AEW „Dynamite #54: One Year Anniversary Show“ Ergebnisse und Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 14.10.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)

Wie bewertet Ihr diese Dynamite-Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Abstimmungen: 1 14,3%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 2 28,6%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 1 14,3%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 1 14,3%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 2 28,6%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 0 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    7
  • Umfrage geschlossen .

Santa BroMantis

Social distancing for 22 years.
Teammitglied
All Elite Wrestling Dynamite #54: One Year Anniversary Show
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 14. Oktober 2020

Pre Show



Main Show

Excalibur, Jim Ross und Tony Schiavone begrüßen uns zur vermutlich bisher größten "AEW Dynamite"-Ausgabe überhaupt. Sie geben das Wort direkt an Justin Roberts ab, welcher im Ring steht und das erste Titelmatch des Abends ankündigt.

1. Match
AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (c, w/ Tully Blanchard) gewannen gegen Best Friends (Trent & Chuck Taylor) via Pin durch Dax Harwood gegen Chuck Taylor, nachdem Cash Wheeler Chucky T mit einem der Titelgürtel niederstrecken konnte.
Matchzeit: 16:32
- Während des Matches zerstörten Cash Wheeler und Trent Kip Sabians Arcade-Automaten. Daraufhin rannte Penelope Ford in den Backstagebereich.


FTR feiern außerhalb des Ringes ihre Titelverteidigung und verschwinden anschließend im Backstagebereich. Best Friends kommen langsam wieder auf die Beine und umarmen sich im Ring, als plötzlich Miro zum Ring gerannt kommt und sowohl Trent als auch Chuck Taylor mit einer Lariat zu Boden bringt. Während Best Friends die Flucht ergreifen wollen, merken die Kommentatoren an, dass Miro & Kip Sabian im zweiten Match des Abends stehen. Nach einer Werbepause geht es auch mit besagtem Match weiter.


2. Match
Tag Team Match
Miro & Kip Sabian (w/ Penelope Ford) gewannen gegen Lee Johnson & Sean Maluta via Submission von Sean Maluta im Camel Clutch von Miro.
Matchzeit: 01:52

Nach dem Match beschwert sich Kip Sabian über die Zerstörung seines geliebten Arcade-Automaten. Miro artikuliert sich zunächst auf Bulgarisch, ehe er mit "You break my shit? Game over!" eine Drohung an Best Friends ausspricht.


Backstage fängt eine Kamera ein, wie Lance Archer seinen heutigen Gegner, den AEW World Champion Jon Moxley, niederschlägt. Mehrere Offizielle müssen dazwischen gehen und den Beatdown unterbinden.

Die Kommentatoren stellen den Turnierbaum für das World Title Eliminator Turnier vor. Die ersten Viertelfinalpaarungen werden wir in der kommenden Woche sehen.

Viertelfinale:
* Penta El Zero M vs. Rey Fenix
* Kenny Omega vs. Joey Janela
* Colt Cabana vs. Hangman Page
* Wardlow vs. Jungle Boy

Halbfinale:
* Penta/Fenix vs. Omega/Janela
* Cabana/Page vs. Wardlow/Jungle Boy

Finale: (bei "AEW Full Gear 2020")
* Penta/Fenix/Omega/Janela vs. Cabana/Page/Wardlow/Jungle Boy

MJF begibt sich, in Begleitung seines Bodyguards Wardlow, zum Ring und prahlt zunächst mit seinen Erfolgen, die er allein in den letzten zwölf Monaten feiern konnte. Doch er ist nicht nur bei AEW, um die Spitze zu erklimmen. Er wird, einmal dort angekommen, für eine sehr lange Zeit an der Spitze bleiben. Ähnlich wie der Mann, der seit 30 Jahren die Wrestlingwelt dominiert und heute mit im Ring stehen soll, wenn MJF seine große Ankündigung macht: Chris Jericho! "Le Champion" und der gesamte Inner Circle betreten den Ring und lauschen den Fans, die "Judas" singen. Chris Jericho, Jake Hager, Santana & Ortiz tragen die "Inner Circle"-Jacken, welche sie von MJF geschenkt bekommen haben. Nur Sammy Guevara, welcher mittlerweile auch seine Jacke erhalten hat, möchte diese nicht anziehen. Als Jericho ihn auffordert, die Jacke anzuziehen, wird ersichtlich, dass die Jacke mindestens drei Größen zu groß ist und eher dem Verfasser des dieswöchigen Dynamite-Showbericht passen würde als Guevara.

MJF lenkt gekonnt von der passenden Kleidung ab und bewundert Jerichos Muskulatur und Frisur. Nachdem er sogar Jerichos Haar anfassen darf, wird er vom ehemaligen AEW World Champion dazu aufgefordert, ihm und der Welt endlich seine große Ankündigung zu offenbaren. MJF schmiert sich und Chris Jericho weiter Honig ums Maul und bezeichnet sich und ihn als die zwei größten Raubtiere in AEW. Jedoch hat sich im Laufe der Zeit ihre Beute den Gegebenheiten angepasst, weshalb auch sie sich anpassen sollten. MJF und Chris Jericho waren als Einzelgänger bisher großartige Raubtiere, doch nun wird es Zeit, dass sich die beiden Raubtiere verbünden. Als Jericho fragt, worauf genau MJF hinaus möchte, kommt dieser leicht ins Stottern. Im dritten Anlauf kann er seinen Wunsch jedoch äußern: Maxwell Jacob Friedman möchte vielleicht hypothetisch möglicherweise irgendwie dem Inner Circle beitreten!

Als Jericho MJFs Worte in eine Frage umformuliert, stellt MJF klar, dass er sowas nie sagen würde. Nun nimmt sich Ortiz MJFs Mikrofon und erklärt, dass ihnen längst klar ist, wo dieses Drama hinführen soll: MJF möchte sich in Jerichos Schatten wohlfühlen, doch im Inner Circle ist kein Platz für jemanden wie MJF. End of Story. Sammy Guevara deutet an, dass sie den Ring verlassen, doch Chris Jericho möchte diese finale Entscheidung nicht so schnell übers Knie brechen. Der Inner Circle ist eine Familie, in der jede Entscheidung eine gemeinsame Entscheidung ist. Daher brauchen sie etwas Zeit, um sich zu einigen. Bis dahin, so Jericho, schlägt er vor, dass er und MJF sich nächste Woche in einem 1-gegen-1 messen... in einem Steakhouse. MJF nimmt die Herausforderung mit einem Handschlag an.


In einem vorher aufgezeichneten Video sehen wir, wie sich Dr. Britt Baker, D.M.D. und Tony Schiavone in einem Schönheitssalon verwöhnen lassen. Beide liegen nebeneinander auf zwei Liegen und Tony befragt Baker zu ihrem ersten Dynamite-Match seit ihrer Rückkehr. Dabei beordert Britt Baker Reba ins Behandlungszimmer, um die altbekannte Flipchart vorzubereiten. Heute erklärt Britt Baker die fünfte Regel eines guten Vorbilds: "Being the baddest bitch in the block". Dabei reißt sich Baker ihre Gesichtsmaske vom Gesicht und stellt erschreckend fest, dass Tony Schiavone zumindest oberkörperfrei neben ihr liegt. Nach einem kurzen Cut sehen wir, wie Britt Baker und Reba freudestrahlend Schiavones Brusthaar entfernen. Im nächsten Bild lassen sich Britt Baker und Tony Schiavone die Beine und Füße massieren. Währenddessen stellt Baker klar, dass keine Verletzung der Welt etwas an ihrem Standing als Vorbild ändern könne. In der nächsten Woche wird sie wieder in den Ring steigen.


Vor dem nächsten Match sehen wir, wie Darby Allin abgeschottet im Publikum sitzt.

3. Match
TNT Championship
Singles Match
Cody (c, w/ Brandi Rhodes & Arn Anderson) vs. Orange Cassidy endete im Time Limit Draw.
Matchzeit: 20:00
- Während des Matches tauchten Mitglieder der Dark Order am Ring auf und lenkten sowohl Cody als auch den Referee ab. John Silver wollte die Gelegenheit nutzen und Cody mit dem TNT Championshipgürtel niederstrecken. Orange Cassidy ging jedoch dazwischen und verhinderte den Angriff. Die Dark Order wurde daraufhin von Ring verbannt.
- Des Weiteren wurde mit einer Grafik bekanntgegeben, dass Darby Allin bei "AEW Full Gear 2020" ein TNT Championship Match erhalten wird.
- In den finalen Sekunden des Matches konnte Orange Cassidy Cody mit der Mouse Trap einrollen, doch beim 2-Count ertönte die Ringglocke, welche das Ende des Matches und das Unentschieden signalisierte.



Alex Marvez befragt im Interviewbereich Lance Archer und Jake Roberts zu der heutigen Attacke gegen Jon Moxley. Als Roberts erklärt, dass sich die Chance einfach ergeben hat, wird Archer von Jon Moxley angegriffen. Wieder gehen Offizielle dazwischen und lösen den Brawl auf.

Matt Hardy befindet sich mit seiner Familie am Ringrand und wird von Tony Schiavone interviewt. Matt ist stolz auf AEW und die vergangenen zwölf Monate, die er stellenweise mit gestalten konnte. Zudem kann er heute verkünden, dass er zu 100% fit ist und wieder in den Ring steigen kann. Auf dem Titantron sehen wir eine vermummte Person, welche Bilder von Matt Hardy anzündet. Diese Person entpuppt sich als Sammy Guevara. Er versichert, dass diese Fehde nicht vorbei ist, bis er Matt Hardy endgültig nach Hause geschickt hat. Matt stellt klar, dass er sich natürlich zunächst um Sammy Guevara kümmern wird.


Nach einer Werbepause haben sich diverse Tag Teams im Entrancebereich versammelt, während FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood), Tully Blanchard, Tony Schiavone sowie die Ringrichter Bryce Remsburg und Paul Turner mit einer Lostrommel im Ring stehen. Tony Schiavone verkündet, dass es in der nächsten Woche ein 4-Way Tag Team Match geben wird, um die nächsten Herausforderer auf FTRs AEW World Tag Team Championship zu ermitteln. Das Titelmatch wird bei "AEW Full Gear 2020" stattfinden, doch die Teams für das 4-Way Tag Team Match werden jetzt ausgelost. Dabei werden die Lose von Private Party (Marq Quen & Isiah Kassidy), The Dark Order (Alex Reynolds & John Silver), The Butcher & The Blade und The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) aus der Lostrommel gezogen. Diese Teams haben sich mit im Ring versammelt und die Young Bucks bieten FTR einen Handshake an, welcher auch angenommen wird. Daraufhin strecken sie John Silver und The Blade mit Superkicks nieder, bewerfen den flüchtenden Dax Harwood mit der Lostrommel und attackieren die restlichen Teams. Mit einem Double Superkick gegen Private Party beenden sie die Superkick Party.


4. Match
AEW Women’s World Championship
Singles Match
Hikaru Shida (c) gewann gegen Big Swole via Pin nach dem Running Sliding Knee.
Matchzeit: 08:54
- Während des Matches wurde mit einer weiteren Grafik bekanntgegeben, dass das AEW World Championship Match zwischen Jon Moxley und Lance Archer nun ein No Disqualification Match sein wird.


Cody wird in zwei Wochen die TNT Championship erneut gegen Orange Cassidy verteidigen müssen.

Eddie Kingston begibt sich, in Begleitung von den Lucha Bros. (Penta El Zero M & Rey Fenix), zum Kommentatorenpult.

In einem Videopackage erklärt Shawn Spears, dass sich Scorpio Sky in seine Angelegenheiten eingemischt und ihm einen Moment geklaut hat. Spears wird nun Skys Schuld einfordern.

5. Match
AEW World Championship
No Disqualification Match
Jon Moxley (c) gewann gegen Lance Archer (w/ Jake Roberts) via Pin nach einem Einroller, nachdem Archer zuvor den Blackout zeigen konnte.
Matchzeit: 12:53

Nach dem Match stürzt sich Lance Archer erneut auf Jon Moxley. Die Lucha Bros. stürmen zum Ring und schnappen sich Stühle. Rey Fenix schlägt mit einem der Stühle auf Lance Archer ein, doch dieser steht sofort auf und muss von Jake Roberts zurückgehalten werden. Als die beiden im Backstagebereich verschwinden, nimmt sich Eddie Kingston ein Mikrofon, um mit dem angeschlagenen Jon Moxley über die guten alten Zeiten zu philosophieren. Er erklärt, dass er stolz auf Moxley ist, der in den letzten zwölf Monaten AEW auf seinen Schultern trug. Gemeinsam feiern sie Moxleys Titelverteidigung, bis Kingston Moxley mit der Backfist To The Future zu Boden bringt. Er setzt einen Rear Naked Choke gegen den World Champion an und würgt diesen bewusstlos. Währenddessen wollen mehrere Ringrichter in den Ring stürmen, doch die Lucha Bros. versperren den Weg. Mit den Worten, sich das zu nehmen, was Moxley ihm weggenommen hat, beendet Eddie Kingston die Anniversary-Ausgabe von "AEW Dynamite".


Post Show

 

thankukindsir

Upper Card
An sich ne coole Show, mit einigermaßen Spannung. Wobei es nicht super schockierend ist, dass kein Titel den Besitzer gewechselt hat. Wieso hatte das TNT Titlematch nur 20 Minuten Time-Limit? Ich meine, klar - fürs Finish. Aber war das beim TNT Title bzw. bei Codys Open Challenge immer so? Hab's gerade nicht im Kopf.

Miro / Kip Match war unnötig, hätte man auch bleiben lassen können. Wird wohl auf ne Fehde zwischen Miro / Kip und den Best Friends hinauslaufen. Ich würde mir BF ja immer noch gerne als Champions wünschen, denke aber nicht, dass sie das so schnell werden.

Cody / Cassidy war ganz gut, wobei ich mit Cody momentan nicht so warm werde. Haare wieder gefärbt, okay. Ansonsten - dafür, dass er relativ am Anfang von AEW den "Thronebreaker" gemacht hat, sind er und Triple H sich gar nicht so unähnlich, wie ich finde. Wrestler, die Backstage was zu sagen haben und dafür fast alles und jeden besiegen dürfen. Jedes mal pompöse Entrances. Parallelen sind vorhanden :D

Jericho MJF war ganz witzig, aber an der Grenze zum Lächerlichen. Das Segment hat mir gefallen, bis zur Dinner-Einladung. Da wurds dann etwas affig.

Gut, dass Shida gewonnen hat. Mox Sieg passt auch.

Schade, dass einige Gesichert nicht zu sehen waren, dafür dass es das erste Jubiläum ist. Da hätte man lieber den unnötigen Squash weggelassen und dafür ein paar mehr Stars gezeigt. Hätte ja vergleichbar mit den Jericho Glückwünschen von letzter Woche sein können.
 

RaZoR

World Champion
Erwische mich auch immer wieder dabei wenn ich sage ... ich würde diesen oder jenen mal als Champion sehen aber gleichzeitig möchte ich lange bedeutsame Regentschaften. Beißt sich am Ende halt.

Du hast eben nur so wenige Titel und dadurch kannst du eben auch nur wenige Wrestler den Pay-off eines Championship Runs geben.

Gewinnt jemand jede Woche heißt es "ohh ist ja langweilig wie vorhersehbar", wechseln jede Woche die Titel heißt es "was für ein scheiß Booking". Denke mir wird nie wieder jemand es 100% recht machen können.

Jedenfalls ist mir das grad alles etwas zu viel und Full Gear ist ja auch schon wieder in einem Monat. Kommt mir vor als ob ich aktuell alle zwei Wochen ein PPV geschaut hab. Bin etwas müde was AEW angeht.
 

thankukindsir

Upper Card
Erwische mich auch immer wieder dabei wenn ich sage ... ich würde diesen oder jenen mal als Champion sehen aber gleichzeitig möchte ich lange bedeutsame Regentschaften. Beißt sich am Ende halt.

Du hast eben nur so wenige Titel und dadurch kannst du eben auch nur wenige Wrestler den Pay-off eines Championship Runs geben.

Gewinnt jemand jede Woche heißt es "ohh ist ja langweilig wie vorhersehbar", wechseln jede Woche die Titel heißt es "was für ein scheiß Booking". Denke mir wird nie wieder jemand es 100% recht machen können.

Jedenfalls ist mir das grad alles etwas zu viel und Full Gear ist ja auch schon wieder in einem Monat. Kommt mir vor als ob ich aktuell alle zwei Wochen ein PPV geschaut hab. Bin etwas müde was AEW angeht.
stimmt schon - aber beispielsweise die Regentschaft von Brodie Lee war für die Katz. Hin und wieder brauchst du auch mal kurze Runs. Sonst würde nach einem Titelgewinn ja direkt feststehen, dass die nächsten 3-4 Contender alle Verlieren. Spannend wäre das ja auch nicht.
 

Fulcrum

World Champion
Durchwachsen!

Das World Tag Team Title Match war ein sehr guter Opener für die Show. Vielleicht nicht das beste Match, aber insgesamt halt perfekter Auftakt. Ob es die Arcade Automaten Nummer gebraucht hätte und ob es wirklich sein muss, dass in der krass überbesetzten Tag Team Division nun auch noch Miro und Sabian mitmischen, statt dass man Miro in die Midcard packt und bspw. um die TNT Championship mitmischen lässt weiß ich nicht.

World Title Geschehen: Der Brawl zwischen Archer und Moxley lies schon das schlimmste befürchten, dass das Match kein normales Singles Match werden wird. Schade drum und auch viel zu präsent in der Show dieser Brawl. Die Zeit hätte man andernorts besser einsetzen können. Auch das Turnier begeistert mich nicht wirklich. Mit diesem Baum wird es dann halt doch sehr wahrscheinlich, dass Kenny Omega und Adam Page im Finale aufeinandertreffen. Was auch absolut lächerlich ist sind die beiden Gegner. Joey Janela und Colt Cabana haben absolut nichts in einem solchen Turnier zu suchen.

Dann fing es an nervig und unnötig zu werden. MJF und Jericho waren anfangs unterhaltsam, je länger dieses Segment aber ging, desto dümmer wurde es. Noch dümmer war nur das Segment mit Britt Baker. Ich weiß, dass das vielen gefallen hat ich halt es für sinnlose Zeitverschwendung. Kein Wunder, dass Britt Baker die Fans aktiv dazu auffordert bei Women's Segmenten nicht umzuschalten...

Cody vs. Orange Cassidy um die TNT Championship merkte man in der Mitte klar an, dass Zeit geschunden wurde. Am Ende war dann auch klar wofür. Insgesamt dennoch ein unterhaltsames Match und ja, @thankukindsir der TNT Title hat seit Beginn das Standard TV-Limit für Singles Matches (20 Minuten) was ihn auch sehr deutlich als "Television Title" klassifiziert im Vergleich halt zu den World Titles mit ihrem 60 Minuten Limit.

Die Hardy und Sammy Guevara Nummer war dann auch unnötig. Sorry, aber sowas kostet auch nur Zeit, die man sinnvoller hätte nutzen können. Denn Hardys Ankündigung kannst du auch schlicht eine Woche früher oder später bringen. Es gibt keinen Grund, warum das Teil der Anniversary Show sein muss.

Kein Grund warum es das überhaupt geben muss gibt es für diese Auslosungsnummer. Verdammte Scheiße! Dann lasst doch das dumme Gelaber von "Wins and losses matter" und die Rankings gleich sein, wenn hier der Zufall entscheidet welche Leute ein Titelmatch bzw. die Chance ein Titelmatch zu ergattern erhalten. Ich hätte ja nix gesagt wenn man aus der Top 5 zwei Teams, die den #1 Contender unter sich ausmachen gezogen hätte oder sowas. Aber das? Sorry, das ist Bullshit und nichts anderes!

AEW Women's World Championship: Hikaru Shida vs. Big Swole war okay, litt aber halt massiv daran, dass man dem Match gerade mal 8 Minuten gab, wovon die Hälfte in der Picture in Picture Werbung unterging. Hier hätte man gut die Zeit, die zuvor vergeudet wurde gebrauchen können. Ansonsten sehr schön, dass Hikaru Shida hier gewinnt. Hatte etwas die Sorge, dass man einen Titelwechsel bringt um die Story mit Britt Baker und Big Swole neu aufzulegen und halt einen Titelwechsel für die Anniversary Show zu haben.

Auch das AEW World Championship Match hätte gut und gerne länger gehen können. Hier finde ich es aber verschmerzbar, da die beiden selbst es war, die bei den Zeitvergeudern dabei waren mit ihrem Brawl. Auch so ein Punkt: Ein normales Singles Match wäre hier deutlich besser gewesen als das altbekannte Schema, dass Moxley ein härteres Match bekommt. Insbesondere bei dieser Fehde wo man das vergangene Aufeinandertreffen bei NJPW thematisiert hat hätte man auf die Stipulation auch echt verzichten können...

Das Ende war okay.
 

ChrisB

Upper Card
Gute Show, der aber irgendwie ein richtiges Highlight, wie vielleicht ein Titelwechsel, fehlte.
Irgendwie fehlte mir auch etwas der Anniversary Flair, indem man in paar Videos die Highlights vom ersten Jahr beleuchtet. Auch Glückwünsche (z.b. von TNT und anderen AEW verbundenen Leuten) wie bei Jericho hätte man bringen können.

Die Matches waren alle auf einem guten Niveau. Time Limit Draw hätte ich eher beim Tag Team Match erwartet.
Cody nun wieder blond. Also waren die dunklen Haare nur getrolle um einen Heel Turn anzudeuten.
Bei Jericho und MJF läuft es wohl auf ein Match bei Full Gear hinaus. Das hier war nicht unbedingt das beste Segment zwischen den beiden bisher.

Das man tatsächlich nochmal Sammy vs Hardy bringt schockiert mich etwas. Hatte nach dem Desaster eigentlich gehofft, das man von diesem Duell nun Abstand genommen hat.

Turnierbaum wie erwartet, wenn auch einige tatsächlich nichts im Turnier um den World Titel zu suchen haben, und könnte das Highlight der nächsten Wochen werden.

Schlusssegment war ganz gut. Freue mich auf kommende Promos zwischen Kingston und Moxley.
 

Sayumi

Midcard
Tolle show hat mir sehr gefallen. Ein wenig mehr Jubilaeums Feeling waere natuerlich cool gewesen.
Sie haetten so einige Materialen Benutzen koennen die es schon gibt um die Show und einzelne Matches zu hypen.


Was aber echt rausgefallen ist selbst fuer AEW verhaeltnisse ist das Womans Match. Das war selbst fuer mich, der alles eher durch die zu schauen versucht extrem sloppy und nein, Hikaru Shida ist sicher gut, aber kann auch wirklich nur gut abliefern, wenn sie eine erfahrene Gegnerin hat. Hat sie einen Gegner mit weniger Talent oder Erfahrung, sind ihre Matches unterer Durchschnitt und man sieht wie Einseitig sie eigentlich nur ist.
Sehr schade. das war diesmal wirklich nichts.
 
  • Like
Wertungen: BAT

Sun of a gun

Undercard
Die erste halbe Stunde hätte man direkt überspringen können. Wenn ich noch an letztes Jahr das Tag Team Tunier denke. Dann ist es in letzter Zeit viel Murks.
Wieso war OC nicht am Ring er begleitet ja sonst immer BF zum Ring. Der Arcade Automat im Zuschauerbereich? Klar, wir wollen zocken und nicht Wrestling schauen. Der hätte Backstage gehört. Und Kip und Miro prügeln auf BF ein? FTR hat den Automat zerstört. Sinnlos!
Das 2 Match bitte dahin wo es hingehört, nach Dark.
Promo MJF und Chris wieder spitze. Nur sollte es es langsam zu etwas führen. MJF will ja in den IC rein, aber er will gebeten werden und Chris will ihn haben, aber gefragt werden ;-)
Wellness Muss ich nicht haben, aber war nicht so lange das es störte.
Shida: Weiss einer warum es ein Titelmatch gab? Hier fehlt bei den Damen einfach die Zeit und es zu erklären. Wenn in Dynamite schon zu wenig Story kommt, dann nimmt doch Dark dazu um es zu erklären, und damit es weiterkommt
Mox gegen Archer, mal wieder ein Brawl, aber wo ist der Mox der mit den Badboy und Kenny so tolle Kämpfe hatte?

Insgesamt ist die Weiterentwicklung bei AEW zur Zeit eine in die falsche Richtung für mich. Was ist ist aus den ganzen Dreiern geworden? Tripple Team Gürtel statt TNT Gürtel? Oder die neuen Wrestler Brody, Archer, Miro Cage nur Power Leute. Nur Ricky Starks hat wirklich gepasst. Dazu werden die Kämpfe immer langsamer und Halteaktionen zum Zeit schinden? Dazu viel Prügelei und weniger Technik oder Stunts.
Womit wir bei Cody gegen OC sind. Das beste Match des Abends Aber auch sehr langatmig. Und dann das Fuck Finish. Entweder bitte Time Out oder Pin, aber bei 2 Abbrechen? Wo soll das gut für sein?
Zwar immer noch besser als WWE, aber der Abstand sinkt stark.
 

Angsthase

Midcard
Mir gefällt die aktuelle Ausrichtung nicht.

Bekommen wir jetzt wirklich All Elite Wrestling?
Alle 5 "früheren" Elite Mitglieder stehen jetzt in den 3 relevanten Fehden.
Omega & Page überstrahlen den aus meiner Sicht weiterhin schwachen Champ Mox.
Cody ist schon Champ.
Bucks vs. FTR werden die große TT-Fehde.

Frauen sind weiterhin schwaches Beiwerk.

Miro hat endlich die schlechten WWE-Stories hinter sich. :cautious:
Jetzt hat er relevante Stories um Spielautomaten mit dem Undercard-Loser Kip an seiner Seite. Puh.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Die erste halbe Stunde hätte man direkt überspringen können. Wenn ich noch an letztes Jahr das Tag Team Tunier denke. Dann ist es in letzter Zeit viel Murks.
Wieso war OC nicht am Ring er begleitet ja sonst immer BF zum Ring. Der Arcade Automat im Zuschauerbereich? Klar, wir wollen zocken und nicht Wrestling schauen. Der hätte Backstage gehört. Und Kip und Miro prügeln auf BF ein? FTR hat den Automat zerstört. Sinnlos!
Das 2 Match bitte dahin wo es hingehört, nach Dark.
Cassidy hatte danach selber ein Titelmatch, es macht also schon Sinn, dass er sich darauf konzentriert und nicht bei den Best Friends dabei ist.

Shida: Weiss einer warum es ein Titelmatch gab? Hier fehlt bei den Damen einfach die Zeit und es zu erklären. Wenn in Dynamite schon zu wenig Story kommt, dann nimmt doch Dark dazu um es zu erklären, und damit es weiterkommt
Logisch ist es schon, da Swole zum einen auf Platz zwei im Ranking ist, aber auch gleichzeitig schon sehr lange ungeschlagen war. Also der Sinn hinter dem Titelmatch ist schon da, man hätte es aber in der letzten Woche in der Show in einem kurzen 3 bis 5 Minuten Segment erklären können, statt es einfach bei Social Media anzukünden.

Insgesamt ist die Weiterentwicklung bei AEW zur Zeit eine in die falsche Richtung für mich. Was ist ist aus den ganzen Dreiern geworden? Tripple Team Gürtel statt TNT Gürtel? Oder die neuen Wrestler Brody, Archer, Miro Cage nur Power Leute. Nur Ricky Starks hat wirklich gepasst. Dazu werden die Kämpfe immer langsamer und Halteaktionen zum Zeit schinden? Dazu viel Prügelei und weniger Technik oder Stunts.
Wo wäre bitte der Mehrwert bei einem Trios Title? Egal wo es diese gibt, weder bei New Japan, noch bei Ring of Honor sind das wirklich gute Titel. Die sind einfach nur da, es gibt aber kaum eine gute Story um die Titel. Auch bei AEW wären die im Moment nicht zu gebrachen, da es zu wenige Trios Teams gebe. Da machte ein Television Titel mehr Sinn, da man deutlich mehr Singles Wrestler hatte und auch immer noch hat.

Was das andere mit den Power Leuten angeht, ja man hat vier Big Man verpflichtet, was es aber in jeder Promotion irgendwo gibt. Aber wenn man die haben kann, wieso nicht. Lee hat sich als Anführer der Dark Order als Erfolg gezeigt, Archer und Cage sind gute Wrestler und bieten einen Mehrwert und Miro warten wir mal ab wie es mit ihm weiter geht. Schlecht im Ring ist er auch nicht und er hat gleichzeitig eine sympathische Ausstrahlung. Hat also auch Potential. Man hatte halt davor nur drei Big Men, wo Luchasaurus eigentlich nur im Tag Team eingesetzt wurde, Wardlow lange nur der Bodyguard von MJF war und selber kaum gekämpft hat und seine Kämpfe sind jetzt noch überschaubar und wenn man so will Jake Hager noch, der aber am Anfang auch eher Bodyguard von Jericho war. Wenn man dann den Vergleich mit dem restlichen Roster zieht, ist das gar nicht mal so viel. Zudem hat man aber mit Eddie Kingston, Starks und Matt Hardy auch Wrestler verpflichtet, mit anderen körperlichen Voraussetzungen. Ist halt am Ende auch eine Geschmacksfrage, wie man die Leute sieht oder ob man einen solchen Steel mag.

[QUOTE/]Womit wir bei Cody gegen OC sind. Das beste Match des Abends Aber auch sehr langatmig. Und dann das Fuck Finish. Entweder bitte Time Out oder Pin, aber bei 2 Abbrechen? Wo soll das gut für sein?
Zwar immer noch besser als WWE, aber der Abstand sinkt stark.
[/QUOTE]
Als Fuck Finish würde ich es jetzt nicht bezeichnen. Man hat das mit dem Time Limit und setzt es halt ein, zeigt damit aber, dass wenn das Match noch länger gegangen wäre, Cassidy das Match definitiv gewonnen hätte. Es stärkt halt Cassidy ohne ihn zum Champion zu machen. Und Cody schadet es halt nicht, weil er den Titel damit nicht verloren hat. Und es könnte auch die Vorbereitung für einen Heel Turn von Cody sein. Cody verteidigt den Titel so, obwohl man gesehen hätte, dass Cassidy bei etwas mehr Zeit gewonnen hat, er tritt sehr überheblich in den Matches auf und man kann sich jetzt auch noch Spielraum offen lassen, was bei der zweiten Verteidigung gegen Cassidy passiert.
 

ChrisB

Upper Card
zeigt damit aber, dass wenn das Match noch länger gegangen wäre, Cassidy das Match definitiv gewonnen hätte.
Das würde ich so definitiv nichtmal sagen. Cody war ja nicht K.O. (wie es beim Time Limit Draw von Mox gegen Pac damals war).
Cody hätte durchaus auch noch aiskicken könnnen.

Und es könnte auch die Vorbereitung für einen Heel Turn von Cody sein.
Das ist mit der Promo von Cody letzte Woche nach dem Match vs Brodie eigentlich hinfällig. An einen Heelturn von Cody glaube ich in naher Zukunft nicht.
 

Thez

Zarathustra
Das würde ich so definitiv nichtmal sagen. Cody war ja nicht K.O. (wie es beim Time Limit Draw von Mox gegen Pac damals war).
Cody hätte durchaus auch noch aiskicken könnnen.
Hat er aber nicht. Und so blöd, dass er das Risiko eingeht, dass der Ringrichter einfach mal nen Tacken schneller zählt, ist er wohl auch nicht. Orange Cassidy hätte ohne das Zeit-Limit gewonnen und hat Cody blamiert.
 

ChrisB

Upper Card
Hat er aber nicht. Und so blöd, dass er das Risiko eingeht, dass der Ringrichter einfach mal nen Tacken schneller zählt, ist er wohl auch nicht. Orange Cassidy hätte ohne das Zeit-Limit gewonnen und hat Cody blamiert.
Normalerweise antworte ich auf dein getrolle nicht, aber zu tun als gäbe es keine Kickouts nach "2" oder "2,5" ist ja totaller quatsch.
Der Ref hat das zählen bei 2 abgebrochen, nachdem die Sirene kam, daher musste Cody in dem Moment nicht mehr auskicken.
Wie gesagt, er war ja nicht KO und wehrlos.
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Das würde ich so definitiv nichtmal sagen. Cody war ja nicht K.O. (wie es beim Time Limit Draw von Mox gegen Pac damals war).
Cody hätte durchaus auch noch aiskicken könnnen.
Naja, also Cody hat keine Anstalten gemacht, die Schultern zu heben. Auch nach der Ringglocke nicht. PAC hingegen war nicht ausgeknockt, sondern ist ausgekickt und zwei drei Sekunden später war das Time Limit vorbei. Für mich ist es klar, dass man uns verkaufen möchte, dass Cassidy eine Sekunde später gewonnen hätte.

Das ist mit der Promo von Cody letzte Woche nach dem Match vs Brodie eigentlich hinfällig. An einen Heelturn von Cody glaube ich in naher Zukunft nicht.
Bin ich mir noch nicht so sicher. Diese Überheblichkeit mit den Liegestützen oder das Feiern seiner Titelverteidigung wie wenn er gewonnen hätte tendieren für mich eher Richtung Heel. Es muss nicht so kommen, aber das kann man jeder Zeit so bringen.
 

djss

Undercard
Licht und Schatten. Vorweg erstmal, ja ist mir auch schon aufgefallen das die Matchgeschwindigkeit sinkt, vor allem in den matches der Ex-WWE.ler.

FTR - Best Friends. Match gut und Spannend solider Opener, das Aufbauen ner Fehde gegen Kip und Miro, geht so, in meiner Jungend hätte ich gesagt gut, damals standen diese Videospielkonsolen ja auch überall rum. Heute allerdings absolut nicht mehr. Schlimmer dagegen finde ich das Verhalten von Kip: Erst Miro holen lassen und den dann die Arbeit machen lassen. Nein nicht logisches Verhalten! Besser Kip sofort nach der Zerstörung eingreifen lassen- Match-abbruch. Kip kommt nicht durch wird nun fertiggemacht und dann kommt Miro raus und rettet ihn. Wäre vom menschlichem Verhalten besser umgesetzt. So haben wir die Rollen Kip ein Depp und Feigling. Miro als dummes Werkzeug.

Kip/Miro -2 Jobber, brauchts nicht Zeitverschwendung.

Jericho - MJF, eigentlich gut, ein kleenes bissl zu lang. Im Gegensatz zu manchen hier sehe ich nicht das Jericho MJF will, dass ist eher das Spielen der Katze mit der Maus, bin mal gespannt welches Steak nächste Woche vermöbelt wird. Andersrum will MJF im Prinzip nicht beitreten eher übernehmen. Gut gespielt alleine der Teil wo MJF als der smarte Verhandler ala Trump rüberkommt ein paar grobe lahme Schmeicheleien und denkt er hat den anderen im Sack. Jericho kommt dagegen für MJF so rüber als dummer Schläger der auf ein bissl schlechtes Bauchpinseln reinfällt. Da muß einfach nächsten Woche ne Reaktion von Jericho kommen um MJF zu zeigen das er nicht ein enthaarter Affe ist. Darauf bin ich gespannt.

Codi - Cassidy, Zeitmatch um den Titel. Sorry mir kommt es so vor als ob jedesmal wenn es ein Draw wird die Zeitdurchsagen kommen sonst nicht. Das Ende, nicht nur bei diesem Zeit-Match, nehmt nicht immer die Szene von der Zeit gerettet, lasst die Zeit mal nicht beim covern ablaufen, sowas ist genauso langweilig wie: Die Film Zeitbombe die immer auf der letzten Sekunde entschärft wird und dann schön das 0:00:01 da steht. Match nach typisch Orange Gimmick Start ganz gut.

Tag team Tunier okay mal sehen wie die Umsetzung ist und wer gewinnt.

Shida - Swole nicht wirklich gut, weiß nicht woran es lag.

Moxley - Archer, okay typisches no DQ match.
 

Thez

Zarathustra
Normalerweise antworte ich auf dein getrolle nicht, aber zu tun als gäbe es keine Kickouts nach "2" oder "2,5" ist ja totaller quatsch.
Der Ref hat das zählen bei 2 abgebrochen, nachdem die Sirene kam, daher musste Cody in dem Moment nicht mehr auskicken.
Wie gesagt, er war ja nicht KO und wehrlos.
Du meinst, Cody hat sich absichtlich schlecht gegen die Apfelsine aussehen lassen? Und sich die Power lieber wofür gespart?
 

djss

Undercard
Normalerweise antworte ich auf dein getrolle nicht, aber zu tun als gäbe es keine Kickouts nach "2" oder "2,5" ist ja totaller quatsch.
Der Ref hat das zählen bei 2 abgebrochen, nachdem die Sirene kam, daher musste Cody in dem Moment nicht mehr auskicken.
Wie gesagt, er war ja nicht KO und wehrlos.
Haste 2x vollkommen recht. Erst nach der Ringlocke kam die Zeit wo 90% auskicken und da spielt es keine Rolle ob derjenige ruhig lächelnd grinst oder anscheinend bewusstlos darum liegt. Bei beiden kann noch was passieren und sei es das der Referee in Narkolepsie verfällt.
 

Fulcrum

World Champion
Du meinst, Cody hat sich absichtlich schlecht gegen die Apfelsine aussehen lassen? Und sich die Power lieber wofür gespart?
Es ist völliger Unsinn zu behaupten bei einem Kick-Out nach zwei sieht man schlechter aus, als nach einem bei eins. Je nach Umständen kann sogar derjenige, der Kräftesparend nach Zwei auskickt der Schlauere sein....
 

Sun of a gun

Undercard
Wo wäre bitte der Mehrwert bei einem Trios Title? Egal wo es diese gibt, weder bei New Japan, noch bei Ring of Honor sind das wirklich gute Titel. Die sind einfach nur da, es gibt aber kaum eine gute Story um die Titel. Auch bei AEW wären die im Moment nicht zu gebrachen, da es zu wenige Trios Teams gebe. Da machte ein Television Titel mehr Sinn, da man deutlich mehr Singles Wrestler hatte und auch immer noch hat.
SCU
Jurasic Express
Best Friend
Elite
Inner Circle
Death Triangle (Pac, Havoc und Kip)
Nightmares
Alles Tripples oder mehr damals
Dazu kommen dazu
Dark Order
Private Party + Matt Hardy
Luchas + Kingston + Butscher & Blade
Wir hätten auf den Tag Team Gürtel verzichten können ;-) Der Mehrwert das mehr Wrestler Einsatzzeit bekommen können Tripple Aktionen Tornadow Regeln mit vielen Flotten Wechseln. Und die Wrestler können es richtig rüberbringen.
Mich stört es das man Teams trennt, oder ein Teil quasi nur zusehen darf. Ich sehe wenn ich aktuell sehe, soviel verschenktes Potenzial.
Und reine Einzelwrestler waren jetzt nicht so viele


Was das andere mit den Power Leuten angeht, ja man hat vier Big Man verpflichtet, was es aber in jeder Promotion irgendwo gibt. Aber wenn man die haben kann, wieso nicht. Lee hat sich als Anführer der Dark Order als Erfolg gezeigt, Archer und Cage sind gute Wrestler und bieten einen Mehrwert und Miro warten wir mal ab wie es mit ihm weiter geht. Schlecht im Ring ist er auch nicht und er hat gleichzeitig eine sympathische Ausstrahlung. Hat also auch Potential. Man hatte halt davor nur drei Big Men, wo Luchasaurus eigentlich nur im Tag Team eingesetzt wurde, Wardlow lange nur der Bodyguard von MJF war und selber kaum gekämpft hat und seine Kämpfe sind jetzt noch überschaubar und wenn man so will Jake Hager noch, der aber am Anfang auch eher Bodyguard von Jericho war. Wenn man dann den Vergleich mit dem restlichen Roster zieht, ist das gar nicht mal so viel. Zudem hat man aber mit Eddie Kingston, Starks und Matt Hardy auch Wrestler verpflichtet, mit anderen körperlichen Voraussetzungen. Ist halt am Ende auch eine Geschmacksfrage, wie man die Leute sieht oder ob man einen solchen Steel mag.
Cage kam, siegte und hatte sein Titelmatch
Archer kam und hatte Titelmatch
Brody kam, war Anführer der Dark Order und verdiente sich ein Titelmatch und wurde Champion
Miro kommt und gewinnt mit Kip den Tag Team Gürtel?!
Ricky kam und hatte Titelmatch

wer sieht da noch ein Systhem?

Bei den anderen war es halt nicht so Zucker in den Arsch blasen, Matt unterstütze The Elite, Kingston baut eine Allianz auf und fügt sich mit Story und allen ein, da ist halt der Unterschied. Und ich sage nicht das sie schlecht sind, aber halt mir negativ aufgefallen wie sie gekommen sind. Eigentlich ein Schlag ins Gesicht aller die von Anfang an dabei waren. Wobei ich Ricky ausnehme, da es eine Offene Herrausforderung war, und auch an Wrestler außerhalb der Liga gestellt war.

Naja, wenn aber so die Regel ist? Ist beim Eishockey beispielsweise ja nicht anders. Wenn die Uhr runter läuft ist vorbei. Auch wenn der puk gerade in der Luft ist und danach ins Tor geht
Beim Basketball zählt der Korb noch und viele Sportarten kennen es, das das Spiel erst nach dem laufenden Angriff beendet wird
 

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
SCU
Jurasic Express
Best Friend
Elite
Inner Circle
Death Triangle (Pac, Havoc und Kip)
Nightmares
Alles Tripples oder mehr damals
Dazu kommen dazu
Dark Order
Private Party + Matt Hardy
Luchas + Kingston + Butscher & Blade
Wir hätten auf den Tag Team Gürtel verzichten können ;-) Der Mehrwert das mehr Wrestler Einsatzzeit bekommen können Tripple Aktionen Tornadow Regeln mit vielen Flotten Wechseln. Und die Wrestler können es richtig rüberbringen.
Mich stört es das man Teams trennt, oder ein Teil quasi nur zusehen darf. Ich sehe wenn ich aktuell sehe, soviel verschenktes Potenzial.
Und reine Einzelwrestler waren jetzt nicht so viele
Joa bei einer dreier Gruppierung ist dann halt einer ein Singles Wrestler und zwei ein Tag Team. Bei SCU kristallisiert sich klar heraus, dass man Sky früher oder später alleine laufen lässt und hat es auch schon getan.
Beim Jurasic Express könnte man Luchasaurus und Jungle Boy als Singles wie Tag Team Wrestler einsetzen, aber Marko Stunt passt da dann halt nicht ins Konzept hinein. Es ist nichts gegen Stunt ich finde ihn nicht schlecht, aber es ist bei ihm halt schwierig zu glauben, dass er gegen die richtigen Wrestler nur annähernd eine Chance hat.
Bei den Best Friends hat man Cassidy nun auch relativ deutlich als Singles Wrestler etabliert. Das was man mit ihm und Jericho gemacht hat und nun aufgebaut hat, hätte nicht gleich funktioniert wenn er auch immer Thema um einen Trios Titel gewesen wäre.
Elite gab es mal, aber das ist auch vorbei. Klar Omega und die Young Bucks wären als Combo möglich gewesen, aber Omega ist dann doch eher der Singles Wrestler und hatte nun einen Tag Team Run und die Young Bucks sind quasi das Tag Team. Und wenn du so ein Team hast verzichtest du nicht auf die Tag Team Titel.
Death Triangle bestand aus Fenix, Penta und PAC, Sabian und Havoc waren lediglich ein Tag Team bis man Havoc entlassen hatte. Aber ja, das Team hätte gerade mit dem mexikanischen Hintergrund von Penta und Fenix gepasst.
Die Nightmares war Cody doch eigentlich immer der Singles Wrestler. Er hatte sich zwar mit seinem Bruder schon zusammengeschlossen, wenn man aber sieht, wo seien Storys hinführen, wieso sollte er sich dann mit Marshall und Dustin abgeben. Während man Dustin doch immer noch schützt ist Marshall in der Story nicht ansatzweise auf deren Niveau. Das hat sich dann ja auch erst mit der Zeit ergeben, dass Marshall der Gruppierung beitritt.
Dark Order kann man schon machen, da sehe ich aber eher drei Tag Teams und Brodie ist der Singles Wrestler.
Private Party und Matt könnte man machen, aber bisher war es dann doch eher Matt als Singles Wrestler.
Natürlich wenn man gewollt hätte, hätte man einen solchen Titel auch etablieren können, aber in den seltenen Fällen funktioniert so eine Titel ausserhalb von Mexiko. Und in Mexiko hat die Maske ja dann doch mehr Bedeutung als ein Titel. Wenn ich mir dann einfach ansehe, was macht mehr Sinn und was wird wahrscheinlich besser ankommen, dann hast du lieber die Titel die man aktuell hat und bringt einen solchen Titel irgendwann, wenn es auch Sinn ergibt. Aber gerade die Beispiele RoH und New Japan zeigen für mich, dass diese nicht wirklich notwendig sind.


Cage kam, siegte und hatte sein Titelmatch
Archer kam und hatte Titelmatch
Brody kam, war Anführer der Dark Order und verdiente sich ein Titelmatch und wurde Champion
Miro kommt und gewinnt mit Kip den Tag Team Gürtel?!
Ricky kam und hatte Titelmatch

wer sieht da noch ein Systhem?

Bei den anderen war es halt nicht so Zucker in den Arsch blasen, Matt unterstütze The Elite, Kingston baut eine Allianz auf und fügt sich mit Story und allen ein, da ist halt der Unterschied. Und ich sage nicht das sie schlecht sind, aber halt mir negativ aufgefallen wie sie gekommen sind. Eigentlich ein Schlag ins Gesicht aller die von Anfang an dabei waren. Wobei ich Ricky ausnehme, da es eine Offene Herrausforderung war, und auch an Wrestler außerhalb der Liga gestellt war.
Ja diese Leute hatten alle recht schnell ein Titelmatch, gewonnen haben Cage und Archer es ja nicht. Es ist halt die Frage, wie du mit den Leuten umgehst. Cage und Archer sind jetzt keine Unbekannten in der Wrestling Szene und man macht ja auch keinen Hehl daraus, dass Archer bei New Japan war oder dass Cage bei Lucha Underground und Impact war. Ich war auch nicht begeistert, dass man Cage dieses Leiter Match gewinnen liess, aber so kam er mit Impact und was seinen Status schon erst mal zementierte. Archer hat man halt mittels eines Turniers für Cody im Titelmatch aufgebaut. Kann man sicherlich kritisieren, aber wenn ich mir seine Gegner mit Cabana und Dustin anschaue, dann hat man doch zwei Wrestler genommen, die in der Liga wohl nicht mehr zum World Champion aufsteigen werden, damit man seine Zerstörung demonstrieren konnte. Und danach wurde es ja bis zu All Out auch wieder ruhiger um ihn. Brodie Lee hat man halt wirklich aufgebaut. Das World Titel Match jetzt vielleicht nicht so gut, aber da war wahrscheinlich auch nicht ganz unschuldig, dass man nur das halbe Roster zur Verfügung hatte. Bei Miro warten wir es mal ab, ich denke nicht, dass er mit Sabian Tag Team Champion wird. FTR wird den Titel an die Young Bucks verlieren, ob das nun bei Full Gear oder später sein wird. Und ich denke nicht, dass die Allianz zwischen den beiden so lange hält, dass diese später dann die Young Bucks entthronen können. Es ist ja nicht so, dass die Leute kamen und direkt das Titel Match hatten, sondern auch erst etwas gewinnen mussten. Ich weiss zwar, worauf du hinaus willst, finde es aber dennoch nicht so schlimm, solange man die Zeit und Storys für die des Ursprungskaders hat. Sicherlich könnte der Jurasic Express etwas mehr Screen Time haben, aber wenn man grad nichts für die zwei hat, dann setzt man sie lieber gar nicht ein, als sie Random irgendwo verlieren zu lassen. Aber wenn man Darby Allin, Sammy Guevara, Orange Cassidy, den Best Friends, Adam Page, MJF und dem Inner Circle immer wieder ihre Zeit gibt und sie relevant behält (und das schafft man bei vielen der Männer zur Zeit nicht schlecht), dann finde ich es auch nicht schlimm, wenn man die neuen Powermen auch stark darstellt.
 
Oben