AEW „Rampage #49: Fyter Fest 2022 - Week 1“ Ergebnisse & Bericht aus Savannah, Georgia, USA vom 15.07.2022 (inkl. Abstimmung & Video der kompletten Show)

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
All Elite Wrestling „Rampage #49: Fyter Fest 2022 - Week 1“ (Tapings: 13.07.2022)
Ort: Enmarket Arena in Savannah, Georgia, USA
Erstausstrahlung: 13. Juli 2022
Zuschauer: circa 3.900

Full Show



Im Anschluss an die dieswöchige Ausgabe von „AEW Dynamite: Fyter Fest 2022 Week 1“ wurde in der Enmarket Arena in Savannah, Georgia, USA eine neue Episode von „AEW Rampage“ aufgezeichnet. Diese wird in den USA in der Nacht von Freitag auf Samstag, ab 4 Uhr deutscher Zeit auf dem Sender TNT erst ausgestrahlt. Die Erstausstrahlung in Deutschland erfolgt am Montagabend auf Warner TV Serie, im Laufe der nächsten Woche wird die Show dann kostenlos und in voller Länge auf Youtube veröffentlicht.

1. Match
Tag Team Match
The House of Black (Malakai Black & Brody King) gewannen gegen The Dark Order (Alex Reynolds & John Silver) via Pinfall an Alex Reynolds nach einem Dante's Inferno.

Als The House of Black (Malakai Black & Brody King) die Halle verlassen wollen, stürzte sich Darby Allin aus einem der beiden Entrance-Tunnel auf Brody King. Malakai Black attackierte natürlich Darby Allin, woraufhin auch Sting herauskam und sich einen Staredown mit ihm lieferte, während sich Brody King und Darby Allin weiter prügelten.

ROH-Urgestein Bobby Cruise kündigt die Wrestler für das nächste Match an...

2. Match
ROH World Championship
Singles Match
Jonathan Gresham (c) gewann gegen Lee Moriarty via Submission.

Jonathan Gresham wird nach dem Match von Tony Schiavone interviewt. Er bezeichnet sich als besten Wrestler der Welt, was Claudio Castagnoli auf den Plan bringt. Ein Match zwischen Gresham und Castagnoli beim "ROH Death before Dishonor XIX"-PPV wird angedeutet.

3. Match
Tag Team Match
Athena & Kris Statlander gewannen gegen Charlotte & Robyn Renegade.
- Leila Grey, Jade Cargill & Kiera Hogan kamen heraus und griffen gegen Athena & Kris Statlander ein.

The Gunn Club und The Acclaimed liefern sich eine Prügelei. Nachdem Anthony Bowns & Max Caster die Gunn-Brüder in die Flucht geschlagen haben, rappt Caster noch ein paar Zeilen über die Söhne von Billy Gunn.

4. Match
Tag Team Match
The Lucha Brothers (Rey Fenix & Penta Oscuro) gewannen gegen Private Party (Marq Quen & Isiah Kassidy)

Quelle: PWInsider.com
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Michhier

Midcard
Ein Match zwischen Gresham und Castagnolo beim "ROH Death before Dishonor XIX"-PPV wird angedeutet.

Castagnolo, der kleine Bruder von Castagnoli.
 

Nexus3D

Teamleitung Archiv
Teammitglied
All Elite Wrestling „Rampage #49: Fyter Fest 2022 - Week 1“ (Tapings: 13.07.2022)
Ort: Enmarket Arena in Savannah, Georgia, USA
Erstausstrahlung: 13. Juli 2022
Zuschauer: circa 3.900

Full Show



Im Anschluss an die dieswöchige Ausgabe von „AEW Dynamite: Fyter Fest 2022 Week 1“ wurde in der Enmarket Arena in Savannah, Georgia, USA eine neue Episode von „AEW Rampage“ aufgezeichnet. Diese wurde in den USA in der Nacht von Freitag auf Samstag, ab 4 Uhr deutscher Zeit auf dem Sender TNT erst ausgestrahlt. Die Erstausstrahlung in Deutschland erfolgt am Montagabend auf Warner TV Serie, im Laufe der nächsten Woche wird die Show dann kostenlos und in voller Länge auf Youtube veröffentlicht.

Für die heutige Ausgabe von "Rampage", die ganz im Zeichen des "Fyter Fest" steht, werden wir von den Kommentatoren Excalibur, Jim Ross, Chris Jericho und Tony Schiavone begrüßt.


Die beteiligten Wrestler sind für den Opener bereits alle im Ring versammelt...
1. Match
Tag Team Match
The House of Black (Malakai Black & Brody King) gewannen gegen The Dark Order (Alex Reynolds & John Silver) via Pinfall an Alex Reynolds nach einem Dante's Inferno.
Matchzeit: 08:18

Als The House of Black (Malakai Black & Brody King) die Halle verlassen wollen, stürzte sich Darby Allin aus einem der beiden Entrance-Tunnel auf Brody King. Malakai Black attackierte natürlich Darby Allin, woraufhin auch Sting herauskam und sich einen Staredown mit ihm lieferte, während sich Brody King und Darby Allin durch die Zuschauerreihen weiter prügelten.


Ein Video von Miro wird gezeigt.
ROH-Urgestein Bobby Cruise kündigt die Wrestler für das nächste Match an, zugleich gesellt sich ROH-Kommentator Caprice Coleman dazu.

2. Match
ROH World Championship
Singles Match
Jonathan Gresham (c) (w/Tully Blanchard) gewann gegen Lee Moriarty (w/Matt Sydal) via Submission im Octupus.
Matchzeit: 09:01

Jonathan Gresham wird nach dem Match von Tony Schiavone interviewt. Er bezeichnet sich als besten Wrestler der Welt und verspricht sein Gesicht fortan jede Woche im TV zu zeigen, denn er wird alle beliebten und favorisierten Wrestler technisch blamieren und besiegen. Tully Blanchard bestätigt die Aussage und spricht davon, dass Gresham den Leuten eine Lektion erteilt, wie in den glorreichen Wrestling-Tagen. Plötzlich ertönt die Musik von Claudio Castagnoli, der auf der Rampe erscheint und in Match zwischen Gresham und Castagnoli beim "ROH Death before Dishonor XIX"-PPV andeutet. Das Match wird später von Tony Khan offiziell gemacht!


3. Match
Tag Team Match
Athena & Kris Statlander gewannen gegen Charlotte & Robyn Renegade via Pin nach dem O-Face von Athena gegen Charlotte.
Matchzeit: 00:25

Leila Grey konfrontiert die Siegerinnen auf dem Apron und wird schließlich von Athena und Statlander in den Ring gezogen, um einen Doomsday Machine ins Ziel zu bringen. Jade Cargill und Kiera Hogan kommen schließlich heraus, um den Save zu machen und um Athena und Statlander zu attackieren.


Tony Schiavone empfängt den Gunn Club im Ring und möchte über die Geschehnisse zwischen dem Gunn Club und The Acclaimed sprechen. Schiavone fragt, was zu diesem eskalierten Konflikt geführt hat. Billy Gunn ergreift das Wort und spricht davon, Max Caster und Anthony Bowens wie seine Kinder behandelt zu haben, womöglich sogar besser, aber irgendwann kommt die Zeit, dass "Daddy Ass" das Richtige tun muss. Plötzlich erscheinen The Acclaimed, doch Billy Gunn möchte der Konfrontation entgehen und bietet Bowens ein "Scissor Me" an, doch Bowens startet eine Attacke. Ein Brawl bricht aus, den Caster & Bowens für sich entscheiden können. Max Caster rappt noch ein paar Zeilen und fordert die "Ass Boys" zu einem Match heraus, was sie allerdings ablehnen.


Vor dem Main Event begrüßt uns Mark Henry im Interview-Bereich.

4. Match
Tag Team Match
The Lucha Brothers (Rey Fenix & Penta Oscuro, w/Alex Abrahantes) gewannen gegen Private Party (Marq Quen & Isiah Kassidy, w/Andrade El Idolo & José) via Pin nach dem Black Fire Driver von Fenix gegen Quen.
Matchzeit: 11:16

 

SVK

Upper Card
die genüßlische Rampage zum Morgen Kaffee

HoB x DO
Wirkte irwo Random, aber allen in allem gut. Das Match war gut soweit. Aftermath mit Darby, war so irwie wie dieses Suchspiel damals von Kornflakes auf der Rückseite, wo ist Darby? War aber gut, wobei auch diese Paarung also HoB x Sting & Darby wirkt wie beide hängen Momentan und haben kein richtiges Programm, können aber gegeneinander, warum auch nicht.

Das Miro Video, fand ich richtig gut. Denn gerade diese Andeutung der Integrierung von ihm ins HoB, war so eine Sache dir mir im Kopf rumspielte, nach dem AA Title Match. Da bin ich gespannt.

Gresham x Lee Moriarty
War solides Wrestling, aber halt wieder mal RoH bei AEW. Castagnolli gegen Gresham, ka ob das was ist ... ganz ehrlich, langsam glaub ich es wäre besser einfach RoH, klanglos und heimlich zu beerdigen. 2 Ligen bekommt ein Khan nicht gebacken.

Womans Division Werbepause Intermezzo

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaassbooooooooooooooyyyyyyyyys & Acclaimed fand ich sogar irwie gut, ka warum, aber war okay.

LB x PP
Kennt man ja schon die Paarung, war solide. Also PP verbessert sich immer ein wenig in den Jahren bisher, aber mehr als Anhängsel glaub ich werden die nicht mehr. Das Finish hat mich kurz verwirrt, Eingriff und Sieg fürs Gegner Team, okay.
 

RaZoR

World Champion
Opener hat mich ja nicht so wirklich abgeholt. Ist ne Kleinigkeit aber mich stört es auch, dass die Show immer sofort losgeht ohne Entrances. War jetzt die letzten Wochen schon immer so. Naja. Programm mit Sting und Darby köntne ganz nett werden. 2*

Miro braucht auf jedenfall einen kleinen Kniff in seinem Gimmick. Bisher ist das ja der "Standard" Redeemer. Mal schauen was der Mist mit ihm anstellt.

Dann wieder ROH nervt mich einfach. Aber Gresham gefällt mir, Paket stimmt bei dem schon. 2,5*

Women's Segment dann wieder zum abgewöhnen. Statlander ist auch einfach wieder genau dort, wo sie vor ihrer Veränderung war. Ist ein bissel wie bei Penta oder der nun DARK, Jr oder Zero Miedo heißt, ist es letztendlich immer noch Penta. Diesen Eindruck hab ich auch bei Kris Statlander. War sie direkt nach dem Turn noch kurz erfrischend, ist sie doch sehr schnell wieder zu Wrestlerin XY geworden. Programm mit den Baddies kommt mir einfach sehr gehotshottet vor und von Woche zu Woche gebookt. Aber Ashley D'Amboise war bei den Baddies. Gerne mehr von ihr. N/A-

Main Event hab ich dann geskippt. War aber sicher ganz cool. Aber Marq Quen, Noooo die Frise. Sieht jetzt wie just another dude aus. N/A

Joah Rampage. 4.5/10 (-1.5 zur Vorwoche)
 

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Finde das Booking von Jonathan Gresham eher mäßig. Vom stolzen, beliebten Face-Champion der ROH repräsentierte und verkörperte wie kein anderer zunächst als Pure Champion, später dann als einer der beiden ROH Champions und mittlerweile als Undisputed World Champion. Jetzt ist er aus dem nix Heel geturnt und man bookt ohne Begründung einfach weil man's kann Claudio Castagnoli vs. Jonathan Gresham. Versteht mich nicht falsch, das Match wird sicherlich großartig werden und ich freue mich auch darauf, aber die "Story" ist schon sehr, sehr dünn und wirkt schon ziemlich konstruiert.​
 
Finde das Booking von Jonathan Gresham eher mäßig. Vom stolzen, beliebten Face-Champion der ROH repräsentierte und verkörperte wie kein anderer zunächst als Pure Champion, später dann als einer der beiden ROH Champions und mittlerweile als Undisputed World Champion. Jetzt ist er aus dem nix Heel geturnt und man bookt ohne Begründung einfach weil man's kann Claudio Castagnoli vs. Jonathan Gresham. Versteht mich nicht falsch, das Match wird sicherlich großartig werden und ich freue mich auch darauf, aber die "Story" ist schon sehr, sehr dünn und wirkt schon ziemlich konstruiert.​
gebe ich dir Recht. Hatte ja in nem anderen Thread geschrieben, dass es sich aktuell so anfühlt als würden nun erstmal alle RoH Titel an AEW Wrestler vergeben. Denn aktuell sehe ich nicht, wie Claudio hier verlieren kann. Dazu wurde er bisher zu dominant dargestellt. Persönlich würde ich ihm ja einen World Title Run gönnen, aber man muss so langsam aufpassen und die beiden Ligen wieder besser trennen. Muss dann ja keine strikte Trennung sein, aber aktuell verschwimmt das alles schon sehr.

Rampage selbst war ganz gut. The Acclaimed kriegen mich doch so ganz langsam dazu mit ihnen (bzw. mit Max Caster, Bowens mochte ich schon die ganze Zeit) zu sympathisieren. Eine Begründung des Gunn Clubs gab's jetzt aber auch nicht oder?

HoB vs. Dark Order hat mir gut gefallen - Main Event war ganz in Ordnung, hat die Story jetzt nur bedingt weitergebracht. Dachte Andrade wirft PP direkt raus. Naja, es wird wohl definitiv im Tag Team Match zwischen den Luchas und Andrade / Rush enden.
 

ChrisB

Main Event
Hatte ja in nem anderen Thread geschrieben, dass es sich aktuell so anfühlt als würden nun erstmal alle RoH Titel an AEW Wrestler vergeben. Denn aktuell sehe ich nicht, wie Claudio hier verlieren kann. Dazu wurde er bisher zu dominant dargestellt. Persönlich würde ich ihm ja einen World Title Run gönnen, aber man muss so langsam aufpassen und die beiden Ligen wieder besser trennen. Muss dann ja keine strikte Trennung sein, aber aktuell verschwimmt das alles schon sehr.
Ich glaube eher sowas wie "AEW Wrestler" und "ROH Wrestler" wird es weniger geben und das verschwimmt. Ist ja jetzt schon bekannt, dass es Worker gibt die Verträge für beide Promotion haben. Gab doch vor paar Tagen auch erst die News dass Khan Claudio für ROH eingeplant hat/hatte, und er nur aufgrund des Danielson Ausfalls schon bei AEW debütierte.
 

RaZoR

World Champion
Finde das Booking von Jonathan Gresham eher mäßig. Vom stolzen, beliebten Face-Champion der ROH repräsentierte und verkörperte wie kein anderer zunächst als Pure Champion, später dann als einer der beiden ROH Champions und mittlerweile als Undisputed World Champion. Jetzt ist er aus dem nix Heel geturnt und man bookt ohne Begründung einfach weil man's kann Claudio Castagnoli vs. Jonathan Gresham. Versteht mich nicht falsch, das Match wird sicherlich großartig werden und ich freue mich auch darauf, aber die "Story" ist schon sehr, sehr dünn und wirkt schon ziemlich konstruiert.​

Das ist es was mir seit Monaten jetzt etwas auf die Nerven geht. Klar AEW ist ja eine Workrate Promotion aber wenn du Woche für Woche nur gute Matches auf der Card hast, ist das gute Match irgendwann eben nur noch Durchschnitt weil eben fast jeder mittlerweile gute Matches zeigen kann.
Da fehlt es mir ungemein an guten Geschichten die AEW erzählt. Für mich kann ein Match nur wirklich herausragend werden, wenn mich auch die Story abholt. Aktuell hast du an der Front... für mich jedenfalls... rein gar nichts. Klar fehlen dir grad einige der größten Stars aber die meisten Geschichten holen mich jetzt schon länger nicht mehr ab.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass Tony Khan einfach zu sehr einfach alles und jeden gut aussehen lassen möchte.

Zu Castagnoli gegen Gresham... Das hätte man doch locker auch als Face gegen Face bringen können. Habe den Turn auch nicht wirklich verstanden. Grad für mich als nur AEW Zuschauer, fand ich es schon komisch das Gresham jetzt nach einem Match schon geturnt wird. Dann bring ihn doch gleich als Heel.
 
Gab doch vor paar Tagen auch erst die News dass Khan Claudio für ROH eingeplant hat/hatte, und er nur aufgrund des Danielson Ausfalls schon bei AEW debütierte.
okay, das hatte ich nicht auf dem Schirm. Danke! Das ändert das natürlich wieder etwas.
Ich glaube eher sowas wie "AEW Wrestler" und "ROH Wrestler" wird es weniger geben und das verschwimmt. Ist ja jetzt schon bekannt, dass es Worker gibt die Verträge für beide Promotion haben.
ja das ist schon klar, das ist ja auch gut so. Man sollte es nur nicht übertreiben. Wäre gut, wenn es erkennbar ist, dass es zwei Promotions sind. Regelmäßige Crossover sind da dann sogar erwünscht. Mal sehen, wie die Balance am Ende aussieht, wenn RoH wieder ne Weekly hat.
 

ChrisB

Main Event
Mal sehen, wie die Balance am Ende aussieht, wenn RoH wieder ne Weekly hat.
Ich denke auch das wird sowieso der entscheidende Faktor. Aktuell hat ROH ja nur die PPVs und dazu die Auftritte in den AEW Shows.

okay, das hatte ich nicht auf dem Schirm. Danke! Das ändert das natürlich wieder etwas.
Das muss ich nochmal korrigieren. Ich bezog mich auf die News hier: https://board.wrestling-infos.de/th...heutige-ausgabe-von-aew-dark-elevation.58689/

Da steht aber nur dass es die Idee war Claudio beim ROH PPV debütieren zu lassen, nicht dass er bei ROH eingeplant war. Hatte das etwas falsch in Erinnerung.
Wäre dann halt die Frage ob man ihn bei einem Debüt bei ROH als ROH Worker gesehen hätte.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Dave Meltzers Star Ratings

Jonathan Gresham vs. Lee Moriarty ***½
 
Oben