Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Puro-Newsblock: Potenzielle Gegner für Chris Jericho bei New Japan - Katsuya Kitamura verlässt NJPW endgültig - Neue Besitzer für NOAH - Kris Wolf beendet Karriere - MEHR!!!

  1. #1
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    Oberfranconia
    Beiträge
    14.315
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1200 Post(s)

    Standard Puro-Newsblock: Potenzielle Gegner für Chris Jericho bei New Japan - Katsuya Kitamura verlässt NJPW endgültig - Neue Besitzer für NOAH - Kris Wolf beendet Karriere - MEHR!!!

    NJPW - New Japan Pro Wrestling

    - Am vergangenen Wochenende fanden die ersten "New Beginning"-Shows von New Japan Pro Wrestling (NJPW) statt. Unter anderem hielt die Promotion gleich drei Shows in den USA ab. Am ersten Tag versammelten sich 531 Zuschauer im Globe Theatre von Los Angeles, Kalifornien. Im Main Event konnten sich hier Lifeblood (Juice Robinson & Tracy Williams) in einem Tag Team Match gegen Rocky Romero und Trent Baretta durchsetzen. 1.200 Fans sahen im Grady Cole Center von Charlotte, North Carolina eine erfolgreiche Titelverteidigung der IWGP United States Heavyweight Championship. Juice Robinson konnte seinen Titel nach fast 28 Minuten gegen Trent Baretta verteidigen. Die dritte Show fand tags darauf in Nashville, Tennessee statt. Im War Memorial Auditorium konnte New Japan 618 Zuschauer begrüßen. Am Ende setzten sich hier im Main Event Lifeblood (Juice Robinson, David Finlay & Tracy Williams) gegen Chuck Taylor & CHAOS (Trent Baretta & Rocky Romero) durch.

    NJPW „The New Beginning USA – Los Angeles“ Ergebnisse aus Los Angeles, Kalifornien, USA (30.01.2019) - KLICK!
    NJPW „The New Beginning USA – Charlotte“ Ergebnisse aus Charlotte, North Carolina, USA (01.02.2019) - KLICK!
    NJPW „The New Beginning USA – Nashville“ Ergebnisse aus Nashville, Tennessee, USA (02.02.2019) - KLICK!


    Am Wochenende fanden zudem zwei Shows der Tour in Sapporo, Japan statt. Am ersten Tag begrüßte man 4.868 Zuschauer im Hokkaido Prefectual Sports Center. Im Main Event konnten sich THE BULLET CLUB OG'S (Jay White & Bad Luck Fale) gegen Hiroshi Tanahashi und Kazuchika Okada durchsetzen. Dabei zeigte White den "TTO", einen Inverted Figure Four Leg Lock. Bei dem Namen handelt es sich um die Aussage "Tanahashi Tapped Out". Einen Tag später konnte man 6.089 Zuschauer willkommen heißen. In den drei Titelmatches, die alle unter dem Motto Los Ingobernables de Japon gegen Suzuki-gun standen, konnte LIJ einen "Clean Sweep" holen. Shingo Takagi & BUSHI bezwangen El Desperado & Yoshinobu Kanemaru) um die IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship erfolgreich zu verteidigen. Das Match um die IWGP Tag Team Championship entschieden EVIL & SANADA nach fast 17 Minuten gegen Minoru Suzuki und Zack Sabre Jr. für sich und im Main Event konnte Tetsuya Naito seine IWGP Intercontinental Championship erfolgreich gegen Taichi verteidigen.

    NJPW “The New Beginning in Sapporo – Tag 1” Ergebnisse aus Sapporo, Japan vom 02.02.2019 (inkl. zwei Free Matches) - KLICK!
    NJPW “The New Beginning in Sapporo – Tag 2” Ergebnisse aus Sapporo, Japan vom 03.02.2019 (inkl. zwei Free Matches) - KLICK!

    - In der letzten Woche berichteten wir HIER, dass Chris Jericho eine Rückkehr zu New Japan plant. Wie Dave Meltzer im Wrestling Observer Newsletter berichtet, soll der AEW-Wrestler derzeit Gespräche mit Gedo, dem Head Booker von New Japan, führen. Beide Parteien haben bereits Ideen, wie die Zusammenarbeit weiter verlaufen soll. Der Vertrag bei All Elite Wrestling erlaubt dem ehemaligen WWE-Star weiterhin bei New Japan aufzutreten. Somit ist es letztendlich nur eine Frage der Zeit, bis Jericho seine Rückkehr zu New Japan feiert. Der Kanadier hatte bereits in der Vergangenheit erwähnt, dass er gerne mit Hiroshi Tanahashi und Kazuchika Okada zusammenarbeiten möchte. Von Seiten von New Japan scheint man ebenfalls von besagten Paarungen begeistert zu sein. Zudem soll auch Minoru Suzuki ein Programm gegen Y2J absolvieren wollen.

    - Im Vorfeld der drei Shows in den Vereinigten Staaten hatte New Japan, wie wir bereits HIER berichteten, große Probleme die nötigen Arbeitspapiere für ihre Angestellten in den USA zu erhalten, sodass die Shows letztendlich ohne Beteiligung japanischer Wrestler über die Bühne gehen mussten. Um ein solches Szenario in Zukunft zu vermeiden, hat man bereits jetzt die nötigen Papiere für die "G1 Supercard" im Madison Square Garden in New York City, New York im Rahmen des WrestleMania 35-Wochenendes eingereicht. Zwar ist es sehr unwahrscheinlich, dass man erneut das Opfer eines Shutdowns in den USA wird, doch man möchte auf Nummer sicher gehen und blickt nun voller Zuversicht in Richtung der gemeinsamen Show mit Ring of Honor.

    - Die Hängepartie um die Zukunft des Young Lions Katsuya Kitamura bei New Japan hat nun ein Ende. Wie nun bekannt wurde, hat der 33-Jährige ein ihm vorliegendes Angebot von New Japan abgelehnt und die Promotion nun endgültig verlassen. Derzeit erholt sich Katsuya Kitamura von einem schweren Unfall, in dessen Folge er nun seit fast einem Jahr nicht mehr in den Ring gestiegen ist. Zwischenzeitlich wurde gar über ein Karriereende spekuliert, welches aber zu keinem Zeitpunkt bestätigt wurde. Derzeit arbeitet Kitamura, der als einer der hoffnungsvollsten Young Lion der letzten Jahre galt, an seiner Rehabilitation. Ob und wenn ja, wann und wo Kitamura wieder in den Ring steigen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

    - Im aktuellen Wrestling Observer Newsletter berichtet Dave Meltzer, dass es derzeit keine Gespräche zwischen All Elite Wrestling (AEW) und New Japan Pro Wrestling bzgl. einer Kooperation gibt. Harold Meij, der Präsident von New Japan sagte, dass AEW eine neue Promotion sei, die noch in den Kinderschuhen steckt. Er möchte sehen, welche Philosophie AEW verfolgt, bevor man über eine mögliche Zusammenarbeit spricht. Somit scheint man einer zukünftigen Kooperation nicht abgeneigt zu sein, möchte aber erst sehen, wie sich die Situation entwickelt. Inwiefern nun die Verpflichtung von Kenny Omega durch AEW die Situation ändert, bleibt abzuwarten.

    - Kommenden Montag findet die Show "New Beginning in Osaka" statt. In einer ausverkauften EDION Arena Osaka werden die Fans die erste Titelverteidigung des neuen IWGP Heavyweight Champions Hiroshi Tanahashi sehen. Im Main Event muss er seinen Titel gegen Jay White aufs Spiel setzen. Das Event beginnt um 09:00 deutscher Zeit und ist auf NJPWWorld.com zu sehen. Die komplette Matchcard des Events findet ihr im Folgenden.

    New Japan Pro Wrestling "The New Beginning in Osaka"
    Ort: EDION Arena Osaka in Osaka, Japan
    Datum: 11. Februar 2019


    6 Man Tag Team Match
    Jushin Thunder Liger & TenKoji (Hiroyoshi Tenzan & Satoshi Kojima) vs. Suzuki-gun (Minoru Suzuki, TAKA Michinoku & Takashi Iizuka)

    Tag Team Match
    Los Ingobernables de Japon (EVIL & SANADA) vs. Ayato Yoshida & Shota Umino

    6 Man Tag Team Match
    Los Ingobernables de Japon (Tetsuya Naito, Shingo Takagi & BUSHI) vs. Suzuki-gun (Taichi, El Desperado & Yoshinobu Kanemaru)

    Tag Team Match
    Tomoaki Honma & YOSHI-HASHI vs. THE BULLET CLUB OG'S (Chase Owens & Yujiro Takahashi)

    Tag Team Match
    Togi Makabe & Toru Yano vs. THE BULLET CLUB OG'S: Guerillas of Destiny (Tama Tonga & Tanga Loa)

    IWGP Junior Heavyweight Championship
    Singles Match
    Taiji Ishimori (c) vs. Ryusuke Taguchi

    Special Singles Match
    Kazuchika Okada vs. Bad Luck Fale

    IWGP Heavyweight Championship
    Singles Match
    Hiroshi Tanahashi (c) vs. Jay White


    NOAH - Pro Wrestling NOAH

    - Pro Wrestling NOAH (NOAH) wechselte in der letzten Woche ihren Besitzer. So gab der Yusuke Fuwa, der CEO von Pro Wrestling NOAH, bekannt, dass 75% der Anteile von NOAH an LIDENT ENTERTAINMENT verkauft wurden. Die Gespräche eines Kaufes wurden bereits im November gestartet, als LIDENT begann die Promotion zu unterstützen. Die Firma von Präsident und CEO Hiroyuki Suzuki spezialisiert sich in den Bereichen Werbung und Unterhaltung.

    Mit der Übernahme ändert sich auch die Aufstellung in der Führungsriege von NOAH. Masayuki Uchida, der bis zuletzt als Präsident tätig war, wird die Promotion verlassen. Fuwa bleibt CEO der Noah Global Entertainment Group. Ebenfalls wird man seine Geschäftsräume verlagern und zukünftig aus dem Sitz von LIDENT ENTERTAINMENT arbeiten. Dort wird man an der Seite von einigen weiteren Protagonisten mit Pro-Wrestling Erfahrung arbeiten. So sind unter anderem Arihiro Takeda, ein früherer Executive Officer von New Japan Pro Wrestling, und Mitsuo Yashida, der gemeinsam mit Riko Choshu die "POWER HALL"-Shows veranstaltet, bei LIDENT tätig. Takeda soll dabei die Rolle als Präsident von Pro Wrestling NOAH übernehmen. Auch darüberhinaus gilt LIDENT in Japan als Unternehmen mit großem Bezug zum Professional Wrestling und so haben stets einige Wrestler neben ihrer Karriere auch für LIDENT gearbeitet. Der bekannteste Name ist hierbei wohl SANADA, der derzeit die IWGP Tag Team Championship bei New Japan hält und in seiner Anfangszeit ebenfalls für LIDENT tätig war.


    Sonstige(s)

    - Einer der beliebtesten Austragungsorte von Wrestling-Events in der Region Fukuoka ist das Hakata StarLanes, welches zugleich eines der größten Bowling-Center Japans und seit 46 Jahren die Heimat diverser Veranstaltungen ist. Die Halle wird nun einem großen Umbau unterzogen, in welchem das Hakata StarLanes komplett geschlossen wird. Inwiefern die Halle nach dem Umbau noch für Wrestling-Events zur Verfügung steht, ist nicht gänzlich geklärt.

    - In der letzten Ausgabe ihrer YouTube-Serie "Wolf Wednesday" erklärte die langjährige STARDOM-Wrestlerin Kris Wolf, dass sie derzeit ihre letzte Tour als Pro-Wrestler bestreitet und anschließend ihre Karriere beenden wird. Grund hierfür sind immer wiederkehrende Symptome einer Gehirnerschütterung, von welchen sie in ihrer Karriere bereits mehrere erlitten hat. Die 34-jährige US-Amerikanerin war im August 2014 bei STARDOM debütiert und machte sich dort schnell einen Namen, sodass sie sogar einmal die STARDOM High Speed Championship gewinnen durfte. 2018 verließ sie schließlich die Joshi-Promotion und versuchte ihr Glück in der Independent-Szene. In dieser Zeit trat Wolf auch regelmäßig für Westside Xtreme Wrestling in Deutschland auf.



    - In der letzten Woche wurde die vollständige Card für das Event zu Ehren von Giant Baba verkündet. Die Show, die vorher als "All-Star Battle" beworben wurde, trägt nun den Namen Giant Baba Death 20th Memorial Box Office Committee Produce "GIANT BABA DEATH 20TH MEMORIAL BOX OFFICE ~ ABDULLAH THE BUTCHER RETIREMENT MEMORIAL". Im Main Event der Show kommt es zu einem Tag Team Match mit den größten Stars von New Japan Pro Wrestling (NJPW), All Japan Pro Wrestling (AJPW) und Big Japan Pro Wrestling (BJW). Der aktuelle IWGP Heavyweight Champion Hiroshi Tanahashi verbündet sich mit dem ehemaligen WWE-Wrestler Yoshitatsu. Ihre Gegner sind der amtierenden Triple Crown Champion Kento Miyahara und BJW Strong Heavyweight CHampion Daisuke Sekimoto.

    Die komplette Card des Events findet ihr im Folgenden.

    Giant Baba Death 20th Memorial Box Office Committee Produce "GIANT BABA DEATH 20TH MEMORIAL BOX OFFICE ~ ABDULLAH THE BUTCHER RETIREMENT MEMORIAL"
    Ort: Ryogoku Kokugikan in Tokyo, Japan
    Datum: 19. Februar 2019


    Battle Royal - Giant Baba Memorial | Special Referee: Mighty Inoue
    Mitsuo Momota vs. Kim Duk vs. Joel Deaton vs. MEN's Teioh vs. TARU vs. Ryuji Hijikata vs. Yuto Aijima vs. Tsuyoshi Kikuchi vs. Masahito Kakihara vs. Masao Inoue vs. Tamon Honda vs. Yasu Urano

    8 Man Tag Team Match
    Kazushi Miyamoto, Tomohiko Hashimoto, Daichi Hashimoto & Takuya Nomura vs. Tomoaki Honma, Yuji Okabayashi, Naoya Nomura & Ren Narita

    6 Man Tag Team Match
    Suzuki-gun (Taichi, TAKA Michinoku & Yoshinobu Kanemaru) vs. Yuma Aoyagi, Masanobu Fuchi & Yoshiaki Fujiwara

    Special 3-Way Tag Team Match
    Los Ingobernables de Japon (SANADA & BUSHI) vs. Sweeper (Jake Lee & Koji Iwamoto) vs. Ayato Yoshida & Shota Umino

    6 Man Tag Team Match
    Satoshi Kojima, Yuji Nagata & Osamu Nishimura vs. Taiyo Kea & Burning Wild (Jun Akiyama & Takao Omori)

    8 Man Tag Team Street Fight Tornado Bonkhouse Death Match
    Atsushi Onita, Kendo Kashin, Hideki Suzuki & Hideki Hosaka vs. The Great Kojika, Mitsuya Nagai, Shuji Ishikawa & Hikaru Sato

    Tag Team Match
    Naomichi Marufuji & Jinsei Shinzaki vs. Masaaki Mochizuki & Shun Skywalker

    Special Tag Team Match
    Mil Mascaras & Dos Caras vs. Kaz Hayashi & NOSAWA Rongai

    Tag Team Match
    Hiroshi Tanahashi & Yoshitatsu vs. Kento Miyahara & Daisuke Sekimoto


    Quellen: Purolove.com, NJPW1972.com, Wrestling Observer Newsletter
    #GiveStableGuyACheesecake


    Kommt gut nach dem Training! Zwei Minuten einwirken lassen...

  2. #2
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    5.305
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1014 Post(s)

    Standard

    Tag Team Match
    Hiroshi Tanahashi & Yoshitatsu vs. Kento Miyahara & Daisuke Sekimoto
    Wer wird hier wohl den Pinfall einstecken? Am besten entsteigt Baba dem Grab und schultert YTatsu selbst.
    Ich lehre Euch den Übersmark.

    Der Smartmark ist Etwas, das überwunden werden soll.

    Was habt Ihr gethan, ihn zu überwinden?


  3. #3
    Registriert seit
    01.04.2017
    Ort
    Essen
    Beiträge
    133
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    82 Post(s)

    Standard

    Nach dem Wechsel von Beretta zu AEW und der Bekanntgabe der Zusammenarbeit mit AAA, kann ich mir erstmal nicht vorstellen, dass es in naher Zukunft zu einer Zusammenarbeit kommt.

  4. Likes ROH4Ever liked this post
  5. #4
    Registriert seit
    25.05.2018
    Beiträge
    785
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    28 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Didactylos Beitrag anzeigen
    Nach dem Wechsel von Beretta zu AEW und der Bekanntgabe der Zusammenarbeit mit AAA, kann ich mir erstmal nicht vorstellen, dass es in naher Zukunft zu einer Zusammenarbeit kommt.
    Denke ich auch die Türe ist vorläufig zu. Neben der Situation, dass AEW auf dem US-Markt auf ROH trifft, dem US-Partner von NJPW. Jetzt noch mit AAA einem Mitbewerber von CMLL dem mexikanischen NJPW Partner zusammenarbeiten.

  6. #5
    Registriert seit
    18.11.2015
    Beiträge
    2.117
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    171 Post(s)

    Standard

    Die Firma heißt übrigens LIDET

  7. #6
    Avatar von Spear
    Spear ist offline wrestling-infos.de Veteran Hall of Famer
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    10.205
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2793 Post(s)

    Standard

    Finde ich sehr schade, dass Kris Wolf ihre Karriere beendet. Hab sie immer recht gerne gesehen.
    Und Ben kommt aus sich raus, steigt auf wie kalter Rauch
    Und er wird eins mit all'm und löst sich dann in Wohlgefallen auf
    Sie werden vernünftiger
    Wollen sich künstlerisch entwickeln und plötzlich klingen sie künstlicher
    wiederum andere schreiben einfach Plattitüden über Liebe ohne Liebe, einfach nur zum Kasse füllen
    Das Internet ist wie Pakistan, da trauen sich die Kids

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •