AEW Dynamite #94: "Fyter Fest - Night 2" Ergebnisse & Bericht aus Garland, Texas, USA vom 21.07.2021 (inkl. Abstimmung)

Wie bewertet Ihr AEW Dynamite: Fyter Fest - Night 2?

  • 10 Punkte

  • 9 Punkte

  • 8 Punkte

  • 7 Punkte

  • 6 Punkte

  • 5 Punkte

  • 4 Punkte

  • 3 Punkte

  • 2 Punkte

  • 1 Punkt

  • 0 Punkte


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

BroMantis

Social distancing for 23 years.
Teammitglied
AEW Dynamite #94: Fyter Fest - Night Two
Ort: Curtis Culwell Center in Garland, Texas, USA
Datum: 21. Juli 2021
Zuschauer: 5.688

Pre-Show



It's Wednesday. You know what that means.

An der Seite von Excalibur und Tony Schiavone begrüßt uns Jim Ross zum zweiten Teil des diesjährigen "Fyter Fest". Für das erste Match des Abends begibt sich zudem MJF zum Kommentatorenpult.

1. Match
First Labour of Jericho - Singles Match - Spears darf einen Stuhl als Waffe einsetzen
Chris Jericho gewann gegen Shawn Spears (w/ Tully Blanchard) via Pin nach dem Judas Effect.
Matchzeit: 10:59
- Nach ca. neun Minuten konnte Jericho die Walls of Jericho gegen Spears ansetzen. Tully Blanchard lenkte Referee Aubrey Edwards ab, sodass diese nicht sehen konnte, wie Spears abklopfte. Sammy Guevara kam zum Ring und verjagte Tully Blanchard.

Unmittelbar nach dem Match erklärt MJF, dass Chris Jericho in zukünftigen Matches auf Eingriffe von außerhalb verzichten müsse. Andernfalls wird es kein Match gegen MJF geben. Doch da Jericho so gerne gegen Regeln verstößt, wird ihm Labour 2 sicherlich gefallen. Nächste Woche wird es zu einem No Disqualification Match kommen. Und Chris Jerichos Gegner wird sein… representing that murder death kill gang, h8 club eastern block, gang affiliated, MDK - all fuckin day, the man, the king, the fuckin GOD of this shit: NICK FUCKIN GAGE! Der GCW World Champion betritt mit einem Pizzaschneider die Bühne und lässt sich von ausrastenden Fans feiern.


2. Match
Singles Match
Doc Gallows (w/ Karl Anderson) gewann gegen Frankie Kazarian via Pin nach dem Sit Out Tree Slam, zuvor lenkte Karl Anderson Frankie Kazarian entscheidend ab.
Matchzeit: 06:29

Nach dem Match stürzen sich die Good Brothers auf Kazarian und decken diesen mit Schlägen und Tritten ein. Die Musik vom AEW World Champion Kenny Omega ertönt und zusammen mit Don Callis begibt sich der "God Of Pro Wrestling" langsam zum Ring. Dort möchte er eine kleine Botschaft an Adam Page schicken und zeigen, was passiert, wenn aus einem "Elite Hunter" ein "Elite Hunted" wird. Gerade als Omega Kazarian mit seinem Titelgürtel niederstrecken will, wird er von Adam Page unterbrochen, der die anwesenden Elite-Mitglieder im Ring konfrontiert. Don Callis hebt hervor, dass sie zu viert sind, während Page alleine im Ring steht. Page drückt daraufhin sein Getränk in Callis' Hände - bevor er jedoch einen Angriff starten kann, wird er schon von Doc Gallows' Faust begrüßt. Page kann sich zunächst gegen Gallows & Anderson wehren, fällt dann aber doch der Überzahl zum Opfer. Bevor The Elite aber größeren Schaden anrichten kann, kommt die gesamte Dark Order zum Ring und unterbindet den Angriff. Page kann zum Abschluss noch die Buckshot Lariat gegen Karl Anderson zeigen.

Dasha Gonzalez begrüßt Brian Cage zum Interview und lässt zunächst ein Video von Team Taz einspielen. In diesem kündigt der neue FTW Champion Ricky Starks an, deinen Titelgewinn in der kommenden Woche ausführlich zu feiern. Brian Cage erklärt anschließend, dass dies ideal ist, da er ebenfalls ein großer Fan von Feierlichkeiten ist.

3. Match
Singles Match
Darby Allin (w/ Sting) gewann gegen Wheeler Yuta (w/ Orange Cassidy) via Pin nach dem Coffin Drop.
Matchzeit: 04:22
- Während des Matches deckten sich Orange Cassidy und Sting mit den gefährlichen Cassidy-Kicks ein. Darby Allin ließ sich davon ablenken, dachte innerlich vermutlich "you’re embarrassing me, dad!" und wurde daraufhin von Wheeler Yuta eingerollt. Brutale Szenen.

Nach dem Match rennt The Blade zum Ring und schlägt Orange Cassidy mit seinem Schlagring nieder.

Ein Highlightvideo fasst die Geschichte zwischen Jon Moxley und Lance Archer zusammen. Moxley wird im heutigen Main Event seine IWGP United States Heavyweight Championship gegen Archer in einem Texas Death Match verteidigen.

Auch auf das zweite Championship Match des heutigen Abends werden wir mit einem Hypevideo eingestimmt.

4. Match
AEW Women’s World Championship
Singles Match
Dr. Britt Baker, D.M.D. (c, w/ Rebel) gewann gegen Nyla Rose (w/ Vickie Guerrero) via Submission im Lock Jaw.
Matchzeit: 12:06

Vor der Show gab es eine Pressekonferenz, in der Tony Schiavone das lang ersehnte Tag Team Match zwischen FTR und Proud-N-Powerful für "Fight For The Fallen" in der kommenden Woche ankündigte. Dax Harwood erklärt, dass die vier Wrestler aus ähnlichen Verhältnissen kommen und viel miteinander gemeinsam haben. Ortiz bezeichnet FTR lediglich als Zwischenhalt auf ihrem Weg zu den AEW World Tag Team Championships. Santana spricht über seine Kindheit und erklärt, wie schwer es seine Mutter hatte. Abschließend kommt es fast zum Brawl zwischen den beiden Teams, doch die anwesenden Referees und Offiziellen können dies verhindern.

Im Ring begrüßt Tony Schiavone Andrade El Idolo zum Interview. El Idolo erklärt, dass er eine Überraschung für die Fans hat. Er präsentiert seinen neuen Berater: Chavo Guerrero! Chavo lobt die Wrestler:innen im Backstagebereich, jedoch gibt es niemanden mit mehr Talent als Andrade El Idolo. Unterbrochen werden sie vom gesamten Triángulo de la Muerte. PAC geht auf Andrades Interview in der Vorwoche ein und erklärt, dass sich Death Triangle vor keiner Herausforderung drückt. Andrade bedankt sich bei Death Triangle, dass diese herausgekommen sind. Auf Spanisch erklärt er, dass Death Triangle talentiert sind und Champions sein sollten. Wenn sie dies ändern wollen, sollten sie auf Andrade El Idolo hören. Anschließend fragt er die Lucha Bros., warum diese für PAC und nicht für Andrade El Idolo arbeiten. PAC stellt klar, dass Rey Fenix & Penta El Zero Miedo nicht für ihn arbeiten, da sie eine Familie sind. Fenix bezeichnet sich und seinen Bruder als die wahren "Faces Of Latinos" und Penta fragt, warum sie sich Andrade El Idolo anschließen sollten, wenn dieser nicht mal ansatzweise auf ihrem Level ist. Death Triangle stürmen den Ring und ein Brawl zwischen den beiden Parteien deutet sich an, dieser kann aber von herbeieilenden Referees verhindert werden.

Wir sehen, wie Marko Stunt vor der Show von Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) & Angelico angegriffen wurde. Jungle Boy, Luchasaurus & Christian Cage machten den Safe. Anschließend fordern in einer Promo Cage & Jurassic Express das Hardy Family Office (Private Party & Angelico) zu einem Match in der kommenden Woche heraus.

Im Interview mit Alex Marvez kündigt QT Marshall an, sich in der nächsten Woche bei Tony Schiavone entschuldigen zu wollen.

5. Match
Singles Match
Orange Cassidy gewann gegen The Blade (w/ The Bunny) via Pin nach dem Orange Punch.
08:43

Nach dem Match setzt es einen weiteren Orange Punch gegen The Blade - diesmal jedoch mit dem Schlagring, den The Blade zuvor nutzen wollte.

Chris Jericho verspricht im Interview, dass in der kommenden Woche der Painmaker auf Nick Gage treffen wird.

Bei "AEW Fight for the Fallen" wird es in der nächsten Woche zu folgenden Matches kommen:
* No Rules Match: Chris Jericho vs. Nick Gage
* FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) vs. Proud-N-Powerful (Santana & Ort)
* Christian Cage & Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) vs. Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) & Angélico
* IWGP US Heavyweight Championship: Gewinner des heutigen Main Events (c) vs. Hikuleo
* Elimination tag: The Elite (Kenny Omega, Young Bucks, & Good Brothers) vs. Hangman Page & Dark Order (Evil Uno, Stu Grayson, John Silver, & Alex Reynolds)
* Tony Khan wird eine große Ankündigung bzgl. eines größeren Live Events machen.

In zwei Wochen, bei "AEW Homecoming", wird es derweil zur Paarung Cody Rhodes vs. Malakai Black (fka Tommy End) kommen.

6. Match
IWG United States Heavyweight Championship
Texas Death Match
Lance Archer gewann gegen Jon Moxley (c) via Referee Stoppage, nachdem Archer Moxley mit einem Chokeslam durch zwei Barbed Wire Bretter schickte und Moxley nach zehn Sekunden nicht mehr stehen konnte. --> Titelwechsel!
Matchzeit: 13:23

Zum Abschluss liefern sich Hikuleo und Lance Archer ein Blickduell, ehe Hikuleo verschwindet und die Show damit ihr Ende findet.

 

Gazza

Jobber
Teammitglied
Wahnsinn. Erst sieht man nach 15 Jahren Indy schauen Chuckie und Eddie im nationalen TV und nun auch noch Nick fn Gage, heilige scheiße 😂 Ist das geil! Da fühlt sich Dynamite wirklich ,ab und an, an wie bei TEW gebookt.
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph
Teammitglied
Wird Archer künftig verstärkt für New Japan antreten dürfen? Das würde ja aus diversen Gründen Sinn ergeben: Bei AEW ist er mitten drin,. aber nur so halb wirklich dabei. Der US-Titel würde wieder etwas mehr Relevanz bei New Japan bekommen. Außerdem würde die Zusammenarbeit ARE und New Japan forciert.
 

ApexViperPredator

Main Event
Der US-Titel würde wieder etwas mehr Relevanz bei New Japan bekommen.
Aus den (spärlichen) berichten, die ich aus Japan mitbekommen habe, soll der US Titel der Main Titel von NJUS sein, während der Strong Titel der Secondary ist.
In Japan soll der World Heavyweight Titel der Main Titel sein und der gerade von White gehaltene NEVER Titel der Secondary.
Mit anderen Worten, stimmt das was ich aus Japan mitbekommen habe, sollte man Archer nicht häufiger als nötig in Japan erwarten.
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph
Teammitglied
Aus den (spärlichen) berichten, die ich aus Japan mitbekommen habe, soll der US Titel der Main Titel von NJUS sein, während der Strong Titel der Secondary ist.
In Japan soll der World Heavyweight Titel der Main Titel sein und der gerade von White gehaltene NEVER Titel der Secondary.
Mit anderen Worten, stimmt das was ich aus Japan mitbekommen habe, sollte man Archer nicht häufiger als nötig in Japan erwarten.
Dann peil ich den Titelwechsel nicht
 

Gazza

Jobber
Teammitglied
Ich habe zu Lebzeiten bisher nur drei folgen gesehen, diese hier wird später Nummer vier, aber der Titelwechsel macht doch schon alleine insofern Sinn, dass Archer endlich mal ein großes Match gewinnt. Hat er doch bisher in wichtigen Kämpfen doch immer den Kürzeren gezogen oder? Mox bekommt dadurch auch wieder mehr zu tun, es gibt wieder eine neue "Jagdrichtung" -- Find ich ,von der Seite aus, ganz spannend.

Edit:rein aus der aew Perspektive
 

ApexViperPredator

Main Event
Ich persönlich halte btw. den Titelwechsel nicht für gut. Ich finds iwie strange, dass der US Titel von new Japan bei AEW ausgefochten und wechselt. Ja, mir ist klar, dass AEW potenziell mehr Aufmerksamkeit erreicht, als NJPW STRONG es vermutlich je könnte. Aber irgendwie sagt mir das alles nicht so zu. Hätte lieber NJPW Regulars, die um die Titel antreten. Dieses ganze vermischen mit Impact, AEW und sonstigen Ligen gefällt mir ganz und gar nicht. Ich hoffe, dass man wenigstens die Japaner weitesgehend da raus hält.
Abgesehen davon hätte ich KENTA als besseren Champion als Archer empfunden, zumal KENTA wie bereits erwähnt einer der NJPW Regulars ist.
So wirkt es schon fast so, als wäre der US Titel nur ein weiterer AEW Titel.
 

Silentpfluecker

Pseudo-Wrestlingphilosoph
Teammitglied
Naja, wenn Archer häufiger beim US Ableger antritt als Mox?
Aber sagtest Du nicht gerade, dass Du glaubst, dass auch Archer nicht öfter als nötig in Japan sein wird? Wenn er nicht häufiger als Mox in Japan weilen soll, wo ist dann der Sinn. Irgendwie wirkt der Wechsel auf mich etwas random. Mox hat ein großes Standing, Archer war irgendwie so lala. Durch den Sieg verliert Mox etwas, aber Archer wirkt irgendwie nicht echt "reif" für so eine Art von Sieg. Wenn Archer dann auch nicht häufiger als Mox in Japan sein wird, sehe ich keinen Sinn in dem Wechsel. Aber vielleicht / hoffentlich steckt da noch mehr hinter...
 

ApexViperPredator

Main Event
Aber sagtest Du nicht gerade, dass Du glaubst, dass auch Archer nicht öfter als nötig in Japan sein wird?
Äh, der US Titel soll der Main Titel des US Ablegers von New Japan sein.
Archer könnte also häufiger beim US Ableger, zu dem der US Titel als Main Titel gezählt wird (mehr oder weniger), zu sehen sein als Mox.
Die Japan Shows haben dahingehend keinerlei Auswirkungen, da die US Shows von New Japan eben als eigenständiges Produkt laufen.
 

Tap-Out

Main Event
Mox wird schon seit einiger Zeit spekuliert, dass er eine Auszeit nehmen könnte, wegen Kind und so. Wenn man den IWGP US Title jetzt öfter auskämpfen lassen will, dann ist es sinnvoll diesen jemand anderen zu geben. Ob Archer bei NJOA oft auftreten kann ist die andere Frage, da die AEW Auftritte bei taped US Shows ausschließt. Aber wenn man mit NJPW partnert kann das natürlich was anderes sein (ähnlich wie mit IW).
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Ich denke mit Archer hat NJPW jetzt auch einfach jemanden, den Khan auch eher mal bei einer NJPW-Show verlieren lassen würde. Das sollte NJPW etwas mehr Freiheiten beim Booking geben.
 

BAT

Undercard
AEW Dynamite #94: Fyter Fest – Night Two

eine vollgepackte Show - mit leichten Schwächen

Startet die Show mit Sing Along - dann ist die Halle sofort dabei.

First Labour of Jericho - heute hat man Jericho sein Alter wieder angesehen. Die Crowd hat das Match wirklich aufgewertet und Spears hat super gesellt.
Fakt ist Jerichos Vertrag läuft wahrscheinlich noch bis nächstes Jahr und ich hoffe für ihn das er dann an den Kommentar wechselt.

Nächste Wochen dann (ich hoffe one Night only) NICK FUCKIN GAGE - sorry für diese Art Gimmick Matches ist der großartig und Dark Site hat ihn bekannter gemacht aber im Roaster brauche ich ihn nicht, den Spot hat Moxley


Doc Gallows gegen Frankie Kazarian - schade da hätte ich etwas längeres vermutet und Kaz hier mal den ersten Sieg gegeben in seinem kreuzzug gegen die Elite. Der Ausgang läßt noch einiges offen mal schauen wie es weiter geht.
Page, Dark Order im Aftermatch - Crowd ist happy alles richtig gemacht

Little Dasha und Big Cage - schöne Kameraeinstellung - freuen wir uns auf nächste Woche solange Cage nicht aus ner Torte springt.

Darby Allin gegen Wheeler Yuta - Yuta bekommt aktuell den AEW Rucksack aufgeschnallt, Team mit Cassidy jetzt schon die zweite Woche einen upper Midcarder in Folge, dazu Siege bei Dark und Evolution - ich freue mich die Reise begleiten zu dürfen
Die Hardcore Schlacht zwischen Sting und Orange sollte man aber besser schwärzen - ist nichts für Kinder

Britt Baker gegen Nyla Rose - Crowd mochte es - für mich der Tiefpunkt auf der Card. beide haben sich Mühe gegeben aber da war keien harmonie im Ring. Evtl liegen BB ja eher die agilen Gegner, Red Velevet Serena Deep Thunder Rosa.

FTR und Proud-N-Powerful - a little Hype

Andrade El Idolo präsentiert Chavo Guerrero - der sich komplett abfeiern läßt. Hier muss in Zukunft das Spotlight mehr zu Andrade gehen. Fehde mit DT geht los - Take my Money

Orange Cassidy gegen The Blade - Match war ok aber die Fehde hat mich nicht.

Cardrundown für nächste Woche - da gibt es vieles was ich nicht verpassen will.

Texas Death Match - wurde auch Zeit das Mox eine Auszeit bekommt - udn ich hoffe frühstens bei Full Gear wieder etwas von ihm zu sehen.
Lance Archer ich hoffe nicht das er nur ein ein Wochen Titelträger ist hat sich vor der Crowd echt hochgearbeitet und kann evtl jetzt seien eigenen Open Challanges mit den Titel veranstallten. Damit wäre er aus kleineren Storylines raus und bekommt mehr Zelevanz.

Alles in allem gute 7 Punkte
 

Njørd

Rookie
Sehe die Kritik am Titelwechsel nicht so richtig. Mich hatte zuerst eher die Ansetzung überrascht, weil ich ebenfalls auf einen Mox-Sieg spekuliert habe und deshalb irritiert war, warum Archer den nächsten Titelkampf bei AEW vergeigt. Damit wären seine Zähne auf absehbare Zeit endgültig gezogen, weil er in den wichtigen Momenten einfach nicht gewinnen kann.

Wüsste auch nicht wirklich, welchen Schaden Moxley hier nehmen soll. Er hat nicht in zwei Minuten gegen Jeff Hardy verloren, sondern in einem brutalen Kampf, in dem er am Ende im Stacheldraht festhing und nicht mal geschultert wurde. Passt doch perfekt und schützt ihn auch immens davor, in zukünftigen Matches nicht mehr ernstgenommen zu werden. Bei AEW kannst du jederzeit auf ein weiteres Match der beiden hinarbeiten und, ob um die IWGP United States Championship oder nicht, wieder für einen großen Sieg von Moxley sorgen.

Letztendlich ist die Championship aktuell auch nicht so irre wichtig. Wurde sie wegen COVID etc. nicht sogar ein Jahr lang nicht mal verteidigt? Ein Sieg von Archer ist ein guter Neubeginn. Der Kerl ist für mich auch definitiv ein "NJPW Regular", auch wenn er durch Pandemie und AEW-Vertrag zuletzt nicht mehr groß für die Promotion im Ring stand. Ob er nun häufiger in Japan kämpft oder nicht, ist doch auch total bums für das Gold. Er hat einen US-Titel gewonnen.
 

thankukindsir

Main Event
Coole Show! Beim Main Event hatte ich mich heute morgen leider versehentlich auf Instagram gespoilert. Eigentlich ungewöhnlich, normalerweise postet AEW nicht so schnell Ergebnisse.

Massiv stört mich eigentlich nur der Sieg von Gallows. Wenn Kaz danach eh verprügelt wird, lass ihn doch gewinnen. Jetzt sieht er aus wie der Idiot, der wochenlang auf Elite Jagd ist und im ersten Match direkt versagt. Klar, war es mit Ablenkung- aber dennoch hab ich das nicht wirklich verstanden.

Orange Cassidy vs. The Blade ist jetzt hoffentlich vorbei - das war wirklich eine WWE Story wie sie im Buche steht! Hat sich alles etwas wiederholt. War wohl einfach Beschäftigung für OC und von dem her okay.

Der Sieg von Archer hat mich generell dann schon überrascht. Moxley wird eig so extrem stark dargestellt und es ist noch nicht so lange her, dass Archer fair and square via Submission gegen Miro verloren hat und jetzt besiegt er eigentlich das Nonplusultra von AEW. Archer tut das natürlich gut, dass er nicht schon wieder verlieren musste, nur Moxley steht jetzt etwas doof da. Von den Bucks für ein paar Wochen rausgenommen und jetzt direkt den Titel verloren.

BTW: Dachte Jericho hat beim Blood & Guts Match den offensichtlichsten Cut gezeigt, den ich je gesehen hab... hat Mox diese Woche nochmal überboten :D Dreh dich doch wenigstens um Junge :D

Die Ankündigungen für nächste Woche gefallen mir bisher auch ziemlich gut. Bin ich mal gespannt
 

Fulcrum

Hall of Fame
Keine Schlechte Ausgabe und vielleicht das Special, das sich am ehesten "Special" anfühlte, von allen Specials, die uns AEW nun in Folge reindrückt. Habe ich schon erwähnt, dass ich Specials um des Specials wegen doof finde? Ich glaube ja...​
  • Jericho vs. Spears: Das Match war wie zu erwarten nicht gut. Aber man erzählt halt die Storyline sinnvoll weiter. Natürlich gewinnt er Match #1, natürlich helfen ihm da noch seine Leute, also verschärft natürlich MJF, als der Mann, der hier das Booking in der Hand hat die Bedingungen für Match #2. Zu Nick Gage kann ich dann nicht viel sagen. Ich weiß wer er ist, ich habe eine klare Meinung zu ihm und seiner Vergangenheit. Ich weiß natürlich auch, dass er sich verändert hat und was sein Auftritt hier bedeutet, denn er ist nun mal in seinem Bereich eine absolute Legende.​
  • Doc Gallows vs. Frankie Kazarian war halt ein Doc Gallows Match, sprich keine gutes Match. Der Typ ist einfach nicht gut! Sorry, not sorry! Wenigstens hat man das ganze kurz und knapp erledigt. Wobei ich zustimme, dass das halt Unsinn ist ihn nicht verlieren zu lassen, wenn Kazarian danach eh verprügelt wird.
    Segment im Anschluss mit Good Brothers, Omega und Co. und Adam Page und Dark Order war dann gut aufgezogen. War stimmig und macht Laune auf das 5 vs. 5 und alles was danach noch kommen wird/kann...​
  • Team TAZ: Nette Fehde. Kann man so machen! Auch wenn hier für mich keiner verlieren sollte und ich befürchte, dass man Brian Cage letztlich triumphieren lassen wird. Aber gut, man wird sehen, was passiert.​
  • Darby Allin vs. Wheeler Yuta hätte ich absolut nicht gebraucht. Ja, man hat so Sting zeigen können und Darby Allin auf der Card untergebracht, aber das hätte man auch anders machen können. Sting kannst du einfach immer bringen und Darby Allin hätte nach dem Coffin Match auch einfach mal noch eine Woche länger wegbleiben können. Das war unterhaltsame Zeitverschwendung, aber halt nichtsdestotrotz Zeitverschwendung!​
  • AEW Women's World Championship Match war das vermutlich mieseste Match um diesen Titel das AEW jemals präsentiert hat. Das war einfach gar nichts! Und das ist halt das Problem bei der AEW Women's Division: Man hat sich auf eine Frau als Stütze der Division eingeschossen, die schlicht und ergreifend nicht die Fähigkeiten mitbringt diese Stütze zu sein! Ich hoffe, dass man das bald irgendwie hinbekommt, dass man da eine Balance schafft, den gefühlt hatte man bei diesem Titel bisher nur Leute, die gute Entertainer waren aber schlechte Wrestler oder das Gegenteil (auch wenn das da auch der Tatsache geschuldet war, wie in amerikanischen Ligen bzgl. Japanern gedacht wird)....​
  • Andrade El Idolo präsentiert Chavo Guerrero! Fand ich super! Auch die Konfrontation von El Idolo mit dem Death Triangle gefiel mir gut. Das hat alles enorm viel Potenzial, wenn die sich darum kloppen wer das Gesicht für ihr Segment des Wrestlings ist. Auch wenn m.M.n. das Gesicht von mexikanischem Wrestling ein Clownsgesicht ist und damit meine ich nicht die Joker-Maske von Penta.​
  • Cassidy vs. Blade hätte ich auch nicht gebraucht.​
  • Main Event war dann okay! Das letzte Match der beiden ist schon ein Weilchen her, ich würde aber behaupten, dass das Match hier bei AEW Dynamite das bessere Match war.​


Ich denke mit Archer hat NJPW jetzt auch einfach jemanden, den Khan auch eher mal bei einer NJPW-Show verlieren lassen würde. Das sollte NJPW etwas mehr Freiheiten beim Booking geben.​
Ich hoffe, dass man Jon Moxley dennoch bei der NJPW US Veranstaltung zu sehen bekommt. Ansonsten hätte dieser Titelwechsel für mich zumindest einen ziemlich faden Beigeschmack.
Lance Archer ich hoffe nicht das er nur ein ein Wochen Titelträger​
Das bezweifle ich sehr. Hikuleo als US Champion wäre einfach lächerlich.
Der Kerl ist für mich auch definitiv ein "NJPW Regular", auch wenn er durch Pandemie und AEW-Vertrag zuletzt nicht mehr groß für die Promotion im Ring stand.​
Lance Archer ist sicherlich vieles, aber kein NJPW Regular. Der Kerl hat sich Ende 2019 dazu entschieden von NJPW zu AEW zu wechseln, zu einem Zeitpunkt, als keine Zusammenarbeit im Raum stand, sondern im Gegenteil die beiden Firmen Rivalen waren und bis zur Ankündigung des US Title Matches letzte Woche gab es keinerlei Verbindungen zwischen NJPW und Lance Archer, nicht ein einziges Match! Das hatte nichts mit Covid-19 zu tun, sondern das war eine bewusste Entscheidung von Lance Archer vor knapp 1.5 Jahren Pro-AEW und Contra-NJPW!



 

ApexViperPredator

Main Event
Ohne Gewähr:
Aber angeblich war das Match das letzte von Moxley in seinem vorgeschriebenen Vertrag, den man wegen Corona bisschen ummodelliert hatte.
Ebenfalls angeblich soll man ein 5 Match Vertrag mit Archer haben (als NJPW).
Ob es wirklich stimmt, i dont know, war ja nie bei solchen gesprächen dabei. aber es würde zumindest zu dem passen was schon 2020 gesagt wurde, dass Moxley eine bestimmte Anzahl von Matches bestreiten muss, und kein Jahresvertrag hat. Auch die Anzahl der Matches würden zu denen passen die bisher rund um den US Titel abgelaufen sind.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Ich hoffe, dass man Jon Moxley dennoch bei der NJPW US Veranstaltung zu sehen bekommt. Ansonsten hätte dieser Titelwechsel für mich zumindest einen ziemlich faden Beigeschmack.
Für die Show ist er ja schon angekündigt. Sollte mich sehr wundern wenn Tony Khan ihn abziehen würde.
 

Njørd

Rookie
Lance Archer ist sicherlich vieles, aber kein NJPW Regular. Der Kerl hat sich Ende 2019 dazu entschieden von NJPW zu AEW zu wechseln, zu einem Zeitpunkt, als keine Zusammenarbeit im Raum stand, sondern im Gegenteil die beiden Firmen Rivalen waren und bis zur Ankündigung des US Title Matches letzte Woche gab es keinerlei Verbindungen zwischen NJPW und Lance Archer, nicht ein einziges Match! Das hatte nichts mit Covid-19 zu tun, sondern das war eine bewusste Entscheidung von Lance Archer vor knapp 1.5 Jahren Pro-AEW und Contra-NJPW!​

Archer hatte niemals einen festen New-Japan-Vertrag. Eben deshalb konnte er auch sehr einfach zu AEW "wechseln". Es gab keinerlei Verpflichtungen für ihn. Ob es da nun eine "Rivalität" zwischen AEW und NJPW gab oder nicht, spielt für mich keine Rolle. Archer ist, wie heute offensichtlich wurde, immer auf dem Gaijin-Radar von Gedo geblieben und es würde mich auch nicht wundern, wenn er zeitnah wieder die ein oder andere Tour in Japan mitnimmt, wie er das vorher jahrelang gemacht hat. Für mindestens den US-Brand scheint er eingeplant und bei AEW tritt sowieso niemand jede Woche auf. Du kannst da über den "Regular"-Begriff diskutieren, wie du das über ausnahmslos jeden Furz in der Weltgeschichte machst, für mich bleibt diese Bezeichnung trotz Archers AEW-Vertrag, wie ich das auch schon schrieb, absolut legitim. Er ist und bleibt weiterhin auch ein relevanter Teil von New Japan. Reicht für mich, völlig unabhängig davon, ob er gerade diese ganzen 5-Match-Cards mitnimmt oder nicht.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Ist er persönlich angekündigt oder dass der US Champion auftreten wird? Ich hatte im Kopf, dass es die US Champion Ankündigung ist, kann mich da aber auch täuschen...
Jon Moxley ist angekündigt. Sogar an #1, also der Headliner. Da ich nicht glaube dass Khan die Fans screwen würde, auch wenn es nicht seine Promotion ist, denke ich dass er höchstens aus persönlichen Gründen nicht auftreten würde.


Ich halte es auch für möglich dass es bei Resurgence zu einem Rematch zwischen Moxley und Archer kommt. Der US Title soll die Show headlinen.
 

Fulcrum

Hall of Fame
@Njørd
1. Lance Archer hatte einen NJPW-Vertrag.
2. Lance Archer ist weder ein NJPW-Regular, noch ein relevanter Teil einer Promotion, für die er seit dem 30.12.2019 keinerlei Match bestritt.
3. Verwende Begriffe so, wie sie allgemein verwendet werden, dann brauchst du nicht Ad-Hominem diskutieren wenn du ansonsten keine Argumente für deine Beiträge mehr vorbringen kannst.

Sowas ist absolut unnötig und zeigt nur, dass du mit sehr viel Meinung, bei ganz wenig Argumenten/Ahnung um dich schmeißt.
Du kannst da über den "Regular"-Begriff diskutieren, wie du das über ausnahmslos jeden Furz in der Weltgeschichte machst, für mich bleibt diese Bezeichnung trotz Archers AEW-Vertrag, wie ich das auch schon schrieb, absolut legitim.
 

Njørd

Rookie
1. Lance Archer hatte einen NJPW-Vertrag.

Bin immer bereit, mich belehren zu lassen. Wenn du das belegen kannst, wäre das ernsthaft spitze.

2. Lance Archer ist weder ein NJPW-Regular, noch ein relevanter Teil einer Promotion, für die er seit dem 30.12.2019 keinerlei Match bestritt.

Wilde Aussage. Das Match bei Wrestle Kingdom wenig später müssen wir uns alle ausgedacht haben.
 

Fulcrum

Hall of Fame
Bin immer bereit, mich belehren zu lassen. Wenn du das belegen kannst, wäre das ernsthaft spitze.
Lance Archer hatte einen NJPW Vertrag auf Tour-Basis, heißt er war für eine Tour gesigned und unterschrieb dann für die nächste Tour, das machte er 9 Jahre lange! Zum Zeitpunkt als er bei AEW unterschrieb hatte er zwei Vertragsangebote eines von AEW und eines von NJPW und er hat sich eben bewusst gegen NJPW und für AEW entschieden.

Quelle: Lance Archer selbst (YT-Link mit Timecode).​

Wilde Aussage. Das Match bei Wrestle Kingdom wenig später müssen wir uns alle ausgedacht haben.
Das gab es natürlich. Es war der 31. Januar 2020 als er seinen letzten Arbeitstag hatte, nicht der 31.12.2019. Hatte das nur nachgeschlagen und mich halt um einen Monat verguckt. Passiert halt! 🤷‍♂️

Ändert halt nix daran, dass jemand der sich klar gegen die Unterschrift bei einer Company A entscheidet und stattdessen bei einer anderen Company B unterschreibt kein Regular von A sein kann.
 

Njørd

Rookie
Du gibst also zu, dass Lance Archer die ganze Zeit lang Freelancer war und sich jeder Quatsch von dir mit einem "🤷‍♂️" beantworten und aus der Welt schaffen lässt. Finde ich gut! Sehr mutig, aber gut.
 

Fulcrum

Hall of Fame
Du gibst also zu, dass Lance Archer die ganze Zeit lang Freelancer war und sich jeder Quatsch von dir mit einem "🤷‍♂️" beantworten und aus der Welt schaffen lässt. Finde ich gut! Sehr mutig, aber gut.
Ach komm lass gut sein. Ich hätte schon aufhören sollen, als du mich persönlich angreifen wolltest. Muss ich mir nicht geben solchen Unsinn. Deine Aussage er sei ein NJPW-Regular ist himmelschreiender Unsinn. Aber hey, hast mir toll gegeben. Darfst stolz auf dich sein. Gut getrollt! 👏
 

ChrisB

Main Event
Tony Khans Vorstellung von AEW als „Zentrum der Wrestlingwelt“ scheint immer mehr Gestalt anzunehmen.
- NJPW Titel wechselt bei AEW.
- NJPW Titel wird nächste Woche wieder bei AEW verteidigt, gegen einen NJPW Worker
- nächste Indy-Legende mit einem Gastauftritt bei AEW
- nächstes Debüt von einem altbekannten Gesicht

Ist schon Wahnsinn was bei AEW derzeit alles passiert. Ich muss sagen sagen, mittlerweile ist es fast interessanter welche Überraschung man als nächstes auspackt, als das was im Ring passiert. Normalerweise sind es ja die Storys die irgendwelche Matches auf den Weg bringen, aber aktuell sind die Matches eher nur die Filler von einer Story/Überraschung/Debüt zum nächsten.

Show war aber wieder gut zu schauen und allein durch den Umstand nicht zu wissen was als nächstes wieder passiert auch unterhaltsam.
 

thankukindsir

Main Event
Tony Khans Vorstellung von AEW als „Zentrum der Wrestlingwelt“ scheint immer mehr Gestalt anzunehmen.
- NJPW Titel wechselt bei AEW.
- NJPW Titel wird nächste Woche wieder bei AEW verteidigt, gegen einen NJPW Worker
- nächste Indy-Legende mit einem Gastauftritt bei AEW
- nächstes Debüt von einem altbekannten Gesicht

Ist schon Wahnsinn was bei AEW derzeit alles passiert. Ich muss sagen sagen, mittlerweile ist es fast interessanter welche Überraschung man als nächstes auspackt, als das was im Ring passiert. Normalerweise sind es ja die Storys die irgendwelche Matches auf den Weg bringen, aber aktuell sind die Matches eher nur die Filler von einer Story/Überraschung/Debüt zum nächsten.

Show war aber wieder gut zu schauen und allein durch den Umstand nicht zu wissen was als nächstes wieder passiert auch unterhaltsam.
Ist tatsächlich sehr interessant. Während dem Schauen empfand ich diese ganzen Crossover Sachen tatsächlich als angenehm. Wenn man nun nicht so tut als würden andere Ligen und Titel nicht existieren und nicht nur Kommentare kommen wie "has held titles all over the world" sondern auch mal was benannt wird. Naja, außer halt alles in Richtung WWE.
 
Oben