Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Robert Whittaker vs. Israel Adesanya um den UFC Mittelgewichtstitel verkündet - Dänisches Weltergewicht Nicolas Dalby zurück in der UFC - Sergio Pettis zurück im Fliegengewicht

  1. #1
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.902
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    128 Post(s)

    Standard Robert Whittaker vs. Israel Adesanya um den UFC Mittelgewichtstitel verkündet - Dänisches Weltergewicht Nicolas Dalby zurück in der UFC - Sergio Pettis zurück im Fliegengewicht

    Robert Whittaker vs. Israel Adesanya um den UFC Mittelgewichtstitel verkündet

    Australien bekommt den größten Kampf seiner Mixed Martial Arts-Geschichte, wenn Robert Whittaker (20-4) am 05. Oktober bei UFC 243 auf Israel Adesanya (17-0) trifft.

    Der größte Kampf in der australischen Geschichte des Sports stellt dabei einen Titelvereinigungskampf im Mittelgewicht dar. Robert Whittaker konnte seinen Titel im Jahr 2017 gegen Yoel Romero gewinnen und gut ein Jahr später erneut erfolgreich gegen den Kubaner verteidigen. Neben Romero konnte Whittaker in seiner Karriere auch schon Jacare Souza, Derek Brunson, Uriah Hall, Rafael Natal und Brad Tavares schlagen.

    Sein Gegner bei UFC 243 ist der Interimschampion Israel Adesanya, welcher den Titel bei UFC 236 gegen Kelvin Gastelum gewinnen konnte. Davor sammelte der ehemalige Kickbox-Star Siege über Anderson Silva, Derek Brunson, Brad Tavares, Marvin Vettori und Rob Wilkinson in seiner UFC-Karriere.

    Für den PPV, welcher in Melbourne, Australien stattfinden wurde bisher mit Tai Tuivasa (10-2) vs. Sergey Spivak (9-1) im Schwergewicht ein weitere Kampf der Main Card verkündet. In den Vorkämpfen werden viele weitere Kämpfer aus Australien und Neuseeland antreten, unter anderem Luke Jumeau (13-4) und Megan Anderson (8-4).

    Quelle: MMAFighting.com

    Dänisches Weltergewicht Nicolas Dalby zurück in der UFC

    Am 28. September wird die UFC ihr Dänemark-Debüt in Kopenhagen feiern. Passend dazu wurde der bekannte und erfolgreiche dänische Kämpfer Nicolas Dalby (17-3-1) zurück zum Marktführer geholt. Dalby ist vor allem für sein Unentschieden gegen Darren Till im Jahr 2015. Dalby war seit seiner UFC-Entlassung bei der britischen Topliga Cage Warriors, wo er einen 3-1, 1 NC Rekord erkämpfte. Sein letzter Kampf gegen den Schotten Ross Houston endete als Unentschieden, nachdem der Käfig so blutig war, dass der Kampf nicht mehr sicher fortgesetzt werden konnte. Ein Gegner ist noch nicht bekannt.

    Quelle: MMAFighting.com

    Sergio Pettis zurück im Fliegengewicht

    Der jüngere der Pettis-Brüder Sergio Pettis (17-5) wechselt zurück ins Fliegengewicht um am 21. September bei der Fight Night in Mexiko City auf Alex Perez (22-5) zu treffen. Perez hat einen 5-1 Rekord in der UFC, Pettis konnte zwar nur einen seiner letzten vier Kämpfe gewinnen, trat dabei aber auch gegen Top 10-Gegner im Bantamgewicht und Fliegengewicht an.

    Quelle: BloodyElbow.com


  2. #2
    Registriert seit
    18.09.2018
    Beiträge
    98
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    41 Post(s)

    Standard

    Finde, dass Rousey vs. Holm der größere Kampf ist, der in Australien stattgefunden hat.

  3. #3
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.902
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    128 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von SammyJankis Beitrag anzeigen
    Finde, dass Rousey vs. Holm der größere Kampf ist, der in Australien stattgefunden hat.
    Kommt auf die Sicht an. Für die einheimischen Fans wird Whittaker vs. Adesanya aus meiner Sicht noch Mal größer sein. Es gab es ja noch nie, dass die Nummer 1 und 2 in einer Gewichtsklasse aus einem Land kommen, was nicht USA oder Brasilien heißt. Beide sind die wohl größten MMA-Stars in der Geschichte ihres Landes und treffen nun zu Hause aufeinander. Größer gehts nicht. Für einen internationalen Fan ist sicherlich Rousey vs. Holm größer. Aber wie auch immer: Auf jeden Fall ist das ein richtig toller Kampf!


  4. #4
    Registriert seit
    17.08.2014
    Beiträge
    988
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    222 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von SammyJankis Beitrag anzeigen
    Finde, dass Rousey vs. Holm der größere Kampf ist, der in Australien stattgefunden hat.
    Nicht aus australischer Sicht...


    Der Ring war so blutig, dass der Kampf nicht fortgestzt werden konnte? :-O Was haben die denn da veranstaltet, dass die so viel Blut verloren haben?

  5. #5
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.902
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    128 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Doh Beitrag anzeigen
    Nicht aus australischer Sicht...


    Der Ring war so blutig, dass der Kampf nicht fortgestzt werden konnte? :-O Was haben die denn da veranstaltet, dass die so viel Blut verloren haben?
    Den Kampf gibt es auf dem UFC Fight Pass und auf bei YouTube. Kurzfassung: einfach viele harte Angriffe. hatte eigentlich vermutet, dass die UFC das aufgreift und den Rückkampf in Kopenhagen bringt


  6. #6
    Registriert seit
    03.06.2010
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    4.094
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    92 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Alex aus Sachsen Beitrag anzeigen
    Kommt auf die Sicht an. Für die einheimischen Fans wird Whittaker vs. Adesanya aus meiner Sicht noch Mal größer sein. Es gab es ja noch nie, dass die Nummer 1 und 2 in einer Gewichtsklasse aus einem Land kommen, was nicht USA oder Brasilien heißt.
    Naja, war doch auch schon vorher so
    Bisping aus England Champ und dann haben Whittaker aus Neuseeland und Romero aus Kuba den Interim-Titel Kampf gehabt und George St. Pierre aus Kanada kam zurück und hat sich den Titel geholt.

    Daneben gab es noch weitere Titelkämpfe wo beide nicht aus USA oder Brasilien kamen:
    -Joanna vs Valerie
    -Joanna vs Karolina
    -Valentina vs Joanna
    -Conner vs Khabib

  7. #7
    Registriert seit
    12.08.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.902
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    128 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Masterff1986 Beitrag anzeigen
    Naja, war doch auch schon vorher so
    Bisping aus England Champ und dann haben Whittaker aus Neuseeland und Romero aus Kuba den Interim-Titel Kampf gehabt und George St. Pierre aus Kanada kam zurück und hat sich den Titel geholt.

    Daneben gab es noch weitere Titelkämpfe wo beide nicht aus USA oder Brasilien kamen:
    -Joanna vs Valerie
    -Joanna vs Karolina
    -Valentina vs Joanna
    -Conner vs Khabib

    Ich habe aber geschrieben aus einem Land, nicht aus anderen Laendern, bitte richtige lesen. Das trifft also nur auf Joanna und Karolina zu und damals war Karolina auch nicht die #2. Sie bekam zwar den Titelkampf, die zweibeste Kaempferin der Division war aber wohl Claudia Gadelha.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •