Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 139

Thema: AEW "ALL OUT" Ergebnisse & Bericht aus Chicago, Illinois, USA vom 31.08.2019 (inkl. Video der kompletten "Buy-In"-Preshow)

  1. #1
    Registriert seit
    18.12.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    23.299
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    4161 Post(s)

    Standard AEW "ALL OUT" Ergebnisse & Bericht aus Chicago, Illinois, USA vom 31.08.2019 (inkl. Video der kompletten "Buy-In"-Preshow)

    All Elite Wrestling "ALL OUT"
    Ort: Sears Centre in Chicago, Illinois, USA
    Datum: 31. August 2019
    Zuschauer: 10.500 (ausverkauft)


    "Buy-In" Preshow


    Goldenboy und Excalibur sind unsere Kommentatoren und begrüßen uns zur Preshow vor dem großen Pay-per-view.

    1. Preshow Match

    21 Woman Casino Battle Royal
    Nyla Rose gewann gegen Leva Bates (w/ Peter Avalon), Faby Apache, Priscilla Kelly, Solandra Royale, Penelope Ford, Shazza McKenzie, Sadie Gibbs, Big Swole, Britt Baker, Tenille Dashwood, Ivelisse, Bea Priestley, Brandi Rhodes, Awesome Kong, Allie, Nicole Savoy, Teal Piper, ODB, Jazz und Mercedes Martinez.
    Matchzeit: 20:50
    - Reihenfolge der Entrances:
    1. bis 5. Leva Bates (w/ Peter Avalon), Faby Apache, Priscilla Kelly, Solandra Royale und Nyla Rose.
    6. bis 10. Penelope Ford, Shazza McKenzie, Sadie Gibbs, Big Swole und Britt Baker.
    11. bis 15. Tenille Dashwood, Bea Priestley, Ivelisse, Brandi Rhodes and Awesome Kong.
    16. bis 20. Allie, Nicole Savoy, Teal Piper, ODB und Jazz.
    21. Mercedes Martinez.


    2. Preshow Match

    Team Match
    Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) gewannen gegen Angelico & Jack Evans via Pin an Angelico durch Isiah Kassidy nach dem Gin & Juice
    Matchzeit: 11:30

    Isiah Kassidy & Marq Quen werden im Anschluss an ihren großen Sieg von Angelico & Jack Evans attackiert.

    Wir sehen wie ein Pärchen nachts von zwielichtigen Typen angemacht. Blöde Idee: Der Unbekannte nimmt einen nach dem anderen auseinander. Zum Abschluss sehen wir den Namen "Wardlow" auf dem Bildschirm.

    Jenn Decker interviewt nun MJF. Er sagt, dass er heute Abend gar kein Match möchte, er will vielmehr seinem Freund Cody gegen Shawn Spears helfen. Decker will wissen, was passiert, wenn Cody nicht MJF in seiner Ecke will. Darüber kann er aber nur lachen.

    Jim Ross gesellt sich nun an den Kommentatorentisch und gemeinsam mit Goldenboy und Excalibur bespricht er noch einmal die Card, bevor der PPV starten kann.



    Main Show




    Mit der US-Nationalhymne und Feuerwerk wird die Main Show eröffnet.

    1. Match

    6 Man Tag Team Match
    SoCal Uncensored (Christopher Daniels, Frankie Kazarian, and Scorpio Sky) gewannen gegen Luchasaurus, Jungle Boy & Marko Stunt via Pin an Jungle Boy durch Christopher Daniels nach dem Best Meltzer Ever.
    Matchzeit: 11:47

    2. Match

    Singles Match
    PAC gewann gegen Kenny Omega via TKO im Brutalizer.
    Matchzeit: 23:25

    3. Match

    Cracker Barrel Clash - No DQ Triple Threat Match
    Jimmy Havoc gewann gegen Joey Janela und Darby Allin via Pin an Joey Janela nach einem Rainmaker durch ein Cracker Barrel Fass.
    Matchzeit: 15:05

    4. Match

    Sieger erhalten ein Freilos für die 1. Runde des AEW Tag Team Title Turniers - Tag Team Match
    The Dark Order (Evil Uno & Stu Grayson w/ The Creepers) gewannen gegen Best Friends (Chuck Taylor & Trent Baretta) via Pin an Trent Baretta nach dem Fatality.
    Matchzeit: 13:40

    The Dark Order setzen anschließend die Attacken gegen Chuck Taylor & Trent Baretta fort, bis plötzlich das Licht ausgeht. Als es wieder hell wird, steht Orange Cassidy im Ring. Mit den Händen in den Hosentaschen zeigt er einen Dive auf The Dark Order außerhalb des Rings. Zum Abschluss umarmen die Best Friends Cassidy, der weiter die Hände in den Hosentaschen hat.

    5. Match

    Singles Match
    Riho gewann gegen Hikaru Shida via Pin nach einem Einroller.
    Matchzeit: 13:37
    - Somit werden Riho und Nyla Rose bei der ersten TV-Show auf TNT am 02. Oktober 2019 den ersten AEW Women's Champion unter sich ausmachen.

    Nyla Rose kommt nach dem Match heraus und liefert sich einen Staredown mit Riho.

    6. Match

    Singles Match
    Cody Rhodes (w/ MJF) gewann gegen Shawn Spears (w/ Tully Blanchard) via Pin nach dem CrossRhodes.
    Matchzeit: 19:10
    - Cody kam gemeinsam mit Brandi Rhodes, Diamond Dallas Page, Pharaoh und MJF in Star Trek Uniformen in die Halle. Brandi, DDP & Pharaoh drehten aber auf der Stage um und nur MJF kam mit zum Ring.
    - Nach einem CrossRhodes hatte Tully Blanchard seinen Schützling gerettet, indem er ein Cover abbrach. Daraufhin legte sich MJF mit Blanchard an, er wurde aber von Shawn Spears ausgeschaltet. Gemeinsam gingen Tully Blanchard & Shawn Spears anschließend auf Cody los, bis plötzlich Arn Anderson unter großem Jubel in die Halle kam und Spears einen Spinebuster verpasste.
    - Vor dem Finish schnappte sich Spears einen Stuhl, den aber Cody in die Finger bekam. Er überlegte kurz, ob er Spears den Stuhl über den Schädel ziehen sollte, tat es aber letztlich nicht.


    MJF betritt im Anschluss den Ring und nimmt sich den Stuhl, legt diesen aber wieder weg und umarmt Cody.

    7. Match

    AAA World Tag Team Championship
    Escalera De la Muerte - Tag Team Ladder Match
    The Lucha Brothers (Pentagón Jr. & Rey Fénix) (c) gewannen gegen The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) via Stipulation.
    Matchzeit: 24:12
    - Beide Teams zeigten Unmengen an spektakulären, gefährlichen und verrückten Spots.

    Nach dem Match tauchen zwei maskierte Männer auf und attackieren beide Teams. Matt Jackson bekommt den Street Sweeper verpasst, bevor sich die Männer demaskieren: Es sind Ortiz & Santana (fka LAX), die fortan auf den Teamnamen The Boricuas hören.

    Die Kommentatoren kündigen für den 09. November 2019 den nächsten AEW-PPV an. "Full Gear" wird in der Royal Farms Arena in Baltimore, Maryland stattfinden.

    8. Match

    AEW World Championship - vakant
    Singles Match
    Chris Jericho gewann gegen "Hangman" Adam Page via Pin nach dem Judas Effect --> Titelwechsel!
    Matchzeit: 26:25

    Mit einem feiernden ersten AEW World Champion auf der Stage und einem niedergeschlagenen Adam Page findet der Pay-per-view sein Ende.

    Post-Show


    Geändert von JME (08.09.2019 um 16:44 Uhr)

  2. Thanks reDragon, under82 thanked for this post
    Likes reDragon, under82 liked this post
  3. #2
    Registriert seit
    20.08.2019
    Ort
    Tokyo Sumida Ku
    Beiträge
    147
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    24 Post(s)

    Standard

    Ich fand, es war ein fantastisches Event. Mich hat es von Beginn an, vom Battle Royal der Damen bis zum Main Event unterhalten. Klar gab es hier Matches, die ich besser fand als andere, aber das ist auch eine Geschmacksfrage. Mir gefiel sehr die Abwechselung in der Show und das beinahe alles an Stil und Geschwindigkeiten geliefert wurde.
    Auch war sicherlich nicht alles Perfekt, aber das sollte man sich einfach mal abschminken und vielleicht als Meckern auf hohem niveau abstempeln. Dass natuerlich Kritik aufkommen wird, ist nur Gesund, und bei einer Kunstform voellig legitim. Alles liegt hier nur im Auge des Betrachters und theoretisch hat jeder die Moeglichkeit es besser zu machen, wenn er denn wirklich will.


    Ich glaube ich habe sogar den Grossteil der Matches und ihren Ausgang richtig getippt. Auch wenn eben nicht alles so ausging, wie ich es mir dann aber als Fan doch gewuenscht hatte.

    Mich freut es sehr, dass Nyla Rose die Battle Royal gewonnen hat. Am Ende war ich dann doch zwischen Priestley und Rose am wanken, aber ich wollte auf keinen Fall, dass es Baker wird. Baker ist spitze keine Frage, ist mir aber zu typisch Wrestling Championess, als dass ich sie als ersten Champ bei AEW haben wollte. Ausserdem gewann nu auch Riho und es kommt das Match, was ich mir schon auf Twitter vor Wochenm bei AEW gewuenscht hatte. The Native Beast vs the Little Monster.
    Auch dass Fehden nun dennoch weitergesponnen werden, oder sie sich scheinbar verzweigen finde ich sehr gut. Sodass fuer mich die Vorfreude auf die Weeklys von AEW nicht nur bestehen bleibt, sondern sogar noch gestiegen ist.
    Arisa Hoshiki vs Tam Nakano - Best Womans Match ive ever seen
    AEW X Stardom
    Seth Rollins besiegt The Fiend mit dem 3fachen dry humping in der ersten Ausgabe 2021 von問題 Night Raw
    たった一人のちょっとした正義感で世界が輝くよ
    たった一人のポジティブなオーラから世界がポジティブ連鎖する

  4. Thanks reDragon, Seppel thanked for this post
    Likes reDragon, Seppel, SVK liked this post
  5. #3
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    1.841
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    126 Post(s)

    Standard

    War eine gute Show, für mich die zweitbeste des gestrigen Tages.
    Ich hätte aus persönlichen Fangründen lieber Shida anstatt Riho als Siegerin gehabt. Aber naja.
    Dass Rose gewonnen hat schmeckt mir auch nur so Semi, ansonsten war es relativ erwartbar, was die Ergebnisse angeht.
    Tag Team Match für mich das beste Match der Show.
    Würde 8,5/10 geben.
    Nur Royal Quest fand ich persönlich noch besser.
    NJPW - King of Sports.
    Okada vs Omega What a Match!

    Avada Kedavra

  6. #4
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    ...
    Beiträge
    1.736
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    272 Post(s)

    Standard

    Grade die Show gekauft, vom lesen her scheint es ganz nett gewesen zu sein, aber mich schreckt bei Wrestling PPVs langsam echt die Länge ab: 5 Stunden (mit Pre Show). Warum meinen nun so viele Promotions das fast jede Show 4 Stunden plus gehen muss? Ich freue mich echt darauf die Show in laufe der nächsten Tage zu gucken, aber ich weiß jetzt schon das ich sie in Stücke brechen muss, weil ich es nicht schaffen werde mir die ganze Show in einen durch zu geben.

    Von den Ergebnissen nichts überraschendes: Jericho war zu erwarten, das Cody gegen Spears gewann ist für mich ein Fehler, Bucks gegen Luchas war definitiv ein Spotfest und mit AEWs Woman's Division werde ich aufgrund der stiefmütterlichen Präsentation einfach nicht warm (abgesehen von den Joshis). Die Show bekam wie ich es sah auch eher gemischte Reaktionen in den Sozialen Medien, aber mal schauen wie ich drüber denke wenn ich dazu komme sie zu schauen...

  7. Likes Borg liked this post
  8. #5
    Avatar von Hausi
    Hausi ist offline Chef der Putzkolonne Heavyweight Champion
    Registriert seit
    11.11.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.033
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    549 Post(s)

    Standard

    Toller event. SCU Tag Match und Cody vs Dillinger fallen da leider ab.
    Cody vs Dillinger war ein 0815 WWE Match, was man da so 1:1 auch hätte sehen können. Tag Match einfach ein Downer nach einem fantastischem Hardcore Match. Waren Okay, aber fielen halt raus
    5 Stunden mit Kickoff leider zu lang, sonst aber tip top 9/10 punkte
    Wenn der Geier ausstirbt,
    ist deine Mutter der hässlichste Vogel.

  9. Likes SVK liked this post
  10. #6
    Avatar von Hausi
    Hausi ist offline Chef der Putzkolonne Heavyweight Champion
    Registriert seit
    11.11.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.033
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    549 Post(s)

    Standard

    Bitte diesen kommentar löschsn, handy hat denselben wie davor nochmal abgeschickt, danke
    Wenn der Geier ausstirbt,
    ist deine Mutter der hässlichste Vogel.

  11. #7
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    5.198
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    987 Post(s)

    Standard

    Mir gefällt, dass Janela die Schulterniederlage einstecken musste und nicht Allin, wenn jener schon nicht gewinnen durfte. Den Einsatz der Fässer fand ich auch ganz originell.
    Ich lehre Euch den Übersmark.

    Der Smartmark ist Etwas, das überwunden werden soll.

    Was habt Ihr gethan, ihn zu überwinden?


  12. #8
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.098
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    209 Post(s)

    Standard

    All out war jetzt meine erste show von AEW seit ALL IN und mir hat es gefallen. Die Frauen und Rhino habe ich aber geskipt.
    Private Party vs. Angelico & Jack Evans: ***1/2
    6 Men tag Team Match ***1/4
    Pac vs. Omega ***1/2
    Jimmy havoc vs Janela vs Allin: ***3/4
    The Dark order vs Best Friends: ***1/4
    Cody vs. Shawn Spears: ***1/2
    The Lucha Brothers vs Young Bucks: ****3/4
    Jericho vs. Hangman: ****

    Jor also wenn ***1/4 das "schlechteste Match" war, da kann man ja nicht meckern!!!
    9/10 für die Matches die ich gesehen habe!

    Ich weiß zwar noch nicht ob ich mir die Weeklys anschauen soll aber ich versuche zumindest immer die PPV´s zu schauen.
    THANK YOU PAIGE <3
    THANK YOU DANIEL BRYAN
    THANK YOU UNDERTAKER
    UFC, BAMMA, Cage Warriors

  13. #9
    Registriert seit
    14.12.2016
    Ort
    Schweiz, Region Basel
    Beiträge
    1.352
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    422 Post(s)

    Standard

    All Out hat mir durchweg gut gefallen. Macht weiterhin spass auf mehr und ich freue mich auf die TV Shows. Bei einigen Dingen war ich doch etwas überrascht wie zum Beispiel dass PAC tatsächlich gegen Omega gewonnen hat. Hätte ich nicht gedacht. Schön für PAC, schade für Omega der nun schon sein zweites Singles-Match verloren hat. Dafür aber ein starker Start für PAC. Das Ende war auch gut, Omegas Finisher in die Submission gekontert und danach ein Sieg. Auch was mir aufgefallen ist, ich hatte PAC jetzt lange nicht mehr gesehen. Ich glaube das letzte Mal war ein Bild, welches hier im Forum irgendwo gepostet wurde. So wie er jetzt aussieht (Körperbau) sieht PAC wesentlich natürlicher und auch gesünder aus, als kurz nach seinem Run bei der WWE.

    Die Casino Battle Royal war halt eine Battle Royal. Sie war nicht schlecht, aber die der Männer bei Double or Nothing war besser. Von der Siegerin weiss ich nicht so recht, was ich halten soll. Ich hätte hier Baker um einiges besser Gefunden. Zumal Rose bisher noch nichts gewonnen hat.

    Private Party gegen Angelico und Jack Evans war unterhaltsam. Hat mir gefallen.

    Das 6 Man Tag Team Match war auch gut, aber da hat mir ein bisschen etwas gefehlt. Hier haben aber die richtigen gewonnen. SCU ist ein sehr gutes Team, die durchaus Ambitionen auf die Titel haben dürfen. Sie müssen sie nicht gleich sofort gewinnen, aber zu mindest vorne mitspielen. Lucha Saurus und Jungle Boy sind auch ganz interessante Charaktere. Diese werden früher oder später auch noch weiter nach oben kommen, im Moment sind diese Plätze aber für andere reserviert.

    Das Triple Threat Match sehe ich etwas zwiegespalten. Es war hart, es war gut gemacht, alle drei hatten sich mal mehr mal weniger fast gekillt, das ist schon alles in Ordnung so. Allerdings sind mir dann gewisse Spots doch etwas zu viel. Wie zum Beispiel dieses Reisnägel in den Mund von Havoc zu packen und diesen dann zuzukleben halte ich für unnötig. Ich hab keine Ahnung, ob er diese wirklich im Mund hatte oder ob es überhaupt echte Reisnägel waren, aber so etwas halte ich doch etwas für to much. Das alleine reicht aber nicht aus, um zu behaupten, dass Match sei schlecht. Ich hätte hier zwar lieber Janela als Sieger gesehen, dennoch kann ich mit Jimmy Havoc gut leben.

    Ich hatte schon damit gerechnet, dass man die Dark Order gewinnen lässt. Ein Face Tag Team ein Freilos zu geben würde nur wenig Sinn ergeben. Von daher passt der Sieg hier schon. Match war auch gut, aber wir hatten an diesem Abend noch ein deutlich besseres.

    Edit: Hab das Womens Match vergessen. Das ging für mich auch gut, auch wenn es mMn etwas plötzlich fertig war. Ich kenne beide Workerinnen noch nicht so richtig, Rhio scheint aber als Siegerin ganz okay zu sein. So kann man gegen Rose sehr gut ein David gegen Goliat Match bringen. Edit Ende

    Cody gegen Shwan Spears hatte viel Potential, welches mMn nur zum Teil genutzt wurde. Sehr viele Eingriffe, die nicht notwendig gewesen wären. Gerade die Attacke von Arn Anderson gegen Spears wäre nicht notwendig gewesen. Es war cool ihn zu sehen, er hätte es aber auch gerade so gut gegen Blanchard zeigen können. MJF an die Seite von Cody zu stellen hielt ich für eine gute Idee. So konnte man ihn beim PPV wieder präsentieren ohne ihn zwingend in ein Match stecken zu müssen. Ich persönlich hätte hier ein Sieg von Spears bevorzugt, da ihm ein Sieg mehr gebracht hat, als Cody. Ich kann aber schon verstehen, wieso man es so gemacht hat, wie man es nun gemacht hat. Ich denke mir auch, dass Cody früher oder später als Herausforderer für den World Titel verkündet wird.

    Das Leiter Match war das beste Match des Abends. Was die vier hier gezeigt hatten war grossartig. Anders kann man es kaum beschreiben. Auch gut, dass hier die Lucha Brothers gewonnen haben. Ich denke schon, dass die Young Bucks das Nummer 1 Tag Team bei AEW sein werden, hier aber mussten die Lucha Brothers fast gewinnen, da die Titel von AAA auf dem Spiel standen. Ich hatte eigentlich immer gedacht, dass man die Young Bucks eher als Face und die Lucha Bros eher als Heels darstellt in ihren Matches gegeneinander. Aber als einer der Young Bucks (ich weiss grad nicht mehr welcher) Pentagon die Maske vom Gesicht gezogen hat, gab es laute Buh Rufe vom Publikum. Auch die Aktion ist für mich eher die eines Heels. Dennoch richtige Sieger und ich freu mich auch auf ein weiteres Match der beiden, wenn auch nicht gleich sofort wieder.

    Der Main Event war für mich das zweitbeste Match des Abends. Jericho und Page haben hier sehr viel gegeben und ein sehr unterhaltsames Match auf die Beine gestellt. Auch hier sehe ich Jericho als richtigen Sieger, auch wenn ich beide für gut befunden hätte. Jericho ist halt nun Mal der grössere Name, weswegen es besser ist, mit ihm in die TV Shows zu gehen. Dazu ist Jericho ja immer noch ein guter bis sehr guter Wrestler. Und es gibt wohl keinen Wrestler, der sich so häufig neu erfinden kann um interessant zu bleiben wir Jericho. Page wird den Titel ziemlich sicher einmal gewinnen, nur halt wahrscheinlich erst nächstes Jahr oder vielleicht noch später. Alleine, dass er in diesem Match stand und die drei Matches, die er davor gewonnen hat, hat ihn auf ein höheres Level gehoben. In der Promotion würde ich ihn sogar im Moment über Omega setzen. Der Judas Effect behält im Moment auch seine Wirkung, niemand ist bisher daraus ausgekickt (es sind erst zwei, aber immerhin) und ich glaube auch, dass das noch ein Moment so bleiben wird.

    Alles in allem sehr guter PPV. Von der Royal Quest Show hab ich bisher noch nichts gesehen, deswegen kann ich da auch keinen vergleich ziehen. Von NXT UK auch nur das Match von Cesaro. Also auch da kann ich keinen Vergleich ziehen. Aber ich kann einen Vergleich zu Double or Nothing herstellen. Wenn ich die Shows nebeneinander stelle und die Matches durchgehe, dann komme ich zum Schluss, dass Double or Nothing etwas besser war. Dort waren drei Matches die klar heraus gestochen hatten, hier ist es meiner Meinung nach nur eines vielleicht auch zwei. Das soll die Show aber nicht schmälern. Ich war gut unterhalten und hab keines der Matches als durchschnittlich oder schlecht empfunden, weswegen ich den PPV als gut bis sehr gut bezeichnen würde.
    Geändert von TheUnderground (01.09.2019 um 20:20 Uhr)
    Der Landvogt wird im Untergrund der Schweiz unterstützt! Cesaro for WWE-Championship!!!

    He don't need a Bar, he is the Bar!

  14. Thanks reDragon, SVK thanked for this post
    Likes reDragon liked this post
  15. #10
    Registriert seit
    19.09.2018
    Beiträge
    114
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    43 Post(s)

    Standard

    Ich möchte mal eine Sache loswerden:
    Codys Hund ist wirklich süß, aber was die dem da antun grenzt an Tierquälerei. Man muss wirklich kein Experte sein um zu sehen, dass der Hund auf der Bühne alles andere als Spaß hat. Mag sein, dass er over ist, aber das sollte man einfach sein lassen.

Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •