Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: WWE "Worlds Collide Tournament" Ergebnisse aus Phoenix, Arizona, USA vom 02.02.2019 (inkl. Videos)

  1. #1
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.315
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1199 Post(s)

    Standard WWE "Worlds Collide Tournament" Ergebnisse aus Phoenix, Arizona, USA vom 02.02.2019 (inkl. Videos)

    World Wrestling Entertainment "Worlds Collide Tournament" (Tapings: 26. und 27. Januar 2019)
    Ort: Phoenix Convention Center in Phoenix, Arizona, USA
    Datum: 02. Februar 2019


    Anm. d. Red.: Der erste Teil der Matches wurde am gestrigen Samstag über die sozialen Netzwerke und auf verschiedenen weiteren Plattformen übertragen, während der zweite Teil in einem zweistündigen Special auf dem WWE Network zu sehen war. Deshalb ist auch die Reihenfolge in der Ausstrahlung der verschiedenen Matches leicht durcheinander.

    1. Match
    WWE Worlds Collide Tournament - Seeding 15 Man Battle Royal
    Jordan Devlin gewann gegen Adam Cole, Velveteen Dream, Dominik Dijakovic, Keith Lee, Shane Thorne, Mark Andrews, Tyler Bate, Travis Banks, Zack Gibson, Cedric Alexander, Tony Nese, Drew Gulak, TJP und Humberto Carrillo.
    - Jordan Devlin erhält somit ein Freilos für die 1. Runde und steht direkt im Viertelfinale.




    2. Match
    Worlds Collide Tournament - 1. Runde - Singles Match
    Drew Gulak gewann gegen Mark Andrews via Pin nach einem Einroller.

    3. Match
    Worlds Collide Tournament - 1. Runde - Singles Match
    Keith Lee gewann gegen Travis Banks via Pin nach dem Super Nova.

    4. Match
    Worlds Collide Tournament - 1. Runde - Singles Match
    Adam Cole gewann gegen Shane Thorne via Pin nach einem Shining Wizard.

    5. Match
    Worlds Collide Tournament - 1. Runde - Singles Match
    Dominik Dijakovic gewann gegen TJP via Pin nach dem Feast Your Eyes.

    6. Match
    Worlds Collide Tournament - 1. Runde - Singles Match
    Tyler Bate gewann gegen Cedric Alexander via Pin nach dem Tyler Driver 97.

    7. Match
    Worlds Collide Tournament - 1. Runde - Singles Match
    The Velveteen Dream gewann gegen Tony Nese via Pin nach dem Purple Rainmaker.

    8. Match
    Worlds Collide Tournament - Viertelfinale - Singles Match
    Adam Cole gewann gegen Keith Lee via Pin nach dem Shining Wizard.

    9. Match
    Worlds Collide Tournament - Viertelfinale - Singles Match
    Tyler Bate gewann gegen Dominik Dijakovic via Pin nach dem Tyler Driver 97.

    10. Match
    Worlds Collide Tournament - Viertelfinale - Singles Match
    The Velveteen Dream gewann gegen Humberto Carrillo via Pin nach dem Dream Valley Driver.



    Network Special:

    1. Match
    Worlds Collide Tournament - Vorrunde - 15 Man Battle Royal
    Jordan Devlin gewann gegen Adam Cole, Velveteen Dream, Dominik Dijakovic, Keith Lee, Shane Thorne, Mark Andrews, Tyler Bate, Travis Banks, Zack Gibson, Cedric Alexander, Tony Nese, Drew Gulak, TJP und Humberto Carrillo.
    - Jordan Devlin erhält somit ein Freilos für die 1. Runde und steht direkt im Viertelfinale.

    2. Match
    Worlds Collide Tournament - 1. Runde - Singles Match
    Humberto Carrillo gewann gegen Zack Gibson via Pin nach einer Arabian Press.



    3. Match
    Worlds Collide Tournament - Viertelfinale - Singles Match
    Jordan Devlin gewann gegen Drew Gulak via Pin nach einer Modified Emerald Flowsion.



    4. Match
    Worlds Collide Tournament - Halbfinale - Singles Match
    Tyler Bate gewann gegen Adam Cole via Pin nach dem Tyler Driver 97.



    5. Match
    Worlds Collide Tournament - Halbfinale - Singles Match
    The Velveteen Dream gewann gegen Jordan Devlin via Pin nach dem Purple Rainmaker.



    6. Match
    Worlds Collide Tournament - Finale - Singles Match
    The Velveteen Dream gewann gegen Tyler Bate via Pin nach dem Purple Rainmaker.
    - Damit erhält The Velveteen Dream einen Title Shot seiner Wahl.

    Fallout:

    Geändert von JME (03.02.2019 um 16:22 Uhr)
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

  2. #2
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    in Deichnähe
    Beiträge
    1.923
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    472 Post(s)

    Standard

    Einerseits konsequent, der Dream ist wohl der am behutsamsten aufgebaute Wrestler und dazu ein Eigengewächs.
    Andererseits frage ich mich weiterhin warum man Cole, Lee, usw überhaupt verpflichten musste.

    Würde irgendwer eines der Matches empfehlen???
    Zitat Zitat von Zack Sabre jr
    Aussie, Aussie, Aussie. Dickhead, Dickhead, Dickhead
    Zitat Zitat von Paterico
    Mr. 100Prozent Dorf. Der Erzfeind von Craven. Der bRo unter den bRo's
    Zitat Zitat von Matt Striker
    The mayans made calendars and I am a moron


  3. #3
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    3.846
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    373 Post(s)

    Standard

    An sich ein interessanter Ansatz dieses Worlds Collide Tournament mit 15 Personen aus drei Brands in einem Single Elimination Tournament, die Umsetzung fand ich dann stellenweise nicht so toll.

    Das beginnt bei den Teilnehmern, man hat hier nun mal einen Title mit Gewichtslimit, dann sollte man entweder klar stellen, dass trotzdem das Gewichtslimit gilt und Lee und Dijakovic somit nur um NXT UK oder NXT Titleshots antreten, oder man wählt die Leute anders aus. Fand ich so ein bisschen störend.

    Die Matches an sich waren dann in Ordnung für so ein Turnier. Lediglich mit dem Turnierbaum bin ich nicht so einverstanden und die Produktion wirkte eher "billig", was man von NXT, NXT UK und 205 live nicht wirklich gewohnt ist.

    Beim Turnierbaum stört mich vor Allem, dass es relativ unausgeglichen ist:

    Erstrunden-Siege:
    - NXT: Velveteen Dream, Adam Cole, Keith Lee, Dominik Dijakovic
    - NXT UK: Tyler Bate
    - 205 live: Drew Gulak, Humberto Carillo

    Quarter-Finals Sieger:
    - NXT: Velveteen Dream, Adam Cole,
    - NXT UK: Jordan Devlin, Tyler Bate
    - 205 live:

    Zunächst sieht NXT UK ziemlich schwach aus, dann nach den Quarterfinals und damit im gesamten Worlds Collide Network Special gibt es keinen 205 live Teilnehmer mehr, was ich ziemlich mies finde.

    Fazit:
    Turnier-Ausstrahlung war insgesamt etwas seltsam. Das Tournament an sich aber in Ordnung und wenn man sich nur das WWE Network Special ansieht, dann war das auch immer noch stimmig zusammen geschnitten, weil nur ein Mittelteil fehlte. Matches waren ebenfalls in Ordnung bis gut! Gerne mehr davon bei künftigen Axxess Veranstaltungen! Vielleicht nicht gleich beim WrestleMania Axxess wieder, aber bei Survivor Series oder Summer Slam gerne wieder...

    Zitat Zitat von Borg Beitrag anzeigen
    Andererseits frage ich mich weiterhin warum man Cole, Lee, usw überhaupt verpflichten musste.
    Naja. Cole war bereits Champion und ist der Anführer des besten WWE Stables der letzten Jahre. Das ist durchaus etwas. Bei Keith Lee stell ich mir die Frage allerdings ebenso wie du.

    Würde irgendwer eines der Matches empfehlen???
    Nein. Also zumindest ist kein "Must See"-Match dabei. Wenn du Zeot und Lust drauf hast, kannst es dir ansehen und wirst unterhalten werden...


  4. #4
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    in Deichnähe
    Beiträge
    1.923
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    472 Post(s)

    Standard

    Thanks @Klabauter ! Du lustige WWE Maschine;-)
    Vielleicht schau ich mir ja die Cole und Gulak Matches an...auch wenn ich keine zeit habe.

    Idee des Turniers klang gut, ja. Schade, dass die Umsetzung dann so halbherzig war.
    Ist ein wenig wie Access, Mediacon u.ä....

    Und nochmals, ja...Cole hat sein Stable. Leider hat alles was bei nxt wirklich gut ist ein MHD. (mit zwei drei Ausnahmen)
    Und der Titel..., der fühlt sich auch ein wenig danach an, als ob man ihn für eben jene vermeintlichen Main Eventer ohne Platz im Main Event eingeführt hat.
    In meiner Welt ist Cole ein Maincard-Worldchamp.
    Zitat Zitat von Zack Sabre jr
    Aussie, Aussie, Aussie. Dickhead, Dickhead, Dickhead
    Zitat Zitat von Paterico
    Mr. 100Prozent Dorf. Der Erzfeind von Craven. Der bRo unter den bRo's
    Zitat Zitat von Matt Striker
    The mayans made calendars and I am a moron


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.02.2019, 00:50
  2. WWE "Royal Rumble Axxess 2019" Sammelthread (vom 25.01. bis 27.01.2019) - inklusive Tapings für NXT:UK und "WWE Worlds Collide Tournament"
    Von StableGuy im Forum 205 Live, NXT:UK, Mae Young Classic, Main Event, Mixed Match Challenge, Houseshows & Andere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.01.2019, 21:04
  3. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.01.2019, 15:16
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.01.2019, 20:22
  5. DGUSA: "Mercury Rising" Ergebnisse aus Phoenix/Arizona (27.03.2010)
    Von Mamba08/15 im Forum WWN - EVOLVE, SHINE, FiP & Co
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 14:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •