AEW Dynamite: Thanks Giving Eve #164 Ergebnisse & Bericht aus Chicago, Illinois, USA vom 23.11.2022 (inkl. Videos & Abstimmung)

Wie hat Euch diese Ausgabe von AEW Dynamite gefallen?

  • 1 Punkt

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 2 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 3 Punkte

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 4 Punkte

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 5 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 6 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 7 Punkte

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 8 Punkte

    Abstimmungen: 1 16,7%
  • 9 Punkte

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • 10 Punkte

    Abstimmungen: 2 33,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    6

Killcobain

Kleiner Mann ganz groß
Teammitglied
All Elite Wrestling „Dynamite: Thanksgiving Eve #164“
Ort: Wintrust Arena in Chicago, Illinois, USA
Datum: 23. November 2022
Zuschauer: ca. 6.100

Pre-Show & Thanks Giving Specials:




Main-Show:

It´s wednesday night and you know what that means! Die Kommentatoren Tony Schiavone, Taz und Excalibur begrüßen uns zu dieser festlichen Ausgabe von AEW Dynamite, während ein Rückblick auf die finalen Minuten des AEW World Championship Matches zwischen Jon Moxley und MJF bei Full Gear vom vergangenen Samstag über den Bildschirm laufen, denn sogleich sollen wir von dem Mann hören, der maßgeblichen Einfluss auf den Matchausgang hatte, Sir William Regal. Mit einem Mikrofon in der Hand steht Regal bereits im Ring parat und fragt die anwesenden Fans, ob diese nicht vom neuen AEW World Champion selbst hören wollen, was beim Pay-per-view vorgefallen sei. Der Jubel von den Zuschauerrängen verstummt schnell, als William Regal klarstellt, dass sie sich bis nächste Woche gedulden müssten. MJF habe kein Interesse daran gehabt, nach Chicago zu reisen oder gar dort aufzutreten, denn er befinde sich aktuell am Set eines Blockbuster-Filmes. Sicher frage sich jeder, wie es zum Bündnis zwischen Maxwell Jacob Friedman und dem Blackpool Combat Club Gründer kam, doch die Antwort werde MJF, der Teufel selbst, in sieben Tagen selbst verkünden, führt der britische Gentleman aus. Die Musik des hintergangenen Jon Moxley ertönt, der seinen Mentor nicht aus dem Blick lassend zum Ring tigert. Er betrifft das Seilgeviert, stellt sich Regal gegenüber, doch bevor etwas passieren kann, stellt sich Daniel Bryan zwischen die beiden. Der "American Dragon" appelliert an Moxleys Verstand, denn Regal habe einen Fehler begangen und auch Mox habe in der Vergangenheit Fehler gemacht. Der entthronte Champion scheint jedoch noch immer im Tunnelblick, weshalb er sich eine Ohrfeige von Danielson einfängt, der ihn darum bittet endlich zuzuhören. Bryan könne nicht zulassen, was Moxley vorhabe, da er William Regal liebe. Schließlich war er es, der ihn gelehrt habe, als Danielsons Vater der Alkoholsucht verfiel, ein Umstand, den Jon nur allzu gut kenne. Er solle sich nur vorstellen, dass es jemanden gebe, der Moxleys Tochter beibringen könne, ihn trotz seiner Verfehlungen zu lieben. Eben so, wie es Lord Regal es für Bryan und seinen Vater getan habe. Der Mann aus Ohio hängt sich in die Seile und schüttelt sich den Frust ab, ehe er Regal auffordert, zu rennen und nie wiederzukommen. Regal verlässt daraufhin die Halle und das Kommentatorenteam geht die Matchcard des Abends durch.


Wir blenden über in den Backstagebereich, wo Renée Parquette von Keith Lee wissen möchte, wo Swerve in our Glory denn aktuell stehen? Raunend beantwortet er ihre Frage mit "hier!", denn Swerve kommt gerade deren Weges. Er schlägt Lee vor, dass diese sich unterhalten sollten und verdeckt mit seiner Hand die Kamera. "Limitless" Keith willigt ein, worauf es endlich mit dem ersten Match des Abends losgeht.

1. Match
AEW All-Atlantic Championship
Singles Match
Orange Cassidy (w/ Best Friends & Rocky Romero) (c) gewann gegen Jake Hager (w/ Jericho Appreciation Society) via Pin nach einem Roll-Up.
Matchzeit: 08:37


Nach dem Match macht sich die Factory, angeführt von QT Marshall auf den Weg, spricht von offenen Rechnungen und möchte mehr über die scheinbar leicht zu bekommenden All Atlantic Titleshots wissen. Das Licht erlischt und kurz darauf steht Julia Hart auf der Rampe, doch auch im Ring, genauer gesagt hinter QT und Gefolge stehen nun weitere Personen. Das House Of Black feiert seine Rückkehr und folglich klären Malakai Black, Buddy Matthews und Brody King den Ring. Zum Abschluss muss ein Mitglied des Staffs einen Piledriver auf die Rampe vom Big Man der Gruppe einstecken. Black hat jedoch noch eine Botschaft für seine Fans: "Anhänger des House of Black, erhebt euch!"


2. Match
AEW World Championship Eliminator Tournament – Finale – Singles Match
Ricky Starks gewann gegen Ethan Page via Pin nach dem Spear.
Matchzeit: 13:00
- Somit gewinnt Ricky Starks das Turnier und trifft am 14. Dezember bei AEW Dynamite: Winter is coming auf den AEW World Champion.


Bevor Excalibur den restlichen Fahrplan der Show bewirbt, erhalten wir eine kurze Videopromo von Wardlow, in welcher er sich an seinen Widersacher Samoa Joe wendet. Wir bekommen auch zu sehen, wie Jade Cargill und die Baddies von US-Rapper Bow Wows Konzert entfernt werden mussten. Anschließend sind die TBS Titelträgerin und die Baddiesection inklusive Red Velvet bei Renée Parquette zum Interview. Cargill sei froh, nun auch wieder im physischen Besitz der Championship zu sein. Mark Sterling kommt hinzu und verliest deren Aussage zur Bow Wow Situation - Keine Aussage! Doch auch für Kiera Hogan habe der Rechtsbeistand noch etwas. Genauer gesagt die Kündigungspapiere, denn Cargill benötige ihre Dienste als Baddie nicht weiter.


3. Match
Match 2 der Best-of-7-Series um die AEW Trios Championship – 6 Man Tag Team Match
Death Triangle (PAC & The Lucha Brothers: Rey Fenix & Penta El Zero Miedo) (c) [2] gewannen gegen The Elite (Kenny Omega & Young Bucks: Nick Jackson & Matt Jackson) [0] via Pin an Matt Jackson durch PAC
Matchzeit: 14:50
- Vor dem Finish setzte Penta einen Hammer gegen Matt Jackson ein, was zu einem Disput zwischen Rey Fenix und seinem Bruder nach Matchende führte.
- The Elite machte mit wiederholten Aktionen Anspielungen zu CM Punk und dem Backstage Vorfall nach All Out.



Renée Parquette begibt sich mit einer großen Ankündigung für die Womens Division von AEW zur Rampe. Da die Auswirkungen der Verletzung von Thunder Rosa schwerer als bis dato angenommen seien, habe man in beidseitigem Einvernehmen die Entscheidung getroffen, dass Rosa ihre AEW Women´s World Championship zugunsten der Damen des Rosters niederlegt. Eine sollte sich ganz besonders darüber freuen und sie wird auch gleich angekündigt, die nun neue Trägerin der AEW Women´s World Championship Jamie Hayter! Renee gratuliert, doch Britt Baker stellt unverzüglich klar, dass Jamie die unangefochtene Championesse sei und das Wort Interim in deren Vokabular ohnehin nicht existiere. Frau Doctor bittet Parquette noch den Weg freizumachen für den Champion, woraufhin Jamie Hayter zum Ring einläuft und die Ovations der Zuschauer einatmet.


4. Match
Three Way Tag Match
Jamie Hayter & Dr. Britt Baker D.M.D. gewannen gegen Skye Blue & Willow Nightingale Tay Jay AS (Tay Melo & Anna Jay AS) via Pin an Skye Blue durch Britt Baker nach dem Hate-Breaker
Matchzeit: 08:03

Im Anschluss wird verkündet, dass Toni Storms Regentschaft mit dem Titel rückwirkend vollwertig anerkannt wird, was Storm darüber denkt, erfahren wir am Freitag bei AEW Rampage Black Friday. Ein Backstagesegment mit den Beteiligten macht außerdem das Match FTR gegen Top Flight um die ROH World Tag Team Championships offiziell. Zudem wird Darby Allin auf Anthony Henry treffen und RUSH, The Butcher & The Blade nehmen es mit der Dark Order auf. Auch Hikaru Shida wird in Aktion zu sehen sein. The Acclaimed have arrived! Max Caster Anthony Bowens und auch Daddy Ass Billy Gunn sind am Erntedank Abend dankbar, denn jedermann liebt The Acclaimed. Doch viel wichtiger ist die Tatsache, dass Billys Hand wieder verheilt ist. Dem mittwöchlichen Geschere stehen nun jedoch Jeff Jarrett, Sonjay Dutt und Jay Lethal im Wege. Doch Daddy Ass unterbindet deren Störung prompt und schließlich kommen doch alle auf ihre Kosten.


5. Match
ROH World Championship
Singles Match
Chris Jericho (c) gewann gegen Tomohiro Ishii via Submission im Liontamer.
Matchzeit: 15:30

Auf der Rampe angekommen, pöbelt Jericho in Richtung des Kommentatorenpultes. Im nächsten Moment sieht er sich nach einer harten Rechten von Claudio Castangoli auf dem Boden der Tatsachen wieder. Mit diesen Bildern geht die Show Off-Air.

 

BAT

Upper Card
Show passte soweit. Das es in Punktown schwer wird war klar. Trotz allem hat die Crowd es besser bemacht.
Die Card war in Ordnung ,auch das der Womanstitel jetzt nicht mehr interim ist gut so.
Trotz allem fand ich den Rundown hätte man besser zusammenstellen können.
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Hab noch nichts gesehen. Wie waren denn die Reaktionen der Fans auf The Elite bzw. während des 6 Man Tag?
 

K-M

Hall of Fame
Hab noch nichts gesehen. Wie waren denn die Reaktionen der Fans auf The Elite bzw. während des 6 Man Tag?
Hab jetzt nur das Highlight Video gesehen, bei welchem der Biss von Omega (als Anlehnung an Ace Steel) und der GTS zu sehen war und während der Biss wenig Reaktionen und wenn dann eher gemischt aufgenommen wurde, waren die Reaktionen beim GTS eher gut. Außerdem gab es noch eine Hommage von einem der Jackson’s an Punks missglückte Buckshot Lariats. Natürlich kann man sagen, dass man hier auch ein wenig die Situation ausgenutzt hat, weil die Bucks in Chicago schlechte Reaktionen gezogen haben und auch als Heels agiert haben. Dennoch, und vor allem wenn man bedenkt wie frisch das Ganze dann doch ist (und CM Punk immer noch unter Vertrag steht), eine sehr fragwürdige Entscheidung, das alles so zu machen.
 
  • Like
Wertungen: JME

Michhier

Midcard
Hab jetzt nur das Highlight Video gesehen, bei welchem der Biss von Omega (als Anlehnung an Ace Steel) und der GTS zu sehen war und während der Biss wenig Reaktionen und wenn dann eher gemischt aufgenommen wurde, waren die Reaktionen beim GTS eher gut. Außerdem gab es noch eine Hommage von einem der Jackson’s an Punks missglückte Buckshot Lariats. Natürlich kann man sagen, dass man hier auch ein wenig die Situation ausgenutzt hat, weil die Bucks in Chicago schlechte Reaktionen gezogen haben und auch als Heels agiert haben. Dennoch, und vor allem wenn man bedenkt wie frisch das Ganze dann doch ist (und CM Punk immer noch unter Vertrag steht), eine sehr fragwürdige Entscheidung, das alles so zu machen.
Ich fand das Publikum ehr sehr ruhig, vor allem beim Einzug der Bucks und Omega. Ein paar Mittelfinger, ein paar Daumen runter und hier und da ein Elite Fanartikel. Für Chicago dann echt ruhig, oder?
 

ChrisB

Main Event
Also dass man im Ring Anspielungen auf CM Punk zeigt verwundert mich dann doch. Auch bei BTE hat man nochmal gezeigt wie man die Zuschauer bei Full Gear bei den "Fuck CM Punk" Chants angefeuert hat.

Omega hatte gerade erst ein Interview gegeben, in dem er Richtung Fans sinngemäß gesagt hat: "man wird zu den Vorfällen keine weiteren Informationen preis geben, es gibt kein The Elite vs CM Punk und die Fans sollen es einfach gut sein lassen:

 
  • Like
Wertungen: K-M

Jon bon Cena

Upper Card
Da ich nicht davon ausgehe, dass Punk nochmal zurück kommt, find ich das einfach nur dumm und schwach. Vor allem der Buckshot-Spot ist die Krönung.
 
  • Like
Wertungen: K-M

RaZoR

World Champion
Opening Segment fand ich komisch. Hat mich ja gar nicht abgeholt. Soll Moxley eben wieder sein eigenes Ding machen.

OC gegen Hager fand ich dann in Ordnung aber mehr auch nicht. Die Szenen danach waren dann doch 'ne kleine Überraschung obwohl es ja schon geteast wurde. War mir 100% sicher, dass es Danhausen ist. Good Job. 2,5*

Das Turnierfinale hat mich auch nicht so abgeholt. War leider zu sehr Ricky ist angeschlagen und gewinnt am Ende trotzdem. Aber gut ist eine schöne erste Verteidigung für MJF. 2,5*

Joah weißte was ich mach den Meltzer aber das waren für mich wieder 5*. Wie viel HEAT hatte den dieses Match bitte. Es ist scheißegal gewesen was die sechs da im Ring gemacht haben. Die ganzen CM Punk Anspielungen bestärken mich nur in meiner Verschwörung. Auch deshalb war ich wieder großartig unterhalten von dem Match. Match war aber auch so wieder stark. Finish auch ziemlich gut, dass jetzt alle drei den Hammer benutzt haben. Wunderte mich nur etwas, wie angefressen Fenix war, da er beim PPV noch kein Problem mit dem Hammer hatte. Hatte auch kein Ermüdungsgefühl und bin nicht satt. Bitte mehr Trio's Action. Feier grad alles an diesem Comeback. 5*

Danach ist die Show für mich leider abgestunken. Hayter ist nun also World Champion. Schon witzig, wie jetzt einfach alles was Interim war einfach "gelöscht" wurde. Tag Match war okay. Aber schon wieder die erste Show nach dem großen Titelgewinn und es wird nichts mit dem Champion gemacht. Immerhin krass over war Jamie Hayter. 2,5*

Main Event dann eben ROH und Jericho. Match ohne Story, was mich eher zum Abschalten bewegt. Da hilft es auch nicht, dass es Ishii ist. Hat sich Jericho echt die Brust gebladet. Lol. 2,5*

Ja das war eine komische Fall-Out Ausgabe. Du hattest eine Hostile Crowd wie die Kids es heutzutage sagen. Dazu ein krasses TV Match und den House of Black Swerve mit "Danhausen". Alles andere war für mich heute eine schwere Beilage und eher Kartoffeln als Reis.
6.5/10 (+1.5 zur Vorwoche)
 

Killcobain

Kleiner Mann ganz groß
Teammitglied
Jetzt verrennt man sich aber krass mit dem ganzen Interim Champion Ding...
Sehe ich jetzt nicht, ist mehr als konsequent. Thunder Rosa durfte den Titel behalten, da die Dauer ihres Ausfalls absehbar schien und sich Tony Khan sicher die Gleichberechtigungsdebatte ersparen wollte, nachdem man CM Punks Verletzung davor ebenso behandelte. Da es nun nicht danach aussieht, dass Thunder Rosa in der nächsten Zeit in einen (AEW) Ring steigen wird, ist es nur richtig, dass sie den Titel ablegen muss. Jetzt insbesondere Toni Storm, die seit Rosas Abwesenheit eine der tragenden Säulen der Division war, in der Retrospektive die verdiente Anerkennung dafür zukommen zu lassen, finde ich mehr als gerecht.
 
Ich hab diese "Anspielungen" nicht kapiert :D bei mir ist nur der GTS angekommen.

Ansonsten, bin mal gespannt wann der Turn zwischen Hayter und Brit Baker kommt. Vielleicht zum nächsten PPV dann.

Interessante Dynamik auch mit dem BCC. Hab irgendwie die ganze Zeit damit gerechnet, dass Danielson Mox umhaut oder umgekehrt. Mal sehen wie sich das entwickelt
 

Jon bon Cena

Upper Card
Finish auch ziemlich gut, dass jetzt alle drei den Hammer benutzt haben. Wunderte mich nur etwas, wie angefressen Fenix war, da er beim PPV noch kein Problem mit dem Hammer hatte. Hatte auch kein Ermüdungsgefühl und bin nicht satt. Bitte mehr Trio's Action. Feier grad alles an diesem Comeback. 5*
Hatte er den Hammer beim PPV nicht erst abgelehnt und auch nach dem Match eher unzufrieden wegen seiner eigenen Aktion geguckt?
 
Sehe ich jetzt nicht, ist mehr als konsequent. Thunder Rosa durfte den Titel behalten, da die Dauer ihres Ausfalls absehbar schien und sich Tony Khan sicher die Gleichberechtigungsdebatte ersparen wollte, nachdem man CM Punks Verletzung davor ebenso behandelte. Da es nun nicht danach aussieht, dass Thunder Rosa in der nächsten Zeit in einen (AEW) Ring steigen wird, ist es nur richtig, dass sie den Titel ablegen muss. Jetzt insbesondere Toni Storm, die seit Rosas Abwesenheit eine der tragenden Säulen der Division war, in der Retrospektive die verdiente Anerkennung dafür zukommen zu lassen, finde ich mehr als gerecht.
Ist halt aber irgendwie schade für Strom, die jetzt zwei Monate (?) als Interim Champion angekündigt wurde. Und jetzt heißt es "ach übrigens, du warst doch Champion.

Ich halte von dem Interims Gedöns nicht so super viel. Hat für alle immer einen Beigeschmack. Entweder direkt vakantieren oder den Titel bei ner kurzen Verletzung aussetzen lassen.
 
Ich fand es im Allgemeinen gut. War auch zuerst der Meinung, dass Best of 7 ein Overkill wird. Aber hier lebte das Match von Elite‘s Spiel mit der Crowd. War es too much? Für mich so gerade nicht. Ich habe nun Lust auf Match 3.

Jericho gegen Ishii leider schwach: „Ich choppe dich, dann Du mich“. „Jericho gegen irgendjemanden“ ist leider zu sehr ein Lückenfüller, um interessant zu sein.

Starks gg Ethan Page: beide werden gerade gut etabliert und ich will zunehmend von beiden mehr sehen. Da macht - zumindest für mich - AEW gerade alles richtig.

Mox, Danielson, Regal + kein MJF: alles sehr komisch. Zu wirr, um wissen zu wollen, wie es weitergeht. Eigentlich interessierte mich nur Regal und war das nun sein Abgang oder was? AEW gibt mir hier keine Anspielungen, wie es weitergehen könnte. Ich hänge in der Luft. Das geht besser! Enttäuschendes Segment mit Starbesetzung. Schade.

Wieso war MJF nicht da? Ist das Heel-Storytelling oder Angst vor Chicago? Ich denke, MJF wird überall erstmal starke Face-Pops kriegen und das sollte AEW maximal ausnutzen.
 

ChrisB

Main Event
Jetzt verrennt man sich aber krass mit dem ganzen Interim Champion Ding...
Habe ich mir auch gedacht. Rückblickend macht das ganze Interim Champion Ding keinen wirklichen Sinn.
Der Champion kann nicht antreten: Also kann man ihm/ihr auch gleich den Titel abnehmen, und neu auskämpfen lassen. Dafür bekommt der verletzte Champion ein garantiertes Match um den Titel sobald dieser zurück/bereit ist.
Würde im Grunde keinen Unterschied dazu machen, einen Interim Titel auszukämpfen und dann ein Match zwischen Interim Champion und Champion anzusetzen.
 

K-M

Hall of Fame
Ist halt aber irgendwie schade für Strom, die jetzt zwei Monate (?) als Interim Champion angekündigt wurde. Und jetzt heißt es "ach übrigens, du warst doch Champion.

Ich halte von dem Interims Gedöns nicht so super viel. Hat für alle immer einen Beigeschmack. Entweder direkt vakantieren oder den Titel bei ner kurzen Verletzung aussetzen lassen.
Stimmt schon, ist halt unglücklich gelaufen. Dann aber erkennt man sie wenigstens rückwirkend an. Ansonsten gebe ich dir recht, dass dieses Interimsding nicht wirklich viel Sinn in der Hinsicht macht, als dass es vieles unnötig verkompliziert und keiner im Wrestling Business wirklich ein Problem damit hätte, wenn der Titel vakant ist.
 

RaZoR

World Champion
Hatte er den Hammer beim PPV nicht erst abgelehnt und auch nach dem Match eher unzufrieden wegen seiner eigenen Aktion geguckt?

Hat er, aber benutzt hat er ihn dennoch. Und Penta ist... naja Dark oder Oscuro

Wieso war MJF nicht da? Ist das Heel-Storytelling oder Angst vor Chicago? Ich denke, MJF wird überall erstmal starke Face-Pops kriegen und das sollte AEW maximal ausnutzen.

Gab doch einen Pop als Regal meinte "wollt ihr den neuen Champion sehen"
 
@RaZoR: klar gab es den Pop. Und dann kam MJF nicht. Ist das jetzt ein geniales Spiel mit den Erwartungen der Fans oder eher trotteliges Booking? Ich auf jeden Fall habe nicht bekommen, was ich wollte, und verstehe den Mehrwert nicht, MJF hier nicht zu bringen.
 

Sayumi

Phodopus Roborovski
Eine starke Folge wie ich finde. Der Einstieg mit Regal, Mox (wann darf der Mann endlich seinen Anngelurlaub machen? Und Danielson.
Natürlich wird MJF phasenweise Face jubel bekommen aber MJF hat es ja selbst gesagt, er ist immernoch mjf und auch wenn er kurzzeitig als Face funktionieren wird, liebt man ihn vor allem wril er ein sehr guter heel ist der sich selbst nicht immer ganz ernst nimmt. Daher finde ich den Schritt mit dem finish, welches mich so zumindest überrascht hat und auch sein nicht erscheinen wirklich klasse und vor allem Klug.

Ich bin gespannt ob Regal hier nächste Woche wieder auftauchen wird und was Moxley dann treibt. Es ist einfach klasse wie AEW es immer wieder schafft die Fans in der Halle zum umschwenken zu bringen. Von einem Tag booh rufe zum nächsten Tag jubel, sie wissen wie man Stimmung erzeugt und abwechslungsreich gestaltet.

An sich vermute ich aber, dass Regal erstmal ein wenig untertauchen wird innerhalb der Shows und sich mehr im Backstage betätigen. Irgendwann wird er dann aber wieder auftauchen und versuchen Moxley so richtig fertig zu machen.

Ich bin auch gespannt wie das nun mit Hayter und Britt Baker weitergehen wird und welche Rolle am Ende Saraya innerhalb der Division spielen wird.

Das best out of seven mit der elite und dem death triangle finde ich sehr interessant und aber auch sehr gewagt. Sie müssen auch wenn beide teams extrem fähig sind, natürlich aufpassen, dass jedes Match irgendwie anders wird um keine Abnutzungserscheinung zu erzeugen. Wenn es aber jemand kann, dann die beiden teams in der aktuellen Kombination.

Der Main Event hat mich auch sehr begeistert und war für mich Geschichtenerzähler pur auf eine ganz eigene Art. Ich fjnde egal ob Jericho oder Ishii, beide haben hier mit unfassbare Härte aber auch super selling geglänzt und genau aus dem grund bewundere ich Chris Jericho.

Ich glaube ich brauch nen Acclaimed Weihnachtspulli. Man wie ich die Jungs zu Beginn nervig fand und boom hat auch hier die AEW etwas draus gemacht. Einfach am Ball bleiben und manchmal auch einfach mal durchziehen, dann mit ein wenig Geduld wird das oftmals was.

Die Rückkehr vom House of Black find ich such st rk. Julia Hart hat nun endlich ein Outfit was ihr steht und ihre Rolle in der Gruppe unterstreicht und da es sich auch hier um eine dreier Kombination handelt, bin ich gespannt wann sie in Richtung des Titel gehen. Allerdings glaube ich, wird das erstmal ein kleiner Vernichtungsfeldzug.

Ist eigentlich schon einmal jemand aufgefallen wie gut Wardlow eigentlich aussieht? Er ist kein typischer Schönling aber wow der Mann hat ein beinahe perfekt definiertes Gesicht :D

Jade Cargill sieht aber auch aus wie eine CGI Figur. Vielleicht nicht die Art Körper die ich persönlich als sexy empfinde aber wie, Respekt wie sie ihren Körper so in Form gebracht hat :D

Ich bin gespannt auf das Titelmatch mit Starks. Auch wenn ich gestehen muss, dass ich das Gefühl habe, dass das Turnier selbst nie stattgefunden hat. Ich dachte gestern beim schauen wirklich, dass da noch einige Runden kommen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Fulcrum

W-I Tippspiel-König 2021
Sehe ich jetzt nicht, ist mehr als konsequent. Thunder Rosa durfte den Titel behalten, da die Dauer ihres Ausfalls absehbar schien und sich Tony Khan sicher die Gleichberechtigungsdebatte ersparen wollte, nachdem man CM Punks Verletzung davor ebenso behandelte. Da es nun nicht danach aussieht, dass Thunder Rosa in der nächsten Zeit in einen (AEW) Ring steigen wird, ist es nur richtig, dass sie den Titel ablegen muss.​
Habe ich mir auch gedacht. Rückblickend macht das ganze Interim Champion Ding keinen wirklichen Sinn.​
Da habt ihr mich dann wohl beide falsch verstanden bzw. ich mich zu kurz ausgedrückt. Ich finde den Interim Champion Weg an sich völlig in Ordnung. Es wäre nicht mein Weg, weil er im Wrestling doch eher ungewöhnlich ist und man daher eher den "Vakanz + Neu-Auskämpfen"- Weg geht, aber das ist halt letztlich eine Geschmacksfrage.

Was mich stört ist, dass man Toni Storm zum vollwertigen Champion rückwirkend erklärt hat, denn damit führt man nun mal das Prinzip eines Interim Champion völlig ad absurdum. Denn ein solcher ist eben solange kein voller Champion bis er den Champion besiegt hat und ein wesentliches Element davon ist, dass man den Interim Title eben bis zu diesem Zeitpunkt halten muss. Jetzt kann man natürlich sagen "Jamie Hayter hat Thunder Rosa auch nicht besiegt!", was völlig korrekt ist. Dennoch kannst du da eben immer noch argumentieren, dass mittlerweile Thunder Rosa wieder verteidigen müsste und Hayter quasi die Vereinigung via Fortfeit erlangt hat.
Toni Storm hingegen hat es nicht geschafft den Interim Title lange genug zu verteidigen und hat ihn sogar verloren wurde jetzt aber rückwirkend zu einer legitimen Championesse erklärt?! Das finde ich halt ziemlich mäßig und es führt das Prinzip "Interim Champion" ad absurdum. Vor Allem, weil ja die offizielle Lösung ist, dass Thunder Rosa den Titel am 4. September vakantiert hat...

Heißt man nimmt die Entscheidung aus dem September, dass man eben keine Vakanz haben möchte sondern einen Interim Champion nun dreieinhalb Monate später zurück. Und wofür? Damit Toni Storm eine Regentschaft hat, die defacto eine Interim Regentschaft war und nie als mehr promotet wurde/werden konnte. Statt dass man einfach den nächsten Titelgewinn von Toni Storm groß aufzieht...

Ist halt inkonsequent! Es wurde im September die Entscheidung getroffen "Pro Interim Champion" und "Kontra Vakanz" und jetzt kehrt man diese mal eben um...
Jetzt insbesondere Toni Storm, die seit Rosas Abwesenheit eine der tragenden Säulen der Division war, in der Retrospektive die verdiente Anerkennung dafür zukommen zu lassen, finde ich mehr als gerecht.​
Zum einen würde ich dir klar beim Wert von Toni Storm für die Division widersprechen, denn ich halte Toni Storm seit Jahren für überbewertet und sie hat auch bei AEW kein Titelmatch gehabt in ihrer (Interim-)Regentschaft das mich da vom Gegenteil überzeugt hätte. Auch auf Cagematch finden sich die Matches ihrer Regentschaft bis auf das Match gegen Hayter alle mit einer fünf oder sechs vor dem Komma wieder. Also in einem Bereich, der jetzt nicht schlecht ist, aber auch alles andere als außergewöhnlich.

Zum anderen, wie oben angesprochen: Ihre Regentschaft war (neben der eher mäßigen Qualität) auch in der Präsentation eben eine Interims Regentschaft. Das jetzt als große Anerkennung (soweit sie diese verdient hätte) sehen zu wollen fällt mir schwer. Weil jeder hat die Regentschaft so gesehen, wie sie nunmal präsentiert wurde. Sein soll sie jetzt aber was ganz anderes...

Das ist ungefähr so als würdest du einen Radsport Fan fragen wer die Tour de France 2010 gewonnen hat. Jeder hat dort gesehen, dass der Sieger Alberto Contador war. Der offizielle Sieger ist aber, weil Contador der Sieg aberkannt wurde Andy Schleck...​
 
Oben