AEW Dynamite #7 Ergebnisse & Bericht aus Nashville, Tennessee USA vom 13.11.2019 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Meinung ist gefragt!)

Wie fandet Ihr diese Dynamite-Ausgabe?

  • 10 Punkte

    Stimmen: 4 16,7%
  • 9 Punkte

    Stimmen: 7 29,2%
  • 8 Punkte

    Stimmen: 5 20,8%
  • 7 Punkte

    Stimmen: 6 25,0%
  • 6 Punkte

    Stimmen: 1 4,2%
  • 5 Punkte

    Stimmen: 1 4,2%
  • 4 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 3 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Stimmen: 0 0,0%
  • 1 Punkt

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    24
  • Umfrage geschlossen .

Seppel

GOLDKANAL
Am Ende wurde er in keinem Single Match besiegt.
Das ist Fakt. Sonst nichts.
Da kann man sich die Welt noch so bunt malen.
 

RaZoR

World Champion
Sie halten konstant ihr Level mit den Show, was schon mal gut ist.

Das Eröffnungsmatch/Segment war schon gut umgesetzt. Mox zerstört Nakazawa, der heute mal nicht der Pausenclown sein wollte aber trotzdem ein Lappen ist. Die Promo danach war OK und im Anbetracht der Tatsache, dass Allin später akzeptiert hat ein guter flotter Start in Show. N/A

Das erste richtige Match war dann auch OK, aber meiner Meinung nach etwas zu lang. Stunt und Jungle Boy funktionieren bei mir als Team einfach nicht. Marko Stunt wirkt für mich auch weiterhin wie das dritte Rad am Wagen. Ich finde The Dark Order weiterhin unterhaltsam und die Szene nach dem Match wertete auch das Match noch etwas auf. Das Comeback von Luchasaurus war überraschend und als der Luchasaurus Chant durch die Halle ging, dachte ich nur "diese Idioten, der ist doch noch bis Januar verletzt" ... Kayfabe's not dead. Guter Segment, Dark Order holt einen Sieg und Jurassic Express ist endlich wieder interessant. 2,75*

Bin kein Fan von diesem aus dem Match brawlen. Das war nix. 1*

Der Squash von Nyla Rose war hingegen OK aber ich weiß noch nicht so recht wo man mit ihr hin will. Kong und Brandi würde irgendwie nicht passen und sie schon wieder gegen Riho stellen möchte ich sie auch nicht. Mal sehen …. N/A

Das Segment des Abends war dann das Gespräch zwischen Jericho und MJF. Ist MJF jetzt der aktuell größte Heel im Business? War schon gut laut, als nicht Cody im Nebel stand.
Zur Promo ... Gut das Cody der "Villian" ist ... Bla Bla …. der "Villian" …. get it. Er ist der "Villian" worauf das wohl hinaus laufen wird.
Das hin und her zwischen den Beiden war mir dann etwas zu lang und natürlich gewollt krampfhaft lustig. Jerichos Spruch mit Juventud hat es dann aber wieder rausgeholt. Wardlow's Debut kann man so machen. Hatte den schon gar nicht mehr auf dem Schirm.

PAC gegen Page war dann mein MotN. Für die knapp 12 Minuten ein gutes Match und auch ein gutes Finish. Hangman war ja schon vor dem eigentlichen Finish KO und PAC hat aber voll durchgezogen. Gut das PAC die Serie nun für sich entschieden hat. 3,25*

Den Fight zwischen den Bucks und P'n'P hätte ich jetzt nicht gebraucht. Das war mir alles zu viel.

Der Main Event war dann auch ein eher mittelmäßiges Titelmatch. War mir ziemlich sicher, dass Jericho hier nicht als Doppel #LeChampion die Show verlässt. Das aber Scorpio Sky ihn einrollen darf. Hui. Denke mal in einem Monat werden wir dann Scorpio Sky gegen Jericho bekommen. Da wird Sky noch mit 1-2 Singles Siegen aufgebaut und ggf kann er ja sogar als No.1 Contender Match ein Mitglied vom Inner Circle *hust* Sammy G besiegen um dann auch ein Titelmatch wirklich zu rechtfertigen. Man muss ja auch Zeit bis zum nächsten PPV überbrücken. 2,5*

Mir sind heute aber mal ein paar Fehler von JR wirklich aufgefallen. Fully Loaded, Dustin Runnels, Jack Swagger … war bisher zufrieden mit ihm aber heute war er wohl nicht ganz bei der Sache. Alles in allem wieder eine solide Show die heute mal etwas mehr auf's Entertainment gesetzt hat als sonst. In-Ring heute eher zum vergessen aber man hat den PPV gut aufbereitet. Von daher …
6.5/10 (Verlust von 0.5 zur Vorwoche)
 

Seppel

GOLDKANAL
Da übermalst Du Dir aber eine ganze Menge Fakten mit dicker schwarzer Farbe, damit nur das übrig bleibt ;-)
Bist du eigentlich Kunde bei Peterchens Mondfahrt?
Die AEW hat somit, gemäß deiner Auffassung, 4 Einzelkämpfe als Tag Team Match getarnt. Der Normalo, so wie ich, merkt das halt nicht.
Over and Out.
 

ChrisB

Upper Card
Sehr starke Ausgabe. Die Zuschauer in der Halle sind super mitgegangen.
Was beim Zuschauen am meisten unterhält, dass die Faces over sind und die Heels Heat bekommen (einzig Jericho wird noch stellenweise bejubelt). Gerade bei den Promos haben die Fans auch erwartungsgemäß reagiert (Hallo Seth Rollins ;) ).
MJF Promo sau stark und das Rede-Duell mit Jericho, einfach pures Gold. Vielleicht das beste Segment im Wrestling-Jahr 2019.
Kritisch finde ich nur das MJF jetzt scheinbar auch einen Handlanger hat. Das ist irgendwie so 0815 dass der Heel einen Bodyguard hat (wie eben auch Jericho).

Hier und da gab es mal einen Botch, aber im ganzen war es eine schöne Abwechslung zwischen Wrestling, Promos, und der Start von neuen Fehden/Duellen. Macht den Eindruck dass alles mit einem Plan dahinter so gebookt wurde. Hat auf jeden Fall schon wieder Lust auf die nächste Woche gemacht.

@Alle hier im Thread: lasst euch doch nicht immer so vom Board-Troll an der Nase herumführen. ;-)
 

Nogard

Jobber
Ich fand es auch wieder eine sehr starke Ausgabe, die insbesondere Geschichten fortgesetzt oder neue erzählt hat. Leider war die Crowd eher mau zumindest am TV im vergleich zu den Vorwochen empfand ich das als deutlich gedämpfter bei den Reaktionen. Page vs. PAC hat mir hier von den drei bisherigen Matches bei AEW am besten gefallen. Es war ein deutlich schnelleres und intensiveres Match als die beiden davor. Es ging diesmal auch ziemlich flott los. Dazu hat man eben aufgegriffen, dass es das 3. Match ist. Schon bei Full Gear hat man ja bspw. den versuchten Low Blow aufzugreifen, den Page eben kontern konnte und deshalb PAC überraschte und gewann. Hier wurde das dann fortgeführt und PAC hatte wieder eine Antwort auf den Konter. Dazu auch mehrere andere Moves die einfach gekontert wurden, weil man sich nun schon eben zum 3. Mal gegenüber stand.

Die Segmente mit Moxley, Kong, Jericho und MJF sowie den Brawl fand ich äußerst gelungen. Auch den Beginn mit Kennys Verletzung. Der Doc meinte ja, dass Moxley zwar auch was abbekommen hat aber eben besser drauf war und kämpfen konnte. Nakazawa war dort ja bei Kenny und ging das Match dann auch deutlich seriöser an mit dem wegwerfen des Öls.

Bei MJF glaube ich vom Segment her eher, dass er mit Wardlow erstmal was eigenes macht, aber dem Inner Circle jetzt erstmal nicht im Weg stehen will bzw. die Konfrontation meiden wird. Beide wurden als Alphatiere dargestellt mit der Gemeinsamkeit, dass man Cody nicht leiden kann. Kann natürlich auch anders kommen. War ein eher offenes Ende und man hat hier die Interviews in der PRomo gut aufgenommen mit dem Vögelchen was da gezwitschert hat.

Ich fand es überraschend, dass am Ende Jericho den Pin eingesteckt hat, aber man wollte wohl nicht schon wieder Sammy in die Rolle drücken und ja, wenn es nen Übergangsgegner geben sollte, dann hätte man zumindest eine Erklärung weshalb es dazu kommen könnte. Ähnlich wie Jericho der wegen seinen 2 Tag Siegen die Champions herausgefordert hat obwohl das Ranking die beiden gar nicht gelistet hatte.

Übrigens im Tag Match gut dargestellt, dass eben SCU das erfahrene Tag Match ist zB auch dadurch, dass Jericho in die falsche Ecke ging. Haben glaub die Kommentatoren auch gleich so verkauft.

Die Rückkehr von Lucha Saurus war sehr schön gemacht. Da war auch die Crowd ordentlich drin. Auch die Story davor mit den übernehmen von Marko und Jungle Boy als Creeper fand ich ganz gut und mal sehen ob das weitergeführt wird. Marko war ja erstmal nicht so abgeneigt und wollte sich die Maske schon aufsetzen.

Trotzdem fand ich die Damen unterrepräsentiert auch wenn man ein Segment und nen Match hatte, aber ich hatte schon gedacht nach dem Tag Turnier und eben vielleicht nach dem PPV würde man sich jetzt etwas mehr den Frauen widmen. Die Story um Awesome Kong find ich allerdings bisher sehr interessant.

Orange Cassidy ist auch für mich einfach Gold. Ich mag diesne Humor.

Das 3 Way Match war halt als Aufbau für Darby vs. Moxley und zur Weiterführung Janela vs. Spears. Hat man gut gelöst und passt insweit auch gut in ne Weekly, auch wenn das Match natürlich nix besonderes war.

Paar Kleinigkeiten die nicht ganz so gut waren:

Ein paar offensichtliche Botches gab es, obwohl ich die normal nicht immer so mitbekomme. Den Powerslam von Cody hatte man ja noch gut durch die Kommentatoren gerettet (er ist eben nicht fit), dann der von Marko Stunt als er das Seil nicht richtig trifft. Den 2. Eingriff von Hager muss der Ringrichter eigentlich sehen. War klar in seinem Sichtfeld, da brauchte auch die Ablenkung von Jericho eigentlich nichts.

Interessant auch beim Brawl wie Moxley und ich glaub Marco Stunt im Cateringbereich in Ruhe sitzen und sich das anschauen wie sich die andern beiden da verkloppen.
 

Angsthase

Undercard
Mir sind heute aber mal ein paar Fehler von JR wirklich aufgefallen.
Danke. Bei Full Gear war das auch schon unterirdisch, wenn er die Namen der Moves nicht kannte.

MJF & Wardlow machen total Sinn. Natürlich sind die nicht beim Inner Circle, sondern machen ihr eigenes Ding. MJF fungiert als Sprachrohr und Wardlow als Muskel. Wardlowwird sofort im High Profile Bereich eigeführt und eben nicht durch eine Zahl an Squash-Matches. Beide können auch als Tag Team fungieren.
Singles Matches gegen Cody/Dustin, Tag Team gegen die Rhodes Brüder und irgendwann der Split. Da schreiben sich einfach viele Matches/Stories von selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thez

Zarathustra
eine Erklärung weshalb es dazu kommen könnte. Ähnlich wie Jericho der wegen seinen 2 Tag Siegen die Champions herausgefordert hat obwohl das Ranking die beiden gar nicht gelistet hatte.
Ein sehr guter Gedanke. Jericho würde dann als Bumerangeffekt mit einer der eigenen ähnelnden Argumentation zu einem Titelkampf verdonnert.
 

RealBadGuy

Main Event
Richtig geile ausgabe.

Es gab viele Entwicklungen und auch wirklich viele Details.
Beispielsweise im rematch Match zwischen Pac und Page. Es war nicht einfach der gleiche Kampf, sondern eine Fortsetzung. Das sah man gut an dem Kontern einiger Moves. Man lernte aus dem vorherigen match und konnte sich besser zur Wehr setzen. Und der Sieg von Oac war ebenfalls gut.
Die Tritte auf den Kopf waren Grenzwertig aber noch Legal.

Tag Team Champions die gegen zwei Singleswrestler gewinnen, gutes Promos, Geschichten werden Sinnvoll erzählt.

AEW bietet wirklich gute Weeklies!

Und mir viel bei Moxleys Promo auf, wie sehr ich mir ein Hardcore match zwischen Moxley und Pentagon Jr. Wünsche.
[MENTION=60380]Thez[/MENTION]

Sieg im Tag Team match, hat also nichts mit der Rangliste im singlesbereich zu tun. Da gibt es auch nicht viel zum Diskutieren
 
Zuletzt bearbeitet:

TheUnderground

Main Event
Da übermalst Du Dir aber eine ganze Menge Fakten mit dicker schwarzer Farbe, damit nur das übrig bleibt ;-)
Du konstruierst in einem Sieg der Tag Team Champions in einem Titel Match um ihren Titel hinein, dass alleine ein Pin in einem Tag Team Match an dem Single World Champion reicht um in ein Match gegen jenen zu stehen. Das alleine ist nicht die Logik. Wenn nächste Woche Scorpio Sky ein Singles Match gegen Jericho bekommt und ihn dann fair besiegt, dann hat er sich ein Titel Match verdient. Nicht, weil er seinen Titel verteidigt hat. Du kannst in einem Tag Team Match, was übrigens zu einem grossen Teil von Guevara gemacht wurde von Jerichos Team, nicht behaupten, dass es gleich abgelaufen wäre wie in einem Singles Match. Wenn das jetzt ein Handicap Match gewesen wäre von Sky, dann wäre es auch wieder etwas anderes. Aber in einem Stinknormalen Tag Team Match hat das bessere Tag Team zu gewinnen. Und wer ist das bessere Tag Team als die Champions? Sollte es eigentlich keine geben, ausser das sind die nächsten Titelträger. Das ist nicht wie bei WWE, wo die Tag Team Champions mal eben gegen die beiden verfeindeten Fehdengegner um den World Champion kämpfen und dann auch noch gegen die den kürzeren ziehen, weil man einfach nicht begreifen will, dass eine Niederlage in einem Team den festen Teams mehr schadet als einem Team das null eingespielt, wenn nicht gar verhasst ist. Das ist reine Logik. Wenn du dir Tennis anschaust und dort verliert Rafael Nadal in einem Team gegen ein sehr gutes Team, aber im Einzel sind sie weit hinten in der Weltrangliste, macht es das sie nicht automatisch zu Favoriten für ein Grandslam Turnier. Es gibt genug andere, die davor ein Titelmatch bekommen sollten, weil sie in Singles Matches mit Siegen geglänzt hat. Sei es nun Moxley, der immer noch ungeschlagen ist im Singles Bereich oder sei es PAC, der bisher eine Niederlage hat. Jericho hat bereits ein Tag Team Match mit Guevara bekommen. Sie sind nicht auf der Liste, aber alleine Aufgrund dieses Sieges kann man schon davon sprechen, dass es mehr Gründe gibt, ihnen ein Titel Match zu geben, als Sky um den World Titel antreten zu lassen. Denn in ihrem Team war die Bilanz positiv. Die Singles Bilanz von Sky ist (noch) nicht existent. Du würdest das gesamte System, welches du dabei bist aufzubauen und immer gross ankündigst nach nur 7 Wochen über den Haufen werfen.
 

Thez

Zarathustra
Du kannst in einem Tag Team Match, was übrigens zu einem grossen Teil von Guevara gemacht wurde von Jerichos Team, nicht behaupten, dass es gleich abgelaufen wäre wie in einem Singles Match.
Das habe ich ja auch nicht behauptet. Sondern, dass der Weltmeister in einer Standard-Einzelsituation klar geschultert wurde, die sich in diesem Kampfverlauf klar ergeben hat. Dass es in einem kompletten Einzelkampf anders läuft, hätte Jericho nun unter Beweis zu stellen. Dass das proklamierte Regelsystem zur Ermittlung von Herausforderern dagegen spricht, habe ich weiter vorne ja selbst schon geschrieben. Die Art und Weise von Scorpio Skys Sieg stellt die Sinnhaftigkeit dieses Regelwerks nun aber eben in Frage. Das ist ja gerade das Schöne und Interessante an dieser Situation. Scorpio Sky nach diesem Sieg nun nicht als Herausforderer einzusetzen, sondern ihm weitere Hürden zu setzen, obwohl er _als_einziger_ des Kaders den Champion in einer Einzelsituation geschultert hat, mag zwar den bestehenden Regeln entsprechen, ist aber dennoch aufgrund der beschriebenen Situation ungerecht. Damit spiegelt das Wrestling mal wieder schön gesellschaftliche Verhältnisse wieder, nicht alle Gesetze, Regeln und Konventionen sind einwandfrei, einige bedürfen der Überarbeitung. Jetzt hätte AEW die Möglichkeit, Scorpio Sky trotz seines Sieges eben solche zwar regelgemäße und doch ungerechte Hürden aufzuerlegen. Was für eine spannende Story sich daraus ergeben kann. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

K1abauter

Upper Card
Hmm.

Hatte nach dem PPV eigtl. mehr erwartet, war aber auch nicht schlecht. 7 Punkte für die 7. Ausgabe AEW: Dynamite scheinen mir angemessen!

Eröffnung der Show mit Jon Moxley nach dem Rückblick auf Full Gear gefiel mir gut. Allerdings hätte es in meinen Augen das Match nicht gebraucht, hier hätte es auch lediglich die Promo inklusive Open Challenge für nächste Woche getan. Das Match brachte niemandem irgendwas unter Einbeziehung, dass die Art eines Sieges ebenfalls.

Dark Order vs. Jurassic Express war unterhaltsam. Sehr starkes Segment danach inklusive Rückkehr von Luchasaurus! Sehr schön! Stu Grayson scheinbar nun nur noch Grayson, was ich gut finden würde. Das Darby Allin Match war ziemlich unnötig m.M.n. Aber, dass er Moxleys Open Challenge annimmt geht schon klar. Der Brawl wäre okay gewesen, wenn nicht noch ein zweiter in dieser Ausgabe gekommen wäre, der sinnvollere und spektakulärer war. .

Nyla Rose gegen Dani Jordan und das Segment mit Allie und Awesome Kong & Brandi Rhodes bringen beide Storylines innerhalb der Women's Division weiter. Finde es aber sehr schade, dass während der gesamten Ausgabe Riho lediglich einmal für paar Sekunden zu sehen war. Ich erwarte in einer Post-PPV Ausgabe, bei der ein Champion seinen Titel verteidigt und weiterhin ungeschlagen ist eigtl. mehr. Und wenn es bloß ein Interview und Anwesenheit beim Women's Match gewesen wäre.

MJF/Y2J-Segment war top! PAC vs. Page war MOTN. Der zweite Brawl des Abends - wie schon erwähnt - sinnvollere und spektakulärere! Main Event war ebenfalls gut, finde auch den Sieg von SCU richtig. Hatte eigtl. damit gerechnet, dass Guevara gepinnt wird. Finde es aber gut so! Denke mal das wird nun ähnlich wie mit Becky und Kairi letztens bei RAW ablaufen. Non-Title Match indem der World Champion halt ein gutes Match und einen Sieg bekommt, während der Tag Team Wrestler ein high-profile Singles Match wrestlen darf. Win-Win für beide!

Paar weitere Kritikpunkte:
- Wardlow plötzlich Heel
- Jim Ross mit deutlichen Aussetzern.
- PAC/Page zu schnell erneut!
- Ankündigung der Battle Royal um einen Ring?! Was?!
- Heel mit Bodyguard Trope erneut erfüllt...

[HR][/HR]
Mal schauen ob man hier ein 3. großes Match aufbaut.
Das war doch schon Match #3 der beiden (#4, wenn du das bei WrestleGate Pro rechnest)...
 

Sayumi

Undercard
Wieder einmal eine starke Ausgabe
Ich habe irgendwas falsch gemacht im Leben, Orange Cassidy nicht.
Ich würde auch gerne auf dem Klo chillen, laut gefeiert und bezahlt werden xD

Im opener gefiel mir schonmal dass Michael Nakasawa das match ernst nahm aufgrund Kenny's Zustand und das Öl weg schmiss.
Die promo von Mox war dann wieder einmal stark und on the point.
Es tut einfach jedem wrestler gut wenn man Freiheiten am Mic hat, ich hab mir Darby gewünscht und später kam es dann auch so.

Bei jurrasuc express vs. Dark order gefiel mir dass jungle boy und stunt oft getagt haben weil sie so mehr 2 vs 1 Situationen haben. Das ist taktisches Tag Wrestling.
Was nach dem Match kam muss man genauso machen.
Es ist meist besser offensichtliche Sachen zu machen anstatt verkrampft nen swearft zu machen.

Das 3Way Match kann man so machen, du führst die Fehde mit janella fort und gibst Spears keine Niederlage und gibt's Darby den Sieg.
Darbys Worte waren Musik, das will doch jeder sehen.

Nyla war ok, mehr aber auch nicht.

Ich finde Kong mit Brandi mega interessant, und Kong sieht top fit aus
Ich bin sehr gespannt wessen Haare noch in die Sammlung kommen werden, @Sajumi bei Riho musst du dann ganz ganz stark sein xD

Das segment mit Jericho und MJF war einfach nur grandios, wenn 2 Mic Götter aufeinander treffen weißt du es wird genial.
Ging schon mit MJFs entrance los, und diese "Du willst mich im InnerCircle, Du willst dem InnerCircle joinen " lines waren
Verdammt gut.
Und das synchrone Cody war perfekt, Wardlow hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht kann aber auch noch gut werden.
Hoffe hagers big guy Rolle wird dadurch nicht zerstört.
Wäre eher dafür dass Wardlow nur für MJF der Leibwächter wäre,nächste Woche werden wir bestimmt schlauer.

Pac vs. Page war stark, und Pac hat die Reihe dadurch gewonnen
Das finish schadet page nicht, genau so muss man es machen.

Ich mag backstage brawls und es hat Spaß gemacht zu zugucken.
Einigen wird bestimmt der Auftritt Cassidys gestört haben, dennoch kannst du es bei ihm einfach machen.
Gutes finish des brawls, so stärkt man Ortiz und Santana.

Wenn du als umgeschlagener World Champion zum ersten Mal gepinnt wirst, musst du genauso wie Jericho reagieren. Gold

Eine erneute schöne weekly war das, das pacing war sehr gut.
Ich bin weiterhin im absoluten AEW hype, es macht mir einfach so viel Spaß.

Ich fand die Folge auch richtig gut. Allerdings habe ich da zwei Punkte auf die ich gern zu sprechen kommen wuerde.
Erstmal vorher, wenn Die die Haare "meiner" Riho anpacken dann werd ich Awesome Kong eigenhaendig den Kopf rasieren. Danach dann teeren und federn.

So nun zur Show an sich.
Ich fand die Matches gut, aber ich hatte das Gefuehl als Fite.tv schauer ist es recht deutlich gewesen wo die Werbepausen waren. Das war in den Vorherigen Folgen nicht so extrem. Daher ging mir der Brawl etwas zu lange, und auch in den Matches waren seltsame streckungen die ich sonst nur von anderen promotions kenne.
Aber ich muss das auch relativieren, da ich das ganze gestern nach der Arbeit geschaut habe und da schon recht muede war.
Das storytelling war super in dieser Episode und ich sehe das so wie Benny, das ich es mega geil finde, dass Darby Allin nun die Herausforderung von Moxley angenommen hat. Ich hoffe aber auch, dass er das Match gewinnen wird.
Darby ist einfach eine verdammt coole sau. So wie Cassidy aber auch. Man ich bin fast vom Sofa gefallen als er da tatsaechlich auf dem Klo stand.
Ich finde auch gut, dass MJF nicht wirklich dem Circle angehoeren wird. Er passt irgendwie nicht, und auch wenn ich diese Fraktionskaempfe wie zb bei NJPW oder Stardom mag, muss man dazu aber gleichwertige Stables haben, und vor allem mehr als nur 2.
Ein anderer Punkt, der vielleicht etwas meinen obigen Aussagen widerspricht und was die meisten wohl anders sehen ist, dass es mir etwas zu wenig in Ring action war. Also fuer diese Folge war das voellig okay so. Ich hoffe aber, dass die Folge der naechsten Woche wieder weniger Promo und Brawl hat, dafuer dann reine Matchzeit. Man kann das mal machen, finde ich auch voellig okay, muss das aber nicht jede Woche so. Da es sich hierbei aber um die Folge nach Full Gear handelte, machte es natuerlich auch irgendwie wieder Sinn. Man sieht schon, ich versuche das ganze von verschiedenen Seiten zu betrachten.

Ich glaube auch nicht, dass es mit Pac und dem hangman vorbei ist, warum auch, das ganze kann man noch weiterspinnen denn ich finde ein Sieg bei einem PPV wiegt fuer das Ego weit mehr wie bei einer Weekly.
Lucha Saurus ist wieder da war super, auch hier obwohl ich kein grosser Dark Order fan bin, haben sie sich erneut verbessert. Vor allem deren Entrance ist richtig stark wie evil uno seine creeper dirigiert.
Auch wie Luchasaurus sich durch die Creeper bis zum Ring durchkaempfte hatte richtig Qualitaet und man hat ihm dieses aufraeumen auch richtig abgenommen. Fantastisch.

Jerichos Reaktion nach der Niederlage war spitze und auch das eigentliche Match. Man hat richtig schoen damit gearbeitet, dass SCu ein echtes Tag Team sind, und jericho und seins spanish Gott eben keine wirklichen Teamwrestler sind. Das war echt glaubwuerdig.

Bin gespannt wohin es nun geht.

PS. das Auftreten von Kong und wie Brandy hinter ihr herkommt, ist doch absolut episch :)


aber... FINGER WEG VON RIHOS HAAREN
 

K1abauter

Upper Card
Ich fand die Folge auch richtig gut. Allerdings habe ich da zwei Punkte auf die ich gern zu sprechen kommen wuerde.
Erstmal vorher, wenn Die die Haare "meiner" Riho anpacken dann werd ich Awesome Kong eigenhaendig den Kopf rasieren. Danach dann teeren und federn.

[...]

aber... FINGER WEG VON RIHOS HAAREN
:pro:
 

Seppel

GOLDKANAL
Die Ankündigung der Battle Royal um den Ring, ja könnte gut werden.
Ein Trophae zu gewinnen, hier der Ring, müsste dann noch an etwas gebunden sein.
Eventuell machen Sie so ein "MitB" Dingen draus, oder eine erhöhte Zahl in den Rankings für den Sieger, hier um die Battle Royal aufzuwerten. Mal abwarten...
 

Rygel

Main Event
Ich muss mal etwas gegen den Wind heulen, denn für mich war das die schwächste Dynamite-Ausgabe. Die Promos waren zwar alle stark bis genial, aber von den Kämpfen hat mich keiner abgeholt. Zwei Squashes, Stunt funktioniert für mich genausowenig wie Spears und die Bibliothekare, PAC und Page haben sicher ihren bisher schlechtesten Vergleich hingelegt und im Mainevent stand das Ende von Anfang an fest, was der Spannung nicht unbedingt gut getan hat.

Aber erstaunlich, wie sehr mich auch so eine durchschnittlichere Ausgabe unterhält, ich war zwar öfter als sonst abgelenkt, aber gelangweilt war ich zu keinem Zeitpunkt. Jetzt müsste es nur noch Sky schaffen, die Sendung vor Montag auf das Ticket-Portal zu kriegen, damit ich sie nicht auf dem kleinen Laptopbildschirm gucken muss, dann wäre ich glücklich. Aber kann man wohl beim kundenunfreundlichsten Streaming-Dienst ever vergessen.
 

ROH4Ever

Upper Card
War eine gute Show. Nur frage ich mich sitzt Moxley im Doghouse? Ich mein na nur. Da besiegt er Kenny Omega beim PPV und als nächsten Gegner bekommt er Skippy. Das ist wie wenn der Ultimate Warrior nach WM6 als er Hogan besiegt hat danach Bastian Booger als Gegner bekommen hätte.
 

Seppel

GOLDKANAL
War eine gute Show. Nur frage ich mich sitzt Moxley im Doghouse? Ich mein na nur. Da besiegt er Kenny Omega beim PPV und als nächsten Gegner bekommt er Skippy. Das ist wie wenn der Ultimate Warrior nach WM6 als er Hogan besiegt hat danach Bastian Booger als Gegner bekommen hätte.
Deine Ablehnung gegen Darby ist ja jetzt hinreichend bekannt.
Immerhin darf Mox gegen einen antreten, welcher in Episode 3 schon ein Champ-Match hatte...
 

ChrisB

Upper Card
War eine gute Show. Nur frage ich mich sitzt Moxley im Doghouse? Ich mein na nur. Da besiegt er Kenny Omega beim PPV und als nächsten Gegner bekommt er Skippy. Das ist wie wenn der Ultimate Warrior nach WM6 als er Hogan besiegt hat danach Bastian Booger als Gegner bekommen hätte.
Das Match bei Full Gear war unsactioned, und damit ohne Wertung/Bedeutung für die Company. War eigentlich nur damit die ihr persönliches Ding durchziehen können.
Was spricht denn (Storyline-mäßig) gegen ein Duell mit Allin? Ist einer mit dem besten Record aktuell und over as fuck. Zumal es doch ein guter Übergangsgegner für Moxist, um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen.
Wüsste nicht was dass mit Doghouse zu tun hat.
 
Oben