Umfrage: Wie bewertet ihr diese AEW Dynamite Ausgabe?

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: AEW Dynamite #11 Ergebnisse & Bericht aus Garland, Texas, USA vom 11.12.2019 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Meinung ist gefragt!)

  1. #1
    Registriert seit
    18.12.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    23.869

    Standard AEW Dynamite #11 Ergebnisse & Bericht aus Garland, Texas, USA vom 11.12.2019 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Meinung ist gefragt!)

    All Elite Wrestling Dynamite #11
    Ort: Fort Worth Metroplex in Garland, Texas, USA
    Datum: 11. Dezember 2019
    Zuschauer: 4.700

    Die Kommentatoren Jim Ross, Excalibur und Tony Schiavone begrüßen uns zu einer neuen Ausgabe von "AEW Dynamite", welche sofort mit dem ersten Match des Abends startet...

    1. Match

    Singles Match
    Jon Moxley gewann gegen Alex Reynolds (w/ John Silver) via Pin nach dem Paradigm Shift.
    Matchzeit: 00:12

    John Silver will im Anschluss Jon Moxley attackieren, aber auch er fängt sich den Paradigm Shift ein. Die Musik von Chris Jericho ertönt und der AEW World Champion macht sich gemeinsam mit Santana, Ortiz, Sammy Guevara & Jake Hager auf den Weg in die Halle. Jericho betritt den Ring, während der Rest des Inner Circle außerhalb stehen bleibt. Der Champion beruhigt Moxley, wenn sie ihn hätten attackieren wollen, hätten sie dies längst getan. Sie sind beeindruckt von Moxley und sehen in ihm einen Top-Guy. Auch kann er sich noch daran erinnern, wie Mox ihn zu Beginn seiner Karriere um Rat fragte. Irgendwann wurden sie dann Kontrahenten und prügelten sich gegenseitig die Scheiße heraus. Er lehrte Moxley was es heißt, ein Main Eventer und Champion zu sein. Auch lotste er Mox zu AEW. Und wie dankte es Moxley ihm? Indem er ihm beim "Double or Nothing"-PPV attackierte. Aber dies ist OK, es hat ihm gezeigt, dass Mox immer noch ein Arschloch und ein Gewinner ist. Moxley sollte sich vor Augen führen, was es für ihn bedeuten könnte, wenn er dem Inner Circle beitritt. Jericho präsentiert nun ein Inner Circle T-Shirt und spricht eine offizielle Einladung an Mox aus, sich ihnen anzuschließen. Moxley soll sich Zeit nehmen und mit seiner Frau und seiner Mutter über die Feiertage nachdenken, bevor er ihm antwortet. Jericho platziert das T-Shirt auf Moxleys Schulter und gibt den Rat, nicht auf die Fans zu hören (welche "No" chanten), denn diese wissen gar nichts.



    Tony Schiavone gibt bekannt, dass die Gewinner des Street Fights zwischen den Young Bucks und Proud-N-Powerful in der nächsten Woche gegen SoCal Uncensored um die AEW Tag Team Championship antreten dürfen. Außerdem wird erwähnt, dass Tully Blanchard auf der Suche nach einem weiteren Schützling ist.

    Während sich Cody & QT Marshall für ihr Match gegen The Butcher and The Blade auf den Weg in den Ring machen, wird eine Videobotschaft von MJF eingespielt. Er dankt Cody für seine Dummheit und wünscht ihm viel Glück mit QT Marshall an seiner Seite. (Cody hatte MJF und The Butcher and The Blade die Wahl seines Partners überlassen.)

    2. Match

    Tag Team Match
    The Butcher and The Blade (Andy Williams & Pepper Parks) (w/ "The Bunny" Allie) gewannen gegen Cody & QT Marshall via Pin an QT Marshall nach einer Suplex/Backstabber Kombination.
    Matchzeit: 11:10

    Darby Allin kommt nach dem Match in die Halle und hilft einem niedergeschlagenen Cody auf die Beine.



    Backstage sehen wir, wie sich Santana & Ortiz auf ihr Match vorbereiten, während The Young Bucks mit Brandon Cutler sprechen.

    MJF macht sich gemeinsam mit Wardlow auf den Weg in den Ring. Als erstes ruft MJF einen Sicherheitsmann in den Ring, der ihn angelacht hat. Er soll seinen Diamantring küssen. Der Security-Mann will den Ring verlassen, aber Wardlow stellt sich ihm in den Weg. MJF schnappt sich den Sicherheitsmann und verpasst ihm einen CrossRhodes. Dann kommt MJF auf Codys Herausforderung aus der Vorwoche zu sprechen. Er braucht Codys Geld und Müll nicht, er will nur dass Cody leidet. E stört ihn, dass Cody ihn einen Chris Jericho Abklatsch nannte. Warum? Wegen seines Schals, den Cody "Fake" nannte. Das einzige was ihm einfällt, wenn er das Wort "Fake" hört, ist Codys Haarfarbe. MJF macht sich über Codys lispeln lustig und fragt, ob die Fans sich davon angegriffen fühlen. Er stimmt einem Match gegen Cody zu, aber nur, wenn er einige Stipulationen bestimmen darf. Diese wird er bei "AEW Dynamite" am 01. Januar 2020 in Jacksonville, Florida verkünden, denn er hat die Kontrolle. "Because I’m better than you and you know it..."



    Wir sehen Alex Reynolds in seinem Hotelzimmer TV schauen. Plötzlich wird ein Video der Dark Order eingespielt. Er wird direkt als "Alex" angesprochen und gefragt, ob er es leid ist, ein Jobber zu sein. Sie haben gesehen, wie die Beaver Boys immer und immer wieder verloren haben. Ihre Anzahl ist die Stärke der Dark Order, er und sein Partner John Silver sollten darüber nachdenken, sich ihnen anzuschließen. John Silver betritt das Zimmer und fragt, mit wem Reynolds gesprochen hat, aber das weiß dieser selber nicht so genau.

    3. Match

    Singles Match
    Big Swole gewann gegen Emi Sakura via Pin nach dem Dirty Dancing.
    Matchzeit: 10:40



    Backstage steht nun PAC zum Interview bei Jenn Decker. Er sagt, dass er zu AEW gekommen ist, weil er hier Chancen für sich gesehen hat. Bisher wurde ihm aber nur Ungerechtigkeit zuteil. Er zeigte dominante Leistungen und bekam im Gegenzug nichts. Ein letztes Mal spricht er eine Warnung aus, er möchte sein Entscheidungsmatch gegen Kenny Omega. Gibt man ihm dieses nicht, dann kann man ihn nicht mehr für das verantwortlich machen, was dann passiert.

    4. Match

    Tag Team Match
    Kenny Omega & "Hangman" Adam Page gewannen gegen Kip Sabian (w/ Penelope Ford) & Shawn Spears (w/ Tully Blanchard) via Pin an Kip Sabian durch "Hangman" Page nach dem Bugshot Lariat.
    Matchzeit: 11:30
    - Tully Blanchard erklärte in einem Einspieler, dass er testen will, ob Kip Sabian der richtige Mann ist, um mit Shawn Spears das beste Team aller Zeiten zu bilden.
    - Vor dem Finish ging plötzlich das Licht in der Halle aus. Als es wieder hell wurde, sahen wir Tully Blanchard, der von Joey Janela an einen Stuhl gefesselt und geknebelt worden war. Shawn Spears wollte seinem Mentor sofort zur Hilfe eilen und begann einen Brawl mit Janela. Auf sich allein gestellt hatte Kip Sabian letztlich keine Chance.




    Es folgt eine Video-Promo von Brandi Rhodes. Sie stellt die Frage, wie AEW wohl ohne sie und Awesome Kong aussehen würde. Riho wurde seit Wochen nicht mehr gesehen und Britt Baker spricht bei jeder Gelegenheit über ihren Freund (Adam Cole), denn offenbar ist sie nur ein jämmerlicher Groupie. Der "Fan" (Melanie Cruise), der sich letzte Woche die Haare von Kong & Brandi schneiden ließ, betritt das Bild und Brandi sagt, dass ihre Familie beinahe komplett ist. Ihr Angebot an Kris Statlander steht aber weiterhin. Zum Abschluss küsst Brandi den Kopf eines glatzköpfigen Mannes, dessen Gesicht wir aber nicht sehen.

    Chris Jericho & Jake Hager begeben sich auf den Weg in die Halle und der AEW World Champion setzt sich zu den Kommentatoren.

    5. Match

    Singles Match
    Luchasaurus (w/ Jungle Boy & Marko Stunt) gewann gegen Sammy Guevara via Pin nach dem Extinction.
    Matchzeit: 06:30

    Nach dem Match kommen Chris Jericho & Jake Hager in den Ring und beginnen einen Brawl mit dem Jurassic Express. Dieser endet aber damit, dass Jungle Boy den AEW World Champion einrollt und Marko Stunt einen symbolischen 3-Count zählt. Nächste Woche werden Chris Jericho und Jungle Boy dann in einem Non-Title Match aufeinandertreffen.



    Der nächste Pay-per-view wird offiziell angekündigt. "AEW Revolution" wird am 29. Februar 2020 im Rahmen der C2E2 Comic Book Convention in der Wintrust Arena in Chicago stattfinden.

    Die Kommentatoren kündigen mit Kenny Omega & "Hangman" Adam Page vs. The Lucha Brothers (Rey Fénix & Pentagón Jr.) ein weiteres Match für die nächste Woche an. Chris Jericho kommt hinzu und betont noch einmal, dass Jungle Boys Pinfall von vorhin nicht zählt. Nächste Woche wird es außerdem zu Britt Baker vs. Kris Statlander kommen, dieses Match wird sich AEW Women's Champion live vor Ort anschauen. Auch werden wir noch einmal daran erinnert, dass die Sieger des nun folgenden Main Events nächste Woche eine Chance auf die AEW Tag Team Championship von Frankie Kazarian & Scorpio Sky erhalten werden.

    The Young Bucks machen sich nun auf den Weg zum Ring, sie werden aber bereits auf der Stage von Sammy Guevara, Santana & Ortiz attackiert. Brandon Cutler will den Save für die Bucks machen, er wird aber mit einer Powerbomb von der Stage befördert.

    6. Match

    Tag Team Street Fight
    The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) gewannen gegen Proud-N-Powerful (Ortiz & Santana) (w/ Sammy Guevara) via Pin an Ortiz durch Matt Jackson nach dem Meltzer Driver auf einige Stühle.
    Matchzeit: 14:35
    - Sammy Guevara wurde von den Bucks mit einem Indie Taker auf die Rampe ausgeschaltet.
    - Jake Hager kam heraus und griff zugunsten von Ortiz & Santana ein. Nick wollte ihm daraufhin einen Kick verpassen, er traf aber stattdessen Referee Rick Knox. Dustin Rhodes kam dann heraus und prügelte sich mit Jake Hager durch die Halle, bevor Referee Aubrey Edwards herbeigeeilt kam, um das Match zu Ende zu leiten.


    Nach dem Match kommen die AEW Tag Team Champions Frankie Kazarian & Scorpio Sky in den Ring und liefern sich einen Staredown mit den Young Bucks. Mit diesen Bildern findet die Show ihr Ende.



    Geändert von JME (14.12.2019 um 06:51 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    16.01.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    154

    Standard

    Beste Ausgabe, ich Habs echt genossen wie die 10 Wochen davor aber diese Ausgabe war richtig stark.

    Der Anfang war halt auch schon genial, der Squash und dann das angle mit Jericho.
    Manchmal sagen Blicke mehr als Worte und bin sehr gespannt wie es hier weiter geht.

    Das Match zwischen qt marshal & Cody vs. The butcher und blade hat Mir richtig gut gefallen.
    War gut durchgeführt und natürlich der richtige Sieger, mal gucken was das mit Darby wird.

    MJF ist einfach nur großartig und er weiß einfach wie man Heel heat erzeugt.
    Mal gucken wie es hier weiter geht, match wird bestimmt richtig gut vorallem wenn die crowd das match trägt.

    Ich wiederhole mich aber mit Gefallen diese Dark order promos richtig gut, gerade in einer company wo siege wichtig sind kann das noch zu was ganz großem führen.
    Ist auch interessant zu erfahren wer sich bei beeing the Elite gut join the dark order entschieden hat.

    Big Swole vs. Sakura war ganz in Ordnung, diese mic Nummer hat es aber nicht gebraucht.
    Fand übrigens das Video von Dark ganz schön wo der locker room big swole applaudiert hat, zeigt wie gut die Stimmung backstage ist.

    Pac vs kenny 3 wird bestimmt wieder richtig gut.

    Page/Kenny vs. Kip/Spears war flott und der Eingriff janellas fand ich gelungen.

    Dieses Brandi promo video hat mir auch wieder richtig gut gefallen, darin ist AEW mittlerweile richtig gut drin.

    Sieg für luchasaurus der unheimlich over ist geht klar, ich kann euch den vlog von Sammy empfehlen der ähnlich wie beeing the Elite ist.

    Jericho am Kommentatoren Pult man wieder richtig gut, vorallem hager hat hier überzeugt xD

    Der main Event war auch wieder richtig gut, und ich hatte richtig viel Spaß.
    Klar Spot Festival aber will man hier was anderes also ich nicht.
    Die Leute wollen Tische und bekamen sie.
    Bin sehr auf SCU vs bucks gespannt.

    Folge 11 hat 10 nochmal ordentlich getoppt und 12 hat das Potenzial das ebenfalls zu tun.

    Ich bin sehr zufrieden
    Orange Cassidy is ALL ELITE

  3. #3
    Registriert seit
    21.03.2016
    Beiträge
    1.592

    Standard

    Kann mich User Benny Omega90 nur anschließen. Show war sehr gut. Die drei B's fand ich besser als erwartet.
    Damen Match war nicht so meins, Sakura zieht bei mir Null.

    Überraschenderweise gegenüber der Vorwoche find ich Jungle Boy gegen Jericho doch jetzt interessant.
    Haben Sie doch drollig gemacht mit dem Pin. Auch Jerichos Reaktion darauf, sehr schön.

    Was mir nicht gefällt war, dass es bei Dark gestern Omega - Sabian gab und heute, wenn auch als Tag Team Match, wieder.
    Gab es in irgendeiner Konstellation schon einmal. Das ist aber jammern auf extrem hohen Niveau.

    Man hat wieder gemerkt, Cody ist ein Superstar.

    Show bei 9 Punkten, stabil.

    ​The Galaxy's Greatest Alien

    Question Mark is
    "Karataaaaaay"

  4. #4
    Registriert seit
    05.04.2013
    Ort
    irgendwo in Deutschland
    Beiträge
    1.861

    Standard

    Starke Ausgabe, da wirkt vieles stimmig und das Gesamtbild lässt sich wirklich gut anschauen. Bitter weiter so!

    CM PUNK
    !! B I T W !!

    NJPW/ROH:


    WWE:

    B T E !
    #FTRR

  5. #5
    Registriert seit
    26.11.2019
    Ort
    Nähe von Bremen
    Beiträge
    16

    Standard

    Tolle Ausgabe. Wurde super unterhalten. Schätze mal das diese Woche NXT wieder das nachsehen hat

  6. #6
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    415

    Standard

    Sehr gute Ausgabe.

    Allerdings auch überaus deutlich wie sehr AEW von den bereits vor AEW etablierten Wrestlern von The Elite und Inner Circle plus Mox getragen wird.
    Nur bei den Frauen waren die nicht involviert.
    Alle anderen gehen aktuell etwas unter. Ich hoffe da gelingt es in Zukunft weitere Leute aufzubauen.

    Und auch AEW fährt nächste Woche richtig auf. Tag Titel Match, Jericho Match. Women Contender Match.
    Selbst Riho wird mal wieder anwesend sein.

  7. #7
    Registriert seit
    15.01.2019
    Ort
    Fischtown
    Beiträge
    349

    Standard

    Hat laut Bericht wieder voll abgeliefert. Freue mich schon auf Freitag

  8. #8
    Avatar von Spear
    Spear ist offline wrestling-infos.de Veteran Hall of Famer
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    10.309

    Standard

    Opener war ein reiner Squash, die anschließende Promo von Jericho fand ich gut.

    The Butcher and The Blade vs. QT Marshall & Cody hat mir nicht so zugesagt. Match fand ich eher langweilig.

    MJF war am Mic wieder großartig. Das Dark Order und Alex Reynolds Segment hat mir gefallen.

    Swole vs. Sakura war okay, als Siegerin wäre mir Sakura aber lieber gewesen.

    Omega & Page vs. Sabian & Spears war ein gutes Tag Team Match. Finish hat mir gefallen. Hoffentlich lässt man JJ gegen Spears gewinnen.

    Brandi Video war ganz nett.

    Luchasaurus vs. Guevara war ganz ordentlich, Sieg von Luchasaurus finde ich ebenfalls richtig, auch wenn ich hoffe, dass Guevara in Zukunft etwas erfolgreicher gebookt wird.

    Main Event war wenig überraschend Match of the Night, auf Young Bucks vs. SCU freue ich mich schon.
    Und Ben kommt aus sich raus, steigt auf wie kalter Rauch
    Und er wird eins mit all'm und löst sich dann in Wohlgefallen auf
    Sie werden vernünftiger
    Wollen sich künstlerisch entwickeln und plötzlich klingen sie künstlicher
    wiederum andere schreiben einfach Plattitüden über Liebe ohne Liebe, einfach nur zum Kasse füllen
    Das Internet ist wie Pakistan, da trauen sich die Kids

  9. #9
    Registriert seit
    26.07.2018
    Beiträge
    201

    Standard

    Wieder eine gute Ausgabe

    Auch imtressant wie le Champion versucht das Match gegen Moxley zu verhindern.

    Wieso MJF Marshall als Partner für Codie aussucht verstehe ich nicht da dieser was drauf hat, normalerweise wäre hier ein Partner gewählt worden der nix kann so dass Codie im Prinzip ein Handicap match hätte. Anscheinend scheint MJF vielschichtiger zu sein (wäre gut für storys)

    Das Match was mir nicht gefallen hat war der Street fight. Es war doch hier klar das beinahe alle inner circles rauskommen und eingreifen, Aber intressant das Jericho nicht dabei war, läßt Möglichkeiten für Spaltungsstory offen.
    Ps. Die young bucks sollten mal über eine Namensänderung nachdenken, wenn die Haare lichter werden passt young einfach nicht mehr.

  10. #10
    Registriert seit
    12.10.2019
    Beiträge
    44

    Standard

    Eine richtig gute Ausgabe. Die halten das Niveau bei AEW verdammt hoch, Ausreißer gibt es selten.

    Heute hat alles sehr gut ineinander gegriffen. Das war sehr stimmig.

    Und Kenny Omega hat sich mittlerweile zu meinem absoluten Lieblingswrestler gemausert. Der hat einfach alles: Im Ring vielleicht der Beste, dazu geniale Ausstrahlung und er kommt einfach extrem sympathisch rüber.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •