Seite 40 von 41 ErsteErste ... 3038394041 LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 401

Thema: NJPW "G1 Climax 29" (06.07.2019 bis 12.08.2019) [Sammelthread]

  1. #391
    Registriert seit
    01.04.2017
    Ort
    Essen
    Beiträge
    121
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    55 Post(s)

    Standard

    Kann dir auf Anhieb jetzt auch nicht direkt die Quelle nennen, weiß nur, dass da irgendwas war. Ich kann aber mal die Tage gucken, ob ich es noch mal finde. Stimmt schon mit den 5 Sternen und natürlich kommt da auch immer der Subjektivitätsfaktor zu. Punk vs Cena hatte ich damals nicht mitbekommen, da ich da kein Wrestling schaute, hatten wir dann nachgeholt, aber natürlich ohne den Kram drum herum und jeder von uns hätte dem ganzen Maximal 4 gegeben.

  2. #392
    Registriert seit
    20.08.2019
    Beiträge
    201
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    14 Post(s)

    Standard

    So widmen wir uns doch erstmal einem sehr schönen Thema dem G1 Climax 29!

    Ein geniales Turnier und nachdem ich im letzten Jahr dann doch noch an der Masse und dem weiteren Angebot gescheitert bin habe ich es dieses Jahr geschafft ALLE 91 Turnier-Matches zu sehen. Außerdem natürlich den kompletten Finaltag und bei den ersten 9 Tagen habe ich sogar die komplette Undercard geschafft. Zumindest die Young Lion Matches und Matches mit Young Lion Beteiligung nach dem 9. Tag will ich aber noch nachholen. Und das nächste Turnier und die nächste größere Einzel-Show steht ja schon wieder an!

    Es war ein großartiges Turnier, mit herausragender Matchqualität und der ein oder anderen Überraschung. Der Final-Tag konnte m.E. auch den SummerSlam und das TakeOver Event in Toronto locker in die Tasche stecken! Doch dazu später, erstmal ein paar Worte zu den einzelnen Teilnehmern und ihrem G1.

    A-Block:
    - Lance Archer: Er spielte die Rolle, die so oft zuvor Bad Luck Fale innehatte, der große Hüne, den es zu überwinden galt. Gefiel mir ziemlich gut und spielte die Rolle bedeutend besser als Bad Luck Fale. Herauszustellen wäre noch seine EBD Claw, die der Mann tatsächlich over gebracht hat, einen f'n Claw Move in 2019! Ich persönlich finde den Move auch sehr glaubwürdig, weil er eben so riesen Hände hat, dass es durchaus glaubhaft ist, dass der dir das Gesicht zerquetscht. Weniger gut fand ich allerdings, wenn Wrestler (bspw. Okada) plötzlich Probleme hatten gegen die Claw mit zwei Händen sich zu stemmen, während sie zu Beginn des Matches in einer Patt-Situation befanden bei der obligatorischen "Kraftprobe" zu Beginn...

    - Evil: Gefiel mir im Turnier, war aber letztlich auch nichts besonderes. Vor dem Turnier hätte ich eher damit gerechnet, dass er ein bisschen gestärkter rausgeht aus dem Turnier und man ihn aus dem LIJ-Korsett etwas ausbrechen lässt, wie man es mit SANADA tat bei New Japan Cup. Letzlich geht er halt gleichstark aus dem Turnier, wie in das Turnier und das passt dann schon so...

    - Bad Luck Fale: Brauche ich nicht! Wie gesagt: Lance Archer spielt die Rolle so viel besser. Gegen ihn hatte er dann auch sein vermutlich bestes Turnier-Match. Nächstes Jahr bitte keinen Bad Luck Fale mehr! Danke, Gedo!

    - Kota Ibushi: Langsamer Aufbau! Großer Sieg am Ende. Finde seinen G1 Run in Ordnung. Letztlich war da aber nichts herausragendes und der Run an sich wird halt ohnehin durch den Sieg egalisiert. Einzig die Leute, die ihn besiegt haben sind relevant, denn die werden versuchen ihm seinen Shot zu klauen. Das waren letztlich nur EVIL und KENTA. Grundsätzlich freue ich mich da auf beide Matches, wenn es dazu kommt...

