AEW Dynamite #43: Ergebnisse & Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 22.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)

Wie fandet ihr diese Ausgabe von AEW Dynamite on TNT?

  • 1 Stern

    Abstimmungen: 1 10,0%
  • 2 Sterne

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 3 Sterne

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 4 Sterne

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 5 Sterne

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 6 Sterne

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 7 Sterne

    Abstimmungen: 5 50,0%
  • 8 Sterne

    Abstimmungen: 2 20,0%
  • 9 Sterne

    Abstimmungen: 1 10,0%
  • 10 Sterne

    Abstimmungen: 1 10,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    10

Killcobain

Rookie
Teammitglied
All Elite Wrestling Dynamite #43
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 29. Juli 2020

Pre-Show:



Main-Show:

Nach dem üblichen Feuerwerk begrüßt uns Jim Ross zur Show. Ohne Große Umschweife geht es gleich mit dem ersten Match des Abends los. Die Musik von "Le Champion" ertönt...

1. Match
10 Man Tag Team Match
Best Friends (Chuck Taylor & Trent), Orange Cassidy & The Jungle Express (Jungle Boy & Luchasaurus) gewannen gegen The Inner Circle (Chris Jericho, Jake Hager, Sammy Guevara & Proud and Powerful: Santana & Ortiz) via Pin von Luchasaurus an Sammy Guevara nach einem Chokeslam und Roundhouse Kick, denen ein Eingriff von Matt Hardy vorausging, der Guevara vom Ringpfosten Stoß.
Matchzeit: 12:05


Nach der Werbeunterbrechung melden sich die Kommentatoren Jim Ross, Tony Schiavone & Taz zurück und hypen das später anstehende Tornado Tag Team Match zwischen Darby Allin & Jon Moxley und Brian Cage und Ricky Starks. JR präsentiert stolz seinen AEW Mund-Nasen-Schutz sowie ein pinkes Bändchen an seinem Handgelenk, welches nach dem Medizinischen Check vor den Tapings vergeben wird. Auch Tony und Taz tragen die besagten pinken Armbändchen.

Es folgt eine Videobotschaft von Jon Moxley. Er habe eine Regel: Lässt man ihn in Ruhe, so wird er es ebenso tun, wenn nicht, dann nicht. Er dachte, der Streit zwischen Brian Cage und ihm sei beiseitegelegt, doch als Cage auf Allin losging, musste er einschreiten. Mox möchte wissen, wie es Ricky Starks & Brian Cage gefalle, dass die Chancen nun wieder ausgeglichen sind. Er ist bereit für einen Fight!

2. Match
TNT Championship
Singles Match
Cody (c) (w/ Arn Anderson) gewann gegen Warhorse via Submission im Figure Four Leg Lock.
Matchzeit: 10:45

Nach dem Match stürmen zwei Mitglieder John Silver & Alex Reynolds von der Dark Order den Ring. Sie befördern Warhorse nach draußen und stürzen sich dann auf Cody. Bevor Arn Anderson eingreifen muss, sprintet Matt Cardona (fka Zack Ryder) zu Codys Unterstützung, um die maskierten Angreifer zu vertreiben.

In Bester Hogan-Manier zerreißt Matt Cardona sein Shirt und feiert hiermit sein AEW Debüt. Der selbsternannte "Michael Jordan der Actionfigurensammler" ist sichtlich in Topform und scheint die letzten Wochen nicht mit Däumchen drehen verschwendet.


Ein weiteres Mal betritt der Inner Circle zu Jerichos Musik die Bühne. Ein sichtlich angefressener Chris Jericho fordert Orange Cassidy zu einem Rematch in zwei Wochen und zu einer Debatte am nächsten Mittwoch heraus. Orange soll dafür bezahlen, dass er Jerichos Sakko ruiniert hat. Als Y2J dann Santana fragt, ob das Sakko nach Orangensaft riecht, entgegnet dieser, eher eine Katzentoilette gerochen zu haben. Ortiz wiederholt entrüstet: "Like cat pee Tony!".


Wir sehen Cash Wheeler & Dax Harwood früher am Abend gemeinsam mit Tony Schiavone bei der Unterzeichnung ihres AEW-Vertrages. FTR haben einen Anwalt mitgebracht und auch eine AEW-Offizielle ist anwesend. FTR sagen, sie wollen Champions werden und dafür brauchen sie einen Berater, einen Manager. Arn Anderson kommt hinzu und möchte den Vertrag sehen. Nachdem FTR sich noch die verlangte "Tag Team Appreciation Night" haben zusichern lassen, folgt die Vertragsunterzeichnung. Zeit zu feiern - ein Toast auf FTR! Wie gerufen betritt Trinkkumpane "Hangman" Adam Page die Szenerie mit Whiskey und 4 Shotgläsern. Arn sagt, er trinke nicht mehr und schüttet sein Getränk in Cash Wheelers Glas, worauf "Hangman" sein eigenes Glas randvoll füllt. Nach dem Toast merkt Cash an, dass es wohl billiger Fusel war.


Evil Uno & Stu Grayson von der Dark Order machen sich mit einem scheinbar neuen Mitglied auf den Weg in den Ring - Anna Jay! Noch während Omegas Einzug liefert sich Adam Page einen Schlagabtausch mit Grayson & Uno, was Omega sichtlich irritiert.

3. Match
AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
„Hangman“ Adam Page & Kenny Omega (c) gewannen gegen The Dark Order (Evil Uno & Stu Grayson) via Pin von Page an Evil Uno nach der Buckshot Lariat/V-Trigger Combo.
Matchzeit: 14:13

Nach dem Match erscheint Brodie Lee auf der Bühne. Er brüllt in die Gesichter von Uno & Grayson und wirft Stu gar einige Papiere an den Kopf. Auch die Young Bucks kommen hinzu. Brodie Lee sagt, dass Adam Page ihn heute zum letzten Mal geärgert habe. Dafür werde er bezahlen, denn die Dark Order sei in der Überzahl. Der Ring wird von einigen Order Membern umzingelt, doch auch FTR steigen in das Geschehen ein und attackieren "The Exalted One" hinterrücks, sodass The Elite den Ring säubern können. Das Segment endet mit einem lachenden Brodie Lee, der seine Anhänger zurückhält und in den Backstagebereich schickt.


Britt Baker möchte etwas klarstellen. Sie ist nicht dumb, denn sie ist eine Zahnärztin. Sie weiß auch, die Suspendierung von Big Swole hält nicht ewig. Sie möchte Swole die Möglichkeit auf ein Match geben, aber nur wenn sie vorher eine Gegnerin nach Bakers Wahl besiegen kann. Dies sei schließlich immer noch ihre Division.

Ein Werbeclip zu den neuen AEW Action Figuren wird eingespielt.

4. Match
(Non-Title) Singles Match
AEW Women’s World Champion Hikaru Shida gewann gegen Diamanté via Pin nach dem Running Knee Strike.
Matchzeit: 06:20


Der Turnierplan sowie die Trophäe des Women's Tag Team Champions Cup sind zu sehen. Interessant hierbei ist, dass die Teams per Los zusammengestellt werden. Mit Nyla Rose & Arion (fka Cameron), die sich beide für den Lila Los-Chip entschieden, steht also das erste Team fest.

MJF, in Begleitung von Wardlow, steht hinter einem Podest, auf einem rotem Teppich und vor der amerikanischen Flagge im Ring. Er fordert uns auf, die Hashtags #NOTMYCHAMPION & #MJF2020 zu nutzen. Es sei an der Zeit für Veränderung und Jon Moxley sei nicht sein Champion. Er ist unbesiegt und sein Talent übersteige das von Moxley. Er sei AEW, er werde die Company für die nächsten 25 Jahre anführen und erst aufhören, wenn AEW von der Alternative zur Topadresse im Professional Wrestling geworden ist.


The Dark Order (Alex Reynolds & John Silver) vs. Cody & Matt Cardona, The Dark Order (Brodie Lee, Evil Uno, Stu Grayson, Colt Cabana, Pres10 Vance & Alan Angels) vs. FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood), The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson), Kenny Omega & "Hangman" Adam Page sowie ein Update von MJF werden für nächste Woche angekündigt. Auch die von Chris Jericho angesprochene Debatte wurde fix gemacht und bekommt einen Special Guest Moderator, der nächste Woche bekannt gegeben wird.

Darby Allins Musik ertönt, doch er erscheint nicht. Was zuerst danach aussieht, als müsse Mox den Kampf alleine bestreiten, stellt sich als geplante Finte der Faces heraus. Während Cage & Starks siegessicher Trashtalk an den AEW World Champion richten, werden sie von Darby Allin mit einem Coffin Drop ausgeschaltet und überrascht. Es bricht ein Brawl aus, der sich allmählich in den Ring verlagert.


5. Match
No DQ Tornado Tag Team Match
Darby Allin & Jon Moxley gewannen gegen Brian Cage & Ricky Starks (w/ Taz) via Pin von Allin an Starks nach einem Stunt mit einem Skateboard voller Reißzwecke an der Unterseite auf Ricky Starks.
Matchzeit: 08:28

Nächste Woche wird Jon Moxley seinen Titel gegen den #5 Herausforderer aufs Spiel setzten - Darby Allin! Mit dieser Ankündigung geht die Show off-Air.


Post-Show:

 
  • Like
Wertungen: SVK

K-M

World Champion
Bevor Arn Anderson eingreifen muss sprintet Matt Cardona (fka Zack Ryder) zu Cody´s Unterstützung um die maskierten Angreifer zu vertreiben.

In Bester Hogan-Manier zereisst Matt Cardona sein Shirt und feiert hiermit sein AEW Debüt. Der selbsternannte "Michael Jordan der Actionfigurensammler" ist sichtlich in Topform und scheint die die letzten Wochen nicht mit Däumchen drehen verschwendet.

Finally a reason to watch AEW!
 

BAT

Jobber
10 Men Tag,
konnte mich nicht wirklich ab holen, evtl wäre ein Elimation Tag Team Match besser gewesen,
- war zu voll im und um den Ring,
- Heelwork war gut, vor allem Hager mit den Kraftaktionen und Samy mit seinen Sequenzen
- Matt hardy von aussen gegen Samy - die Story wird wieder aufgenommen - auf die freue ich mich
- für mich die falschen Sieger hier einmal dem Inner Circle einen Sieg zu geben hätte den Faces nicht geschadet

Mox wieder mit einer schönen Promo nach der Werbung, hätte ich eher davor gesetzt

Cody gegen Warhorse
beide mit langem Entrance - Cody neues Shirt Streetfighter und neuer Lifterbelt
Cody ist für die Open Challange der perfekte Champion, man hat hier wieder gesehen, das er jeden Stil mitgehen kann
Warhorse war als Gegner gut, braucht allerdings noch etwas Zeit
die übergreifende Story, das sich jeder Gegner besser auf Cody einstellt wurde weiter erzählt

Aftermatch - Matt Cardona, war ja vorher auch nicht der smallste Typ allerdings hat er die letzten Monate ohne TV an sich gearbeitet, dem nimmt man sofort ab das er ins Roaster gehört

Jericho Segment - baut 2 Sachen auf - für die Ratings Jericho / Orange Cassidy und für Longterm Samy / Matt Hardy, dann weis man auch warum das Match zu Start der Show verloren wurde, ich hoffe nur das man anschliessend Orange runterfährt er muss erst mal wieder frischer werden

FTR Contract Signing mit Arn Anderson Tag Team Night in 2 Wochen nach FTR Rules freut mich
Hangman mit dem Extra an Eistee, die Story entwicketlt sich weiter in alle möglichen Richtungen

Dark Order / Hangman und Kenny
man hätte etwas mehr von Brodie, Colt und Anna zeigen können
Match wird gescouted von YB und SCU
Beide Teams mit schönen Team Aktionen, vor allem dei DO zeigt hier sehr viel
dadurch das die Heels viel Zeit bekamen war das Match für AEW Verhältnisse langsam

Aftermatch - Dark Order gegen Elite + FTR wenn wir dieses Überzahl Segment nicht bereits gehabt hätten

Roll Model Segment - kurzer Aufbau zum nächsten Big Swole Match, so hält man die Fehde am laufen ohne zu langweilen

Shida / Diamante
Diamante bekommt einen Vorstellungstrailer - das ist selten bei Dynamite da wird wohl jemand bald fest verpflichtet
Match geht über Kraftaktionen, schnell Sieg von Shida und damit 20 Siege für sie

Woman Tag Team Cup Rules - Rules entsprechen den Erwartungen, hübscher Pokal und so unauffällig halt typisch US
Nyla Rose hat Ihre Tag Team Partnerin - ok schauen wir was draus wird

MJF Bestes Segment ohne das er ein Wort gesagt hatte,
Die Promo kannst du in jeder Wrestling Schule als Analyseaufgabe stellen - großartig wer nur 5 Minuten von der Show sehen will dann diese

Main Event
Ricky Starks - ich kenne ihn aus der NWA, seine Fertigkeiten am Mic werdne ihn ganz nach oben bringen
und nachdem sich alle schon richtig was gegeben hatten ging es dann auch los,
erinnerte mich an Samy gegen Darby bei Revolution wo vorher alles klar war und das Match 5 Minuten dauerte
Botchamania wird dieses Match sicher dankend zur Kenntnis nehmen
und wieder Reiszwecken - tja Blood and Cuts
Ricky Starks sieht trotz des Pins gut aus - alle srichtig geamcht im Mainsegment

Aftermatch - die darby Story ich helfe dir dafür will ich einen Kampf gegen dich


nächste Woche -
Cody mal keine Open Challange sondern Tag Team mit Matt Cardona gegen DO 4+5 - ok mal die OC auszusetzen, das muss auch mal etwas abkühlen - gut mit Potenzial nach oben
MJF Update - Top
Jericho gegen OC Debatte mit Gast Moderator ?? ok ich hoffe da wird vorher nicht gespoilert
12 Mann Tag Team Match - muss ich nicht haben
Mox gegen Darby um den Titel - ja bringt Darby weiter nach oben

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

nicht so stark wie letzte Woche, aber eine absolut gute Show
Highlight für mich war MJF
Lowlight 10 Man Tag Team Match und die Dark Order Darstellung allgemein
 
  • Like
Wertungen: SVK

Asperger Crow

Main Event
Wer übrigens wissen will warum AEWs Woman's Division so heftig kritisiert wird, der muss nur zusehen das hier allen ernstes Cameron einen Gig bekommt. CAMERON, die von den Funkadactyles die mal meinte Melina Vs Alicia Fox wäre ihr absolutes Lieblingsmatch. Ich hoffe dass das nur ein einmaliger Gig ist und sie nicht dauerhaft unter Vertrag genommen wird, aber dennoch zeigt das wie wenig Khan und die Elite Boys an einer guten Woman's Division interessiert sind.

Abgesehen davon liest sich die Episode echt gut, nicht so stark wie letzte Woche aber immer noch gut, allen voran was man derzeit mit der Elite, der Dark Order und FTR macht gefällt mir sehr.
 

K-M

World Champion
Wer übrigens wissen will warum AEWs Woman's Division so heftig kritisiert wird, der muss nur zusehen das hier allen ernstes Cameron einen Gig bekommt. CAMERON, die von den Funkadactyles die mal meinte Melina Vs Alicia Fox wäre ihr absolutes Lieblingsmatch. Ich hoffe dass das nur ein einmaliger Gig ist und sie nicht dauerhaft unter Vertrag genommen wird, aber dennoch zeigt das wie wenig Khan und die Elite Boys an einer guten Woman's Division interessiert sind.
Hoffen wir mal, dass die AEW Refs ihren Job machen als der Herr im gestreiften Hemd von der WWE hier:
 

BAT

Jobber
Ich tippe drauf, wenn sie in den letzten 5 Jahren nicht um so vieles besser geworden ist wird hier jemandem ein Gefallen getan - si ist dafür da 2 Bumps zu fressen
den ersten damit Nyla aus dem Turnier fliegt
den zweiten von Nyla , ansonsten darf sie in der Ringecke hübst in den Split gehen damit die Zuschauerdemo 12-34 Männlich was zu sehen bekommt
 
  • Like
Wertungen: SVK

Buwistick

wrestling-infos.de Veteran
Meine beiden Erkenntnisse dieser Episode: The Four Horseman are coming!! FTR, Hangman und vielleicht Cody mit Arn als Manager!? Wäre absolut awesome, wobei Flair natürlich die ultimative Lösung gewesen wäre, aber der wollte ja leider nicht. Ich denke mal, das war der ursprüngliche Plan. Und Ricky "f*cking" Starks ist ein Star der Zukunft, fantastische Promo von ihm!! Generell sehe ich derzeit unglaubliches Potenzial für die Zukunft. Und bitte bringt die "True Island Story" zurück, wenn ihr schon Ryder holt! :-D
 

LRL

Rookie
Nicht schlecht, aber auch nicht besonders diesmal.
Matt Cardona ist da, finde ich klasse. Schade das es ohne Publikum ist, fehlte mir schon bei Brodi und Hardy.

FTR jetzt unter Vertrag, mit Arn Anderson an der Seite. Fragt man sich eigentlich nur noch wer der letzte Horseman wird. Adam Page wäre ja fast zu hoffensichtlich.

Die Regeln fürs Damen Tag Team Turnier werfen bei mir die Frage auf wie man die Nightmare Sisters zusammen auftreten lassen wird. Sonderregel, das sie keine Kugel ziehen müssen? Oder ziehen zufällig beide die selbe? Bin gespannt wie man das sinnvoll lösen möchte.

MJF baut endlich richtung Moxley auf. Hoffe bei All Out auf ein Match der beiden.

Matches waren alle ok, aber nichts was mich wirklich abgeholt hat.
Multitag: Zu chaotisch, auch wenn Storys weitergeführt wurden.

TNT Title Match: Kenne Warhorse nicht und kann nichts mit ihm anfangen. Eventuell fehlt mir auch aus Unwissenheit etwas Tiefe in dem Charakter. Hätte man einen X-beliebigen talentierten Jobber antreten lassen hätte ich wahrscheinlich auch keinen Unterschied gemerkt.

Tag Team Title: War gut anzusehen, ein Sieg der Dark Order hätte mir besser gefallen. Page und Omega könnten sich von mir aus langsam splitten. FTR vs Bucks braucht keinen Title um interessant zu sein.

Woman Match habe ich verpasst, Kaffee war alle.

Tornado Tag: Wie erwartet. Nicht schlecht, aber auch nichts bedeutenes.

Insgesamt 7/10 Punkte ohne die MJF Promo wären es nur 5 gewesen.
 
  • Like
Wertungen: SVK

Seppel

GOLDKANAL
Das TT Match Omega/Page vs. DO war Match der Show. Omega war in fantastischer Vefassung. Habe ihn so länger nicht gesehen.

MJF Bombe, hier macht man vieles richtig Rote Krawatte, Rednerpult in Schal-Optik, analog Landkarte. Liebe im Detail.
Show wurde dem Thez-Day gerecht.
 
  • Like
Wertungen: SVK

Buwistick

wrestling-infos.de Veteran
10 Men Tag,
konnte mich nicht wirklich ab holen, evtl wäre ein Elimation Tag Team Match besser gewesen,
- war zu voll im und um den Ring,
- Heelwork war gut, vor allem Hager mit den Kraftaktionen und Samy mit seinen Sequenzen
- Matt hardy von aussen gegen Samy - die Story wird wieder aufgenommen - auf die freue ich mich
- für mich die falschen Sieger hier einmal dem Inner Circle einen Sieg zu geben hätte den Faces nicht geschadet

Mox wieder mit einer schönen Promo nach der Werbung, hätte ich eher davor gesetzt

Cody gegen Warhorse
beide mit langem Entrance - Cody neues Shirt Streetfighter und neuer Lifterbelt
Cody ist für die Open Challange der perfekte Champion, man hat hier wieder gesehen, das er jeden Stil mitgehen kann
Warhorse war als Gegner gut, braucht allerdings noch etwas Zeit
die übergreifende Story, das sich jeder Gegner besser auf Cody einstellt wurde weiter erzählt

Aftermatch - Matt Cardona, war ja vorher auch nicht der smallste Typ allerdings hat er die letzten Monate ohne TV an sich gearbeitet, dem nimmt man sofort ab das er ins Roaster gehört

Jericho Segment - baut 2 Sachen auf - für die Ratings Jericho / Orange Cassidy und für Longterm Samy / Matt Hardy, dann weis man auch warum das Match zu Start der Show verloren wurde, ich hoffe nur das man anschliessend Orange runterfährt er muss erst mal wieder frischer werden

FTR Contract Signing mit Arn Anderson Tag Team Night in 2 Wochen nach FTR Rules freut mich
Hangman mit dem Extra an Eistee, die Story entwicketlt sich weiter in alle möglichen Richtungen

Dark Order / Hangman und Kenny
man hätte etwas mehr von Brodie, Colt und Anna zeigen können
Match wird gescouted von YB und SCU
Beide Teams mit schönen Team Aktionen, vor allem dei DO zeigt hier sehr viel
dadurch das die Heels viel Zeit bekamen war das Match für AEW Verhältnisse langsam

Aftermatch - Dark Order gegen Elite + FTR wenn wir dieses Überzahl Segment nicht bereits gehabt hätten

Roll Model Segment - kurzer Aufbau zum nächsten Big Swole Match, so hält man die Fehde am laufen ohne zu langweilen

Shida / Diamante
Diamante bekommt einen Vorstellungstrailer - das ist selten bei Dynamite da wird wohl jemand bald fest verpflichtet
Match geht über Kraftaktionen, schnell Sieg von Shida und damit 20 Siege für sie

Woman Tag Team Cup Rules - Rules entsprechen den Erwartungen, hübscher Pokal und so unauffällig halt typisch US
Nyla Rose hat Ihre Tag Team Partnerin - ok schauen wir was draus wird

MJF Bestes Segment ohne das er ein Wort gesagt hatte,
Die Promo kannst du in jeder Wrestling Schule als Analyseaufgabe stellen - großartig wer nur 5 Minuten von der Show sehen will dann diese

Main Event
Ricky Starks - ich kenne ihn aus der NWA, seine Fertigkeiten am Mic werdne ihn ganz nach oben bringen
und nachdem sich alle schon richtig was gegeben hatten ging es dann auch los,
erinnerte mich an Samy gegen Darby bei Revolution wo vorher alles klar war und das Match 5 Minuten dauerte
Botchamania wird dieses Match sicher dankend zur Kenntnis nehmen
und wieder Reiszwecken - tja Blood and Cuts
Ricky Starks sieht trotz des Pins gut aus - alle srichtig geamcht im Mainsegment

Aftermatch - die darby Story ich helfe dir dafür will ich einen Kampf gegen dich


nächste Woche -
Cody mal keine Open Challange sondern Tag Team mit Matt Cardona gegen DO 4+5 - ok mal die OC auszusetzen, das muss auch mal etwas abkühlen - gut mit Potenzial nach oben
MJF Update - Top
Jericho gegen OC Debatte mit Gast Moderator ?? ok ich hoffe da wird vorher nicht gespoilert
12 Mann Tag Team Match - muss ich nicht haben
Mox gegen Darby um den Titel - ja bringt Darby weiter nach oben

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

nicht so stark wie letzte Woche, aber eine absolut gute Show
Highlight für mich war MJF
Lowlight 10 Man Tag Team Match und die Dark Order Darstellung allgemein
Ich fand das 10 Man Tag Team Match auch nicht gut. Oftmals mussten die Wrestler auf ihre Spots warten, weil das Timing nicht stimmte. War nicht ganz optimal geworkt, aber es hat zumindest bookingtechnisch gepasst. Ich fand die Niederlage des ICs nicht so schlimm, da man mit ihnen momentan eh keine großen Pläne hat, außer mit Jericho. Mit diesem Finish konnte man aber eben genau Jericho vs. OC vorantreiben und natürlich auch Samy vs. Hardy. Zumal der Hager vs. Luchasaurus Teaser ebenfalls zu gefallen wusste. Also, man hat zumindest einiges für die Zukunft angetrieben, sodass das Match bookingtechnisch in Ordnung war, aber wrestlerisch nicht so zu gefallen wusste.

Cody ist einfach awesome und unglaublich interessant. Irgendwo zwischen gut und böse. Irgendwo zwischen Elite und Nightmare Family. Irgendwo zwischen Super Babyface und egoistischem Heel. Man kann ihn momentan ganz schlecht einordnen, was ihn aber so interessant macht. Hatte MJF damals vielleicht doch recht? Ist er wirklich einfach nur ein egoistischer Einzelgänger? Es wirkt zumindest ein bisschen so, denn mit der Elite hat er kaum mehr etwas am Hut. Von der Nightmare Family hält er sich auch mehr und mehr fern. Seine Matches beinhalten immer mal wieder "heelische" Aktionen. Irgendwie deutet das alles auf einen schleichenden Heel Turn hin. Arn scheint ja eh einen neuen Ansatz mit der Horseman Geschichte zu haben. Eine Übergangsfehde gegen Cardona und dann ein endgültiger Turn auf die böse Seite wäre awesome. Und dann eben mit Hangman und FTR die neuen Horseman bilden. Würde ich feiern. Anschließende Fehde gegen die Elite hätte auch Potenzial, wobei dort dann ein vierter Mann fehlen würde. Mal sehen.

Die Dark Order ist weiterhin überall unterwegs, aber sie kommen einfach nicht aus den Puschen. Es erinnert stark an den Dungeon of Doom. Die hatten bis auf den Title Run vom Giant auch nichts großes nachzuweisen. So wirkt die Order auch. Lee ist großartig, aber ansonsten bekommt dort niemand etwas auf die Kette. Mal sehen, wo das hinführt, ich kann mir vorstellen, dass von Lee aus bald Köpfe rollen, wenn die nicht erfolgreicher werden.

Der Main Event war awesome. Wie gesagt, Starks ist ein brutales Talent, das von Cage und Taz unglaublich profitieren kann. Das Match war großartig und der Teaser von Mox vs. Allin passte auch. Das ist eigentlich ein Duell, das mal wieder ein Lights Out Match mit sich bringen könnte, aber die Fehde ist dafür natürlich noch nicht intensiv genug. Aber ein bisschen Hardcore dürfen wir sicher noch erwarten, bevor dann der "richtige" Match gegen MJF kommt, auf das ich seit Revolution warte. Kann man hier vom größten Match der AEW Geschichte sprechen? Moxley ist das heißeste Babyface, das AEW bisher hatte, und MJF ohne wenn und aber der größte Heel der AEW Geschichte. Also, auf jeden Fall eine unfassbare Ansetzung, aber erstmal gucken, ob Mox denn nächste Woche Allin übersteht... ;-)

Tag Team Title: War gut anzusehen, ein Sieg der Dark Order hätte mir besser gefallen. Page und Omega könnten sich von mir aus langsam splitten. FTR vs Bucks braucht keinen Title um interessant zu sein.
Ich glaube, man spart sich den Titelverlust für den endgültigen Split auf, um sie nicht sauber verlieren zu lassen. So kann man nämlich verkaufen, dass die beiden für immer Champions geblieben wären, wenn man sie nicht gesplittet hätte und Hangman an allem "schuld" wäre. Also, es gibt dann sicherlich Omega/Hangman vs. FTR, dabei turnt Hangman gegen Omega, schließt sich FTR an und wir haben Omega/Bucks vs. Hangman/FTR für die Zukunft. Und dann geht diese Horseman Geschichte erst richtig los. Durch Arn wäre Cody natürlich der logische 4. Horseman, aber dann wiederum wüsste ich nicht, wie man ihn in diese Fehde einbinden möchte. Vielleicht bleibt er auch komplett raus und spielt die Ric Flair Rolle, nur muss man dann irgendwie diesen World Title Ban loswerden, um ihn wieder ganz oben angreifen zu lassen. Zumal ich Hangman als jungen Stinger ganz geil fände, der irgendwann Cody vom Thron stößt und selbst die Spitze einnimmt, denn ich denke, wir sind uns einig, dass Hangman momentan der Star der Zukunft im gesamten Business ist. Mal sehen, es bleibt auf jeden Fall spannend.
 
  • Like
Wertungen: SVK

BAT

Jobber
wer sich fragt wo Excalibur die Woche war - vor 15 Jahren (kein Tippfehler) bei PWG nutze er im Rahmen einer Storyxline das N Wort, das wurde jetzt hoch gespült - jemand ist jetzt sicher ganz stolz auf sich

Quelle
 
  • Like
Wertungen: SVK

K1abauter

Main Event
Hmm. Hab mir die Show heute Nacht live angesehen und muss leider sagen, dass das verschwendete Zeit war. Kann man sich sicherlich immer noch ansehen, aber sich dafür die Nacht um die Ohren schlagen? Nein. Das war's einfach nicht wert.

Der Opener war viel zu chaotisch. Es waren schlicht zu viele Leute im Ring und Aubrey Edwards sah hier einfach schlecht aus. Da hilft es auch nicht, dass JR am Kommentar gefühlt jede halbe Minute davon spricht, dass er das Chaos hat kommen sehen und dass das halt normal für Matches mit so vielen Teilnehmern sei. Im Gegenteil: Es lässt denjenigen, der dieses Match ansetzte schlecht aussehen, wenn dir selbst ein Mann, der kaum Ring-Erfahrung hat und zu 99,99% seiner Karriere ein Announcer/Kommentator war, dass das eine blöde Idee ist!
Ansonsten: Mittlerweile nehmen die nicht ordentlichen Finishes denen irgendwelche Eingriffe vorangehen in unangenehm hohen Maße zu und dabei spreche ich nicht mal von Aktion von Heels, wie hier dem Inner Circle, sondern von Matches wo eine andere dritte Partei meint mitmischen zu müssen. Bin aber gespannt, wo man nun mit der Fehde Sammy Guevara vs. Matt Hardy hin will, die man hier wieder aufwärmt...

Moxley, der mal wieder per Video-Promo in der Mitte der Show sich zu Wort meldet. Naja, langsam wirkt das halt auch weniger und weniger. Ich mag Moxley, aber als Champion geht er für mich momentan in dieselbe Richtung, wie bei WWE. Als Challenger geile Stories, als Champion wird's immer langweiliger...

Cody vs. Warhorse war sicherlich kein schlechtes Match, aber so richtig groß interessiert hat es mich dann auch nicht. War halt ein Standard Open Challenge Match, bei dem sich auch der Unterschied zu Cena's US Championship Open Challenge zeigt. Vielen bei Cena's Open Challenge traute man auch zu den Champion zu enthronen. Das Gefühl hatte ich bei Cody in keinem einzigen seiner Matches. Find's auch insgesamt langsam ziemlich blöd, dass er offiziell über den Top 5 steht und auch darüber seine Challenger ermittelt werden soll, bisher aber keiner in den Top Five sich für Codys Stück Blech interessierte. Schmälert m.M.n. enorm den Wert des Gürtels.
Zu Matt Cardona: Joa, ist halt ein weiterer Fan-Liebling, von dem viele behaupten er wurde bei WWE falsch eingesetzt, schlecht behandelt etc.pp. Jetzt ist er bei AEW, im gelobten Land und alles wird besser. Oder auch nicht...

Segment mit dem Inner Circle war gut! Ich finde zwar, dass Orange Cassidy nach wie vor eine Comedy-Witzfigur ist, aber der Aufbau wird sinnvoll durchgezogen. Von mir aus...

Die Vertragsunterzeichnung von FTR mit All Elite Wrestling war okay! Vom Grundprinzip her sogar gut. Allerdings habe ich dennoch mehrere Probleme damit. Da wäre zum einen der Aufbau dieser Vertragsunterzeichnung. FTR haben sich auf Twitter beschwert nicht geranked zu sein, woraufhin Tony Khan meinte dafür müsse man einen Vertrag mit All Elite Wrestling unterschreiben. Soweit so logisch.
Nur ergibt sich da ein Problem: Tony Khan lässt es zu, dass ein Champion seiner Liga Außenseiten die Möglichkeit gibt Champion zu werden, was im Zweifelsfall deutlich gravierendere Auswirkungen hat, als wenn sich FTR erstmal durch das Roster kämpft um den #1 Contender Spot zu erhalten. Das wirkt nicht stimmig! Ein nicht unter Vertrag stehender TNT Champion wäre in Ordnung für den Boss, ein nicht unter Vertrag stehender Tag Team Contender (noch nicht mal #1 Contender!) aber nicht?
Weitere Kritikpunkt an diesem Segment ist für mich, dass FTR als Businessmen dargestellt werden, sie sich einen Berater holen und dann letztlich den Vertrag unterschreiben, nachdem man ihnen sagt, dass das was sie wollten ("Tag Team Appreciation Night hosted by FTR") schon im Vertrag steht? Ähm. Ihr habt doch gerade den Vertrag gelesen, Cash, Dax und Arn? Natürlich ist das Detail-Kritik, aber auch das war nicht stimmig. Der Berater, der angeblich den Vertrag gelesen hat (und ein Anwalt, den man auch dabei hat) und dann wird nochmal über etwas gesprochen, dass das unbedingt rein soll, was eh schon drinsteht? Hätte es hier gut gefunden, wenn die Tag Team Appreciation Night noch nciht drin gestanden wäre oder FTR einen eigenen Vertrag mit der Night drin mitgebracht hätte. So wirkt das wie zwei Charaktere in Filmen, die sich Dinge gegenseitig erzählen, die in Universe beide wissen um Exposition für die Zuschauer zu bieten...
Das Ende des Segments mit Arn, FTR und Page fand ich gut gelöst. Was mich hier aber stört und ich hoffe AEW geht offiziell nicht diesen Weg ist diese "Neue Four Horsemen" Nummer. Ja, die Horsemen waren ein tolles Stable (zumindest in einige Inkarnationen), aber ich hasse einfach diesen Trend im Wrestling Leute als die neuen Horsemen, die neue DX, die neue Evolution, den nächste Undertaker, den nächste Shawn Michaels, den neue Stone Cold etc. zu bezeichnen. Damit schiebt man sie in Schubladen und gesteht ihnen auch nur zu Kopie und nicht Original zu sein. Lasst dieses Vierer-Stable, sollte es sich denn bilden einfach die ersten XY sein statt die neuen Horsemen.

AEW World Tag Team Championship Match war in Ordnung, allerdings hätte ich mir hier den Sieg von The Dark Order gewünscht. Uno und Grayson waren die letzten erfolgreichen Dark Order Mitglieder, jetzt ist das doch nur noch ein Stable aus lauter Versagern. Da hilft dann auch der grundsätzlich gute Aufbau und die charismatische Führungsperson oder so Neulinge wie Anna Jay nicht. Auch dass Brodie Lee mal eben die ursprüngliche Dark Order zur Schnecke macht gefällt mir überhaupt nicht. Vor Allem auch nicht, dass er Evil Uno so leicht mal eben wegschubsen kann, als wäre das irgendein Strich in der Landschaft missfällt mir.

Britt Baker ist mittlerweile einfach nur völlig überflüssig. Sie hätte man dringendst aus dem Programm nehmen sollen, als sie sich verletzte statt sie hier auf lauwarme Segmente zu beschränken, die weder ihr noch der Show, geschweige denn der Women's Division helfen.

Hikaru Shida vs. Diamante gefiel mir. Hikaru Shida ist halt einfach eine hervorragende Wrestlerin und zeigte hier mit Diamante viel für die wenige Zeit, die man den beiden zugestand. Leider bleibt sie der einzige Lichtblick in dieser Division eingebettet in ein lauwarmes Britt Baker Segment und die Women's Tag Team Cup Nummer.

Reden wir mal über das Women's Tag Team Turnier, den Deadly Draw. Ohje. Tag Team Wrestling. Da steckt schon alles im Namen was man wissen muss. Der "Tag", das "Team" das "Wrestling". Okay, "Tags" wird es geben. Bei den "Teams" fangen die Probleme an, man macht random Teams, wo da Teamwork aufkommen soll ist sehr fraglich und es soll ja auch um "Wrestling" gehen und da kann ich einfach nur mit dem Kopf schütteln, wenn AEW allen ernstes darauf verzichtet Leute wie Deonna Purrazzo oder Mercedes Martinez zu signen, eine Leva Bates in einem völlig dümmlichen Gimmick parkt und dann Ariane Andrews verpflichtet. Jetzt mal ganz im Ernst, ja, jede hat eine zweite Chance verdient und die Rookies in Japan zeigen regelmäßig wie viel man in sehr kurzer Zeit erlernen kann, aber Ariane Andrews? Die Frau, die keinerlei Bezug zu diesem Business mitbrachte und die einfach grauenhaft im Ring war?

Positiv: Die Trophäe sieht gut aus! Achja und weil hier gefragt wurde wie man Brandi und Allie in ein Team bekommt? Nunja, sie dürfen ja Farben wählen, also sollte es kein Problem sein sich abzusprechen (was auch ziemlicher Mist ist). Ich rechne hier aber fest mit einem Segment in dem beide beim Draw sind, beide sagen "Ich nehme natürlich meine Lieblingsfarbe..." kurze Pause ".... nämlich [Farbe XY]" und es stellt sich dann heraus dass die beiden ein Team sind und sogar die selbe Lieblingsfarbe haben. Irgendwie so wird man das denke ich machen um zu zeigen, dass die beiden füreinander geschaffen sind und auf einer Wellenlänge liegen...

Hmm. Die MJF Nummer brauche ich echt nicht. Das geht mir zu sehr in Richtung US-Wahlkampf. Die Umsetzung ist gut gemacht, versteht mich da nicht falsch. Aber das grundlegende Setting des Ganzen sagt mir hier einfach Null zu. Das wirkt zu sehr politisch...

Main Event dann einfach zuviel. Zuviel gewollt, zuviel auf das Spektakuläre und auf sinnlose Stunts ausgelegt. Not my cup of tea...
Zu Moxley vs. Allin muss man denke ich nicht viel sagen. Sollte mittlerweile bekannt sein, wie ich zu dem Ranking stehe. Bestätigt mir nur erneut, dass das Ranking völlig unnötig ist und es eh nicht beachtet wird. Wofür man es dann überhaupt hat frage ich mich immer noch und zweifle mittlerweile daran, dass die bei AEW das selber wissen...
 

TheWall13

Mr. Euro-Wrestling
Teammitglied
Jetzt kennen wir endlich den Trainingspartner von Leon Goretzka :D

Gefällt mir nicht unbedingt, dass Arn Anderson an zwei Fronten unterwegs ist, ausser man nimmt noch Cardona oder Page dazu und hat die Four Hourseman plus Manager. Sonst sollte man wen anders für die Rolle nehmen. Aber generell habe ich mich an Anderson gewöhnt.
 
  • Like
Wertungen: SVK

K-M

World Champion
Meltzer und Alvarez über das Debüt von Zack Ryder!

Kann man aus objektiver Sicht definitiv so sehen. Zack Ryder ist nicht weniger talentiert gewesen als Leute wie Mahal oder Corbin und wurde trotzdem nur als Depp verkauft, obwohl er eigentlich etwas geschafft hat, was Vince sonst imponiert hatte, nämlich sich selbst over zu bringen. Auch bei seinem Überraschungssieg bei WrestleMania 32 war ja zu sehen, wie gut die Reaktionen waren, die nicht nur deswegen gewesen sein werden, weil man für den Underdog war bzw. für denjenigen, von dem viele Fans vor Ort sich dachten, dass er sich solch einen Moment verdient habe, weil er eigentlich mehr verdient hätte.

Letzlich wird Ryder keiner sein, der die hohe wrestlerische Qualität von AEW weiter nach vorne bringen wird, jedoch wird er sie auch nicht sonderlich runterziehen. Er konnte bei WWE schon gute Matches zeigen und ich kann mir gut vorstellen, dass er das wieder wird. Wer er aber nicht ein „Internet Darling“ und Cody’sFreund, so wäre diese Verpflichtung wohl deutlich schwieriger, weil dann nur das Label „Ex-WWEler“ an ihm haften würde und auch wenn es richtig ist, dass jeder dieser Leute seine faire Chance bekommen sollte, so kann AEW nicht alle einstellen, weil sie sonst früher oder später bei AEW genau so absinken und verschwinden werden und man dann noch mehr die Schuld bei ihnen als bei beiden Companys suchen wird.

Zudem find ich es trotz (oder vllt auch gerade wegen) meines Daseins als Zack Ryder-Fanboy total misslungen, dass er lediglich zwei mal den Rough Ryder auspackt und dann seinen Li-Taunt macht, weil das mir kaum was von Matt Cardona sondern eigentlich nur Zack Ryder gezeigt hat. Er hätte ja nicht mal die Zack Attack rausholen müssen, auch wenn ich persönlich diesen Move sehr mag, aber das was er gemacht hat, hätte so auch in jeder x-beliebigen WWE Show laufen können und hat ihn aus meiner Sicht nicht von dieser Zeit abheben können, was damit schon eine verpasste Chance ist.
 

SVK

Midcard
Bevor ich zur Show komme ... Wurde irgendwo richtig offiziell bestätigt, das Cardona von AEW richtig gesigned wurde?

Zur Show. Auch diese Woche wurde ich durchgehend 2 Stunden gut unterhalten etliches wurde voran gebracht und einiges neu gemischt.

Best Friends & Friends x Inner Circle
War genau das was man erwarten konnte, ein großes Chaos. Nicht desto trotz fand ich es einen guten Einstieg in die Show und war auch ein wenig überrascht, das man damit die Show startet. Hatte fest damit gerechnet das man damit die show beendet, aber vll. kommt es a daher, dass sich einige immer wieder gern darüber beschweren, dass es sie stört, wenn eine Episode am Ende im Chaos endet.

Cody x Warhorse
War auch ganz okay. Mit diesem Warhorse, kann ich so nichts anfangen heutzutage, in den 90ern wäre er vll. over gekommen, aber heute gibt mir so ein Gimmick nichts.

Hangman & Omega x Dark Order
MotN für mich! Fühlte sich wie hier auch schon erwähnt etwas langsamer an, aber allen in allen passte es auch mMn. Grayson und Evil konnten sich hier auch endlich noch mal präsentieren, was man mMn auch gut umgesetzt hat. Das Ergebnis war hier unvorhersehbar mMn.

Shida x Diamante
War ganz gut, wobei man hier mMn deutlich sah das Shida auf einem anderen Level workt als Diamante. Sie war aber auch nicht schlecht, nur hier und da sah man eben das Shida nachhelfen musste.

Allin & MOX x Cage & Starks
War ein gutes Tornado Tag Match, wo jeder was von sich zeigen konnte. Ich könnte mir auch alle 4 in einem 4Way um den Titel gut vorstellen. Vor Publikum wäre auch hier die Hütte abgebrannt, allein wo Darby dann beim Entrance von Cage auftauchte, klasse gemacht.


Die Segmente ....

MOX Einspieler kurz und knackig ...

Der Save durch Cardona, war ganz nett. Ic hoffe einfach, dass sie ihm nun nur in der C19 Krise etzt mal gebookt haben für 2 Wochen, weil weiter brauch ich ihn auch nicht.

Inner Circle Promo, sehr geil und direkt 2 Sachen voran gebracht ... und Jericho sollte doch bitte mal sein Jacket zur Reinigung bringen, wenn die denn schon nach Cat Pee riecht

FTR Signing Segement ... Das Beste hier ist die Ankündigung vom Tag Team Special wo drauf ich mich schon irre freue ... ich hoffe jja auf eine Folge nur mit Tag Team Wrestling.

Dark Order, Elite, FTR Segemente waren klasse. Freu mich schon auf die neue Anna Jay

Britt Baker Segment ... mMn der Tiefpunkt der Show ... wo es schon anfing und ich nur schon merkte das tony, Britt sagen wollte, wollt ich schon abschalten

Women Tag Tunier Segment, danke hier an die Kommentare, mir kam die Dame bekannt vor nur ich wusste net wer es war ... wäre es mal so besser geblieben^^

MJF Promo. Ich muss gestehen ich hatte was anderes erwartet, also wirklich ein statement zum aktl. Wrestling (also eine Shootpromo). Aber auch so wäre mir anstatt MOX anzugehen, hier lieber einer Herausforderung gegen Cody gewesen. Aber vll dann ja bei Full Gear 2 ... ich will endlich den Payoff ... ich mein longterm schön und gut aber länger wie ein Jahr ist auch hart.
 

RaZoR

World Champion
Ich find es echt schade, dass wir sicherlich noch ein Jahr ohne Zuschauer durchhalten müssen. Mir fehlen die Pops grad bei so Debüts. Oder wenn dann tatsächlich sich ein Stable um FTR gründen sollte. Da fehlt einfach der Impact der Zuschauer.

MJF Promo diese Woche das Highlight der Show.

War diese Woche alle etwas enttäuschend. Bin nicht richtig reingekommen. Ging schon mit dem 5on5 los.
 
  • Like
Wertungen: SVK

Sayumi

Midcard
Tolle Show gewesen. War richtig drinne von Anfang bis Ende. Okay zuerst hatte ich ein paar technische Probleme, meine Nvidia shield TV wollte keine Ethernet Verbindung herstellen, aber hab's dann halt auf dem Lappy geguckt. Nächste Woche vielleicht Mal in VR.


Der Opener war sehr chaotisch und ich bin grundlegend nicht so der Fan solcher multiman Matches aber war dennoch schön und rasant anzusehen.

Das Match Cody gegen warhorse.. also ja das Match war gut aber im Ernst, Warhorse ist peinlich.
Ich habe mich selbst jahrelang in der Metal Szene bewegt und ja sie kann schon sehr cheezy sein und selbst wenn er vielleicht ein metalhead ist, diese Poserscheisse ist einfach nur albern wenn ich mitten im Ring stehe ohne eine Band dahinter.

Von daher hoffe ich vorerst nicht mehr so viel von ihm sehen zu müssen.

Das Match um den Tag Titel fand ich stark. Ich konnte auch nicht so Recht sagen wer hier nun gewinnen wird aber ich find es gut wie es ausging. Ja die DARK Order sieht gerade nicht besonders stark im Ring aus, aber ich denke da ist etwas längeres geplant. Gerade aktuell ohne die ganzen Zuschauer in der Halle ist das ganz schwer glaube ich gewisse Wendungen oder auch Heel Charaktere hochzupuschen wenn du nicht das Gegenfeuer der Crowd hast.
Ganz schwer aber natürlich lässt sich ein evil Uno Von seinem Boss umpusten Wie eine Flamme auf der kerze.
Er ist der Anführer der "Sekte" und jeder egal wie aufgeblasen steht unter ihm.
Da haben sich schon ganz andere Leute von David Miscavige vermöbeln lassen und der ist nen hempfling. Von daher konsequent und glaubwürdig.

Britt Baker war ich nie der Fan von ihr aber ich habe nun kein Problem damit dass sie ihre 2 Minuten bekommt. Es gibt schlimmeres Dinge die sich Menschen im wrestling am Segmenten und aber auch Matches antun. Es wird aber zeit, dass sie wieder fit ist und in den Ring steigt.

Shida vs Diamante. Ja war halt gut. Shida ist gut, Diamante etwas darunter. Das Finish hat mir gefallen und diesmal hat der kneestrike wenigstens Mal gesessen und fies ausgesehen.

Allin und Mox gegen Cage und Stark fand ich Klasse. Ein geiles Match was gerne noch etwas länger hätte gehen können. Sie haben immer Recht wenig Zeit für ihre Main Events. Gerade das Finale mit dem Board hat mir schon beim zusehen wehgetan.
Schön auch die Reaktion dann von Taz am Kommentatorenpult. Hat alles gepasst wie Arsch auf Eimer.

Mox seine Promo hat mir diesmal auch wieder gefallen. Ich finde die meisten seiner Promos ob Champ oder nicht ja eben gar nicht Mal so gut, aber diesmal hat es gesessen.

Das Vertragsunterzeichnungssegment von FTR finde ich auch gut gelungen. Ich habe da gar nicht mehr mit gerechnet aber finde es cool wie es interniert wurde. Da bekommen diese Vertragsunterzeichnungen auch Mal ein wenig Bedeutung.

Warum sie nicht im Ranking auftauchen aber externe dürfen um den Titel antreten? Finde ich gar nicht Mal so ungewöhnlich. Die externen sind ja auch nicht im Ranking, oder habe ich da was verpasst? Und theoretisch könnte auch jemand abseits des Ranking den Champ persönlich herausfordern. Wenn dieser nicht im Ranking ist, muss der Champ diese Herausforderung aber eben nicht annehmen. Von daher finde ich es gut sich da nicht nur auf zahlen zu fixieren.

Das Segment von mjf fand ich stark. Besonders die lange Einmarsch Zeit bevor er denn in den Ring stieg. Erstens müssen wir bedenken, dass es eine us show ist, daher muss man nicht alles verstehen aber es ist ja erstmal vor allem für uns Zuschauer. Ausserdem finde ich die Anspielungen auf die Präsidentschaftswahl gut und wichtig in Anbetracht der aktuellen Situation in den USA. Es geht auch darum die Menschen auf die Wahlen aufmerksam zu machen "Natürlich etwas verspielt" aber Wahlen in den USA laufen schon immer etwas anders ab als im vergleichsweise trockenen Deutschland. Die Menschen müssen zur Wahl gehen. Das ist aktuell wichtiger als den je. Und darum wird es indirekt auch gehen.
Einen Wahlkampf zu verfolgen kann spannend sein.

Ich finde es auch gut dass man die Storys so lange zieht. Gerade wenn man es regelmäßig mit Freude schaut wird man am Ende auch belohnt und ich glaube njpw lässt sich sogar noch viel länger Zeit für ihre Storys und Auflösungen.

Ahso immer circle war auch wieder Klasse :) und ja Cassidy is comedy Aber er liefert auch geile Matches ab und darum kommt er halt so gut an :)

Ich hab schon wieder vergessen was nächste Woche für Matches sind. Ausser das die 2020 Debatte stattfindet. Da bin ich sehr gespannt drauf. Gerade aktuell ist es wichtig dass sie sich regelmäßig Mal was neues einfallen lassen in den Shows l, sodass man die fehlenden Zuschauer leichter vergessen kann, wobei aew das von Anfang an super gelöst hat
 

ChrisB

Upper Card
Achja und weil hier gefragt wurde wie man Brandi und Allie in ein Team bekommt? Nunja, sie dürfen ja Farben wählen, also sollte es kein Problem sein sich abzusprechen (was auch ziemlicher Mist ist). Ich rechne hier aber fest mit einem Segment in dem beide beim Draw sind, beide sagen "Ich nehme natürlich meine Lieblingsfarbe..." kurze Pause ".... nämlich [Farbe XY]" und es stellt sich dann heraus dass die beiden ein Team sind und sogar die selbe Lieblingsfarbe haben.
Die Teams werden doch ausgelost. Im Segment mit Nyla hat man doch gesehen, dass sie verdeckt in einen Beutel gegriffen hat, und eben eine violette Kugel gezogen hat. Dann sagt die Moderatorin, wir hatten heute schon jemand der ebenfalls Violett gezogen hat. Freiwillig “gewählt” hat ja keine der beiden die Farbe.
In der Theorie hat man 16 Kugeln (je 2 pro Farbe) in einer “Lostrommel”. Jeder der 16 Teilnehmer zieht eine Kugel und wer die gleiche Farbe hat kommt in ein Team.
Praktisch werden solche “Ziehungen” im Wrestling natürlich immer dumm dargestellt, da sich die Auslosung nun a) entweder über mehre Wochen zieht, oder b) man die Auslosung gar nicht zeigt, sondern die Teams einfach bekannt gibt.

Zudem find ich es trotz (oder vllt auch gerade wegen) meines Daseins als Zack Ryder-Fanboy total misslungen, dass er lediglich zwei mal den Rough Ryder auspackt und dann seinen Li-Taunt macht, weil das mir kaum was von Matt Cardona sondern eigentlich nur Zack Ryder gezeigt hat. Er hätte ja nicht mal die Zack Attack rausholen müssen, auch wenn ich persönlich diesen Move sehr mag, aber das was er gemacht hat, hätte so auch in jeder x-beliebigen WWE Show laufen können und hat ihn aus meiner Sicht nicht von dieser Zeit abheben können, was damit schon eine verpasste Chance ist.
👍
Das ist mMn auch die größte Kritik die ich habe, wenn jemand die Liga wechselt. Die meisten behalten ihr Gimmick, Auftreten und ihre Signature Moves. Außer der Name als Worker und der Name der Finisher ändert sich kaum etwas. Was ich teilweise auch verstehe, da sie viel Zeit und Energie in den Aufbau ihrer Gimmicks gesteckt haben, und das ja auch oft ihr Markenzeichen ist.

Bei Brodie hat man es eigentlich gut gelöst, der ja ein anderes Gimmick und Auftreten hat als bei WWE.
Mox hat seinen Finisher z.B. auch behalten. Vom Gimmick war Ambrose ein Mox auf Sparflamme und bei AEW wirkt es als hat er seine tatsächliche Persona wieder entfesselt, da passt es noch ganz gut.

Bei jemanden wie Ryder/Cardona würde ich mir aber auch wünschen er würde sein WWE Gimmick mit allem was dazu gehört hinter sich lassen, und sich neu erfinden. Bei AEW hätte er ja die Chance sich zu entfalten.
Gerade durch den Aspekt bei WWE eigentlich nur ein Edeljobber gewesen zu sein, und die Fanmeinungen er wurde nie gepusht oder hat kaum eine Chance bekommen. Da würde es einfach gut tun eine andere Seite zu sehen und zu beweisen das wirklich mehr in ihm steckt (falls dem so ist).
Besonders da ja WWE heutzutage die Rechte an den Namen der Worker hält, sollten diese dann auch beim Abschied von WWE in eine neue Rolle schlüpfen. Hulk Hogan konnte früher in jeder Liga Hulk Hogan sein, Zack Ryder gibt es aber nur bei WWE. Daher würde ich an seiner Stelle auch alles was Zack Ryder ausgemacht hat, hinter mir lassen.
 

Paige

Midcard
Ich möchte hier gerne mal meine Sicht schreiben,
Ich kenne kaum Indie Liegen, ich schau WWE und AEW das wars im Grunde. Also weiß ich nicht wie "gut" diese Wrestler sind die gegen Cody jede Woche ran dürfen ABER.. in meinen Augen sind das bisher nur "jobber" die keine ernste Gefahr darstellen für einen Titelwechsel (mal abgesehen vom Match gegen Hager). Ich finde das langweilig.

Dann holt man also noch Mr Wu Wi Wat Wo oder was er immer gerufen hat in der WWE.. weiß ich nicht in wie weit das AEW bereichert.
Ich kenne den Mann nur aus der WWE, ka ob er woanders war vorher oder danach. Und für mich ist das einer der übelsten Jobber auf der Welt. Klar hat er nen guten Körper aber reicht sowas? Ich bin gespannt wie er sich schlägt im ersten Match aber bisher finde ich das als totale Fehlinvestition. (Glaube mich zu erinnern das er sehr dolle mit Cody ist, wurde er nur deswegen geholt?)

Dann die Dark Order, gefällt mit derzeit überhaupt nicht wie sie dargestellt wird. Sie verlieren zu viel finde ich. Und seit der Exhausted One Mr Lee gegen Mox verlor ist er auch ziemlich durch oder? Ich hätte mir mehr Bedrohung gewünscht durch diese Sekte und auch mehr Star Power, und damit meine ich nicht BumDiBum Cabana..

Zum Schluss möchte ich nochmal auf das "verhasste" Thema "WWE Guys" zurückkommen. Wie gesagt ich schaue keine Indis wo sie in irgendwelchen Turnhallen, im Wald oder in Bars Ringe hinstellen und da abgehen. Aber schauen wir uns mal die World Titel Sieger an Stand heute:
Y2J, für mich eindeutig ein WWE Guy (Laut Wiki war er von 99-2018 bei der WWE mit Pausen). Ich glaub er hatte auch in NjpW Matches gegen Omega und so aber denke ich an Y2J denke ich an WWE. Mag Jemand anders sehen, bei mir ist es so.
Dann haben wir Mox, frisch bei WWE raus, hat nun 68:0 Siege gefühlt und ist der Aktuelle Champion. Von der WWE zur AEW direkt meines Wissens nach. Noch Fragen?
Also haben doch bisher nur WWE Guys den höchsten Titel gehalten in der AEW. Finde ich irgendwie seltsam um ehrlich zu sein.

Das mit Cameron halte ich persönlich für einen Verspäteten April Scherz wo die einzig eingeweihte Person gestorben ist und sie nun tatsächlich Rekrutiert wurde. Hoffen wir mal es ist nur für das Tournament.

Die Tag Teams finde ich fast alle durch die Bank gut und schaue ich auch sehr sehr gern bei der AEW. Einziger Punkt der mir einfällt ist das ich es nicht verstehe wieso man Butcher und Balde Bunny weggenommen hat und sie nun bei der Nightmare Fam. ist.
 

K1abauter

Main Event
Ganz schwer aber natürlich lässt sich ein evil Uno Von seinem Boss umpusten Wie eine Flamme auf der kerze.
Er ist der Anführer der "Sekte" und jeder egal wie aufgeblasen steht unter ihm.
Natürlich geht Brodie Lee auf Evil Uno los und natürlich wehrt sich ein Evil Uno gegen den Exalted One nicht. ABER: Schau dir das Video an. Evil Uno steht da normal auf der Rampe, dann haut ihm Brodie Lee seinen Papierstapel ins Gesicht und davon geht Evil Uno zu Boden. Das wirkt auf mich einfach falsch, dass Evil Uno durch einen Schlag mit ein Paar Blättern Papier zu Boden geht.

Warum sie nicht im Ranking auftauchen aber externe dürfen um den Titel antreten? Finde ich gar nicht Mal so ungewöhnlich. Die externen sind ja auch nicht im Ranking, oder habe ich da was verpasst?
Gute Frage, müsste man wohl an den Anfang des Rankings zurückgehen und das prüfen. Momentan ist es ja auch nicht so einfach mal eben im Ranking einzusteigen, dadurch, dass alle da schon relativ große Zahlen vrzuweisen haben. Da müsste man eben schon mehrere Ausgaben lang ohne Vertrag auftreten, was bisher nur FTR taten.
Dennoch finde ich es halt seltsam, dass FTR nicht gerankt wurden, weil sie nicht gesigned sind. Die einzige Konsequenz des Rankings ist halt, dass sie für ein Titelmatch in Betracht kommen (und nicht mal das ist zwingend der Fall siehe Cody). Ein Externer darf nicht vielleicht ein Titelmatch bekommen (Tag Team Division, FTR), ein Externer darf aber sofort ein Titelmatch bekommen (Codys Open Challenge) das passt für mich halt, egal ob man das mit dem Ranking halt schon immer so machte oder nicht, nicht wirklich zusammen.

Die Teams werden doch ausgelost. Im Segment mit Nyla hat man doch gesehen, dass sie verdeckt in einen Beutel gegriffen hat, und eben eine violette Kugel gezogen hat. Dann sagt die Moderatorin, wir hatten heute schon jemand der ebenfalls Violett gezogen hat. Freiwillig “gewählt” hat ja keine der beiden die Farbe.
Okay. Hatte ich dann wohl falsch in Erinnerung. Hatte live geschaut, aber hier erst Stunden später geschrieben. Hab's jetzt nochmal angesehen und Nyla Rose redet sich tatsächlich die Farbe Lila schön, nachdem sie sie gezogen hat und nicht bevor sie diese auswählt. Hatte da wohl noch Dasha im Ohr, die zu Nyla ja sagt "Somebody has actually already chosen that color". Aber gut, dann sind meine Äußerungen diesbezüglich natürlich hinfällig.

Bei Brodie hat man es eigentlich gut gelöst, der ja ein anderes Gimmick und Auftreten hat als bei WWE.
Hat er das? Vom Sekten-Mitglied (#2) zum Sekten-Führer im Prinzip. So krass finde ich den Wandel bei ihm eigtl. nicht...

Bei jemanden wie Ryder/Cardona würde ich mir aber auch wünschen er würde sein WWE Gimmick mit allem was dazu gehört hinter sich lassen, und sich neu erfinden. Bei AEW hätte er ja die Chance sich zu entfalten.
Die Frage ist halt wie viel vom Gimmick "Zack Ryder" war denn schon bei WWE Matt Cardona. Denn er wird ja immer wieder genannt als jemand der sich selbst over gebracht hat im Internet mit seinem Internet Title (wo er btw. einen neuen Gürtel bereits hat) und seiner Vorliebe für Action-Figuren und Co. Ich glaube, dass das was man als Gimmick "Zack Ryder" bezeichnen könnte einfach schon zu einem großen Teil "Matt Cardona" war. Er müsste sich also quasi selbst verleugnen um nicht mit "Zack Ryder" in Verbindung gebracht zu werden. Dass er das nicht macht wirkt auf mich sehr logisch.

Wie gesagt ich schaue keine Indis wo sie in irgendwelchen Turnhallen, im Wald oder in Bars Ringe hinstellen und da abgehen.
Vielleicht solltest du die Indies mal versuchen, wenn es deine Zeit hergibt, denn "die Indies" sind zum Teil sehr fern ab von dem "Bingo-Hall"-Bild, das WWE zeichnet und das du übernommen zu haben scheinst...
 
  • Like
Wertungen: SVK

TheUnderground

W-I Tippspiel-König 2019
Zum Schluss möchte ich nochmal auf das "verhasste" Thema "WWE Guys" zurückkommen. Wie gesagt ich schaue keine Indis wo sie in irgendwelchen Turnhallen, im Wald oder in Bars Ringe hinstellen und da abgehen. Aber schauen wir uns mal die World Titel Sieger an Stand heute:
Y2J, für mich eindeutig ein WWE Guy (Laut Wiki war er von 99-2018 bei der WWE mit Pausen). Ich glaub er hatte auch in NjpW Matches gegen Omega und so aber denke ich an Y2J denke ich an WWE. Mag Jemand anders sehen, bei mir ist es so.
Dann haben wir Mox, frisch bei WWE raus, hat nun 68:0 Siege gefühlt und ist der Aktuelle Champion. Von der WWE zur AEW direkt meines Wissens nach. Noch Fragen?
Also haben doch bisher nur WWE Guys den höchsten Titel gehalten in der AEW. Finde ich irgendwie seltsam um ehrlich zu sein.
Das Ding ist doch, dass AEW Leute wie Moxley und Jericho braucht um Aufmerksamkeit zu generieren. Dynamite gibt es noch nicht mal ein Jahr, die Promotion selbst erst sein 1.5 Jahren. Es ist eigentlich genau richtig, am Anfang auf solche Leute zu setzen. Und man hat nicht einfach Jobber xy aus der WWE genommen, ihn bei AEW bärenstark dargestellt und dann innert kürze zum World Champion gemacht. Jericho hat den Namen und war bei WWE immer in einer relevanten und guten Position. Bei seinem letzten richtigen Run bei WWE war er US Champion, hatte ein Tag Team sowie eine Fehde mit Owens der zu der Zeit unter anderem Universal Champion war und auch gemeinsam mit Owens ein Programm mit Roman Reigns. Moxley hatte seine letzten WWE Tage jetzt nicht mehr so viel gerissen, das lag aber auch daran, dass er verletzt war. Aber Vor seiner Verletzung hatte er bei WWE viel erreicht. Unter anderem ist man mit ihm als World Champion in den Brand Split zu SmackDown gegangen, mehrfacher IC Champion, und sonst bis zu seinem Heel Turn immer ein relevanter Part in der Uppercard.

Die anderen, eigenen Stars kommen jetzt erst noch. Selbst Omega wird für viele zu unbekannt sein. Mit MJF bringt man nun jemanden in Position, der Moxley den Titel abnehmen könnte und als erster eigener Star dargestellt werden kann, weil im Main Stream ihn so gut wie keiner kennt.

Ausserdem sind wir ja jetzt erst bei zwei Champions. Hätten wir schon fünf bis sechs verschiedene Titelträger gehabt, hätte ich schon zu gestimmten. Aber bei erst zwei ist das nichts seltsames sondern eigentlich sogar das richtige.
 
  • Like
Wertungen: SVK

Sun of a gun

Undercard
Also wenn wir alle Titel uns ansehen, dann stellen wir fest, das dies nur für den Männergürtel gilt.
Bei den Frauen und Tag Teams sehen wir eher nach Japan
 
  • Like
Wertungen: SVK

Spear

wrestling-infos.de Veteran
Opener hat mir nicht so zugesagt. Hatte schon nach den ersten Szenen von OC keine Lust mehr auf das Match, welches auch ansonsten nicht wirklich überzeugte. Finish gefiel mir auch nicht und Guevara muss wieder die Pin einstecken. Auf Matt Hardy vs. Sammy habe ich auch überhaupt keine Lust.

Cody vs. Warhorse war nichts besonderes. Zack Ryders AEW Debüt gefiel mir.

Segment mit der Vertragsunterzeichnung ließ mich komplett kalt.

Tag Team Title Match war dann das MotN und klare Highlight der Show. Sieg für Page & Omega geht in Ordnung, auch wenn die Dark Order langsam mal wieder ein paar Erfolge gebrauchen könnte. Szenen nach dem Match sagten mir nicht so zu.

Britt Baker nervt mittlerweile nur noch.

Shida vs. Diamante war gut.

Cameron. 🤦‍♂️

MJF Promo war ganz nett.

Main Event ließ mich kalt. Darby vs. Moxley um den Titel klingt langweilig.
 
  • Like
Wertungen: SVK

K1abauter

Main Event
Also wenn wir alle Titel uns ansehen, dann stellen wir fest, das dies nur für den Männergürtel gilt.
Bei den Frauen und Tag Teams sehen wir eher nach Japan
Bei den Frauen vielleicht, aber bei den Tag Teams ist doch nur Kenny Omega wirklich jemand den man für seine Zeit in Japan kennt, oder? SCU und Page eher ROH.
 

K1abauter

Main Event
Genau das meinte! Page ist ein ROH-Wrestler gewesen, der auch mal bei NJPW antrat. Kenny Omega war schlicht ein NJPW bzw. DDT Wrestler.
 
Oben