Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: UFC 242: Khabib vs. Poirier Ergebnisse aus Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate (07.09.2019)

  1. #1
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.842
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    127 Post(s)

    Standard UFC 242: Khabib vs. Poirier Ergebnisse aus Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate (07.09.2019)

    Daten

    Datum: 07. September 2019
    Austragungsort: Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate
    Halle: du Arena

    Poster



    Main Card (PPV)

    Lightweight bout
    UFC
    Lightweight Championship
    Khabib Nurmagomedov (c) vs. Dustin Poirier (ic)
    Nurmagomedov besiegte Poirier via Submission (Rear Naked Choke) nach 2:06 in der dritten Runde.

    Lightweight bout
    Paul Felder vs. Edson Barboza
    Felder besiegte Barboza via Split Decision (27-30, 29-28, 30-27).

    Lightweight bout
    Islam Makhachev vs. Davi Ramos
    Makhachev besiegte Ramos via Unanimous Decision (29-27, 30-26, 30-26).

    Heavyweight bout
    Curtis Blaydes vs. Shamil Abdurakhimov
    Blaydes besiegte Abdurakhimov via TKO (Elbows and Punches) nach 2:22 in der zweiten Runde.

    Lightweight bout
    Mairbek Taisumov vs. Carlos Diego Ferreira
    Ferreira besiegte Taisumov via Unanimous Decision (29-28, 29-27, 29-27).

    Preliminary Card (ESPN+)

    Women's Flyweight bout
    Joanne Calderwood vs. Andrea Lee
    Calderwood besiegte Lee via Split Decision (28-29, 30-27, 29-28).

    Featherweight bout
    Zubaira Tukhugov vs. Lerone Murphy
    Der Kampf endete in einem Split Draw (28-29, 29-28, 28-28).

    Women's Catchweight (138 lbs.) bout
    Sarah Moras vs. Liana Jojua
    Moras besiegte Jojua via TKO (Punches and Elbows) nach 2:26 in der dritten Runde.

    Lightweight bout
    Peemu Packalen vs. Ottman Azaitar
    Azaitar besiegte Packalen via KO (Punch) nach 3:33 in der ersten Runde.

    Early Preliminary Card (UFC Fight Pass)

    Welterweight bout
    Belal Muhammad vs. Takashi Sato
    Muhammad besiegte Sato via Submission (Rear Naked Choke) nach 1:55 in der dritten Runde.

    Welterweight bout
    Nordine Taleb vs. Muslim Salikhov
    Salikhov besiegte Taleb via KO (Punch) nach 4:26 in der ersten Runde.

    Middleweight bout
    Zak Cummings vs. Omari Akhmedov
    Akhmedov besiegte Cummings via Unanimous Decision (30-27, 30-27, 29-28).

    Lightweight bout
    Don Madge vs. Fares Ziam
    Madge besiegte Ziam via Unanimous Decision (30-27, 30-27, 29-28).
    Geändert von Randy van Daniels (08.09.2019 um 03:09 Uhr)


  2. #2
    Registriert seit
    08.05.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.098
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    208 Post(s)

    Standard

    Sehr guter ppv!
    Leider hat es poirier nicht geschafft. Khabib ist einfach ein Monster und einer der besten aller Zeiten. Ich hoffe mal das es nun endlich klappt mit tony vs. Khabib!
    THANK YOU PAIGE <3
    THANK YOU DANIEL BRYAN
    THANK YOU UNDERTAKER
    UFC, BAMMA, Cage Warriors

  3. #3
    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    748
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    487 Post(s)

    Standard

    Das war für mich persönlich die wahrscheinlich beeindruckenste Vorstellung die ich von Khabib jemals gesehen habe. Er hat seine Takedownentries und die Geschwindigkeit mit der er die Distanz überwindet wie ich finde enorm verbessert. Das Fenster für die Gegner in denen sie agieren können zwischen zu weit weg und schon im Clinch ist einfach winzig klein. Wüsste gar nicht was Dustin hätte großartig anders machen können/müssen. Etwas mehr in&out wäre vll gut gewesen.
    Also irgendwie komme ich immer wieder zu dem Gedanken, dass McGregor eigentlich der Kämpfer ist dem es am ehesten gelingen müsste Khabib zu schlagen...
    Vll fällt ja Tony irgendein crazy Shit ein um ihn zu stoppen oder vll kann er ihn irgendwie lange genug beschäftigen, damit er einen Cardiovorteil hat. Ist schon echt schwer sich nach dem Kampf eben vorzustellen wie Khabib mal geschlagen werden könnte...
    And as the spirits seem to whistle on the wind
    A shot is fired somewhere another war begins

    And all because of it you'd think that we would learn
    But still the body count the city fires burn

    Somewhere there's someone dying in a foreign land
    Meanwhile the world is crying stupidity of man!

    Über 107% aller Deutschen können nicht richtig Stochastik!

  4. #4
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    2.891
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1220 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von PushTheHeels Beitrag anzeigen
    Das war für mich persönlich die wahrscheinlich beeindruckenste Vorstellung die ich von Khabib jemals gesehen habe. Er hat seine Takedownentries und die Geschwindigkeit mit der er die Distanz überwindet wie ich finde enorm verbessert. Das Fenster für die Gegner in denen sie agieren können zwischen zu weit weg und schon im Clinch ist einfach winzig klein. Wüsste gar nicht was Dustin hätte großartig anders machen können/müssen. Etwas mehr in&out wäre vll gut gewesen.
    Also irgendwie komme ich immer wieder zu dem Gedanken, dass McGregor eigentlich der Kämpfer ist dem es am ehesten gelingen müsste Khabib zu schlagen...
    Vll fällt ja Tony irgendein crazy Shit ein um ihn zu stoppen oder vll kann er ihn irgendwie lange genug beschäftigen, damit er einen Cardiovorteil hat. Ist schon echt schwer sich nach dem Kampf eben vorzustellen wie Khabib mal geschlagen werden könnte...
    Jop, denke auch dass Poirier das ähnlich sieht wenn die erste Enttäuschung Mal überwunden ist. Hier und da evtl. etwas mutiger aber alleine dass er Khabib Mal in einer Submission hatte wo einige wahrscheinlich schon Panik bekommen hätten... Das war definitiv nicht schlecht von Dustin. Aber Khabib wirkt von Kampf zu Kampf noch reifer und noch stärker. Das einzige was ihn stoppen kann ist der Weight Cut oder wie du sagtest irgendwas total verrücktes. Ich würde ihn zwar gerne Mal gegen einen Top-Wrestler oder BJJ-Guy sehen, wobei Poirier da ja schon keine Laufkundschaft war. Aber gefühlt trifft Khabib hauptsächlich auf Striker und die zerlegt er wie er es braucht.

    Ansonsten war das Event voll ok. Schöner Knockout im Opener der Prelims. Die Fights der Frauen war leider irgendwie nix für mich. Moras finde ich kacke, schade dass sie auch noch gewinnt. Calderwood vs. Lee war besser aber auch kein Leckerbissen.

    Der Co-Mainer war wie erwartet. Aber wie zur Hölle kann man das Ding 30-27 Felder scoren?? Die Runden 1-2 sind eng, klar. Aber der Takedown von Barboza sollte eigentlich entscheidend gewesen sein. Die erste Decision war damals auch sehr heikel, hier erneut. Macht das einfach nochmal, ich sehe beide gern

    Makhachev hat mir dieses Mal gar nicht so gut gefallen, das war nicht seine beste Leistung. Blaydes eigentlich wie immer, ähnlicher Stil wie Khabib, schwer zu stoppen.

    Stolzer Besitzer eines Chieffy-Kühlschranksternchens

  5. #5
    Registriert seit
    19.07.2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    4.026
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    622 Post(s)

    Standard

    Main Fight war natürlich geil!!! Die Division wird wohl langweilig werden.
    The biggest thing in Wrestling the Undertaker's undefeated streak 21 - 0
    Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu
    06.04.2014 - 20.07.2014 reigning WFE Champion
    Mil Muertes that's Lucha Underground
    MEIN KEKS

  6. #6
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.842
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    127 Post(s)

    Standard

    Dann mal meine kurze Meinung zu den Kämpfen, die ich gesehen habe.

    Khabib Nurmagomedov kann erneut einen dominanten Sieg erzielen. Ich persönlich hatte von Dustin Poirier auch etwas mehr erwartet. Khabib macht echt eine richtig gute Karriere daraus in einer leichteren Gewichtsklasse zu kämpfen, als für seinen Köper eigentlich passen wäre. Aber ins Weltergewicht wird er sich wohl niemals trauen. Von daher bin ich bei seinen Erfolgen nicht ganz so beeindruckt wie die meisten anderen.

    Paul Felder gegen Edson Barboza war ein enger, spannender und relativ unterhaltsammer Kampf. Ich hätte wohl auch den Brasilianer vorne gesehen, aber naja, kann man nichts machen.

    Curtis Blaydes mit einer starken Leistung. Dass ein Shamil Abdurakhimov aber überhaupt ein Top 15 Schwergewicht in der UFC ist spricht schon Bände über die Tiefe dieser Division...

    Ansonsten der erwartete Sieg von Belal Muhammad, dass Nordin Taleb verliert überrascht mich etwas.


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2019, 14:37
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2019, 01:36
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2019, 22:30
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.04.2019, 17:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •