dem Purple Rainmaker.
    Matchzeit: 17:27



    4. Match

    NXT Women's Championship
    Singles Match
    Shayna Baszler (c) gewann gegen Mia Yim via Submission in einem Modified Triangle Choke.
    Matchzeit: 14:36



    WWE United Kingdom Champion Walter und sein nächster Herausforderer Tyler Bate werden im Publikum gezeigt.

    5. Match

    NXT Championship
    2-out-of-3-Falls Match
    Adam Cole (c) gewann gegen Johnny Gargano mit 2:1.
    - Reihenfolge der Entscheidungen:
    1. Singles Match
    Adam Cole gewann gegen Johnny Gargano via DQ, nachdem Gargano einen Stuhl gegen Cole einsetzte (20:48).
    2. Street Fight
    Johnny Gargano gewann gegen Adam Cole via Submission im GarganoEscape (09:48).
    3. Barbed-Wire Steel Cage Hardcore Match
    Adam Cole gewann gegen Johnny Gargano via Pin, nachdem beide Superstars von der Spitze des Käfigs durch einen Tisch stürzten. Cole schaffte es, seinen Arm zum Three-Count auf Gargano zu legen (17:51).
    Matchzeit: 48:27




    Bobby Fish, Kyle O'Reilly und Roderick Strong empfangen ihren Kollegen und stützen ihn die Rampe hinauf, während Johnny Gargano im Ring vom Referee betreut wird. Mit einem stark angeschlagenen, aber glücklich feiernden Adam Cole endet NXT Takeover: Toronto II.

    Fallout





    Geändert von Knecht Ruprecht (11.08.2019 um 11:25 Uhr)
    W-I the Bretto!

  2. #2
    Registriert seit
    11.06.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.946
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    213 Post(s)

    Standard

    Ich hab es heute mal wieder versucht aber ich komm da nicht mehr rein. Was für ein Einheitsbrei. Hat schon mit dem Entrance der Street Profits angefangen. Dieses gewedel mit dem Becher … was für ein inszenierter Mist. Dann nach gefühlt zwei Minuten im Match "This is awesome" der Fans aus dem nichts. Super.
    Frage … ist Montez Ford over weil er den Rock Bottom und den People's Elbow zeigt? Sein Frog Splash war aber schon ganz gut.

    Io Shirai macht ihre Sache gut. Gefällt mir. Endlich auch mal eine Japanerin die nicht ein ähnliches Gear wie Asuka hat. Mitte des Matches hatte ich aber kein Bock mehr weiterzugucken und hab mich nur noch durchgeskippt.

    Raptors Tanzeinlage … hat auch keinen interessiert weil locker 80% der Zuschauer eh nicht aus Toronto kommen

    Beim Main Event fand ich es absolut widerlich was die da gezeigt haben. Diesem Blut und Innereien Sports Entertainment kann ich nichts abgewinnen. Der größte Heel des Abends war der Jütebeutel, als die Fans thumbtacks erwartet haben

    Also abschließend kann ich festhalten …. ich und WWE sind durch.
    YES!YES!YES!


    #WorstWrestlingEntertainment
    Zitat Zitat von CM Punk
    I’d like to think that maybe this company will be better after Vince McMahon is dead. But the fact is, it’s going to be taken over by his idiotic daughter and his doofus son-in-law and the rest of his stupid family.
    Zitat Zitat von Silentpfluecker Beitrag anzeigen
    Bryan for Rumble Winner 2016!!!!
    Zitat Zitat von NR6 Beitrag anzeigen
    Das geht schon, @ZackAttack ist ja auch schon im Rumble
    All Elite Wrestling

  3. Likes Borg, reDragon, dta, Seppel liked this post
  4. #3
    Registriert seit
    11.07.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    231
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    75 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von RaZoR Beitrag anzeigen
    Ich hab es heute mal wieder versucht aber ich komm da nicht mehr rein. Was für ein Einheitsbrei. Hat schon mit dem Entrance der Street Profits angefangen. Dieses gewedel mit dem Becher … was für ein inszenierter Mist. Dann nach gefühlt zwei Minuten im Match "This is awesome" der Fans aus dem nichts. Super.
    Frage … ist Montez Ford over weil er den Rock Bottom und den People's Elbow zeigt? Sein Frog Splash war aber schon ganz gut.