    - KENTA: Sein Turnier verlief nicht schlecht für ihn. Besonders schön fand ich hier auch den Sieg über Hiroshi Tanahashi, wo ich sofort an Sting vs. HHH erinnert wurde und daran, dass bei WWE wohl niemals das ehemalige Ace der Konkurrenz das (ehemalige) Ace der Company besiegt hätte. Auch schön im Nachhinein zu sehen, dass Tanahashi KENTA misstraute, aber dazu später mehr...

    - Kazuchika Okada: Bestes Match des Turniers. Neuer Rekord. Zwei Niederlagen für den Aufbau bzw. Weg zu WrestleKingdom. Okada halt! Der Mann ist halt der beste Wrestler dieses Planeten und das weiß er und das weiß seine Company und das ist gut so!

    - Will Ospreay: Junior Champion im G1 und Mr. Tournament im Jahr 2019, der natürlich nach NJCup, BoSJ und G1 auch noch den Super J Cup mitnimmt, natürlich! Finde auch seinen Turnierverlauf absolut in Ordnung. Klar, einige große Siege hätte man ihm noch geben können bzw. Niederlagen weglassen, aber letztlich ist er halt "nur" der Jr. Heavyweight Champion und es daher nur folgerichtig, dass er nicht alle Heavyweights weghauen kann. Vor Allem was ich vielerorts las, er hätte Okada besiegen müssen halte ich persönlich für Quatsch. Okada als Heavyweight Champion durfte zu dem Zeitpunkt nicht gegen den Jr. Heavyweight Champion (der schon gegen weit "schlechtere" Gegner verloren hatte zu dem Zeitpunkt!) verlieren. Wie auch immer: Einer der besten Leute im G1 dieses Jahr und ich freue mich darauf was noch kommt. Als Jr. Heavyweigth Champion absolut legit und auch als Heavyweigth glaubhaft auch wegen und gerade nach dem Tanahshi-Sieg und dem Okada-Match.

    - Zack Sabre Jr.: Er hatte ein komisches Turnier, fand's aber cool ihn mal von einer anderen Seite zu sehen, als derjenige, der immer mehr in Bedrängnis gerät. Gefiel mir trotz allem ziemlich gut und vor Allem sein Match gegen SANADA war allererste Sahne!

    - SANADA: Er hatte ein komisches Turnier, vor Allem auch die Niederlage zum Schluss gegen Fale, nachdem er schon Okada besiegt hatte war völlig unnötig in meinen Augen und diente nur um auch ihn auf 8 Punkte zu bringen, statt dass er aus der Gruppe ausschert. Schade drum! Nicht desto trotz bleibt bei ihm, dass er einen weiteren Title-Shot bekommen wird gegen Okada und das ist durchaus positiv. Der Mann hat den Look und die Fähigkeiten für soviel mehr als "nur" die non-existente Tag Team Division. Minimum IC-Championship Material!

    - Hiroshi Tanahashi: Der Vorjahressieger und das ehemalige Ace of NJPW! Seine Story war es wohl, dass er mittlerweile halt nur noch einer von vielen ist und in der Masse mitschwimmt, statt obenauf zu sein. Bin gespannt, wo diese Story noch hinführt und wann er sich dann wirklich in den "Ruhestand" bzw. eine weniger prominente Rolle zurückzieht. Wie man ihn kennt vermutlich viel später als man jetzt erwarten mag...

    B-Block
    - Jeff Cobb: Puh, schwierig. Ich wollte ihn ja vor dem G1 noch als ROH World Champion sehen und obwohl ich ihn immer noch für Welten besser als Matt Taven halte (Sorry, @Borg) hat Jeff Cobb's Ruf doch etwas gelitten während des G1. Würde ihn wohl als Enttäuschung des Turniers sogar tatsächlich benennen. So leid mir das für ihn auch tut...

    - Hiroki Goto: Ich mag Goto und er hat mit der LA Dojo Nummer eine kleine unterhaltsame Geschichte. Gefiel mir! Ob man ihn so lange im Turnier halten musste, wie man es tat (bis zum Block-Final Tag) sei mal dahingestellt, aber geht schon in Ordnung.

    - Tomohiro Ishii: Der MVP des G1 Climax! Mal wieder! Dieser Mann hat es in einem Block der Taichi und Toru Yano beinhaltet geschafft den vielleicht besten G1 Run eines einzelnen Wrestlers überhaupt hinzulegen. Einfach Wahnsinn was dieser Mann geliefert hat. Ich konnte vor dem G1 nicht allzu viel mit ihm anfangen, außer, dass er halt ziemlich gut ist und einen anderen Stil geht als der Rest aber nach diesem Run bin ich definitiv ein Fan!

    - Jon Moxley: War okay! Hat gezeigt, dass er mehr kann, als er bei WWE zeigen durfte und das Zusammenspiel mit Shota *pardon* Shooter Umino war natürlich genial. Auch das Vorgeplänkel mit Yano, wo er seine unterhaltsame (!) Comedy Schiene auspacken durfte, statt des Vince'schen Pippi-Kacka Humor war toll! Jon Moxley machte Spaß, Jon Moxley hatte Spaß! Auch logisch, dass er gegen Juice Robinson verliert. Finde ich gut so!

    - Tetsuya Naito: Tetsuya Naito ist halt Tetsuya Naito. Seine Matches sind ziemlich ähnlich, man sieht ihm meist an, ob er verliert oder gewinnt und er ist halt der ewige Intercontinental Championship Level Guy. Ich mag ihn und seine Einstellung dennoch und finde ihn exakt in dieser Card-Region ideal, verstehe aber sowohl seine Kritiker, die ihn dafür kritisieren als auch seine Fans, die von seinem Status frustriert sind und gerne mehr hätten.

    - Juice Robinson: Lieferte ein gutes Turnier, bekam seinen Sieg gegen Moxley und hatte ein Hammer-Match gegen Tomohiro Ishii.

    - Taichi: Ich kann nicht genau erklären warum, aber irgendwie habe ich Taichi "lieb gewonnen" in letzter Zeit. Er ist bei weitem nicht er beste Wrestler, aber er ist ein interessanter Charakter und kann auch richtig gute Matches abliefern, wie man an Ishii vs. Taichi sah.

    - Shingo Takagi: Guter Übergang zur Hevyweight Division. Alles stimmig so! Man hätte zwar auch erstmal den Weg über die Openweight Division gehen können, aber passt schon so. Bin gespannt, ob man dadurch auch auf eine baldige Rückkehr von Hiromu Takahashi spekulieren kann, denn BUSHI hängt jetzt ziemlich in der Luft.

    - Jay White: Zwar overpushed, aber ich habe mittlerweile gefallen an ihm gefunden. Hat sich auch im Ring sehr verbessert m.M.n.

    - Toru Yano: Nunja, man liebt ihn oder man hasst ihn...

    Final-Tag:

    War eine geniale Show!

    Clark Connors & Karl Fredericks vs. Yota Tsuji & Ren Narita war ein netter Opener, wo die Young Lions zeigen durften was sie können. Hoffe in Zukunft auf viele weitere Konfrontationen zwischen dem LA Dojo und dem Tokyo Dojo! Schade nur für den dritten LA Dojo Typ, dass der nicht dabei sein konnte.

    Das zweite Match war dann halt da und Jyushin Thunder Liger durfte nochmal sich zeigen. Ging ebenso klar, wie Match #3! In Match #4 durften dann nochmal Moxley & Shooter ran. Leider mit Niederlage, aber naja. Los Ingobernables de Japon verlieren dann, fand ich schade. Die letzten drei Matches dann ganz großes Kino.

    Erst der Turn von KENTA inklusive Shibata, dann das Tag Team Match, das richtig gut war und in die Story vom Übergangenen Suzuki einfach perfekt reinpasst. Und dann natürlich das G1 Finale, mit dem Strahlenden weißen Ritter Kota Ibushi gegen DEN Heel schlechthin in Jay White. Großartig!

  3. Thanks Thez, Spear, Borg, Didactylos thanked for this post
  4. #393
    Registriert seit
    28.09.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.512
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    85 Post(s)

    Standard

    Sanada sollte eher früher als später den Posten von Hiroshi Tanahashi, als einer der top 4 von NJPW, bekommen. Der Neue Rivale von Okada und vermutlich von Naito. Gedo schein ja immerhin gefallen an Nachfolgern für einen gewissen Posten zuhaben. Naito ist im Grunde auch nur der Nachfolger von Nakamura als "heel" Stable Leader und IC Champion.
    New Japan Pro Wrestling
    YANO- TO - RU

  5. #394
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    in Deichnähe
    Beiträge
    1.651
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    397 Post(s)

    Standard

    Brauchst dich nicht entschuldigen.
    Mir ist klar dass ich einer Minderheit angehöre.
    So wie Einstein, da Vinci, ...
    Trotzdem (!) ist Taven ein toller klassischer Heel Champion, der mit guten Leuten starke Matches abliefert.
    Er hat auf jeden Fall ein paar Fürsprecher dazugewonnen.
    Und das ist es halt auch, was ich am Wrestling so mag: Athleten beim verbessern und aufsteigen beobachten!

    Cobb hingegen hat es in diesem Jahr nicht geschafft unsere Erwartungen zu erfüllen.
    Er stagniert im Ring (bei dem Niveau ja auch kein Vorwurf) und was die Selbstdarstellung anbelangt...mäh, da ist wirklich viel Luft.
    Ich konnte nicht erkennen, was Jeff eigentlich im G1 wollte...für mich leider die Enttäuschung des Turniers.
    Ich gehe sogar soweit und stelle die gewagte These auf, dass ein Matt f×××ing Taven einen besseren G1 abgeliefert hätte.
    Zumindest hätte er uns ähnlich wie ein Whito einen Grund gegeben ihn zu hassen oder eben auch dafür zu lieben.
    Und gute Matches mit nem Ishii, Kenta, ZSJ usw hätte auch ein Taven wresteln können.
    Klar, mit Fale oder Taichi wäre es nicht schön geworden, aber die brauchen ja auch Siege.
    Zitat Zitat von Zack Sabre jr
    Aussie, Aussie, Aussie. Dickhead, Dickhead, Dickhead
    Zitat Zitat von Paterico
    Mr. 100Prozent Dorf. Der Erzfeind von Craven. Der bRo unter den bRo's
    Zitat Zitat von Matt Striker
    The mayans made calendars and I am a moron


  6. Likes ROH4Ever liked this post
  7. #395
    Registriert seit
    05.04.2013
    Ort
    irgendwo in Deutschland
    Beiträge
    1.809
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    496 Post(s)

    Standard

    Also ich fand Cobbs Climax ganz ordentlich. Gegen Juice, Ishii & White hatte er sehr ordentliche Matches, an die anderen kann ich mich leider nicht erinnern.
    Geändert von GTS (22.08.2019 um 20:30 Uhr)

    CM PUNK
    !! B I T W !!

    NJPW/ROH:


    WWE:

    B T E !
    #FTRR

  8. #396
    Avatar von Spear
    Spear ist gerade online wrestling-infos.de Veteran W-I Legende
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    9.980
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2734 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von GTS Beitrag anzeigen
    Also ich fand Whites Climax ganz ordentlich. Gegen Juice, Ishii & White hatte er sehr ordentliche Matches, an die anderen kann ich mich leider nicht erinnern.
    An White vs. White kann ich mich nicht mehr erinnern.

  9. #397
    Registriert seit
    05.04.2013
    Ort
    irgendwo in Deutschland
    Beiträge
    1.809
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    496 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Spear Beitrag anzeigen
    An White vs. White kann ich mich nicht mehr erinnern.
    Ich fand das Match klasse, der Konter des Blade Runners mit dem Blade Runner war große Klasse. Außerdem fand ich es toll wie Gedo Gedo verhauen hat

    Danke für den Hinweis, ist auf Cobb korrigiert.

    CM PUNK
    !! B I T W !!

    NJPW/ROH:


    WWE:

    B T E !
    #FTRR

  10. #398
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    in Deichnähe
    Beiträge
    1.651
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    397 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von GTS Beitrag anzeigen
    Also ich fand Cobbs Climax ganz ordentlich. Gegen Juice, Ishii & White hatte er sehr ordentliche Matches, an die anderen kann ich mich leider nicht erinnern.
    Yapp, ganz ordentlich.
    Nicht schlecht, keine Frage aber eben auch keine Bewerbung für 2020 oder irgendwas was was auf den MotY Listen landen wird.
    Und um ehrlich zu sein, weiß ich nicht mal, ob ich mich nächsten Monat noch groß an Cobbs G1 erinnern werde...
    Zitat Zitat von Zack Sabre jr
    Aussie, Aussie, Aussie. Dickhead, Dickhead, Dickhead
    Zitat Zitat von Paterico
    Mr. 100Prozent Dorf. Der Erzfeind von Craven. Der bRo unter den bRo's
    Zitat Zitat von Matt Striker
    The mayans made calendars and I am a moron


  11. #399
    Avatar von Spear
    Spear ist gerade online wrestling-infos.de Veteran W-I Legende
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    9.980
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2734 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von GTS Beitrag anzeigen
    Ich fand das Match klasse, der Konter des Blade Runners mit dem Blade Runner war große Klasse. Außerdem fand ich es toll wie Gedo Gedo verhauen hat

    Danke für den Hinweis, ist auf Cobb korrigiert.
    Wie du schreibst, Cobbs Leistung war ordentlich, aber ich habe mir von ihm mehr als ordentlich erhofft. Vor allem, wenn man schaut, wie die anderen im Climax abgeliefert haben, ist das für einen der Topleute von ROH sehr enttäuschend. Da habe ich in Sachen Matchqualität gegen diese Gegner, die er im Turnier hatte, deutlich mehr erwartet. Letztendlich war er einfach nur dabei, ist nicht wirklich aufgefallen und ich würde ihn daher nicht vermissen, wenn er nächstes Jahr nicht mehr zum Teilnehmerfeld gehören würde.
    Und Ben kommt aus sich raus, steigt auf wie kalter Rauch
    Und er wird eins mit all'm und löst sich dann in Wohlgefallen auf
    Sie werden vernünftiger
    Wollen sich künstlerisch entwickeln und plötzlich klingen sie künstlicher
    wiederum andere schreiben einfach Plattitüden über Liebe ohne Liebe, einfach nur zum Kasse füllen
    Das Internet ist wie Pakistan, da trauen sich die Kids

  12. Likes K1abauter liked this post
  13. #400
    Registriert seit
    05.04.2013
    Ort
    irgendwo in Deutschland
    Beiträge
    1.809
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    496 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Spear Beitrag anzeigen
    Wie du schreibst, Cobbs Leistung war ordentlich, aber ich habe mir von ihm mehr als ordentlich erhofft. Vor allem, wenn man schaut, wie die anderen im Climax abgeliefert haben, ist das für einen der Topleute von ROH sehr enttäuschend. Da habe ich in Sachen Matchqualität gegen diese Gegner, die er im Turnier hatte, deutlich mehr erwartet. Letztendlich war er einfach nur dabei, ist nicht wirklich aufgefallen und ich würde ihn daher nicht vermissen, wenn er nächstes Jahr nicht mehr zum Teilnehmerfeld gehören würde.
    Ein wenig Entäuschung ist sicherlich verständlich. Trotzdem war das sein erster Climax und dafür fand ich die Matchqualität i.O. Ist halt kein Ospreay. Nächstes Jahr hätte ich ihn trotzdem gerne dabei.

    CM PUNK
    !! B I T W !!

    NJPW/ROH:


    WWE:

    B T E !
    #FTRR

Seite 40 von 41 ErsteErste ... 3038394041 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.06.2019, 16:42
  2. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 09.06.2019, 21:24
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.05.2019, 13:36
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.2019, 15:34
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.02.2019, 23:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •