AEW Rampage #23 Ergebnisse & Bericht aus Raleigh, North Carolina, USA vom 14.01.2022 (inkl. Video der kompletten Show & Abstimmung)

BroMantis

Social distancing since 1998.
Teammitglied
All Elite Wrestling „Rampage #23“ (Tapings: 12.01.2022)
Ort: PNC Arena in Raleigh, North Carolina, USA
Erstausstrahlung: 14. Januar 2022
Zuschauer: ca. 5.000


Im Anschluss an "AEW Dynamite" wurde in der PNC Arena in Raleigh, North Carolina noch die dieswöchige Ausgabe von "AEW Rampage" aufgezeichnet.

1. Match
Singles Match
Adam Cole gewann gegen Trent Beretta.

2. Match
Singles Match
Shawn Spears gewann gegen Andrew Everett.

Shawn Spears erfgreift das Wort und richtet einige Worte an CM Punk, gegen den er nächste Woche bei "AEW Dynamite" antreten wird.

3. Match
Six Woman Tag Team Match
Nyla Rose, The Bunny & Penelope Ford gewannen gegen Kris Statlander, "Legit" Leyla Hirsch & Red Velvet.

Jay Lethal spricht in einer Promo über die Geschehnisse zwischen ihm, Dante Martin und Team Taz bei der aktuellen "AEW Dynamite"-Ausgabe.

4. Match
AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) (c) gewannen gegen The Dark Order (John Silver & Alex Reynolds).

Quelle: Fightful
 

Sayumi

Phodopus Roborovski
Gerade geschaut und muss sagen eine wirklich gute Show gewesen. Es freut mich, dass Rampage hier keine B show ist, sondern eigentlich nur ne kuerzere Dynamite Folge. Klar koennte man nun immer argumentieren mit eine Extra Stunde wuerde dem guttun. Ja, ich wuensche mir das manchmal auch aber ich muss auch sagen, dass ich diese 1 Stunde Extra AEW am Samstag morgen hier sehr erfrischend finde. Es laesst sich super schauen und nimmt nicht zu viel Zeit in Anspruch.
Adam Cole gegen Trent war nen netter Opener, Ich bin zwar nun auch nicht der riesen fan von seiner Gruppe gegen die Best Friends. Das liegt aber daran, dass durch die vielen Mitglieder die Best Friends ein wenig verwaessert sind in ihrem Auftreten finde ich. Auf der anderen Seite begruesse ich ja auch die groesseren Stables also schauen wir mal wohin das geht :)

Shawn Spears gegen Andrew Everett war an sich ganz cool. Klar ueber das Match muessen wir hier nicht gross reden aber Shawn Spears koennte in der aktuellen Rolle endlich etwas Profil aufbauen. Er war nicht zum Weglaufen am Mic und Wardlow hat seinen Part hier auch extrem gut gespielt. Ich finde es schoen zu sehen, wohin es hier geht und hoffe aber zugleich, dass sobald Wardlow irgendwann wirklich gegen MJF aufgestellt wird, Spears nicht wieder einfach nur zum Comedy Act deklariert wird. Er ist meiner Meinung nach echt mehr wert.

Das Womans Match war auch nicht schlecht. Ich muss hier auch nochmal sagen, dass mir die Personalie Leyla Hirsch sehr gut gefaellt. ich mag ihren Stil und durch die kleine "Story" mit Stattlander aktuell bekommt ihre Figur auch ein wenig Profil. Sie ist anders als alle anderen. Nicht nur vom Stil her, sondern natuerlich auch durch ihre Groesse, kann man das so sagen? Und ihre Mimik. Finde ich erfrischend.

Freue mich auf ein Match von dem Gesicht gegen Lethal :)

Der Main Event war stark und ich bin mir sicher, auch Silver und Reynolds werden ihren grossen Spot noch bekommen. Das ganze hat hier wunderbar harmoniert die meiste Zeit und beide Seiten haben gezeigt was fuer gute Tag Teams sie sind.
Ich freue mich auf Dynamite :)
 

bigboiEmrah

Rookie
Teammitglied
All Elite Wrestling „Rampage #23“ (Tapings: 12.01.2022)
Ort: PNC Arena in Raleigh, North Carolina, USA
Erstausstrahlung: 14. Januar 2022
Zuschauer: 4.985

Full Show



Its Friday Night and you know what that means! Die Kommentatoren begrüßen uns zu einer neuen Ausgabe von „AEW Rampage“. Bevor das erste Match beginnt, begeben sich die beiden Kontrahenten für dafür um Ring.

1. Match
Singles Match
Adam Cole (w/ ReDragon, The Young Bucks & Dr. Britt Baker D.M.D.) gewann gegen Trent Beretta (w/ The Best Friends) via Pin nach dem Boom.
Matchzeit: 13:00


Wir sehen ein Promo-Video zu Thunder Rosa und der kürzlich debütierten Mercedes Martinez.

Zurück in der Halle kommt nun der "Chairman" Shawn Spears für das nächste Match zum Ring.

2. Match
Singles Match
Shawn Spears gewann gegen Andrew Everett via Pin nach dem C4.
Matchzeit: ca. 0:30

Shawn Spears ergreift das Wort und richtet einige Worte an CM Punk, gegen den er nächste Woche bei „AEW Dynamite“ antreten wird. Er macht jedem klar, warum er der "Chairman" ist und wisse, dass Punk auf dem Zahnfleisch geht. Punk hätte dieses Mal nicht mit einem "One-Move-Wonder" zu tun. Damit meint er natürlich sein Stable-Mitglied Wardlow. Er habe es mit einem erfahrenen Mann zu tun, der ihn besiegen wird.


Es folgt ein Diss-Track von The Acclaimed gegen Sting & Darby Allin, bevor wieder zum Ring geschaltet wird, wo bereits die Damen zum nächsten Match bereit stehen.


3. Match
Six Woman Tag Team Match
Nyla Rose, The Bunny & Penelope Ford gewannen gegen Kris Statlander, „Legit“ Leyla Hirsch & Red Velvet via Pin an "Legit" Leyla Hirsch durch The Bunny nach einem Roll-Up.
Matchzeit: 5:00
-Während des Matches kam es mehrfach zu Unstimmigkeiten auf der Face-Seite

Ricky Starks spricht am Kommentatorentisch Jay Lethal an, der sich kürzlich in Angelegenheiten von Team Taz einmischte. Lethal kommt auch direkt heraus und spricht zu Starks. Lethal fordert Starks zu einem FTW Titelmatch heraus. Ihm ist aber bewusst, dass Starks erst seinen "Dad" (Taz) fragen müsse. Das hat Starks so dermaßen aufgeregt, dass es nahezu zu einer Schlägerei kommt. Die beiden mussten von offiziellen separiert werden.

Bevor es zum heutigen Main Event kommt. Bekommen wir das obligatorische Split-Screen Interview mit Mark Henry und den Kontrahenten des Main Events.

4. Match
AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus) (c) gewannen gegen The Dark Order (John Silver & Alex Reynolds) via Pin an Alex Reynolds durch Luchasaurus nach einer Facebuster-Cutter-Kombination.

Mit dem feiernden Jurassic Express geht die heutige Show off Air.
 

Travis

Upper Card
Sehr guter Opener. Beretta wurde hier sehr stark gehalten und hatte Cole beinahe, außerdem hat sich letzterer die Seele für ihn aus dem Leib gesellt. Für mich war beim Stichpunkt Selling der Piledriver auf dem Apron etwas "drüber", da in meiner Erinnerung nicht allzu lang danach dann direkt ein Counter von Cole kam und ich persönlich das als eine Sequenz sah, nach der er eigentlich hätte relativ tot sein müssen. Geschmackssache. Schnelle, gute Action, Distraction Finish ist dann auch nicht meins, aber so *** 3/4 wird das schon gewesen sein.

Shawn Spears hat eine gute Promo gehalten. Wieder so ein Typ Wrestler in AEWs Roster, der theoretisch sofort in einen wichtigen Spot springen kann, wenn er gebraucht wird, weil alle Anlagen da sind. Ein extrem hassbarer Chicken Heel, von dem die Fans ja hier mit "Wardlow" Chants signalisierten, dass dieser ihn doch bitte langfristig zermatschen solle.

Das Multi Women Match hat mir tatsächlich auch sehr gut gefallen, auch wenn es kurz war. Das lag vor allem an Kris Statlander, die mich mit ihrer Fehde gegen Britt Baker letztes Jahr wirklich zum Fan gemacht hat. Ich finde die Fehde mit Leyla Hirsch, die ihr vielleicht das Intergender Tag Team Match kosten wird, etwas unter ihrem Niveau, aber es gibt ihr wenigstens was zu tun.

Jay Lethal und Ricky Stars klingt nach einer vielversprechenden Paarung. Ricky Starks darf gerne mehr in den Ring. Ich hab hier wieder sehen können was ihn u.a. so gut macht - seine Mimik ist A-Level.

Main Event war dann einfach klasse. Das Tag Team Silver und Reynolds ist super, aber John Silver allein ist eigentlich in jeder Show schon ein Gewinn. Erinnert mich an einen wrestlenden Fantasy Zwerg. Im Match gab es dann den ersten Triple Power of Doom Spot den ich je gesehen habe, schnelle Combination Offense von beiden Seiten und eine sehr involvierte Crowd. Das Finish kam für mich dann etwas überraschend und hatte nicht ganz so viel Impact wie andere Moves davor, aber tat der Matchqualität keinen Abbruch. Mindestens ****.

Eine hervorragende Rampage Episode diese Woche.
 

RaZoR

World Champion
Opener fand ich okay. Best Friends gegen The Elite gibt mir allerdings nichts. Genau wie mich Adam Cole total kalt lässt. Ich mein er hat ne gute Entrance Musik und seine Catchphrases sind over. Ich schaue auch immer gern sein Entrance aber sobald das Match beginnt könnte Adam Cole mir nicht egaler sein. 2,5*

Shawn Spears hingegen finde ich einfach großartig in seiner Rolle. Promo nach dem Squash hat mir auch gut gefallen. Wardlow hat jetzt auch eine neue Phase in seinem Charakter. Fand seine Interaktion mit Spears schon lustig, es ist alles nur noch eine Frage der Zeit. N/A+

Six Womens Tag war halt da aber hatte immerhin etwas Storyhintergrund mit Statlander und Hirsch, die ich immer noch gern bei Team Taz sehen würde. 2,5*

Main Event war halt ne Pflichtverteidigung von Jurassic Express. Lucha .... Saurus Chant hat mir gefallen. Sollte sich durchsetzten. 2,5*

Joah hat mich heute null geHOOKed. 5.0/10 (-2.0 zur Vorwoche)
 

JME

Grumpy Professor
Teammitglied
Dave Meltzers Star Ratings

Adam Cole vs. Trent Baretta ***½

Jungle Boy & Luchasaurus vs. John Silver & Alex Reynolds ****
 
Oben