Änderungen am Forum

SilverBullet

Berkshire Hathaway
Das mit dem Löschen ging doch sowieso auch nicht in der ursprünglichen Forums-Version, wenn ich mich richtig erinnere? Also in der Version eins vor dieser hier.

Andere Sache: Kann man nicht den Beitrags-Counter für überall einschalten? Ist eher so ein persönliches Ding von mir, aber ich hätte gerne so eine Übersicht, wie viel ich schon gepostet habe insgesamt, und die meisten Beiträge finden ja im Off Topic Bereich statt. Der Grund, dass es da ausgestellt ist, ist ja meines Wissens, dass man denkt die Leute spammen dann extra, um ihren Counter hochzutreiben, aber mal ehrlich, wir haben 2020 und nicht 2011, wer macht sowas bitte noch heutzutage??? Zumal man den Beitragscounter ja nicht mal mehr direkt sehen kann.
 

Borg

Drohne
Weil‘s weniger ein Geheimnis ist, als schlichtweg keine große Sache.

Die Formulierung der AGBs lässt Spielraum was das Löschen betrifft.
Sinngemäß steht da:
„Wenn du die Möglichkeit hast, dann darfst du deine Kommentare löschen.“
Dies war vom Betreiber allerdings so nicht gemeint.

Nun gab es diesen einen User, der mit dem Board und seiner Rolle darin nicht mehr zufrieden war und sich selbst und seinen wi-Footprint gerne entfernen wollte.
Seiner Ansicht nach zu recht löschte er ALLES.
Und wie gesagt, die Formulierung der Regeln unter Paragraph 6 gab dies absolut her.
Da wir nun nicht mehr löschen können, dürfen wir es auch nicht mehr.

In erster Linie ist dies eine Plattform auf der Meinungen ausgetauscht werden sollen, diskutiert werden soll.

Es ist dem Betreiber sehr wichtig, dass die geführten Gespräche in Gänze bestehen bleiben und nicht durch Löschung einzelner Kommentare zusammenhanglos/sinnlos werden.

Ein gutes Argument von @Cruncher ist, wie ich finde, dass wir alle, jetzt wo wir nicht mehr löschen/bearbeiten können, vielleicht vor dem Absenden eines Posts noch einmal drüber nachdenken was wir da schreiben und welche Wirkung es haben könnte.
 

Sayumi

Midcard
Das kurzfristige editieren missfällt mir auch.
Wie @Thez schon sagte, manchmal liest man erst später noch mal drüber...
Ich schreibe oft zwischen Tür und Angel, da vertippt man sich schon mal.
Ist nix weltbewegendes.
Aber wenn die Beiträge eine Momentaufnahme sein sollen, sehen wir für zukünftige Generationen wie Idioten aus...
Ich sehe das Problem auch darin, dass man ja eigentlich Doppelposts vermeiden moechte.
Es gewisse Topics aber gibt, wo neue Informationen hinzukommen die man dann direkt nocho mit teilen moechte. Kann dann aber schon zu spaet sein.
 

Borg

Drohne
Und wenn wir alle vor dem senden nochmal kurz unser Geschriebenes überdenken, dann können wir auch Doppelposts vermeiden.

...ups.
 

Sayumi

Midcard
Vermutlich wurde das gegeneinander abgewogen.
Und man hat sich lieber gegen die Lücke im Thread als gegen den Doppelpost entschieden.
Ist ja auch voellig richtig. Mich stoert es nun nicht so sehr, dass man spaeter nicht mehr korrigieren kann. Meist sehe ich meine Tippfehler direkt nach dem Abschicken und bessere sie meist sofort aus. Das Thema Doppelpost ist halt nur die Situation, der ich hier begegne, darum erwaehnte ich es.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Nun gab es diesen einen User, der mit dem Board und seiner Rolle darin nicht mehr zufrieden war und sich selbst und seinen wi-Footprint gerne entfernen wollte.
Seiner Ansicht nach zu recht löschte er ALLES.
Und wie gesagt, die Formulierung der Regeln unter Paragraph 6 gab dies absolut her.
Da wir nun nicht mehr löschen können, dürfen wir es auch nicht mehr.
Das entspricht nicht so ganz der Wahrheit. Der User hat weiter gepostet. :) Jemand der seinen "wi-Footprint" löschen möchte, der löscht es einmal und bewegt dann seinen Arsch hier raus. Er schreibt nicht in gefühlt jedem zweiten Thread weiter, um es dann wieder zu löschen. Sollte außerdem auch nicht so schwer zu verstehen sein, dass man etwas nicht zwangsläufig machen sollte, nur weil man es kann. Aber wem erzähl ich das....?

PS: Beim nächsten vorsätzlichen Doppelpost, hast du eine Verwarnung sicher.

Ich sehe das Problem auch darin, dass man ja eigentlich Doppelposts vermeiden moechte.
Es gewisse Topics aber gibt, wo neue Informationen hinzukommen die man dann direkt nocho mit teilen moechte. Kann dann aber schon zu spaet sein.
Ein Doppelpost sollte vermieden werden, wenn es keinen guten Grund dafür gibt. 30 Minuten lang gibt es ja schon mal keinen Grund, weil man ergänzen kann. Wenn es was wichtiges gibt, aber niemand in der Zwischenzeit in einem Thread was gepostet haben sollte, wird niemand etwas sagen, wenn man zwei Mal hintereinander was gepostet hat. Hat bisher auch niemand getan.
 

Borg

Drohne
PS: Beim nächsten vorsätzlichen Doppelpost, hast du eine Verwarnung sicher.
Kannst ihn gerne löschen.
War nur meine verquere Form von Humor.
Sollte außerdem auch nicht so schwer zu verstehen sein, dass man etwas nicht zwangsläufig machen sollte, nur weil man es kann.
Wie gesagt, die Regeln ließen es zu, was quasi die Erlaubnis bedeutete.
Die Beweggründe des Users waren ja durchaus nachvollziehbar.
Aber wem erzähl ich das....?
...wir sind Borg!
 

Rodek

Jobber
Verstehe die Diskussion um die ganze Sache nicht ganz.
Man kann 30 min lang editieren und löschen geht auch in Ordnung wenn man sich an @Cruncher @SixFold @JME etc wendet.
Desweiteren gibt es eine Ausnahmegenehmigung für User die ein bspw ein Spiel leiten.
Wenn man sich zu schade dafür ist mal nachzufragen, damit etwas gelöscht werden kann, ist das ein anderes Problem.
Gut, wenn die Teammitglieder jetzt alle 10 min von jemandem eine Anfrage bekommen, ist das natürlich doof.
Das Problem mit den Doppelpost's sehe ich jetzt nicht wirklich.
 

Borg

Drohne
Das Problem mit den Doppelpost's sehe ich jetzt nicht wirklich.
Wohl ein ästhetisches Problem.
Zieht halt auch die Threads unnötig in die Länge.
Wird auch kaum ein Problem sein, wenn es mal passiert, aber wenn jetzt jeder User im zB RAW Thread jedes Match in einzelnen Posts abhandelt, dann artet es aus.
Der Grundgedanke dahinter ergibt schon Sinn.
 

K1abauter

Main Event
Wie gesagt, die Regeln ließen es zu, was quasi die Erlaubnis bedeutete.
Nicht verboten und erlaubt sind halt zwei paar Schuhe.

Zumal die meisten Forenregeln auch glücklicherweise einen oder mehrere Gummiparagrafen gegen den Ideenreichtum von "speziellen" (nennen wir sie einfach mal so) Nutzern enthalten. Ob das von JME beschriebene Vorgehen oder das Zurücklassen mancher Threads in einem Zustand der an einen Schweizer Käse erinnert also wirklich nicht gegen die Forenregeln verstößt halte ich für mehr als zweifelhaft.
 

Rodek

Jobber
Aber, wenn jetzt jeder User im zB RAW Thread jedes Match in einzelnen Posts abhandelt, dann artet es aus.
Und warum sollte man das tun?
Wenn ich was zu sagen habe, kann ich auch einen längeren Text schreiben, anstatt viele kurze.
Wenn @K1abauter eine Show analysiert und etwas dazu schreibt, liest man zwar 5 min daran, aber es ist alles ein einziger Beitrag.
Wenn er nachdem absenden des Beitrags (nur um bei dem Beispiel zu bleiben) einen "Fehler" entdeckt, hat er 30 min Zeit, diese zu korrigieren. Also wo genau soll das Problem sein?
Erst denken, dann schreiben.
Insofern ist es sogar ganz gut, da dann die Beiträge auch nicht mehr "des Beitrags willen" geschrieben werden, um den Zähler unnötig in die Höhe zu treiben.
Man könnte sogar nachfragen, ob man "Heavyweight Champion" sein kann, obwohl man von den Beiträgen her "Rookie" ist.
Ob das nun möglich ist oder nicht, ist eine andere Frage. Wenn man es nicht versucht, wird man es nicht herausfinden.
Vlt etwas überspitzt und übertrieben, aber damit wollte ich verdeutlichen, wie mancher User hier denkt bzw denken könnte.
#Wirhabenunsallelieb
#wirsindeinecommunity
#derchefmachtdieregeln
:)
 

Borg

Drohne
um den Zähler unnötig in die Höhe zu treiben.
Braucht‘s den Zähler überhaupt?
K1abauter meinte:
Nicht verboten und erlaubt sind halt zwei paar Schuhe.
ist richtig.
Aber wie gesagt...
AGBs meinte:
6.2 Der Benutzer hat keinen Anspruch darauf, seine Beiträge im Nachhinein zu ändern oder zu löschen, bzw. durch den Anbieter ändern oder löschen zu lassen. Er ist allerdings berechtigt dies so lange und insoweit zu tun, wie ihm der Anbieter diese Möglichkeit einräumt
.
Solange wir den Button hatten, durften wir es.
Ich finde die Formulierung sogar sehr eindeutig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cruncher

Administrator
Teammitglied
Nicht verboten und erlaubt sind halt zwei paar Schuhe.

Zumal die meisten Forenregeln auch glücklicherweise einen oder mehrere Gummiparagrafen gegen den Ideenreichtum von "speziellen" (nennen wir sie einfach mal so) Nutzern enthalten. Ob das von JME beschriebene Vorgehen oder das Zurücklassen mancher Threads in einem Zustand der an einen Schweizer Käse erinnert also wirklich nicht gegen die Forenregeln verstößt halte ich für mehr als zweifelhaft.
Das lustige ist ja... Ich hab dem Team genau diesen Fall beschrieben, mit dem Hinweis: Immer wenn man Möglichkeiten gibt, dann gibt es irgendwann Leute, die das ausnutzen und uns damit mehr Arbeit machen als vorher.
Und teile des Teams haben heftig dagegen argumentiert, dass sowas niemals vorkommen wird. Da muss man erstmal drauf kommen. Ich habe daraufhin zurückgerudert, weil hätte ja sein können, dass es klappt.
In einigen Situationen hasse ich es Recht zu haben, denn das hätte uns viel Arbeit erspart.

Und selbstverständlich ist der Gedanke einer Community Gespräche stattfinden zu lassen und nicht im Nachhinein dann wieder einen Monolog.
@Borg: Sei doch mal ehrlich. Versetze dich in die Lage des Forenbetreibers. Wenn man da weiter drüber nachdenkt, is son verhalten, wie es in diesem speziellen Fall an den Tag gelegt wurde, für ein Forum gar nicht so cool oder? :)
 

Borg

Drohne
Sei doch mal ehrlich. Versetze dich in die Lage des Forenbetreibers. Wenn man da weiter drüber nachdenkt, is son verhalten, wie es in diesem speziellen Fall an den Tag gelegt wurde, für ein Forum gar nicht so cool oder
Sagte ich dir doch schon, dass ich das nachvollziehen kann;-)
Ich kann aber auch die andere Seite verstehen.
Ist für mich halt keine „entweder-oder-Geschichte“ sondern eher eine „sowohl als auch-Geschichte“.
Und natürlich bin ich aufgrund der Verbundenheit zu dem entsprechenden User etwas parteiisch.
Wäre ich das nicht, hätte ich mich auch nie zu Wort gemeldet;-)
 

K1abauter

Main Event
Ich finde die Formulierung sogar sehr eindeutig.
Ob jetzt Einzelteile aus AGB rauszuziehen und als absolut zu sehen so sinnvoll ist, nunja...
Aber lassen wir das. Es sollte ja Konsens sein, dass nun eine Regel getroffen wurde und der Foren-Anbieter dazu berechtigt ist.
 

Borg

Drohne
Ob jetzt Einzelteile aus AGB rauszuziehen und als absolut zu sehen so sinnvoll ist, nunja...
Ist nun mal das Einzelteil der AGBs in dem es um das Löschen geht.
Welchen Teil sollen wir denn sonst zu Rate ziehen???

Aber ja, jetzt wurde Konsens geschaffen.
Glaube auch, dass jetzt beide Standpunkte ausreichend besprochen wurden.
 

SilverBullet

Berkshire Hathaway
Verstehe ich das richtig dass das nur ein einzelner User war der immer alle Beiträge gelöscht hat? Ich hätte die Funktion dann einfach nur bei diesem User abgestellt aber kp ob das technisch möglich ist hmm

Ich gebe zu, hab auch schon ab und an uralte Beiträge von mir gelöscht oder editiert weil das was man vor 10 Jahren irgendwo mal geschrieben hat halt auch teilweise Fremdscham ist amk
 

Sayumi

Midcard
Ich habe nun doch noch einen Punkt bezüglich dem löschen. Wenn jemand ein topic erstellt, zb eine User Kollumne macht es schon Sinn, das topic umbenennen zu können wenn es einen neuen Beitrag gibt uns sich somit das Thema ändert. Ich würde nun zb gern in meinem Joshi Thema der User Kollumnen ein wenig was aus der Puroresu Shuukan bezüglich Hana Kimura teilen. Konnte bisher auch immer den Header abändern. Nun ist er völlig random seit seiner letzten Bearbeitung. Und ein User kann auch in der Liste der aktuellen Posts sehen, ob es da was interessantes für ihn gibt.
So ist das ein wenig unvorteilhaft.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Ich habe nun doch noch einen Punkt bezüglich dem löschen. Wenn jemand ein topic erstellt, zb eine User Kollumne macht es schon Sinn, das topic umbenennen zu können wenn es einen neuen Beitrag gibt uns sich somit das Thema ändert. Ich würde nun zb gern in meinem Joshi Thema der User Kollumnen ein wenig was aus der Puroresu Shuukan bezüglich Hana Kimura teilen. Konnte bisher auch immer den Header abändern. Nun ist er völlig random seit seiner letzten Bearbeitung. Und ein User kann auch in der Liste der aktuellen Posts sehen, ob es da was interessantes für ihn gibt.
So ist das ein wenig unvorteilhaft.
Siehe die Angaben zu den Sonderrechten. Wenn du eine Kolumne regelmäßig schreibst, gibt es die Möglichkeit dir die entsprechenden Rechte zu geben.
 

Sayumi

Midcard
Siehe die Angaben zu den Sonderrechten. Wenn du eine Kolumne regelmäßig schreibst, gibt es die Möglichkeit dir die entsprechenden Rechte zu geben.
Ja das hatte ich gelesen mit den Sonderrechten. Ich hatte nur nicht verstanden, dass das auch für sowas gilt. habe schon vor meine Kollumne weiter aktiv zu gestalten. Soll ich dann einen von euch El Bosso mal privat anschreiben?
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Ja das hatte ich gelesen mit den Sonderrechten. Ich hatte nur nicht verstanden, dass das auch für sowas gilt. habe schon vor meine Kollumne weiter aktiv zu gestalten. Soll ich dann einen von euch El Bosso mal privat anschreiben?
Teste mal, solltest jetzt editieren können.
 

Sayumi

Midcard
Teste mal, solltest jetzt editieren können.
Editieren der Posts geht nun, vielen dank. Allerdings kann ich den thread selbst nicht mehr umbenennen und darum ging es mir. Die Posts selber editiere ich eigentlich nicht mehr, da ich die Unabhängigkeit voneinander behandel.
Selbst wenn ich auf den ersten Post gehe und editieren wähle, kann ich die Überschrift nicht mehr ändern. Das ging bis vor ein paar Tagen noch.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Editieren der Posts geht nun, vielen dank. Allerdings kann ich den thread selbst nicht mehr umbenennen und darum ging es mir. Die Posts selber editiere ich eigentlich nicht mehr, da ich die Unabhängigkeit voneinander behandel.
Selbst wenn ich auf den ersten Post gehe und editieren wähle, kann ich die Überschrift nicht mehr ändern. Das ging bis vor ein paar Tagen noch.
Das lässt sich leider nicht ändern. Wenn es nötig ist, kannst du ja jemanden aus dem Team bitten das anzupassen.
 

Sayumi

Midcard
Das lässt sich leider nicht ändern. Wenn es nötig ist, kannst du ja jemanden aus dem Team bitten das anzupassen.
Schade dass es nicht mehr geht aber ist okay. Ne das da möchte ich nicht ständig nerven :)
Kann jemand von euch einfach den Teil hinter "Ein Leben mit Joshis in Japan" entfernen? Dann ist es wieder allgemein.

Danke im voraus :)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Schade dass es nicht mehr geht aber ist okay. Ne das da möchte ich nicht ständig nerven :)
Kann jemand von euch einfach den Teil hinter "Ein Leben mit Joshis in Japan" entfernen? Dann ist es wieder allgemein.

Danke im voraus :)
Ist kein Ding. Schreib mir einfach eine PN mit der Überschrift, nur keine Scheu. Ich änder das dann immer.
 
Oben