Abstimmung: Wie fandet Ihr "WWE Royal Rumble 2018"? Eure Stimme ist gefragt!

Wie fandet Ihr "WWE Royal Rumble 2018"?

  • 10 Punkte - Wie der Doppelsieg für Japan

    Abstimmungen: 1 2,6%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 2 5,1%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 12 30,8%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 8 20,5%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 6 15,4%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 4 10,3%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 2 5,1%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 2 5,1%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 1 2,6%
  • 1 Punkt - Wie Kelly Kelly im Main Event eines "Big 4"-PPVs

    Abstimmungen: 1 2,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    39

BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
Liebe Wrestling-Freunde!


Wie fandet Ihr "WWE Royal Rumble 2018"?


Der Royal Rumble ist also Geschichte - nun seid ihr dran! Mit nur drei Mausklicks könnt ihr eure Wertung zwischen einem grauenvollen Punkt und zehn grandiosen Punkten abgeben. Stimmt bei uns im darüber Board ab, wie ihr den PPV fandet. Abstimmen ist komplett ohne Anmeldung möglich!
 

Klabauter

World Champion
Ich würde gerne Null Punkte vergeben für diesen Mist, den man da in den letzten Minuten abgezogen hat. Die Veranstaltung war unterhaltsam. Aber so ein Scheiß überstrahlt leider alles. 1 Punkt!
 

Hurricane

Main Event
Ich würde gerne Null Punkte vergeben für diesen Mist, den man da in den letzten Minuten abgezogen hat. Die Veranstaltung war unterhaltsam. Aber so ein Scheiß überstrahlt leider alles. 1 Punkt!
Seh ich anders, aber das hab ich gerade im anderen Thread ausführlicher geschrieben. Man hat Asuka über das gesamte Match top gebookt und geht mit ihr einen klasse Weg. Jetzt hat man ein weitere Persönlichkeit, die sofort ein Contender ist. Die Womens Division ist für mich so spannend und gut besetzt wie seit Jahren nicht mehr.

Zum Event an sich:

- 1 Punkt für Sami Zayn (für mich sah er endlich mal wieder cool aus. Dass der Typ überhaupt Heat ziehen kann ist eine Sensation. Spricht für ihn. Wenn er es schafft ihn zu hassen, muss er ein Genie sein. Hat Owens an diesem Abend überstrahlt)

- 1 Punkt für Usos vs. Gable/Benjamin. Hab nicht viel WWE verfolgt in der letzten Zeit aber das fand ich unterhaltsam.

- 1 Punkt für NXT-Teilnehmer im Rumble. Almas wirkte absolut glaubwürdig als Champ, Cole war eine coole Überraschung, der gerne etwas mehr Zeit bekommen könnte.

- 1 Punkt für "Legenden", die passten. Rhyno geht immer, Rey war eine coole Überraschung und selbst Goldust war ok. Etwas seltsamer Spot mit der 29, v.a. wenn Ziggler die 30 ist aber ok. Keine großen Geeks wie Lawler oder so Mist.

- 1 Punkt für mich. Was hatte ich für einen Mark-Out als the Hurricane kam :D Eine Eliminierung wäre cool gewesen und dass man Cena den Spot gibt war doof. Aber das war absolut geil...

- 1 Punkt für das kurzweilige Triple Threat. Drei absolut unbewegliche Fleischberge. Kane sah echt oftmals sehr übel aus, da wirds Zeit für ein Karriereende. Wie der den F5 nimmt... Uah. Sieht sehr unrund aus. Strowman wirkte leider nicht ganz so cool wie gehofft aber ist immernoch over und wurde geschützt, das passte. Lesnar verteidigt relativ souverän, die Stipulation hilft den Beteiligten. Paar gute Spots, das war ok.

- 1 Punkt für die Frauen im Mainer. Asuka, Ronda und dann noch Lita oder Trish. Die Bellas hätte ich nicht gebraucht aber der Staffelstab wurde weitergereicht und man hatte nicht nur die Frauen im Rumble sondern man gibt ihnen sogar den Main Event. Ich fands cool, gerne öfter.

- 1 Punkt fürs Booking. Balor und Banks als Marathon-Man bzw. -Frau, Asuka und Nakamura als Sieger, Lesnar verteidigt, Rollins ist den Käse los, Reigns ist Super-Heel... Gab sehr viele Booking-Entscheidungen, die mir gefallen haben. Nakamura vs. Lesnar wäre schon auch episch aber Nakamura vs. Styles hat auch was. Bin gespannt wie nah sie an ihr Match bei WK kommen aber das wird definitiv ein Fest.

--> Insgesamt 8 Punkte. Ich fands seit langer Zeit mal wieder gut gebookt. Gute Sieger, insgesamt kurzweilig. Kein 5*-Match und natürlich auch Spots die keiner braucht, aber das ist der Rumble. Die Matches außenrum waren natürlich nicht das ganz große Kino aber Opener war solide, Tag-Matches waren passabel (Smackdown > RAW) und Triple Threat war für die Zeit auch voll ok.

Da aber der Rumble eben bei diesem PPV im Vordergrund steht und ich beide Rumbles gelungen fand, bin ich zufrieden. Ich sehe das Thema "Ronda" eben auch positiv, daher bin ich mit dem Event (und das was ich befürchtet hatte) absolut zufrieden.
 

The Hitman

Midcard
Nach langem ringen habe ich mich für 5 Punkte entschieden.

Styles gegen Kemmy war ok. Die Beiden Tag Matches haben mich leider nicht abholen können dabei mag ich the Bar eigentlich ganz gerne, der Landvogt rockt einfach! Triple Threat fand ich auch nicht sonderlich toll aber bei den Teilnehmern war es klar das es es auf so ein Spotfest hinauslaufen würde und irgendwie passt es auch zu ihnen.

Den Würstchen Rumble fand ich ehrlich gesagt nicht so toll und ein wenig Overbooked, nun sind also Curtis Axel und Ty Dillinger immer noch im Rumble, supi! Auch der restliche aufbau war nicht so meins.
Den Rumble der Mädels fand ich nen kleinen Tick besser vom gesamten Aufbau und er war nicht völlig Overbooked, allerdings lagen mir hier viel zu oft zu viele Mädels draußen, das hätte man besser lösen können. Ansonsten fand ich ihn OK und ich habe auch absolut kein Problem damit das er als Main Event daher kam.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Hab mal 8 Punkte gegeben. Das Ende mit Rousey war für mich etwas falsch platziert. Ich verstehe was man damit bezwecken wollte und ich wüsste auch keinen anderen Weg, sie beim Rumble zu präsentieren, aber es hätte nicht so sein müssen. Sie darf gerne die Herausforderin für eine der beiden Damen sein, aber wenn dann bitte erst, wenn sie sich bewiesen hat. Das hat mich an Bazler auch gestört, sie hatte nicht ein NXT-Match als sie gegen Moon bei Takeover angetreten ist. Denn nur weil sie gut im MMA sind müssen sie das nicht zwingend auch beim Wrestling sein.
 
C

Crestfallen

Guest
Ich vergebe 8 Punkte. Einfach weil der Rumble an sich super war. Der Damenrumble war auch ziemlich gut, aber ich hätte mich mehr gefreut dass er Main Event ist, wenn der Auftritt von Rousey nicht der einzige Grund dafür gewesen wäre.
Asuka und Nakamura sind Traumgewinner für mich persönlich und ich freu mich ein klein wenig mehr auf Wrestlemania.
 

Klabauter

World Champion
Das hat mich an Bazler auch gestört, sie hatte nicht ein NXT-Match als sie gegen Moon bei Takeover angetreten ist. Denn nur weil sie gut im MMA sind müssen sie das nicht zwingend auch beim Wrestling sein.
1. Baszler hatte ein NXT-Match (im TV) vor der Titelchance. Dazu 5 MYC-Matches! Kurzum vor ihrer ersten WWE Titelchance bestritt sie 6 WWE TV Matches. Nicht viel, aber auch nicht nix.
2. Das NXT Women's Championship Match gegen Ember Moon bei TakeOver war das 101. Match ihrer Wrestling-Karriere und das vermutlich bislang größte Match ihrer Karriere (Auch wenn man sicher streiten kann, wie das "Rangverhältnis" NXT-Women's Division zu STARDOM ist.

Bazler ist gegen Rousey was Wrestling-Erfahrung angeht ja fast schon ein Veteran...
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
1. Baszler hatte ein NXT-Match (im TV) vor der Titelchance. Dazu 5 MYC-Matches! Kurzum vor ihrer ersten WWE Titelchance bestritt sie 6 WWE TV Matches. Nicht viel, aber auch nicht nix.
2. Das NXT Women's Championship Match gegen Ember Moon bei TakeOver war das 101. Match ihrer Wrestling-Karriere und das vermutlich bislang größte Match ihrer Karriere (Auch wenn man sicher streiten kann, wie das "Rangverhältnis" NXT-Women's Division zu STARDOM ist.

Bazler ist gegen Rousey was Wrestling-Erfahrung angeht ja fast schon ein Veteran...
Okay, dieses eine Match hatte ich vergessen. Die MYC-Matches zählen für mich irgendwie nicht, kann man aber machen wenn man will, da es auch WWE ist. Alles was ausserhalb WWE ist, ist für mich nicht relevant.

Beim Vergleich Rousey und Bazler gebe ich dir recht.
 

K-M

World Champion
Das Kelly Kelly im Main Event war, ist euer größtes Problem gewesen? Werdet erwachsen...:rolleyes:

Für mich ein 6 Punkte PPV. Rumble Match der Männer war stark, dass der Frauen schwach aber durch die Non Regulars unterhaltsam. Rousey war noch ein toller Moment. Die Tag Title Matches waren ok, hätten aber auch nicht sein müssen. Das WWE Championship Match war ok, dass Universal Championship Match mit Abstand das schlechteste Match des Rumble Weekends. Klar, war zu erwarten, nervte aber dennoch.
 
Für mich war es einer der besten Royal Rumbles der letzten Jahre!
Schon alleine weil dieses mal meiner Meinung nach die Richtigen Leute gewonnen haben und vor allem im Rumble der Männer mal nur die akuten/nicht Teilzeitwrestler im Mittelpunkt standen. In den letzten Jahren sind alle Talente immer unter gegangen oder belanglos eliminiert worden. Dieses Jahr sahen Leute wie Balor, Nakamura und Co echt gut aus!
Ich hoffe das Nakamura vs. Styles genug Zeit bei Mania bekommt, damit die allen die Show stehlen! Die beiden haben es verdient!

Bei den Frauen haben zwar viele "Altstars" zu große Spots bekommen, aber ich fand es ok... Michelle Mc.Cool war vielleicht ein Ticken zu dominant, aber was solls die Richtige hat gewonnen und andere wie Banks sahen auch sehr stark aus.
Mit dem Auftritt von Rousey hab ich gar kein Problem. Wenn die jetzt echt länger da bleibt muss man Sie erstmal groß einsetzen. Alles andere wäre schlecht fürs Business! :)

Für mich 8 Punkte von 10!

Ich hätte nur ein zu bemängeln: Ich hätte Rusev dominanter und länger im Rumble dargestellt (der hatte mal wieder die besten Reaktionen) und Corbin soll sich den Kopf rasieren! Das sieht echt übel aus!
 

Asperger Crow

Main Event
Ich habe der Show eine 7 gegeben: Die Tag Team Matches haben mir für mehr zu wenig gegeben, vor allem das von RAW, und die World Title Matches litten unter ihren Stipulationen oder Teilnehmern (Handicap, Kane).

Das Männerrumble Match allerdings war großartig und auch wenn alle auf den Match rumhacken ich mochte das Woman Rumble Match, und zwar vollkommen unironisch: Klar, es hatte Längen und nicht alle Teilnehmerinnen sind wirklich gut, aber ich fand den Großteil unterhaltsam und die Endphase mit Asuka und Bellas sogar richtig gut, zudem gab es auch hier ein paar schöne Spots. Warum auf einmal wieder so viele wollen dass das Frauenwrestling in WWE wieder stirbt verstehe ich echt nicht, es war für mich ein durchaus netter Main Event und es war nicht schlimmer als zum Beispiel das 2015 Rumble Match, das war eine absolute Katastrophe...
 
Zuletzt bearbeitet:

taopriest

Midcard
Wirklich gut fand ich eigentlich nur das Rumble Match der Herren und das war wirklich besser als die letzten Jahre. Aber der Rest? Das war doch alles sehr belangloser Durchschnitt. Die Matches zwischendurch bei einem Rumble PPV sind ja immer eine Art Zeitfüller gewesen. Aber selten war das hier so deutlich das man sich nicht mal groß bemühte irgendwas Besonderes auf die Beine zu stellen. Das Rumble Match der Damen war schon teilweise lustig anzusehen. Aber nicht im positiven Sinne. Komme da bestenfalls auf 6/10.

War das im Vorfeld überhaupt klar das der Rumble Sieger sich den Champion im jeweiligen Brand aussuchen darf? Nakamura vs. Lesnar wäre doch interessant gewesen. :cool:
 

Thez

Zarathustra
Vielleicht bewerte ich diesmal ausnahmsweise nicht ganz objektiv, aber die vielen Gänsehautmomente und Freudentränchen, die mir der historische Abschlusskampf der Damen gebracht hat, ringen mir hier einfach die 10 Punkte ab, da mir der Royal-Rumble-Kampf der Herren und die vier Titelkämpfe ebenfalls verdammt gut gefallen haben. Gratulation an die strahlende Siegerin Asuka ... und ein ganz großes Lob an WWE für die Verpflichtung von Ronda Rousey. Das ist genau der richtige Schritt, um die Frauenabteilung weiter voran zu bringen, zumindest ein Co-Main-Event sollte damit für WrestleMania drin sein, soviel Medienaufmerksamkeit wird Rowdy Ronda sicher auf sich ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ElBrando

Dickster Fisch in Aqua City
Bin ich der einzige dem es Spaß macht Stroman zuzuschauen? Dieser Dropkick.... ich find den einfach großartig. Und er wird immer besser. Es wird Zeit das er Champion wird.
 

Dexter

Klabautergang
Auch wenn ich mir einige andere Sieger gewünscht hätte, habe ich mich bei dieser Show großteils wirklich gut unterhalten gefühlt. Und der junge Wrestling-Fan in mir hat die doch teilweise düsteren Momente im Frauen-Match und im RAW Tag Team Match vergessen lassen, wegen der Auftritte von Mysterio, Hurricane und der wundervollen Trish. Auch Rondas Auftritt hat mich begeistert und deswegen habe ich dem PPV 9 Punkte gegeben.
 

Randy van Daniels

Sensei
Teammitglied
Habe 4 Punkte vergeben. Sogar mal ausnahmsweise eher wegen dem Booking als dem Wrestling. Die Preshow Matches waren belangloser als eine Weekly, selbiges trifft auch auf die Tag Team Championship Matches zu, wobei Usos vs. Gable und Benjamin wrestlerisch ordentlich war. Kann ich aber insoweit nachvollziehen, dass damit wahrscheinlich die Splits der beiden unterlegenen Teams vorangetrieben werden sollen. Styles vs. Owens & Zayn war leider aufgrund der Handicap Stipulation eine kleine Enttäuschung, da hätte man mehr draus machen können. Lesnar vs. Strowman vs. Kane fand ich richtig grausam. Kein Tempo, keine Intensität, dieselben Spots wie bei allen vorherigen Aufeinandertreffen der Jungs.

Auch die Rumble Matches haben mich leider nicht geflasht. In beiden zwei, drei schöne Überraschungen, zwei, drei gute Spots, aber das war es. Wrestlerisch waren beide unheimlich schwach (ich weiß, dass sich Rumble Matches dafür nicht gerade anbieten, aber die waren in der Vergangenheit schonmal besser) und über einige Verteilungen bei den Spots kann man echt nur den Kopf schütteln. Sowohl wer überhaupt im Match war als auch wer am Ende beim Finish noch dabei war (Bellas...). Da waren teilweise sehr viel Undercarder dabei, die folgerichtig auch schnell eliminiert wurden. Insgesamt war der Männerrumble ein Stückchen besser, weil der bei den ersten zehn Teilnehmern stellenweise richtig gut und unterhaltsam war.

Ein großer Pluspunkt ist aber das konsequente Booking sämtlicher Matches sowie natürlich die beiden Gewinner der Rumble Matches. Bei den Männern hatte ich echt damit gerechnet, dass die wieder Reigns durchdrücken, sodass Nakamura eine schön kleine Überraschung war, auch wenn er der zweite große Favorit auf den Sieg war. Bei den Frauen war nach Nummer 30 - und der damit sicheren Nichtteilnahme Rouseys - klar, dass Asuka das Ding schaukelt. Kann ich auch verstehen, beim ersten Frauenrumble wollte man vermutlich nicht sofort der Outsiderin den Spot als Siegerin geben. Dafür war dann das Debüt von Ronda echt komisch inszeniert. Ich war auch allgemein kein Fan davon, dass die Rumble Sieger jetzt sofort nach dem Match entscheiden müssen, auf welchen Titel sie gehen. Das hätte man sich für Raw und Smackdown in dieser Woche aufheben können.
 

Elolan

Rookie
Konnte mich mit diesem RR nicht so sehr anfreunden.

Preshow war ganz okay, vor allem die Open Challenge gibt der Pre-show etwas mehr glanz.

Die Tag Team Matches waren in Ordnung. Fande das von Smackdown deutlich besser vom westlerischen her.
Bei Raw bin ich nun gespannt ob es eventuell doch eine Fehde zwischen Jason und Seth geben wird.

Das Match von AJ war in Ordnung und ich fande es sehr nice von Samy, wie er Heat gezogen hat bei den WWE Fans. Samy hat deutlich Kevin in den Schatten gestellt, wobei KO etwas "verletzt" ist.

Universal Champion Match war einfach nur ein Finisher Match... Es gab ein schönen Momentum moment von Braun Strowman, den man aber einfach weggeworfen hat und plötzlich pinnt Brock, Kane und alles ist vorbei.... Mittlerweile kann man sich diese Matche nicht mehr antun finde ich. So viel Hype um NICHTS.

RR von den Männern nicht im Main Event... ich dachte es wäre nur Spekulation aber tatsächlich war das Frauen RR im Main Event...
Rey ist back, fande ich den höhepunkt und das einzig nenneswerte Positive.
Negativ:
- Tag Teams "verbrauchen" UNNÖTIG Plätze für andere Talente, vorallem Tag Teams, die später noch ein Titel Match haben.... UNNÖTIG meiner Meinung nach.
- Golddust 29.... ne sorry aber das geht nicht.... und die 30 war genau so ein Witz... Null Hype, Null nix...
Also ich war sehr enttäuscht vom Männer RR.
Mit dem Sieger bin ich nach wie vor nicht einverstanden. Er kann (aktuell) KEINE Promos liefern. Ich kann ihn net ernst nehmen. Finde ein Finn Balor hätte es viel mehr verdient gehabt.

RR von den Frauen war ganz okay.
Lita war ein suprise Effekt sowie Trish. Bella Twins wurden sehr gut gebookt.
War ich wirklich sehr zufrieden und das Ende der Show war auch ganz unterhaltsam und lässt viel Raum für Spekulationen offen.
Asuka passt soweit als Siegerin, hoffe dennoch das Alexa den Titel irgendwie verteidigen wird :D

Ohne Frauen RR, hätte ich 2-3 Punkte gegeben.
Dank den Frauen gebe ich dem RR 2018 5 Punkte.
 
Oben