    Io Shirai macht ihre Sache gut. Gefällt mir. Endlich auch mal eine Japanerin die nicht ein ähnliches Gear wie Asuka hat. Mitte des Matches hatte ich aber kein Bock mehr weiterzugucken und hab mich nur noch durchgeskippt.

    Raptors Tanzeinlage … hat auch keinen interessiert weil locker 80% der Zuschauer eh nicht aus Toronto kommen

    Beim Main Event fand ich es absolut widerlich was die da gezeigt haben. Diesem Blut und Innereien Sports Entertainment kann ich nichts abgewinnen. Der größte Heel des Abends war der Jütebeutel, als die Fans thumbtacks erwartet haben

    Also abschließend kann ich festhalten …. ich und WWE sind durch.
    Die Street Profits sind halt da um Spaß zu haben, um für ne lockere Stimmung zu sorgen und für den ein oder anderen Lacher zu haben. Muss man halt mögen.
    Aber der Main Event.., das war Storytelling! Immer diese Ansätze von Kicks o.ä., nur um dann doch nicht durchzuziehen, weil man den jeweils anderen schon so gut kennt - geil

  5. #4
    Registriert seit
    11.06.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.946
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    213 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Heptagon Beitrag anzeigen
    Die Street Profits sind halt da um Spaß zu haben, um für ne lockere Stimmung zu sorgen und für den ein oder anderen Lacher zu haben. Muss man halt mögen.
    Aber der Main Event.., das war Storytelling! Immer diese Ansätze von Kicks o.ä., nur um dann doch nicht durchzuziehen, weil man den jeweils anderen schon so gut kennt - geil
    Ich mag die Dödel nicht. Und nur weil vor dem Event halt die tollen Becher verteilt werden, heißt es noch nicht, dass die Beiden auch gut sind. Ich mag nicht, wenn mir vorgeschrieben wird, was ich zu mögen hab und was nicht. Grad Angelo Dawkins … der Typ ist seit 2012 bei WWE und naja ich will nicht sagen er ist die männliche Alica Fox aber er ist nah dran.

    Beim Main Event bleibe ich dabei, dass so etwas im Sports Entertainment nichts zu suchen hat. Unglaublich wie sich WWE auf so eine Stipulation einlassen konnte. Sowas gehört verboten aber nicht auf das preisgekrönte WWE Network. Das "storytelling" ist auch immer das selbe. Jeder Main Event wird quasi gleich erzählt.
    YES!YES!YES!


    #WorstWrestlingEntertainment
    Zitat Zitat von CM Punk
    I’d like to think that maybe this company will be better after Vince McMahon is dead. But the fact is, it’s going to be taken over by his idiotic daughter and his doofus son-in-law and the rest of his stupid family.
    Zitat Zitat von Silentpfluecker Beitrag anzeigen
    Bryan for Rumble Winner 2016!!!!
    Zitat Zitat von NR6 Beitrag anzeigen
    Das geht schon, @ZackAttack ist ja auch schon im Rumble
    All Elite Wrestling

  6. Thanks Santa TheWall13, reDragon thanked for this post
    Likes reDragon, dta liked this post
  7. #5
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    5.305
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1014 Post(s)

    Standard

    Die Ergebnisse lesen sich hervorragend und von dem zu beurteilen, was ich bisher gesehen habe (Street Profits & Shirai), war es das auch. Ich schätze aber, dass dieses TakeOver von der Allgemeinheit etwas schlechter als üblich bewertet wird, immerhin gab es zwei Frauenkämpfe.
    Ich lehre Euch den Übersmark.

    Der Smartmark ist Etwas, das überwunden werden soll.

    Was habt Ihr gethan, ihn zu überwinden?


  8. #6
    Registriert seit
    30.09.2017
    Ort
    South Park, Colorado
    Beiträge
    918
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    320 Post(s)

    Standard

    Vom wrestlerischen her war der Event nicht schlecht, aber so richtig war ich nicht drin.
    Fand ich jetzt schwächer als die letzten Takeovers.
    Fand das NA Match ganz gut, nur im Gegensatz zum ME zu kurz. Der ME war zwar nicht schlecht, nur hat sich Gargano für mich etwas abgenutzt. Das hat sich für mich auch auf das Match ausgewirkt.

    Insgesamt wäre ich bei 5-6 von 10 Punkten.
    "Trust me"

  9. #7
    Registriert seit
    05.07.2014
    Ort
    Ka. Da sind halt so Häuser und Straßen
    Beiträge
    2.273
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    146 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von RaZoR Beitrag anzeigen
    Ich mag die Dödel nicht. Und nur weil vor dem Event halt die tollen Becher verteilt werden, heißt es noch nicht, dass die Beiden auch gut sind. Ich mag nicht, wenn mir vorgeschrieben wird, was ich zu mögen hab und was nicht. Grad Angelo Dawkins … der Typ ist seit 2012 bei WWE und naja ich will nicht sagen er ist die männliche Alica Fox aber er ist nah dran.

    Beim Main Event bleibe ich dabei, dass so etwas im Sports Entertainment nichts zu suchen hat. Unglaublich wie sich WWE auf so eine Stipulation einlassen konnte. Sowas gehört verboten aber nicht auf das preisgekrönte WWE Network. Das "storytelling" ist auch immer das selbe. Jeder Main Event wird quasi gleich erzählt.
    Der Main Event war im Grunde nicht härter als die meisten anderen WWE "hardcore" matches. Nur halt etwas stimmungsvoller verpackt.

    Kendo Sticks, Stühle, Tische und mal ein Hammer. Nichts neues^^

    Die Enttäuschung des Abends: Keine Reißnägel im Sack und kein Einsatz vom Stacheldraht. Was ja eigentlich auch klar war.

    Leider waren mir auch klar das es als erstes eine DQ gibt, war logisch.

    Und das Finish konnte man sich auch sofort erahnen, als der Käfig kam

    Dennoch fand ich den Main Event gut, aber den Käfig hätte man deutlich intensiver nutzen können.

    Und Sorry, aber dieses Finger Ziehen und Umknicken von Pete Dunn finde ich so unendlich Peinlich. Sowas war schon bei Rauffereien unter kleinen Kindern feige und Billig^^
    Durch sowas kann ich matches schwer ernst nehmen.
    Geändert von RealBadGuy (11.08.2019 um 13:48 Uhr)
    Professioneller Board Hater

  10. #8
    Registriert seit
    11.06.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.946
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    213 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von RealBadGuy Beitrag anzeigen
    Der Main Event war im Grunde nicht härter als die meisten anderen WWE "hardcore" matches. Nur halt etwas stimmungsvoller verpackt.

    Kendo Sticks, Stühle, Tische und mal ein Hammer. Nichts neues^^

    Die Enttäuschung des Abends: Keine Reißnägel im Sack und kein Einsatz vom Stacheldraht. Was ja eigentlich auch klar war.

    Leider waren mir auch klar das es als erstes eine DQ gibt, war logisch.

    Und das Finish konnte man sich auch sofort erahnen, als der Käfig kam

    Dennoch fand ich den Main Event gut, aber den Käfig hätte man deutlich intensiver nutzen können.
    Ne also für so ein Blutbad bin ich nicht zu haben. Prügeln sich einfach mit diversen harten Gegenständen die Eingeweide aus dem Leib. Ich habe mich mittlerweile auch schriftlich bei der MPAA beschwert, da WWE hier klar gegen die geltenden PG Vorschriften verstoßen hat und NXT TakeOver Toronto II ein klares Statment für PG13 ist und nicht wie zu Beginn der Show angekündigten PG Rating. Dazu kommt außerdem so gewaltverherrlichende Musik der Band "Slipknot" …. die Show ist einfach nichts für Kinder unter 13.
    YES!YES!YES!


    #WorstWrestlingEntertainment
    Zitat Zitat von CM Punk
    I’d like to think that maybe this company will be better after Vince McMahon is dead. But the fact is, it’s going to be taken over by his idiotic daughter and his doofus son-in-law and the rest of his stupid family.
    Zitat Zitat von Silentpfluecker Beitrag anzeigen
    Bryan for Rumble Winner 2016!!!!
    Zitat Zitat von NR6 Beitrag anzeigen
    Das geht schon, @ZackAttack ist ja auch schon im Rumble
    All Elite Wrestling

  11. Thanks Thez thanked for this post
  12. #9
    Registriert seit
    14.12.2016
    Ort
    Schweiz, Region Basel
    Beiträge
    1.396
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    445 Post(s)

    Standard

    Das Tag Team Match war gut, aber irgendwie hat mir hier etwas gefehlt. Die letzten fünf Minuten waren sehr gut, davor aber fühlte es sich etwas zurückhaltend an. Schwierig zu beschreiben. Alleine durch die letzten fünf Minuten hätte ich gesagt Schwer das Match zu bewerten. es war nicht so stark, wie all die vorherigen Tag Team Matches. Ich bin selber kein grosser Freund der Street Profits, aber die Leistung war schon ganz gut. Ich bin mal gespannt, ob dies auch gegen andere Gegner abgesehen von der Undisputed Era so sein wird. Hier hätte man aber gerne auf zwanzig Minuten gehen können. Es wirkte fast schon ein bisschen kurz. ***3/4

    Auch das zweite Match war gut. Vielleicht auch sogar sehr gut. So ab der Hälfte wurde das Match aber richtig gut. Mit Shirai hat man hier auch die richtige Siegerin genommen. Ich bezweifle zwar, dass sie noch einmal gegen Shayna Bazsler antreten wird, aber sie könnte die nächste Contenderin werden, wenn Baszler den Titel endlich mal verliert. Candice LeRae sehe ich im Moment sowieso nicht im Titelgeschehen. Da war ihre Niederlage schon richtig. Es war für mich aber definitiv das beste Match von ihr bei NXT. ****

    Das Segment mit Matt Riddle und Killian Dain war ja schon irgendwie gut, aber man hätte dies auch gerne bei einer NXT Ausgabe bringen können. Aber ich freue mich auf das Match der beiden. Hat Potential sehr gut zu werden.

    Das North American Championship Match war sehr stark. Hier noch fünf Minuten mehr und es wäre für mich das stärkste Match des Abends geworden. Alle drei mit einer sehr starken Leistung. Auch der Double Submission Versuch von Strong war eine interessante Idee, oder auch wie Dream den Ref beim Pin aufgehalten hat. Ich muss sagen, dass ich lieber Pete Dunne als Sieger gesehen habe. Velveteen Dream ist sicherlich kein schlechter Wrestler, aber mit Pete Dunne hätte man einen der besten europäischen Wrestler fest bei NXT integrieren können, wo noch einige starke Matches hätten kommen können. Strong muss ich sagen, hätte ich als Titelträger weniger gut gefunden. Er ist ein sehr starker Wrestler, aber er war mir in letzter Zeit zu unbedeutend und hat zu viel verloren, als das er jetzt als glaubhafter Singles Champion hätte umherlaufen können. Hier im Triple Threat hat er sich sicherlich wieder etwas aufgewertet und auch gezeigt, wie stark er eigentlich ist. Wenn er aber gewonnen hätte, hätte er ihn mMn schnell wieder verlieren müssen. Mit Dream könnte man langsam mal in Richtung Main Event gehen. Ich finde Adam Cole super und ich finde es gut, dass er weiterhin Champion ist. Jedoch gibt es bei WWE immer so die Kritik, dass man keine guten Eigengewächse hat. Dream ist ja in einer gewissen Art und Weise ein Eigengewächs, obwohl auch er nicht zu 100 % einer ist, wie es Charlotte war. Aber dennoch hätte man mit ihm mal die Möglichkeit jemanden an die Spitze zu stellen, der beim Publikum auch gut ankommt. Sein Entrance war zwar typisch für ihn, aber ein bisschen to much. Aber wie gesagt am Ende bleibt ein starkes Match. Ich tu mich schwer es mit dem Main Event zu vergleichen, da der Main Event fast drei Mal so lange ging wie dieses Match. Vielleicht stelle ich es auf eine Stufe. ****1/2

    War für mich schwächer als das erste Frauen Match. Es ist gut, dass es hier mal ohne Eingriffe von statten ging. Grösster Kritikpunkt ist für mich sicher die Siegerin. Shayna Baszler ist zu lange Champion. Wenn man mit ihr mal etwas neues anstellen würde oder irgendwie Charakterveränderungen bringen würde, damit man sich auch für sie interessiert, wäre es ja noch gerechtfertigt, aber irgendwie kommt da nichts neues. Sie ist seit Beginn die gleiche Person und hat nur seit letztem November zwei Handlanger bekommen. Das ist so alles, was mir zu ihr einfällt. Das Match an sich war wirklich gut, gerade die Bearbeitung der beiden Armen war gut gemacht. Positiv ist, dass Mia Yim wirklich versucht hat mit einem Armbreaker zu gewinnen. Etwas schade finde ich, dass es Shayna Baszler nicht versuchte. Ich weiss, dass ihr Finisher ein Sleeper Hold ist, aber wenn man schon den Arm einer Person bearbeitet, könnte man es doch wenigstens mit einem Submission Griff gegen den Arm versuchen. Zu dem muss das Match ja auch nicht immer nach dem Finisher enden. So wirkt zu mindest die Bearbeitung von Baszler gegen Yim etwas unnötig. ***3/4

    Den Main Event zu beschreiben ist schwer. Anfangs ein sehr starkes Wrestling Match. Wirklich die ersten zwanzig Minuten waren sehr sehr gut. Das war für mich auch deutlich der beste Fall in diesem Match. Einzig das Finish in diesem Fall stört mich etwas. Adam Cole holt einen Stuhl zur Ablenkung. Der Ref nimmt ihm den Stuhl weg und verpasst Gargano einen Low Blow. Ist irgendwo okay. Cole ist ja Heel. Danach will Cole den Stuhl noch einmal nehmen, legt ihn aber weg, hingegen Gargano schlägt vor den Augen des Refs auf Cole ein. So wirklich Sinn ergibt das für mich nicht. Klar kann man sagen, dass er Cole für den zweiten Fall geschwächt hat, brauchte es das aber? ****3/4
    Der zweite Fall war grösstenteils ein Brawl. Sehr viele Waffen, viel Zeit in den Zuschauern. Es war irgendwie klar, dass Gargano den zweiten Fall gewinnen würde. Sicherlich gut inszeniert, aber wirklich so viel hängengeblieben ist mir da nicht. Was ich noch weiss ist der Sturz von Adam Cole durch den Tisch, dass Gargano beide durch die Barrikade gehämmert hat, Cole einen Lawn Dart gegen den Stuhl abbekommen hat und Gargano via Submission gewonnen hat. ****1/4
    Gerade beim dritten Match bin ich zwiegespalten. Abgesehen vom Käfig, war die Stipulation jetzt nicht viel anders als beim zweiten Fall. Leiter, Tische, Stühle, ein Feuerlöscher, Stacheldraht (hätte echt nicht gedacht, dass wir den bei WWE noch einmal sehen), Sledgehammer... Mit anderen Worten wirklich sehr viel. Und da muss ich sagen, war es mir fast schon etwas zu viel. Es war ja kein Blutfest, aber gerade so etwas wie Stacheldraht würde in die Richtung gehen. An sich ist es ja nichts schlimmes, wenn WWE nicht erst vor kurzem sich gegen solche Dinge ausgesprochen hätte (meine ich zu mindest). Beide haben hier wirklich alles gegeben. Und gut gemacht war es ja auch. Gerade der Sturz von beiden durch den Tisch beim Finish muss gut getimet sein. Dennoch würde ich sagen es war wie beim Wrestlemania-Wochenende etwas zu viel. ****
    Alles in allem war es ein sehr starkes Match. Das möchte ich keinem von beiden absprechen. Sehr gut erzählt, viele harte Spots und gerade Cole ist mir in diesem Match aufgefallen, was sich für nichts zu schade. Wie ich bereits beim dritten Fall geschrieben habe, war es dort etwas zu viel. Zu dem war das Match so lange, dass es anderen Matches auf der Card (so sehe ich es zu mindest) etwas die Zeit genommen hat. Von daher würde ich dem gesamten Match ****1/2 Sterne geben, was ja immer noch sehr gut ist, aber für perfekt ist es weit davon entfernt.

    Alles in allem war Takeover gut. Die letzten Events waren etwas stärker, liegt aber auch irgendwie an den Beteiligten. Das North American Match hat mir persönlich fast am besten gefallen, auch wenn ich es wohl auf eine Stufe mit Cole gegen Gargano stellen würde. Aber wenn Man vom Main Event 10 Minuten weg genommen hätte und dafür diese Zeit auf andere Matches verteilt hätte wäre das Event noch etwas besser davon gekommen. Gerade das Tag Team Match und das Triple Threat Match hätten noch ein wenig länger gehen können. Zu dem muss ich auch leider sagen, dass ich Johnny Gargano mittlerweile ziemlich langweilig finde. Ich kann nicht beschreiben wieso. Bei Black, der fast zwei Jahre bei NXT vorne mitgespielt hat, Ciampa und Adam Cole hatte/habe ich das nicht, aber bei Gargano ist es im Moment einfach so. Ich glaube nicht, dass jetzt sein Aufstieg kommt, aber an sich müsste man ihn ins Main Roster holen, da er bei NXT wirklich alles gemacht hat, was er tun konnte. Jedenfalls sollte er erstmal vom NXT Titel fern bleiben. Zu dem fehlen mir auch gewisse Protagonisten. Es sind so die Leute wie Ricochet oder die War Raiders, keine Ahnung wieso. Das aktuelle Roster ist sehr gut, aber irgendwie fehlt mir da etwas, was ein Matt Riddle bisher einfach nicht ersetzen konnte. Vielleicht auch, weil ich finde, dass Riddle überhaupt nicht zu WWE passt. Sehr starker Wrestler, aber ich find ihn sehr unsympathisch und komisch. Schlecht war das Event nicht. Ich würde es so in der Mitte der Takeover einordnen. Man kann halt auch nicht bei jedem Takeover erwarten, dass es das letzte toppt. Eine Sache noch zum Schluss, ich finde es sehr schade, dass man dieses Jahr nicht in Brooklyn war. Für mich hatte das immer so ein gewisses Feeling.
    Der Landvogt wird im Untergrund der Schweiz unterstützt! Cesaro for WWE-Championship!!!

    He don't need a Bar, he is the Bar!

  13. Thanks Paterico thanked for this post
  14. #10
    Registriert seit
    05.07.2014
    Ort
    Ka. Da sind halt so Häuser und Straßen
    Beiträge
    2.273
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    146 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von RaZoR Beitrag anzeigen
    Ne also für so ein Blutbad bin ich nicht zu haben. Prügeln sich einfach mit diversen harten Gegenständen die Eingeweide aus dem Leib. Ich habe mich mittlerweile auch schriftlich bei der MPAA beschwert, da WWE hier klar gegen die geltenden PG Vorschriften verstoßen hat und NXT TakeOver Toronto II ein klares Statment für PG13 ist und nicht wie zu Beginn der Show angekündigten PG Rating. Dazu kommt außerdem so gewaltverherrlichende Musik der Band "Slipknot" …. die Show ist einfach nichts für Kinder unter 13.
    Dazu nur das vorsätzliche verletzen anderer Menschen und bereitwillige quälen des Gegners.
    Vllt. Ist da auch noch ein Verstoß gegen die Menschenrechte drinnen. Zumindest für den Zuschauer sind so Feindseelige Handlungen Verstörend.
    Professioneller Board Hater

  15. Likes RaZoR liked this post
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2019, 03:23
  2. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 21.08.2019, 03:05
  3. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 03:01
  4. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 26.11.2016, 23:34
  5. Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 24.11.2016, 17:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •