Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Post-Mania-Regen- und Verkehrschaos: WWE, Busunternehmen und die Politik schieben sich die Verantwortung gegenseitig zu - Auch Daniel Bryan verletzt? - Ungewissheit vor dem "Superstar Shakeup"

  1. #1
    Avatar von Silentpfluecker
    Silentpfluecker ist offline Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker Hall of Famer
    Registriert seit
    22.01.2014
    Ort
    Aus dem Norden
    Beiträge
    10.657
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2540 Post(s)

    Standard Post-Mania-Regen- und Verkehrschaos: WWE, Busunternehmen und die Politik schieben sich die Verantwortung gegenseitig zu - Auch Daniel Bryan verletzt? - Ungewissheit vor dem "Superstar Shakeup"

    - „Wrestlemania 35“ liegt nun zwar schon einige Tage hinter uns, aber immer wieder geraten kleinere Randgeschichten um diese Show an die Öffentlichkeit. Eine davon scheint allerdings doch etwas relevanter zu sein bzw. noch werden zu können, da sich diesbezüglich nun sogar der Gouverneur von New Jersey eingeschaltet hat: Es geht um etwas, was auf den ersten Blick geradezu trivial erscheint, nämlich um Regen. Dieser war zwar einerseits insofern unschädlich, als dass das Event als solches ohne einen Tropfen von oben über die Bühne ging und der Regen erst ca. eine Stunde nach der Show einsetzte. Andererseits endete Mania erst um 0.23 Uhr. Dies wiederum führte zu massiven Transportproblemen, da die Behörden und Busunternehmen angeblich von WWE dahingehend informiert wurden, dass Wrestlemania um 22.30 Uhr enden werde, so dass man sich in Bezug auf die Planung der Betriebszeiten für die öffentlichen Verkehrsmittel sowie Busse dementsprechend einstellte. Im Zuge dessen wurden Dienst- bzw. Streckenpläne angeblich entsprechend angepasst und Arbeitsvereinbarungen mit den Angestellten dahingehend getroffen, dass keine Arbeitsschichten nach Mitternacht notwendig sein würden. Es heißt, dass erst eine Nacht vor Beginn von Wrestlemania die Behörden und Busunternehmen von WWE darüber informiert wurden, dass die Show nun doch bis ungefähr Mitternacht gehen werde. Und da war es für die Behörden und Unternehmen angeblich bereits zu spät, noch darauf zu reagieren und von den getroffenen Arbeitsvereinbarungen Abstand zu nehmen. Daher hatten nach der Show tausende Fans zunächst keine Optionen, das Stadiongelände zu verlassen und zu Ihren Wohnungen bzw. Hotels zu gelangen. Busse und Bahnen fuhren nicht, auch der „Uber“-Service (über diesen kann man sich wie bei einem Taxi ein Auto zum Transport bestellen) funktionierte nicht mehr. Es kam zu einer Schlange von mehreren hundert Metern, die sich zunächst gar nicht bewegte, bis als Notfalllösung Busse organisiert wurden, die freilich allesamt noch von den Fans bezahlt werden mussten. Unsere W-I Redakteure vor Ort erlebten diese chaotische Situation hautnah mit, da auch sie mit dem Bus zurück ins fahren wollten und aufgrund der Transportprobleme für über drei Stunden vor dem Stadion "gestrandet" waren. Auch Bryan Alvarez vom Wrestling Observer steckte über eine Stunde nach der Show vor der Arena fest, erreichte seinen Uber allerdings gerade noch vor dem Regen. Es dauerte insgesamt wie gesagt über drei Stunden, bis die Schlange der wartenden Fans vollends abgearbeitet war. Da aber bereits nach einer guten Stunde der Regen einsetzte, wurde die ganze Warterei für die meisten Fans nicht nur ungemütlich, sondern auch gesundheitsgefährdend, da keine Unterstände vorhanden waren, um sich vor dem Regen sowie dem Wind zumindest im Ansatz zu schützen.
    WWE selber äußerte sich eher lapidar dahingehend, dass man den Transit-Offiziellen nie eine konkrete Uhrzeit für das Ende der Show genannt habe – womit die Angelegenheit für den Marktführer offenbar vorerst erledigt zu sein scheint. Ob sich daran etwas ändern wird, falls sich wartende Fans bei dem Unwetter Erkältungen, Lungenentzündungen oder ähnliche Krankheiten zugezogen haben sollten, bleibt abzuwarten.

    - Daniel Bryan, der für sein Match bei Wrestlemania 35 mit Kofi Kingston viel Lob seitens der Kritiker erhalten hat, könnte sich eventuell ernster bei besagtem Match verletzt haben. Wie es im Wrestling Observer Newsletter heißt, reiste Bryan nach der Show umgehend nach Hause (weswegen er auch kein Teil von SmackDown war), um sich untersuchen zu lassen. Bisher ist noch nicht klar, ob er sich wirklich verletzt hat und erst recht nicht, wie schwer eine mögliche Verletzung eventuell sein könnte. Wir halten euch aber auf dem Laufenden…

    - Kommende Woche steht der „Superstar Shakeup“ an. Aber auch schon bei den Weeklies in dieser Woche wurde die Trennung der Roster nicht mehr allzu ernst genommen. So traten beispielsweise New Day und The Bar bei Monday Night RAW an, dafür stürmte Braun Strowman SmackDown, um Samoa Joe zu konfrontieren – um nur einige Beispiele zu nennen.
    Angeblich wissen übrigens nicht nur die Fans, sondern auch die Worker noch nicht, wo sie ab der kommenden Woche auftreten werden. Die Ausnahme ist Becky Lynch, die als Doppelchampion potentiell bei beiden Show auftreten kann und auch wird.
    Aber welche Show gestärkt wird, steht in den Sternen. Eigentlich steht zu erwarten, dass SmackDown einen Push bekommen muss, da man zum Start bei FOX TV alles tun muss, um das Format möglichst stark darzustellen. Aber ob dies auc wirklich geschehen wird, wissen derzeit wohl nur Vince McMahon und ein paar enge Eingeweihte.

    Quelle: Wrestling Observer Newsletter
    Silentius Treas - Oder wie EMJ gerne sagt: Silent Hill...

    Silentpflücker auf Twitter: KLICK!!!

    "You gonna be pflücked!"

    Modern Times, a new blood's pumpin' - ONLY THE STRONG SURVIVE...

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass WWE doof ist.

    "Fahr' zur Hölle, fall' tot um, begreifst Du mich denn nicht?
    Die Welt könnte so schön sein - ohne Dich!"


  2. #2
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.322
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    794 Post(s)

    Standard

    Es war doch mit Regen im Stadion zu rechnen, da waren die meisten Besucher doch sicher dementsprechend ausgerüstet.
    Ich lehre Euch den Übersmark.

    Der Smartmark ist Etwas, das überwunden werden soll.

    Was habt Ihr gethan, ihn zu überwinden?


  3. #3
    Avatar von Silentpfluecker
    Silentpfluecker ist offline Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker Hall of Famer
    Registriert seit
    22.01.2014
    Ort
    Aus dem Norden
    Beiträge
    10.657
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2540 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Thez Beitrag anzeigen
    Es war doch mit Regen im Stadion zu rechnen, da waren die meisten Besucher doch sicher dementsprechend ausgerüstet.
    Du standest nicht in der Schlange, oder? Da brachte irgendwann auch das Regencape nix mehr.
    Silentius Treas - Oder wie EMJ gerne sagt: Silent Hill...

    Silentpflücker auf Twitter: KLICK!!!

    "You gonna be pflücked!"

    Modern Times, a new blood's pumpin' - ONLY THE STRONG SURVIVE...

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass WWE doof ist.

    "Fahr' zur Hölle, fall' tot um, begreifst Du mich denn nicht?
    Die Welt könnte so schön sein - ohne Dich!"


  4. Likes SilverBullet liked this post
  5. #4
    Registriert seit
    28.09.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.419
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    74 Post(s)

    Standard

    Jetzt Fliegen die schon in die USA nur um sich in den Regen zustellen, gibt es so etwas in Deutschland nicht ?

  6. Likes SilverBullet, WomanEmpire279 liked this post
  7. #5
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    11
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1 Post(s)

    Standard

    Wir haben es zum Glück ganz vorne in die Schlange geschafft und sind sogar noch vor dem Regen im Hotel gewesen.
    Ich hoffe keiner vom euch hat sich da etwas eingefangen!

    Würde mich sehr über einen Review Podcast freuen und eure Meinung zur Show hören!

  8. #6
    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    812
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    37 Post(s)

    Standard

    Krass mit dem Regen, ist mir auch schon mal passiert VOR einem Darts live Event dass man eine Stunde in der Schlange im Regen stehen musste.
    Auch interessant dass einige von hier wohl dort waren. Ist das Stadion dort soweit abseits, dass man nicht zb irgendwo hin laufen und sich unterstellen kann oder so? Kenne die geographischen Gegebenheiten da net
    Entweder Knast oder Yacht-Master

  9. #7
    Avatar von Silentpfluecker
    Silentpfluecker ist offline Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker Hall of Famer
    Registriert seit
    22.01.2014
    Ort
    Aus dem Norden
    Beiträge
    10.657
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2540 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von SilverBullet Beitrag anzeigen
    Krass mit dem Regen, ist mir auch schon mal passiert VOR einem Darts live Event dass man eine Stunde in der Schlange im Regen stehen musste.
    Auch interessant dass einige von hier wohl dort waren. Ist das Stadion dort soweit abseits, dass man nicht zb irgendwo hin laufen und sich unterstellen kann oder so? Kenne die geographischen Gegebenheiten da net
    Genau so ist es.
    Silentius Treas - Oder wie EMJ gerne sagt: Silent Hill...

    Silentpflücker auf Twitter: KLICK!!!

    "You gonna be pflücked!"

    Modern Times, a new blood's pumpin' - ONLY THE STRONG SURVIVE...

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass WWE doof ist.

    "Fahr' zur Hölle, fall' tot um, begreifst Du mich denn nicht?
    Die Welt könnte so schön sein - ohne Dich!"


  10. Likes Patrista, SilverBullet liked this post
  11. #8
    Registriert seit
    11.01.2019
    Ort
    Pensacola, FL
    Beiträge
    425
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    20 Post(s)

    Standard

    Fahren bei den Amis nachts keine öffentl. Verkehrsmittel? Dass da extra der komplette Nahverkehr über den Haufen geschmissen wird, ist schon krass. Bei solch einem Ausnahmezustand hätte WWE ruhig mal kostenlosen (und ausreichenden) Bustransfer anbieten können. Oder kostenlos Schirme/Capes austeilen und heiße Getränke oder sowas in der Art. SO hält man Fans, die kommen dann auch wieder. Kundenservice heißt das Zauberwort!

  12. #9
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    4.321
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    1465 Post(s)

    Standard

    Wenn man es zynisch formulieren wollen würde, dann könnte man sagen, dass die WWE nichts für den Regen kann. Aber am Ende plädiert die WWE bei eventuellen Schadensforderungen noch darauf.

    Ich würde einfach mal vermuten, dass man, als man mit den Bus-Unternehmen geredet hat, war keinem der Leute klar, wie lange man dieses Jahr die Wrestlemania laufen lässt und durch den ganzen anderen Wirrwarr, der um die Planung Wrestlemania vorhanden war, werden die entscheidenden Leute es verpennt haben, den Unternehmen rechtzeitig Bescheid zu geben und es ist irgendeinem fleißigen Mitarbeiter plötzlich aufgefallen, als es fasst schon zu spät war (außer die anderen WrestleManias endeten zur selben Uhrzeit, dann ist diese Theorie natürlich auch hinfällig).

    Zitat Zitat von WomanEmpire279 Beitrag anzeigen
    Fahren bei den Amis nachts keine öffentl. Verkehrsmittel? Dass da extra der komplette Nahverkehr über den Haufen geschmissen wird, ist schon krass. Bei solch einem Ausnahmezustand hätte WWE ruhig mal kostenlosen (und ausreichenden) Bustransfer anbieten können. Oder kostenlos Schirme/Capes austeilen und heiße Getränke oder sowas in der Art. SO hält man Fans, die kommen dann auch wieder. Kundenservice heißt das Zauberwort!
    Also auf jeden Fall kann man sagen, dass für solche Events keine Stadt mit ihren normalen öffentlichen Verkehrsmitteln hinkommt. In Wolfsburg zB (und das wird in vielen anderen Städten bestimmt auch so sein) werden extra Busse geordert, wenn ein Bundesligaspiel ist, weil die öffentlichen Verkehrsmittel ja nur für einen normalen Samstag oder Sonntag eingeteilt werden und das sind dann eben weniger als für solche Veranstaltungen.
    Zack Ryder= 1st WWE Internet Champion

    Fußball ist Alles!

    -----------------------------------------------
    Support We Are Wrestling

  13. #10
    Registriert seit
    11.01.2019
    Ort
    Pensacola, FL
    Beiträge
    425
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    20 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von K-M Beitrag anzeigen
    Wenn man es zynisch formulieren wollen würde, dann könnte man sagen, dass die WWE nichts für den Regen kann. Aber am Ende plädiert die WWE bei eventuellen Schadensforderungen noch darauf.

    Ich würde einfach mal vermuten, dass man, als man mit den Bus-Unternehmen geredet hat, war keinem der Leute klar, wie lange man dieses Jahr die Wrestlemania laufen lässt und durch den ganzen anderen Wirrwarr, der um die Planung Wrestlemania vorhanden war, werden die entscheidenden Leute es verpennt haben, den Unternehmen rechtzeitig Bescheid zu geben und es ist irgendeinem fleißigen Mitarbeiter plötzlich aufgefallen, als es fasst schon zu spät war (außer die anderen WrestleManias endeten zur selben Uhrzeit, dann ist diese Theorie natürlich auch hinfällig).


    Also auf jeden Fall kann man sagen, dass für solche Events keine Stadt mit ihren normalen öffentlichen Verkehrsmitteln hinkommt. In Wolfsburg zB (und das wird in vielen anderen Städten bestimmt auch so sein) werden extra Busse geordert, wenn ein Bundesligaspiel ist, weil die öffentlichen Verkehrsmittel ja nur für einen normalen Samstag oder Sonntag eingeteilt werden und das sind dann eben weniger als für solche Veranstaltungen.
    Ja, so hatte ich's auch gemeint. Extra Busse ordern ist ja wohl das Mindeste, was man erwarten können sollte.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •