Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Zukunft von TNA

  1. #11
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    1.188
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    48 Post(s)

    Standard

    TNA hätte vielleicht mal auf die Idee kommen sollen zu seinen Wurzeln zurückzukehren. Weniger mit Altstars arbeiten (obwohl das mit den Hardys gerade gut klappt) und mehr auf Talente setzen.

  2. #12
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Lausitz
    Beiträge
    1.624
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    96 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dogu Alman King Beitrag anzeigen
    Irgendwann wird dieser Dauer-Nahtod wahrscheinlich dafür sorgen, dass TNA so einen Kultstatus erlangt, dass es wieder nach oben geht. Oder Donald Trump übernimmt den Laden, falls er bei der Wahl scheitern sollte, mit dem Slogan "Make TNA great again!" und verwendet seine Millionen mal für was sinnvolles.
    Ja er kauft TNA und macht seinem guten Kumpel Vince Konkurrenz, Linda hat ihm ja einige Milliönchen gespendet.
    Green Bay Packers #Go Pack Go

    Wisconsin Badgers

  3. #13
    Registriert seit
    23.03.2009
    Ort
    Harz
    Beiträge
    2.866
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    460 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kerstin Beitrag anzeigen
    Ja er kauft TNA und macht seinem guten Kumpel Vince Konkurrenz, Linda hat ihm ja einige Milliönchen gespendet.

    Konkurrenz belebt das Geschäft. Müsste ja nicht bedeuten, das die beiden nicht Privat Freunde bleiben. Außerdem war das jetzt nicht sonderlich ernst gemeint, sondern eher Symbolisch, dass jemand mit so einem massiven Hype die Company übernehmen müsste, damit sie noch mal ins Spotlight rückt. Und Broken Donald Trump wäre bestimmt auch 1 nices Gimmick.
    "Death On Genius Ultimate"

  4. #14
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Lausitz
    Beiträge
    1.624
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    96 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Dogu Alman King Beitrag anzeigen
    Konkurrenz belebt das Geschäft. Müsste ja nicht bedeuten, das die beiden nicht Privat Freunde bleiben. Außerdem war das jetzt nicht sonderlich ernst gemeint, sondern eher Symbolisch, dass jemand mit so einem massiven Hype die Company übernehmen müsste, damit sie noch mal ins Spotlight rückt. Und Broken Donald Trump wäre bestimmt auch 1 nices Gimmick.
    Genau es war nicht erst gemeint. Aber das Gimmick hätte was.
    Green Bay Packers #Go Pack Go

    Wisconsin Badgers

  5. #15
    Registriert seit
    23.03.2009
    Ort
    Harz
    Beiträge
    2.866
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    460 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Kerstin Beitrag anzeigen
    Genau es war nicht erst gemeint. Aber das Gimmick hätte was.

    Deport! Deport! Deport!
    "Death On Genius Ultimate"

  6. Likes Kerstin liked this post
  7. #16
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    436
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    32 Post(s)

    Standard

    https://wrestletalk.com/news/report-...ring-of-honor/

    Interessant, auch wenn ich die Quelle für ziemlich fragwürdig halte...

  8. #17
    Registriert seit
    18.12.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    23.030
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    4153 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von K1abauter Beitrag anzeigen
    https://wrestletalk.com/news/report-...ring-of-honor/

    Interessant, auch wenn ich die Quelle für ziemlich fragwürdig halte...
    Quelle sagt mir nix, würde ich aber auch eher mit Vorsicht genießen (da der "Insider" wohl keine sonderliche Trefferquote hat: https://whatculture.com/wwe/rumour-i...-ring-of-honor).

    Ein Verkauf an WWE würde Sinclair wohl wesentlich mehr Geld einbringen, als ein Verkauf an Anthem. Frage mich ohnehin, ob man bei Anthem in Kohle schwimmt. Eine Company aufkaufen für einen Dienst, den bisher meines Wissens nur sehr wenige nutzen, für eine Company die aktuell wirklich keine guten Zahlen abliefert (weder im TV noch in den Hallen), scheint mit etwas gewagt. Hat mich schon gewundert, dass man nun als ersten Schritt mal den ganzen Staff gekündigt hat, der bei AXS und HDNet für Wrestling und MMA zuständig war. Besonders vor dem Hintergrund, dass man mit NJPW zusammenarbeiten will, die Leute zu feuern, die seit Jahren gut mit New Japan und TV Asai zusammenarbeiten und den Deal erst möglich gemacht haben, um im Gegenzug vielleicht nun wohl die Leute von Impact zu installieren, obwohl die Company eben keinen guten Ruf hat bei den Japanern, halte ich taktisch für ne "interessante" Strategie.

    Spinnen wir das mal weiter. Wäre es da nicht die bessere Taktik, Impact einzustampfen und in Ring of Honor aufgehen zu lassen? Die Zahlen bei Impact sind am Boden, ist nicht so als hätte man eine Marke mit gutem Ruf vorzuweisen, während der Ruf von ROH noch intakt ist, obwohl die Qualität da nachgelassen hat. Einer Zusammenarbeit mit New Japan stünde da auch nichts im Wege.
    Geändert von JME (12.09.2019 um 19:07 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •