Umfrage: Wie bewertet Ihr NXT Takeover Toronto II?

Diese Umfrage wird am 08.09.2019 um 04:15 geschlossen

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: WWE „NXT Takeover: Toronto II“ Bericht + Ergebnisse aus Toronto, Kanada vom 10.08.2019 (inkl. Videos & kompletter Pre-Show)

  1. #11
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    322
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    32 Post(s)

    Standard

    "Die Luft ist raus" fasst meinen Eindruck am besten zusammen. Bis auf den Main Event kann ich mich nach ein paar Stunden Schlaf an kaum etwas erinnern. Das war in der Vergangenheit oft anders.

    1. Match - Die Street Profits finde ich schwach, da konnten Fish und O'Reilly wenig retten. Präzision bei der Ausführung von Aktionen ist oft mangelhaft und selling quasi gar nicht vorhanden. Damit meine ich nicht nur die Geschichte mit dem angeschlagenen Bein und dessen Wunderheilung, sondern dass sie nach dem Match kein bisschen gesellt haben. Beide waren noch fit genug für mindestens 2 weitere Matches, so haben sie es zumindest verkauft. Nett von ihnen, dass mich daran erinnert haben, dass Wrestling gestellt ist

    2. Match - Im Vergleich war das das bessere Frauenmatch. Io Shirai ist wirklich gut und auch Candice weiß zu überzeugen. Hat mir beim Ansehen gefallen, aber in Erinnerung ist mir zugegeben nicht viel geblieben.

    Intermission: Fuck NXT und ihre Wochenshowsegmente bei Takeover-Events. Im Main Roster ist das bereits etablierte Kacke und hier artet es auch immer mehr aus.

    3. Match - Könnte jetzt meinen Text vom Frauenkampf wiederholen. Gut in der Ausführung, alle Kontrahenten hatten ihre Spots, leicht anzusehen, aber es ist wenig in Erinnerung geblieben. Immerhin war ich hier noch aufnahmefähig, was ich bei ...

    4. Match - ... nicht behaupten kann. Was für ein unfassbar langweiliges Match mit 0,000000000000 Heat. Shayna Baszler ist effektiver als jede Narkose und Mia Yim hat auch nicht geholfen. Von dem Match weiß ich fast nichts mehr außer vagen Erinnerungen an das Finish. Auch ging es deutlich zu lang.

    5. Match - Das einzige Match des Abends, das tatsächlich herausgestochen hat. Hat mir auch mit Abstand am besten gefallen. Hoffentlich ist das Kapitel Gargano jetzt abgeschlossen und Adam Cole kann sich neuen Aufgaben widmen.

    Fazit: Ohne den Main Event wäre das ein sehr unterdurchschnittliches Event gegeben. Ich kann auch niemand empfehlen, das Takeover nachzuholen, wenn es verpasst worden ist. Dafür wird aktuell weltweit viel zu gutes Wrestling geboten, als dass man sich mit einer so durchwachsenen Show zufriedengeben muss. Mehr als 6 Punkte ist beim besten Willen nicht drin.

  2. #12
    Registriert seit
    14.12.2016
    Ort
    Schweiz, Region Basel
    Beiträge
    1.186
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    376 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von RaZoR Beitrag anzeigen
    Ne also für so ein Blutbad bin ich nicht zu haben. Prügeln sich einfach mit diversen harten Gegenständen die Eingeweide aus dem Leib. Ich habe mich mittlerweile auch schriftlich bei der MPAA beschwert, da WWE hier klar gegen die geltenden PG Vorschriften verstoßen hat und NXT TakeOver Toronto II ein klares Statment für PG13 ist und nicht wie zu Beginn der Show angekündigten PG Rating. Dazu kommt außerdem so gewaltverherrlichende Musik der Band "Slipknot" …. die Show ist einfach nichts für Kinder unter 13.
    Zitat Zitat von RealBadGuy Beitrag anzeigen
    Dazu nur das vorsätzliche verletzen anderer Menschen und bereitwillige quälen des Gegners.
    Vllt. Ist da auch noch ein Verstoß gegen die Menschenrechte drinnen. Zumindest für den Zuschauer sind so Feindseelige Handlungen Verstörend.
    Kampfsport in der Art sollte generell nichts für Kinder sein. Sei es nun Wrestling, MMA oder Kickboxen. Selbstverteidigung wie Judo oder Karate geht in Ordnung, aber so etwas war in meinen Augen sowieso noch nie etwas für Kinder. Zu mindest nicht unter zwölf Jahren.
    Der Landvogt wird im Untergrund der Schweiz unterstützt! Cesaro for WWE-Championship!!!

    He don't need a Bar, he is the Bar!

  3. Likes RatedRBeast liked this post
  4. #13
    Registriert seit
    05.07.2014
    Ort
    Ka. Da sind halt so Häuser und Straßen
    Beiträge
    2.236
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    143 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von TheUnderground Beitrag anzeigen
    Kampfsport in der Art sollte generell nichts für Kinder sein. Sei es nun Wrestling, MMA oder Kickboxen. Selbstverteidigung wie Judo oder Karate geht in Ordnung, aber so etwas war in meinen Augen sowieso noch nie etwas für Kinder. Zu mindest nicht unter zwölf Jahren.
    Ich hab es schon gesehen als ich im Kindergarten war und es hat mir nie geschadet.
    Ich wüsste auch nicht wie.
    Es kommt auf den Mensch an, jeder ist anders.
    Professioneller Board Hater

  5. Likes Kharma liked this post
  6. #14
    Registriert seit
    14.12.2016
    Ort
    Schweiz, Region Basel
    Beiträge
    1.186
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    376 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von RealBadGuy Beitrag anzeigen
    Ich hab es schon gesehen als ich im Kindergarten war und es hat mir nie geschadet.
    Ich wüsste auch nicht wie.
    Es kommt auf den Mensch an, jeder ist anders.
    Muss es auch nicht, aber Kinder machen gerne Mal Dinge nach die sie im Fernehen gesehen haben. Ich schaue auch Wrestling, seit ich zwölf bin und da ist nie etwas passiert. Bei mir wäre wahrscheinlich auch nichts passiert, wenn ich es früher gesehen hätte. Es kommt halt sehr auf die Eltern an, die einem klar sagen, dass sie so etwas nicht nachmachen dürfen. Und was ich heute so mitbekomme ist das nur noch selten gegeben.
    Der Landvogt wird im Untergrund der Schweiz unterstützt! Cesaro for WWE-Championship!!!

    He don't need a Bar, he is the Bar!

  7. #15
    Registriert seit
    30.07.2017
    Beiträge
    4.588
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    857 Post(s)

    Standard

    Ich gebe der Show 9 Punkte. War die üblich hohe Qualität der TakeOvers, vielleicht nicht ganz so stark wie die beiden letzten. Besonders gefreut hat mich die gute Darstellung der Street Profits, die man wohl als den neuen strahlenden Stern am Himmel des weltweiten Tag-Team-Wrestlings betrachten sollte. Im Hauptkampf fand ich es etwas schade, dass Johnny Gargano den ersten Fall aufgegeben hat, da ist er letztlich über die eigenen Füße gestolpert. Auch hätte ich wohl lieber Adam Cole und die Undisputed Era als Aufsteiger zum Hauptkader gesehen als Gargano. Aber vielleicht lässt man ihn ja dort trotzdem noch ein bisschen wachsen, bis er Raw und SmackDown beehrt.
    Geändert von Thez (11.08.2019 um 13:34 Uhr)
    Ich lehre Euch den Übersmark.

    Der Smartmark ist Etwas, das überwunden werden soll.

    Was habt Ihr gethan, ihn zu überwinden?


  8. #16
    Registriert seit
    22.01.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    1.014
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    353 Post(s)

    Standard

    Also mir hat die Show gefallen, vielleicht weil ich auch komplett ohne Erwartungen reingegangen bin.

    - den Opener fand ich ganz gut, die Street Profits haben mich hier positiv überrascht, ich hatte sie deutlich schlechter in Erinnerung. Ich kann trotzdem mit ihrem komischen Gimmick nix anfangen. Solides Match zu Beginn
    - Shirai vs Le Rae fand ich sehr stark, für mich sogar vielleicht das Match des Abends in meiner Wahrnehmung (weil der Main Event leider stellenweise vorhersehbar war)
    - Triple Threat war okay, ich hatte mir aber mehr erwartet. Die Finger Aktionen von Dunne fand ich wieder mal überzogen und total unrealistisch
    - 2. Damen Match habe ich geskipt, gut, dass Baszler verteidigt, Yim wirkt wie ein Fremdkörper bei NXT. Ich hoffe aber, dass es jetzt hier bald den Titelwechsel gibt
    - Main Event. Der 1. Fall hat mir am besten gefallen, ein wirklich sehr gutes Wrestling-Match. Der 2. Fall war kurz und intensiv, aber auch gut. War klar, dass es einen dritten Fall geben wird. Insgesamt wohl das beste Match des Abends, auch wenn ich schon deutlich bessere Gargano Matches gesehen habe. So wie es aussieht, gehts jetzt auch ins MR für Gargano Ich hoffe, Ciampa kommt jetzt zurück und fehdet mit Cole.

    Insgesamt sicherlich nicht das stärkste TakeOver, aber 7,5 Punkte würde ich schon vergeben.


    - CERO MIEDO -


    - CM Punk - Best In The World - Since Day One -





  9. #17
    Registriert seit
    13.04.2014
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    1.613
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    158 Post(s)

    Standard

    Ich kann es immer und immer wieder sagen, dass ich die Lynch/Banks/Bayley/Charlotte und Zayn/Neville/Owens Era vermisse. Da war NXT noch etwas besonderes, aber jetzt ist wirklich die Luft raus und selbst das einzig gute an der WWE hat man im laufe der Zeit verdorben. Die Takeovers sind auch nicht mehr lohnenswert.
    "BURN IT DOWN!"
    2x Universal Champion (current)
    2x WWE Champion
    2x Intercontinental Champion
    1x United states Champion
    1x "First" NXT Champion
    4x RAW Tag Team Champion
    2014 Money in the Bank Winner
    2019 Royal Rumble Winner
    THE MAN
    SETH "FREAKIN" ROLLINS


  10. #18
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    in Deichnähe
    Beiträge
    1.476
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    349 Post(s)

    Standard

    Aus Gewohnheit dann doch geguckt...
    War auch gut, nicht die 9/10 Shows wie "früher", aber gut.
    - Opener natürlich das Tag Match. Ich mag die Profits nicht. Da hilft dann auch ReDragon nix oder der Fakt, dass es objektiv gut war. Freue mich auf die Zejt, wenn Ford mal alleine und ohne so ein überdrehtes Gimmick antreten darf.
    GRAPPL 3,66 / ich enthalte mich
    - Io vs Candice, Match of the Night! Da ergab alles Sinn, vom Aufbau bis zum Pin. Abzüge in der B-Note für Ios Hose.
    GRAPPL 4,0 / ich 4,0
    - der Dreier war gut. Aber nichts besonderes. Sehr häufig 1on1and1out. Fingerknacker nach 2 Minuten, doppelter Stronghold...
    GRAPPL 3,82 / ich 3,25
    - Ich mag Shayna und ihre Matches, ich mag Mia, ich mochte dieses Match...nicht. Mia ist kein Underdog, den Badass-Stil nehm ich ihr auch nicht ab, klickte einfach nicht.
    GRAPPL 2,63 / ich 3,0
    - 3/4 Stunde....das war schlicht zu viel. Vor allem das Käfiggerümpel hat mich ratlos zurückgelassen. Empfand die Fehde als nicht so drastisch, als das man sie im Stacheldrahtmassaker hätte enden lassen müssen.
    GRAPPL 4,19 / ich 3,75

    Waffen und sonstiges könnte ich mir allerdings in der Riddle vs Damo Fehde vorstellen.
    Mir war der Brawl zwar herzlichst egal, aber da baut man eine Geschichte, zu der solch ein Maß an Eskalation passen könnte.

    Austin Theory sitzt im Publikum....schlecht für Evolve:/

    Gesamtwertung ist schwierig...6,5.
    Zitat Zitat von Zack Sabre jr
    Aussie, Aussie, Aussie. Dickhead, Dickhead, Dickhead
    Zitat Zitat von Thez
    Alle lieben Borg.
    Zitat Zitat von Budokan Crowd
    SHIBATA SHIBATA SHIBATA


  11. #19
    Avatar von Silentpfluecker
    Silentpfluecker ist offline Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker Hall of Famer
    Registriert seit
    22.01.2014
    Ort
    Aus dem Norden
    Beiträge
    10.721
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    2546 Post(s)

    Standard

    Sternetechnisch gibt es wenig zu meckern. Aber auch ich fand dieses TakeOver nicht so stark wie die anderen zuvor. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich zum einen durch das G1 etwas müde und verwöhnt bin, zum anderen auch daran, dass ich mich nicht mehr auf Cole gegen Gargano freuen konnte.

    1. Den Opener fand ich stark. Nicht ganz so großartig wie die vergangenen Tag Team Matches bei TakeOver, war stark und stiff geführt war es für mich. Die Street Profits haben durchaus was - und ihren Push muss ja nun jeder erkannt haben. Kyle und Fish sind eh eines der besten Tag Teams überhaupt. Wie gesagt, starker Opener, bei dem für mich nicht viel, aber doch ein klein wenig fehlte. *** 3/4 bis **** (eher vier)

    2. Die Mädels fand ich auch gut, aber so spektakulär das Match auch war, so großartig Io auch rüberkam (da steckt ein Star hinter!), so sehr war das für mich ein WWE-Match, bei dem der Marktführer zeigen wollte, was man alles kann. Man konnte manchmal richtig spüren, das WWE hier ein großes Match konstruieren wollte. Und so wirkte es auch. Nicht falsch verstehen, das Match war sehr stark, Io noch stärker, aber es war mir zu "WWE" - besser kann ich es nicht ausdrüken. Aber nichts desto weniger: Klasse Leistung der Damen. *** 3/4 bis ****

    3. Auch das Match um die North American Championship war gut, aber sehr "WWE". Viele Spots, viel Intensität, aber nicht immer Matchfluss. Auch so ein Match, das wahrlich gut war, aber einige Längen hatte und stellenweise gestellt wirkte. Dennoch natürlich gut. *** 1/2

    4. Das Mädels Titelmatch zog sicher sehr. Botches waren auch vorhanden. Geht besser, um es vorsichtig zu sagen. ** 1/2

    5. Der Mainer war stark und intensiv. Aber auch da war meine Vorfreude eher überschaubar - und die Luft irgendwie raus. Beide haben alles versucht, um nochmal einen drauf zu setzen. Aber das konnte aber eigentlich nicht klappen, hatte manchmal einige Längen und wirkte auch schon ein wenig (mehr?) overbookt. Zu viel gewollt, too much... Was schade ist, da beide sehr, sehr hart gearbeitet haben (ein, zwei Mal vielleicht sogar etwas zu krass). Das Match ist vielleicht das Synonym für das ganze Takeover: Schon stark, aber irgendwas fehlte. **** 1/4 bis ****1/2 (eher **** 1/4)

    Ach ja, die Cowd nervte mich ein wenig. Die sind auch bei NXT mittlerweile so was von auf WWE programmiert, schreien immer die gleichen Phrasen um des Schreiens willen (vor allem die inflationär genutzten "This is awesome", "NXT" und "Fight Forever") und wirken wie dressiert, obwohl sie doch ach so cool sein wollen...
    Geändert von Silentpfluecker (11.08.2019 um 22:59 Uhr)
    Silentius Treas - Oder wie EMJ gerne sagt: Silent Hill...

    Silentpflücker auf Twitter: KLICK!!!

    "You gonna be pflücked!"

    Modern Times, a new blood's pumpin' - ONLY THE STRONG SURVIVE...

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass WWE doof ist.

    "Fahr' zur Hölle, fall' tot um, begreifst Du mich denn nicht?
    Die Welt könnte so schön sein - ohne Dich!"


  12. #20
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    in Deichnähe
    Beiträge
    1.476
    Post Thanks / Like
    Mentioned
    349 Post(s)

    Standard

    Zitat Zitat von Thez Beitrag anzeigen
    Street Profits, die man wohl als den neuen strahlenden Stern am Himmel des weltweiten Tag-Team-Wrestlings betrachten sollte.
    Deine Welt oder meine Welt?;-)
    Im Hauptkampf fand ich es etwas schade, dass Johnny Gargano den ersten Fall aufgegeben hat, da ist er letztlich über die eigenen Füße gestolpert.
    Fand ich eine der besten Nuancen des Kampfes. Die Rückkehr von Johnny Größenwahn;-)
    Auch hätte ich wohl lieber Adam Cole und die Undisputed Era als Aufsteiger zum Hauptkader gesehen als Gargano. Aber vielleicht lässt man ihn ja dort trotzdem noch ein bisschen wachsen, bis er Raw und SmackDown beehrt.
    und auch da sind wir uns uneinig:-)
    Mit Gargano wurde nun fast jede Geschichte erzählt, zweimal.
    Mit der Era und Cole kannst du noch sehr viel machen. Auch sehe ich gerade für die nicht Adam Coles der Era nur wenig Platz im Hauptprogramm...
    Zitat Zitat von Zack Sabre jr
    Aussie, Aussie, Aussie. Dickhead, Dickhead, Dickhead
    Zitat Zitat von Thez
    Alle lieben Borg.
    Zitat Zitat von Budokan Crowd
    SHIBATA SHIBATA SHIBATA


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: Heute, 04:43
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2019, 00:56
  3. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 02:01
  4. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 26.11.2016, 22:34
  5. Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 24.11.2016, 16:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •