AEW „Full Gear 2022“ Ergebnisse & Bericht aus Newark, New Jersey, USA vom 19.11.2022 (inkl. Abstimmung)

Wie fandet ihr den PPV?

  • Sehr gut

    Abstimmungen: 5 41,7%
  • Gut

    Abstimmungen: 5 41,7%
  • Befriedigend

    Abstimmungen: 1 8,3%
  • Ausreichend

    Abstimmungen: 1 8,3%
  • Mangelhaft

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Ungenügend

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    12

Dexter

Salt of the Earth
Kommt halt darauf an, wie man das betrachtet. Erzählerisch macht das halt so rum Sinn, weil William Regal nochmal als Good Guy positioniert wird ehe er zu MJF turnt. Rein von der Logik her ist das natürlich Bullshit, weil es William Regal, wenn er MJF wohlgesonnen ist halt einfach völlig egal sein kann, wie MJF gewinnt und er mit dem Beenden des einen Siegversuches ja potentiell Gefahr läuft das Ziel zu verfehlen, dass MJF gewinnt. Weil gewinnt er, hat er halt gewonnen. Hilft Regal Moxley gewinnt wenn's doof für Regal läuft der...

Aber das ist halt wie so vieles im Wrestling einfach dem geschuldet, dass man hier einfache Geschichten erzählen will. Und wie signalisiert man besser, dass Regal jetzt bei MJF ist als mit dieser "Waffenübergabe"...

Das eine ist halt die Logik aus der Sicht "Das ist alles real!". Das andere ist halt die Frage "Wie transportiere ich die Geschichte, die erzählt werden soll."​
Ich würde es ja okay finden, wenn Regal ihm den Schlagring gegeben hätte und dann ist gut, aber er hat ja den Sieg mit dem Diamond-Ring verhindert und das macht die ganze Geschichte halt unlogisch.

Dass man dieses ganze Szenario für die größere Dramatik und den Aufschrei beim Turn gemacht hat, ist mir auch klar. Aber danach handeln ja nicht die Charaktere
 
Bin da ganz bei Dexter. Man hätte auch widerspruchsfreie Möglichkeiten finden können, um Regal zu turnen und um seine Aktion „Schlagring besser als Diamant-Ring“ zu verkaufen. Anscheinend hat es einigen ja so ganz gut gepasst. Mir hat es (und das Eingreifen/Helfen an sich, der Tap-Out) die Story gekillt.
 
@Paige: Sehe es ähnlich wie Du. Habe Jade vs Rose zwar nicht gesehen, aber Paige hat auch ihre Brüste überbetont und es hat mich gestört. Auch gab es vor einiger Zeit einen WWE-PPV, bei dem Becky Lynch eine äußerst knappe Hose trug. Auch das war mir zu viel zu wenig.
Natürlich dürfen die Frauen wie auch die Männer ihre eigenen Entscheidungen treffen. Aber ich finde es manchmal zu freizügig und finde es unpassend. Dass Jade als Modell/Bodybuilderin ihren Körper zur Schau stellt, ist auch verständlich und „Gott sei Dank“ auch erlaubt. Bei den Männern finde ich den Vergleich „auch in Badehose“ eher verirrt. Die typischen „Männlichkeits“-Darstellungen sind meistens Egoismus/Narzismus und Machtausübung durch Gewaltanwendung. Das ist die DNA jedes Wrestling-Bookings. Da wir uns aber klar sein müssen, dass wir, sobald wir Wrestling einschalten, in eine Mickey-Maus-hafte grotesk-überzeichnete Welt eintauchen, in der ein Totengräber die größte Legende werden kann, müssen wir wohl vieles durch eine Bud-Spencer-Terrence-Hill-Brille sehen: nicht zu ernst nehmen. Damit tue ich mich jedoch hin und wieder schwer, wenn zB Sexismus oder auch Rassismus zu unkritisch Teil der Shows wird.
 
Und dass dort Männer nur in Badehosen rumhüpfen ist aber ok?
Wieso werden Frauen (auch von anderen Frauen) immer so krass auf das äußere reduziert? Jade scheint sich in ihren Outfits wohl zu fühlen also sehe ich da keinen Kritikpunkt.
Ja, wenn wir jetzt noch in der Attitude Era wären, wo es offensichtlich war, dass die Outfits eher Arbeitsuniform als frei gewählt waren würde ich das auch kritisch sehen. Aber ich denke die Diversität der vielen Outfits zeigt ganz ganz gut, dass da wohl viel Mitspracherecht oder sogar komplett freie Entscheidung herrscht, was die Wrestlerinnen tragen. Es ist fast 2023 - soll doch jeder anziehen dürfen worauf er Bock hat 🤷🏻‍♂️
 
Ja, wenn wir jetzt noch in der Attitude Era wären, wo es offensichtlich war, dass die Outfits eher Arbeitsuniform als frei gewählt waren würde ich das auch kritisch sehen. Aber ich denke die Diversität der vielen Outfits zeigt ganz ganz gut, dass da wohl viel Mitspracherecht oder sogar komplett freie Entscheidung herrscht, was die Wrestlerinnen tragen. Es ist fast 2023 - soll doch jeder anziehen dürfen worauf er Bock hat 🤷🏻‍♂️
Klar darf jeder und jede hoffentlich frei entscheiden, was er/sie anzieht. Dennoch haben diese Personen dabei eine Verantwortung, da sie mit ihren Outfits vor einem Millionenpublikum auftreten.
 

BAT

Upper Card
Da sich anscheinend keiner traut das mal anzusprechen mach ich das mal gern.
Mir ist bewusst, das der Trent seit Ende der 90ziger wieder zu weniger Freizügigkeit geht, aber meiner Ansicht nach sollte es jedem selbst überlassen sein.
Und wenn ich jeden Tag X Stunden in meinen Körper investiere dann kann ich den auch zeigen.
Genauso wie es die eigene Entscheidung ist sich den Körper anzuschauen und einzuordnen.

Mein Problem ist weniger wieviel / wenig Haut gezeigt wird, sondern wie schlecht das Match dadurch geworden ist.
Das extreme Aufpassen das nichts rausrutscht und das Hinziehen der Stofffetzen hat hier ganz viel Matchfluss rausgenommen.


Ansonsten Jade Cargill verdient mehr und leichter Geld mit Ihren Fitness und Trainings Videos. Und hat teilweise weniger an.
Gerade Ex Bodybuildrinnen und Fitness Modells haben ja eine lange Tradition im Nordamerikanischen Mainstream Wrestling.
 
Die Diskussion bringt bei mir „Frauen die sich so anziehen müssen sich nicht wundern, wenn was passiert…“-Vibes…
Oha, wenn ich diesen Eindruck erweckt haben sollte, tut es mir sehr Leid.

Dieses Thema ist wahrscheinlich zu komplex für eine Wrestling-Fan-Seite. Dennoch will ich zu zwei Punkten etwas sagen:
Was kann denn Schlimmes passieren, wenn man mit so einem Outfit auftrtit?
Wenn junge Mädchen in den Medien ein Frauenideal präsentiert bekommen, welches sie nie erreichen können, dann kann das in dem Verhältnis, in dem dieses Frauenbild nicht relativiert wird, Anorexie und Bulimie hervorrufen, - beides potentiell lebensbedrohliche Krankheiten. Betrifft mit Sicherheit nur sehr sehr wenige Menschen. Es geht hier nicht nur um die Freiheit, die eigene Kleidung auszusuchen und zu tragen, sondern eben auch um eine Präsentation im Fernsehen mit einer gewissen Wirkung. Das sollten die Damen bedenken.
 
Das trifft aber nicht zu, wenn nur jemand ein Outfit an hat das du zu freizügig findest.
Richtig. Ich denke da eher an den Offiziellen, der meinte, Becky Lynch gehöre nicht in den Main Event, da sie nicht hübsch genug sei. Ich glaube, dass Wrestlerinnen ihre Karriere anschieben können durch Schönheits- und Brust-OPs. Das ist bedenklich.
Allerdings scheint es mir, dass einige Frauen zunehmend aufgrund ihrer Leistung ernster genommen werden und nicht aufgrund ihrer Körper in den Shows landen.
 
Wenn junge Mädchen in den Medien ein Frauenideal präsentiert bekommen, welches sie nie erreichen können, dann kann das in dem Verhältnis, in dem dieses Frauenbild nicht relativiert wird, Anorexie und Bulimie hervorrufen, - beides potentiell lebensbedrohliche Krankheiten. Betrifft mit Sicherheit nur sehr sehr wenige Menschen. Es geht hier nicht nur um die Freiheit, die eigene Kleidung auszusuchen und zu tragen, sondern eben auch um eine Präsentation im Fernsehen mit einer gewissen Wirkung. Das sollten die Damen bedenken.
naja, aber bei der Argumentation: wo fängst du an und wo hörst du auf? Würde ja genau so für junge Männer gelten, die sich im Fitnessstudio anmelden, aber nicht die Muskelmasse wie jetzt bspw. Tomasso Ciampa erreichen und zu anderen Substanzen greifen, die genauso lebensbedrohlich sein können.

Ich denke da ist Aufklärung viel wichtiger, anstatt jemandem zu "verbieten" was er anziehen soll, auf die Gefahr hin jemand setzt sich das als unerreichbares Ziel.
 
naja, aber bei der Argumentation: wo fängst du an und wo hörst du auf? Würde ja genau so für junge Männer gelten, die sich im Fitnessstudio anmelden, aber nicht die Muskelmasse wie jetzt bspw. Tomasso Ciampa erreichen und zu anderen Substanzen greifen, die genauso lebensbedrohlich sein können.

Ich denke da ist Aufklärung viel wichtiger, anstatt jemandem zu "verbieten" was er anziehen soll, auf die Gefahr hin jemand setzt sich das als unerreichbares Ziel.
Absolut. Bin in allem 100% bei Dir.

Ich mache mich sicherlich nicht für ein Verbot stark, sondern sehe es als Fortschritt an, wenn jemand die Freiheit hat, selbst zu entscheiden. Diese Entscheidungen sind jedoch nicht frei von Verantwortung.
Ob es mir gefällt oder nicht, ist vollkommen egal.
 

Boud Starr

Jobber
Bringen wir es doch einfach auf den Punkt. Viele der Damen die Schönheits Ops hatten, sind im Ring maximal Mittelmaß. Bei meiner Frau anstand so der Eindruck, "kann nix, sieht aber wenigstens gut aus bzw. muss gut aussehen, sonst kein Auftritt". Und dieses Bild wird vorallem von WWE, wenn man mich fragt, gestärkt.
 

Neddard

Undercard
Meine Frau ist da genau so, regt sich über jedes Frauenoutfit auf und sabbert dann bei den Männern...

Um erlich zu sein dachte ich dass Jade da ne Leggin oder ne Strumpfhose an hatte... wie die meisten Frauen in ihren Matches auch.
Was mich mehr gestört hat war das gezupfe am Dekollete weil es Einfluss auf den matchfluss hatte. Sonst fand ich das Outfit wie schon das Hulk Outfit eher albern.

Letztendendes hat das das Match nicht besser oder schlechter gemacht (letzteres ging auch kaum).
 

K-M

Hall of Fame
Oha, wenn ich diesen Eindruck erweckt haben sollte, tut es mir sehr Leid.
War gar nicht mal dein Post oder ein spezieller Post sondern eher die generelle Richtung der Diskussion. Irgendwo wurde auch erwähnt, dass Jade wohl eine Mutter sei. Hat mit dem Thema auch viel zu tun. 🤷🏻‍♂️
Wenn junge Mädchen in den Medien ein Frauenideal präsentiert bekommen, welches sie nie erreichen können, dann kann das in dem Verhältnis, in dem dieses Frauenbild nicht relativiert wird, Anorexie und Bulimie hervorrufen, - beides potentiell lebensbedrohliche Krankheiten. Betrifft mit Sicherheit nur sehr sehr wenige Menschen. Es geht hier nicht nur um die Freiheit, die eigene Kleidung auszusuchen und zu tragen, sondern eben auch um eine Präsentation im Fernsehen mit einer gewissen Wirkung. Das sollten die Damen bedenken.
Das ist aber dann trotzdem ein komplett anderes Thema. Wenn eine Frau aussieht wie Jade Cargill und sich halt auch so kleidet, ist es das eine. Das problematische für Anorexie und Bulimie ist doch eher, dass es keine Vorbilder gibt, die nicht so aussehen. Oder das Leute wie Doudrop eben auch so oder so ähnlich beleidigt und kritisiert werden (interessanterweise auch von einer Person, die sich hier auch wieder zu Wort meldet).

Bringen wir es doch einfach auf den Punkt. Viele der Damen die Schönheits Ops hatten, sind im Ring maximal Mittelmaß. Bei meiner Frau anstand so der Eindruck, "kann nix, sieht aber wenigstens gut aus bzw. muss gut aussehen, sonst kein Auftritt". Und dieses Bild wird vorallem von WWE, wenn man mich fragt, gestärkt.
Schöner Vortrag und grundsätzlich nichts Falsches dran, nur halt am Thema vorbei. Es geht hier dabei, ob Cargill so etwas tragen sollte oder nicht. Und mal abgesehen davon, dass es dir wohl bei der Arbeit etwas gestört hat, sind hier erstmal fast nur persönliche Meinungen gekommen, die für die Diskussion komplett irrelevant sinn und nun wurde auf die Verantwortung und die dadurch übermittelten Werte geredet, was ungefähr so sinnvoll ist wie eine Diskussion über das Verbot von Ego Shootern wenn jemand einen Amoklauf begangen hat.
 

Michhier

Midcard
Ohne das Outfit verteidigen zu wollen, aber wir reden hier doch von einer Wrestlingshow, oder? Hier ist viel nackte Haut doch normal bei Mann und Frau, ist doch mitunter einer der Gründe warum man hier Altersbeschränkungen hat und ich glaube die nackten backen von Jade verstören junge Menschen weniger, als wie, zb , der Versuch Augen auszustechen, Leute anzuzünden und all das Blut.
 

Paige

Midcard
Hui hier ist ja viel passiert. Ich bleib dennoch bei meiner Meinung, Es geht hier um Wrestling, nicht ein Freibad oder Sauna oder Porno. Da kann man ja wohl ein gewisses maß an "Professionalität" erwarten. Gerade wenn man mal in den Sozialen Medien schaut was Frauen da tun für Geld (Only Fans o.ä.) oder auf Instagram sich so nuttig verhalten mit ihren Arsch Implantaten und dann aussehen damit wie ein Rino..

Ich schäme mich schon manchmal für mein Geschlecht wenn ich sowas sehe. Alles was man erwartet ist ein normal aussehendes Outfit, mehr nicht.
 

Knecht Ruprecht

Grumpy Professor
Teammitglied
Dave Meltzers Star Ratings

Orange Cassidy, Danhausen, Chuck Taylor, Trent Baretta & Rocky Romero vs. QT Marshall, Aaron Solo, Cole Karter, Lee Johnson & Nick Comoroto ***1/4

Ricky Starks vs. Brian Cage **3/4

Eddie Kingston vs. Jun Akiyama ***½

Jungle Boy Jack Perry vs. Luchasaurus ****1/4

Pac & Rey Fenix & Pentagon Jr. vs. Young Bucks & Kenny Omega ****3/4

Jade Cargill vs. Nyla Rose **

Chris Jericho vs. Bryan Danielson vs. Sammy Guevara vs. Claudio Castagnoli ****½

Saraya vs. Britt Baker **1/4

Samoa Joe vs. Powerhouse Hobbs vs. Wardlow **3/4

Sting & Darby Allin vs. Jeff Jarrett & Jay Lethal ***1/4

Jamie Hayter vs. Toni Storm ***½

Max Caster & Anthony Bowens vs. Keith Lee & Swerve Strickland ***3/4

MJF vs. Jon Moxley ****
 
Oben