Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: WWE NXT #410 Ergebnisse & Bericht aus Atlanta, Georgia vom 28.02.2018 (Inkl. Videos)

  1. #1
    Registriert seit
    28.02.2012
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    6.957
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1555 Post(s)

    Standard WWE NXT #410 Ergebnisse & Bericht aus Atlanta, Georgia vom 28.02.2018 (Inkl. Videos)

    WWE NXT #410 (Tapings: 02. Februar 2018)
    Ort: Center Stage in Atlanta, Georgia, USA
    US-Erstausstrahlung: 28. Februar 2018


    Die heutige Ausgabe beginnt mit einem Rückblick auf das NXT Championship Match zwischen Andrade „Cien“ Almas und Johnny Gargano aus der Vorwoche. Aufgrund der Niederlage muss Gargano NXT verlassen, beim Intro wurde er auch bereits durch seinen ehemaligen Partner Tommaso Ciampa ersetzt.

    1. Match
    Singles Match
    The Velveteen Dream gewann gegen Tyler Bate via Pin nach dem Purple Rainmaker.
    Matchzeit: 08:39



    Paul Ellering erinnert daran, dass die Authors of Pain die letzte Ausgabe der Dusty Rhodes Tag Team Classic gewonnen haben. Für AOP ist das Turnier der Weg zurück zur NXT Tag Team Championship.



    Wir sehen nun NXT General Manager William Regal, Referee Drake Wuertz und Johnny Gargano. Regal sagt, dass Gargano sein Kündigungsschreiben unterzeichnen muss, und fügt an, dass Gargano noch einige Auftritte bei Live Events absolvieren wird, da man die Shows mit ihm beworben hat. Wuertz entschuldigt sich derweil bei Gargano, denn er habe einen Fehler gemacht. Der Ehemann von Candice LeRae akzeptiert die Entschuldigung und unterschreibt seine Entlassung.



    2. Match
    Singles Match
    Adam Cole (w/ Bobby Fish & Kyle O'Reilly) gewann gegen Cezar Bononi via Pin nach einem Shining Wizard.
    Matchzeit: 02:50

    Im Anschluss bietet Adam Cole Cezar Bononi einen Platz bei Undisputed Era an. Bobby Fish und Kyle O'Reilly überreichen Bononi daraufhin ein T-Shirt ihrer Fraktion, bevor Cole ihn plötzlich hinterrücks attackiert.

    Es folgt ein Video-Package, welches die Vorgeschichte des heutigen Main Events zwischen Shayna Baszler und Kairi Sane beleuchtet.

    The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) interviewen sich gegenseitig und erklären, dass sie die Dusty Rhodes Tag Team Classic gewinnen wollen.



    Es wird nun der Turnierbaum der Dusty Rhodes Tag Team Classic gezeigt. In der nächsten Woche findet das erste Match statt, eine Neuauflage des letzten Finales: The Authors of Pain (Akam & Rezar) vs. TM61 (Nick Miller & Shane Thorne).

    3. Match

    Singles Match
    Shayna Baszler gewann gegen Kairi Sane via Submission im Kirifuda Clutch (Rear Naked Choke).
    Matchzeit: 06:56



    Shayna Baszler begibt sich nach dem Match zu den Kommentatoren und bezeichnet Ember Moon als Feigling. Sie fordert eine weitere Chance auf die NXT Women's Championship.

    Der NXT Champion Andrade "Cien" Almas kommt nun gemeinsam mit Zelina Vega in den Ring. Vega preist ihren Schützling als den besten NXT Champion in der Geschichte an, außerdem sei er durch die Siege über Johnny Gargano als "Mr. 4-0" bekannt. Laut Almas habe Gargano es wieder und wieder versucht, ihn zu entthronen, doch jedes Mal scheiterte er aufs Neue. Nun verpasst er ihm deswegen einen neuen Spitznamen: "Johnny Jobless". Andrade "Cien" Almas & Zelina Vega wollen die Halle nun wieder verlassen, als plötzlich die Musik von Aleister Black ertönt. Die beiden gehen aneinander vorbei und Black begibt sich in den Ring. Doch bevor der Niederländer ein Wort sagen kann, ertönt die Musik von Killian Dain. Der Ire gesellt sich zu Black in den Ring. Es folgt ein kurzes Blickduell, bevor ein Brawl ausbricht. Während Andrade "Cien" Almas & Zelina Vega sich den Brawl aus der Ferne anschauen, kann Killian Dain Aleister Black mit einem Running Crossbody ausschalten. Mit einem triumphierenden Killian Dain endet die heutige Ausgabe.



    Fallout:

    Geändert von Knecht Ruprecht (01.03.2018 um 11:31 Uhr)
    Hast Du schon unser letztes Interview gelesen? Das findest du hier: KLICK

    WFE Fight for your Right !
    #WFEstillalive #WFEthebestforgettherest #wegotthePowertoWFE

  2. Likes RKevinO liked this post
  3. #2
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    331
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    34 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von blackDRagon Beitrag anzeigen
    3. Match
    Singles Match
    Shayna Baszler gewann gegen Kairi Sane via Submission im Kirifuda Clutch (Rear Naked Choke).
    Matchzeit: 06:56
    Ähm, ja ...

    Mal im Ernst: Jetzt wo Rousey endlich unterschrieben hat, können wir da bitte aufhören, ihre untalentierte Freundin ins Titelgeschehen zu pushen? Es gibt genügend talentierte Wrestlerinnen bei NXT, die sich über eine gute Darstellung und mehr Zeit in den Shows sicher freuen würden.

    Nachtrag: Die Segmente zum Dusty Rhodes und auch die Weiterführung von Black gegen Dain hat mir gut gefallen. Das Segment mit Gargano war auch schön.

  4. #3
    Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    1.899
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    104 Post(s)

    Standard

    Die geballte Legitness bei NXT verschlägt mir mal wieder den Atem....

    Sonst ließt sich gut...heute abend Doppelfolge schauen mit dem von last week.
    Momentaner Fitnesszustand: Bizepsvene wird bald in den Mainevent gepusht.

    Kenny Omega vs. Okada ****** (we feel you Dave we feel you)

  5. #4
    Registriert seit
    22.01.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    1.027
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    389 Post(s)

    Standard

    Eher eine schwache Ausgabe in meinen Augen. Das Highlight war ganz klar der Opener zwischen Bate und Dream. Baszler gibt mir weiterhin gar nichts und auch mit Sane werde ich immer noch nicht warm. Auch das Booking von der UE gefällt mir weiterhin gar nicht - ist es so schwer, Cole mal einen dominanten Sieg ohne Eingriffe zu geben?

    Das TTC ist leider nicht so gut besetzt dieses Jahr, daher bin ich eher weniger gehypt.

    Das Endsegment von Almas und Vega hat mir gut gefallen. Beide erzeugen gut Heat und auch der Staredown mit Black und Dain war gelungen - ich hoffe aber stark, dass Black nächste Woche gewinnt - ein TakeOver Main Event zwischen Almas und Dain würde bei mir gar nicht ziehen.

    Die Storyline um Gargano und Ciampa wird gut weitererzählt. Mitterweile bin ich mir sicher, dass da noch ein Twist kommen wird. Es wird so oft erwähnt, dass Gargano kein Teil von NXT mehr ist, ja sogar aus dem Intro wird er extra auffällig herausgenommen - wenn da nix mehr kommt werde ich echt sauer


    - CERO MIEDO -


    - CM Punk - Best In The World - Since Day One -





  6. #5
    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Weit weg von zu Hause
    Beiträge
    1.710
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    601 Post(s)

    Standard

    Das Dusty classic gibt mir dieses kaum was. Hoffentlich gewinnt Mustache Mountain.
    W-I Wrestling Tippspiel Gesamtsieger 2017





  7. #6
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    406
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    33 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von blackDRagon Beitrag anzeigen
    Aufgrund der Niederlage muss Gargano NXT verlassen, beim Intro wurde er auch bereits durch seinen ehemaligen Partner Tommaso Ciampa ersetzt.
    Ich mag die Details. NXT macht das einfach gut.

  8. #7
    Registriert seit
    10.12.2017
    Beiträge
    3.846
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    374 Post(s)

    Standard

    Diese Ausgabe war schwere Kost.

    Matches:
    - Velveteen Dream besiegt Tyler Bate. Passt so! Hatte jetzt aber auch nicht wirklich Mehrwert.
    - Adam Cole besiegt Cezar Bononi. Hmm. Das Match kann man in zweierlei Hinsicht auslegen und die Zukunft wird zeigen, was näher an der Wahrheit ist:
    A) Gutes Booking! Cezar Bononi scheint beliebt zu sein (gewann ja diesen Year End Award). Cole ist ein Heel und besiegt den beliebten Face-Wrestler und verarscht ihn danach auch noch.
    B) Fuck You, Fans! Cezar Bononi scheint beliebt zu sein (gewann ja diesen Year End Award). Bei NXT plant man mit ihm dennoch als Jobber und wollte das hier ein für alle Mal klar machen.
    - Bazler vs. Sane war dann einfach nur ein Schlag ins Gesicht der Fans. Geht's noch?! Die Mae Young Classic Siegerin tappt nach ~7 Minuten Matchzeit nach 5 Sekunden in einem Hold, den sie selbst (als einzige bei WWE!) bereits gebrochen hat und in dem Ember Moon 10 Minuten durchhielt? Sorry, aber das ist Bullshit hoch 10!
    Ich hoffe jetzt nur, dass sie dann wenigstens auch den Titel holt. Sie ist zwar a) eine absolute Fehlbesetzung als Champion, b) EmberMoon eigtl. perfekt als Champion - zumindest unter dem Umstand der Vakantierung des Titels sehe ich keine Bessere, davon dass die Vakantierung Quatsch war brauchen wir denke ich nicht nochmal reden - und c) Kairi Sane vs. Ember Moon wäre 1000-mal besser, ABER: Gewinnt Shayna Baszler nicht, dann brachte die ganze Demontierung von Kairi Sane nullkommagarnix. Wird Shayna Baszler Champion schreibt sich die Underdog-Redemption Story mit Kairi Sane vs. Shayna Baszler III beim übernächsten TakeOver von selbst. Außerdem kann man davon ausgehen, dass die Verliererin von Ember Moon vs. Shayna Baszler hochgezogen wird und noch eine Ex-MMA Fighterin brauch ich wirklich nicht im Main Roster.

    Segmente:
    - Dusty Rhodes Tag Team Classic: Authors of Pain Promo fand ich gut in Szene gesetzt! Ob man ein Re-Match des Finales unbedingt als 1st Round Match bringen muss ist natürlich fraglich. Vor Allem, da eigtl. keines der Teams jetzt schon ausscheiden sollte. Authors of Pain als ehem. Champions und Zerstörer nicht und TM-61 als Team der Zukunft auch nicht.
    - Regal/Würtz/Gargano: Segment an sich war in Ordnung. Aber ich halte wenig davon Content, den man schon auf WWE.com oder YouTube hat in den Shows zu "recyclen".
    - Dusty Rhodes Tag Team Classic: Ich mag die beiden einfach nicht. Promo war aber in Ordnung.
    - Almas/Dain/Black:
    An der Promo von Almas sieht man einfach, wie wichtig Zelina Vega für den ganzen Act ist. So eine eigene Promo des Champions ist zwar auch mal nett, aber nur solche Promos und dann komplett ohne Zelina wären wohl das Aus für Andrade Almas. Allerdings zeigt eben NXT hier auch wieder wie gut Manager funktionieren können. Schade, dass im Main Roster solche nicht mehr eingesetzt werden (Heyman mal ausgenommen).
    Dain und Black machen dann Ansprüche geltend. Mir gefällt Killian Dain viel besser, rechne ihm aber nicht besonders große Chancen aus leider. Cool finde ich nach wie vor, dass jedes Mitglied von SAnitY das auch als Singles Wrestler antritt ein eigenes Theme hat, das an das original SAnitY-Theme angelehnt ist.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.02.2018, 15:38
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2018, 09:53
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.02.2018, 18:54
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.01.2018, 18:47
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2018, 23:07

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •