Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: John Cena an einem Punkt der Niederlage – Straight On

  1. #1
    Registriert seit
    22.08.2008
    Ort
    The Bottomless Hell
    Beiträge
    1.081
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    9 Post(s)

    Standard John Cena an einem Punkt der Niederlage – Straight On

    “Bei manchen Siegen verliert man, bei manchen Niederlagen gewinnt man.” An dieser Tatsache möchte ich diese Ausgabe über John Cena festnageln. Ja richtig, eine Ausgabe NUR über John “Superman” Cena, das Gesicht der WWE. Bevor ihr jetzt aber direkt aufhört zu lesen und denkt “Ach CENA SUCKS!” nehmt euch bitte die Zeit und denkt über das nach, was hier gleich an Weisheiten auf dem Tisch landet

    Bei WWE Hell In A Cell 2010 geschah das Undenkbare, John Cena verlor ein 1on1 Match gegen den Anführer des Nexus, Wade Barrett.

    Für viele unter den Zuschauern war es ein Schock. Fans und Mitglieder der “CeNation” und der “Chain Gang” konnten nicht glauben, dass ihr Held gegen den Newcomer Barrett unterlegen war. Sie wünschten, es wäre ein schlechter Traum und wenn sie am Morgen aufwachen, würden sie auf wwe.com lesen, dass Cena den Nexus bezwang und seine Auflösung herbeiführte.

    Unglücklicherweise liegt die Wahrheit nun aber doch in der Niederlage. Der Alptraum wurde Realität. John Cena verlor gegen Wade Barrett!

    Auf der anderen Seite stand eine Gruppe Wrestlingfans, die jubelten. Der Moment auf den sie ewig warteten war gekommen. John Cena verlor gegen Wade Barrett!

    Das Gesicht der WWE seit über fünf Jahren ist nun Teil des Nexus. Mitglieder der Internet Wrestling Community fühlten, dass ihr lang erwarteter Heel Turn nun endlich gekommen war.

    Vielleicht stellt diese Niederlage den Countdown zu einem neuen John Cena da. Vielleicht ist es der Countdown zu einem Heel John Cena.

    Dies sind die zwei Perspektiven, welche weltweit unter WWE Fans vertreten sind. Eine Seite wird gewinnen, während die andere verliert.

    Manchmal hoffe ich, dass die erste Version in Zukunft eintrifft. Es wäre einfach nur richtig.

    Für zu lange Zeit ist John Cena jetzt ein Synonym allen Leidens in der WWE geworden. Er ist gleichzusetzen mit dem “PG” Rating, welches in der oberen linken Ecke unserer Bildschirme eingeblendet wird. Er ist ein Symbol für schwache In-Ring Worker, die einen unverdienten Push bekommen. Kurz: Er ist alles, was Wrestlingfans zu hassen lieben.

    Eigentlich wäre es gerechtfertigt ihn in die Reihe eines Hulk Hogan, Steve Austin und The Rock einzureihen, aber in der heutigen Zeit ist das nahezu unmöglich geworden.

    Seit Jahren hört man ein Wechselspiel aus Jubel und Buhrufen, sobald Cena die Halle betritt. Gerade seit Wrestlemania 22 sind sie kaum noch wegzudenken. Man vergisst einfach viel zu schnell, dass er das bekannteste Gesicht im heutigen Wrestling ist. Denkt mal an die WWE… Welches Gesicht habt ihr direkt vor Augen? Bei mir ist es einfach durch seine Präsenz allein dieser John Cena.

    Die Menschen hassen John Cena, daher wollen sie einen Heel Turn von ihm. Er soll rücksichtslos, aggressiv und bedrohlich rüber kommen. Vollkommen egal, ob er das Gesicht des Wrestling ist oder auch der zuverlässigste Worker in Reihen World Wrestling Entertainments. Lasst uns vergessen, dass er nur seinen Job macht, wenn er hinausgeht und seine “Fünf Supermoves” auspackt und die eine oder andere Zeile abgedroschene Sprüche von sich gibt.

    Lasst uns vergessen, dass John Cenas “Superman-” Gimmick für die WWE einfach nur gut ist.

    Stattdessen müssen wir John Cena hassen. Wir hassen das Beste was Wrestling aktuell zu bieten hat. Das einzige was ihn schlecht macht, sind die Leute die ihn schlechtreden.

    John Cena ist an einem Punkt seiner Karriere, wo er nur noch verlieren kann. Obwohl er jedem für lange Zeit in Erinnerung bleiben wird, hat er für immer mit dieser zweigespaltenen Hinterlassenschaft zu kämpfen.

    Das Problem ist nicht er, auch nicht die WWE. Das Problem sind seine “Feinde” die ihn schlechtreden und nicht an ihn als Person glauben. Das Problem sind alle, die ihn für weitere Zeit beim Nexus sehen wollen. Schiebt die Schuld auf alle diejenigen, die Nostalgie über die unausweichliche Zukunft stellen. Schiebt die Schuld auf alle, außer Cena.

    Während mein Zitat am Anfang viel Wahrheit beinhält, trifft nur der erste Teil auf John Cena zu.

    Wenn er gewinnt, verliert er. Er bekommt den Hass der Internet Wrestling Community und anderer Fans die ihn nicht leiden können zu spüren.

    Wenn er verliert, verliert er. John Cena wird so oder so ausgebuht und die Wrestling Community dankt, da er verletzlich scheint.

    Egal was John Cena tut, er kann nicht gewinnen. Die IWC gewinnt. Seine Kritiker gewinnen. Jeder Wrestler gegen den John Cena gewinnt bekommt Lob von seinen Neidern, seinen Zweiflern, seinen “Hatern”.

    Mal gewinnt man, mal verliert man. John Cena jedoch wird ewig verlieren.

    Wenn er zum Heel turnt, verliert sein früheres Ich. Der Mann, der von allen angenommen werden sollte würde in Zukunft als Fehler angesehen werden, obwohl er eigentlich das genaue Gegenteil ist.

    Sollte er Face bleiben… naja ihr wisst selber was passiert.

    Lasst uns vergessen, dass er das Gesicht der WWE ist. Seine Neider kümmert das nicht. Warum sollte es also ihn kümmern?

    John Cena wird immer verlieren. Er selber hat das wahrscheinlich schon vor langer Zeit erkannt. Taub ist er mit Sicherheit nicht.
    92% der User lesen keine Signaturen. Wenn du einer der 8% bist die das hier lesen kopiere den Spruch in deine Signatur!

  2. #2
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    0 Post(s)

    Standard

    Respekt Lightfire, dass du dich mit so einem Thema auseinandersetzt. Für mich ist es eines der, wenn nicht das Thema, welches am meisten diskutiert wird. Ich finde, dass du in deiner Kolumne gut verdeutlichst, dass John Cena am Ende immer der ist, der eigentlich verliert, auch wenn er ja die meisten seiner Matches dominiert und gewinnt. Über die Jahre haben sich sowohl in der IWC, als auch außerhalb des Netzes, so viele Fans zu Cena-Hatern entwickelt, dass es fast schon beängstigend ist. Und diese Tatsache finde ich sehr schade. Schließlich ist John Cena auch nur ein Mensch, der sich wie jeder andere Wrestler auch, seinen jetzigen Standpunkt innerhalb der Company hart erkämpft hat und wirklich vieles dafür getan hat (soziales Engagement etc.). Darüber hinaus finde ich, dass es Verleumdung ist, zu sagen, Cena könne nicht wrestlen und "hample nur im Ring" herum. Gerade, wenn man sich seine Anfangszeit in der WWE vor Augen führt (Matches gegen Kurt Angle etc.), sieht man doch das hohe Potenzial, das doch in ihm schlummert. Heute, 8 Jahre später, ist natürlich die PG-Ausrichtung ein Faktor, der erstens (nicht nur) Cenas Moveset erheblich beeinträchtigt, sondern zweitens auch sein Gimmick, und drittens seine Stellung innerhalb der Company (als Vorzeigebild). Das Kreischen der Kinder und seine Darstellung als Superheld schürern natürlich zusätzlich Hass bei vielen Fans. Nun kann ich zusammenfassend einfach nur feststellen, dass sich die Jahre für John Cena in mancher Hinsicht zum negativen gewendet haben (Hass vieler Fans, meiner Meinung nach schlecht Darstellung als Vorzeigebild,etc.). Noch ist er nicht jemand, wie es The Rock, SCSA oder Hulk Hogan zu ihrer Zeit waren. Meiner Meinung nach wäre ein Heel-Turn für John Cena nicht unangebracht, denn die Hater würden zufriedengestellt und er würde auch noch mal ein paar Matches verlieren. Da sich WWE ja in letzter Zeit zumindest in Ansätzen von PG distanziert, könnte sein Moveset noch besser zur Geltung kommen.

  3. #3
    Registriert seit
    03.06.2010
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    4.094
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    92 Post(s)

    Standard

    Es ist schwierig etwas dazu zu sagen.
    Wenn er wirklich Heel turnt und das nicht nur um Nexus zu zerstören, dann muss Triple H zurückkommen um ein Gegengewicht zu schaffen.

    ABER!!
    Was man nicht vergessen darf ist, dass die WWE einfach einen Mangel an Top-Faces hat.
    Alleine bei Smackdown gibt es nur Mysterio, Undertaker,Big Show und vlt. Edge die wirklich konstant im Ring und im TV sind.
    Ein weiterer Heel wäre momentan total unnötig!!
    Na gut bei Raw hat man Gott sei dank noch Orton der es aufhebt.

    Die Story mit Cena mag ganz interessant werden aber nur unter dem Gesichtspunkt, dass man ein paar andere Superstars Face turnen lässt.

    Und jetzt ausgerechnet den Top-Face als Heel einzusetzen mag zwar für einige ganz interessant sein-Aber ob der Rest mitzieht ist mehr als fraglich.

    Es ist ja auch kein Wunder, dass man keine Storylines mehr kreieren kann, wenn jeder Heel ist.

    Nächstes Problem:
    Nexus hat total kein Gegengewicht mehr!
    Es hat keinen Sinn jetzt Nexus noch mächtiger zu machen, damit sie in jedes Match eingreifen und jeden Gegner eliminieren auch wenn sie nicht mal im Match sind.
    Dadurch ruiniert man wirklich jedes PPV!
    Es ist einfach nur ätzend und langweilig und störend und enttäuschend wenn man ein Match sieht, dass von Nexus unterbrochen wird.
    Das braucht kein Mensch!

    Es sollte wie eine Waage sein-Nexus auf der einen Seite und ein passendes Gegengewicht auf der andern Seite.

    Fakt ist:
    Wenn Cena Heel turnt und sich Nexus anschließt dann MUSS Triple H zurückkommen und eine Allianz mit Orton Sheamus und vlt. Ezekiel Henry Bryan eingehen um ein Gegengewicht zu schaffen.
    Außerdem sollte man Nexus nur in Matches eingreifen lassen in der auch ein Nexus Mitglied steht.

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    7
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    0 Post(s)

    Standard John Cena

    Unbestritten ist, dass cena das Gesicht der WWE ist. Dies belegen auch die Merchandise Verkäufe des Cena.
    Man darf nie vergessen, dass jeder Heel oder Face wechsel mit dem entsprechenden Wrestler besprochen wird und er seine Zustimmung dazu geben MUSS!!
    Gegen welchen Heel soll man Cena antreten lasen?..Wie soll es mit der Nexus weitergehen?
    Man brauchte einen Face in der Nexus der zum Heel werden soll, um die Nexus zu steigern. Nach Veranstaltungen wird in den USA vom Publikum sehr viel über die Nexus diskutiert, das gab es zuletzt bei einer "group" nur damal bei der Gründung der DX.
    Man kann also die Nexus auf Dauer nicht mit "neuen" dastehen lassen, man benötigt einen hohen angesehenen Wrestler. Wer bietet sich da besser an als Cena?... Zwischendurch immer eine Auszeit für Filme, die man wunderbar einbauen kann...
    Den Cena Widerspruch innerhalb der Nexus kann man wunderbar verkaufen und sorgt für Einschaltquoten in den USA ! Die Amis glauben heute noch das alles echt ist!
    Cena bekommt vielleicht ein Heel, aber wird nbach einer bestimmten als Face zurückkehren und wieder bejubelt werden !
    Seiner Karriere wird dies auf keinen Fall innerhalb der WWE schaden, da er das "Spiel"der WWE mitspielen wird. Falls Ihr denken solltest ich wäre kein WWE Fan, ich bin Fan seit 1988 !!
    Geändert von Lightfire (07.10.2010 um 10:16 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    SUHL • THÜRINGEN
    Beiträge
    2.626
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    58 Post(s)

    Standard

    Wenn man das was Du geschrieben hast, ein halbes Jahr später ließt, dann kann man nur den Kopf schütteln. Ich verstehe einfach nicht, warum die WWE sowas mit John Cena angestellt hat. Er braucht ein neues Gimmick, Outfit und Moveset. Den im moment, ist er Langweilig.
    Ich wollte nur noch was dazu sagen, weil ich es Interessant finde, zu sehen was so in der WWE Passiert ist.! (:
    ♢ Wir steh’n in der Kurve und feuern euch an
    Mit uns’ren Gesängen gehen wir voran
    Und auch vor den Toren bricht keiner ein
    Was zählt ist die Freundschaft und unser Verein!

    GEGEN MONTAGSSPIELE • 50+1 BLEIBT ERHALTEN


  6. #6
    Registriert seit
    07.04.2011
    Beiträge
    465
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1 Post(s)

    Standard

    Wirklich großartige Feststellung. Bei mir ist es so, dass ich sein "Gimmick" Mist finde, aber den Privatperson John Felix Anthony Cena respektiere. Schließlich tut er nur sein Bestes, er tut für die Fans, die Marks. Und die Marks überstimmen uns.

    Deshalb stören seine Siege mich nicht mehr, ich freue mich immer, wenn er mal ein paar Sachen zeigt, die nicht so üblich sind.

    Ich fände nur Randy Orton viel schlimmer, da sein Gimmick und wie er darstellt im Gegensatz zu John Cena völlig uninteressant ist.
    Y2J rules forever!Christopher Keith Irvine - Official Fan Society
    ----------------
    Das Leben ist wie eine Bleistiftlinie, nur ohne Radiergummi.

Ähnliche Themen

  1. Straight On - Auf den Punkt #12
    Von Lightfire im Forum Straight on
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 04:34
  2. Straight On - Auf den Punkt #8
    Von Lightfire im Forum Straight on
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 10:43
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 18:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •