AEW "Double Or Nothing II" Ergebnisse & Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 23.05.2020 (inkl. Abstimmung & Video der Buy-In Pre-Show)

Wie bewertet Ihr "AEW Double Or Nothing II"?

  • 10 Punkte

    Abstimmungen: 3 10,7%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 8 28,6%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 9 32,1%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 2 7,1%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 1 3,6%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 3 10,7%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 2 7,1%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 0 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    28
  • Umfrage geschlossen .

Asperger Crow

Main Event
Ich bin eher der NJPW/AJPW Japan Guy. DDT geht ab und an voll klar, aber das hier war für mich too much. Ich bin aber gespannt wie du es am Ende findest.
Hab die Show jetzt gesehen und alles in allem fand ich die Show sehr gut, wenn auch mit ein paar kleineren Problemen, allen voran in der Mitte gab es ein paar Hänger hier und da, aber der Rest hat mich weitesgehend überzeugt.

Das Leiter Match war ganz nett, aber gemessen daran was ich erwartet habe und was man am Ende bekommen hat war es dann doch was enttäuschend zu sehen wie wenig aus den Potenzial gemacht wurde. Ich mag Orange Cassidy mehr als andere hier im Board, aber in den Match hat er für mich gar nicht funktioniert, wirkte für mich wie ein absoluter Fremdkörper. Desweiteren hatte das Match den dümmsten Spot des Abends für mich, wo Luchasauros einen sich stark zur wehr setzenden Kip Sabian eine Power Bombe geben will, wärend die anderen wie absolute Vollidioten draußen stehen und warten das er ihnen Kip in die Fresse wirft. Warum warten die darauf außer Gefecht gesetzt zu werden? Ich weiß Leiter Matches haben leider oft solche Szenen (langsames Klettern, Choreographische Flüge) aber das war echt hart zu sehen. Gab aber auch ein paar wirklich coole Sachen, allen voran nachdem Cage ins Match kam. Grade sein Monster gegen Monster Kampf mit Luchasauros gefiel mir sehr gut. Kann mit Cage als Sieger auch leben, von daher bleibt am Ende ein nettes Match mit Problemen.

Jungle Boy Vs MJF hingegen hat meine Erwartungen weit übertroffen: ich fand das Match richtig gut, allen voran weil man es hier geschafft hat zwei Leute die in der Zukunft groß sein werden stark in Szene zu setzen, Jungle Boy hat trotz seiner Niederlage nichts verloren, er und MJF haben viel gewonnen.

Cody Vs Archer war genau das Match was ich erwartet habe und bekommen habe: Old School Cody Match mit Fokus auf die Story. Ich mag Cody und seine Matches und ich mag Lance Archer ganz gerne. Weniger gemocht habe ich das ganze gewusel mit Jake, Arn und Tyson der unfassbar gelangweilt und verloren aussah. Cody als Sieger... Ich hätte Archer lieber gesehen in der Rolle, aber man kann auch nicht dauernd Cody verlieren lassen, von daher bin ich damit OK.

Die nächsten zwei Matches haben mich gar nicht abgeholt. Ford gegen Statlander war OK, aber ich glaube @K1abauter hat es gut angesprochen als er sagte dass das ganze einfach nur ein Replacement Match war. Dustin Vs Spears war peinlicher Scheissdreck, für Spears hat sich der Wechsel überhaupt nicht gelohnt.

Danach wurde die Show wieder besser, denn Shida Vs Rose war das beste Match des Abends vom wrestlerischen Hintergrund. Shida ist einfach nur großartig gewesen und hat Rose hier zum besten Woman's Match in AEW gezogen. Beide haben sich hier richtig schön hart bearbeitet und Shida ist für mich der richtige Champion. Kritik habe ich wenig, ich fand dass das Ende lediglich etwas Impactlos war, fühlte sich etwas aus dem Nichts an.

Lee Vs Moxley gefiel mir auch sehr gut, das Ende fand ich stark gemacht. Wegen dem Ref aber muss ich sagen dass das Match dadurch abgewertet wurde: es gibt "Freiheiten lassen" und "keinen Fick geben", das war hier zweiteres. Das Match fühlte sich an wie ein No Count out Match was es nicht war, es gab keinen Grund dafür das die beiden sich solange draußen bearbeiten dürfen.

Und dann um deine Frage zu beantworten Apex Wie ich den Mainer fand: Er gefiel mir sehr gut. Kann absolut verstehen warum man ihn hassen könnte, aber schon als ich sah wie der Inner Circle rein kam wurde mir halt das bewusst was ich schon beim Lesen vermutete: absolutes DDT Match, sehr überzogener Humor und definitiv ausgeplant von Omega, das Match hatte einfach seine Handschrift. Wie gesagt, DDT Humor ist auch nicht immer meins, aber das war die Art von DDT Humor die ich liebe. Wirklich gestört hat mich nur wie unfassbar Dumm und Schwach Otis und Santana aussahen, die von Matt Hardy komplett bloß gestellt wurden. Abgesehen davon war das Match aber mein Highlight des Abends, hoffe aber das sowas eher selten bleibt damit es sich nicht zu sehr abnutzt.

Alles in allem fand ich die Show stark: die Mitte zog sich was und das Leiter Match war enttäuschend, ich empfand Big Swoll bei den Zuschauern sehr ablenkend und vor dem Main Event hätte man alle Matches nicht nochmal durchkauen müssen, aber das Positive überwiegt für mich hier sehr stark, daher von mir 8/10 Punkten.
 

Spear

wrestling-infos.de Veteran
Meltzer Ratings:

Best Friends vs. Private Party **1/4

Casino Battle Royal ***

MJF vs. Jungle Boy ****1/4

Cody vs. Lance Archer ***3/4

Kris Statlander vs. Penelope Ford ***

Dustin Rhodes vs. Shawn Spears *

Hikaru Shida vs. Nyla Rose ***3/4

Jon Moxley vs. Brodie Lee ****1/4
 
  • Like
Wertungen: JME

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph und AndiTaker
Teammitglied
Die Sterne passen für mich. Auch wenn ich MJF vs. Jungle Boy stärker sah als den Main Event. Geschmäcker eben... :)
 
Oben