Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Thema: AEW bestätigt Namen der Weekly und Wiederholungstermine – Pläne für eine weitere Wrestlingshow sowie eine Studioshow – Mehrere Impact-Mitarbeiter wechseln zu AEW – Kylie Rae ist zurück – MEHR

  1. #21
    Registriert seit
    15.02.2013
    Ort
    OL
    Beiträge
    190
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    20 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Seppel Beitrag anzeigen
    Zeitversetzt, ähnlich RAW oder SD, wäre auch ok. Nur das wäre jetzt schon zu knapp, dass überhaupt diese Woche noch an den Start zu bringen.
    Komplett richtig...Ein Sendeplan erstellt man nicht zwei Tage vorher
    i am #ALLIN
    ALLELITEWRESTLING
    .
    .
    .
    RIP WWE

  2. Thanks Seppel thanked for this post
    Likes SVK liked this post
  3. #22
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    in Deichnähe
    Beiträge
    2.010
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    507 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von JME Beitrag anzeigen
    Dann wäre FITE nicht für Deutschland gesperrt.
    Äh, nope.
    Weswegen wenn nicht wegen anderweitigen Verhandlungen hätte man den Fite sagen sollen, dass sie speziell für Deutschland den Geoblock setzen sollen???
    Zitat Zitat von Zack Sabre jr
    Aussie, Aussie, Aussie. Dickhead, Dickhead, Dickhead
    Zitat Zitat von PushTheHeels
    No more mister nice guy
    No more mister clean
    No more mister nice guy
    They say he's sick, he's obscene
    Zitat Zitat von Matt Striker
    The mayans made calendars and I am a moron


  4. #23
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    711
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    69 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Borg Beitrag anzeigen
    Äh, nope.
    Weswegen wenn nicht wegen anderweitigen Verhandlungen hätte man den Fite sagen sollen, dass sie speziell für Deutschland den Geoblock setzen sollen???
    1. FITE ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich, Belgien, Österreich und den Niederlanden geblockt. Ebenso in Kanada.
    2. Ich denke @JME geht es darum, dass bei einem Scheitern irgendwelcher Verhandlungen FITE.tv sicherlich schnell als Ersatzlösung bekannt gegeben worden wäre.
    FITE.tv-Geoblock als Indiz für Verhandlungen mit anderen Anbietern? DEFINITIV! Indiz für ein Scheitern dieser Verhandlungen? Sehr unwahrscheinlich.

  5. Thanks Borg thanked for this post
    Likes Meersdonk, Knecht Ruprecht liked this post
  6. #24
    Registriert seit
    26.09.2019
    Ort
    Minden
    Beiträge
    176
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    5 Post(s)

    Standard

    Ich kann mich auch täuschen, aber ich interpretiere das nicht allzu positiv. Sicher riecht das nach Verhandlungen für Deutschland. Aber wieso sollte man denn eine Pay-TV Alternative blocken, wenn die Verhandlungen nicht mit einem anderen Pay-TV Sender sind? Ich denke mal, wenn etwas wie Eurosport da jetzt der Verhandlungpartner wäre, gäb es nicht die Notwendigkeit die Pay-TV Alternative zu blocken. (zumindest ist das mit den meisten Dingen so, die Eurosport, Sport1 usw. übertragen) Also ich denke nicht, dass wir etwas fanfreundliches kriegen, sondern sogar noch mehr zahlen dürfen. Aber ich hoffe mal, dass ich mich täusche.

  7. #25
    Registriert seit
    18.12.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    23.500
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    4175 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Stylebender Beitrag anzeigen
    Ich kann mich auch täuschen, aber ich interpretiere das nicht allzu positiv. Sicher riecht das nach Verhandlungen für Deutschland. Aber wieso sollte man denn eine Pay-TV Alternative blocken, wenn die Verhandlungen nicht mit einem anderen Pay-TV Sender sind? Ich denke mal, wenn etwas wie Eurosport da jetzt der Verhandlungpartner wäre, gäb es nicht die Notwendigkeit die Pay-TV Alternative zu blocken. (zumindest ist das mit den meisten Dingen so, die Eurosport, Sport1 usw. übertragen) Also ich denke nicht, dass wir etwas fanfreundliches kriegen, sondern sogar noch mehr zahlen dürfen. Aber ich hoffe mal, dass ich mich täusche.
    Weil es durchaus wahrscheinlich ist, dass der Verhandlungspartner Exklusivrechte einfordert. Das kann durchaus bedeuten, dass die einzige legale Ausstrahlung eine im Free-TV auf einem Spartensender, mit deutschem Kommentar, Tage später und ab frühestens 22 Uhr sein wird. Läuft die Show bspw. am Samstagabend auf Sport1, dann wollen die sicher nicht, dass es vorher eine Live-Ausstrahlung für relativ wenig Geld gibt.

    Wenn man nicht jetzt im Moment noch verhandeln würde, dann könnten wir das auch über FITE bestellen. Dass das nicht möglich ist, zeigt schon, dass da noch irgendwas läuft.
    Geändert von Knecht Ruprecht (30.09.2019 um 20:05 Uhr)

  8. #26
    Registriert seit
    26.09.2019
    Ort
    Minden
    Beiträge
    176
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    5 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von JME Beitrag anzeigen
    Weil es durchaus wahrscheinlich ist, dass der Verhandlungspartner Exklusivrechte einfordert. Das kann durchaus bedeuten, dass die einzige legale Ausstrahlung eine im Free-TV auf einem Spartensender, mit deutschem Kommentar, Tage später und ab frühestens 22 Uhr sein wird. Läuft die Show bspw. am Samstagabend auf Sport1, dann wollen die sicher nicht, dass es vorher eine Live-Ausstrahlung für relativ wenig Geld gibt.

    Wenn man nicht jetzt im Moment noch verhandeln würde, dann könnten wir das auch über FITE bestellen. Dass das nicht möglich ist, zeigt schon, dass da noch irgendwas läuft.
    Klar, aber würde es Sinn machen, mehr Geld auszugeben, damit man Exklusivrechte kriegt, wenn die hardcore Fanbase ohnehin am Tag danach online "illegal" schaut? Ich denke einfach, dass es keinen Zuschauer gibt, den sie verlieren, wenn es diese Pay-TV Alternative gibt, die höchstens nur Leute benutzen, die ohnehin live oder zumindest zeitnah das Event sehen wollen. Das ist so mein Gedanke.

  9. Likes Didactylos liked this post
  10. #27
    Registriert seit
    18.12.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    23.500
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    4175 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Stylebender Beitrag anzeigen
    Klar, aber würde es Sinn machen, mehr Geld auszugeben, damit man Exklusivrechte kriegt, wenn die hardcore Fanbase ohnehin am Tag danach online "illegal" schaut? Ich denke einfach, dass es keinen Zuschauer gibt, den sie verlieren, wenn es diese Pay-TV Alternative gibt, die höchstens nur Leute benutzen, die ohnehin live oder zumindest zeitnah das Event sehen wollen. Das ist so mein Gedanke.
    Illegale Streams werden seit jeher komplett überschätzt, aber davon abgesehen: Der Sender würde die AEW-Fans verlieren, die zeitnah schauen und Geld ausgeben wollen, und die AEW-Fans, die zeitnah schauen und kein Geld ausgeben wollen. Wo genau ist da nun der Vorteil für den Sender? Gibt sehr viele Leute die schlichtweg keine illegalen Wege nutzen. Wenn das fehlen eines Live-Streams nur 5.000 bis 10.000 Zuschauer mehr zu Sender XY lockt, ob zur TV-Ausstrahlung oder auf dessen Webseite, so wird das einen Unterschied für den Sender machen.
    Geändert von Knecht Ruprecht (30.09.2019 um 21:34 Uhr)

  11. #28
    Registriert seit
    26.09.2019
    Ort
    Minden
    Beiträge
    176
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    5 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von JME Beitrag anzeigen
    Illegale Streams werden seit jeher komplett überschätzt, aber davon abgesehen: Der Sender würde die AEW-Fans verlieren, die zeitnah schauen und Geld ausgeben wollen, und die AEW-Fans, die zeitnah schauen und kein Geld ausgeben wollen. Wo genau ist da nun der Vorteil für den Sender? Wenn das fehlen eines Live-Streams nur 5.000 bis 10.000 Zuschauer mehr zu Sender XY lockt, ob zur TV-Ausstrahlung oder auf dessen Webseite, so wird das einen Unterschied machen.
    Ich habe doch nie von einem Vorteil gesprochen, oder? Es geht sich darum, dass Exklusivrechte wesentlich teurer sind als normale Ausstrahlungsrechte und ich denke nicht, dass sich dieser Unterschied in den Einschaltquoten wiederspiegelt.

    Das illegale Streamen ist in der Hinsicht sicherlich nicht überschätzt. Wenn ein TV Sender die einzige Alternative ist und du ein paar Tage warten müsstest, würdest du wie jeder andere auch die Show online gucken. Kein hardcore Fan würde die Woche warten, ob er jetzt zahlt oder nicht. Deswegen macht es im Endeffekt wenig Unterschied, ob der Free TV Sender als einziges ausstrahlt oder ob es eine Bezahl-Alternative gibt. Online geschaut wird von der hardcore Fanbase so oder so. Natürlich verlieren sie ein paar restliche Leute an die Alternative, die dann tatsächlich zu faul sind und es sich anderweitig nicht gestreamt hätten, aber wie viel wäre das in %? 10 vielleicht. Um 10% aufzufangen gibst du nicht die Kohle für Exklusivrechte aus. Dafür musst du ja zumindest genug Geld auf den Tisch legen, dass es auch für AEW Sinn macht, nur an einen Partner die Rechte abzugeben.

    Aber woher beziehst du die Aussage, dass Streams überschätzt seien?

  12. #29
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    711
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    69 Post(s)

    Standard

    Naja, ist halt die Frage, ob AEW wirklich in der Position für Exklusiv-Rechte mehr zu verlangen, oder ob sie nicht viel eher die Kröte "Wir nehmen nur exklusiv!" schlucken müssen um halt überhaupt an TV-Präsenz zu kommen...

  13. Likes Knecht Ruprecht, SVK liked this post
  14. #30
    Registriert seit
    26.09.2019
    Ort
    Minden
    Beiträge
    176
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    5 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von K1abauter Beitrag anzeigen
    Naja, ist halt die Frage, ob AEW wirklich in der Position für Exklusiv-Rechte mehr zu verlangen, oder ob sie nicht viel eher die Kröte "Wir nehmen nur exklusiv!" schlucken müssen um halt überhaupt an TV-Präsenz zu kommen...
    Das würde wirtschaftlich wenig Sinn für beide machen, so laufen Verhandlungen auch in der Regel nicht. Es ist ja nicht so, dass ein TV Sender aus Mitleid oder gutem Willen mit AEW verhandeln würde. Bei sowas wird schon hin und her gepokert, da kann man nicht einfach sagen "Exklusivrechte oder Abflug". Mit Exklusivrechten gibst du ja auch Möglichkeiten ab, das sind sich die Beteiligten von AEW auch bewusst. Man gibt nicht einfach Exklusivrechte aus Not ab, um sich damit die Eventualität eines größeren Angebots (z.B. von Streamingdiensten) zu verbauen. So viel Weitsicht traue ich AEW schon zu. Ich wüsste keinen Grund, warum man als Sender nicht sagen würde "dann nehmen wir halt keine Exklusivrechte, zahlen aber auch weniger". Am Ende geht es sich bei TV ja darum, dass sich die Werbeeinnahmen bzw. Quoten im Vergleich dazu rechnen, was du für dein Programm zahlst und ein Sender würde viel lieber 10% Zuschauer verlieren, aber dann am Ende 10% mehr Profit haben, denn es geht ja letzten Endes nur um diesen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •