AEW „Dynamite #136“ Ergebnisse & Bericht aus Long Island, New York, USA vom 11.05.2022 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)

Wie bewertet Ihr AEW Dynamite #136?

  • 10 Punkte

    Abstimmungen: 1 8,3%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 4 33,3%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 3 25,0%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 2 16,7%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 1 8,3%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Abstimmungen: 1 8,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12

NotYourHero

Corgi-Fan #1
Teammitglied
All Elite Wrestling „Dynamite #136“
Ort: UBS Arena in Long Island, New York, USA
Erstausstrahlung: 11. Mai 2022
Zuschauer: ca. 8.000

Full Show



It’s wednesday night and you know what that means! Dynamite kehrt zurück nach Long Island und Excalibur, Jim Ross und Tony Schiavone sind live am Kommentatorenpult mit dabei, um uns durch den Wrestling-Abend zu führen.

1. Match
Owen Hart Foundation Men’s Tournament - Viertelfinale - Singles Match
Adam Cole gewann gegen Dax Harwood via Submission im Sharpshooter.
Matchzeit: 15:33
- Adam Cole kickte aus einem Cover nach einem Spike Piledriver Harwoods heraus. Auch ein Sharpshooter brachte ihm nicht den Sieg.
- Vor allem gegen Ende des Matches attackierte Cole mehrmals gezielt die (Kayfabe-)verletzten Rippen seines Gegners.



Ein voraufgezeichnetes Videopaket zwischen Jeff Hardy und Darby Allin wird eingespielt. Allin kündigt ein verrücktes Match an, denn sie seien eher Stuntmen als Wrestler. Hardy betont, dass er Allin "studiert" und ihn genau beobachtete habe.

Für das kommende Match setzt sich der amtierende AEW World Champion, "Hangman" Adam Page, ans Kommentatorenpult.

2. Match
Singles Match
CM Punk gewann gegen John Silver via Pinfall nach einem Buckshot Lariat.
Matchzeit: 08:09
- Zum ersten Mal seit seinem AEW-Debüt erhielt Punk, welcher ein Trikot der in der UBS Arena ansässigen New York Islanders trug, bei seinem Einzug überwiegend negative Reaktionen der Zuschauer.
- Während des Matches selbst waren "Johnny Hungie"- und "CM Punk"-Chants zu hören.


Direkt im Anschluss an das Matchende mit dem gestohlenen Finisher stürmt Adam Page hinunter zum Ring. Es kommt zu einer Konfrontation zwischen Punk und dem Champion; Punk fragt ihn, ob er sauer sei. Er hat den Eindruck, dass Page die Dinge etwas zu persönlich nimmt und dass die Leute hier ihn nicht mögen. Wenn er Page den Titel abnimmt, wird es jedoch nicht persönlich sein, sondern "just business". Wieder erzählt er die Geschichte, dass er in den Spiegel sieht und sich fragt, ob er ein guter Mensch ist. Mittlerweile fragt sich, ob er der Champ ist und er kommt zu dem Entschluss, dass dem so ist. Punk erwähnt, dass Page meinte, es werde keine Handshakes geben. Doch am Ende von Double or Nothing, so Punk, wird Hangman ihm die Hand geben, egal, ob er dabei bei Bewusstsein sein wird oder nicht. Am heutigen Abend wird er diesen Handshake allerdings nicht bekommen, denn Page zeigt ihm den Mittelfinger, ehe er verschwindet.


Backstage sehen wir nun Tony Schiavone mit Dr. Britt Baker, D. M. D., Jamie Hayter und Rebel. Baker spricht erneut die angebliche Verschwörung an, die sich darin zeigt, dass sie direkt gegen den Joker antreten muss. Doch sie werde gewinnen, genau wie Jamie Hayter, denn Stürme beginnen mit viel Getöse, ehe sie sich wieder legen. Schiavone fragt, wie die Dinge stehen, falls Baker gegen Hayter würde antreten müssen. Baker antwortet, dass es dann eben einen fairen Kampf geben würde.

3. Match
Singles Match
Tony Nese (w/ "Smart" Mark Sterling) gewann gegen Danhausen via Pinfall nach einem Running Knee Strike.
Matchzeit: 00:37
- Danhausen wurde als "über 6 Fuß und 7 Zoll" (ca. 2 Meter) groß und über 300 Pfund schwer angekündigt.

"Smart" Mark Sterling schnappt sich nach dem Match ein Mikrofon und betont, dass er nicht im Geringsten überrascht über den Ausgang dieses Matches sei. Nese verpasst Danhausen erneut den Running Knee Strike und zieht sich vor einem weiteren Anlauf sogar das Kneepad herunter, doch dann beginnt Hooks Theme zu spielen! Der Cold-Blooded Handsome Devil marschiert schnurstracks zum Ring herunter; Nese und Sterling suchen schnell das Weite, als Hook dort ankommt. Danhausen rappelt sich mühevoll wieder auf; Hook geht ein wenig im Ring auf und ab. Erneut reicht Danhausen ihm die Hand und dieses Mal nimmt Hook sie entgegen! Damit ist "Hookhausen" wohl offiziell! Mit stoischer Miene verschwindet Hook genauso schnell wieder, wie er erschienen war...


Nach einer Werbepause folgt das groß angekündigt Contract Signing! Shawn Spears und "Smart" Mark Sterling befinden sich bereits im Ring, als Wardlow von der Security in die Halle geführt wird. Auch im Ring selbst warten einige Sicherheitsleute.

Vor dem eigentlichen Segment sehen wir noch einen von MJF kommentierten Trailer für eine neue Ausgabe von "Dark Side of the Ring".

Wir sind nach wie vor in Long Island, der wohl einzige Ort auf der Welt, wo MJF frenetisch bejubelt und nicht etwa leidenschaftlich ausgebuht wird! Auch er trägt ein Trikot der New York Islanders. MJF lässt sich sogar dazu herab, mit einigen Fans in der ersten Reihe zu posieren, ehe er in den Ring steigt. Dort angekommen schnappt er sich direkt ein Mikrofon, posiert unter lauten Pops auf dem Turnbuckle und saugt die positiven Zuschauerreaktionen in sich auf. Erst einmal drückt er seine Liebe für Long Island und die "verrückten" Leute vor Ort aus, doch dann geht es ums Geschäft. Die Geschichte von Wardlow sei eine wahre Underdog Story, wie bei David gegen Goliath. MJF hatte bereits einige Bedingungen für das Match gegen Wardlow angekündigt und wenn Letzterer dieses gewinnt, wird Wardlow aus seinem Vertrag entlassen. Max gibt Wardlow sogar noch die Gelegenheit, zu den Fans in Long Island zu sprechen. Natürlich möchte er auf gar keinen Fall, dass die Fans Wardlow aus der Arena buhen, sobald dieser anfängt zu reden und schon gar nicht soll es die lauteste Heat in der Geschichte des Pro Wrestling werden. Wardlow greift sich das Mikrofon, sagt jedoch kein Wort, da die Fans – natürlich – viel zu laut buhen. Einen weiteren Versuch will MJF Wardlow auch nicht einräumen, sodass es endlich an die Bedingungen geht. Er kündigt an, dass der War Dog vom Karma getroffen werden wird – auch für die Dinge, die Wardlow Cody Rhodes angetan habe. Daher lautet die erste Bedingung, dass MJF ihn mit seinem Gürtel auspeitschen darf und das nicht 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 oder 9 Mal, sondern... er übergibt das Wort an Shawn Spears, doch die Fans rufen schon jetzt: "TEN!" Wardlow muss obendrein gegen Shawn Spears in einem Steel Cage antreten und zwar mit Maxwell Jacob Friedman als Special Guest Referee!

Und was passiert eigentlich, wenn Wardlow gegen MJF verliert? Dann darf er niemals einen Vertrag mit All Elite Wrestling unterschreiben! Ob Wardlow unter diesen Voraussetzungen den Vertrag unterschreiben wird? Natürlich zögert das Powerhouse keine Minute, doch mit den Handschellen gibt er vor, nicht unterschreiben zu können. Ein Security-Mitarbeiter nimmt die Handschellen auf MJFs Befehl hin schließlich ab; Max fordert ihn dazu auf, endlich zu unterschreiben. Wardlow steht auf, gibt MJF sein Autogramm, doch die Sache mit den Handschellen hat sich nun wohl offiziell erledigt, denn zum wiederholten Mal nimmt er die komplette Security auseinander! Am Ende stehen nur noch MJF und der mit einem Stuhl bewaffnete Shawn Spears in einer Ringecke, doch Spears kassiert einen Ellenbogen in die Magengegend. MJF will sich aus dem Staub machen, wird allerdings von Wardlow geschnappt. Er will ihm eine Powerbomb verpassen, doch Mark Sterling kommt auf die äußerst undurchdachte Idee, Wardlow von hinten in einen Sleeper Hold zu nehmen. MJF entkommt zwar, doch Sterling hat nicht so viel Glück: Wardlow zieht sich das Hemd aus, stellt den Tisch fein säuberlich auf und schickt Sterling per Powerbomb durch besagten Tisch! Wardlow posiert auf dem Turnbuckle, ehe die Show in eine weitere Werbepause geht.



Weiter geht es mit einem kleinen Videopaket, in welchem Samoa Joe auf sein bevorstehendes Turniermatch gegen den Joker zu sprechen kommt. Sonjay Dutt stellt klar, dass der Joker weder Jay Lethal noch Satnam Singh sein wird.

Für das bevorstehende Titelmatch wird die Human Suplex Machine Taz seine Kommentare zum Besten geben.

4. Match
FTW Championship
Singles Match
Ricky Starks (c) gewann gegen Jungle Boy via Pinfall nach dem Roshambeau.
Matchzeit: 10:00
- Gegen Ende des Matches wollte Starks sich mit dem Titel aus dem Staub machen, wurde dabei jedoch von Swerve Strickland aufgehalten. Dieser lenkte dann unabsichtlich den Referee ab, sodass ein Roll-Up Cover Jungle Boys nie gezählt wurde.

Nach dem Match begeben sich Christian Cage und Luchasaurus zu ihrem Kollegen in den Ring. Swerve wird schließlich zurück in den Backstage geschickt. Powerhouse Hobbs gesellt sich zu Ricky Starks und Keith Lee begibt sich ebenfalls in die Arena, um Team Taz mit Swerve in Schach zu halten. Im Ring hat Jungle Boy seine Niederlage immer noch nicht ganz verdaut. Luchasaurus verlässt den Ring wieder, doch Christian bleibt zurück, klopft ihm aufmunternd auf die Schulter und umarmt ihn.


Als Nächstes folgt die Siegesfeier der Jericho Appreciation Society. Wie immer singen die Fans laut Chris Jerichos Theme "Judas" mit, während dieser sich mit seinen Kollegen Jake Hager, Daniel Garcia, Angelo Parker und Matt Menard in den Ring begibt. Parker bezeichnet das Publikum erneut als "AEW Galaxy" und heißt die Zuschauer herzlich zur Siegesrede willkommen. Matt Menard erklärt, dass hier mit der "größten Faction der Welt" im Ring zu stehen, ihn wirklich anturnt, warum auch immer diese Information nun nötig war. Jericho meldet sich nun selbst zu Wort und erklärt, selbst ein Hometown Hero zu sein, da er hier um die Ecke geboren wurde, doch er habe Long Island verlassen, weil es ein Drecksloch sei. Er droht einem Fan, diesem ebenfalls einen Feuerball ins Gesicht zu werfen, da er eben "The Wizard", ein Zauberer sei. Systematisch habe die JAS Santana, Ortiz und Eddie Kingston auseinandergenommen. Er schlägt ihnen vor, zu Hause zu bleiben und wandelt ein Zitat von Stone Cold ab: "Jericho 3:16 says I just burned your face!"

Außerdem muss Kingston sich ja um seine Frau kümmern und wenn es ihr nicht gut geht, dann könne sie ihn anrufen. Garcia kommt nicht dazu, viel zu sagen, denn plötzlich beginnt das Theme von Jon Moxley zu spielen! In aller Ruhe macht er sich durch die Crowd auf den Weg zum Ring. Jericho sagt, er gibt Moxley eine letzte Chance, umzudrehen und zu verschwunden, schließlich sei er allein hier... doch das stimmt nicht, denn nun ist auch das Theme von Bryan Danielson zu hören! Gemeinsam mit Wheeler Yuta und William Regal nähert er sich ebenfalls dem Ring. Jericho fühlt sich seiner Sache noch immer sehr sicher, doch als Eddie Kingston mit Santana und Ortiz von der anderen Seite auftauchen, kippt die Waagschale plötzlich! Laute "you fucked up"-Chants sind zu hören, ehe ein riesiger Brawl ausbricht, an dessen Ende William Regal Chris Jericho höchstpersönlich mit einem Punch ausschaltet. Der Jericho Appreciation Society bleibt nichts anderes übrig, als sich geschlagen zurückzuziehen.


In einem Videopaket äußern sich Jim Ross, Dustin Rhodes und Tony Schiavone zur Personalie Serena Deeb und deren anstehender Fehde mit AEW Women’s World Champion Thunder Rosa.

Vorm nächsten Match wird angekündigt, dass das Main Event zwischen Darby Allin und Jeff Hardys unter "anything goes" laufen wird.

5. Match
Owen Hart Foundation Men’s Tournament - Viertelfinale - Singles Match
Toni Storm gewann gegen Jamie Hayter via Pinfall nach dem Storm Zero.
Matchzeit: 08:35


Scorpio Sky, der amtierende TNT Champion, äußert sich in einem Video-Promo zu seinem Match gegen Frankie Kazarian, der ein Bruder für ihn ist. Dieses Match wird "Friendly Fire" sein, denn es kann nur ein Gesicht von TNT geben.

Lexy Nair hat nun Kazarian backstage zu Gast, doch er kommt nicht wirklich dazu, etwas zu sagen, denn plötzlich tauchen Sammy Guevara und Tay Conti auf. Guevara meint, Kaz sollte lieber vorsichtig sein, denn der Scorpio Sky, den er mal kannte, sei tot. Kazarian interessiert sich für diese Behauptungen jedoch nicht und meint, Guevara solle lieber woanders unausstehlich sein.

Für die kommende Ausgabe von Rampage stehen bisher zwei Matches fest:

Six-Man Tag Team Match
Death Triangle (Penta El Zero M, Rey Fenix & PAC) vs. Andrade Family Office (The Butcher & The Blade & Mark Quen)

Singles Match
Shawn Spears vs. Bear Boulder

Es gibt ein Update zur Card von Double or Nothing:

AEW World Championship
Singles Match
"Hangman" Adam Page (c) vs. CM Punk

AEW Women’s World Championship
Singles Match
Thunder Rosa (c) vs. Serena Deeb

Tag Team Match (Buy-In)
Hookhausen (Hook & Danhausen) vs. Tony Nese & "Smart" Mark Sterling

In einer Woche geht es bei Dynamite wie folgt weiter:

Owen Hart Foundation Men’s Tournament - Viertelfinale - Singles Match
Kyle O'Reilly vs. Rey Fenix

Owen Hart Foundation Men’s Tournament - Viertelfinale - Singles Match
Dr. Britt Baker, D. M. D. vs. ??? ("Joker")

Owen Hart Foundation Men’s Tournament - Viertelfinale - Singles Match
Samoa Joe vs. ??? ("Joker")

Singles Match - CM Punk am Kcommentar
"Hangman" Adam Page vs. Konosuke Takeshita

Owen Hart Foundation Men’s Tournament - Viertelfinale - Singles Match
Adam Cole vs. Darby Allin/Jeff Hardy

"Face to Face"-Konfrontation zwischen William Regal & Chris Jericho

Wardlow wird die zehn "Peitschenhiebe" von MJF entgegennehmen.

6. Match
Owen Hart Foundation Men’s Tournament - Viertelfinale - Anything Goes Match
Jeff Hardy (w/ Matt Hardy) gewann gegen Darby Allin (w/ Sting) via Pinfall nach einem Roll-Up.
Matchzeit: 10:18
- Darby Allin verpasste Jeff Hardy eine Swanton Bomb von einer hohen Leiter aus dem Ring heraus auf mehrere aufgestellte Stühle.
- Allins Coffin Drop verfehlte Hardy, welcher sich im letzten Moment aus dem Weg rollte, sodass Allin mit dem Rücken auf dem Apron landete.
- Kurz darauf platzierte Hardy seinen Gegner auf einer seitlich aufgestellten Ringtreppe und versuchte sich an einer eigenen Swanton Bomb, doch Allin wich im letzten Moment aus; Hardy landete auf dem blanken Metall.
- Beim Finish brachte Allin schließlich den Coffin Drop durch, doch Hardy zeigte den Kickout und rollte Allin zum Finish ein.


Im Anschluss an das Match gab es einen respektvollen Handshake zwischen Jeff Hardy und Darby Allin. Die beiden Teams zollen einander Respekt, bis die versammelte Undisputed Elite die Stage betritt und sich einen Staredown mit den Hardys liefert. Die beiden zeigen ihre "Delete"-Geste und mit den Bildern der konkurrierenden Teams endet diese Ausgabe von Dynamite.

 

Sayumi

Phodopus Roborovski
Was fuer eine geile Folge, ich habe zweitweise geheult weil ich so gelacht habe.

Ein extrem starker Opener hat diese Show eroeffnet und mein Gott die Crowd war hot hot hot. Ich habe es heute mit Kopfhoerern gehoert und verdammt nochmal sind sie phasenweise durchgedreht. Auch die Reaktionen der Fans in der Crowd, also was sie dort physisch veranstaltet haben war einfach unvergleichlich. Ich habe keine ahnung wie die Fanreaktionen in Matches aktuell bei anderen Promotions wie der WWE sind, aber was die AEW hier regelmaessig abliefert und wie hot die Fans bei ihnen sind, wahnsinn.

CM Punk gegen John Silver war auch so eine klasse Sache. Wie Punk mit den Reaktionen der Fans spielt, egal ob er bejubelt oder ausgebuht wird ist meisterhaft. Der Mann wirkt nie so als wuerde er sich unwohl fuehlen in einer Situation, seine Reaktionen sind auf den Punkt und so auch in diesem Match. Kleine Stiche bis zum Finish in Richtung des Hangman, worauf er mit seiner neuen etwas schaerferen Attituede nach dem Match noch einmal glaenzen durfte. Es dauerte lange bis ich den Hangman bei aller Sympathie als Champ ernst genommen habe, aber erst mit Adam Cole und nun mit Punk, hat es einfach gezogen.

Neese gegen Danhausen war nicht das was ich erwartet hatte und am Ende war es auch gut so. Ich glaube viele waren ueberrascht und auch meine Frau sagte sofort: So ist es sogar noch besser!

Der Einspieler im Stile von Dark Side of the Ring und der Storyline zwischen MJF und Wardlow war wieder so ein typisches AEW Ding. Es sitzt nicht alles was sie versuchen, natuerlich nicht. Aber das hier war wieder innovation pur. Ich dachte wirklich erst es kommt nun eine neue Staffel :D

Das Segment selbst war von Anfang bis Ende fast richtig gut. Wie MJF es liebt in Long Island zu sein ist einfach geil. Die Fans feiern ihn, er weiss damit umzugehen wenn er bejubelt wird und ich wusste nicht wie das ganze nun hier bei Wardlow aussehen soll, weil er ja durchweg ausgebuht wurde.

Ob ich nun die 10 brauche als Anspielung des bekloppten Perfect 10 Gimmick weiss ich nicht, aber es tut mir nun auch nicht weh. Dass man hier mit einer leichten Aenderung wieder die typische MJF Storyline faehrt finde ich soweit aber gut und ich bin gespannt was da passieren wird. So einfach alles fressen wird Wardlow naemlich nicht. Richtig gut sah es auch wieder aus wie Wardlow sich bis zu MJF durchgekaempft hat. AEW hat meistens den Dreh wirklich raus, es mehr oder weniger glaubwuerdig wirken zu lassen wenn einer gegen viele steht.

Starks gegen Jungle Boy fand ich okay. Die Idee zu dem Match fand ich gut, und auch das Stark hier gewinnen konnte. Es waere allerdings wohl etwas interessanter geworden, haette der FTW Guertel wirklich gewechselt. Das ganze Match endete natuerlich nicht so sauber wie man es gern gehabt haette, aber ich freue mich auf Keith Lee an der Seite von Swerve

Die JAS Feier fand ich okay, war nun nix besonderes aber besonders der Spruch von Jim Ross: warum schreit er so? War sehr geil. Als dann Mox und dann der Rest seines stables kam, war ich aber wirklich drinne. Was der Wizard hier nun soll, weiss ich noch nicht, aber wir werden es sehen. Ein wenig wie nen Zauberer sah Jericho aber aus :D

Hayter gegen Storm fand ich okay und der Main Event hatte mich dann wieder richtig. Schon das Segment von Allin und Hardy zuvor hat mich heiss auf das Match gemacht obwohl ich diese art von Stipulation eigentlich nicht mag. Hier ging es aber schnell, es gab keine grossen erzwungenen Pausen und es gab so einige What the Fuck Momente bis zum finalen Pin. Jeff Hardy hat mich hier ebenso beeindruckt wie Darby, welcher eine sehr schoene Entwicklung in seiner Persoenlichkeit durchgemacht hat. Es ist schoen, dass man sich da nicht auf der Basis ausruhen tut.

Man hab ich bock auf die naechste Folge Dynamite und vor allem auf den PPV
 

Thez

Zarathustra
Beim Sharpshooter könnten Harwood und Cole aber nochmal beim Hitman oder auch bei Sting nachfragen. Mit dem schmalen Cole im Sattel ist das vielleicht aber auch schwierig, es wirklich schmerzhaft aussehen zu lassen.
 

RaZoR

World Champion
Opener war ein guter Start in die Ausgabe. Muss sagen schade das Dax hier verloren hat aber letztendlich ist Cole eben der Singles Wrestler. 3*

CM Punk gegen John Silver war dann auch wirklich gut. CM Punk im Islanders Jersey war schon großartig. Sehr cooles Finish mit dem Buckshot Lariat. Match war eher nebensächlich aber auch die Promo nach dem Match hat mich abgeholt. Bin hier echt 50/50 und kann mich nicht entscheiden wer bei Double or Nothing als Champion die Show verlässt. 3,5*

Sagen wir das Danhausen Segment war dann das bisherige Highlight der Show. Danhausen ist ein Geek und das auch gut so. Darum funktioniert der Mann auch so gut. Das Match war perfekt so wie es war und der Pop für HOOK hatte echt Stone Cold Vibes. Die Crowd war schon stark heute. N/A++

Dark Side of the Ring Intro war auch klasse und das komplette Segment war einfach großartig. Die Halle hat MJF aus der Hand gefressen. Auch hier Kudos² an die Fans in der Halle. N/A++

FTW Match war dann okay würde ich sagen. Mir fehlte hier etwas Feuer. Das am Ende Ricky durch die unfreiwillige Hilfe von Swerve gewinnt passt zur Story und Jungle Boy war schon gut im Post-Match Segment. Bei Christian warte ich auch nur Woche für Woche das er die Beiden abfuckt aber Edge ist ja soweit ich weiß noch woanders unter Vertrag. 2,5*

JAS Segment war nicht so meins aber machte schon etwas Sinn. Mox als Freund von Kingston und BCC die ja WRESTLER sind und keine "Sports Entertainer". Finde immer noch das die ganze JAS einfach nur schlechtes TV ist aber naja. Wirkt mir einfach alles zu gewollt.

Toni Storm gegen Jamie Hayter war dann okay. Etwas kurz und schade das Hayter das Match verloren hat. Habe hier auf die Konfrontation mit Britt Baker spekuliert. 2,5*

Main Event war dann eben Clusterfuck. Macht schon Sinn den größeren Star hier gewinnen zu lassen auch wenn er vllt nicht mehr der Beste Wrestler der Welt ist. Finish war stark und denke auch die Halle hat damit nicht so gerechnet. Auch hier wieder Kudos³ ans Publikum. Jedenfalls ein besseres Jeff Hardy Match. 3*

Durchgehend starke Show. Sports Entertainment ist am Besten wenn man es dir nicht so unter die Nase reibt. Alle Segmente, bis auf das arg gewollte Sports Entertainment Segment haben mich heute abgeholt. Matches waren auch alle Okay bis ganz gut. Nach der sehr schwachen letzten Woche eine klare Steigerung. 7.5/10 (+3.0 zur Vorwoche)
 

SVK

Upper Card
War gut die Folge.

Cole x Dax
War wie zu erwarten gut, leider hat der Kommentar hier gespoilert, also ich hab zwar die häufige Erwähnung "dass DAX ein Tag Team Wrestler ist" versucht so aufzunehmen, dass es eine Underdog darstellung wäre, aber leider hat dass so ein wenig die Spannung raus genommen. Match war aber ein nicer Opener.

Punk x Silver
Hat ich mir mehr von erwartet, aber gesuckt hat es auch nicht. War schon gut so.

Nese x Danhausen
Das "Match war gefühlt schneller vorbei als man den Nachnamen von Nese ausspricht. KA obs nun gut so ist oder anders doch besser gewesen ist, von Danhausen findet man so leider kaum was gescheites.

Ricky Starks x Jungle Boy
Das erwartete starke Match der beiden, mit nem finish was ein wenig fucky ist aber im großen ganzen in der Story ( zum 3Way Tag Title Match bei DoN) passt.

Storm x Hayter
Gefiel mir äußerst gut, hätte ruhig mehr Zeit bekommen können. Das Storm hier weiter kommt ist schon logisch, für einen Split Hayter/Baker wäre es noch zu früh.

Mainer
ka, was ich mir angesehen hatte wirkte gerusht, vermutlich hat man sich wieder mal die Show zu voll gebookt. TOP, keiner von beiden Tod.

========Segmente========

Punk/Page
Top, Punk als Heel usw. passt. Page ist nach wie vor Farblos. Sollen se hoffentlich Punk bei DoN den Titel geben, selbst Random 08/15 Übergangsgegner fühlen sich bei Punk noch wie nen WM Mainer an, aber bei Hangman ist aktuell ist Luft raus.

Baker Stable Promo
War ganz nett.

Hookhausen Segment
Idk, also für die Internetleutz, wirds schon nice und fast wie WM sein, aber für die Quoten könnte dass echt ne miese Idee sein.

Dark Side of the Ring Skit / MJF x Wardlow Signing
Also klar für die Crowd vor Ort, mega toll und so, auch für eingefleischte Wrestlingfans die raffen was da abging, Mega. Aber für den Casual Zuschauer, wird das hier so eine "Parralelwelt Folge" sein ... Also MJF, der Böse wird auf einmal bejubelt als wär er Obama und Wardlow bekommt heat vom feinsten ab, uff. Sowas reißt halt schon hart aus der Immersion raus und ist eigtl. im Storytelling ein Killer. Also mir persönlich gefiels gesamt ganz gut und alles, bis auf das die Stipulations bissl wierd sind, aber hey passt scho.

FTW Championship aftermath
Interessant in allen Aspekten, hoffe ja das Swerve und Lee bei DoN, dann die Titel bekommen.

JAS Segment
Hab ich geskippt bis ich sah, dass nun wirklich schon BCC da gegen gestellt wird. Also das Ende okay mit BCC + Eddie + P&P ... wird vermutlich dann Yuta rausgenommen fürs B&G. Fühlt sich so ein wenig gerusht an ... also klar wars, dass die irwann gegeneinander gehen, aber so schnell schon, ka.

Deeb Promo Video
War Okay.

Kazarian Promo
War gut, bis die Go Away Heat von Links ins Bild kam

------------------

Allen in Allem ganz gut, nächste Woche die Card, uff, beide Joker in einer Folge 👀 4 OHT Matches, wirkt irwie gerusht, aber fühlt sich nicht mal schlecht an. Bin mal gespannt gegen wen Cole dann im Finale der Männer trifft.
 

NotYourHero

Corgi-Fan #1
Teammitglied
Dark Side of the Ring Skit / MJF x Wardlow Signing
Also klar für die Crowd vor Ort, mega toll und so, auch für eingefleischte Wrestlingfans die raffen was da abging, Mega. Aber für den Casual Zuschauer, wird das hier so eine "Parralelwelt Folge" sein ... Also MJF, der Böse wird auf einmal bejubelt als wär er Obama und Wardlow bekommt heat vom feinsten ab, uff. Sowas reißt halt schon hart aus der Immersion raus und ist eigtl. im Storytelling ein Killer. Also mir persönlich gefiels gesamt ganz gut und alles, bis auf das die Stipulations bissl wierd sind, aber hey passt scho.
Na ja, würde ich so nicht sagen. Als Bret Hart Heel war, so um 1997 rum z. B., wurde er in Kanada auch bejubelt wie ein absolutes #1-Babyface. Hometown oder teilweise gar Home Country Heroes kriegen auch als Heels Pops, das ist nichts Ungewöhnliches und auch nichts Neues.
 

SVK

Upper Card
Als Bret Hart Heel war, so um 1997 rum z. B., wurde er in Kanada auch bejubelt wie ein absolutes #1-Babyface. Hometown oder teilweise gar Home Country Heroes kriegen auch als Heels Pops, das ist nichts Ungewöhnliches und auch nichts Neues.

Naja, ich bezog mich auch spz. auf eine Zielgruppe die lineare und einfache Erzählungen bevorzugt ...
Also klar für die Crowd vor Ort, mega toll und so, auch für eingefleischte Wrestlingfans die raffen was da abging, Mega. Aber für den Casual Zuschauer, wird das hier so eine "Parralelwelt Folge" sein ... Also MJF, der Böse wird auf einmal bejubelt als wär er Obama und Wardlow bekommt heat vom feinsten ab, uff. Sowas reißt halt schon hart aus der Immersion raus und ist eigtl. im Storytelling ein Killer. Also mir persönlich gefiels gesamt ganz gut und alles, bis auf das die Stipulations bissl wierd sind, aber hey passt scho.
 

BAT

Midcard
Eine Show wie sie jede Woche in eienr Weekly stattfinden sollte.
Aber die Welt ist nicht gerecht und Daniel Garcia - Sports Entertainer.

8 Punkte von mir, die Show hatte zum Schluss Probleme mit der zeit, das match Darby / Jeff Hardy war zu schnell geführt um so geplant zu sein.

Wir hatten wieder einen großartigen Opener mit meinem Favoriten auf den Turniersieg und eienr schön erzählten Matchstory.
Noch 2 Siege dann ist Adam Cole wieder zurück im Mainevent - wird auch Zeit.

Dann kommen 3 (ok eher 2) Matches zum direkten Aufbau für DoN, Punk großartig, , schön die Crowd die immer nach PG gebrüllt haben, das kam später.
Hookhausen kommt in den BuyIn - ich hoffe Danhausen darf danna uch was zeigen, den neben dem Charakterwork kann man auch gute Mattches von ihm finden.
Christian Cage turnt - nur wann? Bei DoN beim 3 Way?

Zwischenzeitlich hatten wir DMD in guter Form und MJF in Bestform , ja das war Bret Hart in Kanada. Die Crowd ist hier komplett Heel gegeangen.
Der Trailer war großartig besprochen, mit Auftritten einiger der größten Heels im Business, ich liebe jede Sekunde davon.

Turniermatch der Damen - die haben das Beste aus Ihrem Spot rausgeholt.

Promo für den Rampage mainevent und Samy / Tay um es mit Cody zu sagen Face ? Heel? Winner!

Ein wir versuchen zu überleben Spotfest zum Ende, das hat Potenziel richtig ausgeschlachtet zu werden.
Ich glaube Matts Vertrag läuft zum Jahresende aus, gebt Ihnen ein paar Dreammatches und Jeff ein paar Cardioeinheiten und dann mögen beide in den Sonnenuntergang verschwinden und ihre Knochen schonen, bevor jeff in den Rollstuhl kommt.
 

VidDaP

Super-Moderator
Teammitglied
Punk spielt aber auch schön mit den Zuschauern. Zwar ein Islanders-Trikot, aber bei dem Namen hintendrauf natürlich ein Feindbild. Fand ich extrem stark!

Insgesamt (bis auf den Main Event) ne richtig starke Ausgabe.
 

ChrisB

Main Event
Insgesamt sehr unterhaltsame Ausgabe.

Darby Allin verpasste Jeff Hardy eine Swanton Bomb von einer hohen Leiter aus dem Ring heraus auf mehrere aufgestellte Stühle.
Also das war schon irre.

Was mir persönlich aber nicht gefällt, dass es in einem Turnier ein Match mit Sonderregeln gibt. Im Turnierverlauf sollten alle Matches die gleiche Stipulation haben, weil sonst das Ergebnis verzerrt wird. Durch das Turnier sollten die Matchregeln festgelegt sein, und somit auch für alle Teilnehmer gleich gelten.
 

RaZoR

World Champion
Punk spielt aber auch schön mit den Zuschauern. Zwar ein Islanders-Trikot, aber bei dem Namen hintendrauf natürlich ein Feindbild. Fand ich extrem stark!

Insgesamt (bis auf den Main Event) ne richtig starke Ausgabe.

Lol Tavares spielt ja schon seit 2018 bei den Leafs. Hab mir bei dem Namen gar nix gedacht. Ich krieg echt nix mehr aus der NHL mit außer das Draisaitl der beste deutsche aller Zeiten ist :ROFLMAO: :ROFLMAO:


Dark Side of the Ring Skit / MJF x Wardlow Signing
Also klar für die Crowd vor Ort, mega toll und so, auch für eingefleischte Wrestlingfans die raffen was da abging, Mega. Aber für den Casual Zuschauer, wird das hier so eine "Parralelwelt Folge" sein ... Also MJF, der Böse wird auf einmal bejubelt als wär er Obama und Wardlow bekommt heat vom feinsten ab, uff. Sowas reißt halt schon hart aus der Immersion raus und ist eigtl. im Storytelling ein Killer. Also mir persönlich gefiels gesamt ganz gut und alles, bis auf das die Stipulations bissl wierd sind, aber hey passt scho.

Ach ja und reden wir dann 2024 wieder vom Longterm Storytelling wenn Cody dann zurückkommt? :ROFLMAO: :ROFLMAO:

Würde aber nicht sagen das AEW groß casual Zuschauer hat. Dafür sind die Ratings doch zu stabil.
 

ChrisB

Main Event
Dark Side of the Ring Skit / MJF x Wardlow Signing
Also klar für die Crowd vor Ort, mega toll und so, auch für eingefleischte Wrestlingfans die raffen was da abging, Mega. Aber für den Casual Zuschauer, wird das hier so eine "Parralelwelt Folge" sein ... Also MJF, der Böse wird auf einmal bejubelt als wär er Obama und Wardlow bekommt heat vom feinsten ab, uff. Sowas reißt halt schon hart aus der Immersion raus und ist eigtl. im Storytelling ein Killer. Also mir persönlich gefiels gesamt ganz gut und alles, bis auf das die Stipulations bissl wierd sind, aber hey passt scho.
Was wäre denn die bessere Lösung gewesen? MJF hält eine generische Heel Promo und beleidigt das Publikum, die jubeln aber dennoch und man spielt die Buhrufe vom Band ein? Gerade mit sowas macht man mMn viel richtig. Man kündigt schon von Start weg an, dass MJF in seiner Hometown ist. Und dort wird er eben bejubelt. Man verkauft das Publikum nicht für dumm, sondern stellt sich richtig darauf ein. Long Island lobt er ja auch immer über den grünen Klee während er andere Städte beleidigt. Genau damit spielt er eben dann auch. Bei AEW werden doch auch abseits von MJF Heels bejubelt und man könnte hier auch sagen dass das Publikum die Rolle eines Heels hier (dankend) angenommen hat.
Bösewichte werden auch im Real Life nicht immer überall gehasst. Z.B. in Medellin wurde Pablo Escobar auch teilweise verehrt obwohl der kein Good Guy war.
 

RealBadGuy

Main Event
Bei der Swanton bomb von Darby musste ich an meine Kindheit denken, als man bei den WWE Spielen die Leiter in den Ring gestellt hat und rausgesprungen ist und es völlig krass und übertrieben fand. Ist nun Realität xD
 
Also ich hoffe ja nicht, dass Cole das Turnier gewinnt. So ein Turnier sollte lieber ein Face gewinnen. War von Hardys weiterkommen überrascht. Main Event war genau das was man erwartet hat... hat aber irgendwie Bock gemacht das anzusehen.

Cool war dann, als der BCC aufgetaucht ist.

Irgendwie wirken Jake Hager und Daniel Garcia wie Fremdkörper bei JAS. Die sind ja alles andere, aber keine Sports Entertainer. Die anderen beiden Pappnasen passen da schon eher.

Ansonsten bin ich schon hart auf die beiden Joker nächste Woche gespannt.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Dave Meltzers Star Ratings

Adam Cole vs. Dax Harwood ****1/4

Jeff Hardy pinned Darby Allin ****1/4
 

janpfeffi

Main Event
Hab die Show nachgeholt und bin super zufrieden damit, von vorne bis hinten eigentlich alles gut bis sehr gut.
Den Darby / Jeff Spot fand ich einfach nur krank, positiv wie negativ. In einer Weekly SO einen Spot zu zeigen, wirkt, als würde man nicht wirklich am Leben hängen. Sah natürlich nichtsdestotrotz oder gerade deshalb wahnsinnig aus.
 

Buwistick

Hall of Fame
Hab die Show nachgeholt und bin super zufrieden damit, von vorne bis hinten eigentlich alles gut bis sehr gut.
Den Darby / Jeff Spot fand ich einfach nur krank, positiv wie negativ. In einer Weekly SO einen Spot zu zeigen, wirkt, als würde man nicht wirklich am Leben hängen. Sah natürlich nichtsdestotrotz oder gerade deshalb wahnsinnig aus.

Komplett geisteskrank! Eigentlich schade, weil Darby ja auch so ein exzellenter Worker ist, aber er steht einfach auf diesen Stil. Und wenn er es möchte, soll er es machen. Ist ja seine Entscheidung. Fakt ist, damit sticht er bei AEW heraus, was aufgrund der Stärke des Rosters schwer ist. Von daher more power to ya..
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph
Teammitglied
Was Darby und Hardy (cooler Tag Team Name eigentlich) da gemacht haben, war krass. Vielleicht schon etwas too far. Aber wegen solcher Sachen wird er berühmt werden bzw. noch berühmter.
Ich hoffe immer noch jeden Tag, dass er das ohne Schäden überstehen wird, obwohl ich eigentlich genau weiß, dass das nicht passieren kann...
 

RaZoR

World Champion
Was Darby und Hardy (cooler Tag Team Name eigentlich) da gemacht haben, war krass. Vielleicht schon etwas too far. Aber wegen solcher Sachen wird er berühmt werden bzw. noch berühmter.
Ich hoffe immer noch jeden Tag, dass er das ohne Schäden überstehen wird, obwohl ich eigentlich genau weiß, dass das nicht passieren kann...

Aber genau das war doch der Appeal von dem Match. Beide bessere Stuntmen und pack's die zusammen bekommst du eben das Evil Knievel Match höchst persönlich :ROFLMAO:

Wurde ja selbst im Vorfeld von Hardy & Darby so kommuniziert.
 

RealBadGuy

Main Event
Dar
Was Darby und Hardy (cooler Tag Team Name eigentlich) da gemacht haben, war krass. Vielleicht schon etwas too far. Aber wegen solcher Sachen wird er berühmt werden bzw. noch berühmter.
Ich hoffe immer noch jeden Tag, dass er das ohne Schäden überstehen wird, obwohl ich eigentlich genau weiß, dass das nicht passieren kann...
Darbys Swanton war wirklich unglaublich hart.
Wie er da fast ungebremst aus dieser höhe auf die Stühle knallt. Nach über 20 Jahren in denen Ich Wrestling schaue hat mich das trotzdem irgendwie erstaunt.
Ich kann mich einfach an wenig erinnern das so hart war.

Darby wird kein Zweiter Jeff Hardy, sondern vermutlich viel besser.

Aber die Chance ist groß, das er mit 40 am ende ist.
 

Asperger Crow

Main Event
Ich weiß nie was ich von Wrestlern wie Darby Allin denken soll. Ich halte einfach nicht viel von dieser Art des Wrestlings, da ich immer denke das es nur einen falschen Ausrutscher braucht um aus ihn einen Gelähmten zu machen. Auf der anderen Seite kann man definitiv nicht verneinen das solche Momente aus jemanden einen Star machen können und Darby sie absolut großartig verkauft. Schade das er nicht gewann, aber schätze man ging mit Jeff um mehr Interesse am Turnier zu gewinnen.

Abgesehen von ein paar Kleinigkeiten war dies auch eine wirklich starke Dynamit Ausgabe, definitiv besser als die letzten Zwei Wochen mit einigen wirklich guten Matches (Opening und Mainer, Boy Vs Starks) und den MJF und Wardlow Segment, das herrlich mit der Situation spielte. Und auch wenn der "Sports Entertainer" Joke sich tot läuft, so hasse ich die JAS nicht so sehr wie andere und denke das wir bei "Double or Nothing" ein wirklich gutes Match bekommen mit den Fraktionen. Das Segment gefiel mir am Ende immer noch ganz gut.

Das einzige was ich wirklich zu kritisieren habe wie unspektakulär "Double or Nothing" aufgebaut wird, obwohl einige der Matches die wir bekommen wirkliches Killerpotenzial haben, allen voran das Hangman-Punk Programm, das auf den Papier wirklich traumhaft sein kann aber die Fehde selber wirkt so gekünstelt und Fake. Warum hasst Hangman Punk so sehr und will ihn demütigen und bloß stellen? Habe ich was verpasst? Ich weiß man will dass das ein dramatisches Match wird, aber das wirkt halt einfach nur überzogen.

Nichts destotrotz, wirklich richtig gute Ausgabe meiner Meinung nach.
 
Oben