AEW „Rampage #56“ Ergebnisse & Bericht aus Chicago, Illinois, USA vom 02.09.2022 (inkl. Abstimmung und Video der kompletten Show)

KangFTW

CEO - Kang Enterprises LLC
Teammitglied
All Elite Wrestling „Rampage #56“
Ort: NOW Arena in Chicago, Illinois, Vereinigte Staaten von Amerika
Erstausstrahlung: 02. September 2022
Zuschauer: circa 5.700

Full Show



"It's Friday Night and you know what that means!" mit diesen Worten werden wir zur neuen Ausgabe von AEW Rampage begrüßt, welche direkt mit dem zweiten Halbfinalmatch des AEW Trios Tournaments beginnt.

1. Match
AEW World Trios Title Turnier – Halbfinale – 6 Man Tag Team Match
"Hangman" Adam Page & The Dark Order (John Silver & Alex Reynolds) gewannen gegen Best Friends (Orange Cassidy, Trent Beretta & Chuck Taylor) via Pinfall durch John Silver an Chuck Taylor nach einem Schoolboy-Pin.
Matchzeit: 11:10
-Kenny Omega und The Young Bucks beobachteten das Match backstage.

Somit trifft die Elite bei "All Out" auf den "Hangman" und die Dark Order, um die allerersten Trios Champions zu krönen.


Nun sehen wir ein Promo-Video zu Eddie Kingston vs. Tomohiro Ishii. Eddie Kingston will Revanche nehmen und sich nun den Sieg über Ishii holen.

Für das nächste Match kommt Rey Fenix zum Ring, wo bereits Blake Christian auf ihn warten.

2. Match
Singles Match
Rey Fenix (w/ Alex Abrahantes) gewann gegen Blake Christian via Pinfall nach Piledriver Variation.
Matchzeit: 2:19


Backstage bei Lexi Nair sehen wir nun Hook. Bevor Nair jedoch ihre Frage stellen kann, kommt Cool Hand Ang' hinzu und unterbricht sie. Er labert Hook zu, welcher direkt sein Shirt auszieht, um zu kämpfen. Matt Menard kommt dazu, um Hook von einer Attacke abzuhalten. 2point0 und ein wütender Hook verlassen die Szenerie, womit das Segment endet.

Die beiden Teams begeben sich für das nächste Match zum Ring.

3. Match
Mixed Tag Team Match
Ortiz & Ruby Soho gewannen gegen Sammy Guevara & Tay Melo via Pinfall durch Ruby Soho an Tay Melo nach einem Einroller.
Matchzeit: 7:52

Ortiz und Ruby richten Ihre Augen auf die Mixed Tag Team Championships, die Sammy & Tay halten. Zu einem weiteren Rückmatch wird es bei All Out geben, dieses Mal stehen die Titel auf dem Spiel.


Backstage sollen Adam Page & Dark Oder interviewt werden, wurden jedoch von Don Callis unterbrochen. Er fand es nicht sehr toll, dass er jetzt doch im Tournament steht.

Backstage bei Mark Henry sehen wir Jade Cargill, ihre Baddies und Athena. Athena ist überzeugt, dass Cargill Angst habe. Cargill gefällt das überhaupt nicht. Athena wirft Cargill einiges an den Kopf, so auch dass Cargill vielen Unrecht getan hat. Um diese Angelegenheit möchte sich Athena ein für alle Mal stoppen. Athena verlässt das Set, womit das Segment sein Ende findet.

Die Tag Team Champions Swerve in the Glory befinden sich nun zusammen mit The Acclained backstage, wo sie von Tony Schiavone interviewt wird. Die beiden liefern sich ein Wortgefecht, welches Swerve mit harten worten beendet. Er unterstellt Bowens, dass dieser seinem Partner durch seine dauerhaften Verletzungen belaste.

Es ist Zeit für den Pinnacle, also für den übrig gebliebenen Teil. Wardlow und FTR machen sich auf zum Ring. Harwood schnappt sich direkt ein Mikrofon. Er lässt seine Geschichte Revue passieren und macht klar zu wissen, dass nicht jeder FTR liebe und das wäre in Ordnung. Er schneidet die Reaktionen auf sein Match bei All Out an. Für ihn sei es ein sehr wichiges Match. Die dreien werden von den Motor City Machine Guns unterbrochen, welche Satnam Singh, Jay Lethal und Sonjay Dutt im Schlepptau haben. MCMG stellen sich kurz vor. Alex Shelley packt aus. Er habe zwar nicht das Geld wie ein Dax Harwood, aber eine Sache hat er, die er nicht hat. Er werde im Lockerroom respektiert. Das ließ Harwood nicht an sich ran. Als Dutt jedoch die Tochter von Harwood ins Spiel bringt, reicht es ihm. Er steigt aus dem Ring um einen Angriff zu starten, wird jedoch von Wardlow und Cash Wheeler aufgehalten.


Wir sehen nun das obligatorische Splitscreen-Interview mit Mark Henry. Seine Gäste heute sind die Kontrahenten des Main Events, Ricky Starks & QT Marshall. Starks habe sich bereits um die Factory gekümmert. Er sperrte das gesamte Stable in deren Lockerroom ein. Als QT versuchte, sie zu befreien, startete Starks eine Attacke. Die beiden prügelten sich bis in den Ring, wo das Match offiziell startete.

4. Match
Singles Match
Ricky Starks gewann gegen QT Marshall via Pinfall nach einem Spear.
Matchzeit: 7:00
-Während des Matches kommt plötzlich doch die Factory zum Ring und sorgte für Unruhe.

Nach dem Match erscheint Powerhouse Hobbs und startet einen Brawl mit Starks. Die Referees versuchen die beiden zu separieren, aber schaffen es nicht. Währen dessen erscheint Bryan Danielson auf der Stage und liefert sich einen Staredown mit Chris Jericho. Mit diesen chaotischen Bildern geht die letzte Show vor All Out off Air.

 
  • Like
Wertungen: SVK

SVK

Upper Card
solides Frühstücksfernsehn was wieder bissl gerusht wurde ...

Trios Match wäre ohne die rumclownereien besser und kürzer gewesen, war ganz nett aber fühlte sich an wie irgend Freundesmatch, wo sich keiner für den Titel wirklich interessiert.

Fenix x Christian war ganz gut, ka warums das Match nun auch noch gab, aber war okay.

Mixed Match Quatsch hab ich geskippt

Page & Callis passen so schön als Gegensätze zu einander in Promos, gerne mehr. Baddies Athene und Mark, war okay. FTR Wardlow und die Random Ligen Show, naja ganz gut bis die Nobodys raus kamen und cheapheat zogen, es wirkte einfach so billig. Mainevent Interview, fand ich wirklich klasse, mal was anderes zu machen und hier Ricky als smarten Gegner rüber zu bringen.

Der Mainevent war eher so okay, der Brawl danach, ja AEW macht es leider zu oft, aber hier war er genau richtig bei den beiden, ein Match auf was man sich freuen kann.
 

GTS

Main Event
2. Match
Singles Match
Rey Fenix (w/ Alex Abrahantes) gewann gegen Blake Christian via Pinfall nach Piledriver Variation.
Matchzeit: 2:19
Sowas nervt mich inzwischen bei AEW sehr und hat starke WWE Vibes. Da hat man Blake Christian gegen Fenix auf der Card und lässt es zu einem 2 Minuten Match verkommen. Klar ist Blake Christian jetzt nicht super bekannt, aber gib dem Match 10 Minuten und man hat ein richtig starkes Match auf der Card.
 

ElDan17

Rookie
Wäre geil wenn Omega gegen die Bucks turnt und Dark Order den Trios Titel holt, nur meine persönliche Meinung. Rampage war in Ordnung aber hat in der letzten Zeit an Schwung verloren, war schon mal besser und wichtiger für die Stories
 

RaZoR

World Champion
Opener war OK. Hätte mir hier aber ein stärkes Finish für Dark Order gewünscht als ein Einroller. Es sind auch nur Best Friends und nicht FTR... Alex Reynolds sollte seinen Bart mal stutzen. 2,5*

Fenix gegen Blake Christian war eben auf der Card. War auch OK. N/A

Mixed Tag hat mir ganz gut gefallen. Also Hoppla Hopp auf die PPV Card. Sammy und Tay machen das schon gut in letzter Zeit. 2,5*

Der Interview/Segmentmarathon hat mir dann wirklich gut gefallen. Athena hat mich abholt und Jade in der Rolle gefällt mir ja auch. Dann hat mich Swerve auch abgeholt und Caster und Bowens etwas in ihre Schranken verwiesen und das In-Ring Segment mit dem Pinnacle und den MCMG war dann auch völlig in Ordnung. Detroit Cheatheat aber da wissen die Machine Guns eben auch wie Wrestling funktioniert. Face FTR gefällt mir auch und Dax hat es geschafft das eher sinnlose Match etwas bedeutsamer zu machen. N/A++

Main Event war dann ganz cool mit dem Start im Backstagebereich. Match war halt da. Szenen danach kannste auch so machen. Fand den Kamerawinkel mit Bryan und Jericho echt gelungen wie Jericho ihn noch als Feigling betitelt und Bryan schon quasi neben ihm steht :ROFLMAO:
Ein solides Ende für die Go-Home Show... 2,5*

Hoppla letzte Woche ja echt vergessen meinen Teil zu Rampage zu schreiben aber gut... so 08/15 sind die Shows aktuell eben auch. 6.0/10 (+1.0 zu Rampage 54)



Schon wieder ein PPV Zyklus am Ende. Du hattest mit der MJF Promo einen spannenden Start. Danach hat Dynamite aber rapide abgebaut. Die zwei Monate nach der Promo haben einfach geschadet. Zwischendurch hast du wohl immer mal wieder unterhaltsame Folgen oder Segmente aber so richtig Hype kommt aktuell nicht auf. Wenn ich mir die Zahlen so anschaue waren die letzten Wochen gar nicht mal so schlecht (was mich gerade selbst etwas überrascht hat) aber mein Gefühl sagt mir aktuell was anderes. Genau darum mach ich diesen Quatsch hier am Ende auch.

Die meisten Matches auf der PPV lassen mich einfach kalt. Das sah bei Double or Nothing 2022 noch anders aus siehe Rampage #42
Auch war der Aufbau zu Double or Nothing viel besser als dieser hier. Nur zwei Shows habe ich über 7.0 bewertet. Davor waren es ganze Fünf Shows und eine absolute Banger Episode zum Aufbau für Double or Nothing. Dynamite #137

Das jetzt nicht ein totaler Tiefstwert aber ich sehe Parallelen mit dem Jahr 2021 vor dem CM Punk Return. Damals war ich auch in keiner guten AEW Phase. Das war das Ende der Pandemie Era. Dynamite #91

Kommen wir zur Preview. Das ist schnell abgefertigt. Quasi ein Squashmatch für diese Matchcard...

Die Pre-Show ist richtig interessant. All Atlantic Championship Match freu ich mich drauf. PAC länger nicht gesehen und Kip Sabian möchte ich schon immer. Auch wenn sein Comeback sich wie Kaugummi gezogen hat. Das FTW Match sollte auch solide werden. Hoffentlich darf sich "Cool Hand" Angelo Parker auch mal etwas wehren und wir bekommen so etwas wie ein Match geliefert.

Auf der Main Card freu ich mich total auf Powerhouse Hobbs gegen Ricky Starks. Für die wenige TV Zeit die Beide bekommen habe doch ein großes Match und das war's dann auch schon. Der Rest ist mir aktuell ziemlich egal. Je nach dem wie das House of Black Match ausgeht, könnte ich mir da vorstellen, das dort etwas spannendes passiert. Miro und Sting haben ja Beide den Black Mist abbekommen. Ich werd ja wohl noch träumen dürfen.

Also PPV Aufbau für All Out 2022.... nicht setzten 6 aber setzen 5. Mal sehen wie viele Pausen ich einlege bis ich die Show dann durchgeschaut habe.
 
Oben